Seit Forsaken liebe ich das PvP in Destiny 2 wieder

Das PvP von Destiny 2 ist mit Forsaken richtig gut geworden, meint unser Autor Sven. Er erklärt, wie er den Schmelztiegel in Season 4 zum ersten Mal seit Destiny 1 wieder lieben gelernt hat.

Das PvP hatte in Destiny 2 keinen wirklich guten Start. Denn das Spiel verlor seinen Reiz, weil Bungie es zu stark auf eine möglichst perfekte Balance ausgelegt hat.

Doch mit Forsaken habe ich mich wieder in den Schmelztiegel verliebt.

Das PvP in Destiny 2 war lange Zeit für mich gestorben

Deshalb fand ich das PvP bisher so unattraktiv: Lange Zeit war es bei Destiny 2 im Prinzip egal, welche Waffe man spielt oder welches Rüstungsteil man anlegt. Auch die Fähigkeiten hatten lange Zeit kaum einen Einfluss auf das Spiel. Das war in Destiny 1 noch anders.

Doch der Schmelztiegel in Destiny 2 glich fast dem PvP eines x-beliebigen Shooters.

Zudem gab es ab einem gewissen Moment keinen Reiz mehr, sich in Hüter-Duelle zu stürzen. Durch die fehlenden Random Rolls hatte man nach einiger Zeit alles im Inventar, was man wollte.

Viele verloren schnell die Lust, sich regelmäßig mit anderen Spielern zu messen. Mir ging das nicht anders. Bereits im Januar 2018 war der Schmelztiegel für mich endgültig gestorben.

destiny-2-pvp

So veränderten die DLCs den Schmelztiegel: Mit Kriegsgeist und den vorangehenden ersten größeren Sandbox-Änderungen schaute ich zwar kurz wieder im PvP vorbei, doch auch wenn ich viele Anpassungen für richtig und stimmig hielt  – wirklich fesseln konnte mich der Modus nicht.

Dabei fand ich die Idee mit der Umstrukturierung des Schmelztiegels in Form der Ruhm- und Tapferkeits-Playlists durchaus interessant. Auch die besondere Belohnung für die PvP-Elite – die Redrix‘ Claymore – hielt ich für eine Super-Idee.

Doch das System erwies sich als unausgereift – zumindest in meinen Augen. Und diese Änderung allein vermochte nicht, mich konsequent bei der Stange zu halten. Noch nicht.

Forsaken hat meine Liebe für den Schmelztiegel neu entflammt

Aber Bungie hat lange an dem Spiel gefeilt und mit dem Release von Forsaken hat sich mit einem Schlag alles für mich im PvP geändert.

Destiny-2-Crucible-pvp

Das liebe ich am „neuen“ PvP in Destiny 2

Das Gesamt-Paket stimmt: Ausschlaggebend für die neu entflammte Liebe sind nicht nur die Änderungen im PvP an sich, sondern viel mehr das Gesamt-Paket, das Forsaken mit sich brachte.

Dabei greifen viele kleine Zahnrädchen in einander, was für mich unter dem Strich das beste PvP-Erlebnis bietet, was ich seit Destiny 1 gehabt habe.

Der Loot ist wieder wichtig: Der Loot ist durch die zurückgekehrten Random Rolls endlich wieder lohnenswert und interessant. Ich steh total auf Mikro-Management meines Hüters. Ich liebe es, jeden legendären und exotischen Drop auf gute und nützliche Perk-Kombinationen zu inspizieren. Jede Waffe, jedes Rüstungsteil ist für mich nun spannend.

Destiny-2-Forsaken-breakthrough-PVP

In Kombination mit den Änderungen am Waffen-System und den Rüstungs-Mods sowie Waffen-Mods kann ich mir endlich ein Loadout erstellen, das meinen individuellen Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht und welches ich situativ komplett ändern kann. Alleine das wertet die PvP-Erfahrung meiner Meinung nach enorm auf.

Build-Unterschiede sind spürbar: So kann ich im PvP endlich mehrere Builds erstellen, die sich alle unterschiedlich spielen und deren spezielle Ausrichtungen tatsächlich spürbar sind.

Abgerundet wird es durch die neuen Fähigkeiten und Super, die die Hüter mit Forsaken erhalten haben.

Die Wahl ist nun so groß wie noch nie, die neuen Klassen machen wirklich extrem Spaß. Und auch die lange vermissten Helden-Momente, wo man alleine auch mal ein ganzes Team demontieren kann, erlebe ich wieder öfter.

Endlich wieder Langzeitmotivation: Zudem habe ich nun auch abseits von God-Rolls und des perfekten Setups endlich Ziele, die mich langfristig fesseln und mich Tag für Tag in den Schmelztiegel treiben.

Denn Bungie hat an für mich entscheidenden Schrauben gedreht, wodurch ich erstmals wirklich das Gefühl habe, dass Destiny 2 nun endlich meine Zeit, die ich ins Spiel stecke, respektiert und belohnt – auch im Schmelztiegel.

destiny-2-pvp

Das System, wie die Ruhm- und Tapferkeits-Ranglisten funktionieren, halte ich jetzt für gelungen und in den jeweiligen Bereichen „Kompetitiv“ und „Schnellspiel“ für angemessen.

Während man im Schnellspiel auch mit genügend Hingabe und Ausdauer weiterkommt, muss man sich im kompetitiven Bereich die Zähne ausbeißen und hart dafür kämpfen, um wirklich voranzukommen.

Besonders die stets spannende Jagd nach der höchsten Stufe in der Ruhm-Rangliste hat es mir angetan.

destiny-2-pvp

Was im Team eine unvergessliche Erfahrung ist und oft auch eine ganz schöne Herausforderung darstellt, kann zwar solo des öfteren echt recht frustrierend sein, doch die kompetitive Play-List ist in erster Linie auch für die PvP-Elite und feste, eingespielte Teams gemacht. Außerdem sorgt die ständig drohende Rückstufung des Ranges bei mir eher für einen zusätzlichen Reiz-Faktor als für Frust.

Lohnenswerte Top-Waffen sorgen für zusätzliche Motivation: Auch die Belohnungen sind mit Redrix‘ Breitschwert, Lunas Geheul und Nicht Vergessen attraktiver geworden und motivieren mich auch bei Niederlagen-Strähnen und Punktverlust immer wieder aufs Neue.

Es gibt sie zwar keinesfalls geschenkt, doch es ist für jeden etwas dabei – für den Hardcore-PvPler und auch für Spieler, die sich lieber vorwiegend im Schnellspiel aufhalten. Und alle drei Waffen sind wirklich top und zählen zum Besten, womit man sich im Schmelztiegel auf Jagd begeben kann.

Meine persönlichen Ziele, für die ich mich jeden Tag auf’s Neue motiviere, sind aktuell die Waffen Lunas Geheul und Redrix Breitschwert.

destiny-2-kampf-hüter-pvp

Ich muss zwar hart für beide arbeiten, doch beide erscheinen machbar und realistisch. Das ist genau das, was mir bisher so stark gefehlt hat – coole Items, auf die ich gezielt hinarbeiten kann.

Auf lange Sicht möchte ich mir den Titel Ungebrochen und die Handfeuerwaffe Nicht Vergessen erspielen. Auch wenn beides aktuell noch weit entfernt scheint – das aktuelle PvP liefert mit genug Anreiz und Spaß, auf diese Ziele hinzuarbeiten.

Außerdem freue ich mich sehr auf die Rückkehr der Trials of the Nine und bin gespannt, wie Bungie diesen speziellen Modus für die PvP-Elite verbessert hat. Der Loot aus den Prüfungen der Neun dürfte nach der Überarbeitung des Modus die Liste meiner Ziele definitiv erweitern.

