Battlefield 2042 wird aktuell auf Steam zerrissen, nur 21 % positive Reviews

Battlefield 2042 ist offiziell erschienen und es gibt schon erste Reviews, darunter einige auf Steam. Doch dort häufen sich negative Kritiken. Was genau die Spieler stört und wo das neue Battlefield gut ankommt, erfahrt ihr hier auf MeinMMO.

Wie ist die Situation auf Steam? Heute, am 19. November 2021, ist Battlefield 2042 offiziell erscheinen. Es konnte aber schon im Vorfeld im Early Access gezockt werden. Doch zum Start häufen sich gerade negative Bewertungen auf der Plattform Steam.

Dort sind (Stand 19.11.2021, 15:35 Uhr) über 9,300 Reviews eingegangen. Doch davon sind über drei Viertel negativ. Lediglich 21 Prozent der Bewertungen sind positiv ausgefallen.

Übrigens: Stand jetzt ist es damit offenbar auf dem 6. Platz der Spiele mit den schlechtesten Bewertungen auf Steam.(via reddit)

via Steam

Spieler kritisieren Battlefield 2042, doch es gibt auch gute Stimmen

In den kommenden Absätzen fassen wir für euch die prominentesten Meinungen zusammen. Neben der ausufernden Kritik sollen aber auch positive Stimmen gehört werden.

Das wird an BF 2042 kritisiert

Derzeit hagelt es massiv Kritik am Spiel. Vor allem das Folgende wird immer wieder bemängelt:

  • Massive Performance-Probleme, wie Rubberbanding
  • Bugs und Glitches
  • Zu viele Spieler auf einmal
  • zu große Maps
  • Unnötige Änderungen, wie das Abschaffen der Klassen
  • Unnötige Features, die niemand brauche, wie die Wetter-Effekte

Insgesamt wird auch oft bemängelt, dass es sich wie eine Demo oder eine Beta oder gar Alpha anfühle, nicht wie ein fertiges AAA-Spiel mit hohem Budget.

Das sagen die unzufriedenen Spieler: Ein paar prominente Negativ-Meinungen findet ihr hier:

Dieses Spiel soll sich verkaufen, nicht gespielt werden. Sie haben all ihre Bemühungen in Dinge wie sinnlose Wettereffekte und völlig unnötige Größenordnungen investiert, damit sie diese als Verkaufsargumente nutzen können, anstatt in das Gameplay zu investieren. Und wegen dieses lächerlichen Umfangs haben sie beschlossen, so viele Fahrzeuge wie möglich einzubauen, ohne an das Balancing zu denken, um wieder einmal das Spektakel als Verkaufsargument zu nutzen.

Sie haben die Klassen, ein Grundfeature von Battlefield, gegen Spezialisten ausgetauscht, weil diese leichter zu monetarisieren sind. Sie haben so viele großartige Details und Gameplay-Ergänzungen aus den alten Battlefields entfernt, um sich darauf zu konzentrieren, das Spiel besser zu verkaufen, anstatt es spielbar zu machen. Durch die Abschaffung von VoIP, Punktetafeln, Clans und allen Chats wurde auch praktisch jeglicher Gemeinschaftssinn abgeschafft.

User MrNoBody auf Steam

Gerade die Maps werden häufig als zu groß kritisiert, mit zu vielen offenen Flächen. Waffenbalancing und technische Probleme scheinen vielen sauer aufzustoßen. Wie auch in der Bewertung von Crisz:

Leider kann ich das Spiel zum jetzigen Zeitpunkt nicht empfehlen. Die Maps fühlen sich viel zu groß an, als Infanterist läuft man sich nen Ast ab, manche Waffen sind (mal wieder) overpowered und von den Bugs, wie z.B. den 0s Revive Timer, in dem man nicht belebt werden kann und nicht respawnen kann, mal ganz abgesehen!

Leider gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt auch nur den 128 Spieler Modus, was in meinen Augen zu viele Spieler sind um ein vernünftiges Match spielen zu können, ohne von 30 Snipern im Gegenteam umgeschossen zu werden, solange man nicht in einem Fahrzeug sitzt …

User Crisz auf Steam

Die groß beworbenen 128 Spieler kommen also nicht bei allen Fans gut an. Manche würden sich geringere Spielerzahle n wünschen, wie das in früheren Ablegern der Reihe der Fall war.


Es gibt auch positive Reviews

Das sagen die zufriedenen Spieler: Die positiven Reviews und auch so manche an sich negative Review lobt hingegen bestimmte Elemente des Spiels.

So finden die Spielmodi Hazard Zone und vor allem das schon im Vorfeld sehr beliebte Portal regen Zuspruch.

Ein wenig buggy wie die meisten Spiele in diesen Tagen, aber Portal macht Spaß und ich genieße das Gunplay. Ich schätze wirklich, dass sie so eine Vielfalt von Erfahrungen, wie Portal, Hazard, und die normalen 2042-Modi im Spiel haben. Die Menge der Waffen-Optionen im Hauptspiel ist klein, aber ich nehme an, dass sie das schnell ändern.

