GameStar.de
› Die 12 besten Free-to-play-MMORPGs 2017 im Vergleich
Free-to-play Games

Die 12 besten Free-to-play-MMORPGs 2017 im Vergleich

Wir stellen Euch die 12 besten Free-to-play-MMORPGs in 2017 vor. Für diese Games müsst Ihr nicht lange überlegen oder Tests wälzen, ob sie Euer Geld wert sind, denn es handelt sich hier um kostenlos und auf Deutsch spielbare Online-Rollenspiele. Registrieren, installieren, durchstarten. Der kleine Fix gegen Langeweile.

Gerade für uns MMO-Fans ist der Kauf eines neuen Spiels schwierig. Mit MMORPGs geht man Langzeit-Beziehungen ein. Niemand will gleich 30, 40 oder 50 Euro für ein Spiel ausgeben, das ihm schon nach dem Tutorial nicht gefällt. Oder monatlich für ein Spiel zahlen, obwohl er gerade da keine Zeit hat. Oder es gibt Schwierigkeiten mit der Bezahlung über Kreditkarte oder ähnliches. Oder – ach, man braucht doch keinen Grund! Es sind einfach gute Spiele, die wir Euch in dieser MMORPG-Bestenliste vorstellen.

Gameplay-Material zu den hier aufgefĂĽhrten MMOs bekommt ihr im darĂĽberliegenden Video zu sehen.

12. Star Trek Online: Kein Held, sondern Raumschiff-Kapitän

Auf Platz 12 unserer Liste findet sich mit Star Trek Online ein ungewöhnliches MMORPG nicht nur für Trekkis. Hier steuert man keinen Helden, sondern gleich ein ganzes Raumschiff, samt Crew. STO verfügt über ein faires Free-to-play-Modell, eine riesige Auswahl an Schiffen, drei Spiel-Modi und mit Star Trek über eine Lizenz, die dem Game und damit dem Spieler den Zugang zu einem ausgefeilten und cleveren Kosmos aus Geschichten und Figuren gestattet.

Beeindruckend ist, dass das Spiel kontinuierlich weiterentwickelt wird. In 2016 erschien es sogar fĂĽr PS4 und Xbox One. Ein Zeichen dafĂĽr, dass die Entwickler weiter voll hinter dem Star Trek MMO stehen.

Star Trek Online

Für Star Trek Online sprechen die Lizenz, das ungewöhnliche Setting mit dem Raumschiff-Kampf, der Lore-Bonus für Fans, das faire Free2Play-Modell und das tolle Sammel-System mit den Schiffs-Offizieren. Gegen das Spiel sprechen die drögen Außenmissionen, die etwas veraltete Technik und ein zähes Endgame, das aus langwierigem Farmen von Ruf oder speziellen Sammel-Items besteht.

Titel Star Trek Online
Release 02.10.2010
Plattform PC, PS4, Xbox One, Mac
Setting Science-Fiction, Star-Trek-Universum
Entwickler, Publisher Cryptic Studios, Perfect World
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von Star Trek Online


Fazit:
Star Trek Online ist ein tolles Spiel für jeden, der schon mal mehr als 2 Folgen Star Trek am Stück gesehen hat. Das ungewöhnliche Gameplay mit dem Schiffskampf hebt es angenehm vom „Ich bin ein Typ mit riesigem Schwert“-Spielerlebnis anderer Games ab. Fans sollten sich aber dranhalten, im Moment ist STO noch gut spielbar und sieht schick aus, der Zahn der Zeit nagt aber am Game.

11. Rift: Das Schweizer Taschenmesser unter den MMORPGs

Das Fantasy-MMORPG Rift schafft es zwar nicht in die Top 10, bietet aber trotzdem eine Menge. In der Welt von Telara bleiben bei den Inhalten kaum Wünsche offen. Alles, was man in einem Online-Rollenspiel erwartet, findet man hier. Ob nun dynamische Events eine ständige Bedrohung darstellen, Raids den Spieler herausfordern oder das Housing mit seinen unzähligen Möglichkeiten lockt – in Rift gibt es immer was zu tun.

