Fallout 76: Release-Datum und alle Infos zum neuen Online-Spiel

Fallout 76 ist der nächste Fallout-Titel, den die Macher der beliebten Spielereihe angekündigt haben. Wir haben alle Infos zum vom Release-Datum bis zum Online-Modus zusammengefasst.

Mit Fallout 76 wagt sich Publisher an das erste Multiplayer-Fallout überhaupt. Ihr spielt mit mehreren Spielern zusammen auf einer Karte mitten in West Virginia, um dort Amerika nach dem Atomkrieg wieder aufzubauen.

Die wichtigsten Infos:

  • Release: 14. November 2018
  • Plattformen: PS4, Xbox One und PC.
  • Entwickler: Bethesda Game Studios
  • Publisher: Bethesda Softworks
Dieser Artikel wurde am 11. Juni 2018 veröffentlicht und am 13. November auf den neusten Stand gebracht.
fallout-76

Fallout 76: Release und Größe für PC, PS4 und Xbox One

Wann kann ich Fallout 76 spielen? Fallout 76 ist bereits seit dem 13. November um etwa 13:30 Uhr spielbar. Damit wurden die Server fast 11 Stunden vor dem ursprünglich geplanten Start-Zeitpunkt um 0:01 Uhr hochgefahren.

Wer sich Fallout 76 allerdings über den PlayStation-Store oder den Microsoft-Store direkt gekauft hat, kann laut einigen Meldungen allerdings wohl erst zum offiziellen Release spielen.

Wie groß ist Falloput 76? Das Spiel ist für den PC etwa 50 GB groß und kann über den Bethesda-Launcher heruntergeladen werden. Den Launcher erhaltet Ihr über die offizielle Website. Auf PS4 und Xbox One ist Fallout 76 etwa 45 GB groß. Für PS4 könnt Ihr Fallout 76 über den PlayStation-Store und für die Xbox One über den Microsoft-Store herunterladen.

Es wird zwischen den Plattformen allerdings kein Crossplay geben.

Muss ich das Spiel nach der Beta neu installieren? Auf PS4 und Xbox One ist eine Neuinstallation notwendig. Dazu kommt ein Day-1-Patch mit vielen Änderungen. PC-Spieler brauchen lediglich einen kleinen Patch. Der Fortschritt aus der Beta wird vollständig in das fertige Spiel übernommen.

Wer sich Fallout 76 vorbestellt hat, erhält zudem drei Fallout-Klassiker gratis dazu.

Fallout 76 Mothman Selfie 2

Worum geht es in Fallout 76?

Nachdem Fallout 4 im Commonwealth gespielt hat, führt Euch Fallout 76 nach West Virginia. Fallout 76 ist ein Prequel zu allen bisher erschienenen Fallout-Teilen. Was hier passiert, soll erklären, warum die anderen Fallout-Teile aussehen, wie sie aussehen.

Die Welt von Fallout 76 soll dabei 4-mal so groß sein wie die von Fallout 4. West Virginia zu erkunden, dürfte also eine ganze Weile dauern.

Komplette Map zeigt die riesige Spielwelt von Fallout 76

Die Spielwelt ist der wichtigste Faktor in Fallout 76. Durch das Design der offenen Welt mit platzierten Notizen, Terminals und Audiologs, will Fallout 76 seine Story präsentieren.

Bethesda hat sogar einige Fraktionen vorgestellt, die außerhalb des Vaults um ihr Überleben gekämpft haben. Neben bekannten Gruppen wie der stählernen Bruderschaft oder den Raiders, ist sogar die Enklave vertreten, die bereits aus früheren Teilen bekannt ist.

Fallout76-Armband
Legt den Pip-Boy an, es geht los!

Wen spiele ich in Fallout 76? Ihr seid ein Bewohner von Vault 76, einem der Vaults, die sich als erstes nach dem Nuklearkrieg geöffnet haben. 25 Jahre nach der Versiegelung sollt Ihr die Welt wiederaufbauen.