User Pikanuo1 auf Steam

Einige Spieler können über die technischen Unzulänglichkeiten hinweg sehen und stören sich auch nicht an dem Chaos, das durch die hohen Spielerzahlen entsteht.

Manche genießen genau dieses Chaos:

[…] Es ist pures Chaos and I love it (die meiste Zeit über)! Sowohl Close Quarters, als auch Long Range Firefights sind auf allen Maps möglich, das Movement ist modern und fühlt sich gut an (Noch kein einziges Mal jemanden Bunny hoppen gesehen, wie es bei BF4 Standard war), Fahrzeuge und Waffen hören sich gut und eindrucksvoll an, Grafik ist gut, wenn Maps auch an einigen Stellen etwas zu sauber wirken.

Specialists haben eine gute Balance und werden durchweg alle genutzt. Teamplay mit Randoms funktioniert in der Regel, ich ziehe aber Breakthrough Conquest vor, ganz einfach, weil es da noch besser funktioniert, dass man Ammo bekommt, gehealt oder revived wird – und weil ich einfach direkt Action möchte. […]

User Life auf Steam

Es gibt also auch genug gute Stimmen für Battlefield 2042 und viele Kritikpunkte, wie Bugs und Performance-Probleme lassen sich durch stetige Patches im Laufe der Zeit sicherlich beheben.

Battlefield 2042 könnte, wie schon diverse Vorgänger aus der Serie, nach einem schwachen Start schließlich ein solides und gutes Spiel werden.

Was hingegen gar nicht geht: Spieler von Battlefield 2042 drohen Entwicklern angeblich mit Mord – Die bitten: „Reißt euch zusammen“

Quelle(n): Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tomas Stefani

Also wenn man es auf der Ps4 pro reinlegt glaubt man es ist eine PS 2 version… grauenhaft.
Auf der 5er sieht es schon besser aus, aber der Technische zustand ist ne Frechheit und hätte nie so erscheinen dürfen, die nächste Totgeburt dank den Aktionären.

ExeFail23

Ich hab zum Spaß Mal die Xbox one version installiert, das ist kein echtes Spiel, das ist Betrug pur, man erkennt in den pixelbrei doch nichts! 🤷🏻‍♂️

All Might

alles gut so bleiben die toxischen ideoten die eh keiner haben will draußen und können ja dabei zuschauen wie ein paar richtig coole dudes richtig spass haben 😎

Stawacz

Und du bist in der Story der richtig coole Dude der n guten Shooter nichmal erkennen würde wenn einer der Tanks über ihn drüber rollt?

huhu_2345

Zwar Geschmackssache aber die Grösse der Map fällt besonders auf, wenn mal wieder kein Fahrzeug verfügbar ist. Dann heisst es Rennen bis man wieder im Gefecht ist, dass kann je nach Map und Modus dauern. Zumindest im HQ könnte man Quads oder ähnliches hinstellen um schneller ins Gefecht zu kommen.
Ausserdem sind die nervigen Hochhaus Eroberungspunkte bei Durchbruch einfach nur schlecht durchdacht. Wenn man Pech hat Tummeln sich da bis zu 40 Spieler und Zugang hat man über die Aufzüge oder Flugzeuge. Bei 40 Verteitigern ist man Chancenlos. Wenn man mal Glück hat sind es nur 15 und der Aufzug wird nicht abgecampt. Das den Entwicklern sowas nicht vorher auffällt ist mir ein Rätsel.
Das Battlefield laut den Entwicklern schon lange im Gold Status ist und nur noch am Balancing geschraubt wird, glaubt spätestens jetzt auch niemand mehr.
Es macht mir zwar Spass wenn es Funktioniert aber momentan überwiegen die Probleme.
-Ständig die Runden verlassen weil ein Freund nicht Respawnen kann.
-Die Ausrüstung kann nicht angepasst oder gewechselt werden.
-Gadgets können nicht ausgerüstet werden z. B kein Raketenwerfer die ganze Runde.
-Spawns funktionieren nicht, man landet ausserhalb der Map und Stirb.
Die Kritik ist also Gerechtfertigt und die Aussage, “Bei welchem Spiel ist das zu Release schon nicht so” , sollte nicht zur Norm werden. Dann doch lieber verschieben oder frühere und öffentliche Beta Tests und keine Demo-Betas.
Wer Spass hat soll ihn gerne haben aber man sollte die Rosa Brille auch abziehen können und nicht versuchen berechtigte Kritik ins lächerliche zu ziehen.

Osiris80

Bei nem Shooter ohne hitreg wundert mich das es überhaupt 21% positiv sehn.

