Fallout 76 hat einige brutale Lösungen für Griefer im PvP

Das PvP in Fallout 76 löste bei vielen Fans Sorgen aus. Sie fürchteten Griefer und fieses Player-Killing. Auf der QuakeCon 2018 gab es nun neue Informationen, in denen das Ablauf des PvP und der Schutz vor den Griefer erklärt wurden. Bethesda hat da einige brutale Lösungen parat.

PvP ist Teil von Fallout 76: In der Fragerunde auf der QuakeCon 2018 zu Fallout 76 haben Todd Howard und andere Entwickler über das PvP von Fallout 76 gesprochen. Der Kampf zwischen den Spielern soll quasi immer möglich sein – es gibt aber Schutzmechanismen.

Fallout 76 Thumbs Up Gameplay

So funktioniert PvP in Fallout 76

In Fallout 76 steigt Ihr stetig im Level auf – und könnt Euch in den weitläufigen Gebieten von West Virginia auch jederzeit gegenseitig bekriegen, wenn Ihr denn wollt. Wer darauf keine Lust hat, kann sich allerdings weitgehend aus dem PvP fernhalten.

Fallout 76: Fallout mit PvP – Kann das gut gehen?

PvP ist „einvernehmlich“: Wenn ein Spieler einen anderen Spieler angreift, verursachen seine Waffen nur einen Bruchteil des Schadens. Es solle sich anfühlen, als hätte Euch in der Bar jemand eine Ohrfeige gegeben, laut Todd Howard. Es nervt, ist aber nicht schlimm.

Das volle Ausmaß erreicht das PvP erst, wenn zurückgeschossen wird. Haben beide Spieler PvP-Aktivitäten begonnen, richten ihre Waffen den normalen Schaden an, statt nur etwas zu pieksen. Level und Ausrüstung spielen dabei eine Rolle, aber keine so große.

Die Stärke von Waffen wird angepasst – stärkere Waffen werden etwas schwächer, schwächere etwas stärker, damit ein Spieler mit der besten Ausrüstung nicht gleich als unbesiegbar angesehen wird.

Fallout 4 Grafik
In Fallout 4 galte Power Rüstungen als „High End“-Ausrüstung.

Belohnungen für Kills: Im PvP bekämpft Ihr Euch in der Regel bis zum Tod. Dabei bekommt derjenige, der jemand anderen tötet, eine Belohnung in Form von Kronkorken. Die Höhe der Belohnung variiert je nach Stufe des getöteten Gegners.

Wurdet Ihr abgeknallt, habt Ihr danach die Möglichkeit, „Rache“ zu nehmen. Entscheidet Ihr Euch dazu, das Angebot der „Rache“ vom Spiel anzunehmen, erhaltet Ihr danach die doppelte Belohnung für das Töten des Spielers, der Euch die Lichter ausgepustet hat.

Fallout 76 Wanderer 2

Was passiert, wenn ich sterbe? Wenn Ihr sterbt, behaltet Ihr erst einmal sämtliche angelegte Rüstung und alle Waffen. Allerdings verliert Ihr Euren „Schrott“ (engl. Junk). Der Schrott ist aber wichtig für den Bau von Gebäuden und Crafting.

Den verlorenen Schrott könnt Ihr Euch von Eurer Leiche wiederholen, wenn es nicht jemand anderes getan hat. Ihr müsst Euch dann entscheiden, ob das, was Ihr verloren habt, es wert ist, zu Eurer Leiche zu pilgern, oder ob Ihr es schneller neu sammeln könnt.

Fallout 76 zerstörte Powerarmor mit Mensch 3

So schützt Euch Fallout 76 vor PvP

Wer nicht am PvP teilnehmen will, oder einfach noch nicht weit genug ist dafür, dem gibt Bethesda einige Schutzmechanismen an die Hand. In Fallout 76 kann Euch niemand einfach so umnieten, wenn Ihr es nicht wollt – zumindest nicht ohne heftige Konsequenzen.