In Fallout 76 stecken so viele Details, dass ein ganzer Staat ausrastet

Eure Aufgabe ist es dabei nicht nur, Mauern und Gebäude neu zu errichten. Ihr müsst auch den Geist der Menschheit neu entfachen. Euer Ziel ist es, Amerika wieder zu dem zu machen, was es vor dem Krieg war: eine „großartige Nation“.

Was für eine Art Spiel wird Fallout 76? Fallout 76 ist ein Online-Spiel mit RPG und Survival-Elementen.

Fallout 76 Vault 76

Mit wie vielen Leuten kann ich Fallout 76 spielen?

So spielt sich Fallout 76: Fallout 76 wird ein reines Online-Spiel sein – jedoch nicht so, wie Ihr fürchtet. Bis zu 4 Spieler können in einer Gruppe zusammenarbeiten. Es wird, typisch Fallout, dennoch Quests, eine Story und ein Level-System geben.

Kann ich solo spielen? Ja, allerdings sind auf den Servern, die zu Beginn verfügbar sind, stets andere Spieler unterwegs. Ihr werdet zwar auch alleine durch West Virginia laufen können, Fallout 76 ist aber als Gruppen-Spiel gedacht. Zu einem späteren Zeitpunkt wird es die Möglichkeit für private Server und Mods geben, durch die Solo-Spiel leichter wird.

Die ganze Spielwelt soll durch Spieler bevölkert werden. Jeder andere Vault-Bewohner, dem Ihr begegnet, wird von einem Menschen gesteuert. Dabei sollen Dutzende in einer Instanz des Spiels anzutreffen sein. Das Erlebnis wird dabei nicht von Servern beschränkt – Ihr könnt Euren Charakter und Euren Fortschritt überall hin mitnehmen, um mit Euren Freunden zu spielen.

fallout 76 wp powerarmors

Welche Features bekommt Fallout 76?

Fallout 76 wird zwar ein „richtiges Fallout“ werden, aber mit einem verpflichtenden Online-Modus. Und Fallout 76 soll Elemente von Survival-Spielen aufweisen, wie den Basenbau.

Bethesda hat auf der Pressekonferenz und in anschließenden Meldungen bereits viele Features von Fallout 76 vorgestellt. Wir haben sie für Euch zusammengestellt:

Die Nukes kamen bei Nuklear-Experten aber nicht gut an. Einige kritisieren sie als verharmlosend.

Spieler fürchten komischerweise Atombomben in Fallout 76 – Zurecht?

Fallout-76-spaziergang

S.P.E.C.I.A.L.s, Perks und Mutationen

S.P.E.C.I.A.L. bleibt erhalten: Fallout 76 orientiert sich beim Stufenaufstieg an seinen Vorgängern. Eure Attribute sind weiter in die 7 bekannten Eigenschaften eingeteilt und können beim aufleveln gesteigert werden. Perks sind auch wieder an Bord.

Was ist das maximale Level? Die höchste Stufe ist Level 100. Skillpunkte erhaltet Ihr aber nur bis Stufe 50. Aktuell lassen sich diese nicht zurücksetzen.

Mit einem neuen Perk-System will Fallout 76 den Spielern eine große Auswahl an Fähigkeiten bieten, die Ihr frei ausrüsten und wieder ablegen könnt. Ihr werdet diese Perk-Karten sogar mit anderen Spielern austauschen können

Fallout 76: Alle Infos zu den Perks – Das sind die bekannten Fähigkeiten

Perks werden entscheiden, welche Rolle ihr in einer Gruppe einnehmen werdet, und einen Einfluss darauf haben, wer Ihr in der Welt von Fallout 76 seid.

Zusammen mit den Perks gibt es auch die Möglichkeit, Euren Charakter durch Mutationen anzupassen. Mutationen entstehen durch verstrahlung und funktionieren ähnlich wie Traits aus den früheren Fallout-Teilen. Bisher sind 16 Mutationen bekannt, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Hier habt Ihr einen Überblick zu allen 51 Trophäen und was Ihr für diese tun müsst.

Fallout 76 Gameplay Trailer Screenshot Get a job!

Ist PvP Pflicht?

