Es kann noch dauern, bis Fallout 76 Mods und private Server bietet

Viele Fans erhoffen sich einen baldigen Mod-Support und private Server für Fallout 76. Dass es mit beidem noch bis einige Zeit nach Release dauern könnte, machte Bethesda nun deutlich.

Nach der Ankündigung von Fallout 76 und der Tatsache, dass es nur online wird, fragten viele Fans sofort nach Mod-Support und privaten Servern. Die Fallout- und Elder-Scrolls-Reihen gehörten auch dank Mods und einer aktiven Community zu den langlebigsten Spielen.

Viele wollen lieber in Ruhe Fallout spielen, ohne von anderen Leuten gestört zu werden. Zwar ist beides in Planung, es könnte aber noch einige Zeit dauern. Das machte Bethesdas Vizepräsident, Pete Hines, kürzlich deutlich.

Fallout 76 zerstörte Stadt mit Monster

Mods und private Server kommen wohl frühestens Ende 2019

Mods sind seit jeher ein fester Bestandteil der größten Bethesda-Spiele. Daher wird auch Fallout 76 das unterstützen.

Wann können wir mit Mod-Support und privaten Servern rechnen? Beides bedeutet für die Entwickler viel Arbeit, weshalb man wohl nicht vor November 2019 damit rechnen sollte. Aber Fans können laut Hines auf jeden Fall damit rechnen.

Es wird viel Arbeit. Aber Mods und private Server werden definitiv kommen.

Fallout 76 zerstörte Powerarmor mit Mensch 1

Wie werden Mods funktionieren? Sicher ist wohl, dass Mods nicht auf den öffentlichen Servern laufen werden. Hines schließt das nahezu aus. Daher werden sich diese auf private Server beschränken.

Wenn du Mods haben willst, müssen sie auf einem privaten Server genutzt werden.

Geht es nach den Entwicklern, könnte Fallout 76 dank DLCs, Updates und Mods ewig laufen. Dafür muss aber das Feedback der Fans passen.

Atoms – So funktionieren Mikrotransaktionen bei Fallout 76

Diese Fragen sind noch offen

Es gibt noch einige offene Fragen zu den Mods und privaten Servern.

  • Wird es private Server für alle Plattformen geben?
  • Wenn ja: Wie läuft der Mod-Support für Konsolen?
  • Wenn nein: Werden Konsolen überhaupt nicht profitieren?
  • Wird es erneut ein Creation-Kit geben, wie bei Fallout 4 und Skyrim?

Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis diese Fragen beantwortet werden.

Fallout 76 zerstörte Stadt

Zuerst muss man abwarten, wie Fallout 76 bei den Fans ankommt. Aktuell sind viele skeptisch und warten erstmal ab, wie das Spiel überhaupt startet.

Den ersten Eindruck können sich Fans in der Beta machen. Diese startet am 23. Oktober auf der Xbox One, der PC und die PS4 folgen eine Woche später. So nehmt Ihr an der Beta von Fallout 76 teil.

Komplette Map zeigt die riesige Spielwelt von Fallout 76
Autor(in)
Quelle(n): GameSpot.comGamingbolt.com
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
daseinhoernchen
1 Jahr zuvor

Lul ewig laufen, mit DER Engine sicher nicht. Die ist nämlich noch von New Vegas…

TNB
TNB
1 Jahr zuvor

In einem Jahr spielt doch keiner mehr … Bei Bethesda ist einiges schief gelaufen in Bezug auf FO76. Soviel Fehlplanung und an den Fans vorbei-entwickelt, habe ich selten gesehen.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

aha. deine glaskugel scheint ja bestens zu funktionieren. ist das auch so eine vorhersage wie das ESO tot sein wird bevor es anfängt? oder jedes andere gängige MMO das man für tot erklärt hat?

FrankyV
FrankyV
1 Jahr zuvor

Da schliesse ich mich an – Spiel wird erst gekauft wenn die privaten Server zur Verfügung stehen und auch nur dann wenn dies nicht mit Zusatzkosten verbunden ist…

DrPIMP
DrPIMP
1 Jahr zuvor

Keine private Server zum Launch? Wann kommen die? Später. Ich komme dann später.

Wie man ein Spiel so verunstalten kann, ist mir echt ein Rätsel. Da passt ja rein gar nichts. Wieso kommt der Mod Support so spät? Die Grafik sieht aus als ob die die letzten Jahre gepennt hätten. Schrecklich.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Ende 2019.
Das ist dann genug Zeit um zu schauen,wie sich das Game entwickelt.

Grafikmods müssen da unbedingt kommen,
bis jetzt sieht es aus wie Fallout 4 Stand 2015.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

ganz sicher nicht. empfehle fielmann

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Naja man könnte beliebte und nützliche Mods die zb. mehr Bau Optionen bringen als Update einbinden und Grafik Mods die sollte eh jeder Problemlos nutzen können
solange es nur Optisch ist

Shu Shu
Shu Shu
1 Jahr zuvor

Ich glaube das wars dann für mich ^^ Ende 2019 löls – klingt zwar doof aber das wird schlimmer als ark oder conan zum release ^^

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Na Toll, doch keine Privaten Server bei Launch…muss man sich doch mit den ganzen Spackos auseinandersetzen auf die man eigtl keine Lust hat :/

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Bethesda hat aber nie einen Hehl daraus gemacht, dass es die nicht zum Release geben wird.

Sir Wellington
Sir Wellington
1 Jahr zuvor

Du kannst auch als Pazifist spielen, vergiss das nicht.

Du bist nicht der einzige der so denkt, kann mir gut vorstellen, dass es auf den Servern ziemlich friedlich ablaufen wird. Sollte doch mal ein Vault-Bewohner Geschmack am Raider Dasein finden, werden ihm, von den restlichen netten Damen und Herren die Leviten gelesen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.