Beim PvP von Fallout 76 haben Trolle keine Chance

Kopfgeld auf Nervensägen: Wenn ihr Euch dazu entscheidet, nicht am PvP teilnehmen zu wollen, könnt Ihr einfach nicht auf Angriffe reagieren und weitergehen. Wenn sich jemand trotzdem dazu entscheidet, Euch mit seinem verringerten Schaden zu töten, hat das Konsequenzen.

Wie wir bereits früher berichtet haben, bekommen „Mörder“ ein Kopfgeld aufgebrummt. Todd Howard nannte das „aus Arschlöchern ein Feature machen“. Gesuchte Mörder erscheinen auf der Karte als großer, roter Stern, den jeder andere Spieler jederzeit sehen kann.

Fallout 76 Gameplay Trailer Screenshot Karte mit Vault 76
Die Karte von Fallout 76 ist riesig – und gesuchte Mörder sind immer zu sehen.

Schutz vor Ausnutzung: Mörder können sich nicht verstecken und sehen ihrerseits niemand anderen auf der Karte. Wenn sie sterben, erhält der Spieler, der sie tötet, eine große Belohnung – die Mörder aus eigener Tasche zahlen müssen. So wird verhindert, dass das PVP-System in Fallout 76 ausgenutzt wird.

Um außerdem vorzubeugen, dass sich Spieler ständig in Eure Schussbahn werfen, um Euch zum PvP zu zwingen und den „Mörder“-Status zu umgehen, gibt es die „weiße Pazifistenflagge“. Rüstet Ihr diese aus, richten Eure Angriffe keinen Schaden mehr an Spielern aus.

Fallout 76 Wanderer
Wer keinen Bock auf PvP hat, kann einfach Pazifist werden.

Nukes sind nicht so schlimm: Zum PvP gehört auch, dass Eure gebauten Basen von Atomraketen zerstört werden können. Hier habt Ihr einige Möglichkeiten, um die Folgen weniger schlimm machen:

  • Dinge, die Ihr im persönlichen Lager lagert, bleiben immer nur Euch zugängig
  • Ihr könnt fertig gebaute Gebäude zu „Blaupausen“ machen, die Ihr mitnehmen und überall neu errichten könnt.
Fallout 76: Release-Datum und alle Infos zum neuen Online-Spiel

Wenn eine Atomrakete also Euer Heim zerstört, könnt Ihr es leicht an einer anderen Stelle wieder aufbauen.

Fallout 76 Schwarz Weiß Raketenregen PowerArmor
Raketenangriffe sind nicht so tragisch, wie sie klingen.

Kein PvP vor Stufe 5: Wenn Ihr gerade frisch aus der Vault 76 in die Weiten von West Virginia spazieren wollt, sind Schüsse von anderen Spielern nicht der beste erste Gruß. Um das zu vermeiden, ist in Fallout 76 das PvP vor Stufe 5 deaktiviert.

Spieler, die Stufe 5 noch nicht erreicht haben, sind im PvP schlichtweg unsterblich.

Keine Sorge, in Fallout 76 gibt es kein PvP bei Story-Missionen
Autor(in)
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

54
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Das klingt ganz so als würde man das System zu zweit ganz gut ausnutzen können, ich kille meinen Kumpel, der Rache Killt mich und anders herum so kann man ganz schnell viele Kronkorken sammeln…

Ricotee
Ricotee
1 Jahr zuvor

Die Illusion eines sorgenfreien Systems…

Wenn ich Griefer wäre und keinen Bock auf Kopfgeldstatus hätte, würde ich den Spielern einfach folgen und so lange immer und immer wieder ein bisschen anschießen, bis sie sich genervt doch wehren. So habe ich ja die Erlaubnis zum Töten. Der gegriefte kann sich natürlich auch genervt ausloggen.. Als Griefer habe ich dann so oder so meine „Mission“ erfüllt. Es wird nie einen Schutz vor Griefern geben.

Wer Griefer nicht mag, sollte einfach keinen MP spielen. Und die PvPler hätten dann einen vernünftigen Modus, wo jeder Schuss zählt.

So wie es jetzt ist, ist es nur halbgare Suppe.

