Final Fantasy XIV: Einsteiger-Guide für einen glatten Start ins MMORPG

Die Qual der Wahl: Welchen Server nehmen?

Die Datenzentren von FFXIV sind auf mehrere Regionen aufgeteilt. Dabei befinden sich die beiden europäischen Zentren “Chaos” und “Light” hier in Deutschland.

Das heißt, wenn man nicht gerade Freunde in anderen Regionen hat oder auf einen Ping von 200+ steht, sollte man seinen Charakter auf Chaos oder Light erstellen.

ffxiv datenzentren europa
In dieser Übersicht könnt ihr sehen, welche Server zu welchem Zentrum gehören und euch auf eins festlegen.

Grundsätzlich gilt, dass alle Spieler eines Datenzentrums miteinander spielen können:

  • Die Instanzen und Gruppensuche sind server-übergreifend
  • Spieler können sich frei zwischen Servern bewegen dank des World Visit Systems

Rein deutsche Server gibt es in FFXIV nicht, deutsche Communities sind aber auf allen Servern vorhanden. Seit der Aufteilung der europäischen Server auf die beiden Datenzentren gibt es aber in der deutschen Community eine Tendenz Richtung “Light”. Wer also lieber mit mehr deutschsprachigen Leuten spielen will, sollte auf einem der Light-Server anfangen.

Kleinere oder neue Server wie Twintania oder Spriggan geben Spielern, die einen frischen Charakter darauf erstellen, diverse Boni und Vorteile.

Es handelt sich hierbei um eine Maßnahme gegen Server-Überfüllung. Diese Boni beinhalten zum Beispel mehr EXP beim Leveln und 15 zusätzliche kostenlose Spieltage.

final fantasy xiv bevorzugte welten
Die Server-Verteilung zwischen Standard und bevorzugt sieht nicht immer so aus, es lohnt sich daher den Server-Status zu checken.

Die volle Auflistung der Vorteile gibt es hier. Die Liste der überfüllten und bevorzugten Welten ändert sich jeden Monat und wird auf Lodestone aktualisiert. Es schadet also nicht, vor dem Erstellen des Charakters einen kurzen Blick darauf zu werfen.

Wenn man bestimmte Vorlieben beim Spielen hat, kann man ebenfalls einen passenden Server finden.

  • Raider werden sich auf Ragnarok und Odin wohlfühlen.
  • Für Rollenspieler gibt es auf Shiva eine RP-Community.
  • Und wenn jemand seine Französisch-Skills aufbessern will, kann er das auf Moogle machen.

Wenn man sich zum Beispiel schon vor längerer Zeit mal einen Charakter erstellt hat und diesen jetzt spielen möchte, kann man unter “Welt auswählen” schauen auf welchem Server sich dieser Charakter befindet.

final fantasy xiv server auswahl
In der Server-Liste könnt ihr sehen, auf welchen Servern ihr Charaktere erstellt habt.

Charaktererstellung

Bei der Erstellung des Spielercharakters hat man die Auswahl aus insgesamt 8 Rassen oder 6, falls man die Erweiterung “Shadowbringers” nicht besitzt.

Seitdem die kostenlose Test-Version von FFXIV um mehr Inhalte erweitert wurde, kann auch das Volk der Au Ra bei der Charakter-Erstellung ohne zusätzliche Kosten genutzt werden. Es war ursprünglich bei dem Addon Heavensward dabei, dessen Inhalte nun in der Test-Version enthalten sind.

Jedes Volk teilt sich zusätzlich in zwei „Archetypen“ bzw. Volksstämme, die sich in bestimmten äußerlichen Merkmalen voneinander unterscheiden:

Jedes Volk und Archetyp verfügen über eine eigene Hintergrundgeschichte mit Bräuchen, Traditionen und sogar Namensgebung, die während der Charaktererstellung im Spiel eingeblendet werden.

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, für welches Volk man sich entscheidet. Die Statusunterschiede bestehen zwar auf dem Papier, werden mit dem Leveln aber nicht höher.