Zuko

Nur zum Lachen diese üblichen Jammerlappen Steam-Reviews. Welches Game, das kein Indie war, wurde eigentlich mal nicht zerrissen?

Wenn ich die Mängelliste lese, denke ich mir, spielt doch bitte eurer verka..tes altes Bf4 etc. und hört darüber auf zu heulen, dass ENDLICH dieses Bf mal anders ist.

Die Wettereffekte sind so ziemlich das geilste, was ich an Atmosphäre in einem Spiel je gesehen habe. Und unnütz? Aha… mal in nem Sandsturm gespielt? Anscheinend nicht. Denn es ist VIEL mehr als nur nettes Beiwerk.

Zuviele Spieler? Das ist das erste battlefield, welches ein wirkliches Gefühl von Kriegsdramatik rüberbringt. Die alten Teile waren da doch n Witz.
1942 war cool, weil es neu war. Der Rest war doch bis auf Teil 3 der letzte Rotz und immer mehr bei ihren kleinen maps angelehnt an die furchtbaren CoD Games.

Wie gesagt, bis auf die Bugs sind das alles keine Kritikpunkte, sondern der Wunsch nach einem anderen Spiel oder schlicht KEINER Veränderung.

Und zum Schluß. In diesem Teil ist es GERADE mal gut gebalanced, weil nicht soviele Fahrzeuge am Kampf teilnehmen dürfen, wie in den Vorgängern. Dazu das dann noch auf viel größerer Map. WIE soll das also schlimmer, als bei den anderen Teilen sein?

Über Bugs und Rubberbanding soll und muss man kritisch sein. Aber der Rest ist halt n Haufen Bull…!

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Zuko
All Might

das würde ich mir gerne ausdrucken und aufhängen
ich spiele seit jahren wieder stundenlang nen game und kann einfach nich genug davon bekommen – bf2042 ist durch und durch ein geiles game

McPhil

Ich hab nicht viel erwartet aber dieser Release übetrifft ja alles was ich jemals an nicht vorhandener Qualitätskontrolle gesehen habe.

ReZZiT

Also mir machts Spaß 😛

Todesklinge

Kurzfassung vom Thema:
Es läuft so ab wie bei jedem Spielstart, also ganz normal!

Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen. *Im Hintergrund ganz viele Explosionen.*

Rubear

lelz da kann ich auch einfach Battlefront 2 weiter zocken und habe sogar Lichtschwerter dabei.

Steed

Mich persönlich stören am meisten die Helden die fühlen sich spielerisch einfach zu unpassend in battlefield an, besonders in conquest & rush.
Die hätten sie auch einfach nur in Hazard zone rein packen können, ich denke ursprünglich waren sie auch nur dafür gedacht.
Durch die Heldenklassen und das wählbare Equipment ist das Teamplay was die letzten Jahre sowieso schon stark gelitten hat in battlefield conquest & rush vollkommen tot.
Die freie Waffen Wahl find ich gute, die festen Klassen vermisse ich.
Es werden lieber Rüstungsplatten, anstatt Anti AR/Tank oder Ammo/Medic genommen, es konzentriert sich auch jeder Spieler in diesen bf Teil sehr stark im Vergleich zu den anderen bf Teilen nur noch auf sich selber.

Die zerstörbarkeit wurde zurück gefahren, levolution exestiert gar nicht mehr, für Wetter Effecte die man vollkommen ignorieren kann. Oh eine Windrose am anderen Ende der map… Einmal gesehen reicht.
Ein kleiner Sandsturm auf der Map Sanduhr den man auch völlig ignorieren kann, ist jetzt nicht so als würde man nichts sehen dadurch.
Und wenn wir grade dabei sind, man hat ja jetzt diese Tollen marker bei Feinden die auch durch rauchgranaten oder Büschen in dem sie sich verstecken sehen kann.

Die großen maps stören mich dagegen nicht, auch nicht die 128 Spieler aber hingegen stört mich das sich jede map gleich anfühlt.
So ne richtige highlight map wo man sagt wow und die auch noch Spaß macht fehlt diesmal komplett. Aktuell sind alle maps Austauschbar, ich würde keine vermissen. Dabei hatte ich zuvor in jeden bf immer eine oder zwei lieblings maps.
Die maps wirken auch teilweise recht leer, man bewegt sich sehr oft über offenes Gelände.

Das schlechteste bf ist es aber für mich persönlich nicht unbedingt aber auch nicht das beste. Es hat seine Momente in dem es Spaß macht, aber dann leiden auch Momente wo ich mir denke why hat man sich für so nen scheiß entschieden und die Antwort darauf wird immer die selbe bleiben: aaha ja Kohle.. Skins verkaufen sich für Helden besser.

Patrick

Such dir nen Squad und du wirst feststellen dass du viel mehr teamplay Möglichkeiten hast als jemals zuvor.

Dennoch kann die fehlenden Klassen eauben den Egoisten mal wirklich zu 100% egoistisch zu sein ohne irgendwelche Zwänge….