Alex
Alex
1 Jahr zuvor

Na ihr habt alle schon gezockt? Mimimi hier Mimimi da, Kinder wartet mal ab bis das spiel da ist. Fallout hat schon öfters bewiesen das es das kann! Wenns dann nicht läuft habt ihr immer noch zeit ab zu haten! Abwarten dann Testen dann beurteilen! Destiny2 haben auch von euch einige gefeiert also!

Christian Zimmermann
Christian Zimmermann
1 Jahr zuvor

entweder bringt man ein spiel raus mit pvp oder ohne. wenn man pvp wünscht ist es einfach nur kontraproduktiv einen so extremen welpenschutz einzubauen. sowas macht ein entwickler meiner meinung nur deshalb um pvp draufschreiben zu können obwohl es extremst wahrscheinlich ist das das pvp nach ein paar wochen sich in wohlgefallen auflöst, weil jeder der ambitioniert pvp spielen wiell auf so ein beschnittenes pvp kein lust hat. ergo werden etliche spiele als einmal einahme erstmal verkauft und die pvpler hören dann kurzfristig auf. einfach eine mogelpackung leider.

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Cool. Flagge an und gut ist smile

Dafür
Dafür
1 Jahr zuvor

Bei soviel Entwickler Naivität stehen einem glatt die Haare zu Berge.

Einfach dem anderen nachrennen und permanent auf 10% HP runtergeballert halten ohne ihn zu töten. Bis er entweder von Mobs getötet wird oder zurückschiesst und man ihm dann Straffrei den letzten Schuss setzen kann. Weiter kann man das Troll Scheunentor garnicht mehr öffnen.

Solche Entwickler sollte man erstmal zu 100 Stunden in irgendeinem besonders miesen OpenworldPvP Game verdonnern, eh man die an ein Fallout ran lässt.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Da müssen sie wohl mit 12% der möglichen Kunden (pvPler) eingehen. Wie sie wünschen.
Ich kanns nicht verstehen, warum sie alle so geil auf die paar PvP Schreihälse sind, die sich am Abmetzeln der Spielerkollegen aufgeilen, aber ist halt grad in.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

[quote]

Schutz vor Ausnutzung: Mörder können sich nicht verstecken
und sehen ihrerseits niemand anderen auf der Karte. Wenn sie sterben,
erhält der Spieler, der sie tötet, eine große Belohnung – die Mörder aus
eigener Tasche zahlen müssen. So wird verhindert, dass das PVP-System
in Fallout 76 ausgenutzt wird.

Um außerdem vorzubeugen, dass sich Spieler ständig in Eure Schussbahn
werfen, um Euch zum PvP zu zwingen und den „Mörder“-Status zu umgehen,
gibt es die „weiße Pazifistenflagge“. Rüstet Ihr diese aus, richten Eure
Angriffe keinen Schaden mehr an Spielern aus.[/quote]

Farson Kuriso
Farson Kuriso
1 Jahr zuvor

Ich seh es schon kommen, man versteckt sich da wo man was gutes farmen kann. Haut dann die Spieler so weit runter das die von Monster getötet werden. Das ist noch schlimmer als reines pvp ohne regeln.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

An sich wären PvE & PvP server ne einfachere lösung aber ich denke dass das auf Dauer auch nicht funktioniert Leute die auf PvP Servern sind wollen villt auch mal ne Basis bauen ohne gestört zu werden wärend PvE spieler villt mal leute die um Ihre Basis rum schleichen los werden wollen (töten)

Ich werde es mir zwar holen.. weil Fallout
halte das Game aber trotzdem für nicht gut durchdacht

Schummel
Schummel
1 Jahr zuvor

„Ich werde es mir zwar holen.. weil Fallout
halte das Game aber trotzdem für nicht gut durchdacht“

Wow, danke für deine Ehrlichkeit. Solche Leute wie dich braucht die Welt. Gerade wegen solchen Leuten wie dich erlaubt sich die Gaming-Industrie immer mehr Dreistigkeiten. Na herzlichen Dank für dein Outing. Call of Duty lässt grüßen.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Nur weil ich es nicht für gut durchdacht halte muss es ja nicht schlecht sein
Bethesda liefern doch immer ganz ordendliche Spiele ab da kann man das auch mal kaufen obwohl man es für nicht durchdacht hält