Rift Free-to-play: Kostenlos spielen

Für Rift sprechen die zahlreichen Features, die MMOlern eine volle Dröhnung garantieren. Das flexible Klassensystem sticht hervor. Die vielfältigen Spezialisierungen ermöglichen Myriaden unterschiedlicher Spielstile. Gegen Rift spricht ein zu passives Tab-Kampfsystem, dem die Dynamik fehlt. Und leider vermisst man bei diesem Titel auch eine Lizenz oder Schaffenskraft der World-Designer. Der Wieder-Erkennungswert der Fantasy-Welt fällt gering aus.

Titel Rift
Release 01.03.2011
Plattform PC
Setting Fantasy
Entwickler, Publisher Trion Worlds
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von Rift


Fazit:
Rift wurde auf ein faires Free-to-play Modell umgestellt. Im Gegensatz zu einigen anderen Vertretern im Genre konnte es sich jahrelang als Pay-to-play Titel behaupten. Gerade in dieser Zeit erhielt das MMORPG von Trion World stetigen Content-Nachschub. Davon profitiert und zehrt Rift heute noch, wenn diese Zeiten wohl auch vorbei sind. In 2016 erschien zwar mit Starfall Prophecy eine Erweiterung, allerdings klagen Free2Play-Spieler auch darĂĽber, dass fĂĽr sie die Zeiten in Rift rauer wurden.

…Vorhang auf fĂĽr die Top 10 der Gratis-MMORPGs!

10. Herr der Ringe Online: Tolle Community in Mittelerde

Platz 10 gehört der Welt von Mittelerde und den Hobbits. HdRO (oder LOTRO) lebt von der Atmosphäre, einer tollen Community und der gewachsenen Welt. Aus den (noch) ruhigen Start-Zonen geht es Schritt für Schritt in eine verderbte Welt hinaus, die vom Griff Saurons bedroht wird. Dabei begibt sich der Spieler auf eine Reise in einen nuancierten Kosmos, der den Geist der Bücher atmet.

Herr der Ringe Online

Für Herr der Ringe Online sprechen ein fantastisches Setting, eine tolle Community, reichhaltiger Content, tolle Möglichkeiten zum RPG, ein wohlfeines Housing und das vielleicht fürs Fantasy-Genre einflussreichste Quellenmaterial überhaupt. Gegen HdRO sprechen die alternde Technik, einige unglückliche Entscheidungen im Endgame, die in Erweiterungen dazu kamen, und ein Free-to-play-System, das den Spieler mit Paygates drangsaliert und ihm das Leveln zwar nicht unmöglich, aber doch beschwerlich macht.

Ende 2016 kam die erfreuliche Nachricht für die Fans des Spiels, dass es mit Herr der Ringe Online auch in 2017 und in den Jahren darüber hinaus weitergehen wird. Die Lizenz wurde verlängert. Für 2017 ist die Erweiterung Mordor angekündigt.

Titel Herr der Ringe Online
Release 24.04.2007
Plattform PC, Mac
Setting Fantasy, Mittelerde
Entwickler, Publisher Standing Stone Game, Daybreak Game Company
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von HDRO


Fazit:
Herr der Ringe Online sollte man wenigstens angespielt haben, wenn man ein Freund des Herrn der Ringe oder ein Fan von stimmungsvoll erzählten Stories ist. Gerade das Auenland, in dem die Hobbits starten, gilt auch heute noch als eine der schönsten MMO-Zonen überhaupt. Wer sich langfristig gegen Sauron erheben möchte, wird um die Investition von ein paar Euros nicht herumkommen. Trotzdem lohnt sich ein Download in jedem Fall, allein um zu sehen, welche einflussreichen Spiele es in der Generation „WoW“ sonst noch gab.

9. Skyforge: Das Action-MMO trifft den Nerv der Zeit

Auf Platz 9 finden wir mit Skyforge ein aktuelles Free2Play-MMORPG. Das Spiel stammt vom russischen Team hinter Allods Online. Man hat sich beim Design aber Hilfe von den westlichen RPG-Spezialisten Obsidian (Fallout: New Vegas.) organisiert. Das merkt man Skyforge auch an: Ein modernes, eher asiatisch angehauchtes Kampf-System trifft auf ein ungewöhnliches SciFi/Fantasy-Setting: Spieler sind unsterblich und wollen zu Göttern werden. Die Spiel-Systeme sind logisch miteinanderverknüpft, alles dient dazu, den eigenen Helden oder die Heldin weiterzuentwickeln. Und das macht man am besten, indem man eine Menge instanziierte Spielinhalte bestreitet.

