Destiny 2 erzählt seine Story jetzt im Himmel weiter – Habt Ihr es bemerkt?

In Destiny 2 hat Season 10 es endlich geschafft, die Geschichte auf coole Art weiterzuerzählen. Welche Auswirkungen hat die fast vergessene Bedrohungen und wieso lohnt sich ein Blick in den Himmel?

Was passiert da im Himmel? In Destiny 2 hat sich seit dem 5. Mai ordentlich was getan. Diesmal geht’s jedoch um kein neues Exotic oder ein Balance-Patch, welcher das Spiel umkrempelt, sondern um Änderungen an der Skybox, Umgebung und die Art wie die Geschichte erzählt wird.

Auf mehreren Planeten stehen plötzlich gewaltige Türme. Läuft man nur hastig durch die verschiedenen Orte könnte man fast meinen, dass diese Konstrukte, die sich dort aus dem Hintergrund schälen schon immer dort standen.

Doch die starrenden Riesen stehen dort nicht wegen ihres Aussehens. Sie erzählen die Story auf coole Art weiter und werden bald zur Waffe gegen eine unmittelbare Bedrohung.

Seraph Turm Rasputin Skybox Destiny 2
In der ETZ, auf dem Mond und Io stehen diese Türme jetzt überall

Um diese Bedrohung geht’s: In Season 10 steht den Hüter eine Gefahr aus dem All bevor. Aktuell stürzt das übergroße Kabal-Flottenschiff auf die Erde zu. Diese direkte Bedrohung rückt aber gefühlt stark in den Hintergrund.

Die Hüter vertreiben sich in olympischen Wettkämpfen die Zeit oder spekulieren über die mysteriösen Pyramide-Schiffe, auf deren Ankunft wir seit bald 6 Jahren hin fiebern.

Schuld ist auch die Tatsache, dass die orbitale Bedrohung bis auf ein paar kurze Cutscenes (von vor 2 Monaten) nicht wirklich im Fokus der Season steht.

Die nahende Bedrohung aus dem Orbit: Die Allmacht

Doch jetzt kommt die Story von Season 10 endlich in Fahrt und Destiny 2 gelingt endlich das, was sie seit langer Zeit versuchen.

Geschichtenerzählen auf andere Art: Environmental Storytelling

Story durch die Umgebung erzählen: Durch die saisonalen Aktivitäten wie:

statten wir den mächtigen Kriegsgeist Rasputin mit Waffen aus und erweitern seinen Einfluss. Wir Spieler gehen mit der zwielichtigen KI ein Bündnis ein, um seine alte Macht wiederherzustellen. Denn nur durch Rasputin versprechen wir uns eine Chance gegen das abstürzende Kabal-Schiff.

Jetzt hat die Macht des Kriegsgeistes durch unser Zutun soweit zugenommen, dass er sein Netz aus Türmen aktivieren konnte – welche wir an den Orten der Seraph-Aktivitäten sehen. Die Umgebung verändert sich also mit dem Story-Fortschritt und unsere Taten.

Diese Art die Story ohne Zwischensequenzen, Quest-Dialoge oder Lore-Texte voranzutreiben, möchte Destiny 2 schon länger etablieren: So baute Ikora in Season 8 beispielsweise ein Vex-Portal im Turm. Woche für Woche wuchs das Konstrukt, doch statt einem epischen Finale gab’s leider Ernüchterung.

Diesmal könnte das ganze aber alles andere als ein ödes Story-Finale werden, wie Leaks sehr eindrucksvoll zeigen:

Destiny 2: Leak zeigt Zerstörung von 2 Locations – Killt wohl ganzen Planeten

Was hat sich noch in Season 10 getan? Seit dem Start der Season der Würdigen im März haben sich noch so manche Dinge geändert, die man eventuell übersehen könnte:

  • Das Seraph-Turm-Event ist jetzt viel schwerer – Seit den neu aktivierten Türmen ist es in einer kniffligeren Phase
  • Die Allmacht ist nicht länger in der Skybox von Merkur zu sehen – Da sie ja Richtung Erde stürzt
  • In der ETZ auf dem Mond und Io könnt ihr jetzt auf die beliebten Sweeper-Roboter treffen und sie in kleinen Escort-Missionen zu Rasputins Schläferknoten führen

Das aktuell prominenteste Beispiel für Environmental Storytelling in Destiny dürfte die Weltuntergangsuhr sein. Dort bestaunen die Hüter wie jede Woche mehr und mehr dunkle Invasoren das Sonnensystem betreten und den Grundstein für zukünftigen Content legen.