Call of Duty ist doch was völlig anderes die machen ja seit jahren das selbe game ohne große änderungen.. und nur weil ich mir Fallout 76 kaufe weil es ein Fallout ist heißt das noch lange nicht dass ich das recycling bei Call of Duty unterstütze oder gut finde

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Mir erschließt sich die Logik auch nicht so ganz. Du erwägst den Erwerb weil ein Name drauf steht? Hätten sie das gleiche Spiel vom selben Entwickler anders genannt, würdest du es dir also nicht kaufen?

Da wird sich das Marketing und PM freuen, dass ihre Brand Identity wenigstens bei einem nachweislich Früchte trägt.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Villeicht villeicht auch nicht.. wobei man da schon noch die Grafik und das setting ändern müsste damit es kein fallout mehr ist

Aber du kaufst dir natürlich nur Indie Games für die keine werbung gemacht wird die sonst keiner kennt?

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht wie du auf den Umkehrschluss kommst. Alle Baptisten Mönche sind Menschen aber nicht alle Menschen sind Mönche.

Ich kaufe in der Regel garkeine Indigames aber ich kaufe Games auch nicht nur nach dem Namen. Andernfalls wäre ich vermutlich an einer starken Depression erkrankt wenn ich C&C 4 gekauft hätte.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Und wie kommst du zu dem Schluss das ich Games nach dem Namen kaufe? Weil ich es einmal bei Fallout 76 vorhabe?

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

„Ich werde es mir zwar holen.. weil Fallout
halte das Game aber trotzdem für nicht gut durchdacht“ deswegen.

Und darum habe ich geschrieben: „Du erwägst den Erwerb weil ein Name drauf steht? Hätten sie das gleiche Spiel vom selben Entwickler anders genannt, würdest du es dir also nicht kaufen?“

Verstehe nicht wo jetzt das große Rätsel sein soll? grin

Yua
Yua
1 Jahr zuvor

Ähm, nein. Das hört sich nicht gut oder durchdacht an – sondern vielmehr danach, als hätte man sich auf die schnelle irgendeine Lösung finden wollte. Wems gefällt.

Das besonders lustige: Noch vor einigen Artikel sprach irgendwelche Tiefflieger davon, dass man PvP umgehen kann. Das wird es wohl hier nicht so sein. Zumindest nicht auf direkte Art und Weise. Na herzlichen Glückwunsch. Gruß an dem Typen im Profilbild mit Cap, der auf der Couch Blöd in die Kamera geschaut hat.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Das hört sich gut und durchdacht an, am anfang hatte ich die sache im Kopf „Was aber wenn sich der Angreifer in die Schussbahn wirft wenn man PvE macht?“ aber im letzten Teil wurde es erklärt. Jupp, scheint eine gute Idee zu sein

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Was ist, wenn sich 2 oder 3 Ganker zusammentun? Schätze, da wird auch mit weniger Schaden normales Spielen recht riskant. Einer wird dann den Todesschuss setzen, der wird von seinen Freunden umgenietet – Kopfgeld kassiert und zurückgegeben. Fertig.
Bisher haben Ganker noch immer ein System gefunden, mit dem sie Schutzmechanismen aushebeln konnten.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Da hat man jetz auf die Schnelle noch eine Notlösung eingebaut nachdem die Community so mässig euphorisch war wink
Sorry aber für mich klingt das alles mehr nach Panik als nach überdachter Mechanik.