Skyforge Verzerrungen

Für Skyforge sprechen das Kampfsystem und die Vielzahl von unterschiedlichen Klassen, die ein Spieler im MOBA-Stil nach und nach freischalten kann. Es gibt wenig Leerlauf, man loggt ein, kann mit der Action loslegen, an jeder Ecke daran arbeiten, dass der Avatar noch etwas stärker wird. Auch das Bezahlmodell wirkt fair und balanciert, die Ästhetik, Grafik und Darstellung sind zeitgemäß. Gegen das Spiel spricht vielleicht für Puristen, dass es wenige RPG-Elemente gibt, man sich hier eher an Action-Games orientiert. Das Instanz-System sorgt dafür, dass man schon früh die immer gleichen Abenteuer bestreitet. Auch das Item-System ist für ein MMORPG dieser Bauart zu dürftig.

Titel Skyforge
Release 16.07.2015
Plattform PC, bald PS4
Setting Fantasy-Science-Fiction, Steampunk
Entwickler, Publisher Allods Team, My.com
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von Skyforge


Fazit:
Skyforge ist die konsequente Weiterentwicklung des „Lobby“-Trends, den man in den letzten Jahren bei den MMORPGs, allen voran bei WoW, beobachten konnte. Die Zahnräder sind gut geschmiert, greifen stimmig ineinander und ziehen den Spieler in eine wohl-durchdachte Tretmühle. Wer Grinding mag und in kleinen Intervallen Abwechslung und Zerstreuung sucht, für den ist Skyforge eine exzellente Wahl und das zum Nulltarif. Andere sollten sich zumindest mal für eine abwechslungsreiche Kurzvisite in die Welt von Aelion begeben.

Skyforge hat im Vergleich zum Release vielleicht die stärkste Wandlung eines Free2Play-MMOs durchgemacht und ist Anfang 2017 kaum wiederzuerkennen. Ein gutes Beispiel dafür, wie sich MMOs im Laufe der Zeit durch das Feedback der Spieler weiterentwickeln und verbessern können.

8. Neverwinter: Modernes Free2Play im klassischen Design

Platz 8 belegt mit Neverwinter ein aktuelles Free-to-play-MMORPG für PC, PS4 und Xbox One, das von Anfang an als Free-to-play konzipiert war. Vor dem Hintergrund der Welt von D&D betont Neverwinter die Kampfaspekte und das Gruppenspiel. Zudem können sich Spieler kreativ ausleben und ihre eigenen Missionen designen, anbieten und sie von anderen spielen lassen.

Neverwinter Free-to-play: Kostenlos spielen

Für Neverwinter sprechen die moderne Technik, einige ungewöhnliche Ideen im Kampfsystem, liebevoll designte Verliese und ein faires Free2Play-Modell. Gegen das Spiel spricht eigentlich wenig: Wen der Ehrgeiz packt, wird ein wenig Geld investieren müssen. Zudem erfindet Neverwinter das MMO-Genre nun nicht gerade neu.

Neverwinter ist in 2016 mit neuen Inhalten und Port auf die PS4 kräftig gewachsen und fĂĽhlt sich heute kompletter an als zum Release. Fans von AD&D finden heute zahlreiche Anspielungen auf Baldur’s Gate und die Forgotten Realms im Free2Play-MMO, dessen Steuerung per Controller als vorbildlich gilt.

Titel Neverwinter
Release 30.04.2013
Plattform PC, PS4, Xbox One
Setting Fantasy, Dungeons & Dragons
Entwickler, Publisher Cryptic Studios, Perfect World
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von Neverwinter

 

Fazit: Neverwinter ist ein solides Spiel, dem vielleicht für den ganz großen Erfolg der besondere Kick fehlt. Durch das eher Arcade-orientierte Gameplay und die super-oft verwendete Dungeons&Dragons-Lizenz trägt das Spiel zwar wenig Eigenes zum MMO-Genre bei, ist aber ein grundsolides, klassisches MMO-Erlebnis, ohne monatliche Kosten. Positiv ist dabei die vorbidliche Patch-Politik von Cryptic. An neuen Inhalten mangelt es dem Spiel nicht.

