Battlefield 2042 zeigt Größe seiner 7 Launch-Maps im Vergleich zu alten Karten

Im sogenannten Battlefield Briefing haben die Entwickler von DICE einige frische Details zum neuen Battlefield 2042 preisgegeben. Dabei gab es auch einen Größenvergleich der 7 Start-Karten mit bekannten Maps aus früheren Ablegern. Wie große sind die kommenden Karten?

Woher kommen die Infos? Auf der E3 2021 wurden vor Kurzem das neue Battlefield 2042 sowie zahlreiche Details dazu enthüllt. Seitdem wissen wir unter anderem: Der neue Ableger soll laut DICE den Begriff “groß” bei den Karten auf ein neues Level heben.

Battlefield 2042 wird dabei zum Start “nur” 7 Karten bieten, doch manche davon sind dafür um einiges gewaltiger, als alles, was die Battlefield-Reihe bisher gesehen hat (lässt man mal die Karte aus dem Battle-Royale-Modus Firestorm von Battlefield V außen vor). Auf den Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sowie auf dem PC können sich bis zu 128 Spieler auf einigen dieser Maps austoben.

Und damit ihr ein Gefühl für das Ausmaß der neuen Maps bekommt: Nun wurde in einem Entwickler-Stream auf Twitch von DICE ein grafischer Größenvergleich der Karten von Battlefield 2042 und beliebten Maps anderer Serien-Teile gezeigt.

So groß sind die Karten von Battlefield 2042 im Vergleich

Was genau ist zu sehen? Hier seht ihr, wie groß die Karten aus Battlefield 2042 im direkten Vergleich zu Maps aus verschiedenen früheren Battlefield-Teilen sind – darunter  Battlefield V, Battlefield 3 und Battlefield 1942.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Battlefield News hat hier den Größenvergleich in einer Übersicht gepostet

So sind die Größenverhältnisse:

  • Die für Battlefield-2042-Maßstäbe kleine Karte Kaleidoscope dürften viele bereits aus dem Reveal-Trailer kennen. Sie spielt in einem futuristisch angehauchten Industriebezirk einer südkoreanischen Metropole und ist um knapp ein Drittel größer, als die Karte Rotterdam aus Battlefield 5. Kaleidoscope gehört zu den Lieblings-Maps der Entwickler und soll sich wie das beliebte “Siege of Shanghai auf Steroiden” spielen.
  • Die kleinere Karte Discarded ist an der Küste von Alang in Indien angesiedelt und sticht vor allem durch die vielen gigantischen Wracks alter Ozeanriesen hervor. Sie ist rund 50 % größer, als die beliebte, mittelgroße Karte Noshahr Canals aus Battlefield 3, die in einem von Kanälen durchzogenen Industrie-Hafen angesiedelt ist.
  • Die Karte Orbital spielt im südamerikanischen Französisch-Guayana rund um einen Weltraumbahnhof. Im Vergleich zur mittelgroßen Karte Narvik aus Battlefield 5 bietet sie fast die dreifache Größe, zählt aber bei Battlefield 2042 selbst “nur” zu den mittelgroßen Maps.
  • Die Karte Renewal (hier unter dem Codenamen Borderline) findet sich in der ägyptischen Wüste wieder, wo eine massive Mauer staubiges Wüstenland von einer hochmodernen Landwirtschaftszone trennt. Diese Map ist dabei knapp 2x so groß, wie Arras aus Battlefield V. Arras selbst zählt zu den größeren mittelgroßen Karten.
  • Die mittelgroße Karte Manifest spielt rund um einen Hafen in Singapur – auf der Insel Brani. Sie ist ungefähr um ein Drittel größer, als die für Battlefield-3-Verhältnisse bereits große und sehr beliebte Karte Caspian Border.
  • Die Karte Hourglas ist in der Katar-Metropole Doha angesiedelt und gehört zu den größten Maps des neuen Battlefield 2042. Im Vergleich zu Hamada, einer der größten Maps von Battlefield 5, ist diese Karte mehr als 2x so groß.
  • Die in den Weiten der Antarktis angesiedelte Karte Breakaway (hier unter dem Codenamen Irreversible) wird zum Launch die größte Map des neuen Battlefield 2042 sein. Und vergleicht man sie mit El Alamein, einer der bis dato größten Maps der Battlefield-Reihe, dann kommt sie fast auf die doppelte Größe.

