In Destiny 2 gibt es mysteriöse Ahamkara-Drachen – Kommen sie zurück?

Bungies Marketing-Maschinerie läuft auf Hochtouren, immer mehr spannende Details zur kommenden Forsaken-Erweiterung für Destiny 2 werden offenbart. Nun wird sogar über eine mögliche Rückkehr der Ahamkara diskutiert.

Die Ahamkara, eine Rasse mysteriöser drachenähnlicher Wesen aus dem Destiny-Universum, stehen aktuell wieder mal im Mittelpunkt einiger Diskussionen. Bisher hat die Community oft und gerne darüber gestritten, ob es sich zum Beispiel um eine eigenständige Drachen-Rasse handelt oder die Ahamkara gegebenenfalls zur gleichen Spezies wie auch die Wurmgötter gehören.

Doch nach den jüngsten Details im Rahmen der exklusiven Berichterstattung von Game Informer rätseln nun einige Fans, ob diese Wesen nicht sogar mit der Forsaken-Erweiterung ins Spiel kommen könnten.destiny letzter großer ahamkara 2

Halten mit Forsaken die Ahamkara Einzug ins Spiel?

Was sind die Ahamkara? Bei den Ahamkara handelt es sich um mächtige und weise Drachen-Wesen, die sogar in der Lage gewesen sein sollen, Wünsche zu erfüllen. Es wird vermutet, dass sie während der Großen Ahamkara-Jagd beinahe komplett ausgelöscht wurden. Angeblich töteten die Hüter fast alle Drachen im gesamten Sonnensystem, da die Vorhut sie für zu mächtig und eine Gefahr hielt. Ihre Überreste finden sich noch teilweise in Form von Rüstungsteilen. Es gibt jedoch auch Gerüchte, dass einige Ahamkara überlebt haben sollen.

Die Annahme, dass es sich dabei um eine Drachen-Rasse handelt, ist jedoch strittig und verkörpert einen langjährigen Streitpunkt unter Lore-Experten aus den Reihen der Destiny-Community. So sind einige Fans davon überzeugt, dass es sich bei den Ahamkara um die gleiche Spezies handelt, der auch die Wurmgötter angehören. Komplett erwiesen ist jedoch keiner der beiden Standpunkte.

Potentielle Rückkehr? Einige Zeilen aus einem exklusiven Artikel von Game Informer sorgen aktuell erneut für Debatten rund um die Ahamkara.

So heißt es im Bezug auf die Träumende Stadt im englischen Original: “Virtually drawn from the page of a classic fantasy novel, this is the elven homeland under threat from an insidious dragon that has infected its heart.” Übersetzt bedeutet das so viel wie: „Es ist fast wie das Heimatland der Elfen aus einer Fantasy-Novelle, das von einem heimtückischen Drachen bedroht wird, der das Herz der Elfenlande infiziert hat.“destiny letzter großer ahamkara

Es wird wieder fleißig diskutiert: Besonders der Drachenpart hat es einigen Fans angetan. Einige sehen darin einen Hinweis auf eine potentielle Rückkehr der Ahamkara – ob nun in der Träumenden Stadt selbst oder möglicherweise im neuen Raid. Denn Bungie ist eigentlich dafür bekannt, dass solche Äußerungen generell gut überlegt sind und nicht einfach so nebenher fallen.

Andere sehen hier wiederum eine missverstandene Metapher. Dass es sich bei dem Heimatland der Elfen um die Träumende Stadt handelt, dürfte den meisten dabei klar sein. Doch mit dem Drachen könnte auch einfach eine generelle Gefahr wie zum Beispiel die Besessenen gemeint sein. Diese haben schließlich die Dreaming City infiziert und sind offensichtlich auch die Hauptwidersacher in diesem Gebiet. Das wird aus dem gleichen Artikel deutlich.

Ob es sich nun um eine lediglich falsch interpretierte Metapher handelt oder ob an dieser Theorie möglicherweise tatsächlich etwas dran ist, dürfte sich spätestens Anfang September zeigen. Denn am 4. September 2018 erscheint die Forsaken-Erweiterung für Destiny 2.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Eure Abschussliste für Forsaken - Die 8 Barone im Detail

Was denkt Ihr? Ist das ein dezenter Hinweis auf eine mögliche Rückkehr der Ahamkara? Oder sehen einige Fans einfach nur das, was sie sehen wollen – auch, wenn da nichts ist?

Autor(in)
Quelle(n): RedditGameRantDestinypedia
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (97)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.