7. Revelation Online: Das groĂźe Asia-Buffet

Platz Nummer 7 gehört 2017 Revelation Online. Dieses Online-Rollenspiel stammt aus China und wurde dort von NetEase entwickelt. Das Studio ist unter anderem für den chinesisches Vertrieb von World of Warcraft zuständig. Die westliche Version von Revelation Online kommt jedoch aus Russland und wird vom My.com (Skyforge, Armored Warfare) vertrieben und entwickelt. Revelation Online ist ein typisches asiatisches MMORPG, das in einer fernöstlich angehauchten Welt spielt und Charaktere in Anime-Optik darstellt. Die Welt Nuanor könnt ihr frei erkunden und sogar fliegen, denn eure Helden besitzen ab einer bestimmten Stufe Flügel. Damit könnt ihr unendlich lange fliegen und so auch hohe Gipfel und Türme bereisen.

Ein großer Pluspunkt von Revelation Online sind die verschiedenen Kampfsysteme. Je nach Präferenz könnt ihr das Spiel via Tab-Targeting (World of Warcraft), als Klickorgie (Diablo 3) oder mit dynamischen Kampfsystem (Blade & Soul, TERA) zocken. Ihr könnt das Steuerungsschema jederzeit umstellen. Je nach gewählter Klasse eignet sich eine andere Methode. Der bewegliche Scharfschütze ist als dynamischer Kämpfer optimal aufgestellt, Heiler wiederum laufen gut mit Tab-Targeting.

Revelation Online bietet viele Komfort-Features, beispielsweise einen bequemen Gruppenfinder, Offline-Levelling und eine GPS-Funktion, die euch automatisch zum jeweiligen Questziel laufen lässt. Lasst euch übrigens nicht täuschen. Der Anfang gestaltet sich zäher als das spätere Spiel. Dort wandelt sich der Themenpark und wird offener. Revelation Online ist derzeit in der Open-Beta, die als Soft-Launch für die Release-Fassung gilt. Das Spiel ist Free2Play und ohne Einschränkungen kostenlos spielbar.

Titel Revelation Online
Release 06.03.2017 (Open-Beta)
Plattform PC
Setting Fantasy
Entwickler, Publisher NetEase Games, My.com
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von RO


Fazit:
Revelation Online ist ein vollgepackter MMO-Themenpark, der Features von allen möglichen anderen Online-Rollenspielen enthält, ohne jedoch groß etwas Eigenes zu bieten. Diese Inhalte funktionieren aber gut und so findet man sich sofort in Revelation Online zurecht, wenn man schon ein paar MMORPGs gezockt hat. Allerdings ist der Anfang recht schwerfällig, da das Spiel einen mit Funktionen und Features geradezu erschlägt. Sobald ihr euch aber eingespielt hat und aus der frühen Level-Phase raus seid, erwartet euch eine gut geschmierte Quest- und Content-Maschine, die so schnell nicht langweilig werden sollte.

Wer also keine groĂźen Neuerungen braucht, den Asia-Stil mag und gerne mit FlĂĽgeln eine zauberhafte Welt erkunden mag, der sollte unbedingt mal bei Revelation Online reinschauen.

6. TERA: Der Einstieg in die wundervolle Welt der Asien-MMOs

Platz 6 geht mit TERA an ein Action-MMORPG mit deutlichem Actioneinschlag, das sich wunderbar bis ins Endgame spielen lässt, ohne dass die Geldkatze gerubbelt werden müsste. Die haushohen Boss-Monster sorgen zusammen mit einer Augenschmaus-Grafik und einem Action-Kampfsystem für einen genussvollen Kultur-Schock.

TERA Action MMO

Für TERA sprechen die Grafik und das vielleicht beste Kampf-System im Genre, ferner ein für westliche Augen ungewöhnliches Setting und ein faires Free-to-Play-Modell. Gegen TERA sprechen ein umständlich zu installierender Client, ein relativ konservatives Gameplay, was Klassen und Rollen angeht, und der für Asien-Spiele übliche Grind-Anteil.

