Kommt überhaupt noch Destiny 3? Bungie zeigt 7-Jahres-Plan zu Destiny 2

Bei Destiny 2 wurde ein 7-Jahres-Plan entdeckt. Der aktuelle-Destiny-Titel scheint also noch lange zu laufen, ein Destiny 3 rückt in weite Ferne.

Das sind die neuen Infos: Bungie hat ein frisches ViDoc zu Destiny 2 Shadowkeep veröffentlicht, in dem sie leckeres Gameplay zeigen und auf einige der bereits bekannten Shadowkeep-Neuerungen eingehen.

Eine besonders spannende Szene ist im ViDoc ab Minute 5 zu sehen. Game-Director Luke Smith bespricht an einem großen Whiteboard die zukünftigen Inhalte von Destiny 2 – und dabei sieht man auf dem Whiteboard die Seasons 8, 9, 10 und 11 sowie die nächsten Destiny-2-Jahre 4, 5, 6 und 7. Die wichtigsten Ausschnitte seht Ihr hier:

seasons
year-7

Destiny 2 ist wohl noch viele Jahre aktuell

Das ist auf dem Whiteboard zu sehen:

  • Die oberste Zeile steht für die Season-Nummer, die Zeile darunter für den Season-Namen und die dritte Zeile für die „Spieler-Fantasie“.
  • Season 8 wird als „Undying“ beschrieben mit der Spieler-Fantasie „Die Flut eindämmen“. Wir wissen, dass Season 8 „Season of the Undying“ heißt und Invasionen der Vex beinhaltet. Diese Vex-Invasionen werden hier wohl als „Flut“ beschrieben, die Ihr eindämmen müsst.
  • Season 9 wird auf dem Whiteboard „Dawn“ genannt. Luke Smith bestätigte bereits bei den Infos zum neuen Season-Pass-Modell, dass die neunte Season „Season of Dawn“ heißt. Als Spieler-Fantasie schreibt er „Fix the Timeline“ hinein. Möglicherweise bringen die Vex die Zeit-Linien durcheinander, die Ihr in Season 9 reparieren dürft. Oder hat das etwas mit dem Zyklus in der Träumenden Stadt zu tun?
  • Season 10 wird „Scene“ genannt.
  • Season 11 wird „Deleted“ genannt.
  • Nach Season 11 steht Jahr 4 auf der Roadmap.
  • In einer anderen Kameraeinstellung ist klar zu erkennen, dass die Roadmap auf dem Whiteboard bis Jahr 7 reicht. Wie diese Jahre heißen, lässt sich aber nicht eindeutig entziffern.
destiny 2 shadowkeep vex rüstung hüter

Läuft Destiny 2 wirklich noch 5 Jahre? Die Jahre 4 bis 7 könnten zwar auch für neue Destiny-Ableger stehen, allerdings dürften sie dann nicht „Jahr 4“ etc. heißen. Denn die Destiny-Franchise ist schon ein paar Jahre älter, das Jahr 4 und die weiteren Jahre beziehen sich auf die Jahre nach dem Destiny-2-Launch.

Daher zeigt diese Roamap allem Anschein nach: Destiny 2 läuft (mindestens) 7 Jahre, also jetzt noch 5 – Shadowkeep läutet das Jahr 3 ein.

Was sagt die Community dazu? Auf reddit ist man gleichermaßen überrascht wie begeistert von dieser Info: „Bis zu sieben Jahre Destiny 2? Mein Gott, 7 Jahre Destiny 2“, staunt einer. Ein anderer Hüter findet dies großartig. So könne Bungie Content mit hoher Qualität erschaffen, anstatt schnell irgendwas für ein Destiny 3 zusammenzubasteln.

destiny 2 hüter

Man möchte etwas Lebendiges schaffen

Was sagt Bungie dazu? Im ViDoc wird mehrfach gesagt, dass Destiny 2 zu etwas Lebendigem werden soll, das sich immer weiterentwickelt. Mit Shadowkeep möchte man den Content für Spieler liefern, die das Spiel lieben. Man möchte zeigen, welche Richtung Bungie mit Destiny 2 einschlägt – wohin die weitere Hüter-Reise geht.

