Alles zu Destiny 2: Forsaken – Release-Date, Features, Season Pass

Bungie hat in einem Twitch Stream in aller Kürze die kommende erste Erweiterung zu Destiny 2 für PC, PS4 und Xbox One vorgestellt. Auch auf der E3 2018 gab es neue Informationen. Die wichtigsten Neuerungen von „Forsaken“, das Release-Date, den Preis sowie die spannendsten Features fassen wir noch einmal für Euch zusammen.

Forsaken ist die große Herbst-Erweiterung für Destiny 2. Wir fassen alle Informationen über das zusammen, was man bis vor kurzem noch als „Destiny 2 Comet“ kannte.

Zum bevorstehenden Release haben wir auch einige Tipps für Euch, wie Ihr Euch jetzt auf Forsaken vorbereiten solltet. Zudem haben wir für Euch sechs Dinge, die Ihr vor dem Start von Forsaken wissen solltet.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert und mit neuen Informationen ergänzt. Das letzte Update erfolgte am 03. September 2018.

Der Forsaken-Start – Wann gehts los?

Wann ist der offizielle Forsaken-Start bei Destiny 2? Hier findet Ihr alle Infos zum Forsaken-Release-Datum, zur Uhrzeit, zu den Servern und zum Day-One-Patch für PS4, Xbox One und PC.

Forsaken kaufen: Release-Date, Preis, Editionen

Die Erweiterung „Forsaken“ mit Release-Datum am 4. September wird mit oder ohne den Jahrespass erhältlich sein.

  • Destiny 2: Forsaken für 39.99€
  • Destiny 2: Forsaken + Jahrespass für 69,99€
  • Destiny 2: Forsaken Digital Deluxe Edition für 79,99€

Mehr dazu:

Das Enthüllungsvideo aus dem Twitch Stream

Hier könnt Ihr Euch das ViDoc der Entwickler nochmals anschauen, das auch im Bungies Twitch-Stream beim Forsaken-Reveal gezeigt wurde.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Das Enthüllungs-Video zu Forsaken mit deutschen Untertiteln

Story, Setting, Gegner: Forsaken-Addon rückt die Erwachten in den Mittelpunkt

Forsaken-Trailer verraten – Es geht zurück ins Riff: Im Rahmen der Story geht es für die Hüter zurück ins Riff und in das Gefängnis der Alten, der Arena, die mit „Haus der Wölfe“ zu Destiny 1 kam. Dabei trifft man auch auf einige vertraute Gesichter.

Darüber hinaus werden auch die Erwachten, die Bewohner des Riffs, die Gefallenen sowie Cayde-6 eine tragende Rolle spielen – doch das wohl anders, als die meisten Fans das vermutet hätten.

Mehr dazu:

d2-forsaken-uldren-cayde-destiny-2

Übrigens: Laut Bungie soll „Forsaken“ die bisher größte Destiny-Erweiterung sein. Man scheut dabei sogar nicht den Vergleich zu dem beliebten Destiny-1-Addon „The Taken King“.

Als Gegner stehen Euch die acht Barone sowie die Hohn (Scorn) gegenüber. Dabei handelt es sich um frühere Gefallene. Doch die Scorn sind schon so häufig gestorben und immer wieder zum Leben erweckt worden, dass sie mit der Zeit zu etwas viel Schrecklicherem geworden sind.

Mehr dazu:

Neuer Modus „Gambit“ ist eine Mischung aus PvE und PvP – also PvEvP

Neue Arena: Bei dem neuen Modus „Gambit“ setzten die Entwickler auf eine Mischung aus PvE und PvP. Zwei Teams aus jeweils vier Spielern treten gegeneinander in einer Arena an. In eigenen Arealen gilt es, Feinde zu bekämpfen und mit hinterlassenen Partikeln den Endboss zu beschwören. Wer als erster den Prime-Evil legt, kann eine von drei Match-Runden für sich entscheiden.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Gambit - So funktioniert der neue Modus in Forsaken

Doch auch PvP-Fans kommen auf ihre Kosten. Bei „Gambit“ kann man nämlich das gegnerische Team in ihrem eigenen Gebiet überfallen und so für zusätzliches Chaos und Verwirrung sorgen.

