So gibt’s in Destiny 2 Lunas Geheul, von der alle PvP-Cracks schwärmen

Wir zeigen Euch, wie Ihr an Lunas Geheul kommt – eine der besten Handfeuerwaffen für den Schmelztiegel in Destiny 2.

In der Season 4 von Destiny 2 gibt es nun neue Waffen, die ausschließlich über das PvP ergattert werden können. Doch der Aufwand lohnt sich durchaus, denn es handelt sich um einige der besten Waffen für Hüter-Duelle im Schmelztiegel. Dazu zählt auch Lunas Geheul.

Lunas Geheul – Das PvP-Monster

Was ist Lunas Geheul? Lunas Geheul (Lunas Howl) ist eine legendäre Handfeuerwaffe. Sie zählt zum Handfeuerwaffen-Archetyp mit Präzisionsgehäuse – die Waffe feuert also schnell und mit hoher Präzision. Ihre Feuerrate liegt bei 180. Zudem weist Sie eine Top-Stabilität auf.Destiny 2 lunas howl 1

Was macht Lunas Geheul so besonders? Das Bemerkenswerte an Lunas Geheul ist ihr besonderer Perk „Prächtiges Jaulen“. Durch diesen Perk gewähren zwei schnell aufeinanderfolgende Präzisionsschüsse für kurze Zeit Bonusschaden, bis man das nächste Mal einen Kill landet oder daneben schießt.Destiny 2 Lunas Howl 2

Destiny 2 Lunas Howl 3

Quelle: YouTube (FalloutPlays)

Der Schadensbonus fällt dabei enorm aus – die Waffe macht dann weit mehr als den doppelten Schaden (circa +125%). Besonders im PvP macht sich das deutlich bemerkbar. Denn triggert Ihr den Perk Prächtiges Jaulen, überlebt keiner Eurer Gegner im PvP die zwei kritischen Treffer, gefolgt von einem dritten – selbst, wenn der dritte Schuss auf den Körper geht und die Widerstandsfähigkeit des Kontrahenten bei 10 liegt.

Mit Ausnahme der „Nicht Vergessen“ schafft das keine andere schnellschießende Handfeuerwaffe mit einer Feuerrate von 180. Mit diesem Perk hat Lunas Geheul (zusammen mit Nicht Vergessen) sogar die niedrigste Time to Kill aller Handfeuerwaffen im Schmelztiegel. Diese Werte können nur in bestimmten Situationen von einigen Waffen wie der Pikass übertroffen werden.

In diesem Video von nKuch bekommt Ihr einen guten Eindruck von der Waffe:

Was sagen die Spieler zu Lunas Geheul? Kurzum: Im Prinzip sind sich so gut wie alle Besitzer der Waffe einig – es handelt sich um eine der besten, wenn nicht um die beste Handfeuerwaffe für das PvP. Wer gerne Hand Cannons im Schmelztiegel spielt, sollte sich auf jeden Falls an der entsprechenden Quest versuchen. Denn die Waffe ist den Aufwand allemal wert.

So kommt man an Lunas Geheul

Der Weg zum begehrten Schießeisen: Die Waffe gibt es exklusiv über eine mehrteilige PvP-Quest in der kompetitiven Playlist des Schmelztiegels.

  • Begebt Euch zunächst zu Lord Shaxx in den Turm. Dort müsst Ihr Euch bei seinen Aufträgen das rote Ticket „Schock und Unglaube“ holen. Das ist der erste Schritt zu Lunas Geheul
  • Dann gilt es, 10 Matches in der kompetitiven PvP-Playlist zu bestreiten. Abgeschlossene Matches reichen, Ihr müsst nicht gewinnen.
  • Erzielt dann 150 Handfeuerwaffen-Kills im kompetitiven Modus
  • Danach müsst Ihr 200 Solar-Kills im kompetitiven Modus erreichen
  • Beendet anschließend drei Rumble-Matches
  • Nun müsst Ihr 100 Handfeuerwaffen-Präzisionskills im kompetitiven Modus erzielen
  • Abschließend muss auch der Ruhm-Rang „Berühmt“ erreicht werden – also die vier von insgesamt sechs. Es gibt die Ränge Hüter, Mutig, Heroisch, Berühmt, Mythisch und Legendär
  • Ist das geschafft, könnt Ihr zu Shaxx zurückkehren und Lunas Geheul in Empfang nehmen

Die Quest ist mit genug Zeit und Hingabe auch für Nicht-PvP-Profis machbar. Dafür hat man die gesamte Season 4 Zeit. Die größte Hürde dürfte dabei der Berühmt-Rang werden. Denn bei jeder Niederlage in der kometitiven Playlist verliert Ihr Punkte im Ruhm-Rang-System.

Mehr zum Thema
Destiny 2: So gibt's Redrix' Breitschwert in Season 4 - neue Wunderwaffe?

Jagt Ihr Lunas Geheul nach oder seid Ihr möglicherweise bereits ihr stolzer Besitzer? Oder scheint die Waffe für Euch unerreichbar?

Autor(in)
Quelle(n): YouTube (FalloutPlays)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (210)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.