Nicht alles ist perfekt: Natürlich ist auch mit Forsaken das PvP noch längst nicht perfekt. Es gibt durchaus Kritikpunkte, an den Bungie noch weiter feilen sollte.

So lässt das Matchmaking besonders im kompetitiven Bereich oftmals zu wünschen übrig – ausgerechnet dort, wo sich ungleiche Teams oder fehlende Mitspieler besonders stark spürbar machen.

Auch einige Super, Fähigkeiten und vielleicht sogar die ein oder andere Waffe könnten noch ein wenig Feinschliff vertragen.

destiny-2_pvp_heroic_01

Die Richtung stimmt: Doch insgesamt ist Bungie mit Forsaken in meinen Augen ein gewaltiger Sprung Richtung Hobby, Langzeitmotivation und Spielspaß gelungen – auch im Schmelztiegel.

Wer sich bisher vom PvP in Destiny 2 abgeschreckt fühlte, sollte dem Schmelztiegel nun zumindest eine Chance einräumen und die Hüter-Duelle testen. Denn meiner Meinung nach ist das PvP in Destiny 2 nun so gut wie nie zuvor. Und in manchen Aspekten finde ich es sogar mittlerweile besser als in Destiny 1.

Darum machen mich manche Quests in Destiny 2 wahnsinnig

Was haltet Ihr vom aktuellen Schmelztiegel in Forsaken und von seiner generellen Entwicklung seit dem Launch von Destiny 2?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
189 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dikus

Ich spiele Destiny2 nun seit 19 Tagen und bin total begeistert bisher vom PvE Teil.
Der PvP Teil ist eher bescheiden wobei man hier deutlich unterscheiden muss zwischen Schmelztiegel und Gambit.

Schmelztiegel: Ein Typ hat so ne Ikelos Shotgun oder ähnliches und man ist instant tot.

Sowas sollte nicht drin sein. Da rennt ein Typ rum und killt mit 4 Schüssen 4 Leute.
Die Verteidiger die mit Pistolen schießen brauch mind. 4 Treffer um den zu erledigen.

-> Manche der Waffen sind overpowered und machen für alle anderen dann keinen Spaß mehr.

Gambit: Dadurch das man erst PvE macht und der PvP nur am Rande stattfindet ist das Spiel nicht ganz so unausgeglichen wie der Schmelztiegel ist, geht das Spiel deutlich besser und macht mehr Spaß.
Aber auch hier: Manche Waffen sind im PvP sind einfach zu overpowered. Ich selber hab mit der Donnerlord das Gegnerische Team mehrfach komplett zerfetzt. DAs ging viel zu einfach.

KingFritz

Oh, zusätzliche Ruhmpunkte!!!
Da sind bestimmt einige erstaunt…….

Philip Friedrich

Ich mag den pvp in destiny 2 nicht wirklich. Es ist besser als vor forsaken aber es ist immer noch eine qual.
Da ich jäger main spiele und sonst nur einen low level warlock habe, mit dem ich kein pvp spiele finde ich die Balance immer grausam in den meisten Schmelztiegel Matches. Alle abusen nur die meta, und nutzen bug wie titan skating und bungie fixt es nicht oder nerft den titan, sodass es sinn macht auch Mal andere Klassen zu spielen im PvP.

Erschwerend hinzu kommt durch die kostenlose grundversion von destiny jetzt, dass Haufenweise low level in den so schon schrecklich gematchten lobbys sind, weshalb eigentlich immer das team mit den meisten 50ern gewinnt. Egal ob ich ne 4er KD hab oder mehr, man kann alleine keine ganze Lobby komplett umkrempeln, wenn das gegnerteam auch nur halbwegs ok spielt. Sehe immer wieder Lobbys mit leuten die 40+ kills haben und trotzdem verlieren.

Guest

Ich habe alles erdenkliche versucht, um mit Forsaken wieder Spaß an PVP in Destiny 2 zu haben, aber der Funke will einfach nicht mehr zünden.
PVP in Destiny war damals 2014 eine absolute Bombe. Sah gut aus, fühlte sich frisch an und die ganzen Makel hat man zu Beginn deswegen einfach ausgeblendet. Gegen Ende 2018 haut mich das, was ich da sehe nicht mehr um:

– schlechtes Matchmaking

– schlechte Balance

– extrem lange Wartezeiten bis ein Match beginnt

– Karten die mal für 4vs.4 bestimmt waren sind nun Karten auf denen sich 12 Leute austoben

– Exos sind entweder absoluter Schrott oder zu stark, einen gesunden Mittelweg sieht man selten

– Die Spielauswahl ist ein Witz. Wieso kann ich immer noch nicht gezielt aussuchen, was ich spielen will?

– PVP wird zu stark von einer bestimmten Meta beherrscht. Mal fegen die Impulsgewehre alles weg, mal eine andere Waffengattung, aber in all den Jahren gab es kaum Stabilität
.
– Waffenpatches lassen nicht selten Monate auf sich warten und machen nicht selten noch mehr kaputt

– das Spiel beinhaltet vielleicht tausende von Waffen, aber im Endeffekt ist die Auswahl doch extrem gering. Es gibt nicht hunderte von Impulsgewehren, sondern einfach nur drei Kategorien: schnelle, mittelschnelle und lahme. Der Rest, der durch Perks gesteuert wird, macht kaum einen Unterschied aus.

– Klassenunterschiede sind einfach zu groß. Als Warlock kann ich mit Teleport-Sprung vor nahezu allem fliehen, da kommt niemand hinterher.

– Wenn ich die Namen aller Verbindungsprobleme aufzähle kann ich einen ganzen Zoo aufmachen.

– gutes Spielen wird kaum belohnt, außer das sich meine Super etwas schneller auflädt.

– Time to Kill ist mir immer noch zu lahm.

– optisch ist das Spiel keine Wucht mehr

usw.

—————————————————————————————————-

Ich habe seit Release von Black Ops 4 einen passenden PVP Nachfolger gefunden, der mich hoffentlich noch weitere Monate gut beschäftigen wird. Das ist auch das erste Mal, dass ich mich von Beginn an richtig intensiv mit Call of Duty beschäftige und Junge, Junge, hier wird einfach so viel richtig gemacht: Jede Waffe ist ein Unikat, jede Waffe wird von Spielern benutzt, das sehe ich täglich, jede Waffe bietet ausreichend Aufsätze, die daraus etwas ganz anderes machen können, jeder kann seinen Spielstil perfekt anpassen, Patches erfolgen hier innerhalb von zwei Wochen, gutes Spielen werden mit Punkteserien ordentlich belohnt, ich bin bisher aufgrund von Verbindungsprobleme nur ein einziges Mal rausgeflogen, Maps lassen sich strategisch schön einsetzen, fühlen sich durch Wassergräben realistisch an und und und. Das sind so Dinge, bei denen Destiny 2 einfach Meilenweit von entfernt ist und nicht nur das, vor Forsaken ist man ja noch ein ganzes Stück zurückgerudert.
Also Destiny 2 ist und bleibt ein gutes Spiel, zumindest als Gesamtpaket mit PVE, aber PVP alleine finde ich mittlerweile katastrophal.

Anton Huber

Spiele gerne PVP mit all seinen Höhen und Tiefen.
Was mir zu schaffen macht ist der beschissene Netzcode von Bungie, der rein der Geldgier geschuldet ist. Die Server, das Hosting, die Tickrate alles einfach nur unterirdisch. Nur im LAN würde das gut funktionieren…aber so einfach frustrierend.

Ulrich Podlewski

Ich kann dem Lob Geheul auf den PvP in D2 in keinster Weise zustimmen, das Matchmaking ist eine Katastrophe, keinerlei Balancing in der Teamzusammenstellung, der Lag ist wieder da, wahrscheinlich war es vorher nicht besser nur durch die endlose TtK merkte man es nicht. Wenn man zum 20.mal von Lunas Geheul auf Scoutgewhr Distance ge…… wurde ist meine Schmerzgrenze erreicht Mir erschließt es sich in keinster Art und Weise warum man den stärksten Spielern auch noch o. P. Waffen geben muss. Und ich rede hier nur vom Schnellspiel.

