Destiny 2 macht das kontroverseste Feature rückgängig – Ihr werdet euch entweder freuen oder schreien

Destiny 2 macht das kontroverseste Feature rückgängig – Ihr werdet euch entweder freuen oder schreien

Bungie hat für Destiny 2 in der Vergangenheit viele fragwürdige Entscheidungen getroffen und eine davon war das Sunsetting von alten Waffen. Wer nun stark geblieben ist und diese nicht zerlegt hat, wird sich freuen: Ihr dürft sie bald wieder in voller Pracht benutzen.

Was ist Sunsetting? Das Sunsetting war ein neues System in Destiny 2, das mit dem „Beyond Light“-DLC implementiert wurde. Es sollte dafür sorgen, dass ältere Items ein Power-Cap bekommen, das sie nicht überschreiten können.

Je mehr Seasons dazukamen, desto niedriger wurde das Power-Cap, bis die Waffen unbrauchbar waren. Ein kontroverses Feature, da dadurch viele Stunden harter Grind in den Sand gesetzt wurden. Ironischerweise wurde das Sunsetting 2021 eingestampft. Jetzt, 3 Jahre danach, sollen auch Waffen, die schon dem Sunsetting anheimgefallen sind, wieder benutzbar gemacht werden.

Mit „The Final Shape“ kommen auch neue Feinde in den Katalog. Einen kurzen Einblick gibts im Video:

Eine Änderung zum Freuen? Nicht für alle!

Was hat Bungie angekündigt? In seinem neuesten TWID-Post (ehemals TWAB) hat Bungie seine Änderung angekündigt. Mit dem Release von „The Final Shape“ soll es eine Einsatztrupp-Power geben, die sich an den Spieler orientiert, der das höchste Lichtlevel hat.

Leider sorgten Items aus dem Sunsetting für Probleme bei diesem Vorhaben und da man das Feature der geteilten Power implementieren wollte, entschied sich das Team, die Power-Grenzen der alten Waffen aufzuheben.

Das heißt, solltet ihr ein fanatischer Sammler gewesen sein und habt eure alten Waffen mit dem ausgegrauten Logo immer noch nicht zerlegt, dürft ihr sie bald wieder in ihrer vollen Pracht benutzen.

So toll die Nachricht auch klingen mag, viele Hüter können das bedauerlicherweise nicht mehr, denn sie haben viele ihrer hart erarbeiteten Schmuckstücke zerlegt. Auch unser MeinMMO-Autor Christos Tsogos ist davon betroffen und weint jetzt seiner Bedrohungslevel mit Basisstrahlen, Verflossen und Äther-Arzt nach.

Gibt es eine Möglichkeit, die alten Items zurückzuholen? Leider nicht. Bungie weiß darüber Bescheid, dass viele Hüter ihre Schmuckstücke zerlegt haben und nun wütend sind, doch sie haben keine Möglichkeit gefunden diese wiederherzustellen.

Es soll jedoch nicht alles verloren sein, denn die Entwickler arbeitet an einer Möglichkeit, wie man sich den Großteil dieser Items wieder erspielen kann. Sie sollen dann auf die moderne Sandbox geupdatet werden und sogar Ursprungsattribute besitzen. Welche Quellen Bungie für das Ergattern der Items anbieten wird, ist noch nicht bekannt.

Was haltet ihr von der Änderung? Gehört ihr zu der Fraktion, die alles zerlegt hat oder zu den Spielern, die jetzt eine Champagnerflasche öffnen? Lasst es uns in den Kommentaren erfahren!

Destiny 2 möchte seine Hüter leiden sehen, lässt neuen Raid 3 Tage nach DLC-Release starten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
40 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tony Gradius

Destiny 2 macht das kontroverseste Feature rückgängig – Ihr werdet euch entweder freuen oder schreien

Ich ziehe da der Freude oder dem Schrei ein resignierendes Kopfschütteln vor. Die Verzweiflung vor dem Final Shape Start muss so groß und das Vertrauen in die Produktqualität so gering sein, dass man sich zu solchen Fanservice-Marketingaktionen gedrängt fühlt. Jeder weiß doch, dass Destiny Millionen enttäuschter Liebhaber in der Schmollecke stehen hat, die sofort wieder aufspringen würden, sollte sich die Erweiterung wider Erwarten als Knaller herausstellen. Aber so wirkt man wieder nur so, als ob man so was bräuchte, weil die Erweiterung an sich nicht stark genug ist.