Prinzipiell: Ja. PvP ist ein fester Bestandteil des Spiels, und Spieler sollen jederzeit die Möglichkeit haben, andere anzugreifen. Bethesda hat jedoch bereits über das PvP und den Schutz von Neulingen und PvE-Spielern gesprochen.

PvP für (fast) alle: Da Fallout 76 ein Multiplayer-Survival-Spiel sein wird, ist auch der Kampf zwischen den Spielern geplant. PvP-Kämpfe sollen jederzeit möglich sein – nur wer eine Pazifisten-Flagge trägt, kann andere Spieler nicht angreifen.

Um das Spiel vor Leuten zu beschützen, die das PvP-System ausnutzen wollen, um andere Spieler zu trollen, hat Bethesda einige brutale Lösungen geplant: Wer nicht will, kann sich weitgehend aus dem PvP raushalten oder sich im Stealth auf der Karte verstecken. Wer andere Spiele trotzdem tötet, kriegt ein Kopfgeld.

Es gibt nun auch erste Szenen aus Fallout 76 zu sehen, in denen man sieht, wie so ein Kampf unter Spielern abläuft.

Fallout 76: Fallout mit PvP – Kann das gut gehen?

Schutz für Noobs: Als neuer Spieler müsst Ihr außerdem keine Angst haben, dass Euch höherstufige Charaktere sofort aus dem Leben ballern. Bis Stufe 5 seid Ihr unangreifbar. Außerdem skaliert die Ausrüstung, sodass auch eine Power Armor nicht unbesiegbar macht.

Wer sich trotzdem ganz aus dem PvP heraushalten möchte, der bekommt auch dazu die Chance. Als Spieler von Fallout 76 könnt Ihr Euch auch dazu entscheiden, einfach ein Händler zu werden oder anderen berufen nachzugehen.

Ihr könnt in Fallout 76 Läden besitzen und mit anderen Spielern handeln

Kein PvP in der Story und bei Events: Außerdem wird es einige Story-Missionen geben. In diesen werde Ihr nicht von anderen Spielern angegriffen – in Story-Missionen gibt es kein PvP.

Die Sorge um Atomraketen hat ebenfalls einige Fans beschäftigt. Die Entwickler erklärten aber, dass Ihr Eure basis einfach in Blaupausen speichern und überall wieder aufbauen könnt, und dass Ihr ein unantastbares persönliches Lager habt. Eine Bombe kann Euch also niemals alles rauben.

Bei den öffentlichen Events, die häufig auftreten, werdet Ihr automatisch einer öffentlichen Gruppe zugewiesen. Auch hier können sich die Teilnehmer gegenseitig nicht angreifen.

fallout 76 nuke

Gibt es Kritik und Bedenken am Spiel?

Ja, viele Leute haben bereits Bedenken über das aktuelle Vorgehen von Bethesda geäußert. Das PvP ist vielen Fans ein Dorn im Auge, die Fallout lieber als Erkundung einer zerstörten Welt in ihrem eigenen Tempo und ohne Stress von anderen Spielern erleben wollen. Bei diesen Solo-Spielern entschuldigt sich Bethesda immer wieder.

Auch die Art und Weise, wie die Beta laufen soll, nervt einige Fans gewaltig. Durch einige Kommunikationsfehler schien es erst so zu laufen,d ass Beta-Spieler schubweise eingeladen werden. Diese Aussage stellte Pete Hines im Nachhinein richtig.

Fallout 76: Hines klärt Ärger um die Beta auf, sagt „Das kam falsch rüber“

Dass Vorbesteller jedoch im Prinzip früher anfangen können, da der Fortschritt übernommen wird, stört einen Teil der Community noch immer.

Auch, dass Fallout 76 nicht auf Steam erscheinen wird, ist für einige Fans sogar ein Grund, das Spiel nicht zu kaufen. Zumindest einige Bedenken konnte Bethesda aber schon zerstreuen: Ein Battle Royale Modus wird nicht kommen.