86bbc14e9dc7d632c89492a8b8bd23db
Die Beschreibung der Raen Au Ra in FFXIV

Entsprechend ist ihr Einfluss auf die Leistungsfähigkeit einer Klasse verschwindend gering und muss später bei der Wahl der Klasse nicht berücksichtigt werden.

Selbiges gilt auch für die Wahl des Schutzpatrons und des Geburtsdatums. Man kann sich zumindest in dieser Hinsicht frei austoben, ohne Angst haben zu müssen, dass man suboptimal gewählt hat. Sucht euch einfach eine Schutzgottheit aus, die euch von der Beschreibung her am meisten gefällt. 

final fantasy xiv gottheit nald’thal
Nald’Thal ist eine der 12 Gottheiten von FFXIV. Jede von ihnen hat eine eigene Beschreibung und ihr könnt die nehmen, die euch am meisten zusagt.

Wie funktioniert das Job-System von Final Fantasy XIV?            

Aufgrund des Reboots und mehrerer Umwälzungen im Laufe der Erweiterungen ist das Job-System von FFXIV sehr uneinheitlich und kann anfangs zu Verwirrungen führen.

Grundsätzlich kann man mit einem Charakter ausnahmslos alle Jobs erlernen, ihr braucht euch also keine Sorgen zu machen, falls euer erster Job euch doch keinen Spaß machen sollte. Ihr könnt ihn einfach wechseln und mit demselben Charakter neuanfangen.

ffxiv jobs max level
Ein Charakter kann alle Klassen auf maximalen Level bringen. Auch Handwerker und Sammler gehören dazu.

Um einen Job zu wechseln, muss man lediglich die entsprechende Waffe anlegen. Welche Waffen zu welchen Jobs gehören, könnt ihr weiter unten in einer Tabelle sehen.

Das Job-System von FFXIV basiert auf der klassischen Tank-Heiler-Angreifer-Rollenverteilung. Ihr könnt euch also direkt am Anfang ungefähr orientieren, was eure Aufgabe im Kampf sein wird, wenn ihr den einen oder anderen Job wählt.

.jpg
Links: Klasse Gladiator. Rechts: Job Paladin

In FFXIV wird zwischen Jobs und Klassen unterschieden. Man beginnt das Spiel, indem man für seinen Charakter eine Klasse aussucht. Diese wird ab Level 30 dann zum gewünschten Job.

Wenn man also zum Beispiel einen Schwarzmagier spielen will, muss man vorher mit dem Thaumaturgen Level 30 erreichen und alle Klassen-Quests erledigen:

Thaumaturge_Icon_3

Thaumaturg 

Black_Mage_Icon_3

-> Wird zum Schwarzmagier 

Neue Klassenquests gibt es von den jeweiligen Gildenleitern alle fünf Level.

Einige Jobs, die zum Beispiel mit den Erweiterungen hinzugekommen sind, sind nicht von Anfang an verfügbar, sondern müssen erst freigespielt werden. Hier sind die Anforderungen für diese Jobs:

Abschluss des kompletten Hauptszenarios von „A Realm Reborn“ und Besitz der Erweiterung „Heavensward“

  • Dunkelritter
  • Astrologe
  • Maschinist

Ein beliebiger Job auf Lvl 50 und Besitz der Erweiterung „Stormblood“

  • Samurai
  • Rotmagier

Ein beliebiger Job auf Lvl 60 und Besitz der Erweiterung “Shadowbringers”

Abschluss einer beliebigen Lvl 10 Klassen-Quest

  • Ninja

Wie bereits erwähnt, muss man eine Klasse erst auf Lvl 30 bringen, um den dazugehörigen Job freizuschalten.

ffxiv_23022018_141322
Jeder Job-Kristall sieht anders aus und trägt das Zeichen seines entsprechenden Jobs

Sobald man die Level 30 Quest abgeschlossen hat, erhält man einen Jobkristall, den man als Ausrüstungsgegenstand in einen speziellen Slot anlegen kann.

Dadurch wird eure Klasse automatisch zu einem Job angehoben und ihr bekommt Zugang zu neuen job-spezifischen Fähigkeiten, die im Kampf zwingend notwendig sind.