Und wenn sie das nicht ist, wird ihr das nicht helfen…

MikeScader

Für mich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Es liegt ja wohl wie es scheint am Einsatztrupp Powerlevel, dass sie sich dafür entschieden haben. Also wieso gleich den Teufel an die Wand malen? Einfach mal neutral abwarten und zudem denke ich nicht das sich die alten Waffen lohnen oder sie damit die meisten zurück holen könnten, denn die Mehrheit wird ja vermutlich alle Waffen gelöscht haben. Also wieso dann das ankündigen und möglicherweise wieder den Zorn von den Leuten auf sich ziehen die ihre Waffen gelöscht haben. Macht für mich persönlich keinen Sinn diese wie du es nennst ,,Fanservice‘‘ Aktion. Wäre eher sogar genau das Gegenteil. 🤷🏼‍♂️

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von MikeScader
MikeScader

Ich persönlich kann, das Drama nicht nachvollziehen, denn die Waffen mögen zu ihrer Zeit gut gewesen sein. Allerdings in Zeiten von den aktuellen Waffen absolut überholt bzgl. Perkpool + Ursprungsperks. Ich bereue es nicht alle Waffe zerlegt zu haben. Liegt eventuell auch daran, das ich generell nicht so eine starke Verbindung zu virtuellen Gegenständen habe und mir denke es war eine schöne Zeit, aber die aktuellen Waffen machen mir auch Spaß daher ist es nicht wirklich ein Verlust schlechtere Varianten der Waffen wieder nutzen zu können wenn ich sie noch hätte. Das sind meine Gedanken zu diesem Thema. Vielleicht stehe ich mit dieser Meinung, aber auch auf der Seite der Minderheit. 🙂 schönen Tag euch noch.

Bengie

Jep, bin da bei Dir.
Auch wenn ich anfangs mal kurz mit den Zähnen geknirscht hab, da der Grind für manche Waffen schon viel Schweiß gekostet hat 😅
Aber es gibt mittlerweile so viel gute Waffen die richtig Spaß machen. Freue mich eher auf das neue als dem alten hinterher zu trauern.

Gunbat

Toll! Ich wollte schon immer 700 statt nur 500 nutzlose Items im Tresor haben! 😛

laura

omg! 🙏
alle wichtigen waffen im tresor behalten!
eine gewisse vorahnung hat mich immer begleitet…
danke bungie…

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von laura
BaioTek

Ich war erst wirklich geschockt, weil ich absolut alles zerlegt habe.

Ich war schon angepisst, als ich die Waffen aus dem letzten Wunsch zerlegt habe und Bungie da noch eingelengt und es bei denen wieder rückgängig gemacht hat – wer sich erinnert.

Aber ich glaube keine der Waffen würde ich heute noch nutzen und die einzigen, die ich wieder haben möchte, sind die Waffen aus der Schmiede.

Krasser ist, dass der Perk “Fallmagazin” ja nicht mehr im Spiel vorkommt, einige noch Waffen damit haben und das wirklich einen Vorteil in vielen Situationen bietet.

Dann sollten sie diesen Perk auch wieder zurückkehren lassen.

Im PvP warte ich bis heute wieder auf die Autorifle Meta, sodass ich meine Magenknurren mit Fallmagazin und Kill Clip nutzen kann 😂.

Ansonsten sind die Perkkombinationen längst überholt und eine “Bedrohungslevel” mit Grabräuber und Röhrenlauf würde so sicher auch zurückkehren.

EnoX

Ich habe tatsächlich noch eine einzige Waffe aus Season 1, welche ich nie zerlegen mochte. 🙈

Antiope

Das ist einfach viel zu wenig und zu spät um mich zurückzugewinnen.
Die entfernten Inhalte (Kampagnen, Abenteuer, Welten) müssen zurück, die Visieroptionen für die Waffen, die sie früher mal hatten, wieder her – pieps auf den Extraperk). Aber das wird eh nicht passieren. Sie sehen Destiny selbst nicht (mehr) als Großes Ganzes, als ein Gesamtkunstwerk, auch wenn sie es marketingtechnisch versuchen so zu präsentieren – alles andere wäre ja auch (marketingtechnischer) Selbstmord.

Nö, das reicht einfach nicht. Die haben das Spiel doch eh aufgegeben, sonst würden sie sich wirklich Mühe geben Spieler zurückzugewinnen.

