Schaut Euch hier an, was eine Atombombe in Fallout 76 anrichtet

In Fallout 76 habt Ihr die Möglichkeit, mit Codes Atombomben in der Spielwelt einschlagen zu lassen. Wie das aussieht, kann man dank des Anspiel-Events, das vor Kurzem stattfand, nun in diesem Video von IGN betrachten.

Dank der Flut an Gameplay-Material zu Fallout 76 kann man endlich den Einschlag einer Atomrakete anschauen und sehen, welche Auswirkungen diese hat. Das ist optisch ziemlich beeindruckend.

Was hat es mit den Atombomben auf sich? Die nuklearen Waffen sind in Fallout 76 Teil der Story und auch eine wichtige Endgame-Aktivität.

Schlägt eine Atombombe in einem Gebiet ein, wird dieses stark verstrahlt. Die Umgebung mutiert und bringt neue, mächtigere Mutanten hervor. Diese bringen dementsprechend besseren Loot.

fallout 76 nuke

Wie startet man Atombomben? Für die Nuklearschläge benötigt Ihr Codes, um diese in den entsprechenden Terminals zu starten. Diese Codes findet Ihr in einzelnen Fragmenten in der Spielwelt verteilt.

Sobald der Befehl gegeben wurde, wird der anvisierte Bereich allen Spielern auf der Map angezeigt. Diese können sich entweder direkt via Schnellreise in die Nähe des Einschlagsortes begeben oder aus dem Gebiet fliehen.

Theoretisch ist es möglich, die Siedlungen anderer durch solche Atombomben zu zerstören. Das macht auch die Fans skeptisch. Diese befürchten, dass die Atombomben für viel Chaos sorgen könnten.

Fallout 76 Schwarz Weiß Raketenregen PowerArmor

Wie oft sowas vorkommen wird, muss man wohl bis zum Release am 14. November abwarten. Vielleicht gibt es aber auch schon in der Beta erste Nuke-Einschläge zu sehen.

Diese startet am 23. Oktober auf der Xbox One. Der PC und die PS4 folgen eine Woche später. So nehmt Ihr an der Beta teil.

Mehr zum Thema
Fallout 76: Release-Datum und alle Infos zum neuen Online-Spiel
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.