Bethesda gibt sich Mühe, auch Kritiker zu überzeugen. Mit diesen 8 Argumenten will Fallout 76 seine Zweifler überzeugen.
fallout 76 charakter editor

Ihr könnt verschiedene Editionen kaufen, aber DLCs werden kostenlos

Fallout 76 wird in verschiedenen Editionen veröffentlich werden, die alle das Grundspiel enthalten. Einige davon kommen aber mit tollen Features und Inhalten: Hier sind die Versionen im Vergleich.

Die teuerste (und vermutlich beliebteste Version) ist die Collector’s Edition. In dieser sind enthalten:

  • Eine Karte der Welt, die im Dunkeln leuchtet
  • Miniatur-Figuren zu Charakteren aus Fallout 76
  • Ein tragbarer T-51 Power Armor Helm mit funktionierendem Stimmenmodulator und Kopflampe
Fallout 76: Power Armor Edition so beliebt, dass sie schon ausverkauft ist

Fallout 76 wird nach Release stetig mit neuen Inhalten erweitert. Dabei wird es

  • keinen Season Pass geben und
  • DLCs werden Euch nichts kosten.
  • Lediglich optische Items werden mit Echt-Geld zu kaufen sein.
  • Dafür benötigt ihr eine spezielle Währung, „Atoms“, die sich allerdings auch im Spielverlauf finden lässt

Erste Details zu weiteren Plänen gab Bethesda bereits bekannt.

Fallout 76: Kein Season Pass geplant – Alle DLCs werden kostenlos sein

Der offizielle Trailer

Hier seht ihr noch den offiziellen Trailer von Fallout 76.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
41
Gefällt mir!

54
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schakal v2
Schakal v2
1 Jahr zuvor

Beta fand ich so lala bisschen zu buggy hab aber den 40 gb Beta Patch nicht gespielt Wens sauber laufen sollte könnt es echt gut werden.

JimmyVoice
JimmyVoice
1 Jahr zuvor

Die mit der Disk waren schon immer früher dran und wird sich auch Nie ändern

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ich bin echt gespannt ob das Spiel etwas wird.
Das meine ich jetzt nicht ironisch ich würde gerne wieder in die Falloutwelt abtauchen

Direwolf
Direwolf
1 Jahr zuvor

Sollte die Beta nicht um 1 Uhr losgehen? Komm nicht rein. Anmeldung fehlgeschlagen. Dieses Konto erfüllt nicht die nötigen Voraussetzungen.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Lange dauert es zum Glück nicht mehr
Brauche nur noch einen Ruck um mir schon wieder einen neuen Launcher zu ziehen smile

Rudi Loca
Rudi Loca
1 Jahr zuvor

Na ich werde es mir erstmal nicht holen und abwarten….Die Katze im Sack kaufen ist nicht so mein ding,obwohl es Fallout ist.

Alleine dieses PVP ist überhaupt nicht mein Fall.

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Bei mir ist es die leere Welt, die mich verunsichert. Irgendwelche Geschichten in einem Spiel zu lesen oder zu hören, was da alles passiert sein soll, war noch nie mein Ding. Und Fallout 76 besteht ja anscheinend nur aus dem.

Zunimassa
Zunimassa
1 Jahr zuvor

Ich warte auf den Weihnachts Sale und schnapp mir das für die Hälfte. Am Anfang wird das Spiel wahrscheinlich buggy. Muss ich mir nicht direkt antun.

Low
Low
1 Jahr zuvor

und auch hier steht nirgends ob das game in 60 fps läuft auf der ps4 pro, im ganzen netzt nichts zu finden sad

DrPIMP
DrPIMP
1 Jahr zuvor

Hast du mal die FPS vom Anspielevent gesehen? Dann würdest du verstehen, warum es dazu noch keine Info gibt xD

Alex B.
Alex B.
1 Jahr zuvor

Es läuft mit 30fps über alle Konsolen hinweg. Genau wie Fallout 4. Obwohl wenn man ehrlich ist kann man sagen im Durchschnitt eher unter 30fps

Alex
Alex
1 Jahr zuvor

Ich freu mich drauf und lass mich mal überraschen! Hab es leider noch nicht gezockt aber dem Anschein nach ein paar andere von euch! Echt so schlecht? PVP nur getrollt worden keine Ruhe zum Farmen? und waas eure Base wurde ständig zerstört? ja wenn von euch einige nicht zocken ja dann Freust denn Rest weil dann ist man allein am Server! Und ein Spiel mehr oder weniger was Flopt bleibt egal in unserer Zeit kann man es keinen mehr recht machen! Aber es gibt immer noch welche da Draußen die sich über Kleinigkeiten freuen!