EsmaraldV

2ter Anlauf, diesmal nüchtern:

Ich war grundsätzlich kein Gegner des sunsetting – Voraussetzung dessen war jedoch ein adäquater Nachschub von neuen Waffen, was aus meiner Sicht nicht geklappt hat.Schlimmer noch für viele Hüter: ehemalige Waffen wurden wieder ins Spiel integriert, obwohl diverse GodRolls bereits erspielt, jedoch nutzlos waren.

Dass sie das sunsetting nach viel Kritik eingestampft haben, fand ich gut und war für mich nachvollziehbar. Dieses Thema war somit für mich und whs für viele andere Spieler abgeschlossen und ich habe mich persönlich damit abgefunden, dass diverse god Rolls unbrauchbar bleiben und habe diese somit zerlegt (wenn ich mich recht erinnere, wurde das auch so kommuniziert, dass gesunsettete Waffen unbrauchbar bleiben).

Mit dieser Maßnahme verpassen sie mir einen weiteren Schlag in die Magengrube, der richtig wehtut! Dieses Thema war längst nicht mehr präsent – der Drops war längst gelutscht. Nicht nur, dass diese Maßnahme aus meiner Sicht in keinster Weise notwendig ist; nun wird diese Thematik wieder aufgekocht was für mich sehr frustrierend, ärgerlich und demotivierend ist.

Ich habe bungies Aussagen Glauben geschenkt und ihnen vertraut und mich damit abgefunden. Lasst es doch bitte so! Meine zerlegten God Rolls (mittlerweile Perk-Kombinationen, die nicht mehr möglich sind) bleiben zerstört! Mir jetzt mit dieser Maßnahme indirekt mitzuteilen, ich könnte diese wieder nutzen, wenn ich diese nicht zerlegt hätte, ärgert mich persönlich total.

Für mich geht damit ein weiterer, großer Vertrauensverlust einher. Bungie muss doch klar sein, dass diese Maßnahme viel mehr Kritik als positive Resonanz mit sich bringen wird.
Und nochmal: dieses Thema war nicht mehr präsent! Es war doch längst nicht mehr in unseren Köpfen – nun jedoch wieder; mit dem Ergebnis, das für viel Frust und Ärger sorgen wird.

Ich erkenne wieder, dass bungie die Probleme, Ängste und Sorgen der Spieler in keinster Weise erkenntund geschickt „daran vorbei arbeiten“.

Lasst das sunsetting begraben – es war von Beginn an keine gute Entscheidung für viele, aber diese Maßnahme ist weitaus schlimmer als das sunsetting an sich.

Antiope

Schön geschrieben! Gehe auch mit fast allem mit. Sunsetting war für mich allerdings immer ein Graus, weil ich das Spiel auch ein wenig anders gespielt habe, also nicht auf Optimierung von Perks und Skills aus war, sondern eher wie einen Egoshooter gespielt habe. Wenn mir eine Waffe optisch gefiel und dann künstlich unbrauchbar wurde, war das für mich schon ein Verlust an Spielvergnügen.

Gunbat

Nachschub adäquater Waffen hat nicht geklappt? Da bin ich anderer Meinung. Es gibt viele sehr starke neue Perks auf neuen Waffen, und ich vermisse die alten Waffen nicht. “Politisch” ist dieser Move von Bungie allerdings ein (weiterer) Griff ins Klo ihrer missglückten Versuche, die Spielerbasis positiv zu stimmen.

WooDaHoo

Ich glaube er meint damit das problematische Verhältnis zwischen wirklich neuen Waffen und (mitunter zum dritten Mal) recycelten. Natürlich gibt es mittlerweile neue Perks und Kombos, die, verbunden mit allen anderen Änderungen, stärkere Waffen brachten, als vor dem Sunsetting. Nur sind die auf wirklich neuen Waffen einfach…attraktiver. Richtig lächerlich fand ich das damals z.B. mit Magenknurren. Ich hatte ewig am God Role gesessen, nur damit er kurz nach Erhalt gesunsettet wird um die Waffe direkt wieder in die Rotation zu bringen. Das empfand ich als frech. Das Sunsetting war für mich per se kein Problem. Aber die Art und Weise schon. 😅

smoki

Hahahaha bravo Bungie wieder was altes aufwärmen, man braucht garnichts mehr dazu sagen.

EsmaraldV
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Rykker

Was läuft bei dir bloß verkehrt..

EsmaraldV
Der Benutzer hat diesen Kommentar ausgeblendet.
Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von EsmaraldV
Chris

Joa du schaffst es teilweise 1:1 die selben Punkte anzusprechen wie ich. Nur seltsamer weise kommst du dabei 100x unsachlicher rüber.

