Battlefield 2042: Alle bekannten Infos zum Multiplayer-Shooter – Release, Beta, Setting

Seit der E3 2021 wissen wir, was uns im neuen Battlefield 2042 erwartet. Der Shooter führt uns wieder in moderne Kriegsszenarien und soll der größte Teil der Reihe werden. MeinMMO fasst alle bekannten Infos zum nächsten Ableger der Shooter-Reihe für euch zusammen.

Was wissen wir über Battlefield 2042? Seit dem 9. Juni 2021 wissen wir: Das neue Battlefield heißt Battlefield 2042 und wird dementsprechend ein modernes, leicht futuristisches Setting haben. Wie man es aus der Reihe kennt, werden zu Land, zu Wasser und in der Luft gigantische Materialschlachten stattfinden.

  • Diese Zerstörung und Veränderung der Spielwelt nennt sich “Levolution”.
  • Das erste Gameplay zum neuen Battlefield 2042 zeigt nun eindrucksvoll, was wir ab Oktober 2021 erwarten dürfen.
  • Das gezeigte soll noch “Pre Alpha Gameplay” sein, es kann sich also theoretisch noch einiges verändern.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert, um euch auf dem neuesten Stand zu halten.

Update, 14. Juni, 13:45: Wir haben den Artikel mit den neussten Infos von der E3 2021 aktualisiert. Dazu gehören Release, Beta, Spielmodi und etliche weitere Neuigkeiten.

Hier könnt ihr euch den neuen Gameplay-Trailer von Battlefield 2042 anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Battlefield 2042 – Release, Plattformen, Beta

Wann ist der Release von Battlefield 2042?

Battlefield 2042 soll am 22. Oktober 2021 veröffentlicht werden. Via EA Play sollt ihr einige Tage vorab Zugang erhalten.

Für welche Plattformen erscheint Battlefield 2042?

Der Shooter erscheint auf PC, Xbox Series X und S sowie PS5 und auch auf den Last-Gen-Konsolen Xbox One und PS4. Dennoch soll das kommende Battlefield bei den Next-Gen-Konsolen aus dem Vollen schöpfen.

In welchem Setting soll Battlefield 2042 spielen?

Das Setting ist im Jahr 2042 angesiedelt. Daher wird es neben Robohunden auch einige andere futuristische Gadgets geben. Insgesamt erinnert das Szenario an eine modernere Variante von Battlefield 4.

Wie viele Spieler sind auf einer Map?

Insgesamt können bis zu 128 Spieler auf einer Map unterwegs sein. Es können also Matches mit 64vs64 Spielern stattfinden. Auf den alten Konsolen Xbox One und PS4 wird das allerdings nicht möglich sein. Aus technischen Gründen gibt es hier nur maximal 64 Spieler auf einer Map.

Kann man Battlefield 2042 schon vorab spielen?

Ja, es wird einen ersten Play Test geben. Außerdem wird es eine Open Beta geben.

Wann findet der Play-Test statt?

Der soll Anfang Juli 2021 starten. Wann genau, ist aktuell unbekannt.

Wann startet die Open Beta?

Ein genaues Datum gibt es dazu noch nicht.

Muss ich Battlefield 2042 vorbestellen, um bei der Beta mitzumachen?

Nein, jeder interessierte Spieler soll an der offenen Beta teilnehmen dürfen. Habt ihr Battlefield 2042 vorbestellt, erhaltet ihr jedoch Early Access: Battlefield 2042 vorbestellen: Alles zu Preis, Editionen und Boni

Auf welchen Systemen findet die Open Beta statt?

Also auf PS5 und PS4, Xbox Series S/X und Xbox One sowie auf PC via Steam, Origin und im Epic Games Store.

Mehr Infos findet ihr in unserer Übersicht zur Open Beta in Battlefield 2042: Alles zum Start und den Inhalten des Tests

Das Setting von Battlefield 2042

Die Macher des SF-Shooters, DICE, haben eine Timeline veröffentlicht, udn erklärt, was in der Welt des Shooters passiert, bevor die Spieler einsteigen:

  • Die Welt steht durch die „größte Krise der Menschheitsgeschichte“, den Klimawandel, ab Abgrund. Der steigende Meeresspiegel und Hurrikans sorgen weltweit für Zerstörung.
  • Im Januar 2034 bricht eine „weltweite Lebensmittel- und Treibstoffknappheit“ aus.
  • Durch den Ressourcen-Mangel gibt es eine „zweite große Depression“, eine riesige Weltwirtschafts-Krise.
  • Vom August 2035 löst sich sogar die Europäische Union nach dem Staatsbankrott von Deutschland auf.

Letztlich sind sogar 1,2 Milliarden Menschen staatenlos werden (No-Pats). Die USA und Russland, als verbliebene Supermächte, rekrutieren dann aus den No-Pats „Elite-Einsatzkommandos“ und schicken sie in Kämpfe um die letzten Ressourcen.