Neben diesem PvEvP-Modus bekommen jedoch auch klassische PvP-Spieler in „Forsaken“ etwas geboten: Die Erweiterung bringt den neuen Modus „Breakthrough“ sowie vier neue Schmelztiegel-Maps ins Spiel.

Mehr dazu:

Änderungen für den Schmelztiegel

PvP wird wieder schneller: Mit Forsaken nähert sich der PvP-Modus in Destiny 2 wieder ein wenig mehr seinem Vorgänger an. Einige Features aus Destiny 1 feiern ihre Rückkehr, während die allgemeine TTK gesenkt wird.

Mehr dazu:

Neue Super und Überarbeitung des Waffen-Systems

Random-Rolls kommen zurück: Nachdem bereits angedeutet wurde, dass die Entwickler die Waffen im Spiel überarbeiten, wurde ausdrücklich betont, dass die Random-Rolls aus dem Erstling zurückkehren werden.

Mehr dazu:

Neue Super: Darüber hinaus werden auch neue Super eingeführt. Drei neue Pfade soll es jeweils für die Klassen geben, so dass ganze neun neue Supers auf die Spieler warten.

Mehr dazu: Forsaken bringt 9 neue Super – Das wissen wir darüber

Mehr zum Thema
Destiny 2: Forsaken – Seht hier die neuen Super in Aktion

Überarbeitung des Waffenslot-Systems und Mods: Bungie will den Spielern bald mehr Freiheiten lassen, mit welchen Waffen sie spielen und welche sie mit sich führen wollen. Dazu werden das Slotsystem sowie die Mods angepasst.

Mehr dazu: 

Destiny-2-Super

Spieler sollen dann selbst entscheiden können, ob sie so spielen wollen wie in Destiny 1, ob sie das System aus Destiny 2 beibehalten wollen oder ob sie ganz unkonventionell auftreten wollen, etwa mit drei ausgerüsteten Schrotflinten.

Übrigens: Ihr könnt Euer Gear aus Jahr 1 in Forsaken behalten

Die Hüter werden mächtiger: Mit der Forsaken-Erweiterung werden die Level-Caps angehoben. So werden das neue Charakter-Level 50 und das neue Max-Power-Level 600 betragen.

Außerdem wird es für neue Spieler und Rückkehrer möglich sein, den eigenen Charakter für Forsaken zu boosten und Jahr-1-Content komplett zu überspringen. So könnt Ihr dann auf Wunsch direkt mit dem Forsaken-Addon loslegen.

Mehr dazu: Forsaken lässt Euch alle Jahr-1-Inhalte überspringen

Neue Waffen, Rüstungen und komplett neuer Waffentyp

Neue exotische Waffen und Rüstungen: Natürlich dürfen bei der kommenden Erweiterung auch neue Ausrüstungsgegenstände nicht fehlen. Bungie hat bereits acht exotische Waffen und drei Rüstungen vorgestellt, die mit Forsaken Einzug ins Spiel halten werden.

Mehr dazu: 

Destiny 2 Forsaken Bow 5

Pfeil und Bogen als neue Waffe: Dazu kommt noch eine ganz neue Waffengattung. Mit „Forsaken“ wird ein Bogen eingeführt, der verschiedene Pfeile verschießen kann.

Mehr dazu: Nach Jahren kommt mal wieder eine richtig neue Waffen-Art – der Bogen

Neuer Raid in der „Dreaming City“

Mehr Bosse, mehr Rätsel: Der neue Raid in „Forsaken“ wird in der Träumenden Stadt spielen und die Hüter in die Heimat der Erwachten bringen. Die Entwickler verglichen den Raid mit einer Mischung aus dem Grabschiff und der Gläsernen Kammer aus Destiny 1, gepaart mit einer Prise der „Herr der Ringe“-Filme von Peter Jackson.

Destiny 2 Forsaken 14

In dem Raid soll es Rätsel und Verstecke geben und die Spieler sollen Einfluss auf die Welt nehmen können. Im Stream hieß es, dass die Dreaming City zum Launch eine andere Welt sein wird, als drei Wochen nach der Veröffentlichung.

Neben der Träumenden Stadt wird auch die Wirrbucht – im englischen Tangled Shore genannt – einen Schauplatz im Addon Forsaken darstellen. Dabei handelt es sich um einen wirklich üblen Ort in dem aus Destiny 1 bekannten Riff, in dem die Spieler einen großen Teil ihrer Zeit verbringen werden.