DocPi
DocPi
1 Jahr zuvor

Ne, ist mir nicht passiert und wird mir auch nicht passieren und weißt du warum? Weil ich Zwangs-PvP meide. Und damit bin ich wohl auch nicht alleine. So wie man in diversen Foren lesen kann, haben wohl sehr viele Fallout Begeisterte ein Problem mit dem Zwangs-PvP.

Alex B.
Alex B.
1 Jahr zuvor

Ich Frage mich wie oft man euch noch erklären muss das es kein Zwangs pvp gibt. Es gibt den Pazifisten Modus womit du nuemanden mehr angreifen kannst, so kannst du auch nicht aus Versehen ein PvP duell starten. Die Leute könnten prinzipiell über etliche Minuten auf euch eindräschen oder ballern aber die machen dann soooooooooooo wenig Schaden das ihnen locker die Lust vergeht. Falls sie aber hartnäckig bleiben und euch bis zu tode schießen dann kriegen sie nen Kopfgeld, werden dick auf der Karte makiert und können sogar für Stunden komplett aus dem PvP gesperrt werden wenn sie dann immernoch nicht aufhören. In der Beta ist mir übrigens niemand negativ aufgefallen.

RamosEatSh1t
RamosEatSh1t
1 Jahr zuvor

Leute einfach abwarten wenn ihr nicht sicher seid. Das wird auch das erste Fallout, was ich mir nicht vorbestelle. Wenn Leute auf deinem Server rumlaufen müssen, bin ich raus. Rust ist der lebende Beweis, dass sowas nie gut läuft. Zuviele Sadisten da draußen.

DocPi
DocPi
1 Jahr zuvor

So ist es. Was ich auch seltsam finde ist das die das nicht bei Steam anbieten. Ob das was mit dieser Beta und den Vorbestellungen zu tun hat? Niemand kann einem genau sagen, ob ein Vorbesteller nach der Teilnahme an der „Beta“, seine Bestellung wieder stornieren kann. Vielleicht zwickt sich da etwas mit den Steam AGBs und sie lassen es deshalb. Ist aber nur eine Vermutung. Irgendwie kommt mir Bethesda vor wie ein Staubsaugervertreter, der den Leuten an der Haustür ein schlechtes Produkt andrehen will.

Bloody Roar
Bloody Roar
1 Jahr zuvor

Was ist daran seltsam?
Steam nimmt 30% aller einnahmen. Wenn du 30% weniger gehalt kriegen würdest, würdest du dir auch nen anderen Arbeitgeber suchen.
Der Grund warum Destiny und CoD nur für das Bnet gekommen sind.

Jahad
Jahad
1 Jahr zuvor

Man konnte die Preorder canceln, auch nach dem anspielen.

Michael Pusch
Michael Pusch
1 Jahr zuvor

Von einer anderen seite habe ich den text gefunden:

„Wenn ihr keine Lust auf Koop oder PvP habt, könnt ihr aber auch sämtliche Inhalte alleine genießen und Fallout 76 wie ein normales Singleplayer-RPG spielen.“

wenn das wirklich so ist dann wird es sicher mein spiel werden.. Aber ich lass mir net meine base wegnuken denn auch in FO4 habe ich gerne gebaut.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Die frage ist halt was msn so macht wenn es keine Quests gibt.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Es gibt doch Quest

DocPi
DocPi
1 Jahr zuvor

Online an sich, ist ja nicht unbedingt ein Drama, eher lästig, aber reines PvP ist für viele ein NoGo Kriterium, da will ich mal hoffen das ihr euch verhört habt.