Weiter unten werden die verschiedenen Rollen der Klassen in FFXIV erklärt. Wenn ihr einen tiefen Einblick in ihre Funktionsweise, Aussehen und Vor- und Nachteile haben wollt, schaut in unseren Guide:

Final Fantasy XIV Klassen-Guide: Welcher Job passt zu dir?

Tanks

a23121ad6fde9ed8f9ae54b61e076293
Von links nach rechts: Krieger, Paladin, Dunkelritter
JobNotwendige KlasseWaffe
final fantasy xiv paladin

 

Paladin

Gladiator_Icon_3

 

Gladiator

Schild und Schwert
Warrior_Icon_3

 

Krieger

final fantasy xiv marodeur icon

 

Marodeur

Axt
final fantasy xiv dunkelritter icon

 

Dunkelritter

Großschwert

 

Revolverklinge

Gunblade

Tanks sind der Schild der Gruppe, der sie vor den Angriffen der Gegner schützt. Grundsätzlich ist die Aufgabe eines Tanks die Aufmerksamkeit der Monster, ihre „Aggro“ oder „Hate“, auf sich zu halten, damit der Rest der Gruppe möglichst wenig Schaden erleidet.

Dafür müssen die Tanks ihre besondere Skills wie Zähigkeit oder Verteidiger aktivieren, die dafür sorgen, dass fast jede ihrer Handlungen verstärkt Aggro generiert wird. Dank dieser Skills ist es quasi unmöglich, die Gegner vom Tank wegzuziehen.

final fantasy xiv paladin fähigkeit
Paladin, der einen defentiven Skill einsetzt

Entsprechend verfügen die Tanks über eine höhere Abwehr und ein großes Arsenal von Fähigkeiten, die den erlittenen physischen und magischen Schaden drastisch reduzieren können. Immerhin müssen sie im Kampf am meisten einstecken.

Auch wenn die Aufgabe der vier Tanks dieselbe ist, so unterscheiden sie sich in ihrer Spielweise durch die job-spezifischen Ressourcen.

Heiler

08401145a3d58ded64b25eb1b946a00e
Von links nach rechts: Astrologe, Gelehrter und Weißmagier
JobNotwendige KlasseWaffe
final fantasy xiv weißmagier icon

 

Weißmagier

final fantasy xiv druide icon

 

Druide

Zauberstock
final fantasy xiv gelehrter icon

 

Gelehrter

final fantasy xiv hermetiker icon

 

Hermetiker

Buch
Astrologian_Icon_3

 

Astrologe

Sternenglobus

Wie der Name es schon verrät, ist die Hauptaufgabe der Heiler dafür zu sorgen, dass die Gruppe nicht kollektiv ins Gras beißt.

Deshalb verfügen die drei unterschiedlichen Heiler in FFXIV über jeweils ihren eigenen Werkzeugkasten an Fähigkeiten, die sie dabei unterstützen und die HP der Gruppenmitglieder im Kampf regenerieren.

final fantasy xiv astrologe limit
Limitrausch des Astrologen, der andere Spieler wiederbelebt. Bild von ConsiderablyMoist auf Reddit

Weißmagier sind alleinstehende Power-Heiler mit quasi endlosem Mana-Vorrat, während Gelehrte mit Schilden hantieren und sich von ihrer Fee unterstützen lassen. Astrologen können zwischen einer Schild- und einer Heil-Haltung wechseln und verleihen der Gruppe mit ihren Zauberkarten zusätzlich Angriffs-Buffs.

Angreifer

final fantasy xiv nahkämpfer
Von links nach rechts: Samurai, Ninja, Mönch

Nahkämpfer

JobNotwendige KlasseWaffe
Dragoon_Icon_3

 

Dragoon

final fantasy xiv pikenier icon

 

Pikenier

Lanze
Monk_Icon_3

 

Mönch

Pugilist_Icon_3

 

Faustkämpfer

Fäustlinge
final fantasy xiv ninja icon

 

Ninja

final fantasy xiv schurke icon

 

Schurke

Dolche
Samurai_Icon_3

Samurai
Katana

Magier

JobNotwendige KlasseWaffe
final fantasy xiv schwarzmagier icon

 

Schwarzmagier

Thaumaturge_Icon_3

 

Thaumaturg

Zauberstab
final fantasy xiv beschwörer icon

 