Habt ihr alle Änderungen in Season 10 bemerkt oder ist etwas euren Blicken verborgen geblieben? Was haltet ihr denn von dieser Art des Geschichtenerzählens und haben wir eventuell sogar eine Änderung übersehen?

Quelle(n): Forbes, Pixeldiskurs: Mit der Umgebung erzählen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
bacuya

Stark. 2.5 Jahre bis sie es schaffen die Umgebung in einem MMO zum Storytelling zu nutzen. Für mich ist das zu wenig. Bei einem so großen Ding wie D2 müsste environmental Storytelling Hand in Hand mit Cutscenes und Hintergrundgeschichte (z.B. über Lore, Grimoire) gehen. Das Potenzial für eine wahnsinnig interessante und gute Story ist ja gegeben. Es wird nur schlicht nicht genutzt. Vieles wird angefangen aber nicht zu Ende gebracht (Uldren, Träumende Stadt). Noch schlimmer finde ich aber, dass es mal Leute gab die die Story tatsächlich ordentlich ausgeschmückt haben. Jeder der D2 als Limited Edition gekauft hat und mal in dieses beigepackte Büchlein geschaut hat wird gemerkt haben wie viele Infos es zu Calus und der Leviathan gibt. Nur wurde das im Game nie unter gebracht. Warum nicht?

Das klingt jetzt bitter aber da können sie sich von Apex Legends (einem Battle Royale Shooter!) noch was abgucken. Die schaffen es spielend Veränderungen in der Map mit Ereignissen aus Trailern und YouTube Videos (!!) zu verbinden. Die erzählen sogar eine Geschichte in nem Game wo man sich nur über den Haufen schiesst und gar keine Geschichte vermutet. Und jedes Video wird im Game selbst ebenfalls eingebunden.

Shadow

Bungie könnte ruhig mal SRL bringen gibt ja schon strecken mehr oder weniger wen man es so nennen will und zur Story die mit Eris war schwach und das jetzt mit Rasputin ist noch schwächer und von den hüterspielen rede ich erst gar nicht aber wie jemand schon geschrieben hat Bungie interessierte ihr Community nicht und sie sollten Destiny 2 sterben lassen und lieber teil 3 bringen mit neuen Planeten und so anstatt Destiny 2 zu strecken wie es geht.

Ryan Steggn

Bungie soll sich bummsen gehen. Jahre lange verarsche an uns Gamer! Wenn die in ihrem Privatleben genauso „zuhören“ wie sie ihrer „Community“ dann kann ich ihren Ehefrauen-Ehemännern-kindern-eltern nur mein höchstes beileid aussprechen!
Nur wenn man in den assets einer bestehenden Welt rumeärkelt um sie optisch der Story anzupassen (was zum guten Ton gehören sollte & nicht nen Xtra Mein-mmo Award in Form eines Artikels benötigt.
Wichtigere wäre es lieber mein liebes „Mein-mmo team“ wenn ihr bungie Mal darauf aufmerksam machen könntet wie es um den Punkt „guaranteed-high-tear-drop“ in raids steht .
Es wird von so vielen Stimmen gewünscht, vor allem von „Veteranen“ das es wieder das D1 weekly rotating lootsystem geben soll, was in meinen Augen die wohl beste Art ist ALLE Raids in den Fokus für die Hüter zu stellen.
„WEEKLY-ROTATING-LOOTSYSTEM“ bedeutet das:
Jeden Dienstag zum Reset wird EIN RAID zum Weekly High-tear raid! Mit auf (Prestige für die alten Raids) & mit extra Modifikationen für die neuen Raids um sie schwerer zu machen, die dir 100% high tear loot droppt + 1 garantierter EXO DROP ( gewährt den hütern die seit Z.B. 40-50 GDV Läufen immernoch keine Anarchie bekommen haben DAS SIE DROPPT)..
Aber wer bin Ich schon …(2000std D1 , 3000std D2) (definitiv einer von tausenden Veteranen die wissen was sie an Destiny lieben!)
Deshalb
B – Bungies
U – updates
N – nuke
G- guardians
I – ingame
E – experience

Sonst macht ihr aber einen stabilen Job liebes „MEIN-MMO“ Team
Ihr nehmt euch Kritik zu Herzen & versucht es umzusetzen.
Danke dafür ❤️❤️

Nolando

sehr schöne ideen und argumente, wäre der erste blöde satz nicht

deshalb 5/7 😀

Ryan Steggn

Im ersten Satz haben mich noch meine Frustgefühle verleitet:). Aber Dankeschön lieber Hüter