Wenn ihr euch schon jetzt anschauen wollt, wie die Action im neuen Battlefield 2042 aussieht und einen ersten Einblick in die gewaltigen Maos wollt, schaut euch hier erstes Gameplay an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was haltet ihr bislang von den vorgestellten Maps aus Battlefield 2042? Was ist bisher euer Favorit, auf welche Karte freut ihr euch zum Start am meisten? Und wie blickt ihr auf die Größen der neuen Karten? Gibt es für euch ein “zu groß”? Lasst es uns und andere Leser von MeinMMO doch in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): CharlieIntel, Ghost Gaming auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KdieGrosse

Eigentlich habe ich mich auf einen neuen Teil gefreut,besonders nach dem Desaster mit BF5.

Aber jetzt bin ich echt enttäuscht.

Irgendwie kommt es rüber als würde das neue BF nichts anderes als ein CoD Klon im größeren Umfang werden und der Trailer ist ja bald noch übertriebener als der von BF5.

Jetzt läuft zwar niemand mit Samuraischwert,Kriegsbemalung und Hakenhand durch die Gegend,aber mit einen Quat vom Hochhaus ein Hubschrauber zum Absturz bringen ? Aus dem Jet ausspringen,mit einem Raketenwerfer den folgenden Jet zerstören ?

Man hat das Gefühl die Entwickler betreiben Brainstorming unter BTM Einfluss.

Fehlen nur noch die ganzen pinken und goldenen Aufsätze und Fantasieuniformen,damit auch der letzte Poser und das letzte Kiddie am Haken ist.

Was hat das,bis auf die Massenschlachten,noch mit Battlefield zu tun ? Wenn ich so einen Müll spielen will,spiele ich CoD oder Fortnite.

Laiken

Also tatsächlich hat das ziemlich viel mit Battlefield zu tun. Gehörte mit zu den Lieblingsbeschäftigungen in BF3/4 von vielen. C4 ans Quad und damit vom Dach? Check. Gefühlt hundert Mal ausn Jet springen und versuchen mit der RPG den anderen auszuknipsen? Ebenfalls Check. Lackierte Waffen gab es auch. Also von dem her sind sie nur darauf aufgesprungen was die Community gerne gemacht hat und wovon es tausende Videos auf YouTube gibt und habens in den Trailer gepackt.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Laiken
KdieGrosse

Das mit den Fahrzeugen mag es zwar geben,habe ich in all den Jahren seit 1942 bisher aber seeeeeeeeeeeeehr selten erlebt,es ist also nichts was man als Normalität während der Matches bezeichnen kann.

Lackierte Waffen gab es auch schon,nur würde ich mir wünschen das BF zu den Wurzeln zurückkehrt und wieder so ist wie BF1942 oder BF2.

Da gab es diesen ganzen albernen Blödsinn nicht und die Spiele waren trotzdem ein Erfolg.
Wozu brauche ich goldene oder gar pinke Aufsätze ? Ausser das dieser kindische Müll völlig die Atmosphäre zerstört bringen die nichts.
Das gleiche die überwiegend albernen Uniformen wie man sie bei BF5 sah,wovon die allermeisten mit dem 2.WK nur sehr wenig zu tun hatten,bringen im Grunde auch nichts,weil es ein Ego-Shooter ist.
Die riesen Waffenauswahl hat bisher eigentlich auch nur dazu geführt,dass es ständig Probleme gab/gibt weil manche Waffen zu übermächtig sind,während man andere in die Tonne treten kann,da ist weniger mehr.