Der Kollege Rykker hier hatte sicher nichts gegen die Kritikpunkte, sondern wie du das zum Ausdruck bringst. Und deine Infantile Reaktion ihn als Fanboy zu betiteln obwohl er nix gegen deine Kritikpunkte an sich sagt, unterstreicht eben genau das Problem.
Das geht bei dir wie bei ein paar anderen Spezialisten seit Monaten so. Wir haben hier sogar Leute, die von sich selber behaupten sie würden seit 2 Jahren das Game nicht mehr spielen aber kommen bald täglich hier her um Bungie zu beleidigen und jeden, der keine negative und beleidigende Meinung hat als unsachlich und eben als Fanboy/Fangirl abzustempeln. Die sind hier manchmal so wie du aktuell hart an der Grenze was wohl noch geduldet wird oder es werden von den Leuten regelmäßig beiträge gesperrt weil sie es maßlos übertreiben.

Einer hier (mit dem du dich im Übrigen hier immer super verstehst) ist sogar in das Bungie Forum gerannt um sich über Mein-MMO auszukotzen. Da meint er teilweise Mein-MMO würde nicht neutral Berichten und fordert im gleichen Atemzug die hätten viel mehr nur auf die negative Kritik eingehen und mit diesem Strom an “Meinungen” mitschwimmen sollen (neutralität wo bist du?!). Dann macht die betreffende Person einen auf “Warum zensiert ihr mich jetzt auch hier?!” Weil er offensichtlich nicht weiß, dass im Bungie Forum ein Autofilter viele Dinge halt mit einem “!blam” versieht. 😂😂😂

Ich nenne bewusst keine Namen, will die Leute hier nicht bloßstellen aber es zeigt einfach wunderbar auf wie einige hier alles nur durch nen Wutvorhang sehen und ihre vielleicht gute und angebrachte Kritik zu einem unsachlichen Hasspost verkommen lassen indem man es halt nicht schafft Dinge wie Beleidigungen etc. außen vor zu lassen und selbst in Automatischen Filterfunktionen einen versuchten Angriff auf ihre Meinungfreiheit sehen.
Wie gesagt, ich will gar nicht deine Kritikpunkte kleinreden. Die teile ich ja. Aber der Ton macht halt die Musik..
Wenn dann solche Kommentare wie da oben auf Kritik stoßen, dann sicher nicht weil die Leute Fanboys sind. 🤷‍♂️

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Chris
EsmaraldV

Entschuldige meine Wortwahl, ich hatte gestern Zuviel getrunken und war emotional. Meine Meinung bleibt – nur mit weniger Emotionen. Das „fanboy“ hab ich nachträglich hinzugefügt – wollte ich eigtl nicht 🤷

Chris

Deine Antwort hat mich kein Stück enttäuscht. Find ich super. Du bist einer der wenigen, die sich hier mal offen einen Fehler eingestehen. Respektiere ich 👍.

Mit deiner Meinung hab ich wie gesagt kein Problem. Im Gegenteil ich teile sie in sehr vielen Punkten. Ich denke die Änderung hätte es nicht gebraucht. Das sendet zwar einerseits richtige Signale aber angesichts der letzten Jahre erreicht man mit der Änderung eher mehr negatives. 🤷‍♂️

Akuma

Ja nun nächste mal einfach weniger trinken oder nicht posten eventuell?

Hab deinen Post mal entfernt, müssen wir ja so in der Form nicht stehen lassen wenn du es sonst ja besser formulierst 🙂

EsmaraldV

Ja du hast recht, aber wer kennt es nicht – die WhatsApp-Nachricht an eine Exfreundin im alkoholisierten Zustand…

Ich werde meinen Beitrag neu verfassen – ohne Emotionen. Entschuldigt bitte nochmal – gilt für alle Betroffenen.

Gunbat

Das Problem ist ja, dass die Urteilskraft mindestens proportional zum Alkoholpegel abnimmt. D.h. genau in dem Zustand kannst Du Dich gar nicht mehr bremsen. Am besten dann soviel trinken, dass einem der Windows-Login nicht mehr einfällt, bis man wieder zurechnungsfähig ist … XD

uX V3nganc3

Ich freue mich wieder die OG Midnight Coup zu benutzen sowie die OG Recluse mit der ich über 500000 Gegner eliminiert habe ❤️

Diebombe043

Hab nur ca 400 Sunset Waffen

Pix

Hmm, hab natürlich alle gelöscht, aber was soll es. Schade um die Entfachte Orchidee, aber kommt sicher wieder 😍 Einige Waffen die man hart erspielt hat sind eh schon wieder er spielbar und einige kann man sich noch aus der Sammlung ziehen. Alles nicht so schlimm, gibt für mich kein Grund zu maulen.

