Destiny 2: Alle exotischen Waffen aus Forsaken, die bisher bekannt sind

Mit Forsaken erhält Destiny 2 neue Exotics. Wir stellen Euch alle bisher bekannten exotischen Waffen der großen Herbst-Erweiterung in einer Übersicht vor – geordnet nach den Waffengattungen.

Exotische Waffen verkörpern in der Destiny-Reihe für zahlreiche Fans einen der wichtigsten Aspekte des Spiels. Mittlerweile hat sich ein stolzes Arsenal angesammelt:

Auch die Forsaken-Erweiterung bringt im September 2018 neue exotische Waffen ins Spiel. Während einige Waffen bereits von Bungie vorgestellt wurden, wurden nach dem Update 2.0.0 weitere Exemplare in der Datenbank von Destiny 2 gefunden. Einige Waffen dürften Destiny-Veteranen dabei bereits kennen. Denn gleich vier Exemplare feiern mit Forsaken ihre Rückkehr aus Destiny 1.

Beachtet, dass es sich dabei wohl noch nicht um alle Schießeisen handelt, die Forsaken zu bieten hat, da einige noch als geheim geführt werden. Wir werden die Liste kontinuierlich erweitern, sobald weitere neue Waffen bekannt werden.

Hinweis: Spoiler voraus!

Handfeuerwaffen aus Destiny 2: Forsaken

Mit Forsaken erhalten die Hüter nach bisherigem Stand zwei exotische Handfeuerwaffen – wobei eine Waffe vielen Fans bekannt sein dürfte.

Pikass – Handfeuerwaffe

Was ist die Pikass? Dabei handelt es sich um eine Primär-Waffe im Kinetik-Slot. Dieses Schießeisen gab es bereits in Destiny 1. Nun feiert die persönliche Handfeuerwaffe von Cayde mit der Forsaken-Erweiterung in Destiny 2 ihre Rückkehr.d2 ace

Was kann diese Handfeuerwaffe? Das sind die wichtigsten Perks der Pikass:

  • Memento Mori: Nach einem Kill werden Kugeln ins Magazin geladen, die Extraschaden verursachen. Gewährt Radar, wenn die Zielvorrichtung benutzt wird.
  • Glühwürmchen: Präzise Kills mit dieser Waffe erhöhen das Nachladetempo, lassen das Ziel explodieren und verursachen Solar-Schaden bei Feinden in der Nähe.
  • Großkalibergeschosse: Schüsse aus dieser Waffe werfen Ziele weiter zurück. Erhöht Reichweite leicht.

Dafür eignet sich die Waffe: Man erhält durch das Nachladen nach einem Kill Bonusschaden. Außerdem bleibt – wie bei der MIDA Multi-Tool – das Radar aktiv, wenn man die Visiervorrichtung nutzt. Vor allem im PvP dürfte sich die Kombination aus diesen Eigenschaften bezahlt machen.

Darüberhinaus verfügt die Waffe über den Perk Firefly, der von Waffen wie beispielsweise der Schicksalsbringer aus Destiny 1 bekannt ist. Somit dürfte die Pikass auch im PvE eine ordentliche Figur abgeben.

Dienstvergehen – Handfeuerwaffe

Was ist dieses Exotic? Die Handfeuerwaffe Dienstvergehen ist eine Primär-Waffe im Kinetik-Slot.D2_Forsaken_Gamescom_Gear_07

Was kann diese Handfeuerwaffe? Diese Perks machen das Dienstvergehen aus:

  • Explosiver Schatten: Feuert verdorbene Kugeln ab, die sich in einem Feind vergraben. Stapelt man genug Kugeln, explodieren sie.
  • Besessenen-Räuber: Bonus-Schaden gegen Besessenen-Feinde und Gambit-Eindringlinge.

Dafür eignet sich die Waffe: Dienstvergehen wird ihre Stärken vermutlich im PvE haben. Die Explosionen und der Extra-Schaden gegen Besessene sind gute Mittel, um große Ansammlungen von Gegnern zu vernichten – gerade, da es in Forsaken des Öfteren gegen Besessene geht.

Aber auch im PvP-Part von Gambit könnte sich die Waffe durch den zusätzlichen Schaden gegen Eindringlinge durchaus eignen. Wie hoch der Schadensbonus ausfällt, bleibt abzuwarten.

Auf den folgenden Seiten findet Ihr die weiteren neuen Exotics!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (60) Kommentieren (65)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.