Beschwörer

final fantasy xiv hermetiker icon

 

Hermetiker

Buch
final fantasy xiv red mage

 

Rotmagier

Degen

Fernkämpfer

JobNotwendige KlasseWaffe
final fantasy xiv barde icon

Barde
final fantasy xiv waldläufer

 

Waldläufer

Bogen
final fantasy xiv maschinist icon

Maschinist
Gewehr

 

Tänzer

Wurfwaffen

Für alle, die den Gegnern so richtig schön die Fresse polieren wollen, gibt es die Angreifer oder auch Damage Dealer (DDs). Auch wenn die Aufgabe aller DDs die gleiche ist, und zwar so viel Schaden zu machen wie sie nur können, so teilt sich diese Rolle in drei „Sub-Rollen“ auf.

Die Nahkämpfer teilen massiven Schaden aus, müssen aber immer direkt neben dem Gegner stehen, sonst können sie ihre Fähigkeiten-Kombos nicht einsetzen.

20748068_1611933358831632_6165506352073671508_o
Ninjas können mit ihren Mudras verschiedene Ninjutsu einsetzen

Zusätzlich haben ihre Kombos positionelle Anforderungen und müssen entweder von hinten oder von der Flanke aus ausgeführt werden.

Das Spielprinzip der Magier basiert auf dem stetigen Aufbau einer Ressource und dem anschließenden explosionsartigen Schadens-Output. Die meisten Zauber der Magier haben alle eine bestimmte Vorbereitungszeit und werden unterbrochen, wenn man sich dabei bewegt.

final fantasy xiv schwarzmagier limit
Der Limitrausch eines Schwarzmagiers lässt einen Meteor auf die Gegner fallen

Wenn man sich frei von Fesseln der Entfernung und Vorbereitungszeit quer über das Feld bewegen will, dann wählt man einen Fernkämpfer.

Ihre Fähigkeiten sind „proc-basiert“, das heißt, es besteht eine bestimmte Chance, dass sie zum Beispiel besondere Effekte auslösen oder mehr Schaden verursachen. Die Fernkämpfer verfügen außerdem über unterstützende Fähigkeiten, die Gruppe buffen können.

In welchem Gebiet fängt man an zu spielen?

Klassischerweise gibt es in FFXIV insgesamt drei Städte, in denen man das Spiel beginnen kann.

Limsa Lominsa ist eine blühende Hafenstadt, die sich über mehrere kleine Inseln erstreckt.

final fantasy xiv limsa lominsa artwork
Limsa Lominsa ist ein Stadtstaat, der aus einem Piratenhort entstanden ist.

Gridania befindet sich im Herzen eines riesigen Waldes und die Bewohner dort folgen den Gesetzen der Elementare.

3bSPx0z
Die Gesetze der Natur werden in Gridania genau befolgt.

Und Ul’dah ist die Perle der Wüste, die durch Bergbau und Handel groß geworden ist.

final fantasy xiv uldah artwork
Ul’dah ist ein Sultanat, in dem Glanz und Reichtum sich mit tiefste Armut und Elend mischen

In welcher der drei Städte und somit Anfangsgebiete man das Spiel beginnt, wird dadurch bestimmt, für welche Klasse man sich entschieden hat.

Das liegt daran, dass die Gilden der entsprechenden Klassen sich nur in bestimmten Städten befinden.

final fantasy xiv faustkämpfer gilde
Eingang zur Gilde der Faustkämpfer in Ul’dah.

Hier ist eine kleine Übersicht dazu welche Gilden sich in welcher Stadt befinden.

Vollständigkeitshalber werden auch die Gilden der Sammler und Handwerker-Jobs aufgeführt, mehr dazu in dem Abschnitt zu den Sammlern und Handwerkern.

