So beschützt Euch Fallout 76 als Low-Level-Spieler im PvP

Bethesdas Survival-MMO Fallout 76 will, dass sich jeder wohl fühlt und niemand im PvP dauernd umgebracht wird. Daher gibt es spezielle Schutzmaßnahmen für Low-Level-Spieler!

Was hat es mit PvP in Fallout 76 auf sich? Seit Fallout 76 als reines Online-Game ohne NPCs angekündigt wurde, machen sich Spieler Sorgen um das PvP. Denn viele Fans wollen lieber in Ruhe das Ödland erkunden und sich mit Monstern herumschlagen. Andere Mitspieler als Gegner sind nicht für jeden Geschmack.

Daher hat Bethesda-Entwickler Todd Howard in einem Interview mit der italienischen Gaming-Webseite Multiplayer.it einige Details zum PvP veröffentlicht, die einige Bedenken zerstreuen sollten.

Welpenschutz bis Level 5

Ganking und Griefing als Problem: In vielen Survival-Games ist es ein großes Problem, wenn hochstufige und top-ausgerüstete Spieler über Low-Level-Charaktere herfallen und sie regelmäßig umnieten. Durch solches Griefing kann man schnell die Freude am Spiel verlieren.

Fallout 76 Thumbs Up Gameplay
Fallout 76 ist ein Team-Spiel – auch, wenn es gegen PvP-Griefer geht.

Lowies sind unsterblich: Daher will man bei Fallout 76 voraussichtlich eine einfache Lösung anbieten: Unter Level 5 seid ihr quasi unsterblich und könnt im PvP nie komplett umgenietet werden! Damit sollen PvP-Neulinge sich langsam an die Kämpfe gegen andere Spieler vortasten, ohne gleich kolossal niedergemacht zu werden.

PvP optional: Diese Aussage von Howard passt gut zu den bisherigen bekannten Infos zum PvP. Wer da nicht mitmachen mag, soll den Kämpfen ohnehin gut aus dem Weg gehen können. Außerdem verliert ihr nicht alle eure Ausrüstung beim Ableben und auf Griefer werden Kopfgelder ausgesetzt.

Schnellreisen sind geplant

Ein weiteres Problem in Survival Games ist oftmals die große Map. Um von einem Ort zum anderen zu kommen, müsst ihr teils sehr lange Fußmärsche zurücklegen. Daher soll es laut Todd Howard ein Schnellreise-System geben.

Fallout 76 Powerarmor Helm Titel

Doch wie genau es funktioniert, wollte der Entwickler nicht sagen. Höchstwahrscheinlich wird es nur zu bestimmten Orten funktionieren, da Erkundung ja ein wichtiger Teil des Spiels sein soll.

Beim PvP von Fallout 76 haben Trolle keine Chance

Fallout 76 erscheint schon am 14. November 2018. Bis dahin dürften noch mehr Infos zum PvP und der Spielwelt vorkommen. Ihr könnt euch übrigens schon jetzt für den Beta-Test anmelden.


Ihr wollt mehr zum PvP in Fallout 76 wissen? Hier erfahrt ihr, ob PvP in einem Fallout-Game eine gute Idee ist.
Quelle(n): GamerRant, PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Wolfgang Novodny
Wolfgang Novodny
1 Jahr zuvor

Ja, ganz super. Wie auch in BDO. Bis Stufe 50 alles super, das Spiel macht Spaß und dann ist man Freiwild und liegt alle 5 Minuten (ja ich übertreibe grad) im Staub und hat keinen Bock mehr. Zeit und Geld rausgeworfen weil die Entwickler nicht kapieren dass Open PVP NUR Griefplayern und Gankern Spaß macht.

Welpenschutz braucht kein Mensch, erzwungenes PVP gar nicht erst einbauen.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

PvP hin oder her.. Hauptaugenmerk hat ja das Basenbau
und ich kann nur schwer hoffen das sie das gründlichst überarbeitet haben
denn das war in Fallout 4 schrecklich

Ein schlechtes Bausystem wäre für mich schlimmer als alles andere

Herr Kapitän
Herr Kapitän
1 Jahr zuvor

Ich befürchte auch das es weder Fisch noch Fleisch wird. Carebear PvP wird die PvE’ler ebenso abschrecken wie uns PvP Jungs.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Ein Survivalspiel mit Schnellreise. Kann man das dann noch Survival nennen, wenn man sich für eine längere Reise nicht mehr vorbereiten muss um mit allen etwaigen Gefahren unterwegs klar zu kommen?
Ich glaub man sollte denen mal erklären was Survivalspiel bedeutet.