DocPi
DocPi
1 Jahr zuvor

„Eine PvP Welt“ und damit ist gerade mein Interesse auf NULL gesunken. Fand Fallout immer genial, aber nur PvP – nein Danke. Da ist den bekloppten Gankern ja Tür und Tor geöffnet. Das ist mir zu anstrengend.

Die wWel braucht bicher
Die wWel braucht bicher
1 Jahr zuvor

Ja, schnapl dir drei Worte und platz platz deinem schwachsin in die Welt.

PVP in Fallout geht gegen 0. Ganken? Wie und womit?!

Atomrekate auf die Basis? Ja und? Ein Knopfdruck und alles ist wieder da.
Die wenigsten werden die Stunden die sie für die Codes investieren dafür verwenden deine Basis zu zerstören, welche du in ein paar Sekunden zurücksetzt.

Informiert euch doch mal bevor ihr irgendetwas außert. Bist ja nicht der erste der sowas schreibt… Ich kann nur den kopf schuttsch.
Informiert euch und vorallem denkt doch wenigstens ein bisschen nach.

DocPi
DocPi
1 Jahr zuvor

Ach herrje wieder so ein Analphabeten Fanboy. Ist dir schon aufgefallen das dieser Artikel und mein Kommentar über zwei Monate alt sind? Vor dem Update dieses Artikels waren einige Dinge noch nicht bekannt. Aber auch die Neuigkeiten machen F76 in meinen Augen nicht besser. Das bestätigen auch die vielen negativen Kommentare in diversen Foren. F76 hat durchaus Potential zu einem „Flopp“. Abwarten ist wohl das Gebot der Stunde. Noch ein Tipp, bevor du Beleidigungen absonderst, solltest du zuerst den Beitrag lesen UND auf das Datum achten, ansonsten machst du dich zum Trottel. Wünsche einen schönen Tag.

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
1 Jahr zuvor

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir noch dieses Jahr Artikel wie „Spieler finden neue Methode um Mitspieler in den Wahnsinn zu treiben“ zu Hauf in der Rubrik Fallout 76 finden werden ????

Outer_Ring
Outer_Ring
1 Jahr zuvor

Richtig die sind dann da wie bei Day Z und Co. und boxen dich einfach um, auch wenn du das nicht willst.

Chief
Chief
1 Jahr zuvor

Fallout 2 ist doppelt so groß wie Fallout 1, Fallout 3 doppelt so groß wie Fallout 2 und so weiter und sofort. Irgendwann läuft man von A nach B über 30 min.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Ab einem gewissen Punkt portet man sich doch eh nur noch hin und her. Die Größe der Map ist für mich persönlich schon lange kein großer Faktor mehr, ob ein Spiel viel Inhalt hat oder nicht.

Orchal
Orchal
1 Jahr zuvor

Nur ob Porten bei einem online spiel wie diesem noch geht? Wenn ich es nicht völlig falsch verstanden habe geht Fallout 76 ja von Grundkonzept in die Conan Exiles / Rust Richtung, bei den Spielen gibt es ja auch kein Porten.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

In Online Spielen gab es meist auch immer Möglichkeiten, lange Wege abzukürzen. Sei es mit nem „Flugmeister“, Mounts (Fahrzeuge) oder ähnlichem. Auch Ports sind keine Seltenheit.

Orchal
Orchal
1 Jahr zuvor

Da redest du aber eher von MMORPGs, bei diesen survival spielen habe ich so etwas aber noch nicht gesehen.

Low
Low
1 Jahr zuvor

das läuft man doch schon bei fallout 4 die 30 min wink

Oliver Floßdorf
1 Jahr zuvor

Ich war leider zu müder für die Pressekonferenz wink

Eine für mich wichtige Frage, wird man zum PVP gezwungen oder wird man
das ausschalten können? Wurde dazu schon was gesagt?