Für mich ist Fallout ein F76 Ein Auto das mit durchschnittenen Bremsleitungen unterwegs ist… Könnte gut gehen aber die Wahrscheinlichkeitsrechnung sieht anders aus.

huhu_2345
huhu_2345
1 Jahr zuvor

Bei durchschnittenen Bremsleitungen wird es nur solange gut gehen bis man das erste mal Bremsen will.
Dann ist die Handbremse leider meistens auch zu spät.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

oder man heisst „Mac Guyver“ und flickt diese Bremsen während der fahrt mit Kühlwasser

Dastil
Dastil
1 Jahr zuvor

Ich glaube es wäre besser gewesen pve mit dem „nur wenn ich pvp will“ future und open pvp server zu haben. Selbst für mich, der da kein pvp wirklich machen will ist das ein vieeeeeel zu grosser aufwand und schreckt mich vom kauf sogar ab. Vor allem das mit den nukes. Man verliert ja gar nichts warum also sich die mühe machen und diese nukes farmen?

Skjarbrand
Skjarbrand
1 Jahr zuvor

Weil die nukes nicht zum spieler ärgern da sind, sondern um endgame material zu farmen. Die nukes hinterlassen fallout zones, in denen besonders seltene Materialien und starke Gegner sind. Die Zonen verschwinden dann nach einiger Zeit auch wieder.

Dastil
Dastil
1 Jahr zuvor

Ohh ok wusste ich nicht.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Damit hat sich das Spiel für mich zu 100% erledigt. Klingt wie der pvp Modus von Borderlands. Man greift sich je einmal an damit pvp startet und dann geht es für paar Sekunden los. Das ist nichts halbes und nichts ganzes. Ich wollte in Fallout auf Jagd gehen, schleichen, campen, auf Beute warten, fallen legen, mir gute Orte für einen Hinterhalt suchen usw. Das ist alles ist nicht möglich. Der Gegner bekommt vielleicht 40 headshots und kann weiterlaufen, wie blöd ist das denn bitte.

KingK
1 Jahr zuvor

Ist halt kein PvP Game^^

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Ja doch, das ist es ja, pvp wird da schon ein Schwerpunkt des Spiels sein. Damit hat man ja auch klar geworben. Lediglich die Umsetzung ist absoluter Schwachsinn.

Skjarbrand
Skjarbrand
1 Jahr zuvor

Ne die Umsetzung ist sogar sehr gut. Besser als in conan oder ark wo einfach jeder Spieler Freiwild ist. Man kann immer noch ganken, nur man muss dann auch mit dem Konsequenzen umgehen können. Die Spieler halten auch nicht 50 headshots aus, wenn sie nicht aufs pvp einsteigen. Und wer einmal gegankt hat, der hat dann sehr lange pvp (bis zum eigenen tod).

KingK
1 Jahr zuvor

Ich habe jetzt nicht jeden Beitrag zu F76 gelesen, da ich zugegebenermaßen kein Bethesda Fan bin und zB auch F3 eher als schlechtes Sequel angesehen habe. Aber für mich klang das nie so recht wie ein PvP Game.

Eddie Nas
Eddie Nas
1 Jahr zuvor

nein wurde nie damit geworben ..

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Selbstverständlich. Es gibt ausreichend Trailer, in denen PVP gezeigt wurde. Siehe den ersten Gameplay Trailer von der E3. Das erste was man nach der ersten Minute, nachdem der Charakter die Vault verlässt sieht, ist ein anderer Spieler, der angreift. Dazu die Wort: Some of your fellow survivors may not be neighborly! – Danach wird der Kampf zwischen den Beiden gezeigt. Die nächsten 5 Minuten zeigen abwechselnd PVE und weitere PVP Kämpfe.
Hier einmal der Trailer, also eindeutiger geht es ja wohl nicht: https://www.youtube.com/wat

Warzone
Warzone
1 Jahr zuvor

Tja die Idee hatte ich auch. Aber Leute wie wir, können Käufer abschrecken. Also finde ich den Schutz ok

Civicus
Civicus
1 Jahr zuvor

Klingt richtig unfertig als ob sie selber nicht wüssten was sie einem eigentlich bieten wollen.

Laiken
Laiken
1 Jahr zuvor

Ich find das System sehr interessant, man könnte es sogar soweit spinnen richtige pvp „kriege“ zu starten, a la Clan gegen Clan. Außerdem nimmts den ganzen langweiligen gankern die nix besseres zu tun haben als 10lvl kleinere mit gammelgear umzunatzen direkt den Spaß. Ich finds gut!