Christos Tsogos ich fühle mit dir 😊

Da fällt mir ein “die Wolfsklauen” ich geh jetzt doch heulen 😥😂

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Pix
Chris

Also.. natürlich ist es auch irgendwo ne gute Sache. Irgendwo symbolisiert das, dass sie frühere Fehler einsehen. Aber auf der anderen Seite frag ich mich:
Musste das jetzt wirklich sein? Die Leute haben damit eigentlich schon abgeschlossen. Das Thema jetzt aufzurollen ist irgendwie so als würde man alte Wunden aufreißen. Die einen haben die alten Waffen nicht mehr und die, die sie noch heute besitzen, können heute auch nicht mehr so viel mit anfangen, da viele starke und alte Rolls heute einfach nicht mehr so relevant sind wie damals. Es löst eher eine negativstimmung aus als dass sich irgendwas Positives daraus entwickelt.

Millerntorian

Ich schrei vor Schadenfreude. Das Ganze hat immerhin ein wenig von Louis de Funes. “Nein!” “Doch!, “Ohh!”, “Nein!”, “Doch!”, “Ohh!”.

Alternativ Fettes Brot: “Jein!”

Wenngleich ich alte Sunsetting-Waffen en masse zerkrümelt habe, triggert mich dies wenig. Es gibt mittlerweile tonnenweise Ersatz, und ich persönlich habe mich oft genug darüber ausgelassen, dass man auch mal Lebewohl zu Items sagen muss. Macht auch den Tresor gleich viel leerer…gell Woo?!

😂

Ich fürchte nur, und dies ist nun nicht nörgelig gemeint, dass optionale Erspielmöglichkeiten ehemaliger Items ein Weg sein könnten, Content zu “simulieren”. Aber warum nicht; wenn es so umgesetzt wird wie in “Ansturm”, erspiele ich auch gerne olle Sonnenuntergangs-Gurken erneut. Dann hat man zumindest neue Aktivitäten; der Rest ist …nice to have, but not essential…

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Millerntorian
WooDaHoo

Ich sage jeden Abend Lebewohl zu mindestens 10 Waffen/Exorüstungen im Tresor. Und diversen, die Dropen. 😜 Ich zerlege mittlerweile auch emotionslos lieb Gewonnenes. Aber wenn ich 20 Tresorplätze leer räume und einen Abend Ansturm farme, ist alles wieder voll.

Vielleicht sollte ich einfach mal rangehen und wahllos jedes zweite Item zerlegen. Was weg ist, ist weg. 🤣 Aber mal ehrlich: Gerade bei neuen Waffen hebt man erstmal eine Auswahl auf. Und ich möchte zumindest für jedes Element von jedem Frame was Vernünftiges haben. Von manchen Waffen hebt man zwei oder drei ähnliche Versionen auf (Heliozentrisch spiele ich, je nach Build, mit Weißglühend und Heal-Clip oder Bombardier und fürs PvP hab ich nen Kill-Clip-Roll).

Und was weiß denn ich, was Bungie als nächstes bufft oder nerft? 😜

Millerntorian

Ich bin da deutlich pragmatischer. Eigentlich orientiere ich mich nur nach meinen Vorlieben, ggf. ziehe ich aber auch mal ergänzend die Waffenkritiken beim DIM zu Rate, wenn ich unschlüssig zwischen A oder B bin.

Macht es mir verdammt einfach. Ein kurzer Blick (“Scout ohne explosive rounds? RW ohne Selbstladehalter? Das kann weg!”) und ab dafür. Auch neue Items werden direkt (oder mal einen Tag später) auf den Prüfstand gestellt, miteinander verglichen (DIM mal wieder…) und dann ggf. bis auf ein Restexemplar direkt geschreddert. Denn mal ehrlich, seit 2014 läuft das Ganze und noch einen DLC lang. Da fange ich doch nicht jetzt an, für spätere Eventualitäten gerüstet zu sein.

Muss ja auch einen Grund geben, warum ich so ein legendary-shards-Gollum bin. 😉

WooDaHoo

Ich hatte auch meine Shards geschreddert und selbst mit meinem Zeitkontingent könnte ich daraus schon wieder ein Haus bauen. Von mir aus sollen sie die wenigstens für den Glimmertausch drin lassen. Wenn man mal ein paar Waffen baut, levelt und verbessert und in Fokussierungen investiert ist man auch schnell mal blank. Zukünftig kann man dann nicht mehr einfach so zu Rahool und für Shards Glimmer shoppen.