Gruß

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja, so wie es aussieht kann jeder Spieler zu jeder Zeit jeden anderen angreifen, muss es aber nicht.

masterfarr
masterfarr
1 Jahr zuvor

Was ist jetzt richtig? ich habe das auch so verstanden dass man es alleine spielen kann, es aber schwerer sein soll.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Vermutlich ist es ähnlich wie die (Haupt-)Story und das Questen in TESO. Du kannst dort mit anderen Spielern eine Gruppe bilden und kannst das gemeinsam mit denen machen oder du spielst für dich alleine. Wie du magst. So tippe ich das nun auch hier.

Vangar
Vangar
1 Jahr zuvor

Hmm Pipboy jetzt Powerrüstungs Helm wenn man soweiter macht habe ich ja bald ne Ödlands Rüstung zusammen.

angryfication
angryfication
1 Jahr zuvor

Cool das es schon im November kommt. Hatte ich drauf gehofft. Die Welt sieht auch sehr interessant aus. Das mit dem Online-Spielen und PvP-Modus kann ich mir nicht so recht vorstellen. Hoffe das da Bethesda eine geniale und flexible Kombination hinbekommt. Wäre echt cool. Bin auf jedenfall gespannt drauf!

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Die Aussicht auf PvP hat mein Interesse gegen Null gedrückt. Wenn tatsächlich die Rust Community in dem Game vertreten sein wird werde ich mir das noch nicht mal anschauen.

Schönrock Christian
Schönrock Christian
1 Jahr zuvor

Auf der E3 hat Niemand je etwas von einem “ verpflichtenden Online-Modus “ gesagt   auch wird Fallout 76 kein „Reines Online Spiel“ es wird einen Multiplayer/Koop modus und einen Singleplayer Modus haben. wer auch immer diesen „Bericht“ verfasst hat, hat wohl nicht richtig hingehört oder kann einfach kein Englisch…

SprousaTM
SprousaTM
1 Jahr zuvor

Mhhh. Wie muss man sich das denn genau vorstellen? Ein persistenter Server oder viele dedicated Server, auf die man seinen Fortschritt mitnimmt? Den Fortschritt der Basis mitzunehmen, stelle ich mir eher schwierig vor bei einzelnen Servern.
An für sich finde ich ein MP Fallout sehr cool, wenn es optional ist, aber optional gespielt auch sinnvoll umgesetzt ist. Kann man nur hoffen, dass PVP auch optional ist und man nicht gezwungen wird. Das wäre für mich das KO-Kriterium. Man baut eine schöne Base und irgendeiner ballert eine Atomrakete rein.

Ist dem nicht so, hype grin und November ist echt kein weiter Weg mehr.

doc
doc
1 Jahr zuvor

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird eher der Charakterfortschritt gemeint sein, die Gebäude werden ziemlich sicher Serverbezogen sein.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Nein, es hieß ganz klar, dass man seine Siedlung mitnehmen kann, wohin auch immer man geht.

Sven Bachmann
Sven Bachmann
1 Jahr zuvor

Sehe Ich genauso, Ich liebe es in Fallout 4 Siedlungen zu bauen und alle schön herzurichten. Wäre echt mist wenn dann wieder Irgend welche möchtgern Leute, wie in Rust oder DayZ nur durch die welt ziehen und den Leuten die Häuser zu zerstören. Würde mir auch ziehmlich den Spielspaß nehmen.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Das Zerstören ist definitiv möglich. Siehe den Trailer mit den Atomraketen. Wo die Dinger einschlagen, ist alles platt, auch die Siedlung.

Ob man diese irgendwie in dem Gerät das man da für Siedlungen braucht (und damit die Siedlung auch mitnehmen kann) sichern kann, dass werden wir erst später im Detail erfahren.

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Puh. Ich bin ehrlich gesagt hin und her gerissen. Aber erstmal mein allgemeiner Eindruch der Bethesda PK (extra Wecker gestellt :D).

