Destiny 2: Wer oder was könnte der Raid-Boss in Forsaken sein?

Destiny 2 Forsaken wird einen riesigen Raid beinhalten. Kämpfen wir darin gegen einen Drachen – einen Ahamkara?

Wenn Bungie die Werbetrommeln für anstehende Erweiterungen rührt, geben sie gerne mal mehr Infos im Voraus preis, als es vielen Hütern lieb ist. So werden beispielsweise ganze Story-Missionen, Strikes oder Exotics schon Wochen vor dem eigentlichen Release enthüllt, sodass sich der ein oder andere Spieler kopfschüttelnd denkt, dass er dies lieber selbst erst im Spiel entdeckt hätte.

Raids als große Geheimnisse: Über einen Aspekt von Destiny bewahren die Entwickler in ihrer Werbe-Wut aber stets Stillschweigen: Die Raids. Diese bleiben bis zum jeweiligen Raid-Start ein Geheimnis. Man soll im Vorfeld weder die Bosse, die Mechaniken noch die Rätsel kennen.

Hinweis: Spoiler voraus!

Destiny 2 Forsaken TS 19

Eine Szene aus dem Forsaken-Raid?

Welche offiziellen Infos gibt’s zum Forsaken-Raid?

Mit dem Forsaken-Raid handhabt Bungie es nun auf ähnliche Weise. Die umfangreiche Gruppen-PvE-Aktivität soll bis zum Release mysteriös bleiben. Infos dazu sind Mangelware.

Dennoch sind bereits ein paar Infohappen bekannt:

  • Der neue Raid soll thematisch zur Story von Forsaken passen – er ist kein völlig losgelöster Bereich in Destiny 2
  • Der Raid soll mehr Boss-Kämpfe beinhalten als alle bisherigen Destiny-Erfahrungen. Das heißt, er sollte mindestens fünf Bosse haben (der Oryx-Raid hatte mit dem Kriegspriester, Golgoroth, den Hexen und Oryx schließlich vier)
  • Der Raid ist tief im Herzen der Träumenden Stadt angesiedelt, der Endgame-Zone von Forsaken
  • Die Entwickler beschreiben den Raid als eine Mischung aus Grabschiff und Gläserne Kammer aus Destiny 1
  • Es soll allerhand Rätsel und Verstecke geben
  • Der Raid soll „riesig“ werden
  • Und: Im Herzen der Träumenden Stadt, also im Raid, wartet eine „riesige Kreatur“ auf Euch

Weitere Leaks und Gerüchte zum Forsaken-Raid: Kürzlich tauchte ein möglicher Leak zu Forsaken auf, aus dem bereits ein paar Infos bestätigt, andere aber widerlegt wurden. Dieser Leak hatte ein paar konkrete Infos zum Raid, die allerdings mit Skepsis zu genießen sind:

  • Der Raid soll „Last Wish“ heißen und über einen normalen und einen Prestige-Modus verfügen
  • Der Raid-Boss schimpft sich „Dul Incaru, the Eternal Return“ – hier ist sich der Leaker aber nicht 100% sicher
  • Es soll eine Art einmalige Herausforderung geben, in deren Rahmen man den Raid innerhalb von 24 Stunden nach seinem Release meistern muss

Zudem twitterte Joe Blackburn, der Destiny-Raid-Team-Lead vor einigen Wochen, dass „sie zu schön sei“, um sich den neuen Raid-Boss auf den Hintern tätowieren zu lassen. Kurzum: Es wird also einen weiblichen Raid-Boss geben. destiny letzter großer ahamkara

Was haben all diese Infos mit einem Drachen als Raid-Boss zu tun?

Wartet ein Drache auf die Hüter? Fasst man all diese Infos und Leaks zusammen, könnte tatsächlich ein riesiger Drache im neuen Raid schlummern. Genauer gesagt ein Ahamkara, eine mächtige und mysteriöse Kreatur, die drachenähnlich sein soll. Angeblich wurden alle Ahamkara während der großen Jagd ausgelöscht. Jedoch gab es immer wieder Gerüchte, dass es ein paar überlebende Ahamkara geben soll.

Wieso sollte ein Ahamkara im Raid sein? Die ersten Gerüchte um einen Ahamkara im Raid entstanden aufgrund eines Artikels von Game Informer. Im Rahmen einer exklusiven Berichterstattung schrieb die Seite, dass die träumende Stadt mit einem Heimatland von Elfen aus einer Fantasie-Novelle vergeichbar sei, das von einem heimtückischen Drachen bedroht wird, der das Herz des Landes infiziert hat.

Beim Stichwort „Drache“ kamen vielen Hütern direkt die Ahamkara in den Sinn, auf deren Erscheinen im Spiel sie seit Jahren warten. Allerdings betonten Kritiker der Theorie, dass Gameinformer hier lediglich einen Vergleich tätigte. Genauso wenig wie es Elfen in Forsaken geben wird, wird es Drachen geben, so die Aussage. destiny letzter großer ahamkara 2

Doch die Ahamkara-Theorie wird immer konkreter

Erst später kamen die oben aufgelisteten Infos zum Raid ans Licht, welche die Ahamkara-Theorie nun aber bekräftigen:

  • Eine riesige Kreatur im Raid? Könnte ein Ahamkara sein!
  • Der Raid ist tief im Herzen der Träumenden Stadt angesiedelt? Laut Gaminformer hat der Drache das Herz des Landes infiziert
  • Ein Raid-Boss ist weiblich? Auch Ahamkara können weiblich und hübsch sein
  • Der Raid heißt „Last Wish“, also „Letzter Wunsch“? Auch dieser Raid-Name passt vortrefflich zu den Ahamkara, da diese Drachen die Fähigkeit besitzen sollen, Wünsche zu erfüllen. Einst haben die Hüter, die auf der Suche nach Wissen und Macht waren, die Ahamkara deshalb aufgesucht

Zudem war in einem Forsaken-Trailer dieses Warlock-Set zu sehen, welches ebenfalls auf einen Ahamkara in Forsaken hindeuten könnte:

Destiny 2 Forsaken TS 16Die Augenpartie des Helms soll laut manchen Hütern an die Augen dieses Ahamkara auf einem offizielles Concept-Art erinnern:

destiny-ahamkaraEs ist Tatsache, dass sich viele Hüter einen Ahamkara in Destiny 2 wünschen und jeden noch so kleinen Hinweis als Beweis ansehen, dass ein solcher Drache bald seinen großen Auftritt bekommt. Offizielle Infos diesbezüglich gibt es allerdings noch überhaupt keine.

Dennoch lassen sich die aktuellen Hinweise überraschend gut mit der Ahamkara-Theorie in Einklang bringen – und es wäre echt schade, wenn wir nicht bald ein solches Wesen in Destiny 2 zu Gesicht bekommen.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Mit Forsaken wird das meiste Eurer jetzigen Ausrüstung nutzlos

Wollt Ihr gegen einen Drachen im Forsaken-Raid kämpfen?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (31) Kommentieren (452)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.