Gilden von Limsa Lominsa

KriegerHandwerkerSammler
Marauder_Icon_4

 

Marodeure

final fantasy xiv plattner gilde

 

Plattner

final fantasy xiv fischer gilde

 

Fischer

final fantasy xiv hermetiker gilde

 

Hermetiker

Blacksmith_Icon_4

Grobschmiede

 
Rogue_Icon_4

 

Schurken

Culinarian_Icon_4

 

Gourmets

 

Gilden von Ul‘dah

KriegerHandwerkerSammler
final fantasy xiv faustkämpfer gilde

 

Faustkämpfer

final fantasy xiv goldschmied gilde

 

Goldschmiede

final fantasy xiv minenarbeiter gilde

 

Minenarbeiter

final fantasy xiv gladiator gilde

 

Gladiatoren

Alchemist_Icon_4

 

Alchemisten

 
final fantasy xiv thaumaturg gilde

 

Thaumaturge

final fantasy xiv weber gilde

 

Weber

 

Gilden von Gridania

KriegerHandwerkerSammler
final fantasy xiv pikenier gilde

 

Pikeniere

final fantasy xiv gerber gilde

 

Gerber

final fantasy xiv gärtner gilde

 

Gärtner

final fantasy xiv waldläufer gilde

 

Waldläufer

Carpenter_Icon_4

 

Zimmerer

 
Conjurer_Icon_4

 

Druiden

  

Abgesehen von der Job-Wahl macht es spieltechnisch aber keinen großen Unterschied, wo man anfängt.

Die Einführung in die Story von Final Fantasy XIV unterscheidet sich je nach Stadt, aber spätestens ab Level 17 verschmelzen die einzelnen Stränge in eine Hauptstory, die für alle gleich ist. Und auch die Klassen kann man später frei wechseln, sofern die erste Wahl sich als nicht so spaßig herausgestellt hat.

Spiel gestartet. Und jetzt?

Nach der Eröffnungssequenz wird das Spiel euch sehr gemütlich durch ein kleines Tutorial zu den Basics lotsen. Danach könnt ihr wahlweise entweder die Stadt frei erkunden oder erst der Hauptszenario-Quest folgen, das ist ganz euch überlassen.

final fantasy xiv tutorial-texte
Solche Hilfefenster werden euch durch das ganze Spiel begleitet. Klickt sie nicht einfach weg.

Die meisten Dinge werden in FFXIV durch die Tutorial-Hilfstexte erklärt, die immer dann erscheinen, wenn man auf etwas Neues gestoßen ist. Man sollte also möglichst alle Texte aufmerksam durchlesen.

Es gibt aber einige Dinge, die nicht ganz intuitiv sind oder für die eine Übersicht ganz nützlich sein kann, zum Beispiel Einstellungen des HUD, Tricks beim Leveln, etc. Diese findet ihr im dritten Teil des Guides.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit dem Leveln und den Quests in FFXIV.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
79
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Abaddon

Ich habe mir den Guid und den Rest noch nicht durchgelesen, aber hätte eine Frage, bevor ich weiter Spiele. Ich habe bisher nicht einen Gegner gesehen oder weiß wie das Skillsystem funktionert, musste mich aber durch gefühlt Stundenlangen langweiligen Text quälen und von einen NPC zum anderen laufen, der mir von Prinzip her nicht anderes mitgeteilt hat. Da ich denke, das am Anfang eines Spiel so ungefähr das Konzept gezeigt wird, wollte ich wissen, ob das tatsächlich so weiter geht und man muss sich Stunden durch meist belanglosen Text quälen?

sirhc

Was eventuell zu Punkt 2.5 hinzugefügt werden könnte ist, dass Discord sehr stark genutzt wird.
Für alles gibt es discord Server und TS habe ich trotz aushelfen in dutzenden raidgruppen kein einziges mal genutzt.

Karynria

Ich habe nur eine kleine Anmerkung zum Text: die Rasse bei den Miqo’te’s heißt nicht Sonnentatze, sondern Goldtatze 🙂

Snake

I h habe eine Frage: ich habe als Klasse Waldläufer gewählt, kann ich dann trotzdem später noch Dragoon werden oder muss ich dafür nen neuen Charakter erstellen? :-/

Chris

Wenn du dir einen Charakter erstellt hast, kann er alles werden. Du musst nur die entsprechende Klassen(Job-)Quest annehmen und spielen.
Du kannst dann deine Klasse ingame einfach wechseln wenn dir danach ist.

