Destiny 2: Warum die Season 10 zum Schluss noch richtig spannend werden könnte

Zwar hat die Season 10 von Destiny 2 mittlerweile alle in der Roadmap kommunizierten Inhalte verbraucht, doch es könnte trotzdem nochmal richtig spannend werden in der Saison der Würdigen. Denn im Hintergrund läuft und braut sich noch so einiges zusammen.

Wo steht die Season 10 gerade? Die Hüter-Spiele gingen vor Kurzem zu Ende und damit hat die Season 10 eigentlich ihr Pulver nun verschossen. Alle kommunizierten und bekannten Inhalte aus der Roadmap oder anderen offiziellen Ankündigungen von Bungie sind damit nun im Prinzip verbraucht.

Doch bis die Saison der Würden dann am 9. Juni endet, ist ja noch ein wenig Zeit – und diese Zeit könnte dabei durchaus spannender werden, als so mach einer vermuten mag. Doch warum? 3 Dinge sprechen dafür.

Vorsicht, potenzielle Spoiler! Weiterlesen auf eigene Gefahr!

Die saisonale Story läuft im Hintergrund weiter

Zunächst wird die saisonale Story immer noch weiter erzählt, auch wenn sie bisher eher im Hintergrund ablief. Noch immer stürzt die Allmacht, ein gewaltiges Flottenschiff der Kabale, auf die Erde. Noch immer versuchen wir, mithilfe von Zavala, Ana Bray sowie des Kriegsgeistes Rasputin das nahende Unglück zu verhindern.

Die Allmacht

Dabei rüsten wir den mächtigen Kriegsgeist Rasputin mit Waffen aus und erweitern zunehmend seinen Einfluss, um seine alte Macht wiederherzustellen. Durch dieses Bündnis versprechen wir uns eine Chance gegen das abstürzende Kabal-Schiff.

Die Story wird dabei aktuell sogar im Himmel weitererzählt und es ist im Prinzip klar, dass sich das Ganze bis zum Saison-Ende noch weiter entwickeln wird. Hier dürfen wir also wohl noch etwas erwarten. Können wir das Schiff stoppen? Oder gibt es eine Katastrophe? Schließlich soll die kommende Season 11 laut Bungie etwas ganz besonderes werden – wie keine der Seasons zuvor.

Zudem zeigte jüngst ein Leak einen zerstörten Turm. Es bleibt spannend.

Die große Bedrohung kommt immer näher

Außerdem wird die große Geschichte rund um die Dunkelheit aus der Shadowkeep-Erweiterung im Hintergrund fortgeführt und zunehmend mit der saisonalen Story versponnen.

destiny 3 pyramindenschiffe
Die Pyramidensschiffe werden wohl eine große Rolle in der Zukunft von Destiny spielen.

Denn nicht nur das Flottenschiff der Kabale stellt aktuell eine Gefahr für uns dar – auch die Weltuntergangs-Uhr tickt weiter, sprich, die Dunkelheit rückt mit ihrer Flotte aus mysteriösen Pyramidenschiffen immer näher. Und es spricht immer mehr dafür, dass wir der Dunkelheit schon bald gegenüberstehen könnten – möglicherweise noch diese Saison.

Unter anderem sorgt auch eine geleakte Ingame-Cutscene dafür, dass bei so manch einem Spieler Gänsehaut aufkommt. Diese wird noch im Rahmen der Season 10 ins Spiel kommen dürfte. Die Lage dürfte sich im Verlauf des letzten Monats der Season also nochmals zuspitzen.

Treffen wir noch in der Saison der Würdigen auf die Dunkelheit? Wie weit kommt die feindliche Flotte? Und was ist mit Rasputin – kann er uns möglicherweise auch gegen diesen Erzfeind helfen? Es bleibt auf jeden Fall sehr aufregend.

Müssen wir in Season 10 noch Felwinter retten?

Obendrein erwartet uns im Rahmen der Season 10 möglicherweise auch noch eine neue Mission rund um die Nano-Technologie SIVA, den Eisernen Lord Felwinter sowie seine ikonische Schrotflinte Felwinters Lüge. Das alles dürfte dem ein oder anderen Destiny-Veteranen sicher noch gut in Erinnerung sein.