Steed

Ich hab noch 3 Leute, mit dem ich zocke aber du kannst nicht zu 4 nen ganzes Match reißen, wenn jeder nur für sich Spielt.
In bf2042 fühlt sich die Spielweise im Vergleich zu den anderen BfS hart egoistisch an.
Selbst wenn ich als sani rumlaufe schaffe ich es kaum jemanden auf zu heben weil sie sich direkt freigeben.

Die Spieler lassen sich auch lieber 10mal von dem selben Helikopter abfarmen, anstatt mal mit AR zu spawn dass man da mal gemeinsam drauf schießt um das Ding runter zu holen, Hauptsache die Panzerplatte sitzt.

Orchal

Ich habe es heute eine Stunde gespielt, ich habe noch keine Bugs gesehen außer dass ich einmal nicht deployed werden konnte weil die Runde scheinbar schon fast zu Ende war.

Allerdings hat mir das Spiel überhaupt kein Spaß gemacht, es ist absolut chaotisch und die Tode haben sich nicht angefühlt als hätte ich es anders besser machen können, jedes Leben fühlte sich irgendwie irrelevant an. Vermutlich muss ich noch mehr rein kommen als es in einer Stunde möglich ist (von der ich sicherlich eine viertel Stunde darauf gewartet habe in ein Spiel zu kommen und mir die Intro Sequenz anzusehen.) aber die ersten Runden waren nun echt nicht schön und in keiner Weise spaßig. Daraufhin habe ich Halo gestartet und hatte instant Spaß, dabei will ich Battlefield2042 doch eigentlich mögen..

Patrick

Das mit dem Tode fühlen sich sinnlos an erlebe ich in jedem Battlefield und geht auch erst nach einigen Stunden vorbei.

Das ist in meinen Augen wirklich nur Eingewöhnungszeit und Lernphase….

Wenn man mal die maps und das Verhalten der anderen kennt kann man auch als einer von 128 bissl was reißen. Noch leichter aber mit 3 Kumpanen

Nico

Kann da MR Nobody voll zustimmen, der hats echt auf den Punkt gebracht. Top Review

Aber Ansich sind die Maps sind nicht zu klein, sie sind nur schlecht Entwickelt. Spielt die Modis Durchbruch bzw Bfbc2 bei Portal2. Da ist action pur wie man es aus der BF reihe kennt.

Ich erinner mich noch an die guten alten Joint Operation Zeiten. da gabs damals schon 128 Spieler. Und da waren die Maps noch viel größer. Oder als Vergleich Hell Let Loose hat auch so einen ähnlichen Spielmodi, da ist nur das Spawnsystem anders.
Das ist dann halt eher wie ein Tauziehen der Zonen. Man kann nur nach und nach die Zonen einnehmen, Sowas wie in die Backline gehen und die letzte Zone holen geht nicht ohne die Zonen davor zu haben. Hab sowieo nie Verstanden, wieso sie sowas Nie in BF eingebaut haben. So kann man sinnvoll größere Maps Spielen und hat trotzdem immer Action weil sich die Kämpfe auf 2 Punkte + Flanken Fokusieren.

Daniel

Hä? Genau diesen Modus gibt es doch in Battlefield seit Battlefield 1. Durchbruch 2 Zonen einnehmen bevor es weiter zu den nächsten 2 Zonen geht. Angreifer und Verteidiger.

Snoopy

Das Grundspiel 2042 spiele ich am wenigsten, am meisten macht mir Portel und Hazard Zone Spaß.

Croaker

Jo Portal ist das Highlight.

Also in Prinzip ist das beste an BF2042 der alte Kram. Sagt ja auch einiges

Alex

Gamer heutzutage sind halt ein verdammt toxischer haufen, das spiel hat natürlich einige Probleme, ohne Frage aber das ist halt immer wieder Funny wie so viele gleich wieder enrage gehen müssen.

Nico

Nein sind kein Toxischer Haufen, Lies die Qoute oben in der News von MrNobody, der trifft den Nagel auf den Kopf…..