TukTukTeam[OGC]

Wenn du dich auf Scoutdistanz von der Luna holen lässt hilft dir auch kein Matchmaking mehr! Dafür bräuchte man mindestens 1 volles Magazin der Luna.
Ich verstehe auch nicht wieso immer über das Matchmaking in Quickplay gejammert wird. Für Matchmaking gibt es doch das Ranked und dort pegelt man sich ja irgendwann auf seinem Skillniveau ein ?

Sven Zimmer

Das Ranked hat nix mit dem Matchmaking am Hut! Und es ist einfach Def. was Bungo ja auch offen zugibt!

TukTukTeam[OGC]

Na dann ist es wohl andauernder Zufall das meine Gegner auf ähnlichem Punktelevel sind wie ich.

Sven Zimmer

Nicht ganz … die Comp. Liste matcht in det tat bei gewissen Punktegrenzen … 1600 ist wohl z.B. eine solche Grenze. Davon gibt es aber nicht viele und die sagt absolut nix über den Skill des Spielers aus. Besonders da Resets der Liste nicht beachtet werden … jemand mit 1600 Punkten kann man doch nicht mit jemanden der schon zum 5 mal bei 1600 Punkten ist gleich setzen. Das System ist also Unsinn und kann kein Skill-Based MM ersetzen.

TukTukTeam[OGC]

Der Reset findet nur zum Seasonende statt und ich bekomme bei 2400 Punkten zu 90% Genger die um die 400 Punkte unter oder über mir sind. Ins Quickplay gehört für mich auch einfach kein Matchmaking. Bei Spielen wie CS, BF usw. gibs das auch nicht und manchmal verliert man halt. Mich stört das null…

Sven Zimmer

Ja das MM ist nicht mehr zu ertragen … aber die Luna und co, würde ich nicht OP nennen. Es sind einfach gute Waffen in den Händen von guten Spielern gegen die man als Noob bis Normalo nicht gematcht werden sollte solange man nicht gut genug ist. Wenn man im Tigel aber nur zerstört wird hören die Leute auf den zu spielen anstatt besser zu werden und es werden immer weniger Spieler … übrig bleiben nur die guten. Ohne Skill-Based Matchmaking ist der Tigel auf dauer zum aussterben verdammt.

Ulrich Podlewski

Genau, das ist das Problem, ich bin auch kein guter habe mich immer mit ner 1.5 KD durchlawiert, seid das SBMM abgeschaltet wurde kann ich froh sein wenn ich mal mit ner 1er.KD aus einem Match gehe, kommt Stern genug vor. Gleichzeitig gehen Leute mit ner 15er,20er KD aus der Runde Ich habe keine Lust darauf mich laufend von den Pros zerfetzen zu lassen. Dann spiel ich einfach kein PvP mehr. Eigentlich gibt es dafür ja den
commpeditive Modus.

TukTukTeam[OGC]

Mit ner 1.5 KD gehörst du aber schon zu den beseren und solltest meinem Verständniss nach sogar eher von der jetzigen Situation profitieren…

Ulrich Podlewski

Na scheinbar nicht, ich kann mich auch nicht daran erinnern das es vor der Abschaltung des SBMM solche Ausreißer nach oben oder unten gegeben hätte. Wenn ich mir nach den Runden die Ergebnisse anschaue habe ich ständig Leute mit ner 10er KD oder besser dabei und das gab es vorher nur mal in Ausnahmefällen. Und wenn ich sehe wie oft ich zb. Von der Luna geholt werde ist das ja auch ein Zeichen dafür das man mit Leuten gematcht wird die verstärkt compeditiv unterwegs sind und definitiv weit über meinen Niveau spielen.

Sven Zimmer

Ich kann meinem Namensfetter hier zwar in jedem seiner genannten
Punkte zustimmen … ABER!!!

Vorweg ich bin kein guter PVP Spieler und habe steht
lediglich meine KdT von 1,0 verteidigt.

Seit Krigsgeist bzw. Umstellung des Waffensystems und der
seit dem immer weiter schrumpfenden TTK bin ich deutlich besser geworden und
dann kahm das kaputte Matchmaking was meinen Fortschritt zunächst nur bremste.
Doch seit einigen Wochen ist es einfach nicht mehr zu ertragen.

Matchmaking: (PS4 falls von Interesse) Seit dem das
Skill-Based Matchmaking deaktiviert wurde wo alle Idioten die Freude haben
schlechtere Spieler zu dominieren lautstark jubelten und Bungo sooo „OK“ meinte
werde ich vom Tigel immer weiter enttäuscht. Zunächst reichte es, wenn ich mich
an die Meta hielt um noch Land zu sehen, allerdings finde ich So etwas nicht
gut … Ich habe zwar kein Problem mit HC oder Impuls doch möchte ich doch nicht
ausschließlich damit spielen (im Comp. OK aber selbst im Quick ist es ja
nötig). Seit einigen Wochen werde ich jedoch in absolut jedem Spiel gegen
Breitschwert Luna und co. Gematcht (also gegen Leute die nicht nur deutlich
mehr sondern auch viel besser PVP spielen wie ich). Dies ist absolut frustrierend
und schreckt nun immer mehr Leute vom Tigel ab, was das Problem natürlich immer
weiter verschlimmert. Mittlerweile bin ich gezwungen wie der alle letzte Penner
zu spielen um überhaupt noch auf ein Positives Ergebnis zu kommen.

Leggs: Durch die immer kürzere TTK werden die Leggs im Spiel
leider auch immer offensichtlicher. Wie bereits erwähnt, finde ich eine kurze
TTK gut. Aber wenn ich eine anstürmende Pumpe nicht kontern kann weil diese mir
noch Meter weit weg angezeigt wird obwohl er eigentlich schon vor mit steht
oder ich durch eine Primärwaffe mit einem Treffer gekillt werde weil ich die
ersten Treffer einfach nicht bemerken kann ist dass absolut schrottig.

Meta: Das es eine Meta gibt ist klar und wird es immer geben
doch sollten zwischen einzelnen Waffengattungen keine Welten liegen und die für
die Waffen geeigneten Distanzen wieder eingehalten werden. HC gegen MP, ich
weiß auf welche ich mein Geld setze … Scout gegen Impuls, lächerlich sichere
Geldanlage.

Waffen und Super Balance: Das einige Waffen aus der Menge
ragen ist völlig OK besonders wenn man etwas für die Waffe tun muss doch Waffen
wie die Spule die auf Knopfdruck ein halbes Team zerlegt ohne das man auch nur
zielen muss oder die Telesto welche seit dem letzten Patch einfach noch stärker
gemacht wurde sind schon etwas daneben (und ich spiele z.Z. notgedrungen selbst
Telesto). Die neuen Supers sind das Beste Beispiel für Unausgewogenheit … Es
spielt eigentlich keiner mehr die alten Supers (Bungos worte „die alten Supers
werden verbessert um mithalten zu können“ -> Unsinn die Arkus Titan wurde sogar
deutlich schlechter). Die neuen Supers übersteigen einfach alles vorallem das
Klingenfeuer ist die neue NoobSuper nummer 1 geworden (drücke zwei Knöpfe und
alles stirbt, sogar im Brunnen) und der Nova-Warp hat eine absolut lächerliche
Reichweite!

Letztendlich könnte ich mit allen Problemen leben, wenn nur
dieses Skill-Based Matchmaking aktiviert werden würde!!!

Mario

Mal ne ganz ganz andere off topical question:
den 3 Fokus kann ich auch in der Blind Quell bekommen?

keule-tch

Denke nicht….
Hab ich zum. noch von keinem gehört!