Mehr dazu:

Lore und Triumphe kehren zurück

Bungie bringt Collections zurück: Was sich die Fans schon lange wünschten, bringt Bungie bald ins Destiny-Universum zurück. In den Sammlungen werden exotische Rüstungen und Waffen sowie alle Geister, Shader, Sparrows oder Schiffe angezeigt. Spieler werden sich diese Items zu einem Preis immer wieder beschaffen können.

Mehr dazu:

Dazu wird es ebenfalls wieder mehr Lore in der Welt geben und auch die Triumphe, die es in Destiny 1 noch in diversen Büchern zu erledigen galt, kommen zurück.

Destiny 2 Forsaken 2

Änderungen an Meilensteinen, Aktivitäten und Rückkehr der heroischen Story-Missionen

Häufigere Rotation: Mit „Forsaken“ sollen manche Meilensteine und Aktivitäten nicht mehr nur wöchentlich Rotieren, sondern häufiger wechseln. Der Flashpoint sowie die Schmelztiegel-, Vorhut- und Gambit-Aktivitäten werden alle vier Tage wechseln, während der Raid-Meilenstein weiterhin einmal die Woche rotiert.

Mit der Erweiterung sollen die Meilensteine jedoch nicht mehr ausschlaggebend für den weiteren Fortschritt sein. Spieler sollen in „Forsaken“ so spielen, wie sie es am liebsten mögen und dabei trotzdem Fortschritte erzielen können.

Mehr zum Thema
Mit diesen 16 Änderungen will Euch Forsaken Destiny 2 schmackhaft machen

Übrigens: Mit Forsaken soll ebenfalls das Zusammenspiel mit anderen Hütern gefördert werden. Bungie hat angekündigt, dass Einsatztrupps im Matchmaking bald wieder bestehen bleiben. Darüber hinaus sollen auch Clans mit der Erweiterung ein Upgrade erhalten.

Mehr dazu: So will Forsaken die Gruppen- und Clandynamik in Destiny 2 fördern

Rückkehr der Missionen: Mit „Forsaken“ sollen die täglichen heroischen Story-Missionen aus Destiny 1 zurückkehren. Daneben soll es weitere tägliche Herausforderungen geben und auch Challenges, die mehrmals die Woche absolviert werden können.

Mehr dazu:

Neue Premium-Inhalte durch Annual Pass und Änderungen am Everversum

Neue Content-Rollout-Strategie: In Jahr 2 setzt Bungie auf eine neue Content-Strategie. Saisonale Updates und Live-Events werden zwar weiterhin für alle Spieler verfügbar sein, dazu gibt es jedoch einen Annual Pass, einen Jahrespass, der weitere Inhalte verspricht.

In dem Pass sollen unter anderem weitere Endgame-Herausforderungen, Aktivitäten, neue Gegenstände sowie weitere Lore und Triumphe enthalten.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Forsaken und Annual Pass mit Premium-DLCs angekündigt

Neues vom Everversum: Mit Forsaken wird auch das Everversum, der Cash-Shop von Destiny, einige Änderungen erfahren. So sollen den Hütern mit der kommenden Erweiterung die Chancen für die jeweiligen Prämien angezeigt werden. Darüber hinaus kommt die Prismatische Matrix zurück.

Desweiteren wird das Everversum seine eigenen Beutezüge erhalten. Durch die Bounties werden die Guardians in der Lage sein, an mehr Items zu kommen, ohne Echtgeld einsetzen zu müssen.

Mehr dazu:

Zeitexklusive Inhalte für die PS4

Die Forsaken-Erweiterung für Destiny 2 bringt neue zeit-exklusive Inhalte für PS4-Spieler. Alle bisherigen PS4-Exclusives aus Jahr 1 werden mit Launch des Herbst-Addons am 4. September auf der Xbox One und dem PC freigegeben.

Mehr dazu:

Was bringen die kostenlosen Updates, wenn man auf Forsaken verzichtet?

Falls Ihr Euch fragt, was für Inhalte und Features Euch in Jahr 2 erwarten, wenn man sich Destiny 2: Forsaken nicht holt, so haben wir dazu einen eigenen ausführlichen Artikel verfasst, wo Ihr alle relevanten Informationen und Antworten findet.

Mehr dazu: 

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (107) Kommentieren (528)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.