Fallout 76 hat doch eine Story und das Ende hat der Chef schon verraten

Das kommende Endzeit-Onlinespiel Fallout 76 besitzt auch eine Haupt-Quest-Reihe, deren Ende Bethesda nun überraschenderweise gespoilert hat. Auch, wenn es nur ein Gameplay-Detail ist.

Welche Story erlebt ihr in Fallout 76? Fest steht, dass ihr Quests folgt und es auch eine Hauptmission gibt, die euch durch die Geschichte führt. Was an deren Ende passiert, haben die Entwickler jetzt verraten.

fallout 76 wp

Fallout 76 hat definitiv eine Story

Ein Onlinespiel mit Geschichte: Auch wenn Bethesda es bereits mehrfach erwähnt hat, scheint es nicht in den Köpfen aller Spieler angekommen zu sein, Fallout 76 hat definitiv eine Story!

Es handelt sich nicht um ein Survival-Spiel ohne Geschichte und auch nicht um einen PvP-Shooter. Auch wenn diese Elemente eine Rolle spielen, soll Fallout 76 ein klassisches Fallout werden. Und hierzu gehören Quests und eine Story. Dies bestätigt Todd Howard von Bethesda nun noch einmal, indem er sogar einen Teil des Endes spoilert.

Fallout 76 - flatwoods

Ein dicker Spoiler!

Das passiert am Ende von Fallout 76: Nachdem ihr aus dem Bunker Vault 76 gekrochen seid, steht erst mal an, das postnukleare Ödland zu erkunden und dieses gemeinsam mit anderen Überlebenden wieder aufzubauen. Dabei trefft ihr nicht nur auf Mutanten und Spieler, die euch an den Kragen wollen, sondern auch auf Roboter. Diese Roboter bieten euch Quests an, welche euch durch die Story führen.

Am Ende dieser Geschichte ist es eure Aufgabe, die Atomraketen zu starten. Laut Bethesdas Todd Howard sind die Bomben nicht nur für das Gameplay wichtig, sondern auch für die Story. Damit endet Fallout 76 buchstäblich mit einer Explosion.

Bethesda hört nicht auf, sich bei Singleplayer-Fans für Fallout 76 zu entschuldigen

Was passiert nach der Story? Dass man am Ende der Hauptquest von Fallout 76 die Atombombe zündete, wirft natürlich Fragen auf:

  • Kann man noch weiterspielen?
  • Welche Auswirkungen wird die Explosion haben?
  • Was ist, wenn man schon vorher die Bombe im PvP zündet?
fallout 76 nuke

Atombomben im PvP versus Atombomben in der Story: Es hieß bereits früher, dass ihr verschiedene Bunker erreichen müsst, um dort Codes für nukleare Sprengköpfe zu suchen. Die könnt ihr dann dazu nutzen, um die Basen von anderen Spielern in die Luft zu jagen.

Das heißt ja eigentlich, dass Atombomben ein gängiges Spielinstrument im PvP-Gameplay sind und es mehrere davon gibt. Irgendwie passt das aber nicht so ganz damit zusammen, dass man am Ende der Story die nuklearen Raketen startet.

Wird man vielleicht erst am Ende der Hauptquest die Möglichkeit erhalten, Atombomben nutzen zu können?

Das wiederum würde natürlich die Frage aufwerfen, wie lange die Mainquest dauert. Kein Spieler wird 40 Stunden oder mehr spielen wollen, bevor er im PvP die Bomben auf andere Mitspieler werfen kann. Hoffentlich bedeutet dies nicht, dass die Hauptquest von Fallout 76 kurz sein wird. Mehr werden wir dann bei der Fallout-76-Beta und natürlich bei Release des Onlinespiels erfahren.

Warum Fallout 76 richtig gut werden könnte

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ZizouTheGoat

Wird es keine dlcs geben? Hab hierfür keine Information gelesen. Und ist man immer im Multiplayer Modus oder kann man auch in einem Singleplayer modus anfangen ? Finde blöd dass das Ende zum Teil gespoilert wurde

Übrigens habe ich auf ganepro gelesen dass die story länger als in den anderen spielen dauern soll und das Gebiet von Fallout 76 4x grösser ist als in Fallout 4.

Irrelephant

https://www.gameinformer.co
Laut diesem Artikel hab ich es so verstanden, dass zwar am Ende der Hauptquest Atombomben jedem einmal zur Verfügung stehen, aber die Codes (bzw. Teile eines Codes) auch vorher und nachher als Random-Drop erhalten werden können. Anderswo habe ich gelesen, dass die eigentliche Hauptstory länger sein soll als in den Vorgängerteilen. Auf jedenfall soll sie einen durch alle sechs Regionen führen, und die Map soll ja bekanntlich rund viermal so groß sein wie in Fallout 4
Das mit dem „nicht mehr weiterspielen“ ist aber Käse 😀

Psycheater

Also Ich kann zu 100% ausschließen das man nach dem Ende der Hauptquest, wenn man tatsächlich die Atombombe zünden sollte, nicht mehr weiterspielen kann. Was soll denn das für ein Spiel sein bitte 😀

Takumidoragon

Bethesda scheint es ja auch gelernt zu haben. Nach dem Fiasko von Fallout 3 bei dem man ohne DLC nicht mehr weiterspielen konnte nach der Story. Ich stell mir grad nur vor wie andere Spiele da wären, gerade welche mit Open World und massenhaft Nebenquests

phillip A.

Das war damals echt bitter mit Fallout 3.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x