Jetzt in der 3. Wo bekommste den aber ganz easy bei der Königin nachdem Du ein Opfer beim Orakel abgegeben hast^^

ClanKollege sagt gerade im TS Er hatt seinen gestern wohl im neuen RAID bekommen^^

DanjoDR

Im Raid mit etwas Glück und Opfergabe für Königin diese Woche safe.

Xcv Yxcv

Fanboy Artikel Nr 75429.

Das PvP ist broken, überall Shotguns und Impulsgewehre, supergeil. Mieses Matchmaking, katastrophale Mitspieler.

Nors

So ein Quatsch. Es nennt ja auch dich niemand einen Hater, weil du das Spiel panne findest. Und was bitte hast du grundsätzlich gegen die Nutzung von Shotguns und Impulsgewehren? Spiel sie halt selbst (wenn du glaubst, es ist die Meta) oder lerne, wie man sie kontert.

Majonatto Coco

Wie sagt man das hier? Gewogen, bemessen und als nicht gut empfunden?
Solange ein Multiplayer PvP Shooter mit 10hz läuft und keine vernünftige Server Struktur vorhanden ist, kann ich leider nur ein Mangelhaft ausloben.

Alexhunter

Warum wird hier in den Kommentaren ständig von der Luna gesprochen wie toll und quasi OP die ist?
Not forgotten ist der wirkliche shit und ist der Luna weit überlegen. Die zusätzliche Reichweite macht einen großen Unterschied aus und, nach Meinung mehrerer Kollegen, ist auch der Recoil angenehmer (obwohl oder gerade wegen weniger Stabi, da vergleichbar mit „normalen“ Handcannons).

Loki

Vermutlich relativ simpel. Die Luna ist erreichbar, auch Solo. Für die Not Forgotten wird es auch als Team mehr als schwierig. Sonderlich viele habe ich nicht mit der Waffe gesehen.

Alexhunter

In meiner FL haben die mind. 5 oder 6 Leute. Hab die auch selbst schon sehr oft angetroffen und gegen die antreten müssen.

Nors

Dennoch hat Loki Recht. Es ist sehr viel schwieriger, an die Waffe zu kommen. Mit Blick auf deinen Vergleich der Luna und der NotForgotten muss ich dir aber widersprechen – vor allem bezüglich deiner Aussage zum Recoil. Das kann ich so gar nicht bestätigen. Aber das ist womöglich einfach Geschmackssache

Alexhunter

Ich selbst hab die auch nicht und hab das so nur von Kollegen erfahren. Wir zocken aber auch auf dem PC und da ist das Recoilverhalten der Waffen auch etwas anders als auf Konsolen.

TukTukTeam[OGC]

Ich kann die NF nicht beurteilen aber die Luna ist doch der reinste Strahl. Wenn der erste Treffer am Kopf landet klebt die Waffe förmlich an des Gegners Birne.

Alexhunter

Genau das stört viele, auch mich, an diesen 180er Handcannons. Die fühlen sich nicht wie Handcannon an, sondern manchmal wie Sidearms.
Ein Recoil den man von hunderten Spielstunden mit anderen Handfeuerwaffen gewöhnt ist, kann halt sich besser anfühlen als so ein „Laserstrahl“

Hellflimmer

So richtig gut finde ich PVP zzt. nicht. Was sicherlich auch daran liegt, das Handcanon und Shotgun nicht meine Meta ist. Allerdings sind ca. 0,7 sec TTK mit der Primärwaffe definitiv zu kurz, wenn da Lag hinzukommt und man den ersten Schuss aus der Luna nicht mitbekommt, dann ist das nicht spielbar, hier hat sich Bungie sehr weit, für meinen Geschmack zu weit, von Halo entfernt, was sich gerade dadurch auszeichnete, dass man viel Leben hatte und nicht ständig auf der Nase lag. Ich spiele PVP nur Quickplay und beobachte auf der PS4 zzt. eine Entwicklung hin zu völlig unausgewogenen Matches, sehr häufig hat man Leute die teilw. mit knapp zweitstelliger K/D dominieren und Spieler die mit 0,5 K/D kein Land sehen. Sicherlich hängt vieles davon ab in welchem Bereich man unterwegs ist und wann man spielt und mit free to play des Basispiels sind neue Spieler hinzugekommen, aber trotzdem so unausgewogen wie jetzt war es selten, man könnte fast meinen das Matchmaking sei wieder defekt oder schlimmer Bungie hat schlechte Angewohnheiten von Blizzard übernommen und schmeißt im Quickplay Rookies zu Pros, damit sie die tolle Ausrüstung bewundern dürfen, wenn sie ständig auf der Nase liegen, mit dem Gedanken mehr Engramme zu verkaufen (ist ja nur Quickplay) ? So fühlt es sich zwar noch nicht an, aber wehret den Anfängen.

Loki

Es gibt praktisch kein Matchmaking, jeder wird mit jedem zusammen gewürfelt. Bungie bekommt einfach ein gescheites Matchmaking bisher nicht hin. Entweder dauert die Suche vieeeel zu lang, oder es wird wie jetzt jeder mit jedem gematched.

Sven Zimmer

Die TTK finde ich jetzt nicht zu kurz sokange es nicht laggt aber ansonsten ganz meine Meinung in allen Punkten!

Patrick Isken

Ich habe bereits meine meinung zum pvp im bungie forum kundgetan.
Ich persönlich spiele keinen schmelztiegel mehr.
Wenn ich interesse an dem sich ständig wiederholenden loot habe dann nur, um das teil zu zerlegen weil ich die bruchstücke brauche.
Und selbst dann steh ich am spawn und tanze.
Mir geht es tierisch auf den sack das es bloß die beiden extreme, rasieren oder rasiert werden, gibt. In einem pvp möchte ich mich messen.
Und DAS ist das was nicht funktioniert. Da hat bungie echt noch viel arbeit vor sich. Vielleicht klappt es ja in destiny 3.

Lucy in Disguise

Herrje, dann geh doch bitte nicht in den Schmelztiegel… Anderen das Match madig zu machen nur weil du anscheinend nicht mit dem „matchmaking“ klarkommst, ist in meinen Augen mehr als arrogant.

CandyAndyDE

Es gibt nur die beiden extreme?
https://uploads.disquscdn.c… Na sicher xD
Ganz ehrlich, wenn ich merke das Leute im PVP oder Gambit AFK rumstehen oder das Spiel sabotieren, können die sich auf einen Anschiss vom feinsten gefasst machen. Hier drückt sich niemand!

Ismil422

„Ein klarer Sieg!“ -Shaxx, nach dem Match, das 100-99 ausging.

KUFNUKEM

Wenn es dir keine Spaß macht solltest du wenigsten den anderen nicht die Matches durch solche Aktionen ruinieren. Das trägt genauso wie das verbesserunswürdige MM zu Frust im PVP bei….

Sven Zimmer

Ich kann dich gut verstehen aber im spawn zu schimmeln und das Spiel zu sabotieren finde ich verachtenswert und muss sagen das ich soetwas grundsätzlich melde (in manchen Fällen sogar im PSN)

cyber

Evtl ist es auch nur pech. Und die Wahrheit liegt irgendwo zwischen unseren beiden Erfahrungen. Oder hängt vom System ab. Es gibt vermutlich garnicht DAS Forsaken und es macht inZulunft Sinn zu erwähnen auf welchen System man spielt, bei mir ist es PC.

treboriax

Das PvP fühlt sich jetzt wieder großteils so an wie in Destiny 1 – mehr aber leider auch nicht. Eine spürbare Weiterentwicklung gibt es nicht, bzw. der erste Ansatz funktionierte nicht und mehr Ideen gab es wohl nicht mehr.