Jedox
Jedox
1 Jahr zuvor

Es wäre vielleicht besser gewesen, Bethesda hätte Zenimax (oder ein anderes Entwicklerstudio) ein Fallout online machen lassen und Bethesda hätte daneben weiterhin das traditionelle Fallout-Singleplayer-Spiel entwickelt. Quasi so wie mit Elder Scrolls. Ich glaube da wäre man wirtschaftlich auf der sicheren Seite gewesen. Aber so ist das schon ein gewisses Risiko. Kann in die Hose gehen – muss aber nicht wink

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

„… Fallout 76 will, dass sich jeder wohl fühlt und niemand im PvP dauernd umgebracht wird“
xD
Find Ich gut; voll lästig das man im PVP immer umgebracht wird ;-P

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ja das ist ja fast wie in PvE Spielen über das leveln zu klagen klagen smile

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich level nicht. Ich fang immer und immer und immer wieder einfach von vorn an bis Level 3 oder so ;-P

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Welpenschutz toll.
Gibt es ja auch bei BDO bis Level 50.
Dazu noch das Kopfgeld,Gankerschutz etc.

Frage mich nur wozu dieser ganze Aufwand,
wenn man den Spielern einfach die Wahl zwischen PvE/PvP Server geben könnte.
Liegt es vielleicht dadran,dass es ohne PvP eigentlich gar nix zu tuen gibt im Endgame?
Auch die 4x grössere Map ist mal erkundet und dann bleibt ja nicht mehr viel
ausser Codes sammeln und Atombomben schmeissen um paar härtere Bosse zu erzeugen.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Ich dachte es geht darum etwas aufzubauen und Handel zu treiben ¯\_(ツ)_/¯

Civicus
Civicus
1 Jahr zuvor

Kommt hier irgendwie täglich der selbe Artikel zum Fallout 76 Multiplayer grin ?

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Hm ich glaube, dass Fallout76 Bethesda ganz schön auf die Füße gefallen ist. Haben wohl nach der Ankündigung den Mega Hypetrain erwartet und nicht das was gerade passiert. Jetzt kommt Ankündigung für Ankündigung in denen sie versuchen einem das PvP schmackhaft zu machen oder zu Verteidigen. Im Hintergrund rauchen wohl die Köpfe wie sie das Spiel ändern können damit die Leute doch Bock darauf haben. Nach jeder Änderung kommt scheinbar nun eine Ankündigung was sie nicht alles für Schutzmaßnahmen haben…

d-whynot
d-whynot
1 Jahr zuvor

Ich möchte jetzt schon drauf wetten, dass es zum Release PVE-Server geben wird, womit dann das ganze Spielprinzip über den Haufen geworfen würde.

Hammerschaedel
Hammerschaedel
1 Jahr zuvor

tja..dann wirste halt mit level 6 gegankt..

Bronkowski
Bronkowski
1 Jahr zuvor

Dachte ich mir auch, der Sinn hinter „bis Level 5“ hat sich mir auch noch nicht erschlossen. Zumal man in den Spielen die ich kenne die frühen Level schnell erreicht, da ist man dann noch weit entfernt von „ich bin bereit fürs Endgame“

Beppo
Beppo
1 Jahr zuvor

oder so weit „beschädigt“, dass dich die Monster platt machen…
wenn man Schaden nimmt, aber nicht durch andere Spieler bis lvl 5 sterben kann, dann machen sich da viele einen Spaß draus…
generell… die High-Level werden schon Mittel und Wege finden, den Low-Level Spielern irgendwie auf den Zeiger zu gehen… und wenn es nur durch killen aller Monster oder „durchs Bild laufen“ bzw. Sachen in die Luft jagen etc. machbar sein wird…

Herr Kapitän
Herr Kapitän
1 Jahr zuvor

Und wir werden dich ganken. Soviel steht fest. wink

d-whynot
d-whynot
1 Jahr zuvor

Noch ein paar Wochen schleppender Vorverkäufe, und Todd Howard wird versprechen, dass jeder, der auf andere schießt, zwei Wochen vom Spiel gebannt wird.