Leider war sie dieses Jahr etwas enttäuschend mMn. Rage 2 sah cool aus, auch wenn mir die Schnitte im Gameplay zu hektisch waren. Pvp Inhalt für Prey.. uhh naja, wird niemanden wirklich juckem (geiles Spiel, aber ein Jahr später einen MP Modus zu bringen ist irgendwie komisch). Mooncrash sah wie ein Permadeath Ding aus, keine Ahnung ob das jetzt auch so doll wird. Hätte mir hier eher einen richtigen Story DLC gewünscht. Das Wolfenstein Coop Ding wird sicher ganz cool, Wolfenstein geht immer. Doom Eternal sah auch richtig fies aus, schön das es ein Sequel gibt.

Der Rest mit dem ganzen VR und Cardgame Kram war irgendwie uninteressant. Mir taten alle Sprecher irgendwie Leid, weil alles im Raum eigentlich nur auf Todd Howard gewartet hat. Highlight waren dann am Ende natürlich die Bestätigung von Starfield und TES 6. Auch wenn es so klang als müssten wir noch lange warten sad Das TES Mobile game interessiert mich leider überhaupt nicht, egal wie gut die Grafik auf nem Iphone aussieht.

So jetzt zu Fallout 76.. ohje. Wie gesagt ich bin hin und hergerissen. Das Setting, die lebendigere Welt und das freiere Bauen hsben mir gut gefallen. Gerade letzteres macht mir in Fallout 4 immernoch ne Menge Spaß. Dann war aber.. der Online Part. Dieser PVP Kampf hat eigentlich alkes ausgedrückt was ich nicht in Fallout sehen will. Auch dieser 4-Mann Coop und alle in Power-Rüstung sah so fremd und deplatziert aus. Auch die Aussage „alles sind echte Spieler“ lässt mich etwas schlucken. Gibt es dann keine richtigen NPCs mehr? Ich weiß, er meinte man kann es – natürlich – alleine spielen. Aber bin ich dann trotzdem dazu gezwungen in dieser Onlinewelt mit anderen Spieler zu sein? Am besten wäre es ja wen du schön dein eigenes Ding machst und dann ballert ein Idiot dir ne Nuke in den Garten. Das klingt toll (nicht). Naja, ich warte mal weiter ab wie das mit dem „always online“ laufen soll. Denn so ist das für mich einfach nicht mehr Fallout und nix für mich.
Sorry für die Textwand ????

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Ja das sind auch meine Bedenken.
Koop mit 1-2 Kumpels oder solo wenn die nicht können ist ok.
Das wegnuken der Basen nicht.
Wenn ich Bock auf PvP habe,spiele ich Tekken
und wenn es MMO mässig sein soll,
dann Fraktions PvP wie in TESO.
Auf einen 12 Mann Server brauch ich das nicht.
Da will ich meine Ruhe und keinen atomaren Erstschlag planen.

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Was ich mich auch frage – was ist mit VATS? Im Coop kann es nicht gehen, denn alle schießen ja gleichzeitig. In einem PVP wäre es fast OP. Also fehlt es vermutlich. Das wird vielen nicht gefalken wenn Fallout noch mehr „nur Shooter“ wird. Oder Mods? Bin selber nur auf Konsole und wäre sicher wieder auf den eingeschränkten Mod Support angewiesen, aber aufm PC? Wenn die die Mods da einschränken oder gar verbieten.. ohoh, die Modding Community wird denen die Hölle heiß machen.

Joey
Joey
1 Jahr zuvor

Hoffe wirklich mann kann zwichen pvp und pve server wählen.
Ich bau gerne sachen auf und hasse es wenn jemand ohne Grund das wieder zerstört.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Hehe was wird denn die Power Armor Edition so ungefähr kosten?
Das ist ja mal eine nette Sache so ein Helm.
Besser als ne Fallout Boy Figur.^^

Chappo
Chappo
1 Jahr zuvor

Weiß man schon, ab wann man die Collector’s Edition in Deutschland vorbestellen kann und wo???

Fabian
Fabian
1 Jahr zuvor

Ist schon ausverkauft in Deutschland.

https://eumerch.bethesda.ne

johny bravo
johny bravo
1 Jahr zuvor

(Zeitmaschine aktiviert)…3….2…1… Verdammt, immernoch kein 14. November sad

Freu mich schon drauf, hab das Gefühl das wird was ganz großes werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.