In Fallout 76 bestimmen SPECIAL-Punkte und Perks, wer Ihr seid

Auf der aktuell laufenden QuakeCon gab es neue Infos zu Fallout 76 und dort zum Leveln. Wie entwickeln wir unsere Charaktere? Wie funktionieren die Perks und wie gestalten wir unseren Charakter einzigartig? Wir fassen alle Neuigkeiten zusammen. 

Auf der QuakeCon erklärte Todd Howard, einer der führenden Entwickler von Fallout 76, wie das Charaktersystem im kommenden Online-Shooter funktioniert.

Das S.P.E.C.I.A.L-System kehrt zurück, dazu wird es eine große Auswahl an Perks geben. Diese sollen Spielern massig Freiheiten bei der Wahl ihrer Fähigkeiten gewähren.

So funktioniert der Fortschritt Eures Charakters in Fallout 76.

fallout-76-special-doc

Ob charismatisch, oder roher Schlächter – Ihr seid SPECIAL

Fallout-Fans dürften die SPECIAL-Werte wohl bekannt sein. Mit diesen legt Ihr fest, in welche Richtung sich Eure Figur entwickeln soll. Darüber hinaus schaltet Ihr Perks frei, die zu diesem Weg passen.

Ihr wollt ein heimlicher Mörder sein? Euch auf den Handel konzentrieren? Die Special-Werte helfen, Euch zu spezialisieren.

Doch wofür steht S.P.E.C.I.A.L eigentlich? Die jeweiligen Buchstaben entsprechen einem bestimmten Attribut:

  • S steht für Strength (Stärke)
  • P steht für Perception (Wahrnehmung)
  • E steht für Endurance (Ausdauer)
  • C steht für Charisma
  • I steht für Intelligence (Intelligenz)
  • steht für Agility (Beweglichkeit)
  • steht für Luck (Glück)

SPECIAL-Punkte gibt’s bis Level 50

So funktioniert der Charakter-Fortschritt in Fallout 76: Mit jedem Level-Up erhaltet Ihr einen Skill-Punkt, mit dem ihr einen der Special-Werte erhöhen könnt. Je höher Ihr diese levelt, desto mehr Perks könnt Ihr für das jeweilige Attribut ausrüsten.

Das Maximal-Level in Fallout 76 liegt bei Stufe 50.

Auch ohne NPCs – Charisma weiterhin wichtig: Einige Spieler äußerten im Vorfeld die Sorge, Charisma wäre ohne NPCs sinnlos. Wen solle man den nun becircen und betrügen, wenn es nur noch Spieler auf den Servern gibt?

Auf den ersten Blick scheint es so, als würde der Fokus von Charisma auf die Gruppe umgemünzt werden. So werden jene Perks, welche die Gruppe stärken, wohl hauptsächlich von Charisma profitieren. Details dazu gibt es noch nicht.

Dieses Video von Bethesda verdeutlicht, was es mit dem SPECIAL-System und den Perks auf sich hat:

„Being a Better You“ – Die Perks in Fallout 76

Auch nach Erreichen des letzten Levels 50 werden Spieler weiterhin Perk-Packs bekommen, um weiter experimentieren zu können. Doch wie bekommt man Perks und was lässt sich mit ihnen anstellen?

So wählt Ihr Eure Perks: Ihr verdient beim Aufstieg nicht nur Skill-Punkte, Ihr erhaltet auch immer wieder Perk-Packs. Diese Packs enthalten mehrere Karten, die Ihr wiederum ausrüsten könnt.

Habt Ihr eine dieser Karten ausgerüstet, funktioniert diese als Perk und bringt Euch bestimme Fähigkeiten.

Hunger? Esst ’nen Kaugummi: Die Karten bringen die unterschiedlichsten Fähigkeiten mit sich. So erwähnte Howard einen Perk, der den Spieler langsamer hungern lässt, wenn dieser zuvor einen Kaugummi gegessen hat.

Andere Perks haben sogar Gruppen-Effekte. So kann man durch Leveln des Charisma-Wertes einen Perk ausrüsten, der die Auswirkungen von Strahlung für die ganze Gruppe abschwächt.

Alle Perk-Karten lassen sich aufwerten: Die gezeigten Perks ließen sich aufwerten und hatten mehrere Stufen. Das Aufwerten der Karten funktioniert, wenn Ihr zwei gleiche Perk-Karten kombiniert.

Beachtet hierbei, dass auch die benötigten Werte ansteigen. Habt Ihr also

  • einen Perk, für den Ihr den Stärke-Wert erhöhen müsst
  • und wertet diesen mit dem gleichen Perk auf,
  • steigen dementsprechend auch die Anforderungen und Ihr benötigt einen höheren Stärke-Wert

Wann erhält man Perk-Packs? Zu Beginn erhaltet Ihr für jedes zweite Level-Up ein Pack, später bei jedem fünften Level-Up, auch nach Stufe 50.

Das Perk-System soll viel Umfang und Abwechslung bringen: Laut Todd Howard wird es eine große Auswahl an unterschiedlichsten Perk-Karten geben, die den Spielern viel Spielraum für Experimente geben sollen.

fallout_76_perk_cards

Erster Blick auf die Charakter-Erstellung – Foto-Modus bestätigt

Erster Blick auf den Charakter-Editor: Neben dem Special- und dem Perk-System, konnte man einen ersten Blick auf die Charakter-Erstellung werfen. Zwar wurden die Optionen nicht gezeigt, dennoch dürften diese ähnlich vielfältig sein, wie in Fallout 4.

Euch erwartet also wahrscheinlich ein umfangreicher Editor, der Euch vielerlei Dinge an dem Aussehen Eures Charakters beeinflussen lässt.

Foto-Modus bestätigt: Nach Fertigstellung des Charakters knipst Ihr ein Foto von Eurem Werk. Der Foto-Modus bietet viele Optionen und lässt Euch mit Rahmen, Filtern und anderen Effekten bestimmt einige Werke zaubern.

Ändert das Aussehen Eures Charakters – Jederzeit! Bestätigt wurde ebenfalls, dass Ihr Euren Charakter jederzeit bearbeiten könnt. Wenn Euch das Aussehen Eurer Spielfigur nervt, könnt Ihr einfach auf den Editor zurückgreifen und von Vorne anfangen.

fallout 76 charakter editor

Wie umfangreich der Foto-Modus und der Editor letztlich sein werden, müssen wir wohl bis zur Beta von Fallout 76 abwarten.

Diese wird im Oktober online gehen und den vollen Umfang des Spiels enthalten. Sogar Euer Fortschritt wird nach der Beta übernommen.

Mehr zum Thema
Fallout 76: Release-Datum und alle Infos zum neuen Online-Spiel
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.