Ich hatte gehofft, dass durch die Schmelztiegel Labore mehr Auswahl und Abwechslung durch neue Spielmodi reinkommen würde. Aber leider ist dem nicht so. V.a. das Auswahlsystem stört mich hier gewaltig, durch die nach wie vor bestehenden Playlists mit Zufallsmodi fühle ich mich entmündigt. Weshalb darf ich nicht selbst entscheiden, was ich spielen möchte?

Und was wurde eigentlich aus Rift, Skirmish, Salvage und Elimination? Countdown und Survival mögen zum Teil davon abgeleitet sein, aber zumindest den originalen Rift Modus im 6v6 vermisse ich sehr.

cyber

Naja, ein gescheites, Skill basiertes Matchmaking sollte eigentlich auf lange Sicht dafür sorgen, dass man am Ende eine Winrate von um die 50% hat und auf grob gleichstarke Gegner treffen sollte. Weil das für mich zumindest die Situationen sind wo ich die spannenden Matches erlebe, weil jeder kleine Fehler den Unterschied bringen kann und dementsprechend die Konzentration hoch sein muss. Da freue ich mich dann auch über einen Sieg. Aber dieses stompen oder gestompt werden ist mir zu wider. Das gleiche Problem haben leider auch lol und overwatch.

Nors

Kann meinem Vorredner nur zustimmen. Will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich vermute mal, es gibt auch hier niemanden, der jetzt aufspringen würde und behauptet: Voll easy. Im Comp knall ich alles weg. Das Auf und Ab: kenne ich, kennen alle. Das Vernichtet werden: ebenso. Für mich ist das aber auch wichtiger Bestandteil. Es ist herausfordernd. Dennoch verstehe ich dich auch. Auch ich habe schon richtig Frust geschoben. Dann muss man mal ne Woche aussetzen. Und generell gilt: Im Comp hat noch niemand seine im KD verbessert 😉

Nors

Ich kann Sven grundsätzlich nur zustimmen. Was mich nervt ist das Laggen, Quitter (vor allem jene, die das mehrfach hintereinander machen, bis sie ein genehmes Gegner Team finden), die Reichweite der Telesto, die Fluchtgeschwindigkeit mancher Titans (sinnbefreit, wenn der vor meinem Arcusstab einfach davon skaten kann) und auf jeden Fall auch der Nova Warp. Der ist so überpowert. Wie sehr zeigt die Tatsache, dass im Moment in jeder Lobby zwei, drei Spieler mit dem 7th Kolumn Abzeichen anzutreffen sind — und wenn man schaut, laufen die alle mit Nova Warp durch die Gegend… Sonst aber alles gut!

derNette

Da sind wir ja schon auf Detailebene.. soweit wollte ich gar nicht in die Details gehen aber du hast leider recht.

Amnesia

Auf den Punkt ????????

The hocitR

Das Abzeichn bedeutet aber nicht dass sie jemals die 7th Column erreicht haben.

DerFrek

Nö aber Annihilationmarken gehen mit der Super ganz klasse, davon habe ich auch ein paar ^^

Benjamin Überla

Nicht? Für was bekommt man denn das Abzeichen??

Alexhunter

Da zählen mehrere goldene Medaillen rein, z.b. Uns gehen die Orden aus, Unbesiegt, usw.
7th Column steht zwar so auf dem Abzeichen, aber kaum jemand hat die wirklich.
Bei mir steht auf dem Abzeichen auch eine 4, aber 7th Column hab ich noch weder in D1 noch in D2 geschafft

Nors

Oh interessant. Das wusste ich nicht.

derNette

Meine Herren, was für ein Artikel, Respekt! Hätte fast wieder Lust Comp zu spielen aber nach dem Verlust von 600 Punkten kann mich dieser Modus komplett am ARS** lecken. Sry aber man bekommt nen Discon von Bungie und anschließend die meldung: UPS, du hast vorzeitig… Wer kennt es nicht? Ok, man bekommt als Solo-Spieler kein Discon (vermeintlich!) Glück gehabt, denkt man, 4er Premates im Gegnerteam, WOW… Ok, kein Ding nach der Xten Niederlage… Mates online! Lets go… Matchmaking? was soll ich sagen? Die totale Katastrophe, man wird mit Teams gematch die einen einfach Zerstören. Was bitte soll da Spaß machen??? Ich glaube der Autor dieses Artikels spielt irgendwie ein anderes Spiel….
MFG

huntersyard

haha…schön zu hören das i nicht der einzige bin ,der sich die kda zerstört…
aber nach dem grind ,wird die mit schnellspiel einfach wieder erhöht…
hätte heute aber schon wieder explodieren können…einmal allein gegen 4 mann gespielt und 3 mal 3:4…und das in 5 matches…

Scofield

OT: Keine Ahnung ob es für diese Mission schon einmal erwähnt wurde oder ob der sogar in jeder Petra Mission spawnen kann. Aber das Odynom spawnt beim killen von den 3 Majors zusätzlich im Raum rechts vom Eingang aus.

Freeze

Den gibt es in jeder Petra Mission.

Scofield

Gut zu wissen. Danke ????

Sven

Ist raus 😉 lg

huntersyard

ahh…hoffe wir treffen mal alle als gegner aufeinander…schön schwitzen…????

RagingSasuke

Hey wie geil, zocke auch ps4. Mein Name ist auch wie hier nur 1989 hinten dran. Das wär ja mal cool. So ein mein MMO 6vs6 gruppenschwitzen xD

Sven

Schau mal ins Psn 🙂

KingFritz

Versuche grad die Luna. Gestern erst wieder böse verprügelt worden. 5 Matches = 4 Niederlagen. Und die waren übel. Hatte mich mühsam auf ne KDA von 1.4 hochgearbeitet. Jetzt wieder auf 1.37. Tendenz fallend. Hoffe auf Mehrfachpunkte Woche.
Vielleicht geht’s so schneller auf 2100 Punkte.
Hoffe die Luna noch diese Season zu bekommen. Denn nä. Season hab ich kein Bock mehr, den Rang 5x zurückzusetzen. Das hat mir bei der Breitschwert gereicht. Breitschwert – Unwort des Jahres.
Schonmal aufgefallen, wie selten ihr durch die Claymore oder die Breitschwert gekillt werdet.
Im PVE ist sie ganz gut, wenn viele niedere Gegner rumhüpfen. Das war’s auch schon. Sie war für mich den Aufwand nicht wert.
Und noch ne Bitte an alle, die die Modi nicht raffen. Wenn ihr kein Bock habt bei Countdown wiederzubeleben oder bei Kontrolle Zonen einzunehmen, dann macht doch bitte Schnellspiel. Aber bleibt dem Kompetitiv fern. Danke.

Cowgummi

Ich glaub nicht das bei Kompetitive jemals mehrfachpunkte kommen wird (zumindest hoff ichs nicht 😉 ) wünsch dir aber viel erfolg beim Luna farm 😀

DerFrek

War doch schon 2 mal ^^

Cowgummi

bei kompetitive? echt? hmmm … das ist an mir vorbeigegangen ^^,,

DerFrek

Jo, ganz am Anfang von Forsaken und ich glaube, die Woche vor dem letzten Eisenbanner.

Cowgummi

bin mir eig ziemlich sicher das es noch nie doppelte glory points gegeben hat… hmmm, vor IB war mal eine woche doppelt Valor und dann dreifach Valor Punkte, aber für competitive hab ich das noch nie gesehen. aber bitte um verzeihung, falls ich mich irre 😉
(vielleicht hast du ja eine quelle für die info?)

DerFrek

Also der Valor Bonus war auf jeden Fall während des letzten Eisenbanners…
Ich habe kurz mal geguckt und finde dazu nichts ^^ eigentlich bin ich mir aber ziemlich sicher, dass es das schon einmal gab… und ich meine jetzt nicht das Fenster, das jede Woche kommt und alle verwirrt.