Apropos “Destiny-Zukunft”: Meine Frau und mein Sohn freuen sich schon, dass es mit dem Spiel irgendwann zu Ende geht. Und ich mich auch irgendwie. Wird Zeit für einen würdigen Abschluss. Meine Pile of Shame will schließlich nicht umsonst gefüttert sein. 😂

Millerntorian

Na ja; Sohnemann wird ja irgendwann kein Mario Cart mehr spielen, sondern dich hinsichtlich Führerschein und Auto bequengeln.

Insofern; schön, dass du (so wie ich) auch positives in dem Ende der Saga siehst und die Familie dann ggf. mehr im Fokus steht (wobei, ich kenne ja deine Regel zuhause; insofern alles gut). Wenn Sohnemann dann erwachsen ist, hast du ja wieder mehr Zeit. Dann kannst du auch die Pile of Shame angehen. Sofern deine Frau nicht ihr Veto einlegt.

😂

*Über meine denke ich gar nicht erst nach. Da gilt: “Haben ist besser als spielen!”

Gunbat

Alles zerlegen, was länger als ein Jahr nicht gespielt wurde. Ne bessere Statistik findest Du nicht. 😉

Monfyre

Bei dem chronischen Mangel an Platz bei 3 Charakteren werden Sunset-Waffen selten sein. Die dürften schon eine gewisse Bedeutung für den Spieler gehabt haben.
Für Spieler, die nur an PVP in Crucible teilnehmen, könnten eventuell auch noch Waffen unabhängig vom Itemlevel im Vault liegen.
Die letzten beiden Seasons wurde man so mit Items zugeschüttet, dass nach jedem Event-Durchlauf der Postmaster dicht war.
Hab aus irgendeinem Grund eine Sidearm behalten, die es von Spider als Questbelohnung gab. Aber die besitzt Autofire, was auch keiner mehr braucht.

WooDaHoo

Ohne das Sunsetting hätte ich das Spiel wahrscheinlich aus Tresor-Verzweiflung zu den Akten gelegt. Ich finde die Brave-Waffen hinsichtlich Perks ja spannend aber es sind schlicht zu viele und das Farming gestaltet sich als sperrig. Es droppen zu viele aber so gut wie nie, was man wirklich möchte. Die Einstimmung funktioniert auch nur mäßig und es regnet wieder Perkduplikate.

Allein von meiner Jagd auf Elsies Gewehr habe ich mittlerweile 15 oder 16 zum Vergleichen und Aussortieren im Tresor. Das funktioniert so nicht und nervt irgendwann nur noch. Ich hatte diese Woche schon keine Lust mehr, Wunschrolls für Hammerhead oder den Granatenwerfer anzugehen, weil eh kein Platz ist und die Einstimmung, wie ich schon schrieb, nicht sehr gut funktioniert.

Nächste Woche kommen gleich noch meine beiden eigentlichen Lieblinge und ich will, ehrlich gesagt, nicht mehr. Loot schön und gut aber aktuell ist das komisch gelöst. Und Shiny Versionen droppen so gut wie nie…

Monfyre

Ja, es kann ganz schön frustrieren.
Ich hab auch keine absoluten Wunschwaffen gezogen, aber ich hab auch nicht viel gefarmt. Eine Stunde ist dann schon etwas, was man nicht regelmäßig pro Durchlauf des einfachen Events einplanen kann.
Ich hab aber ein paar interessante Perkkombinationen gefunden. Elsies Gewehr hab ich nach einiger Zeit einfach beiseite gelassen. Falls nebenbei was gutes fallen sollte, gut.
Hab einmal Mountaintop mit Sticky Grenades. Die SMG hab ich mit den beiden Void Perks. Dafür hab ich meine The Title gelöscht. Sniper, Hung Jury, Falling Guillotine sind mir egal. Midnight Coup ist mit Firefly und OFA gefallen. Das reicht mir erstmal.
Edge Transit Granatwerfer ist mit Sticky und Full Court gefallen – wird vielleicht eine Spaßwaffe für Crucible.
Und Forbearence ist mit Demo Chain und Demo Wellspring gefallen – eine Aufladewaffe für Granaten.
Das schwere MG mit 2 Schadensperks würde ich noch gern haben.
Auf Shiny achte ich gar nicht wirklich.
Was mich ärgert, ist der Postmaster. Hatte noch ältere 11 Waffen dort rumliegen (weiß, dass man das nicht machen sollte). Hat mit Onslaught immer gereicht, wenn ich beim Charakter 1 Platz pro Waffenslot frei lasse. Mittwoch hat 1 Durchlauf gereicht, mir über die Hälfte der Waffen dort zu löschen.
Na ja, wenn sie noch da lagen, waren sie nicht wichtig genug. Aber so bekommt man auch einen Sunset light hin.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Monfyre
WooDaHoo