Alex

Doch sind sie, der größte Teil ist halt eben nicht Sachliche kritik sondern purer Hate. War bei New World so, war bei Cyberpunk so, war bei Anthem so bei jedem SPiel das in der Kritik steht, auch zurecht bekommen die Kritk, versteh mich nicht falsch, aber es ist immer ein riesiger Mob dahinter der mit Fackeln und Mistgabeln einfach nur alles brennen sehen will. Versteh auch nicht wie man das noch abstreiten kann in zeiten wo Entwickler Mordandrohungen bekommen das sind auch nicht nur vereinzelte das sind teilweise Hunderte solcher Nachrichten die Entwickler erreichen.
Ein Großteil der Leute ist nicht in der lage konstruktive Kritik zu äußern sondern sind nur darauf aus etwas zu zerreißen, egal mit welchen Mitteln und das ist eben absolut Toxisch, das machen ein paar Postivi Beispiele auch nicht wieder weg, die Negativ Beispiele verschwinden dadurch ja nicht.
Auch Mr. Nobody oben hat ja recht, was erwartet er aber? EA ist ein Geldgeiler Haufen wie alle anderen Großen Publisher? No Shit Scherlock? Wird denen das jetzt erst klar? Also ernsthaft wie beschränkt kann man eigentlich noch sein und ob “Spezialisten” oder “Klassen” ist doch vollkommen Banane außer das sie nen Namen haben ist das doch überhaupt nichts anderes, das einzige was ich daran kritisieren kann ist das man im Spiel teilweise manchmal ausversehen die Teammates anschießt weil es zu wenig optische unterscheidungspunkte gibt.
Ich sag ja auch der beste Teil von 2042 ist nicht 2042 selbst, sondern Hazardzone und vor allem Portal, was sehr beschreibend ist für ein Spiel wenn ein Modus der alte BF Teile simuliert besser ist als das eigentliche Spiel.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Alex
Nico

Also bei Cyberpunk, Anthem, und auch teils bei New World ist das halt auch alles berechtigt.
Das du meinst das es keinen Unterschied zwischen Klassen und Spezialisten gibt zeigt halt schon das du keine Ahnung von der Materie hast. Die Klassen in BF waren immer fest, vlt 1-2 kleine anpassungen je nach setting. Aber ansonsten gleich. Nun hast du viel mehr Spezialisten die vorallem in Sachen Balance ordentlich ins Spiel eingreifen. Eingebauter Wallhack, jemand der weniger Sprengschaden bekommt usw.

Es gibt sicherlich Beispiele wo sinnlos ein Spiel zerrissen wird wie z.b wenn ein Patch kommt und es innerhalb von 24 Stunden nicht gefixt ist dann negativ reviewen etc.

Aber Bf2042 ist ja nun schon paar tage draußen und daher find ich das schon aussage Kräftig. Es gibt viele Punkte die einfach schlecht sind in BF2042, dazu Bugs die man nur aus Alphas kennt. Viele drücken sich dann in den Reviews halt nur schlecht aus weil sie wegen dem Schlechten Zustand angefressen sind.

Es gibt heutzutage Soviele Games die rauskommen, da muss halt nicht nur optik und größe der Welt Stimmen. Gerade Indiegames haben in den letzten Jahren gezeigt das Grafik alleine nicht alles ist.

Alex

So viel machen die Perks nicht aus, der Wallhack ist auch bei weitem nicht so schlimm wie ihn alle darstellen, hab bereits soweit gespielt und den Char gestern mal ausprobiert, das ist schon lächerlich worüber sich da aufgeregt wird. Die Perks sind auch weniger Dramatisch dafür hat jeder Spezialist halt seine Speziellen Vor und Nachteile, Klassen haben sich im Laufe der gesammten Battelfield laufbahn immer mal wieder umorientiert, merkst du sehr stark am Portal wo du die alten Klassen drinn hast, auch da sind einige Klassen deutlich effektiver als andere.
BF 4 was von vielen ja auchso hoch gelobt wird, war 2 Wochen komplett unspielbar, dagegen ist dieser Launch ein Traum. Man kann halt auch echt übertreiben.
Und ja Kritik ist berechtigt, sinnlos drüber her zu haten eben nicht, genauso wenig wenn Entwickler angegangen werden.

Patrick

Was ruberbanding soll besser als 3 Wochen ständige logouts und abstürzende Server sein?

Versuch doch bitte nicht die anderen mit Fakten zu verwirren…

Patrick

Wenn man keine Ahnung hat sagt man halt nach was die anderen sagen. Eingebauter wallhack klingt sehr OP ist aber wohl die in Battlefield schwächste Fähigkeit und das ist meine größte Kritik. Die Leute hatten kaum Zeit das Spiel zu testen. Haben vlt teilweise nicht mal ne Sekunde darin verbracht aber sich schon eine feste Meinung gebildet.

Was bringt denn ein 10 Meter Wallhack auf einer riesengroßen Map in der Mann aus 200 Meter Distanz erschossen wird?

Nico

ich plapper nichts nach, benutz die fähigkeit richtig die ist richtig op., aber hey… solche quacksalber die meinen ist die schwächste fähigkeit setzen sie halt scheiße ein. Gibts genügend Beispiele in anderen Spielen. Ja wenn du auf offenen feld rumrennst bringt dir die fähigkeit nichts….. aber dann machst du auch allgemein was falsch …..

Zuko

Wenn das OP für dich erscheint, scheinst du wohl echt schlecht zu sein. Was anderes kann man daraus nicht schlussfolgern.

Ich spiele seit 50 Stunden und habe noch mit keiner gegnerischen Fähigkeit im Ansatz Probleme gehabt. Anscheinend weißt du nicht mal, wie man den Scan umgeht, nach der Ortung. Sonst käme sowas nicht.