Trotzdem soll Battlefield 2042 aber nicht politisch sein: Battlefield 2042 prophezeit: Deutschland geht bankrott, EU löst sich auf – Ist nicht politisch

Wirbelstürme und andere Naturkatastrophen machen auch Spielern das Leben schwer.

Größere Maps, mehr Spieler, mehr Zerstörung, “Levolution”

Das erwartet euch in Battlefield 2042: Neben dem klassischen Battlefield-Gameplay werden die Maps deutlich größer ausfallen, als alles, was man bisher aus der Reihe kannte. Dementsprechend sind mit bis zu 128 Spielern auf Xbox Series X|S und PS5 auch deutlich mehr Spieler gleichzeitig unterwegs.

Zerstörung, Physik, dynamische Events – All das soll in Battlefield 2042 deutlich besser und realistischer ausfallen, als man es bisher kannte. Im ersten Gameplay sieht man beispielsweise einen gigantischen Wirbelsturm, der bei Fans für Begeisterung sorgte. In einem Interview äußerte sich Entwickler DICE zur Zerstörung (via Gamesradar.com):

  • Die Rede ist von “Zerstörbarer Umgebung” und “Boden-Deformation”.
  • Granaten und anderer Sprengstoff sollen die Map stärker verändern können, als es in bisherigen Teilen der Reihe möglich war.
  • Eine Karte soll am Ende einer Runde dann gänzlich anders aussehen, als zum Start.

In der Zusammenfassung von MeinMMO-Autor Phillip Hansen findet ihr weitere interessante Punkte, die im ersten Gameplay aufgefallen sind: Spieler lieben in Battlefield 2042 die große Zerstörung und Naturkatastrophen – Aber ich will mehr!

battlefield 2042 stadt map trailer
Die Maps werden wohl ziemlich riesig.

Die Spielmodi von Battlefield 2042

Welche Modi wird es geben? Aktuell wissen wir von zwei klassischen Spielmodi, die in Battlefield 2042 enthalten sein werden:

  • Eroberung
  • Durchbruch
  • Gefahrenzone

Ob es noch weitere zum Release geben wird, ist aktuell nicht bekannt. Laut einem Leak arbeitet DICE aber an einem geheimen Modus, der alte Veteranen glücklich machen will.

Das Klassen-System von Battlefield 2042

Wie funktioniert das Klassen-System in Battlefield 2042? Grundsätzlich gibt es weiterhin die bekannte Klassen-Einteilung:

  • Sturmsoldat
  • Versorger
  • Ingenieur
  • Aufklärer

Das wird anders als in Battlefield 5: Es soll weniger Beschränkungen bei der Auswahl eurer Waffen geben. Anders als in Battlefield 5 könnt ihr als Aufklärer auch Waffen mit weniger Reichweite verwenden und ein Sturmsoldat hat dafür Zugriff auf die großen Reichweite-Kaliber, die früher nur ein Aufklärer nutzen durfte. Dadurch sind die Klassen variabler.

Die Klasse wird bestimmt durch euren Spezialisten, die mit ihren Fertigkeiten euren Spielstil unterstützen sollen. Jeder Spezialist hat dabei eine aktive und eine passive Fertigkeit.

battlefield 2042 spezialisten sturmsoldat mackay
Die Spezialisten brignen alle eigene Gadgets und Möglichkeitne mit sich

Was bisher zu den einzelnen Spezialisten bekannt ist, haben wir für euch zusammengefasst: Alle bekannten Klassen-Spezialisten in Battlefield 2042 und was sie drauf haben

Erster Playtest im Juni, aber nicht für jeden

Das müsst ihr dazu wissen: Im Juli 2021 möchte Battlefield einige ausgewählte Spieler auf die virtuellen Schlachtfelder lassen. Ihr müsst dafür aber von DICE ausgewählt werden.

Vor allem Veteranen Zugang zum Test Anfang Juli erhalten. Für viele Spieler dürfte während dieses Tests kein Platz sein.

Das wissen wir zum Inhaltes der Alpha: Der Test soll zeigen, wie die Battlefield-Systeme mit 128 Spielern klarkommen.

  • Verfügbar ist der Eroberungs-Modus auf der Map “Orbital”.
  • Im Test stehen euch mindestens 4 der neuen Spezialisten und sogar Helikopter zur Verfügung.
  • Es geht primär darum die Serverlasten und die Render-Leistung zu testen.
  • Die Matchmaking-Funktionen und Ladezeiten sollen dementsprechend ebenfalls Life-Tests unterzogen werden.
  • Der Test soll dabei unter strengen NDA-Auflagen laufen.

Wann gibt es mehr zu sehen? Es gilt als sicher, dass auf der EA Play am 22. Juli mehr zu Battlefield 2042 zu sehen sein wird.