Destiny Siva Iron lord 2
Könnte so vielleicht unsere Begegnung mit Felwinter aussehen?

Denn einer der bekanntesten Dataminer von Destiny, Ginsor, fand Ende März neue Daten, die im Rahmen der laufenden Season 10 ins Spiel kamen. Schenkt man diesen Daten Glauben, dann werden die Hüter auf eine Quest geschickt. An deren Ende muss man wohl Felwinter, einen Eisernen Lord, der von SIVA korrumpiert wurde, retten und wird dabei wohl auch seine Schrotflinte abgreifen. Mehr dazu erfahrt ihr hier: Sieht so aus, als kehrt bald eine große Bedrohung aus Teil 1 zurück

Und genau diese Quest – Die Lüge (The Lie) – ist vor Kurzem offenbar live gegangen. Zwar hängen die Hüter aktuell noch an deren ersten Schritt fest, denn dieser erfordert mit 9 Millionen erfolgreichen Event-Abschlüssen einen enormen Community-Aufwand. Doch der Quest-Name sowie die nachfolgenden Schritte deuten darauf hin, dass wir da der Schrotflinte Felwinters Lüge hinterherjagen – und dabei wohl Felwinter selbst retten müssen.

Offenbar soll ein ganzes Lore-Buch über Felwinter im Rahmen der Triumphe freigeschaltet werden.

Es ist also bereits jetzt schon einiges an Spannung drin und es bleibt interessant, zu sehen, was die Season in ihren letzten Zügen noch alles bieten wird.

Kommt etwa auch SIVA zurück?

Endlich ein spannendes Saison-Finale?

Ob all diese Dinge tatsächlich so im Rahmen der Season 10 oder generell eintreffen, ist zwar bisher nicht komplett bestätigt – doch vieles erscheint plausibel und alles andere als unwahrscheinlich.

Aktuell sieht es wirklich danach aus, als hätte Bungie sich die bisherige Kritik an den Saison-Abschlüssen zu Herzen genommen und plane nun ein richtig spannendes Saison-Finale, von dem wir dann hoffentlich nicht nur in einem Beitrag auf Bungie.net lesen.

Und all zu lange sollten wir nicht mehr warten müssen, um das endgültig herauszufinden. Denn bis zum Ende der Season 10 dauert es nun weniger als einen Monat. Einen Monat ohne offiziell angekündigte Inhalte, in dem es trotzdem nochmal richtig spannend werden könnte.

Übrigens, Bungie hat mit seinem Shooter auch über die Season 10 so einiges vor. Unter anderem steht nun fest, dass Destiny 2 auch auf der PS5 und der Xbox Series X verfügbar sein wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

41
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel
8 Tage zuvor

Ich erinnere an das atemberaubende Ende der Sasion 9.

Walker
8 Tage zuvor

Wann merken die bei Bungie das ihre KUNDEN irgendwann kein Bock mehr haben? Immerhin machen wir diese
Märchenstunden schon seit Tag 1 bei D1 mit.

Und was uns alles in den Jahren von Bungie zugemutet wurde! Letztendlich geht es nur darum den Geldbeutel von Bungie zu füllen. Man hat das schleichende Gefühl das es ihnen offensichtlich doch egal ist – einen Beweis dafür gibt es in meinen letzten Erfahrungen. Auf meine letzten drei Anfragen zu aufgefallenen Fehlern direkt auf Bungie.Net an den Hilfe Support erhielt ich einfach keine Antwort mehr. Sonst kam ja immer irgendwie ein Unsinn als Antwort zurück z.B. 3x um die PS4 laufen und dann die PS4 anmachen oder so… Diesmal nichts mehr.

Chriz Zle
9 Tage zuvor

Schön das der Großteil einer season so abläuft:
Am Anfang ein spannendes Video, dann 2-3 monate gar nix und dann am ende ein spannendes video.