Aber bestes Beispiel. So “informativ” sind auch die Steam Reviews, die 30 Minuten das Spiel gespielt haben.

Nico

Ich würd dir gerne ein video machen aber dann sackt meine performance noch mehr rein, gibt auch mehr als genügend videos im internet die zeigen wie man mit dem Spezialist umgeht. Du kannst von mir aus 500h spielzeit haben, sagt mir immernoch nicht ob du shooter spielen kannst oder nicht….. Immer diese aussagen die 0 aussagen, wie gesagt bei Alex sieht man schon wieso er mit dieser fähigkeit nicht umgehen kann

Alex

Absolut richtig, ganz genau so sieht es aus, hauptsache mal nachplappern.

Azaras

Schon mal auf die Idee gekommen das Spiele immer schlecht werden wegen Leuten wie dir die berechtige kritik als toxisch bezeichnen?

Alex

Ne die Gaming Landschaft wird immer schlechter weil sich entwickler nichts mehr trauen weil Spieler jeden scheiß zerreißen und ihren Zeriss als “Kritik” darstellen. Kritik muss konstruktiv sein, gibts genügend die das hinbekommen, wie gesagt es gibt genug Baustellen in dem Spiel, aber was heute teilweise abgeht hat halt nichts mit Kritik zu tun, nicht mal im Ansatz.

Azaras

Komisch ich nehm das ganz anders war gerade spiele die anders sind werden oft gefeiert spiele die gameplay schlecht kopieren oder uns als alpha tester Missbrauchen werden oft zerissen

Aso und weil nicht jeder 1000 Zeichen Kritik schreibt sondern nur ” das game ist Müll” ist gleich alles bei Kritik toxisch?

Alex

Jop ein Spiel als Müll zu bezeichnen ist perse Toxisch, richtig erkannt.

Azaras

Ne wenn es Müll ist ist es eben Müll warum sollte man es schön reden

Alex

Es ist halt keine Kritik, das ist deine Meinung wenn du sie nicht ausführen kannst, eine unfundierte aber naja, kannst du gerne haben, nenn das aber nicht Kritik, das ist keine Kritik.

Patrick

Danke du kannst das diskutieren nun sein lassen. Das dein Schimpfwort ist genau so gehaltvoll wie deine Meinung.

Schon bitter wie plump dumm und unkonstruktiv andere Leute ihre Meinung heutzutage Kund tun. Du bist das beste Beispiel…

Wenn schon fang an mal gewisse Details zu kritisieren und mit Begründungen wie es denn besser wäre und warum die jetzige Sache schlecht wäre….

Und sorry Müll? Da liegen noch unzählige Stufen zwischen battlefield und deinem Wort. Es gibt allgemein fast keine Spiele die dieses Wort verdienen weil fast jedes Spiel irgendwas gut macht….

Azaras

Welchen Schimpf Wort? 😀 tja manche sehne es als Müll und nun? willst du ihnen das Recht absprechen ihre Meinung nicht zu äußern weil du dich angegriffen fühlst ?

ImInHornyJail

Jein.
Die Spieler kritisieren wirklich viel und oft und auch oft unter der Gürtellinie aber man muss auch sagen, dass viele Entwickler unfertige teils unspielbare Spiele rausbringen und dafür 60-80 Euro haben wollen.
Keine Ahnung ob die Entwickler alles testen oder wie intensiv die testen aber manche Sachen sind halt schon echt dreist.
Aber die Spieler sind ja auch selbst schuld, die bestellen alles immer vor. Weil man bekommt dann 2 wertlos skins und eine Geste.
Das merken sich die Entwickler und wenns läuft dann läuft es. Wieso es anders machen wenn das Geld fließt.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von ImInHornyJail
Alex

Richtig die Spieler sind selbst schuld weil sie vorbestellen, würden das wesentlich weniger Menschen tun, würden Publisher auch nicht ständig in kauf nehmen unfertige Spiele rauszuhauen, das Geld haben sie ja dann trotzdem.

Patrick

Oder vielleicht eher wegen so einem Haufen die alles neue sofort schlecht reden? Schau dir doch die Kritik an Battlefield und COD an. An COD beschweren sich alle dass sich zu wenig ändert und an Battlefield dass sich was ändert…. egal wie man es macht macht man es falsch.. . Sorry unter der Voraussetzung ist Kritik nicht mehr Konstruktiv und einfach nur nutzlos….