Robert "Shin" Albrecht

Nein. Das bezog sich auf die Tapferkeit. Ruhm hat noch keinen Boost bekommen und das wird wohl auch nicht passieren. Würde mich jedenfalls sehr wundern. Du bekommst ja eine Strafe für eine Niederlage. Wie würde die aussehen wenn es dreifache Punkte gibt? Allein der Punkt zeigt schon recht deutlich, das es boni im kompetitiven Modus eher nicht geben wird

KingFritz

Google: Destiny 2 Doppelt Ruhmpunkte
Gab es schon.

Cowgummi

Ja KingFritz – aber nur für „schnellspiel / Eisenbanner“ nicht für den Kompetitiven Spielmodus.
Würde, wie Robert „Shin“ Albrecht schon geschrieben haben, auch recht wenig „sinn“ geben. immerhin ist es ja Kompetitive 😉

KingFritz
KingFritz

Sorry, dann hab ich das wohl falsch verstanden. Dann gibt’s wohl nen Ruhm und noch nen anderen Ruhm.

Loki

Vor ca. 4 Wochen gab es Double -> Triple Glory Punkte. An dem Wochenende wurde ich so dermaßen im PVP Comp. verprügelt.

https://gamerant. com/destiny-2-double-triple-valor-date/

KingFritz

Die Einen sagen es gab es nie und wird es nie geben, die Anderen sagen es gabs schonmal .
Hmmmm, wer hat denn da bloß recht….?

Robert "Shin" Albrecht

Ruhm, Tapferkeit und Ruchlosigkeit sind drei völlig verschiedene Dinge 😉

DerFrek

Ich gebe mich da auch geschlagen. Habe das dann wohl mit der letzten Season verwechselt, da gab es das definitiv.

KingFritz
mattinho81

Du hast vollkommen recht, die Redrix ist die Mühe absolut nicht werd, da sie totaler Müll im PVP ist. Jeder Zweikampf gegen einen Hüter der die „Verflossene“ hat (die man beim Vagabunden kaufen kann), verliert man wenn der desperado Perk nicht aktiv ist.

Der PVP Modus wird auf lange Sicht in der Versenkung verschwinden. Da die Luna so OP ist, das du ohne sie gar nicht erst ins PVP gehen brauchst. Wenn ich merke das im gegnerteam 2 o.m. die luna haben, gehe ich direkt raus, da die niederlage schon feststeht, sofern das eigene team keine hat. Und da ich, persönlich, ein real Life habe und auch nicht arbeitslos bin, werde ich die Luna, bei dem matchmaking niemals erspielen können.

Und dieser Artikel ist einfach ohne Worte…….zum einem geringen Teil hat er recht, endlich wieder Waffen mit gerollten Perks. Aber der Rest??? Einfach nur schlecht. Matchmaking, nur noch schrotflinten-lappen, immer mehr Hüter mit Luna, und im compi-modus, bekommt man dann noch als bonus oben drauf, random-mates wo man sich echt fragt, ob diese ein Hirn besitzen.

huntersyard

wollte grade schreiben…die meisten luna spieler töten mich mich ner schottie…und sorry rausgehn wegen luna im gegnerteam?mit ein bisl aim und auch luck haust die mitm guten impuls aus den latschen…ausser die m+t und sim spieler die komischerweise nur headies verteilen…ansonsten muss man sich ein bischen anderes auf die einstellen und eben mit spez waffen zurückschlagen(sniper usw)

DerFrek

„Der PvP-Modus wird auf lange Sicht in der Versenkungen verschwinden“

Das glaube ich ja eher nicht ^^ Das war das einzige, dass D2 überhaupt so lange am Leben gehalten hat, da es immer Deppen gibt die das Spielen, weil es trotz allem Ärger irgendwie immer Spaß macht (jaja, das trifft nicht auf alle zu).

Die Luna ist wahrscheinlich ne feine Waffe. Trotzdem hat die ein ziemliches Problem mit der Reichweite. Wenn ich die Leute auf Abstand halte, dann kann ich da immer was erreichen. Also nur weil die jemand hat, gleich zu leaven… Bei Gambit gehe ich ja auch nicht raus weil jemand ein Königinnenbrecher Bogen oder Sleeper dabei hat ^^

Maxstar91

„Und da ich, persönlich, ein real Life habe und auch nicht arbeitslos
bin, werde ich die Luna, bei dem matchmaking niemals erspielen können.“

Also ich arbeite jeden Tag und besitze auch ein Real Life. Hab mir die Waffe trotzdem bei dem Matchmaking erspielt und das obwohl ich zu 70% Solo ins Matchmaking gehe und die anderen 30% war ich im Doppel unterwegs 😉

Lord Grauwolf

Nur weil jemand mit der Luna ausgerüstet hat, heißt das ja nicht, dass er/sie die sich selbst erspielt hat oder das er/sie damit umgehen kann. Deswegen aus dem Spiel zu gehen ist ja mehr als unfair gegenüber den anderen, insbesondere im Kompetiv, wo niemand nachjoint.

CandyAndyDE

Echt jetzt, nur weil die die Luna spielen gehst du raus?

Hatte mal im Schnellspiel gegen ein 3er Team mit Luna gespielt. Keine von denen konnte mit der Waffe umgehen. Da kam schnell der Verdacht auf, dass die die Waffe gekauft haben.

Gooseman233

Es wird in der Comp Playlist keine doppel oder dreifach EP geben, da musst du dich so auf Rang kämpfen

Sven

PS4

Sven

Sehr gerne????

press o,o to evade

pvp ist mit forsaken viel besser geworden, kommt aber noch nicht an d1 ran. dafür sind die maps zu schlecht, bis auf eternity.
die musik bzw. die stimmung vom unknown space ist ja mal der oberhammer.
dann kommt equinox dazu, ich freue mich schon, auf einmal kommt so eine dämliche mucke bei der neuen map…
tzz tzz

Scofield

Equinox, sowie das gesamte Trials sind eh das beste am PvP.

Hoffe sehr das wir bald von den Trials hören, mit den random rolls und dem einzigartigen Look der Rüstungen und Waffen kann das echt nice werden^^

huntersyard

aber bitte nicht mit den comp modies…lieber oldschool eleminierung !!!!

Scofield

Da hast du vollkommen recht, hatte ich fast schon vergessen.

D1 Trials mit Eliminierung 3 vs 3. Nicht mehr nicht weniger. Aber wie ich Bungie so kenne kommt das eher mit 4 vs 4 Bombe entschärfen…

huntersyard

4vs4 wegen mir aber eleminierung????

Dracon1st

Es geht doch darum das man wieder nur mit den Waffen Chancen hat im PvP. Wenn das mit den Waffenrolls den PvP wirklich besser machen würde, wie im Artikel geschrieben, dann könnte ich mit der Waffe spielen die mir Spaß macht und hätte trotzdem ne Chance. Aber es ist doch so wie immer und auch schon seit D1, es sind immer eine handvoll Waffen die dominieren bis Bungie patcht.

Maxstar91

Mal ne Frage: wieso bekomme ich keinen Ruf mehr bei Gambit? Stehe seit Freitag bei 13995 Punkten ????

Ismil422

Ab dem letzten rang kriegt man nurnoch Punkte beim gewinnen, beim verlieren kriegst keine mehr.

Maxstar91

Alles klar, danke dir ????

smuke

Was mich am meisten stört, sind diese doofen Playlists. Ich will auswählen können wann ich welchen modus (vielleicht auch auf welcher map) spielen kann. Zudem wäre eine Möglichkeit, gegen geschlossene Teams auch zu dritt antreten zu können (zb 3vs4) ganz nett.

Marki Wolle

Jo für jeden Modus eine Playlist, vorher ist der PVP für mich nichts Halbes und Nichts Ganzes.