Chris

Die Deutsche Com stemmt nur einen kleinen Teil der gesamten Community. Eine deutsche Newssite hat da eher weniger Einfluss. Sie berichten nun mal über fie Dinge, über die man berichten kann. Das fällt in jedem Spiel anders aus. Kann ja das Mein-MMO nichts dafür, dass die Neuigkeiten in Destiny jetzt weder besonders oder begeisternd sind.
Und so ne Frage nebenbei: Du setzt sehr viel in Anführungsstriche. Zumm Beispiel „Community“, „Mein-mmo team“ oder „MEIN-MMO“ (Team). Ist das nur rein zu Ästhetik oder haben die eine genauere Bedeutung? 😀
Hat mich grade nur etwas irritiert beim Lesen.

Ryan Steggn

Es sind Eigennamen und die setzt man soweit ich weiß in der deutschen Rechtschreibung in „“ .

Ryan Steggn

Und die Wörter Veteranen, zuhören & so weiter, da es relativ ist wer als „Veteran“ bezeichnet wird bzw. „Zuhören “ ist halt eine Auslegungssache.
Die englischen Begriffe hat es seltsamerweise automatisch in „“ gesetzt…

Ron

Nee macht man nicht, nur wenn man es besonders betonen oder als Zitat wiedergeben will.

Daniel

Das event ist doch wieder mal nur recyclet bzw die ganze season Letze season waren es dir Obelisken jetzt die tower 😀

Franz-Peter

Ich sage nur awesome Destiny:)))

Baujahr990

Vielleicht ist die Allmacht ja nur ein Fliegenschiss, auf der Windschutzscheibe des Pyramiden-Mutterschiffes.
Hab da schon Imposante Cutscence vor meinem inneren Auge…
Aber was erwarte ich, Bungie hat es ja nichtmal hinbekommen den Merkur, wie angeteasert umzuwandeln…
Was ist mit Uldren
oder Mara und ihrem Fluch?

1001 Angefangene Geschichten 😆

.

Gorm-GER

Jetzt sind’s 1002😐

Millerntorian

Na super. Wenn wir weiterhin den lieben Rasputin stärken sollen, indem wir Bällchen auf irgendwelche Hilfsturm-Bliitzkugeln werfen, dann war die Anpassung des Events auf mehrere (gerade unter dem Aspekt Solospieler oftmals zum Scheitern verurteillte Anstrengung…) zu verteidigende Areale wohl keine so schlaue Idee. Sei’s drum, schaue ich also zukünftig mehr in den Himmel. Bei der lausigen Vorbereitung der Verteidigung fällt der uns nämlich bald auf den Kopf.

Antester

Also wenn ich da mal alleine vorbeikommen, ist nie was los. Ich glaub wir sind sowas von im Arsch! Kabuum, Erde weg und nun?

Antiope

Environmental Storytelling. Also das was Half-Life, SOMA, Gone Home, sogar Titanfall 2 gemacht haben. Ja, warum nicht. Cutscenes sind teuer und Environmental Storytelling sowieso immersiver. Nur schade, dass Leute das verpassen, wenn sie diese Saison aussetzen. Das altbekannte FOMO oder DCOMO.

bacuya

Eine Mischung aus beidem wäre nicht verkehrt, so bekommen es dann wenigstens auch alle (noch aktiven) Hüter mit. Auch die die sich nicht auf entsprechenden Portalen oder Seiten rumtreiben, an denen geht das auch mal schnell vorbei.

Was FOMO angeht haben sie ja von Gladd nen Denkzettel bekommen, auch wenn ich den Typen sonst nicht so mag, da hat er wenigstens Gewicht und durchaus zurecht das Seasonmodell doof dastehen lassen.

Der_Frek

Ich bezweifle immer noch, dass es in dieser Welt keine einzige Bombe mit genügend Sprengkraft geben würde, um die Allmacht einfach Armageddon-mäßig zu sprengen…. so irgendwo zwischen Merkur und Erde. Denke den Kabalen könnte man sowas sicher entwenden, die scheinen sich ja mit Bomben auszukennen. Aber das wäre wahrscheinlich zu einfach 😀

Marki Wolle

Wir schicken einfach Bruce Willis da hoch, der hat Erfahrung mit Bomben😚

Wrubbel

Mit Unterstützung von Mr. Torgue, den wahren Experten von EXPLOSIONEN!!!!

