Final Fantasy XIV: So spielt sich der neue Job Sage

Während der Presse-Tour Final Fantasy XIV: Endwalker konnte die MeinMMO-Autorin Irina den neuen Job Weise (englisch Sage) ausprobieren. Hier sind ihre Eindrücke.

Das ist der Sage: Über Jahrhunderte hinweg hat die Nation von Sharlayan das Wissen der Welt gesammelt und es sorgfältig gehütet, damit es nicht in die falschen Hände gerät. Doch sie haben daraus auch neue Erkenntnisse gewonnen und Forschung betrieben. Eins der Ergebnisse dieser Entwicklung ist der Weise. 

Ausgebildet in der berühmten Akademie von Sharlayan sind sie dank ihrer Expertise auf den Bereichen der Magie und der Medizin mächtige Verbündete im Kampf, die die Wunden ihrer Kameraden heilen und sie vor Angriffen schützen. 

Sie können allerdings auch selbst austeilen, da ihre schwebenden Noulithen-Foki ihnen auch den Einsatz von Angriffszaubern ermöglichen. 

Der Sage wird mit dem Release von Endwalker am 23. November für alle Besitzer des Addons spielbar sein. Das Gameplay-Video zu dem Weisen könnt ihr hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Über die Autorin

fragt meinmmo irie

MeinMMO Autorin Irina Moritz spielt Final Fantasy XIV seit der ersten Stunde und hat bereits über 800 Tage Spielzeit dort verbracht. Sie ist eine aktive Raiderin, die seit Jahren den High-Endgame-Content des MMORPGs meistert. Außerdem hat sie viel Spaß am Theorycrafting und setzt sich gerne mit verschiedenen Systemen des Spiels genauer auseinander. Aktuell baut sie ihr Luftschiff- und U-Boot-Imperium in ihrer 1-Mann-Gilde aus, um die Herrschaft über die Märkte von Eorzea zu übernehmen.

Für Heiler, die gerne auch Schaden fahren

Dieser Artikel und die beschriebene Spielerfahrung basieren auf einer Version von FFXIV: Endwalker, die sich noch in Entwicklung befindet. Die fertige Version kann daher noch Änderungen enthalten.

So fühlt sich der Weise an: Ich muss ehrlich zugeben, dass ich überrascht war, die viel Spaß mir der Sage beim Testen gemacht hat. Ich bin eigentlich kein Heiler, Ex-Prüfungen heilen war bis jetzt so das höchste der Gefühle. Mit dem Job kam ich allerdings sofort gut klar. 

Am besten fand ich die coole Wechselwirkung zwischen Heilung und dem Schaden des Weisen. Sie ist bei dem Job so stark wie bei keinem anderen Heiler und führte zu einem angenehmen Skill-Flow während des Dungeon-Runs im Tower of Zot, den wir absolvieren konnten. 

Erst habe ich Kardia auf meinen Tank gepackt, dann einen Eukrasia-Schild und habe dann in aller Ruhe Schaden gefahren, während mein Tank davon automatisch geheilt wurde. Sobald das Schild gebrochen wurde, habe ich ein Toxikon rausgehauen und ein neues Schild aufgesetzt. Es fühlte sich echt angenehm an. 

In dem Video unten könnt ihr übrigens anschauen, wie ich mich als Weise durch den neuen Dungeon spiele. Ohne eigene Tastenbelegung und bei einem Ping von 200 war es definitiv ein aufregendes Abenteuer.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auch an “Oh-Shit”-Fähigkeiten mangelt es dem Weisen nicht, vor allem Dank der Addersgall-Ressource, die keine Vorbereitungszeit haben. 

Meine einzige Sorge beim Heilen waren tatsächlich die MP. Als verwöhnte Weißmagier-Göre, der es normalerweise nie an MP mangelt, habe ich beim Weisen anfangs eine böse Überraschung erlebt (kann man sicher im Video sehen). Da richtige Heiler aber definitiv besser auf ihre MP aufpassen als ich, sollten sie mit den MP von Weisen auch keine Probleme haben. 

Ich denke aber, dass Leute, die als Heiler gar keinen Schaden machen wollen, mit dem Sage entsprechend weniger Spaß haben werden. Gefühlt die Hälfte von seinem Skill-Repertoire ermutigt euch dazu, Schaden zu fahren, um das volle Potenzial des Jobs auszuschöpfen. 