Ging mir genauso. Ich hatte auf der Post noch zwei gute Exotic-Rolls und ein paar Waffen liegen. Nach dem ersten abgeschlossenen 50er Run auf Legendär am Montag waren die leider futsch. Naja, wie du schon sagst: Am Ende waren sie doch nicht wichtig genug.

Mir macht Onslought Spaß. Daher grinde ich da auch gerne mal. Wenn nur die Ausbeute stimmen würde… Ich hab nicht viel Zeit zum Spielen. Aber egal. Ich find´s nur Schade, dass ich Ermüdungserscheinungen hinsichtlich Onslought bekomme, ohne (von den Wunschwaffen) gute Rolls bekommen zu haben. Naja, gibt schlimmeres. Von den Waffen, die mir eher egal sind, droppten ein paar ganz gute Rolls.

Von Forbearence bin ich mit der Version aus der Quest ganz zufrieden. Hauptsache Kettenreaktion. ^^ Midnight will mir einfach nicht mit OFA dropen. Die hab ich auch schon zwei Abende gegrindet. Dafür habe ich immerhin Zen-Moment und Explosivgeschosse fürs PvP. Ich mag Elsies Gewehr fürs PvP in einem brauchbaren Zen-Moment-Roll. Damit wäre ich zufrieden. Aber Pustekuchen. Die Spinne hab ich auch mit den beiden Leereperks (extrem stark in Onslought) und Hung Jury ist mir direkt mit Firefly und Kinetik-Beben gedropt. Mountaintop mit Stickys werde ich mal spaßeshalber mit ins PvP nehmen. Haftgranaten sorgen da echt für Lacher. ^^

Na mal schauen, ob ich nächste Woche nochmal nen Anlauf für Hochofen und Luna wage. Oder ob ich nach dem Shader erstmal was anderes Spielen werde.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von WooDaHoo
Gunbat

Wenn Du 15+ Elsies Gewehre stapelst, weil Du nicht weißt, was gut ist, dann bekomme ich den Gedanken – absolut ohne beleidigend sein zu wollen – dass Du evtl. nicht weißt, welche Perks auf welcher Art Pulse brauchbar sind und welche nicht. Und am Ende wirst Du sowieso (wenn überhaupt) nur eine oder zwei Varianten einer Waffe häufig spielen (z.B. eine für PvP und eine für PvE). Bei Elsies Gewehr z.B. würde ich Repulsor Brace+Destabilizing Rounds (PvP), Feeding Frenzy+Headseeker (PvP) und Feeding Frenzy+Frenzy/Desperado (PvPE) aufheben, wobei mir selber Desperado nicht so wirklich liegt (ich habs nur als alternativen Perk). Das ist schon fast mehr als genug. Analog für andere Waffen: Behalte ein/zwei der stärksten Perk-Kombos, den Rest wirf weg und behalte nicht nach dem Motto “vielleicht brauche ich ja wirklich mal genau diese Waffe …” – nein, brauchst Du nicht und wirst Du nicht benutzen, weil die anderen besser sind und Du Dich dran gewöhnt hast (so geht es jedenfalls mir). Bei der Recluse interessiert mich nur Repulsor Brace+Destabilizing Rounds. Die Perks für mehr Damage kriegst Du nicht so einfach und nicht so oft geproct, da spiele ich lieber eine Funnelweb, die mit deutlich mehr Reichweite verfügbar ist. Stärker als jede Hammerhead ist immer noch eine Ir Yut’s Song mit Reconstruction+Bait&Switch. Für Edge Transit gibt es ein paar schöne Kombos: Wieder Repulsor Brace+Destabilizing Rounds, Envious Assassin+Bait&Switch, Chain Reaction+Explosive Light. Mein Favorit ist Envious Assassin+Bait&Switch, der Rest ist eher nice to have (also ggf. zerlegen). Die Midnight Coup ist m.E. komplett verzichtbar. Mountain Top? Für PvE sind Waveframes mit Chain Reaction m.E. besser. Hung Jury? Wer Dämmerung Spitzenreiter gespielt hat, hat bestimmt einen Adept God Roll davon, mehr brauchts eher nicht.

