Neue MMORPGs in Entwicklung: Das Erste ist tot – Wo stehen die anderen 5?

MMORPG sind auch im Jahr 2020 sehr gefragt. Doch bisher gab es sehr gemischte News. Während einige Titel freudig über kommende Test-Phasen sprechen, wurde ein Spiel bereits eingestellt. Wir schauen uns an, wo die neuen MMORPGs derzeit stehen.

Das ist die Situation: Derzeit befinden sich viele verschiedene neue MMORPGs in der Entwicklung. Die Spanne reicht dabei von Indie-Spielen mit viel Humor bis hin zu großen Hoffnungen aus dem Westen, die teilweise schon 7 Jahre oder länger entwickelt werden.

Anlass für den Artikel war der Tod von Chronicles of Elyria, dem MMORPG, in dem ihr alt werden und sterben solltet. Doch bevor die ersten Nutzer die echte Spielwelt erkunden konnten, wurde der Titel eingestellt.

Für diesen Artikel schauen wir uns die unserer Meinung nach 5 größten und vielversprechendsten MMORPGs in der Entwicklung an. Diese sind:

  • Ashes of Creation
  • Crowfall
  • Camelot Unchained
  • Crimson Desert
  • Project TL

Wir schauen, wo die Spiele derzeit stehen und was wir 2020 noch erwarten dürfen.

Ashes of Creation – Die Hoffnung aus dem Westen?

Das ist Ashes of Creation: Das ambitionierte MMORPG Ashes of Creation möchte eine Welt kreieren, in der sich PvE- und PvP-Fans wohlfühlen und die auf die Aktionen der Spieler dynamisch reagiert.

Im Kern steht dabei die Node-Mechanik, durch die Spieler mit ihren Handlungen auch der Siedlung eines jeden Gebiets Erfahrungspunkte verschaffen. Das soll dazu führen, dass die Gebiete „leveln“ und so aus einer kleinen Zeltstadt ein Dorf und später sogar eine riesige Metropole werden kann.

In den jeweiligen Nodes herrscht ein Bürgermeister, der Steuern sammeln und die Stadt ausbauen kann. Dabei spielt auch Housing in den Städten eine wichtige Rolle.

Ashes of Creation Housing
Housing soll in den Städten eine wichtige Rolle spielen

Eine Node kann jedoch auch von einer fremden Allianz attackiert, zerstört und erobert werden. Dazu sind auch Belagerungswaffen geplant. Zudem gibt es auch PvP in der offenen Welt, das jedoch durch ein Karma-System Neueinsteiger und PvP-Verweigerer schützen soll.

Außerdem bietet euch Ashes of Creation:

Wie lief die Entwicklung bisher? Das MMORPG startete als ein Projekt des Millionärs Steven Sharif, der dafür extra ein Studio gründete. Am 1. Mai 2017 startete Ashes of Creation eine Kickstarter-Kampagne und sammelte darüber fast 3,3 Millionen Dollar (via Kickstarter).

Über Gründerpakete und den gewonnenen Publisher MyGames sicherte sich das MMORPG zudem ab. Finanziell geht es dem Spiel also gut.

2018 verkündete man dann ganz stolz, dass Ashes of Creation 2019 erscheinen soll. Doch das klappte nicht und selbst der Start der Alpha wurde erstmal auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ashes of Creation News Header Apocalypse
Apocalypse sollte dem MMORPG helfen, wurde jedoch zum Flop.

Erschwerend kam der Release von Apocalypse dazu. Das PvP-Standalone sollte eigentlich einen ersten Einblick in das Kampfsystem gewähren und gleichzeitig den Entwicklern wichtige Lehren in Bezug auf Live-Support und Server-Technik geben.

Doch der erste Release 2018 schlug fehl. 2019 kehrte es zurück und erschien sogar auf Steam. Dort spielten es in den letzten 30 Tagen jedoch nur durchschnittlich 3 Spieler. Nur 35% der Reviews auf Steam sind positiv.

Am Ende hat Apocalypse dem Image von Ashes of Creation mehr geschadet als genutzt.

Hier steht Ashes of Creation im März 2020: In einem Livestream gaben die Entwickler am 27. März 2020 einen ersten Einblick in die Alpha. In knapp 2 Stunden wurden dabei die wichtigsten Inhalte wie die Nodes und ein erster Raidboss gezeigt.

Das alles sah besser aus als vieles es erwartet hatten. Zuschauer und auch Leser auf MeinMMO waren positiv überrascht. Viele der geplanten Systeme funktionierten und auch optisch machte das Spiel einen positiven Eindruck.

