Destiny 2 möchte seine Hüter leiden sehen, lässt neuen Raid 3 Tage nach DLC-Release starten

Destiny 2 möchte seine Hüter leiden sehen, lässt neuen Raid 3 Tage nach DLC-Release starten

Bungie hat den Start des kommenden Raids in Destiny 2: „The Final Shape“ offenbart. Normalerweise sorgt dieser für Vorfreude, doch diesmal sind Spieler geschockt. Der Start ist zu früh angesetzt.

Wann startet der kommende Day One? Bungie hat in seinem neuesten TWiD (This Week in Destiny) neue Infos bezüglich „The Final Shape“ offenbart. Das kommende DLC soll viele Inhalte aus dem „Into the Light“-Update behalten und einige verlieren.

Die wichtigste Info ist jedoch der Starttermin des kommenden Raids. Dieser soll am 07. Juni um 19 Uhr deutscher Zeit startet. Wer gerne an solchen Challenges wie den „World First“ teilnimmt, wird jetzt schon wütend ausatmen, denn ihr werdet nur 3 Tage haben um euch vorzubereiten.

„Keiner wird in dieser Woche schlafen“

Was sagen die Spieler zur kurzen Vorbereitungszeit? Viele sind erstaunt. „The Final Shape“ stellt das letzte große DLC in Bezug auf die Dunkelheit- und Licht-Saga dar. In diesem wird hoffentlich die Story beendet, die langjährige Spieler seit 10 Jahren verfolgen. Wenn Bungie den Spielern nur drei Tage zur Vorbereitung für den Day-One-Raid gibt, können diese nicht mal die Story genießen.

Bei jedem großen DLC werden viele Dinge geändert und die Meta wird auf den Kopf gestellt. Die neue Sandbox zu verstehen, sowie seinen Hüter mit den wichtigsten Items auszustatten und das in einer so kurzen Zeit ist unfair. Auch der langjährige Destiny-YouTuber „Aztecross“ reagierte auf die Ankündigung mit folgender Reaktion:

Bungie möchte, dass wir uns dem potenziell härtesten Raid stellen, den sie je erschaffen haben. Wir müssen raidbereit sein, wir müssen die neue Sandbox verstehen, Damagetesting – BUNGIE WARUM!? WARUM!? Wartet, wartet, wartet […] kommt schon Leute, seid ihr okay damit? Wollt ihr das? […] Ich hätte gerne eine Woche und noch ein paar Tage, um mich zu sammeln und die neue Sandbox zu verstehen, bevor ich in den Raid gehe. Mann, ihr werdet viele angepisste Einsatztrupps haben. […] Keiner wird in dieser Woche schlafen.

Aztecross in seinem YouTube-Video

Wie viel Zeit hatten Spieler in älteren Raids? Ältere Raids haben den Hütern mehr Zeit gelassen. In Bezug auf den jüngsten Raid „Wurzeln der Albträume“ hatten Hüter 10 Tage Vorbereitungszeit. Bei „Schwur des Schülers“ 11 Tage und für die „Tiefsteinkrypta“ auch 11 Tage.

Es gab also genug Zeit, um die neue Story zu genießen, die passenden Ausrüstungen zu erfarmen und Builds zu bauen, doch in 3 Tagen alles reinzuquetschen, was man in mehr als einer Woche geschafft hat, ist knackig und nervenzerreißend. Der letzte bekannte Raid, der den Hütern drei Tage zur Vorbereitung ließ, war Träumende-Stadt-Raid, dieser galt aber als der schwerste Raid überhaupt und hat viele Teams an den Rand des Wahnsinns gebracht.

Wie findet ihr die 3-tägige Vorbereitungszeit für den neuen Day-One-Raid? Seid ihr bereit oder findet ihr es unfair? Lasst es uns in den Kommentaren erfahren!

Die Leute lieben den neuen Modus in Destiny  2 – Doch Spieler sind Ferengi, Bungie bessert nach

Quelle(n): twitter.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kbanause

Drei wichtige Informationen fehlen in diesem Artikel:

Der Contest Mode für den Raid hat ein Power Level Cap von 1965Das Minimum-Powerlevel wird auf von 1600 auf 1900 angehobenMit Abschluss der Story auf Legendär erhält man ein volles Set auf 1960.Wer also die Story auf Legendär spielt und abschließt, der braucht nur noch 5 PL farmen.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Kbanause
EldarIyanden