Ich habe in den letzten 6 Monaten 400 – 500 Items zerlegt, z.T. gebaute Waffen mit zwei Meisterwerk-Perks auf Level 20, weil ich den Platz brauchte, die Waffen aber nicht. Was bringt mir auch eine Waffe, die ich nie benutze?

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Gunbat
WooDaHoo

Die vielen Rolls von Elsies hebe ich mir aktuell nur auf, weil ich noch nicht zum Aussortieren gekommen bin. Meine Spielzeit ist wöchentlich sehr begrenzt, daher sammle ich erst einmal alles, was einigermaßen passt (ich weiß schon, was ich möchte) und nehme mir später mal Zeit, auszusortieren. Mehr als drei Rolls hebe ich selten auf. Von vielen Waffen sogar nur einen. Bei drei Chars und deren Exorüstungen ist der Tresor trotzdem immer zum Bersten voll. Dabei habe ich jüngst schon alle guten legendären Rüstungen gelöscht, die dort für bestimmte Loadouts gelagert wurden.

Bei der aktuellen Frequenz in der die Brave Waffen veröffentlicht werden, komme ich schlicht nicht hinterher. Die knappe Zeit möchte ich ja zum Spielen nutzen. 😅

Über die Jahre hat sich halt einiges angesammelt und sicherlich kann noch vieles weg aber eine Tresorvergrößerung oder – noch besser – eine sinnvollere Fokussierung des Onslought-Loot wären schön.

WooDaHoo

Echt jetzt? Na da weiß man ja, worin die „frischen“ Inhalte der Saisons (oder wie auch immer sie es dann nennen) bestehen werden. Kommt ja eh alles doppelt, dreifach oder vierfach zurück. Es ist nicht mal so, dass ich den Waffen nachweine. Es gibt genügend Ersatz und auch das Brave-Arsenal ist im Grunde nur Recycling mit Bonus. Der Tresor ist eh am bersten.

Aber jetzt zu sagen, „Sorry. Ist halt so und geht nicht anders.“, wirkt schon wieder… Ach, ich hab langsam keine Meinung mehr dazu. Sollen sie machen. Es ist ihr Spiel und sie werden sich schon irgendwas dabei gedacht haben. Wir werden ja sehen, ob der Weg erfolgreich verläuft. Ich bin mittlerweile an dem Punkt, dass ich mir wohl die Grundversion des DLC kaufe und dann schaue, wie es weitergeht.

Ich hab aber definitiv keine Lust mir Waffen zum 5. mal zu erspielen oder noch offenen alten Waffen dann auch noch erneut zu erspielen. Wie gesagt: Der Tresor platzt aus allen Nähten. Es ist das alte Problem: Das Verhältnis zwischen Neuem und Recycling stimmt nicht.

Gunbat

Für mich gibt’s nur ein Kriterium: Gute Perk-Kombos und ob eine Waffe überhaupt brauchbar ist. Pulsen sind seit einigen Seasons z.B. außen vor. Man behält ein paar gute Rolls weil man nie wissen kann, aber das meiste ist weggeflogen. Gilt auch für viele andere Waffen. Ich habe von praktisch jedem Fusionsgewehr einen God Roll. Benutzen tue ich die meisten nicht. Wenn ich den Platz brauche, fliegen die raus. Was soll mir ein God Roll, den ich nicht spiele? Da muss man halt ein bisschen konsequent sein und kein “FOFI” (Fear Of Future Improvements :P) haben.

WooDaHoo

Impulsgewehre nutze ich eigentlich nur im PvP. Vor dem letzten Balancing-Patch war meine Haupt-Primärwaffe Jorums Klaue mit Kopfsucher. Und ich war froh, dass ich die unter der Kategorie „mal ausprobieren“ aufgehoben hatte. 🤓 Aber ja: „FOFI“ ist schon ein Problem. Vielleicht sollte ich da auch gleichgültiger werden. Und Unrecht hast du nicht, viele God Rolls, die man im Laufe der Zeit gesammelt hat, nutzt man am Ende nicht. Und die Zeiten, wo ich gerne im PvP Waffen und Loadouts getestet habe, sind leider lange vorbei. Dafür ist es dort mittlerweile viel zu schwitzig geworden. 😓

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

40
0
Sag uns Deine Meinungx