Scofield

Oh nein, jetzt hab ich nen Ohrwurm dank dir Marki😬. Einen aerosmith Ohrwurm 😂

Daniel

Bruce willis ist leider tot o.o

Stoffel

Dann nehmen wir eben Chuck Norris

ChrisP1986

Genau!!!
Ein „gesunder“ tripple Roundhouse Kick von Chuckie und die Sache ist geritzt!!!
Obwohl, wenn ich so drüber nachdenke, reicht von ihm soweit ich das in Erinnerung habe, ein böser Blick und die Allmacht, macht sich selbstständig auf den weg zurück ins Nirvana…🤔🤔
😂😂😂

WooDaHoo

Die Bombe gibt´s. Leider geschützt durch einen dreiarmigen Ventilator wie in der D2-Beta. Da ist kein Durchkommen… XD

Millerntorian

Ach Papperlapapp ; „Dr. Millerntorian oder Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“

Lass da mal den Papa ran. Abwarten, Tee trinken. Ich rette euch alle. Auch die PVP’ler…versprochen.

Baujahr990

Vieleicht kümmert sich ja die Dunkelheit darum…

Antester

Was würde Buenos Aires dazu sagen? Nichts, Buenos Aires wurde von den Bugs, äh Nasshörner vernichtet.

Snake

Ich will dir mal was sagen! Ich bin aus Buenos Aires und wir werden sie alle Platt machen!

Antiope

Alle Warlocks werfen Novabomben hoch und davor die Jäger Leerepfeile.

Marki Wolle

Wollen wir hoffen das wir diese in Zukunft nicht erklimmen müssen um die Map oder sonst was freizuschalten!😒

Aber das Portal bei Ikora war der größte Witz ever, solange da nix passiert sind es einfach nur ein paar Texturen mehr (Türme)

Farr

Die Bunker haben sich auch über die Wochen etwas verändert, und sie sehen anders aus wenn man sie komplett gelevelt hat… diese türme wirken schon bedrohlich, und sie stehen ja momentan überall… besonders auf der Erde sieht man echt viele von denen.

WooDaHoo

In den Bunkern ist mir lediglich aufgefallen, dass das dämliche Kabel im IO-Bunker im „Rutschenbereich“ nicht mehr im Weg hängt und meinen hinunter slidenden Hüter kurz vor Rasputins Monitorfarm killt. ^^

no12playwith2k3

Diese Rutschpartien haben mich schon einige „Töte xx Gegner mit yy, ohne zu sterben“-Beutezugfortschritte gekostet…

Wrubbel

Nimm einen Sparrow, dann stirbst net. Es sei denn du fällst im Mondbunker runter😅

WooDaHoo

Die fiese „Kurve“ beim unterirdischen Balkon hat mich auch schon ein paar mal erwischt, als ich nur mal schnell Beutezüge holen wollte. ^^

Wrubbel

Nicht nur dich😂 Wobei ich auch meinen Spaß daran hatte, absichtlich zu sterben, indem du genug Geschwindigkeit hast um unter Rasputins Kugel durch zufliegen und gegen die Bunkertür zu klatschen. Das war stellenweise spaßiger als die Beutezüge und Sektoren von Rasputin 🙈

no12playwith2k3

Inkl. Deathcam? Hört sich irgendwie nach „Stair Dismount“ an…

Millerntorian

Meine Güte Leute…wo wart ihr denn, als Gran Turismo 1- 6 rauskam? Lass bloß nie die SRL (wieder) wahr werden. Sonst sehe ich schwarz für euch. 😆

no12playwith2k3

Bis auf den letzten Teil war ich bei allen anderen Teilen an der Konsole und habe die Lizenzen – selbstverständlich in Gold – gesuchtet.

Millerntorian

😀 😀 😀

So ist’s recht…wobei ich mein Lenkrad vor einiger Zeit wieder verkauft habe. Dafür nehme ich das Spiel nicht mehr ernst genug; denn seit dem unsäglichen GT Sport bin ich irgendwie raus.

no12playwith2k3

Wie geil wäre denn so eine Art „Rennkalender“ gewesen, in welchem sich bestimmte Rennserien auf Grund von Terminüberschneidungen gegenseitig ausgeschlossen hätten. Karriereplanung! Und dann geiern die auf Sim-Racing und machen mit GT Sport quasi alles kaputt…

Meine letzten beiden Autos waren in Gran Turismo 5 vertreten, weswegen ich das auch immer gerne gespielt habe.

Wrubbel

Kann ich dir sagen: am PC unterwegs 😜

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

43
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x