Tolle arbeit bungie.

x7SEVEX7x
9 Tage zuvor

Destiny 1/2 bleibt Alternativlos und Konkurrenzlos. Natürlich waren die letzten beiden Seasons ohne Raid nicht nicht so gut. Aber ohne Publisher (Activision) wird es für Bungie auch nicht einfacher. Jede Herbst Erweiterung war super, außer shadowkeep. Bei den Herbsterweiterungen zeigte Bungie immer wieder das die Magie von Destiny noch da ist, und sie werden es dieses Jahr bestimmt wieder zeigen wie schön und Mystisch das Spiel sein kann.
Freue mich sehr auf die Zukunft von Destiny 2.

Wir sehen uns im Turm ;). Bis dahin wünsche ich euch „good loot“

GameFreakSeba
9 Tage zuvor

Ja ja…..da wäre und ist so viel möglich. Am Ende spielen wir sowieso nur die bekannten Inhalte zum tausendsten Mal um irgendeine recycelte Waffe zu erhalten, welche nach wenigen Wochen generft wird…..

Tony Gradius
9 Tage zuvor

Nicht nur das… nach einem schlappen Jahr wird die recycelte und generfte auch noch „gesunsetted“ lol

GameFreakSeba
8 Tage zuvor

Absolut. Immer wenn man denkt, es geht nicht mehr schlimmer, kommt Bungie um die Ecke 🤮

v AmNesiA v
9 Tage zuvor

Der hier auf der Seite erzeugte Spannungsbogen zum Ende einer Saison war schon immer größer, als es die Handlung im Spiel am Ende tatsächlich war.
Schließlich reden wir hier seit Jahren von Bungie.
Wenn wir eines gelernt haben:
Bungie hat es bisher immer geschafft, erzeugte Erwartungen nicht einzuhalten.
Die Marketingabteilung scheint bei dem Laden in Seattle die einzige zu sein, die mit Profis besetzt ist.
Ich bin natürlich neugierig darauf, wie es weitergehen wird. Aber mir wieder irgendwas schönes ausmalen, nur um dann eine Backpfeife zu kassieren? Hm, da passe ich lieber.

Scofield
9 Tage zuvor

Nichts für ungut aber etwas ähnliches hattet ihr glaube ich auch schon zum ende der letzten season geschrieben.

Für mich ist eine cutscene nicht gerade spannend. Zumal danach einfach weiter gegrindet werden muss.

vv4k3
9 Tage zuvor

es wird geil.
Der letzte Cinematic wird wirklich geil, damit wir heiβ auf die nächste Season werden. Der erste Cinematic in der neuen Season wird auch mega geil. Denn das kann Bungie. Aber dann kommen die Spielinhalte und der Hate ist wieder da 😔

ChrisP1986
9 Tage zuvor

Also wenn sie schon einen „Kracher“ wollen, dann müssten alle Jäger Pfeile/ Warlocks Novabomben/ Titanen Hammer o. Schilde auf die Allmacht feuern/werfen.
Schließlich sind wir mehr als genug Hüter auf der Erde die das könnten…😂😂😂😂🤪🤪🤪

Dat Tool
9 Tage zuvor

Richtig. Könnte!

Saibot77
9 Tage zuvor

Ich habe nur am Anfang der season reingeschaut und dachte mir: Cool, das ist das gleiche wie in der letzten season. Ob da noch was spannendes Passiert? Ich glaube nicht daran. Ich hab das game jetzt erstmal auf der Seite und zocke das was ich sonst nicht gespielt habe.

Tronic48
9 Tage zuvor

Sorry, aber nein, ich glaube erst daran wenn ich es sehe, Bungie hat schon so viel versprochen, gesagt, da kann man denen nichts mehr glauben, immer wieder der selbe Spruch, wir hören euch zu, was sie nicht tun.

Also, erst liefern dann sehen wir weiter, und vor allem, endlich mal aufhören mit diesen Versprechungen, wenn man sie nicht halten kann, oder will.