Luke Smith sagt: „Hey, wir sind zurück, und das ist der 5-Jahres-Plan für das Spiel“ – was die Infos vom oberen Whiteboard wohl bestätigt.

Shadowkeep werde Destiny so vorbereiten, dass es die nächsten großen Veränderungen durchlaufen kann. Destiny 2 soll eine Welt werden, in der Spieler spüren, dass ihre Handlungen und die der globalen Community das Destiny-Universum auf bedeutsame Weise vorantreiben.

Die Vision für das Spiel: Ein tollen Action-MMO zu sein, in dem sich eine stets weiterentwickelnde Welt befindet, die Ihr mit Euren Freunden überall betreten könnt.

Das sagt Smith zu künftigen Erweiterungen: Jedes Jahr soll ein „Erweiterungs-Set“ kommen wie Shadowkeep, das vier Folge-Saisons mitbringt. Die Erweiterungen seien wie eine Art Anker, die den neuen Story-Teil festlegen. In den Seasons geschehen dann Wachstum, Evolution und Änderung dieser neuen Situationen. Die Seasons sind storytechnisch miteinander verbunden.

Es gehe um ein Universum, so Smith, das dynamisch ist, das sich entwickelt, das Euch Erinnerungen schenkt. Dann könnt Ihr sagen: „Ich war da, als …“

Denn mit den neuen Seasons wird auch alter Content wieder entfernt, wenn neuer aufgespielt wird.

Season 11 wird anders als alles zuvor

Das sagt Bungie zu den anstehenden Seasons:

  • In der Saison der Unvergänglichen, der Season 8, geht es darum, dass die Vex eine Invasion vom Schwarzen Garten aus starten. Sie fallen über den Mond her und Ihr müsst sie aufhalten.
  • In Season 9 beginnen Dinge, die auf Season 8 aufbauen
  • Und in Season 10 soll es ziemlich intensiv werden. Als Bungie darüber spricht, sind Szenen zu Rasputin, dem Kriegsgeist auf Mars, zu sehen.
  • In Season 11 wird dann alles zusammengeführt – und das wollt Ihr laut Bungie nicht verpassen. So etwas habe es zuvor nie gegeben.

Shadowkeep sei nun ein Grundstein für große Veränderungen, auf dem viele Dinge aufbauen werden. Luke Smith stellt am Ende die Frage „Sind wir fertig?“ und beantwortet sie direkt selbst: „Wir sind noch nicht mal nah dran“.

Das komplette ViDoc zu Shadokeep betten wir hier ein:

Spannende Gameplay-Szenen daraus wie zum neuen Dungeon in Destiny 2 Shadowkeep haben wir hier herausgepickt.

Was ist zu Destiny 3 bekannt?

Was wissen wir zu Destiny 3? Offiziell hat Bungie noch kein Wort über ein Destiny 3 gesagt. Bisherige Gerüchte stammen allesamt nur aus Leaks.

Aber laut den jüngsten Aussagen klingt es stark so, als sei Destiny 2 noch viele Jahre aktuell. Ein „Destiny 3“ war nicht auf der Roadmap zu den 5 anstehenden Jahren. Bereits in den Monaten zuvor versicherten die Entwickler immer wieder, dass man mit Destiny 2 noch lange nicht fertig sei.

Gerüchte zu einem Destiny 3 könnt Ihr hier nachlesen:

Was erwartet uns mit Destiny 3? Das sagt die bisher zuverlässigste Quelle
Autor(in)
Quelle(n): bungieredditreddit
Deine Meinung?
Level Up (22) Kommentieren (177)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.