Titel TERA (The Exiled Realm of Arborea)
Release 03.05.2012
Plattform PC
Setting Fantasy
Entwickler, Publisher Bluehole Studio, Gameforge
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von TERA

 

Fazit: TERA ist der ideale Einstieg in die Welt von Asien-MMORPGs, da es für uns Langnasen schon mal Kompromisse macht. Wer Bock auf ein MMORPG hat, in dem er auf Beutezug gehen und Abenteuer erleben kann, sollte hier zugreifen. Grafisch und technisch kann es Tera auch heute noch locker mit Vollpreis-Titeln aufnehmen. Und es bringt einige auffällig andere Geschmacks-Nuancen ins Free2Play-Angebot des westlichen Markts.

5. Blade & Soul – Ein Asia-Hit im Westen

Blade & Soul ist seit Juni 2012 in Korea erfolgreich. Dort wächst man jedes Jahr, hat eine aktive eSport-Szene, es gibt Musicals über die Helden und Schurken des Spiels. Kurz: Es ist ein Hit.

Das Fantasy-Martial-Arts MMORPG setzt auf Asia-Grafiken, eine wüste Rache-Story und Action, Action, Action. Das Spiel lebt von einem spannenden Kampf-System, in dem der Spieler in der passenden Situation die passende Fähigkeit wählen muss, um dann Kombinationen aneinanderzureihen. Alles im Spiel ist schnell und direkt: Mit wenigen Knopfdrücken leitet man die Instant-Action ein, steht etwa mit fünf anderen in einem Dungeon und es beginnt die Klopperei. In den besten Momenten fühlt sich der Spieler wie in einen Eastern versetzt.

Hier im Westen kam Blade and Soul im Januar 2016 an, kann sich aber der vollen Aufmerksamkeit des Publishers NCSoft sicher sein. Man ist gerade fleiĂźig dabei die Spielinhalte, die es in Korea gibt, in den Westen rĂĽberzuholen.

Blade and Soul Kungfu Master Skill

Für Blade and Soul sprechen die Instant-Action, das Kampf-System, das starke PvP und eine liebevolle Ästhetik. Gegen das Spiel spricht, dass man es gerne schon ein paar Jahre früher hier im Westen gespielt hätte und die etwas eintönigen PvE-Quests.

Titel Blade & Soul
Release 19.01.2016
Plattform PC
Setting Fantasy
Entwickler, Publisher NCSoft
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von B&S


Fazit:
Blade and Soul ist ein feines und abwechslungsreiches Free2Play-MMORPG, das in Asien bereits Kultstatus genießt und Fans von leichterer MMORPG-Kost auch im Westen begeistert: als eine Art Mischung aus MMORPG und Beat’em-up mit eigenwilliger Ästhetik und einem Schwerpunkt auf „fairem und PvP“, bei dem der Bessere gewinnt, ist Blade and Soul eine willkommene Ergänzung zum hiesigen kostenlosen MMORPG-Angebot.

4. ArcheAge: Handeln, bauen, erobern aus Korea

Auf Platz 4 schafft es mit ArcheAge ein ungewöhnlicher Titel aus Korea. Im Vergleich zu den anderen Free2Play-MMORPG auf unserer Liste handelt es sich bei ArcheAge noch am ehesten um eine Sandbox. Ein Spiel, in dem die Spieler bestimmen, was passiert. PvP, Handel und Handwerk stehen im Mittelpunkt des Titels. Vor allem das Zusammenhalten innerhalb einer Gilde ist in der rauen Welt unerlässlich. Ungewöhnlich für ein MMORPG: Das Meer und der Seekampf spielen eine große Rolle.

ArcheAge Piraten - Foto von HadesRFür ArcheAge spricht das abwechslungsreiche Gameplay mit den verschiedenen Möglichkeiten, sich Zeit zu vertreiben und voran zu kommen. Spieler können Häuser und Farmen bauen, sich spezialisieren, gegen Widerstände ein kleines Imperium errichten, sich mit ihrer Gilde zu Kriegs- und Burgherren aufschwingen oder als Piraten für Schrecken sorgen. Gegen ArcheAge spricht eine unrühmliche Geschichte hier im Westen mit zahlreichen technischen Problemen durch den Publisher Trion Worlds. Außerdem ein dubioses Bezahl-Modell mit Pay2Win-Tendenzen. Der PvE-Aspekt könnte für Spieler, die sich nach konventioneller MMORPG-Kost sehnen, zu wenig sein.