„Ohne WoW gäbe es kein Final Fantasy XIV“ – Chef des MMORPGs findet Vergleiche unhöflich

So spielt sich der Weise

Das sind die Skills: Der Weise ist der zweite Schild-Heiler in FFXIV. Er hat zwar genügend direkte Heil-Skills, aber seine Fähigkeiten tendieren eher darauf, den Schaden durch Schilde zu verringern. In einer vollen Gruppe teilt er sich den Heiler-Platz mit dem Gelehrten, der ebenfalls ein Schild-Heiler ist.

Im Kern des Weisen-Gameplays steht die besondere Fähigkeit Eukrasia, sowie die beiden Ressourcen Addersgall und Addersting. 

Eukrasia hat die Funktion, andere Skills zu modifizieren und ihre Wirkung zu verändern. Wenn ihr den Skill einsetzt, dann verändert er:

  • Den single-target Heal Diagnosis zu einem schwächeren Heal + Schild
  • Den AoE-Heal Prognosis zu einem schwächeren Heal + Schild
  • Den Angriff Dosis zu einem DoT
sage eukrasia skills
Die Fähigkeit Eukrasia und eine Übersicht der Skills, die von ihr beeinflusst werden

Man ist als Weise also recht flexibel und kann etwa den Tank erst mit einem normalen Diagnosis-Heal heilen und ihm dann mit einer Eukrasia-Diagnosis einen Schild verpassen, um einen Tank-Buster abzuschwächen. 

Die beiden Schilde von Diagnosis und Prognosis haben außerdem einen besonderen Effekt. Wenn sie durch erlittenen Schaden zerstört werden, verleihen sie dem Weisen einen Stack des oben erwähnten Addersting. Diese Ressource wird benötigt, um den starken Schadenszauber Toxikon einzusetzen. 

ffxiv sage ressource balken
Ressource-Anzeigen vom Weisen: Kreis oben zeigt an, dass Eukrasia aktiv ist. Blaue Ovale zeigen Addersgall and lila Raute zeigt Addersting an

Die zweite Ressource Addersgall ist für Heil- und Support-Fähigkeiten bestimmt. Sie wird automatisch im Laufe der Zeit aufgeladen und kann maximal bis zu 3 Ladungen tragen. 

Addersgall ermöglicht den Einsatz von sofortigen Skills, deren Namen auf “-chole” enden und zum Beispiel auch den erlittenen Schaden reduzieren können. Es ist ein simples System, in dem pro Skill 1 Punkt Addersgall benötigt wird. 

Zu guter Letzt verfügt der Weise über die Fähigkeit Kardia. Sie wird auf einen Mitspieler gewirkt und bleibt bestehen, bis der Weise sie aufhebt (ähnlich wie der Tanzpartner vom Tänzer). Jedes Mal, wenn der Weise nun Schaden an den Gegnern anrichtet, wird der Mitspieler mit Kardia für gewisse Menge an HP geheilt. 

Die Stärke der Heilung hängt von den Schadenszaubern ab und liegt bei allen bei 170 Punkten Cure Potency. Wenn ihr also im Kampf Schaden anrichtet, dann gibt es eurem Kardia-Mitspieler automatisch eine Art kleinen “Healing over Time”-Effekt. 

Abgesehen davon hat der Weise natürlich die üblichen Skills für Wiederbelebung und Buffs, die seine Heilung verstärken, wie es auch bei anderen Heilern der Fall ist.  

Bedenkt auch hier, dass sich die Werte und Beschreibungen in der finalen Version von Endwalker ändern können.

Leider konnte ich beim Testen keine deutsche Sprachversion auswählen, weil die Lokalisierung der Fähigkeiten noch nicht abgeschlossen war. Wenn ihr also Fragen zu bestimmten Skills oder Beschreibungen habt, dann stellt sie gerne in den Kommentaren.

Was sagt ihr so zu dem Weisen? Gefallen euch die Skills oder habt ihr keine Lust auf so einen “Schadens-Heiler”? Schreibt es uns in die Kommentare.

Alles zum zweiten neuen Job Schnitter findet ihr hier:

Final Fantasy XIV: So spielt sich der neue Job Reaper

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gastro

Danke für den tollen Artikel! Bin echt neugierig auf die 2 neuen Klassen und freu mich schon sie hoch zu leveln! 😊

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x