Was die aus BF zunehmend machen ist einfach nur noch ein affiger Shooter,der an irgendwelche B-Movie Actionfilme erinnert und Veteranen vor den Kopf stößt und irgendwelche Poser und Kiddies anspricht.

Fehlt nur noch das die nun auch ein BR Modus bringen wollen und ansatt sich auf die Inhalte zu konzentrieren die die Spieler WIRKLICH wollen,wieder die halbe Arbeitszeit und Kraft auf einen Modus konzentrieren,den keiner will,nur weil er derzeit in anderen Spielen ganz cool ist.

Laiken

Also ich stimme dir schon zu so rein vom Grundsatz her. Aber am Ende ist es immer noch die Ambition wie man spielt und auf welche Gruppe das Spiel fokussiert ist. Ich bin damals auch am liebsten auf Hardcore Servern rumgeeiert, da gab es das alles kaum bis gar nicht. Aber wenn man einfach Mal einen normalen Server gejoined ist von den großen communities wo sich alle gefunden haben.. vom Casual Feierabendapieler bis hin zu denjenigen der jeden Tag spielt war schon alles vertreten.

Am Ende läuft’s aber immer darauf raus dass ein Spiel kommerziell erfolgreich sein muss, damit es weiter geführt wird. Und die breite Masse steht halt auf den klimbim.
So lange am Ende ein Battlefield bei rum kommt welches sich sauber spielt und weitestgehend fehlerfrei ist bin ich aber auch zufrieden. Egal ob die Waffen pink oder Gold sind. 🙂

Phinphin

Hat ja auch niemand behauptet, dass Bombenbuggys und Rendezooks in Battlefield 2042 zur Normalität gehören. Das sind Ausnahmen, die zwar lustig aussehen, die aber in den seltensten Situationen praktiziert werden. Nichtsdestotrotz sind das halt auch Dinge, die man sonst eigentlich nur in der Battlefieldreihe erleben kann und die bereits mit 1942 praktiziert wurden und daher ein Stück weit die Reihe definieren.

Mir waren beide Trailer zwar auch ein bisschen zu viel Krachbumm-Michael-Bay-B-Movie-Action, aber wie schon der Trailer zu Battlefield V gezeigt hat, darf man die Trailer nicht überbewerten.

Und wem es doch zu viel ist, und der lieber einen möglichst historisch korrekten und ernsten Kriegsshooter spielen möchte, der hat doch gerade mit Spielen wie Hell Let Loose super Alternativen. Da brauch ich als Shooter Fan ehrlich gesagt nicht noch zusätzlich ein Battlefield 6, dass dann in die gleiche Kerbe schlägt. Wenn ich Battlefield spiele, will ich halt auch mal aus einem brennenden Flugzeug springen und unter mir stehende Panzer mit Minen bewerfen, auch wenn das für manche halt relativ affig, weil unrealistisch ist.

Chriz Zle

Dann schau dir bitte mal die alten “Only in Battlefield” Videos aus BF3 und BF4 Zeiten an. Da kam genau das alles vor…..und noch viel viel mehr.
Die Community hatte damals extrem gute Videos erzeugt bis 64er Spieler Base Jumps usw. usw.

Benjamin

Ist wie beim Sex:
Größer bedeutet nicht immer gleich, dass es besser ist.

Waldspecht

Muss dich enttäuschen: Genau das bedeutet es.

KdieGrosse

In deiner Fantasie sicherlich und wenn man Frauen nur durch bestimmte Filmchen kennt und meint das sei die Realität.

ImInHornyJail

Falsch. Je größer der Belohnungskeks nach dem Sex desto besser ist der Sex.
Also ist die Größe schon wichtig

Marc

“Waldspecht”, 32, hatte noch nie Sex…

War nur nen Joke… xD Hatte nur direkt diese RTL Namenseinblendungen im Kopf, als ich das gelesen habe 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x