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Naja ich sehe eher das Gegenteil. So welche Mechaniken werden gerne mal ausgenutzt. Spieler sind kreativ und in der Masse fällt immer jemanden was ein.

Finde im Getümmel mal heraus wer deine „Herausforderung“ angenommen hat und wer einfach gerade versucht sich erstmal hinter dir in Stellung zu bringen bevor er annimmt. Es wird sich zeigen wie gut oder nicht gut sowas funktioniert.

lOl
lOl
1 Jahr zuvor

Ein „Getümmel“ wirds da aber nicht geben, hier gibt es keine PvP-Massenschlachtfelder

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

2×5 reicht doch schon.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja, als Herausforderung angenommen zählt es ja erst, wenn man zurück schießt.
Ergo muss erst der andere auf dich schießen und dann musst Du zurück schießen. Dann startet das PvP offiziell und das bekommt auch das System mit, da es ja auch erst ab dann den vollen Schaden gibt.

Aber Du hast Recht. Erst im Spiel wird man sehen, wie das System funktioniert, bzw. ob es überhaupt funktioniert.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Klingt irgend wie langweilig für mich :/

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Keine Ahnung, das ist doch irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch. Warum nicht einfach ein grossartiges PvE MMO machen wie so was halbgares

Herr Kapitän
Herr Kapitän
1 Jahr zuvor

Das Gegenteil. Warum nicht endlich mal ein tolles PvP Fallout? Die PvE Carebear Show nervt doch nur.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Weil leider die PvP Carebears die glauben Gear > Skill und für die lowies ganken die Erfüllung ist kein gutes PvP Fallout zulassen würden.

Herr Kapitän
Herr Kapitän
1 Jahr zuvor

Ja muss ja keiner ganken. Es sollte halt einfach komplett stark PvP lastig sein.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Na klar, muss keiner ganken, muss auch keiner corpse campen und natürlich könnten wir uns auch alle an den Händen fassen und Hava Nagila singen. Das Problem ist nur, wird nicht passieren. Bisher hat die PvP orientierte Community es noch bei jedem Spiel geschafft egal welchen Ansatz für halbwegs gutes PvP kaputt zu machen.

Skjarbrand
Skjarbrand
1 Jahr zuvor

Kann man ja auch haben. Bringst du einen Spieler gegen seinen Willen zum, dann Jagd dich vermutlich der gesamte pvp Teil des Servers . Das sollte mehr als genug pvp für einen Spieler sein. Und kein ganken.
Weit über 80% jedes open pvps sind aber häufig einfach nur ganken (viele Spieler überfallen einzelne Leute, oder haben krassen gear Vorteil oder greifen nur aus dem Hinterhalt an). Die wenigsten Leute wollen auch echtes pvp. Das ist ja nun mal die große Lüge, die die pvp community (übrigens die Lautstarke Minderheit) vor sich her trägt.

Warzone
Warzone
1 Jahr zuvor

Weil bei spielen nur 12% der Spieler PvP nutzen. Siehe Xbox Destiny 2 z.b

Herr Kapitän
Herr Kapitän
1 Jahr zuvor

Ich denke nicht das man das so pauschal sagen kann.

lOl
lOl
1 Jahr zuvor

wo man wieder von Quest zu Quest rennt und am Ende, alles wegklickt und am Ende wieder jeder Schreit „wo ist der Content“? Ouu ja das hats gebraucht

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Ja immer diese Spiele wo der Spieler den Content weg klickt. Da läßt man sich schon lieber 4:1 weg ganken, kann ich voll nachvollziehen…

lOl
lOl
1 Jahr zuvor

scheinbar nicht

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja weil es zur Story gehört. Schließlich sind eben durch solche Überfälle, weil eben nicht alle Freunde sind, die Raider entstanden.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Zur Story ? Du willst also Storyinhalte mit Spielern bestreiten ? Verzeih mir die Frage, aber hast du schon mal ein PvP fokussiertes Spiel gespielt ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.