Psycheater

„…das meinen individuellen Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht und welches ich situativ komplett ändern kann.“

Das ist an sich zwar richtig, aber um es „richtig“ umzusetzen fehlt mir hier einfach die Möglichkeit zum Speichern von fertigen Loadouts im Spiel. DAS würde es komplett abrunden

smuke

Auch eine nette Idee ????????

Psycheater

Ganz ehrlich; sowas sollte Standard sein meiner Meinung nach

Willy Snipes

Schlimm genug dass sowas durch Apps geht, aber ingame nicht 😀

Sunface

Joar also insgesamt hat Bungie mit Forsaken wirjlich geliefert. Sicher, jeden machen sie nicht glücklich aber viele würde ich sagen.

Shadows of Yor

Also bei mir sind es die Messer Jäger. Am schlimmsten war es in einem qp match, bei der zwei Jäger im abstand von jeweils 30 Sekunden ihre Super gezündet haben. Ich hatte dabei so viel angst, dass ich mich nicht mehr getraut hatte den gesetzen der Physik zu trotzen.

Meine Vermutung: sie hatten zu viel Gambit gespielt und mussten etwas Wut ablassen. Kann ich voll und ganz verstehen.

WooTheHoo

Stimmt. Ich vergesse dann immer die Waffe zu wechseln und will nen Punch ansetzen, wofür ich natürlich zu weit weg bin. ???? Ist halt Gewöhnungssache. Sekundär spiele ich meist Impuls. Aber ich werde mal mehr auf die Handhabung achten. Lustig im PvP ist natürlich statt des Schrot-Zielen-Helms auch einer mit Aufgepumpt. ^^ Letztens hab ich ein Video gesehen, wo einer mit Chaperon und dem neuen Leere-Fokus des Jägers ganz böse abgegangen ist. Er hat immer aus der Hocke oder im Rutschen Crits verpasst, wurde dadurch unsichtbar und hatte quasi permanenten Wall-Hack. So konnte er immer schon sehen, wann der nächste arme Kerl ums Eck kam und Richtung Kopf zielen. Das war richtig übel…

Marki Wolle

Ich bin zwar kein Hardcore PVP Gamer, aber die guten alten D1 Prüfungen fehlen mir dann doch schon sehr.

WooTheHoo

Vielleicht muss ich etwas mehr üben. 😉 Mit der Staubrock genügt es halt, grob Richtung Kopf zu zielen (auch gerne ohne Zoom) und der Gegner ist in 90 Prozent der Fälle weg vom Fenster. Dank Toben, fällt der nächste meist auch auf größere Distanz. Ist mir noch nie aufgefallen, dass der Chaperone das auch kann. ^^ Fakt ist: Sitzt der erste Treffer nicht hundertpro, bin ich meist geliefert. Und genau da finde ich die Waffe zu unvorhersagbar. Manchmal hole ich den Gegner auf gefühlt 20 Meter one Shot weg, manchmal kratzt es einem Gegner drei Meter vor mir nur das Schild weg. Aber wie gesagt: Vielleicht muss ich mehr am Handling feilen. 🙂

kotstulle7

Stimme den zu. Und noch besser ist, das wohl einige gut an Jahr 1 destiny 2 ist, dass man es jetzt wirklich geschafft hat eine gute Mischung aus dem ganzen Waffen hat, die man im PvP spielen kann. Einzig snipes (wobei ich da sehen muss wie, wie sich da die mods drauf einwirken) und Autoamtikgewehre könnten etwas besser dastehen. Aber ansonsten haben wir, rein aus der Waffen Sicht eine relativ balancierte Meta.

The hocitR

Jo die Sniper kommen leider immer noch nicht an das ran was sie in D1 einmal waren. Einzig und allein bei der Souveränität kommt bei mir dieses D1 Sniper Feeling wieder etwas auf. Aber vielleicht liegt es auch daran dass man nur 2 Schuss hat. Wie auch immer, wäre auch dafür dass die Sniper nen kleinen Buff bekommen ????????

press o,o to evade

ja die supremacy hört sich gut an, sieht aus wie ne d1 sniper.
gutes feeling. aber die macht nichtmal einen 100er bodyshot im pvp und hat leider einfach zu wenig damage.

huntersyard

headshot????

KingK

Ja die zwei Schuss sind noch ein Faktor, stimmt. Finde gerade weil du als Sniper eher nicht an die fallen gelassene Spezmun des Gegners kommst, sollte man wenigstens drei bis vier Schuss haben.

KingK

Snipen geht an sich schon, aber die meisten D2 maps haben zu wenig freie lanes. Bei D1 ging da vom map design her etwas mehr. Das größte Problem bleibt aber der Flinch, der angepasst gehört.
Im Schnellspiel habe ich trotzdem fast jede Runde eine Langer Schatten mit bewegliche Zielscheibe und Schnappschuss dabei. Ein sehr sehr geiles Sniper!

kotstulle7

Habe ja gezwungener maßen den kühlen schakal gefarmt. Der spielt sich halt mega geil. Und er ist ein leerer Blick verschnitt
Als feste perks hat er fixer Zug oder Gesetzloser

KingK

Langer Schatten ist dann wohl vom gleichen Archetyp. Hab den godroll sogar zweimal bekommen. Einmal von Kasalla und einmal aus nem Clanengramm. Bewegliche Zielscheibe ist ein spürbares Plus auf nem Sniper^^

Peter Gruber

Muss ich mal probieren, bei anderen Waffen merke ich keinen Nutzen, wie oft habe ich „Das führende Visier“ und „Fehlermeldung“ verglichen und konnte nicht wirklich einen Unterschied feststellen.

die23ers

Den find ich auch sehr gut und die Sniper der Dämmerbruchschwur fühlt sich auch sehr gut an muss i sagen. Mittlerweile Spiel ich sie auch auf maps die m.m.n. so Spielbar sind dann für mich.

DerFrek

Du glücklicher ???? bei mir ist das relativ schlecht gerollt. Aber ich spiele es trotzdem sehr gerne.

KingK

Ich hätte gerne noch denselben Roll auf der Unfaires Schicksal. Aber da habe ich kein Glück.
Ja die ist auch so ein sehr gutes Sniper. Ich mag den Sound der Häkke Sniper auch sehr. Fand’s damals beim Stillpiercer schon nice^^

DerFrek

Die wiederum habe ich mit dem Roll 😀 War mein erstes Forsaken Sniper ^^ Fuchsbiss habe ich so auch noch, wobei mir da Opening Shot besser gefallen würde.

Und für die 2 Maps mit guten Snipe-Lanes habe ich die curated aus der träumenden Stadt.

huntersyard

jo flinch stimm i dir zu..aber snipen kann man auf den maps prima…nur wenn zu viele schottie rusher oder trottelestoer im gegnerteam sind ises hart…

Alexhunter

Ist auch bei mir eine meiner absoluten Lieblingswaffen 🙂
Zocke mit der auch gerne in Gambit und invade damit (auf keine Heavy Mun angewiesen)

https://uploads.disquscdn.c

KingK

Nice! Hier ist meiner: https://uploads.disquscdn.c

Ismil422

Spiele derzeit mit der Silikonneuroma. Auch nicht wirklich schlecht, grade da ich mit Brunnen spiele kann man die Gegner 1 Hit body geben( generell mit sniper und Brunnen).

KingK

Pfui Bodyshots, schäm dich^^

De Lorean

Gestern wieder solo kompetitiv gespielt. In mehreren Matches ist jeweils 1 Gruppenmitglied rausgegangen. Keine neuen Leute die nachjoinen oder ein Buff den man als Ausgleich bekommt. Die restlichen Spiele durfte ich mich dann 4er Clan Teams stellen. Jedes mal war ich im Team 1., das war aber egal da die eigenen Mitglieder nur zum kotzen gespielt haben und wir so verloren haben und das System nur Gewinn oder Verlust zählt und nicht die individuelle Leistung. Jetzt bin ich ordentlich wieder zurück gefallen in der Punkteliste. Ich liebe es ????