Marki Wolle
9 Tage zuvor

Spannend vielleicht, spielenswert nö

Es gab die Rote Schlacht, dann 2 halbe „Missionen“ von Osiris, dann 2 Missionen von Warmind, dann Forsaken mit 4 Missionen (Barone zählen als 1 Grind Mission), dann Shadowkeep wieder mit „2 Missionen“

Wenn Ich persönlich zurückblicke sind mir nur 2 Höhepunkte im Gedächtnis geblieben, 1. Das wir den Waschlappen Ghaul fertig gemacht haben, und 2. Das in Forsaken Cayde gestorben ist…… dafür hat man jetzt 10 neue Lose Enden

Das irgendeine gewaltige Story kommen wird glaube ich im Leben nicht dran, auf dem Papier vielleicht aber im Spiel ne

Zavarius
9 Tage zuvor

– Man spielt ein Spiel um die Story dort zu sehen nicht alles in Häppchen zu suchen
– Recycling nun im Jahresintervall
– Season= Beutezugevent
– Jede Woche unbedeutende Objektänderungen
– Season Story= 5 Quests
– Seasonfinale= 10Minuten
– Spannung= Clickbait
– Bungie 100x mehr $ rekt gegen Warframe (Gamecharts)

– Bungie Kommunikation:
Bungie: Wir reden mit der Com! :))
Com: Wiederspielwert, lohnende Rewards, Story
Bungie: Jährlicher Hardreset :))

Wir sind in einem Shooter ohne Story, Sinn und Verstand. Nicht in WoW wo die Spirale akzeptiert wird, aufgrund der X Möglichkeiten ohne zu etwas gezwungen zu werden.

Nikushimi
9 Tage zuvor

Falsch, wir sind in einem RPG-Shooter. Und in RPGs ist es üblich das Waffen und Rüstung irgendwann unbrauchbar werden.

Zavarius
9 Tage zuvor

Destiny 2 ist ein MMOFPS/Ego-Shooter.

Nikushimi
9 Tage zuvor

Mit starken RPG anteilen, die Bungie, wie angekündigt ausbauen möchte.

Destiny 2: „Wir haben uns lange gesträubt, aber wir sind ein MMO“ – Was heißt das?

Ron
9 Tage zuvor

Ja, das ist in MMORPGs üblich, aber dieses Argument zog schon mit Taken King nicht, weil es hierbei auch um einen Shooter handelt mit Waffenhandling, feeling, Rückstoß etc. In WoW dagegen ist es Schnuppe welches Schwert dein Krieger in der Hand hält, weil hiermit nur die Schadenzahlen geändert werden, von der Waffe selbst spürst du im Spiel dagegen nichts. Das ist auch in Singleplayer RPGs so – in Gothic ist es egal welches Zweihandschwert du nimmst, die Animation bleibt die Gleiche, nur der Schaden ändert sich.
Beim Shooter Element kommen ja sämtliche oben beschriebene Faktoren hinzu. Also es gibt schon einen Grund wieso sich Spieler das letzte Wort oder Thorn zurückwünschten.

ItzOli
9 Tage zuvor

Word up

Marki Wolle
9 Tage zuvor

Ist Destiny nicht ein FPSMMORPGEGOLOOT-Shooter😂

Antiope
9 Tage zuvor

Destiny ist ein NMMO-FPS-Shooter mit Loot. Looter wäre eher Borderlands. Destiny ist da doch noch etwas anders, finde ich.

Antiope
9 Tage zuvor

Amen.

Tony Gradius
9 Tage zuvor

This!

Ich spiele das Spiel in allererster und wichtigster Linie aus dem Grund, weil es der beste Shooter auf Konsole ist.

Der MMO Kram ist für mich lediglich für den Wiederspielwert interessant. Was zugegebermaßen schon auch wichtig ist. Sorgt der MMO Einfluss allerdings dafür, dass das Gunplay lahmer wird, weil ich nicht mehr -wie noch in D1- Adds mit der Primärwaffe oneshotten oder im Falle eines Präzisionstreffers mit der Fatebringer in Gruppen ausschalten kann, dann gehört der MMO Kram flugs auf D1 Niveau zurück gefahren. Da war Destiny nämlich am Besten.

Antiope
9 Tage zuvor

Steck dir dein RPG sonst wo hin. Destiny ist ein Shooter! Ich kann euch RPG-Fanboys nicht mehr zuhören wie ihr jede noch so schwachsinnige Entscheidung von Bungie entschuldigt. Das Spiel stirbt und ihr seht es nicht mal.