Falls das Powerlevel relevant bleibt, und wirklich wieder 100+ Level mehr beträgt, find ich’s absolut schlecht.
Wenn man noch ein normales Leben hat und eben nur bestimmte Zeit zum Spielen wird man erst nach 2 Wochen oder so reingehn. Dann heißt überall im LFG schon wieder, mit Erfahrung, Meta, alle Encounter mit verbundenen Augen, Waffe XYZ usw.
Versteht mich nicht falsch, hab alle Raids gespielt, teilweise auf GM, 10 oder 11 mal den goldenen Eroberer und war auch schon mehrmals makellos in den Trials und mag es auch nicht, wenn allen alles hinterhergeworfen wird, aber sowas find ich dann echt übertrieben. Zumal wenn sich wirklich dadurch schon die Spielwelt verändert oder so was. Gebt uns doch wenigstens die Zeit, die Story in Ruhe zu spielen, abzuschließen und auch das ein oder andere freizuschalten,ohne an allen Ecken und Kanten vor Spoilern und toxischen LFGs in Deckung zu gehen.

MikeScader

Also sowie ich es verstanden habe, wird die einzige Änderung am powerlevel sein, das es nun wenn man in einem einsatztrupp ist ein Powerlevel für den gesamten Einsatztrupp gibt und die niedrigen richten sich nach dem höchsten im Einsatztrupp. Sie werden nicht komplett auf das selbe Level gehoben, aber sind dann wohl deutlich höher als sie es eigentlich sind. Zu 100% hatte ich das auch noch nicht verstanden, da sie das nur nebenbei erwähnt hatten und es auch nur einmal kurz im 1.stream zu TFS ein Einsatztrupp im Orbit gezeigt wurde wo dann die powerlevel der einzelnen Spieler aufgelistet war und zusätzlich dann noch das Einsatztrupp powerlevel. PS: Zumindest ist es das einzige was ich bzgl. des Powerlevels bisher mitbekommen habe.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von MikeScader
Kbanause

Es wird aber auch Aktivitäten geben, bei denen das Fireteam Powerlevel nicht aktiv ist. Und der Contest Mode für den Raid fällt in diese Kategorie.

CandyAndyDE

Find ich nicht gut.
Viele werden am Freitag die (legendäre) Story wahrscheinlich noch nicht durch haben und werden dann gespoilert.

Bedenkt, dass Dienstagabend die Server platt sind und sich viele auch keinen Urlaub nehmen (können).

CandyAndyDE
Der Benutzer hat diesen Kommentar ausgeblendet.
outi

Ich find es erfrischend mutig. Von mir aus gern auch noch eher, denn diese kurze Zeitspanne ist ein Gleichmacher…so haben die ganzen Teams die 24h am Tag spielen keinen ganz so großen Vorteil. Am geilsten wäre wenn der Raid wirklich für alle gleich oder sogar erstmal nur der Raid spielbar wäre…was für ein Einstieg wäre das😎

Frau Holle2

Wer sagt denn dass es länger dauert als 1 Tag um die Story zu spielen…..?
Ich ahne unschönes…….

smoki

So wirds auch sein…

smoki

Müssen ja die Spieler behalten darum, gleich nach 3 Tagen an den Raid? Wau sehr klug.Bungie.👏

Walez

Es gab World First Raids, die liefen überraschend gut und es gab einige, da flog man permanent aus dem Team, die Gegner glitchten sich fröhlich durch die Gegend – doch es gab in den letzten 3 Jahren KEIN einziges größeres Update, DLC oder Patch, welches nach 3 Tagen fehlerfrei lief! Der zu erwartende Shitstorm kommt mit Ansage, jeder weiss es, keiner hat danach geschrien und bis dato herumgegreint „ihr müsst die Raid zwingend an Tag 3 starten“ und doch tut es sich Bungie an. Wahrliche Masochisten Devs 🤷🏻‍♂️

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Walez
WooDaHoo

Wenn Bungie ernsthaft Interesse daran hätte, dass der Wettbewerb wirklich allen mit fairen Chancen offensteht, hätten sie es anders gelöst. Aber sollen sie ruhig machen. Vielleicht findet ja auch jeder zum Start der 1. Mission ne Kiste mit Ausrüstung auf dem neuen Maxlevel. Oder das Leveln fällt weg. Oder die Story dauert nur 3 Stunden. Alles denkbar. 😂 Bisher war das eh immer nur ein Wettstreit der üblichen Verdächtigen. Aber ist auch ok. Wer´s innerhalb des 1. Wochenendes geschafft hatte, bekam ja auch noch ein Trostpflaster.

Für mich als alten Mechanik-Legasteniker mit stark begrenztem Zeitrahmen und spielfreien Wochenenden war das eh nie eine Option. Ich bin froh, den ein oder anderen Raid im Nachhinein mit Freunden spielen zu können. Das reicht mir persönlich. Außerdem bleibt eh abzuwarten, ob ich mir Final Shape noch rechtzeitig hole und ob es überhaupt die Komplettversion wird. Mir gefällt Into the Light ganz gut und Prismatic & Co. wirken interessant aber noch bin ich nicht endgültig überzeugt. Dafür lief zu viel Mist ab der Vergangenheit.

