Final Fantasy XIV: Einsteiger-Guide für einen glatten Start ins MMORPG

Du hat also beschlossen dir Final Fantasy XIV genauer anzuschauen, weißt aber nicht so recht wo du anfangen sollst? Willkommen zu unserem großen Einsteiger-Guide, der dir den Start in Final Fantasy XIV erleichtern soll.

Damit man nicht stundenlang rumsuchen und sich durch Unmengen von Links klicken muss, gibt’s in diesem Einsteiger-Guide alle notwendigen Infos für einen glatten Start.

Der aktuelle Stand des Guides richtet sich nach dem Patch 4.25 in FFXIV: Stormblood.

Was ist Final Fantasy XIV?

  • Genre: MMORPG
  • Entwickler: Square Enix
  • Plattformen: PC, Steam, PS4, Mac
  • Modell: Pay-to-play
  • Erweiterungen: Heavensward und Stormblood
  • Kampfsystem: „Global Cooldown“-Basiert

Obwohl FFXIV schon seit ziemlich langer Zeit auf dem Markt ist, braucht man keine Angst davor zu haben, dass man als Neuling mit den Veteranen nicht mithalten kann.

final fantasy xiv einsteiger

Das Spiel ist sehr einsteigerfreundlich und gibt den neuen Spielern genug Möglichkeiten, den breitgefächerten Content in ihrem eigenen Tempo zu erledigen.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob es sich lohnt jetzt noch in FFXIV einzusteigen, lest euch den Erfahrungsbericht eines unserer Autoren dazu durch:

Mehr zum Thema
Lohnt es sich 2018 noch, frisch mit Final Fantasy XIV zu beginnen?

So funktioniert der Square Enix-Account

Zum Spielen benötigt man einen Square Enix-Account, den man ganz einfach auf square-enix.com oder beim Erstellen eines Test-Accounts anlegen kann. Dieser Account wird dann beim Login auf allen SE-Seiten und beim Spielen verwendet.

  • Die Plattform spielt keine Rolle: Die Inhalte sind alle identisch und zwischen PC und PS4 besteht uneingeschränktes Cross-Play.
  • Der SE-Account ist versionsübergreifend: Das heißt, wenn man zum Beispiel von PC auf PS4 wechseln möchte, dann behält man seinen Charakter, Gegenstände, etc. Man muss sich in dem Fall das Spiel allerdings neu für die PS4 kaufen.
  • Der SE-Account ist an die Region gebunden: Wenn man also beschlossen hat, aus Spaß an der Freude bei der Registrierung die japanische Region anzugeben, muss man sich entsprechend die JP-Versionen des Spiels und die Erweiterungen kaufen.

Es gibt einen Unterschied zwischen der „normalen“ PC-Version und der Steam-Version des Spiels. Zwar sind die Inhalte wie oben erwähnt alle identisch, aber es gibt unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten. Zusätzlich sind die Erweiterungen der beiden Versionen nicht kompatibel. Wenn die Grundversion des Spiels von Steam ist, muss man sich auch die Erweiterungen auf Steam kaufen und umgekehrt.

Die PS+ Mitgliedschaft ist für das Spielen auf der PS4 nicht notwendig.

Wenn man wissen will wie gut der eigene PC mit dem Spiel klar kommt, gibt es auf der FFXIV-Homepage „Lodestone“ zum Test einen Benchmark.

Der Benchmark bietet euch außerdem die Möglichkeit, mit der Charaktererstellung von FFXIV rumzuspielen, ohne dafür den kompletten Client runterladen zu müssen.

M5wcBkh

Lodestone wird eure Anlaufstelle für praktisch alle FFXIV-bezogene Angelegenheiten sein. Die Seite ist zwar hässlich wie die Nacht, aber in den dortigen Foren bekommt man auf seine Fragen immer eine kompetente Antwort.

Kann ich Final Fantasy XIV vorher testen?

Es gibt je nach Plattform mehrere Möglichkeiten sich die Testversion zu holen:

Die Testversion des Spiels hat keine separaten Server. Sie ist außerdem zeitlich nicht eingeschränkt und man kann jeden der verfügbaren Grundklassen / -Jobs bis Level 35 spielen.

Ausnahmen bilden die Jobs aus Erweiterungen: Dunkelritter, Maschinist, Astrologe, Samurai und Rotmagier.

d0dafb3102c82fa16a2ca2703a31fbcc

Aufgrund der strengen Anti-RMT-Maßnahmen (Maßnahmen gegen Echtgeld-Handel) von SE gibt es allerdings auch viele Einschränkungen bei der Interaktion mit anderen Spielern.