Rephlex EU
9 Tage zuvor

Sorry, aber von einem Finale merke ich nichts. Man bekommt mehr Infos zur Story von eurer Seite als aus dem Spiel. Das sollte doch umgekehrt sein. Auf mich wirkt die Season immer noch so, dass ich nur von A nach B rennen muss und man weiß nicht wirklich warum. Plötzlich ist dann ne Quest und man denk sich nur ok! Vielleicht fügt ja noch mehr zusammen, aber im Moment ist keine Spannung da.

Nakazukii
9 Tage zuvor

die seasons haben leider 0 spannung weil rein garnichts passiert, es dauert mir einfach viel zu lange bis mal wieder was neues kommt

Markes
9 Tage zuvor

Ich sags mal so.

Die Free to Play Spieler sollen mal gas geben ich will die Quest weitermachen ^^ lol lol lol

Direwolf
9 Tage zuvor

Was soll denn bitte an der Season aufregend sein?
Das Felwinter Event ist ein Witz. Mond und Io Stand gestern sind zusammen keine 10 %.

Mich interessiert weder die Allmacht, ja sogar die Dunkelheit interessiert mich inzwischen wenig, da Bungie es mit großer Wahrscheinlichkeit wieder versaut.
Wie kann man den großen mysteriösen Antagonisten in einer Season oder einem DLC ins Spiel bringen.
Ich befürchte, dass die Destiny 3 intern auch bereits rebootet haben bzw. vllt sogar eingestampft?

Lightningsoul
9 Tage zuvor

Für mich ist die Season 10 auch spannend. Denn ob ich die Motivation finde auf 5.500 Punkte zu spielen um Unbroken zu erhalten, darf stark bezweifelt werden in dieser Cheater Meta. lol

no12playwith2k3
9 Tage zuvor

Ich hab’s geschafft! Kleiner Tipp: Wechsel ab ca. 4500 Punkten vom Freelance in die Standard-Playlist! Das ging bei mir letzte und diese Saison ganz gut.

chemigon
9 Tage zuvor

oh ja, die Cutscene am Ende der Season wird bestimmt super… Äh, Bungie, ich will das Spiel spielen!! Wenn ich Filme gucken möchte, mach ich Netflix an….

vv4k3
9 Tage zuvor

Filme auf Netlix? 🤔

Dat Tool
9 Tage zuvor

Jaaaaaaa Oo
Die haben eine Auswahl die auch oft rotiert.
Ähnlich wie bald die Waffen in Destiny 2 ^^

vv4k3
9 Tage zuvor

zu früh …

Baujahr990
9 Tage zuvor

Trauen wir Bungie wirklich noch so viel Kreativität zu????
Ich erinnere mich dabei als erstes an den Fluch der Tr. Stadt. und Uldren
Oder an die Umwandlung des Merkur…
Oder an Die erbärliche Sorrowkeep Story, zum Preis von 40€,
die nun für weitere 40€???, eventuell ein kleines Stückchen weiter erzählt wird whew

Hab ich was vergessen? Hab noch keinen Kaffee drin

Snake
9 Tage zuvor

Die entehrung von der Legende des Osiris, ein enttäuschender Abstecher auf den Mars. Glaube das war dann alles.

Baujahr990
9 Tage zuvor

Stimmt, danke smile
Und diese Punkte zusammen ergeben dass Rückrad von Destiny 2 lol
Schon irgendwie übel, wenn man so drüber nachdenkt.
In anderen Spielen, die bei weitem keine so engagierte Community haben,
gibt es so Sachen wie von der Community erstellte Maps,
dafür geeignete Editoren,
richtige Umfragen deren Ergebnisse 1:1 Ugesetzt werden. u.s.w (Siehe z.B K.F2 oder GTA Online)
Oder Ingame Geschenke wären auch mal nett. z.B 500 Glanz nur fürs einloggen…..
Und allein der vermittelte Eindruck dass diese Anderen Spieleschmieden, Handlungsfähig sind und Wissen was sie tun, steht in sooo krassem Gegensatz zu Bungie

Rephlex EU
9 Tage zuvor

Sadokeep Story klingt gut grin

Baujahr990
8 Tage zuvor

…sonst hast du nichts beizutragen?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.