Azaras

Schlecht reden? dir ist klar was das leute an denn spiel kritisieren das sind nicht nur paar kleine Bugs die man nach 1 monat gefixt hat

Leute die Kritiker immer angreifen oder versuchen sich auf die Seite der armen kleine Entwickler Studio zu stellen sind für mich ein größeres Problem als die leute die sagen was ihnen nicht passt

Nico

Man vergleich auch nicht cod mit battlefield
Mit was hat den BF2042 geworben? ganz genau sie wollen wieder das alte bf gefühl wiederbringen, ganz für die Community. Genau das kam aber nicht, mit ausnahme von ein paar Portal dingern wie bf3 und bfbc2. Aber das normale bf2042 ist einfach eine Frechheit in sachen Design. Man sieht dort ganz klar die Schwächen gegenüber den Portal modis. Perfekter kann man es also nicht Vergleichen in einem Spiel.
Aber hey du rennst anscheinend lächelnd durch die Spiele und siehst die Designfehler nicht. Oder bist so ein typischer Glitch/Bug user der sich dann freut welche Vorteile es einem Bringt..

Aber redet ihr immer eure Spiele schön. ohne die ganzen desatrösen Bugs und der miesen Performance wäre es ein Solides Spiel was man kritisiert und an einigen Stellen lobt, So ist es aber wie Cyberpunk das mit über 90 wertung zurecht Kritisiert wurde. Weil in Cyberpunk viele Gameplay Elemente nur maximal solide sind einige Sogar mies wie die fahrzeug steuerung. Dazu paar monate vor release Inhalte weglassen. Und wenn dann solche Erwartungshaltung vom Spiel einfach aufgebauscht wird ist doch ganz normal das Spieler enttäuscht sind.

New World wurde nicht schlecht geredet, es war klar das viele mit der Zeit abspringen, gerade bei mmorpgs wenn z.b. Theme Parkspieler in einem nicht Themepark Spiel wie New World dann halt nicht dungoens dauerfarmen können, oder mounts brauchen um spass zu haben dann sind sie da halt verkehrt. Aber auch die Entwickler von New World sind Schuld, sie haben ahlt aus einen reinen pvp full loot pvp Spiel versucht in knapp 3 Jahren so umzu entwickeln das es alle anspricht. Wäre das Spiel so wie Ark oder Conan Exiles von der Richtung Dann wäre es meiner Meinung nach besser angekommen

Kyuukei

Wenn du das als “berechtigte Kritik” ansiehst, dann solltest dir bitte nochmal durchlesen was eigentlich eine Kritik ist und wie man diese äußert.

Rubear

Tja dahingehend wurden sie ja Spielerisch erzogen.

Croaker

Heutzutage?
Shooter Spieler waren doch schon immer toxisch, ist keine Entwicklung der Neuzeit.

Alex

Schon aber ich finde das ist heutzutage deutlich ausgeprägter oder es kommt halt nur so vor weils einfach deutlich mehr Spieler sind als noch vor 10-20 Jahren.

ExeFail23

Es ist nicht die Rede von einer Alpha-Version es ist eine Alpha Version, dazu die ganzen fehlerhaften designentscheidung welche man nicht mehr patchen kann, es ist das schlechteste Battlefield wenn man überhaupt diese Name verwenden kann was ich je hatte, und ich spiele seit Battlefield 2!
Das ganze ist in der Zeit wo ihr berichtet hat schon auf 21 % runtergefallen auf Steam, Tendenz weiter nach unten!

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von ExeFail23
Skyzi

Früher hieß es zu klein nur 32 Spieler dann 64 und zu klein und jetzt 128 zu groß 👀. Ganz ehrlich, jeder meckert über irgendwas. Jetzt sind die Maps auch noch zu groß 😵. Ja es gibt Glitches & Bugs, aber das gab es mit jedem Spiel sowas und hier sucht man jeden Fehler Hauptsache zeigen und Meckern ein Sündenbock. Pubg besteht nur aus Fehler, aber dazu sagt keiner. New World hat genauso viele Fehler. Das kann man niemals Schaffen und das einzige was man machen sollte, Augen zu und Spielen.

Materno

Das Problem mit den Maps existiert aber meiner Meinung nach tatsächlich. Und das Problem ist nicht pauschal, dass man jetzt 128 Spieler hat, das Problem ist auch nicht pauschal, dass die Maps zu groß sind, das Problem ist, dass die Maps zu groß für 128 Spieler sind. Die Anzahl der Spieler ist um Faktor 2 gewachsen, die Größe der Maps aber gefühlt um Faktor 3 bis 3,5. Und das führt zu verhältnismäßig viel Leerlauf. Die Maps hätten meiner Meinung nach bei einer Spielerzahl von Faktor 2 zu vergangenen Battlefields auch um Faktor 2 wachsen müssen, vielleicht auch nur um Faktor 1,5 um dem Ganzen etwas mehr Wumms zu geben. Beides um Faktor 2 wachsen zu lassen würde unterm Strich ja gar nicht groß was ändern.
Die Caspian Border in originaler Größe mit 128 Spielern, stelle ich mir z.B. spannend vor.
Und ich vermute das Problem hat Dice auch gesehen und deswegen die Möglichkeit eingebaut sich Fahrzeuge zu rufen. Aber das wiederum würde ich als klassichen “Workaround” bezeichnen und nicht als “Lösung”.
Das ändert nichts daran, dass das Spiel trotzdem seine Momente hat. Aber – abgesehen von den Bugs, was ja Battlefield Launch Standard ist – finde ich bisher auch, dass es vom gesamten Gameplay her das schwächste Battlefield ist.