KingFritz

So ging es mir auch. Gefühlt alleine gegen ne Übermacht. Kontrolle im Komp. und ich habe allein die Zonen eingenommen. Anscheinend raffen einige den Modus nicht. Zum kotzen. Mit einer Zone gewinnst du halt nicht. Denn der Gegner kann schließlich auch was.

smuke

Ein Buff für das verlassen eines Teammitglieds ist mir noch nie in den Sinn gekommen. Die Idee finde ich super ????????

huntersyard

oh wie i das heute wieder gehasst habe…
jo bin der meinung wenn man in unterzahl spielt und verliert sollte man keine punkte abgezogen bekommen…das sollte doch möglich sein…
heute 4 von 5 in unterzahl gespielt????

Sleeping-Ex

Sagt der, der untertreibt. 😀

HansWurschd

Guter Artikel, aber… Sven, Alter. Das Titelbild. ???? Ich feier dich und wünsche dir viel Erfolg auf dem Weg zur Luna.

Sleeping-Ex

Gelegentlich hat mir gefallen. 😀

WooTheHoo

Mir macht das PvP auch wieder richtig Spaß und ich freue mich, immer mal wieder andere Waffen zu probieren. Mich nerven zwar gerade ein wenig die (gefühlt) drölfzigtausend Luna-Spieler (wie haben die das nur alle gepackt?) und die Tatsache, dass sie immer im Rudel auftauchen aber was solls. ^^ Dann muss man die halt erwischen, wenn sie gerade nachladen, alleine unterwegs sind oder ich gewöhne mir endlich den Schrotflinten-Bunnyhop an. Die Telesto ist da auch ganz hilfreich…*duck und weg* XD Ich spiele neuerdings auch mal ganz gern mit der Chaperon. Aber irgendwie bekomme ich mit der Waffe keine konstanten Kills zustande. Manchmal ist der Gegner gnadenlos weg, manchmal nimmt er kaum Schaden. Ich ziele immer Rleißig richtung Kopf, zoome kurz und Zack. Aber es passiert doch recht häufig, dass das Gegenüber nicht down geht, manchmal sogar nur das Schild weg ist. Selbst auf eine Range, wo der vorhergehende Kill gesessen hat. Das leuchtet mir nicht ganz ein. Als würde die Reichweite zufällig berechnet. zumal die Feuergeschwindigkeit so langsam ist, dass der Kill sitzen muss. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen? Weil eigentlich macht mir das Teil echt Spaß. Nur wenn selbst der Staubrock Blues konstanter Kills zaubert (auch weil man nach einem Kill schneller wieder feuern kann, bei den Forsaken-Präzisions-Schotguns), wäre es ja sinnlos, den Exoplatz zu belegen. Aber vielleicht nutze ich den Chaperon auch falsch!? Vielleicht kann mir ja jemand das Geheimnis verraten. 😉

Progwale

Kinetik Schrotze und der Löwen Granatwerfer is bae. Maximale Agilität – Belastbarkeit ist eh komplett sinnlos da man sowieso von jedem Titan, der seine Melees 24/7 hat mit 1 ding k.o gemacht wird. Also, wenn euch einer mit dem Loadout begegnet, und euch auf den Keks geht: Liebe Grüße von mir an euch 0/

KingK

Absolut deiner Meinung Sven. Nachdem ich mich die ersten Wochen nach Release von Forsaken vorrangig um den neuen PvE content und das Leveln gekümmert habe, treffen wir uns nun abends im Clan fast nur noch für Komp oder Schnellspiel. Einige von uns haben sich auch schon die Luna und/oder die Redrix erspielt.
Tja es macht wieder Spaß. Die Meta ist momentan bis auf ein paar Kleinigkeiten so ausgeglichen wie nie. Ich hab sogar schon wieder wie in D1 Schwierigkeiten mich für PvE Aktivitäten zu begeistern. Dabei habe ich noch immer nicht den Raid komplett abgeschlossen^^

Dracon1st

Im Prinzip macht mir das PvP auch Spaß aber hierzu „Gefühl habe, dass Destiny 2 nun endlich meine Zeit, die ich ins Spiel stecke, respektiert und belohnt – auch im Schmelztiegel.“ kann ich bei Kompetitiv nur widersprechen. Da stecke ich seit jetzt 3 Wochen alle meine mögliche Zeit rein und verliere immer genau so viel Rangpunkte wieich gewinne, vorwiegend solo aber auch schon mehrfach im Team. Das Matchmaking ist super mies, da kann ich haufenweise Screenshots liefern die zeigen das es fast immer das gesamte Team betrifft, das eine KD über 3 und das andere alle ca. 0,5. Und ich war schon auf beiden Seiten. Deshalb gehe ich von Netzwerk aus. zudem gibt es gefühlt ca. 5 Waffen mit denen wieder gespielt wird: Wardcliff, Telesto, Wellenspalter, Verflossen, Vertrauen, Pik As und Schrotflinte. Sehr abwechslungsreich wenn man da kaum mit anderen Waffen gegenhalten kann. Das Waffenbalancing ist also auch nicht das gelbe vom Ei. Aber Bungie ist seit D1 ja immer irgendwie auf dem richtigen Weg, schön wäre es wenn sie auch mal an einem Ziel ankommen.

Mad Max

Es spielt aber eine Minderheit warlocks und davon auch nur ein Teil den Novawarp. Jäger sind wie Heuschrecken unterwegs und von denen Spielen gefühlt 90% die Messer. Und das man die in der Animation nicht töten kann ist einfach nur behindert. Das geht bei jeder anderen Klasse und super nämlich auch.

iToJeTo

Guter Artikel und meine Meinung. Bin auch an der Redrix dran, Schritt 6 und Luna eher nebenbei.
Ich finde PvP macht wieder richtig Spass. Ich könnte nonstop Schmelztiegel oder Gambit spielen. Bis ich die Redrix habe, bin ich recht erfolgreich mit Verflossen, Tigerlist und Wellenspalter.

Red

Sven, mit welcher Waffengattung spielst du am meisten?. Ich bin eher für Automatik und Scout Gewehr :).

Sven

Ich liebe Impuls, handfeuerwaffen und den jadehaden????

Nors

Jadehase ist sooooo unterschätzt…

Alexhunter

Oh Gott Jadehase? Ich muss seit Ewigkeiten den Kat leveln und weigere mich einfwch mit der Waffe zu spielen. Ich finds schrecklich. Ist nur auf long range zu gebrauchen und das entspricht nicht meinem Spielstill. Zocke eher aggressiv und gehe in Nahkampf. Irgendwo im Spawn schimmeln und mit Scout Kills abstauben kann ich einfach nicht, da langweilig ????

sir1us

Kann diese Begeisterung nicht teilen. Eher ist der PvP-Modus langweilig geworden. Was mich aber am meisten stört, sind diese Titan Skater – Ja cool, ihr benutzt Macros –

Mad Max

Das wiederum ist ein reines PC Problem. Gibt’s auf der PS4 oder Xbox nicht.

sir1us

Ist mir bewusst, dennoch sollte Bungie was dagegen machen

Mizzbizz

Ach naja…. also mich stört der Titan an sich schon…*sch..Chaosf*** 😉

Mad Max

Im 6VS6 gibt’s kein Matchmaking!

Das PVP wäre inzwischen göttlich, wenn Bungie endlich eine Pingsperre integrieren würde oder generell das Problem mit laggenden Spielern in den Griff bekommen würde. Ich hab sowas noch bei keinem anderen Spiel erlebt und das kostet mich definitiv die meisten Nerven.

toby lang

Man kann halt nichts mehr machen als zu sterben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

189
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x