Battlefield 2042 läuft offenbar so mies, dass selbst Cheat-Anbieter aufgeben

Die schlechte Situation von Battlefield 2042 nimmt kuriose Ausmaße an. Das Spiel hat so große Probleme in Sachen Performance und Spieler-Begeisterung, dass es offenbar ein anderes Problem löst: die Cheater. MeinMMO sagt euch mehr.

Die negative Stimmung um Battlefield 2042 scheint kein Ende nehmen zu wollen. Es gibt Probleme aus allen Richtungen: In den Schlagzeilen waren neulich etwa die drohende Schließung des Subreddits wegen toxischem Verhalten, stark sinkende Spielerzahlen und außerordentliche Rückzahlungen von Steam an unzufriedene Spieler.

Diese Entwicklung hat jetzt eine kuriose Wendung bekommen. Battlefield 2042 läuft offenbar in gleich zweifacher Hinsicht so mies, dass sogar die Cheater-Anbieter keinen Bock mehr auf das Spiel haben.

Was ist passiert? Der Journalist Tom Henderson ist bekannt dafür, dass er viele Insider-Informationen zu den Battlefield-Spielen hat. Auf Twitter hat er jetzt eine kuriose Nachricht aus einem nicht spezifizierten Discord-Server geteilt. Darin erklärt offenbar ein Cheat-Anbieter die Gründe dafür, warum sie ihre dubiosen Dienste für Battlefield 2042 einstellen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Dem angeblichen Cheat-Anbieter nach wird seine Firma keine Cheats mehr für Battlefield 2042 verkaufen. Dafür gibt es 2 Gründe, die man dem Screenshot im Tweet entnehmen kann:

  • Die anhaltenden Performance-Probleme vom Spiel beeinflussen den Cheat zu stark. Deshalb scheint er wohl nicht so zu funktionieren, wie erhofft.
  • Zu viele Spieler verlängern anscheinend ihre Cheat-Abos nicht, weil immer weniger Leute Battlefield 2042 spielen. In den Worten des Cheat-Anbieters: „Das Spiel stirbt.“

Dem Spiel geht es wohl also gleich auf 2 Arten so schlecht, dass sogar die Cheater das Spiel aufgegeben haben.

Fehlende Cheater sind kurioserweise ein katastrophales Zeichen

Die Nachricht, dass ein Spiel weniger Cheater haben wird, wird normalerweise gefeiert. Im Fall von Battlefield 2042 kommt das aber skurrilerweise einer Untergangsmeldung gleich. Denn diese Entwicklung zeigt, wie schlecht es dem Spiel wirklich geht.

Dementsprechend fallen auch die Reaktionen in der Community aus:

  • @bluecordial_1 schreibt auf Twitter: “Das Spiel ist so schlecht, dass sogar Cheat-Anbieter das Spiel nicht mit ihren Cheats unterstützen wollen”.
  • RandomCastleGuard auf reddit meint: “2042 ist der beste Anti-Cheat für 2042”.
  • YourExcellency77 auf reddit sagt: “EA/DICE machen also was richtig, nur auf die falsche Art und Weise”.

Diese Vorzeichen sind außerordentlich schlecht für DICE und Battlefield 2042. Um das Ruder umzudrehen, muss also einiges passieren.

Bis allerdings neue Inhalte kommen, kann es noch dauern. Ein Leaker fand Hinweise dafür, dass Season 1 von Battlefield 2042 später erscheint, als gedacht:

Battlefield 2042: Anscheinend verspätet sich die Season 1 mit neuer Map – Leaker findet Hinweise

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MO-MO

allo leute es gibt immer noch den § 5a sowie den Nr 1-24 des Anhangs zum Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. da mit hätten viele von euch das geld für BF2042 zurück so wie ich .und ich kann noch zocken was komisch ist hab es ja nicht bei EA gekauft 🙂 und in den letzten 2 Wochen sind viele Hackers auf dem Feld das wird auch kein ende haben auch wenn ein Herstellen aufgibt.

und @MeinMMO macht mal eine Umfrage ob es eine Garantie für Spiele geben sollte die EU hatte ja 2009 schon mal darüber nachgedacht.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von MO-MO
Daniel

EA hat es einfach drauf. Nicht ein Spiel funktioniert so wie es sollte oder hat soviele Bugs das es fast unspielbar ist. Also war Anthem nur der Anfang, EA kann das noch toppen.
Kurios an der Sache ist, daß es immer noch Spieler gibt die Geld für EA Spiele ausgeben. Selbst das nächste Battlefield wird wieder gekauft. Einfach der Wahnsinn.

Sveasy

Klasse Plan. Erstmal ein Kackspiel mit haufenweise Bugs unfertig auf den Markt werfen, warten bis die Cheatanbieter aufgeben, in einem grossen Patch alles fixen… 😁

Cabaal

Dieses Game ist die reinste Beleidigung. Es beschmutzt den Namen Battlefield so sehr, daß es verboten gehört.
Sry, musste einfach raus.

Todesklinge

🤯🤣

Amyfromtheblock

Ach jetzt verstehe die die FPS Problem gut mit gedacht EA

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von Amyfromtheblock
ImInHornyJail

Eine kreative Lösung gegen Cheater.

Ich muss sagen, je mehr ich solche news über BF2042 lese desto mehr wächst meine Schadenfreude gegenüber den Vorbestellern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x