So können Test-Charaktere keinen freien Gesellschaften (Gilden) beitreten oder andere Spieler anflüstern. Die volle Liste der Einschränkungen gibt es auf Lodestone und man sollte sie vor dem Testen zumindest kurz überfliegen.

Charaktere, die man sich in der Testversion erstellt, werden beim Kauf der Vollversion übernommen. Außer natürlich man erstellt dafür einen neuen SE-Account.

Was ist die Mogry-Station?

Die Mog-Station ist dein Freund und Helfer. Und Sklaventreiber. Auf dieser Webseite regelt man alle Vorgänge rund um seinen SE-Account, insbesondere die Verwaltung des Abos.

dd9a6dbea7dc3abb52b6f1d2c5344687

Das ist ganz wichtig, weil auch die PS4-Spieler hier ihre Abos verwalten. Es läuft nichts über das PSN. In der Mog-Station werden auch praktisch alle FFXIV-bezogene Codes registriert, egal ob von optionalen Gegenständen oder Erweiterungen.

Zusätzlich gibt es eine Reihe von optionalen Diensten. Dazu gehören Server- und Namenswechsel, sowie Upgrades auf Collector’s- Versionen des Spiels und der Mogry-Kiosk mit Cosmetics und Level Boosts.

Wie funktioniert das Abo-System in Final Fantasy XIV?

Wie bereits erwähnt, wird das Abo auf der Mog-Station verwaltet, egal ob man PS4, Steam oder die normale PC-Version des Spiels hat. Die ersten 30 Tage sind beim Kauf des Spiels dabei und wenn man seinen Charakter auf einem der bevorzugten Server erstellt, gibt es 15 zusätzliche freie Tage oben drauf (mehr dazu unten).

final fantasy xiv zahlung

In FFXIV gibt es zwei unterschiedliche Stufen von Mitgliedschaft: Einsteiger und Standard. Die Spielinhalte sind dabei für beide Stufen absolut identisch.

Der Unterschiede liegen im Grundpreis und der Menge der Charaktere, die man pro Server und insgesamt erstellen kann. Eine Übersicht dazu gibt es in der folgenden Grafik:

1773ffe26be0d799c52f813b89067aab

Die Verlängerung des Abos findet man in der Mog-Station unter „Abonnements verwalten“. Für die Verlängerung der Spielzeit gibt es mehrere Optionen:

  • Spielzeitkarte mit Spielzeit für 60 Tage
  • Kreditkarte
  • ELV bzw. Konto
  • Square Enix-Währung „Crysta“
  • Paysafecard
  • Für die Steam-Spieler: Steam Guthaben.

3ad4be2860720fe438d6472ac6c2fc94

Die Zahlung mit den Karten ist selbsterklärend. Bei der Spielzeitkarte sollte man im Hinterkopf behalten, dass sie in der Vergangenheit bei diversen Händlern vollständig ausverkauft waren und man sich einen Code nur noch in dem offiziellen SE-Store holen konnte.

Was die hauseigene Währung von Square Enix, „Crysta“, angeht, so gibt es dazu auf der offiziellen Homepage von SE eine ausführliche Erklärung zu deren Funktionsweise.

Beim Start ins Spiel Boni bekommen

Diese Option kennt man aus vielen anderen Online-Spielen. Wenn ein Spieler mit einem bestehenden Account einen Neuling einlädt, bekommen beide in FFXIV spezielle Reittiere für zwei und weitere Boni. Man sollte sich als neuer Spieler also möglichst von jemandem einladen lassen.

final fantasy xiv freunde einladen

In den offiziellen Foren gibt es einen speziellen Thread dazu, in dem die alten Hasen ihre Einladungs-Codes posten oder man als Neuling nach einem Fragen kann.

Eine Beschreibung wie genau der Vorgang funktioniert und welche Gegenstände man dafür bekommt, findet ihr auf der Seite von FFXIV.

Anschluss suchen und finden

Die MMORPGs tragen das MMO in ihren Namen nicht umsonst und die Menge an Inhalten in FFXIV kann einen am Anfang ziemlich erschlagen. Es ist daher schlau, sich vor dem Spielen eine Community zu suchen, die einen in den ersten Wochen und Monaten unterstützt.

Die Spieler in FFXIV sind grundsätzlich sehr freundlich und hilfsbereit und man wird nicht im Stich gelassen, wenn man um Hilfe bittet.

Die Community in den offiziellen Foren beantwortet gerne alle Fragen und es gibt auch diverse große Facebook-Gruppen, in denen sich Spieler über FFXIV austauschen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (22)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.