Bis zum Release wird PVP dann endgültig gestrichen.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Warum bestellt man überhaupt noch vor abgesehen von CEs?

d-whynot
d-whynot
1 Jahr zuvor

Keine Ahnung, habe in meinem Leben noch kein Spiel vorbestellt, aber manchen Leuten kann das Geld ausgeben einfach nicht schnell genug gehen.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Also ich hab beim Vorbestellen noch nie mehr bezahlt als nach Release aber ich habe den Vorbestellerbonus

d-whynot
d-whynot
1 Jahr zuvor

Hat ja auch niemand behauptet, dass du mehr zahlst. Aber du hast es de facto schneller ausgegeben.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Naja gezahlt wird erst mit release also macht er kaum einen unterschied

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Neben dem Vorbestellerbonus, der sich oftmals an Wichtigkeit in Grenzen hält, hast du aber eben auch das Risiko, dass das Spiel eben nicht so wurde wie es angepriesen wurde. Beispiele hierzu gibt es genügend. Diesen Punkt sollte man neben dem tollen und hübschen Vorbestellerbonus nicht ganz unterschlagen.

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Das Risiko hat man auch ohne Vorbestellen

Vorbesteller Bonus ist selten wichtig es ist ja meistens nur nen Waffen oder Rüstungs Skin wenn es nicht grade wie bei Destiny ist wo nach einiger zeit jeder das geschenkt bekommt was eig mal nur für Vorbesteller war finde ich es ganz nett zu haben..

Bei Overwatch zb. ist und bleibt „Noire“ der beste Widowmaker Skin und den werden andere niemals bekommen da er nur für Vorbesteller war

Und man kann ein Game auch umtauschen
zumindest auf Steam wenn es nicht den vorstellungen entspricht

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Naja, wenn ich erste Reviews zu Release abwarte, habe ich kein derart hohes Risiko…

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Dann verlässt du dich aber auf die Meinung anderer..
Reviews entsprechen oft nicht der eigenen Meinung

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Nicht wirklich. Gerade bei ganz krassen Böcken ist eine Meinung anderer nicht nötig, sondern kannst du dir nach Release eine eigene Meinung bilden. Das letzte Spiel was ich vorbestellt habe, war Destiny 2. Hätte mir damals vor Release jemand ein Review gezeigt, wie schlecht einige Dinge umgesetzt werden, hätte ich das Spiel nicht gekauft. Da geht es zum Teil um ganz krasse Dinge, die man auch erkennt, ohne sich auf die Meinung eines anderen zu verlassen.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Außerdem zahlt man erst bei Lieferung/Abholung. Lediglich im Store vor Ort kann eine Anzahlung fällig werden, meist aber nur 15 €.

Das Geld geht aber nicht an den Entwickler/Publisher. Der hat sein Geld schon. Denn die Händler müssen die Ware auch direkt bezahlen und nicht erst, wenn der Kunde dies bezahlt hat.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Mein einziger Grund zum vorbestellen,
war immer früher Zugang auf die Server(EA) bei MMOs.
Bei manchen gab es auch noch einen Betazugang siehe WoW.

Single Player Games habe ich nie vorbestellt.
Wozu auch?
Ist ja nicht so das sie plötzlich ausverkauft sind.^^

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Och wenn Du die Retail Version haben willst, kam es hier z.B. bei GTA Spielen schon oft zum Ausverkauf lange vor Release.
Händler, egal ob Amazon, GameStop, MediaMarkt oder Saturn bekommen immer nur eine gewisse Anzahl. Ist die Weg, kann es bis zu 2 Monate dauern (das längste was ich erlebt habe), bis Nachschub kommt. Wer also nicht vorbestellt hat, hat dann Pech bzw. muss woanders schauen.
Wenn man digital kauft, ist das natürlich kein Problem mehr. Aber ich bevorzuge immer noch Physische Verpackungen, die man ins Regal stellen kann!

Außerdem sind Vorbestellungen doch egal. Gezahlt wird doch erst bei Lieferung/Abholung. Nur im stationären Handel muss man eine kleine Anzahlung leisten, mehr aber auch nicht.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Zum einen, da Vorbesteller Zugang zur Beta erhalten und zwar JEDER der Vorbestellt, aber eben auch nur diese. Ohne Vorbestellung, keine Beta.
Zudem ist das wichtigste: Ohne Vorbestellung erhältst Du das Game kaum am oder gar vorm Release Tag!
Ich bestelle mir z.B. immer die WoW AddOns bei Amazon vor, denn 1-2 Tage vor Start ist es dann da und ich kann punkt Mitternacht wenn es los geht spielen und muss nicht bis 9/10 Uhr warten, bis die Geschäfte öffnen, es dann kaufen. Um 11 Uhr ist man dann zu Hause und kann gegen halb 12 los legen… halben Tag verpasst und damit das Massen Feeling eines Launches.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.