Snake

Ok danke ^^ da bin ich ja erleichtert ^^

Snake

Wie ich schon zu Chris sagte: Danke ^^
Habe erst vor kurzem mit der Trials Variante angefangen und hatte halt vor Dragoon zu werden da mir deren Rüstung schon immer gefiel ^^ da dachte ich halt das ich von Anfang an pikenier sein 🙂 das Spiel macht auch Spaß 😀 kenne mich halt nur nicht so mit der Welt von FF aus ^^

Syntafin

Will noch etwas korrigieren:
Die Accounts sind nicht Region gebunden. Einzig China und Korea sind Ausnahmen, aufgrund spezieller Bedinungen dort.
Man kann also mit einem “EU Account” auch auf US und JP Servern spielen.

Irie

Es wird auch nirgendwo das Gegenteil behauptet. Es geht lediglich um die Registierung des Accounts in einer bestimmten Region. Man kann Codes der japanischen Version von FFXIV nicht für EU- oder US-Accounts registrieren. Die Version sind miteinander nicht kompatibel.

Syntafin

Ich lese den Beitrag jetzt nicht noch Mal komplett, aber soweit ich weiß würde es vor 3 Monaten irgendwo im Text eben doch so geschrieben.

Homura

Gut gemachter Artikel! Da hat man ja Lust sich das Spiel zu holen, zumindest hole ich mir mal den Test-Account.

Aber wie ist eigentlich die Hauptstory? Gut, oder eher Standard-MMORPG-Kost?

Irie

Es ist schwierig. Die Story braucht etwas länger, um in die Gänge zu kommen. Der Anfang kann langatmig sein und beinhält mehr Fetch-Quests als es sollte. Aber ich finde trotzdem, dass XIV mit dem Final Fantasy-Anspruch an gute Stories definitiv mithalten kann. Vor allem die Heavensward-Erweiterung ist da richtig Top. Man muss da nur ein wenig Geduld mitbringen.

cap

Sie haben ja jetzt einiges von diesen Filler-Quests rausgestrichen aus ARR. Ab Heavensward geht es meiner Meinung nach nur noch bergauf mit der Story-Quests. Sowohl Stormblood, als auch Shadowbringers beinhalten großartige Geschichten.

Nekall

Bestes MMorpg

Schöner Artikel.

blackst0rm

Falls jemand Anschluss an eine anfängerfreundliche Gilde sucht, kein Problem mit der englischen Sprache hat und auf dem Server Odin spielt, meldet euch bei “-Equinox-“. Wir machen alles an Content von Leveling über PvP bis hin zu den Endgame Raids. Es finden Übungsraids mit geduldigen Lehrern statt und in unregelmäßigen Abständen Gildenevents.

So genug der schamlosen Werbung 😀

Shifty

Hallo, ich bin aufgrund dieses wirklich ausgezeichnet geschriebenen Einsteigerguides in der Überlegung mir FF XIV nochmal anzuschauen. Damals habe ich es versäumt mir frühzeitig eine Community zu suchen, welche ohne zweifel großen Einfluss auf die Motivation hat.
Gilt das Angebot nach 2 Monaten noch? 😀

blackst0rm

Aktuell haben wir leider einen Aufnahmestopp. Ich kenne auf Odin allerdings auch eine andere tolle aber rein deutsche Gilde. Ich schreib dir mal eine PM 🙂

Edit: gibt leider keine PM bei disqus. wenn du magst schreib mir in discord. Name: blackst0rm#1322

ratzeputz

Plattformen: PC, Steam, PS4

Das Spiel gibts auch für Mac … der ja bekanntermaßen kein PC ist 🙂
Bitte kein PC vs. Mac Geblubber …

Das Spiel selbst is schon sehr sehr fein … leider machts einem die Community dort sehr schwer, dem Spiel treu zu bleiben.
Zumindest gings mir, und einigen Bekannten, mit denen ich gemeinsam zocke, so.