Patrick

Sorry nein die maps sind nicht zu groß die Leute nutzen nur nicht ihre Mittel. In jeder Partie beobachte ich aktuell dass nur um 2 Sektoren gekämpft wird und die anderen Sektoren komplett leer bleiben. Keiner fliegt Transportheli oder fährt Auto. Alle laufen sie zu 50zigst 5 Kilometer weit über das Feld statt ihre Werkzeuge zu nutze

Und die anderen regen sich auf dass sie von allen Seiten gleichzeitig beschossen werden. Kein Wunder wenn 128 Leute am selben Fleck kämpfen….

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Patrick
Nico

Maps sind ja auch zu groß wenn du sie falsch Entwickelst. Wie gesagt Bei so Spielmodis wie Eroberung etc ist das klar. Wurde halt sinnfrei Entwickelt. Aber ist doch auch kein Einzelfall, wieviele Open World Spiele gabs es die letzten Jahre die immer mit noch größeren Welten geworben haben aber einfach nicht gut gefüllt sind.

Und PUBG besteht mittlerweile aus sehr sehr wenigen Fehlern, und ist mit Abstand der beste Battle Royal Shooter in sachen Tempo des Matchverlaufs/Waffenhandling/Maps etc…

Azaras

Pubg war aber keine AAA Produktion new World würde auch von vielen zerrissen

Und wenn man so ne Einstellung hat mit Augen zu und spielen braucht man sich nicht wundern warum games in immer schlechter Zustand raus gebracht werden

Phinphin

Das Problem bei 128 sind nicht die Anzahl der Spieler, sondern dass die Maps / Spielmodi nicht darauf ausgelegt sind.
So eine schön große Stadtkarte mit viel Deckungsmöglichkeiten, ein paar offene Flächen für Fahrzeugschlachten und dicht aneinander liegende Flaggen. Da hätte man die 128 Leute wirklich sinnvoll integrieren können. Derzeit ist es allerdings so, dass die meiste Zeit nur ein großer Zerg unterwegs ist, der die Flaggen überrennt wobei die Hälfte der Leute auf offener Fläche von den Fahrzeugen niedergemetzelt werden. Und das auf jeder Karte.

Sowas kann man durchaus mal bei einem “Landung in der Normandie-Szenario” machen. Aber einen großen Teil der Spielzeit als Kanonenfutter zu verbringen (oder das Kanonenfutter niederzumetzeln) da geht einfach die Abwechslung verloren. Und wirklich strategisch kann man auch nicht mehr spielen, da gerade auch im Durchbruch keine Taktik mit dem “Zerge das Missionsziel” konkurrieren kann.

Patrick

Ja genau seit 3 battlefield Teilem schreien die Leute dass es scam sei ständig das selbe Spiel zu verkaufen anstatt endlich mal mehr als 64 Spieler zuzulassen.

Jetzt heulen sie rum weil der Wunsch erfüllt wurde….

Amyfromtheblock

Auch wenn ich sehr enttäuscht bin von BF2042 wünsche ich trotzdem an alle die daran Spaß haben viel Spaß . Vielleicht komme ich zurück wenn die ersten Patches raus sind und das Spiel besser läuft so aber leider mag es mir kein Spaß. Und kann nur jedem empfehlen holt euch ein Gamepass für ein Euro dort könnt ihr auch bf2042 für 10 Stunden spielen und macht eure eigene Meinung

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Amyfromtheblock
ExeFail23

Die Bugs kann man fixen den fehlenden spielspaß von diesen lieblos dahin geklatschten spiel auf jeden Fall nicht.

Amyfromtheblock

Wer weiß CoD vanguard fand ich in der Beta echt schlecht . Aber nun konnte ich die Vollversion im Testen übers Wochenende und bin echt begeistert gefällt mir um einiges besser als die Beta von CoD vanguard

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Amyfromtheblock
ExeFail23

Nur hat sich bei Battlefield zwischen der gratis Alpha, und dem Alpha Release für 90 € nichts geändert, und wenn die Bugs behoben sind in einem halben Jahr dann bleibt es Spiel trotzdem noch mittelmäßig bis schlecht.😅

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von ExeFail23
Amyfromtheblock

Wer weiß wer weiß no man Sky haben alle gesagt das Kind ist im Brunnen gefallen

Duyan

Wer bewertet so einen Betrug von Release bitte positiv? 😅

ExeFail23

Na ja wie sagt man so schön, jeden Tag steht ein dummer auf, man muss ihn nur finden. 😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

64
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x