Titel ArcheAge
Release 16.09.2014
Plattform PC
Setting Fantasy
Entwickler, Publisher XL Games, Trion Worlds
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von ArcheAge


Fazit:
ArcheAge ist vielleicht das Spiel unter den Free-to-play-MMORPGs, bei dem Potential und Wirklichkeit am weitesten auseinanderklaffen. Trotz aller Schwierigkeiten kann es gerade Spielern einen Kick geben, die sich danach sehnen in einer virtuellen Welt etwas aufzubauen. ArcheAge kann auch eine tolle Heimstatt für feste Gilden bieten, die gemeinsam ungewohnte Herausforderungen angehen möchten.

Mit der Erweiterung Revelation, dem Update 3.0, hat ArcheAge Ende 2016 mit zwei neuen Rassen, frischen Gebieten und „Neustart-Servern“ den Grundstein dafĂĽr gelegt, Spielern 2017 und darĂĽber hinaus eine abwechslungsreiche und spannende Welt zu bieten.

3. WildStar: AusgeklĂĽgelte SF-Variante vor greller Kulisse

WildStar ist in vieler Hinsicht ein modernes Themepark-MMORPG in der Tradition eines World of Warcraft. Von ehemaligen Blizzard-Mitarbeitern mitentwickelt vereint es das Item- und Charakter-System von World of Warcraft mit dem Actionkampf-System von modernen Titeln aus Asien wie Tera. Das Ganze wird mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt und ist auf Kurzweil getrimmt.

WildStar Free to Play Bild

Für WildStar sprechen die frischen und ausgeklügelten Spiel-Mechaniken. Da hat alles Hand und Pfote. Die irre, aber sympathische Spielwelt lädt zum Verweilen ein, genau wie Belohnungs-System und das wahrscheinlich beste Housing im Genre. Nach Anfangsschwierigkeiten hat WildStar zu sich selbst gefunden.

Gegen WildStar spricht im Moment wenig. Die Kulisse ist eigen und mag jene abschrecken, die mit der Comic-Ästhethik nichts anfangen können.

Titel WildStar
Release 03.06.2014
Plattform PC
Setting Fantasy
Entwickler, Publisher Carbine Studios, NCSoft
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von WildStar

 

Fazit: WildStar ist eine Bereicherung für den Free2Play-MMORPG-Markt und könnte als Big Player auf dem Free2-to-play-MMORPG-Sektor mit hoher Produktions-Qualität in den nächsten Jahren für Furore sorgen.

2. Star Wars: The Old Republic: Tolle Geschichten, schwere Entscheidungen

Das MMORPG Star Wars: The Old Republic war lange würdiger Träger des Titels „Bestes Free-to-play MMORPG.“ SWTOR  eines der innovativsten MMORPGs überhaupt. Es setzt den Fokus stark auf die Story und begeistert mit moralischen Entscheidungen und vollvertonten und verfilmten Quests – und natürlich mit der Star Wars Lizenz. Vor allem die kommenden Star Wars Filme dürften dem MMO einen gehörigen Schub verleihen.

Star Wars: The Old Republic Free-to-play: Kostenlos spielen

Für Star Wars sprechen das Story-Telling, ein ausgeklügeltes Klassen-System, reichhaltiger Content, der ständig nachgeschoben wird, und eine tolle Hintergrundwelt. Gegen SWTOR spricht vor allem ein Free2Play-Modell, das aus dem Spiel eher eine kostenlose Trial-Version macht. Wer es herunterlädt, sollte wissen, dass er über eine bestimmte Stufe hinaus auf Paygates trifft, die Wegzoll fordern.