Wie steht es mit Battle Royale? Battlefield 2042 wird ohne Battle Royale erscheinen. Es wird aber vermutet, dass 2022 ein derartiger Modus ins Spiel kommen könnte: Großer Leaker sagt: Battlefield 2042 bekommt ein Battle Royale – aber erst 2022

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hak

Hätte ja schon wiedermal bock auf ein richtig geiles BF.

BF3+4 waren meine letzten die aktiv gespielt habe.

huhu_2345

Battlefield 6 wird wahrscheinlich mein Shooter-Highlight des Jahres. Besonders die angebliche Orientierung an Battlefield 3 freut mich sehr, hoffentlich stimmt es auch. ^^
Battlefield 3 war mein persönliches Highlight der Battlefield Reihe. Zumindest was den Multiplayer betrifft.
Battlefield 4 fand ich zu überladen. In Battlefield 1 fand ich zumindest die Kriegsgeschichten ganz okay in Battlefield 5 waren die leider doch ziemlich öde. Bei beiden haperte es mir schlussendlich an den Anpassungsmöglichkeiten der Waffen. Weswegen die Motivation fehlte.
Zudem glaube ich dass sich EA fest an Modern Warfare orientieren wird. Spielinhalte Gratis, Battle Pass und Skins Kostenplichtig. Sie werden zumindest versuchen das Erfolgsrezept zu wiederholen.
Ich bin also guter Dinge das ich dieses Jahr wieder einmal voll in Battlefield einsteigen werde.
Dank dem entäuschenden Black Ops, mag in unserer Gruppe wirklich niemand. Und seit der Integration in Warzone spielen wir, wenn überhaupt, fast nur noch Rebirth Island aber wegen den andauernden Playlist Änderung der Spieleranzahl auch kaum noch. Doch dadurch konnte ich die meisten davon überzeugen mal Battlefield 5 auszuprobieren, durch PlayStation Plus ist die Hemmschwelle auch deutlich gesunken. Und siehe da, es gefällt den meisten. Nach Jahrelanger kategorischer Ablehnung gibt es im Gruppenchat auch langsam regelmässige Nachrichten “Jemand Lust auf Battlefield?”. Bin also zuversichtlich dass ich sie bei Battlefield 6 an Bord holen kann.

Grinsekatze

BF3 war Awesome. Gern wieder.

Solid7Snake

Ein neuer Battlefield Bad Company Teil wäre mir lieber, waren mit Battlefield 2 die besten Teile

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Solid7Snake
Shade

Battlefield 6 wird wie Battlefield 3. Nichts wirklich neues, nur etwas anderes Setting und das ein oder andere Gimmick.
Toll, genau dafür zahle ich 60€, nicht.
Schon bei 3 habe ich gewartet, bis es nur noch 15€ mit allen DLC’s gekostet hat. Die wollen so nah an Bttelfield 3 ran, weil es der angebliche Community Liebling ist. Battelfield 2 & 1942 sind auch noch sehr beliebt und die zocke ich lieber als die anderen Battelfield Teile.
Auf ein weiteres Battle Royal Spiel habe ich keine Lust und der Markt ist sowieso schon in dem Bereich gesättigt. Die sollen sich lieber auf ein geiles Battlefield konzentrieren und nicht den Mist kopieren, den jeder macht.
Mehr Entscheidungsfreiheit, ja bitte, aber bitte nicht so, dass ich nur zwischen Korridor A oder B entscheiden darf.
Mehr Zerstörung, ja bitte, aber auch wirklich Zerstörung und nicht, dass das Haus stehen bleiben, weil da ein Spawn Punkt ist, oder irgend eine andere dumme Begründung, warum man das gerade nicht Zerstören kann. Aber auch nicht so wie mit, Damm kaputt und jetzt ist da Wasser oder Hochhaus kaputt und es liegt mehr Schutt rum. Ein bisschen mehr wünsche ich mir schon. Egal, ob dass dann bei jedem Rundenstart wieder alles ganz ist.

Herr Zett

Eeeeeendlich wieder ein BF was gut werden kann… Ich freue mich schon drauf…

Cameltoetem

Ich frage mich, braucht das Spiel einen Battle Royale Modus? Für mich persönlich nicht. Ich bin kein großer BR Spieler aber wenn dann reicht mir Warzone. Und mit Warzone, Fortnite, Apex, PUBG und den kleineren Ablegern wie Hyperscape ist doch im Grunde jede Spielergruppe die BR mag versorgt. Mir würde es reichen wenn sie sich auf die Battlefield Kerformel, Eroberung groß konzentrieren und dort mehr Reize setzen würden.

Wie auch immer, dieses Jahr wird Battlefield gezockt. Egal was für ein CoD kommen wird. CoD hab ich dann in den letzten 2 Jahren genug gespielt 🙂

Osiris80

Battlefield designed for cheaters

Kerpal

Like CoD

Kev

Bei WEITEM nicht so schlimm wie bei Cheaters of Duty… 🙄

Vaylor_TV

stimmt bei BF ist es noch schlimmer

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x