EsmaraldV

Absolut bescheuerte Idee! In welcher Welt macht das denn Sinn???
Ich werde für den Titel zum 24/7 zocken gezwungen! Das ist selbst für professionelle streamer hart – normale gamer werden dadurch quasi ausgeschlossen!

Das ist doch einfach nur bescheuert!

MikeScader

Naja selbst wenn es länger Zeit zum aufleveln etc. gäbe, den World first bekommt doch vermutlich wieder nur eine Gruppe der üblichen verdächtigen. Ist also höchstens relevant für das 24-48 Std Emblem. Ich vermute, aber wenn sich genug beschweren wird das Datum nochmal verschoben. 🤷🏼‍♂️

EsmaraldV

Mit dem world First magst du recht haben, dennoch haben es auch viele unbekannte Clans probiert, zumindest das Emblem zu ergattern. Für diese ist diese Maßnahme ein gewaltiger arschtritt!

Diese Maßnahme ergibt einfach in keinsterweise einen Sinn!🤦🏿‍♀️🤦🏿‍♀️🤦🏿‍♀️🤦🏿‍♀️🤦🏿‍♀️

MikeScader

Ok ich habe noch ein wenig mal nachgelesen und diese Info ist mit Vorsicht zu genießen. Denn was online irgendwo steht ist immer kritisch zu betrachten. Wenn es stimmt gibt es 8 Missionen 7 davon kann man vor dem RAID spielen. Die Story abschließen geht, aber erst nachdem der Raid, das erste mal abgeschlossen wurde.(Nachdem World First Abschluss) Dann wird nämlich die 8.te Mission freigeschaltet und man kann, dementsprechend erst so die Story abschließen. 🤔 Ich weiß noch nicht ob ich beurteilen möchte wie ich es finde wenn es so kommen sollte, aber ist mal ein anderer Ansatz. Wie zu Beginn gesagt diese Information ist mit äußerster Vorsicht zu betrachten, denn es ist meines Kenntnisstandes nach nichts offizielles. Irgendwie soll dann ja auch nochmal etwas an dem neuen Zielort verändern. Also eventuell ähnlich wie der Fluch von der träumenden Stadt? Ist, aber jetzt auch nur eine Vermutung. 🤷🏼‍♂️

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von MikeScader
EsmaraldV

So eine Maßnahme finde ich persönlich ja nichtmal schlecht. Aber grundsätzlich den raid bereits nach 3 Tagen zu öffnen für den world First versteh ich einfach nicht. Das ist ein enormer Zeitdruck, builds können kaum getestet werden und die casuals werden vorab ausgeschlossen. Das finde ich einfach nur schade. Als wolle bungie durch die fehlende Möglichkeit eines ordentlichen PL den schwierigkeitkeitsgrad künstlich erhöhen 🤷

xEzyK

Wieso gezwungen? Worlds First wirst du eh nicht schaffen und das Emblem schafft man auch nach 3 Tagen. Die Leute, die darauf abzielen, für die spielt das keine Rolle, ob es nun 7 Tage oder 3 sind. Bounties vorbereiten etc. und man ist so oder so schon fast max.

EsmaraldV

Die streamer und Profis widersprechen dir.

xEzyK

Kein Profi wird mir da widersprechen. Die laufen das Ding so oder so wieder in 1h durch und das wars. Denen ist egal, ob sie 3 Tage haben oder nur 1. In den 3 Tagen, werden die die Story auf Legendär so grinden, dass es denen so scheiß egal sein wird.

EsmaraldV

Naja sie sprechen ja genau vom Gegenteil deiner Aussage, was das betrifft…

Millerntorian

Sehr optimistisch. Drücken wir die Daumen, dass “Final Shape” nach 3 Tagen überhaupt mal fehlerfrei läuft. Ich spreche da lediglich aus Erfahrung… 😉

Sonst wird der Raid in “Final Shape” schnell zum “First Desaster”

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
WooDaHoo

Der erste Abend ist ja erfahrungsgemäß eh unspielbar. Bisher war ich ganz froh, dass ich meist nur am Donnerstag Zeit habe. Zu Festung der Schatten war ich mal mutig und wollte direkt zum Launch spielen. Ergo habe ich freiwillig auf einen Abend verzichtet. 🤣

EldarIyanden

Oder zum Final Shame…Final Fail hat auch irgendwie was 🤔 aber hoffen wir einfach auf Bungies Glanzstunde 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx