Destiny 2: Forsaken bringt neuen Breakthrough-Modus und 4 Maps für PvP

Gambit ist nicht der einzige neue Modus, der mit dem Release der Forsaken-Erweiterung Einzug in Destiny 2 halten wird. Auch der Schmelztiegel bekommt in Form von Breakthrough ein neues Format spendiert. Zusätzlich kommen vier neue PvP-Maps.

Destiny 2 Forsaken Bow 2

Mit dem Forsaken-Addon bekommt im Herbst 2018 auch das PvP in Destiny 2 einige Neuerungen. Wie Bungie exklusiv bei Game Informer verriet, soll neben vier neuen Maps auch ein neuer Spiel-Modus im Schmelztiegel eingeführt werden – Breakthrough. Wir fassen die bislang bekannten Details für Euch zusammen.

Breakthrough-Modus und 4 neue Maps – Jedoch nicht direkt zum Release

Neue Maps und neuer Modus: Wie der Crucible Design Lead Derek Carroll bei Game Informer mitteilte, wird das Team mit dem Forsaken-Release für einige Wochen eine Pause einlegen. Danach werde man vier neue Maps und den neuen Breakthrough-Modus für den Schmelztiegel veröffentlichen.

Zu den neuen Maps gab es leider keine weiteren Informationen. Zum neuen Modus wurden jedoch einige Details offengelegt.

Das macht Breakthrough aus: Der Beschreibung zufolge wird sich Breakthrough wahrscheinlich in der kompetitiven Playlist wiederfinden. Der neue Modus ist für zwei 4er-Teams ausgelegt und bietet zielorientirertes Gameplay. Carroll umreißt den neuen PvP-Modus wie folgt:

D2_Forsaken_Gambit_11

Zu Beginn jeder Runde versuchen beide Teams, den Breaker einzunehmen, der dann erlaubt, die gegnerische Vault zu hacken. Sobald der mittlere Breaker eingenommen ist, kann er nicht vom Gegner zurückerobert werden. Ein Team geht also in die Defensive. Die Angreifer müssen nun die gegnerische Vault erobern, bevor die Zeit abläuft, um so die Runde für sich zu entscheiden. Andernfalls gewinnen die Verteidiger.

Ähnlich wie Kontrolle: Die Beschreibung klingt dabei ganz nach einem modifizierten Kontrolle-Modus, in dessen Rahmen bis zu drei verschiedene Zonen auf der Karte erobert werden müssen. Der markanteste Unterschied ist jedoch die ab einem gewissen Punkt festgelegte Rollenverteilung in Angreifer und Verteidiger, die sich im Gegensatz zum regulären Kontrolle-Modus in der jeweiligen Runde nicht mehr ändern wird. Auch gewisse Ähnlichkeiten zum Headquarters-Modus aus der Call-of-Duty-Reihe sind bei Breakthrough nicht zu übersehen.

Destiny 2: So ändert sich der Schmelztiegel mit dem Juli-Update

Was haltet Ihr von diesem neuen Schmelztiegel-Modus? Wird er für zusätzliche Abwechslung sorgen können oder bedarf es in Euren Augen mehr Innovation seitens Bungie?

Quelle(n): Gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

34
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
NarikoKay
NarikoKay
1 Jahr zuvor

Hmm dieser Modus erinnert mich an Rift. Alle in die Mitte, wer bekommt das Rift/Breaker dann ab zum gegnerischen Punkt und hacken bzw Riftkugel einwerfen. Klingt wie Rift 2.0 wobei die Hoffnung darauf liegen sollte, dass offensiv gespielt wird. Wenn nämlich das hacken zu lange dauert hat die Verteidigung Vorteile und nichts ist schlimmer als wenn beide Teams an ihrem Punkt rumschimmeln weil sie beide verteidigen wollen. Wir werden sehen.

Nimbul
Nimbul
1 Jahr zuvor

Ich sags ja. PvP in Destiny ist veraltet – war es schon in Teil 1.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

shit mode!
next?!

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Die könnten mal eher die TTK der restlichen Waffen überarbeiten.
Genauso könnte man sich mal überlegen die Modis zu trennen und die alt bewährten Trials wieder einzuführen.

Jede Woche in der Countdown dran ist, merke ich wie sehr man die Spieler zum schimmeln animiert. S&Z funktioniert einfach nicht so gut in Destiny, nicht ohne dem Spiel die ohnehin schon kleine Geschwindigkeit zu nehmen.

Zudem wird in beiden Modis einfach die Map auf 1-2 Spots reduziert. Grund hierfür: Jede Runde kommt die verdammte Schwere Muni und in CD ist man auf die beiden Bomben Fixiert und muss an jenen schimmeln, in der deren Nähe findet sich dann auch immer schön die Heavy..

Einige Maps würden davon Profitieren wenn man hier die Trials an sich überdenkt und vielleicht mal wenigstens die Modis nicht nur an bestimmte Maps bindet. Survival auf Ewigkeit und anderen Countdown-Maps würde sich, dabei bin ich mir sicher, Hammer anfühlen.

Prinzipiell wäre ich aber eh wieder für eine Rück-Einführung von dem Eliminierungsmodus. Die Wiederbelebungstokens kann man hier gerne beibehalten. Ein Trials Match in seiner aktuellen Form dauert einfach zu lange.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Inwiefern werden die Spieler explizit durch den Modus Countdown zum schimmeln animiert?
Zumal sich der Modus mMn nur bedingt mit SnD vergleichen lässt, aufgrund der Wiederbelebungen. Ich würde es viel mehr begrüssen wenn diese in Countdown deaktiviert werden würden, wie es eben in SnD der Fall ist.
Bezüglich des schimmelns ist es mMn eine Frage des Teams. Nach meinem Empfinden wird umso weniger geschimmelt, respektive mehr gepusht, desto besser die Spieler eines Teams sind. (Dies betrifft selbstverständlich nicht alle jedoch ist das meine Erfahrung der letzten Jahre)

Zum Eliminierungsmodus; Es ist mir bis heute ein Rätsel wieso man solch einen beliebten Modus entfernt hat. Bei Release dachten wir noch die Schlingel bringen das als awesome neuer Modus zu D2 zurück, nach bester Bungie Manier eben. Aber ne bei CoO kam nix, bei Warmind ebenso wenig und punkto forsaken ist aktuell auch keine Rückkehr angekündigt. Ich finde in diesem Punkt wirklich keine schöneren Worte dafür als dass das einfach nur bescheuert ist, dass man den wohl beliebtesten Modus komplett entfernt respektive in den Nachfolger nicht überträgt. Nur um sich allenfalls vom Vorgänger, z.b in den Trials, abzugrenzen. Oder was auch immer die Beweggründe für solch ein Vorgehen sind.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Nett.
Warum setzt man immer noch auf 4vs4, ganz schlecht.

Man sieht doch wie beliebt Eisenbanner ist. Außerdem wieder auswählen zu lassen welchen Modus man spielen möchte und nicht diesen Random Shit.

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Endlich wieder Bergungs-Elo schwitzen, geil. Ach ne, heißt jetzt ja Breakout.

Hans
Hans
1 Jahr zuvor

Nein , Breakhtrough. ????

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Dem Hans wird das Wurschd sein????

toby lang
toby lang
1 Jahr zuvor

Geil, neuer PvP Modus ???? Aber da ich den PVP in D2 nur zum Kotzen finde, ist der mir eigentlich Rille ????????

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Der neue Modus ist ein echter Breakthrough.

Nicht.

Aber egal, Gambit wird geil!

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Und wo bleiben Rift und Kombinierte Waffen? Ich hatte ein paar mehr „neue“ PvP-Modi für das Schnellspiel erwartet. Gerade Kombinierte Waffen hat mir in D1 Spaß gemacht. Dann würde vielleicht auch eine Fahrzeug-Damage-Mod Sinn machen. Weiß irgendjemand ob überhaupt mit einer Rückkehr dieser Modi zu rechnen ist? Und kommen die vier erwähnten neuen Maps zusätzlich zu neuen PvP-Maps, welche zum AddOn-Grundpaket gehören oder werden neue PvP-Maps generell erst einige Wochen nach AddOn-Release zur Verfügung stehen? Das wäre schon ein wenig…wenig. Zumindest für PvPler.

Dat Tool
Dat Tool
1 Jahr zuvor

Und vorallem sind es überhaupt neue Maps und nicht alte als neu verkauft denn darüber wie die Karten aussehen ist bislang nix bekannt!

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Die bekommst im Annual Pass als „neuen“ Content wieder wink

*Duck und weg*

KingJohnny
KingJohnny
1 Jahr zuvor

Ich hoffe nicht. Ich fand die beide ziemlich Mist ????

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Bekir San
Psycheater

6vs6 soll für Quickplay wieder eingeführt werden, Compi bleibt bei 4vs4

Wurde aber auch so gesagt! Also nicht wieder aufregen wegen nix ^^

Der neue Modus hört sich echt gut an, wird aber nix dran ändern das die miesten dem Comp-Modus fern bleiben aufgrund der Schwitzer die dort unterwegs sind.

Alitsch
Alitsch
1 Jahr zuvor

Danke fürs Info und danke für den Artikel am Mein MMo Team
Ist es schon bekannt ob der Radar bei Copmi aus bleibt ?

und ob da noch megr Infos gibt ?

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Bekannt ist nichts. Gibt nur eine Aussage von Hamrick aus nem Podcast und das ging in die Richtung, dass das Radar ausbleibt.

Zudem hätten sie es doch im Twab letzter Woche angekündigt, als sie die PvP Änderungen aufgezeigt haben. Denke also, dass wir vorerst nicht damit rechne brauchen, dass sie das Radar wieder einschalten.

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Es soll ja glaub ich Matchmaking kommen, dann wären bestimmt viele (auch ich) bereit es mehr zu spielen.

dh
dh
1 Jahr zuvor

Ich bleibe dem Modus fern, weil ich nicht ohne Radar spielen will, solange man keine Schritte etc hört.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Hören wird man in Destiny nicht gut einbringen können. Das Problem ist, dass es in Destiny zu viele Geräuschkulissen gibt. Sprünge, Teleports, passive Fähigkeiten, Klassenfähigkeiten, Super-Angriffe usw. sind viel zu laut. Da müsste man die Geräuschkulisse komplett überarbeiten um effizient Schritte hören zu können. Das traue ich Bungie ehrlich gesagt nicht zu.

der Beobachter
der Beobachter
1 Jahr zuvor

.. Und die Musik sowie die ständigen Belobigungen von Lord Shaxx. wink

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Na sorry ich hab die Heizung zwar seit Monaten aus aber gegen dieses schwitzen lässt sich nur schwer was tun????

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Ich hab nix gegen Schwitzer, ist ein eigener Spielstil der ja auch bestens funktioniert wenn man koordiniert vorgeht.
Ebenso braucht es einfach auch Übung bis man das pushen wirklich drauf hat.

Ging mir eher darum das man einfach kein Land sieht als normaler Spieler smile

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Na klar hast ja auch völlig Recht:)

Nimbul
Nimbul
1 Jahr zuvor

Was sind denn Schwitzer? Und was versteht man unter pushen?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Wir haben für sowas einen Glossar, in dem die wichtigsten Fachbegriffe erklärt werden: https://mein-mmo.de/lexikon

Nimbul
Nimbul
1 Jahr zuvor

Danke. Sehr hilfreich. Aber pushen finde ich nicht

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Schwitzer sind nass unter den Achseln beim Zocken und pushen beschreibt das extrem offensive vorgehen im PVP. grin

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Schwitzer bringen dich zum schwitzen.
Pushen bedeutet sie überrennen dich direkt, sodas du halt völlig unter Druck stehst und anfängst zu schwitzen weil dich der Gegner überrumpelt mit aggressivem Angriff.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich dachte ab September ändern sie wieder alles zurück auf 6vs6?!? ????????

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Zum Glück nicht. Gerade bei kompetitive auf den kleinen Maps wäre 6vs6 alles andere als eine sinnvolle Änderung. Bei Schnellspiel sicher ne gute Sache und somit für alle etwas dabei.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Hätte gern auch im Schnellspiel zur Abwechslung 4vs4. Bin mir sicher, dass Leute dann jammern werden, wenn es das nicht mehr gibt.

Bekir San
Bekir San
1 Jahr zuvor

???? 4v4

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.