Titel Star Wars: The Old Republic
Release 20.12.2011
Plattform PC
Setting Fantasy, Star-Wars-Universum
Entwickler, Publisher Bioware, Electronic Arts
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von SWTOR

 

Fazit: Star Wars: The Old Republic ist eines der komplettesten Free-to-Play-Spiele auf unserer Liste. Die ereignisreiche Geschichte jedes einzelnen Helden und die wunderbare Welt können auch Nicht-Star-Wars-Fans voll hineinziehen. Allerdings hat Qualität auch ihren Preis. Nach den anfänglichen Leveln hält das Spiel mehr oder weniger subtil die Hand auf.

Ein Download lohnt sich trotzdem auch bei knappem Budget, denn das Free-to-Play-Modell garantiert bis dahin einige Stunden Spielspaß. Wer in den vollen Genuss von SWTOR kommen möchte, kommt um ein Abonnement nicht herum.

Mit den beiden Erweiterungen Knights of the Fallen Empire (2015) und Knights of the Eternal Throne (2016) hat SWTOR immer mehr die Singleplayer-Erfahrung und die Story in den Vordergrund gerĂĽckt.

1. Guild Wars 2 – Das innovativste MMORPG

Guild Wars 2 erschien 2012 als Buy2Play-MMORPG und ist heute das unserer Ansicht nach beste Free2Play-MMORPG der Welt. Mit der Erweiterung „Heart of Thorns“ in 2015 wurde das Grundspiel von Guild Wars 2 Free2Play, ohne dass Arenanet aber am Geschäftsmodell wie dem Cash-Shop irgendetwas geändert hätte.

Damit ist eines der am höchsten bewerteten MMORPGs aller Zeiten kostenlos spielbar. Und Guild Wars 2 ist fantastisch.

Guild Wars 2 setzt auf einen individuellen Art-Style. Die Welt ist liebevoll und detailreich gestalten. Allein mit dem Erkunden der Zonen lassen sich Tage verbringen. Das PvP ist abwechslungsreich, die Story spannend, in die Welt taucht man regelrecht ein.

Guild-Wars-2-Breitbeinig

Titel Star Wars: The Old Republic
Release 28.12.2012
Plattform PC
Setting Fantasy
Entwickler, Publisher ArenaNet, NcSoft
Download zum Spiel Zur offiziellen Website von GW2

 

Fazit: FĂĽr Guild Wars 2 spricht die hohe Produktionsqualität in allen Bereichen. Es war in 2012 ein Gamechanger fĂĽr das Genre. Guild Wars 2 zeigte mit einem neuen Ansatz, dass es bei MMORPGs immer nur um besseres Equipment und ein höheres Level gehen musste. Das Bezahlmodell ist ferner vorbildlich – es muss niemand Geld fĂĽr GW2 ausgeben, der das nicht möchte. Gegen Guild Wars 2 spricht wenig.

Die Erweiterung „Heart of Thorns“ ist allerdings nicht kostenlos, die kostet weiterhin einen einmaligen Obolus wie frĂĽher das ganze Spiel. Aber auch ohne Heart of Thorns ist GW2 ein fantastisches und komplettes Online-Rollenspiel, das Euch ĂĽber Stunden und Tage beschäftigen wird. Und das komplett kostenlos.


Passend dazu: Die besten MMORPGs – Welches MMO passt zu mir?

Wir können alle Spiele auf dieser Liste empfehlen. Dabei ist aber zu bedenken, dass nichts so richtig „Free2Play“ ist, ganz egal, was die Werbung oder die Aufschrift auch sagen. All die Spiele auf unserer Liste bieten zahlreiche Stunden Spielspaß und können auch bis ins Endgame gespielt werden, ohne dass man je dafür in die Brieftasche greifen müsste. Wie viel Spielspaß man ab einem gewissen Grad daraus ziehen kann, wenn einem das Game „Bezahl doch endlich was“-Knüppel zwischen die Beine wirft, ist von Spiel zu Spiel verschieden.

Der Download dieser Games lohnt sich auf jeden Fall. Allein schon, um sich einen Ăśberblick ĂĽber das Genre zu verschaffen, und sich mal anzusehen, ob andere Designer auch tolle Spiele machen.

Viel SpaĂź beim Ausprobieren dieser F2P-Games!

Wenn ihr wissen wollt, was die Zukunft bereithält: 

Schuhmann
Schuhmann, das L steht fĂĽr Niveau.