Irie

Habs hinzugefügt.

ratzeputz

*thumbs up*

Snoop VonCool

Ja das mit der Community ist je nach server sehr unterschiedlich, war früher auf Cerberus dort waren die leute recht grummelig aber seit 2 Jahren bin ich auf Shiva da sind die leute gut drauf ^^

ratzeputz

Also ich war sowohl auf Shiva, als auch auf Odin und hab bei beiden Servern die gleichen Erfahrungen mit toxischen Spielern gemacht.
Meistens von der Sorte Internet RoxXor Rulorheld, der keine Fehler macht und jeden anschnauzt, der seiner Herrlichkeit nicht das Wasser reichen kann.

blackst0rm

Die wirst du aber immer und überall finden. Eigentlich ist die Community auf Odin echt gechillt. Die ganzen Spinner kommen von Moogle und Louisoix…

ratzeputz

Natürlich findet man solche immer, da bin ich total bei dir.
Aber wenn ich nur als Vergleich nehme … in 20 Raids mit Randomgruppen habe ich bei z.B. Herr der Ringe 1, maximal 2 Mal einen toxischen Spieler dabei.
Bei FF14 in 18/20 Raids/Dungeons mind. die halbe Gruppe.

Anm.: Zahlen sollen nur der Verdeutlichung der Meinung dienen

blackst0rm

Da kann ich wenig zu sagen. Ich gehe eigentlich nur mit der Gilde raiden. Siehe schamlose Werbung oben 😛

Edit: Hatte ich eben vergessen. Da Gruppen im Duty Finder und im Party Finder über servergrenzen hinweg gebaut werden, sagt das über die Communities der einzelnen Server nichts aus. Wo ich dir recht geben muss ist das es im Chaos(EU) Datacenter echt viele Idioten gibt. Ich hatte neulich einen Samurai in der Party der alle geflamed hat, dass der DPS zu niedrig ist. Er hatte auch recht, aber laut Damage Meter hat er von allen DDs am schlechtesten performed. Er war bei knapp 3k DPS. Zum Vergleich: Ein guter Samurai kommt auf 6,5 -7k DPS. Selbst ich, als Weißmagier(Heiler) komme auf sustained 2 -2.5k DPS…

ratzeputz

Mit einer netten Gilde ist das natürlich etwas ganz anderes da hast du schon recht 🙂
Aber die muss man auch erst einmal finden 🙂

Gaburias Myucheu

Hab nun über 2000 Std. hinter mir & ich hatte weder am Anfang noch am Ende Toxische mit Spieler ^^
Ich hatte das “Glück” das ich die Mitspieler hatte die nicht einmal einen Anfänger Tipps geben wollte warum man ein A bei Ramuh hat & sofort die 2 Tanks abgehauen sind ._.

Snoop VonCool

Ja in inis/Raids kommen Spieler von allen Servern und vielen Ländern zusammen, da kann es das schon mal geben. Wenn es eine wild zusammengewürfelte Gruppe ist oder ein paar Freunde dabei sind kann man dies Spieler zügig los werden und wenn nicht ignorieren ^^.
Aber so wie es nun mal auch im RL ist gibt es Leute die sich nicht benehmen können.

Irie

Meine Anmerkung bezüglich der Community bezog sich größtenteils auf meine Erfahrung mit anderen Gaming Communities, die um Welten schlimmer sind. Daher empfinde ich XIV-Spieler als sehr zahm.
Grunsätzlich, wenn man außerhalb des Spiels irgendwo nach Hilfe fragt, dann finden sich immer Leute, die einem unter die Arme greifen. An die kann man sich dann zumindest am Anfang für die grundlegenden Tipps dranhängen.

Sawada Tsunayoshi

Sehr schöner Artikel. FF14 ist einfach ein sehr schönes MMORPG <3

Irie

Danke sehr. Es ist noch definitiv Luft nach oben, um paar Sachen zu verbessern, aber es sollte den Leuten ein ungefähres Bild von dem Spielsystem von XIV vermitteln.

Erzkanzler

Luft nach oben gibt es immer, aber man muss ja auch das Ziel im Auge behalten. Es soll ja ein Anfängerguide und kein Wiki sein. Und dafür ist der Artikel doch ideal. Chapeau!

Irie

Danke, dann ist ja gut. Ich bin seit über 5 Jahren kein “Einsteiger” mehr, daher hab ich versucht mich an Fragen der neuen Spieler in Foren, etc. zu orientieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x