Die Alpha 1 soll laut Livestream noch in diesem Jahr starten und frei von einer NDA sein. Für 2020 dürft ihr wohl mit allerhand neuen Infos und Gameplay-Videos rechnen.

Ein Release ist aber eher unwahrscheinlich. Zudem soll Apocalypse weiterentwickelt werden. Hier ist ein Belagerungsmodus für Festungen geplant.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Leyaa
2 Monate zuvor

Also unter’m Strich: Keine der hier aufgeführten MMOs werden 2020 erscheinen. Crowfall ist einem „Release“ wohl noch am nächsten. Und nun kommen ja auch noch Corona-Verzögerungen dazu…

Nach aktuellem Stand ist für mich Ende 2021/2022 MMO-mäßig am interessantesten, und das ist leider noch weit weg.

Schuhmann
2 Monate zuvor

Crimson Desert soll 2020 in eine Beta starten. Die Beta von diesem koreanischen Luftschiff-MMORPG geht jetzt auch bald los. Project TL kann auch nicht mehr so fern sein. Die Frage ist dann immer: Was haben wir hier in Europa von den Betas? Wann können wir spielen?

Lost Ark könnte deutlich schneller gehen, als viele das annehmen. Ich gehe davon aus, dass die an einem Deal mit My.Games arbeiten/den schon geschlossen haben und nur drauf warten, das bekanntzugeben.

Die MMORPGs von großen Entwicklern aus Asien: Da läuft die Entwicklung, da passiert was – die Indie-MMORPGs … das ist halt echt, puh.

Apo
2 Monate zuvor

Vom Featureset ist Ashes sehr weit vorne. Der Livestream hat gute Einblicke gegeben und ich war überrascht wie „weit“ sie doch schon sind und wieviel tatsächlich schon zu funktionieren schien, dafür dass es ein früher Pre-Alpha Build war. Ich hab das Spiel schon mehr oder weniger verfolgt, seit es damals den Trailer gab aber bin jetzt nicht so der Infojäger gewesen. Umso mehr haben mich die Infos im Stream dann gepackt: Open World housing (Freeholds) und Naval Gameplay hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Das mit den Nodes und den Karawanen ist schon irgendwie cool. Mal schauen, wie sie in diesem Jahr vorankommen. Ich rechne frühestens Ende 2021 mit einem Release.

Crowfall – ja da muss ich mal gucken. Hab ich gebacked und auch nochmal irgendwie Landstücke für die eternal Kingdoms nachgekauft. Da gehts jetzt tatsächlich ans Eingemachte, so dass ich hier eigentlich bis Jahresende den Release erwarten würde.

Da „ein anderes MMO“ welches bald released werden soll mich bisher ziemlich enttäuscht hat, muss man dieser Tage schauen wo man bleibt. Jetzt hab ich es aber endlich Mal geschafft Citadel anzuspielen…spielt nur niemand mehr mit dem man loswandern könnte, wie mir scheint.

ragus
2 Monate zuvor

Die Alpha 1 von Ashes startet ab Mai (wurde gerade per Newsletter verkündet), erstmal mit den sogenannten Phoenix Initiative Mitglieder (die glaub ich min. 2500 Dollar investiert haben) und dann nach und nach den Rest.

DonFoxo
2 Monate zuvor

Es soll einfach mal eines dieser Blockbuster mmos erscheinen. Ich bin müde, seit Jahren über die ein oder anderen vielversprechenden mmos zu lesen. In meiner verzweiflung habe ich schon Lost Ark via VPN ausprobiert, macht laune, jedoch ist die Verbindung zu schlecht und es lagt immer wieder.

Bei den Top MMO Listen sieht man seit Jahren immer die gleichen MMOS
Bei den Top upcoming MMO Listen sieht man seit Jahren immer die gleichen MMOS

Ich beneide in dieser hinsicht die Asiaten die gefühlt Monatlich mit einem neuen MMO zugeschmissen werden. Auch wenn vermutlich vieles auch nicht der bringer ist, haben sie wenigsten die Möglichkeit mal etwas neues zu spielen.

Schuhmann
2 Monate zuvor

Ich kann dir da nur zustimmen. Es macht uns auch keinen Spaß, seit 5 Jahren über dieselben MMORPGs zu schreiben, die irgendwann mal kommen sollen. smile

Asien ist nicht mehr so, dass da jeden Monat was Neues kommt: Da kommt zu 90% Mobile, zu 95% vielleicht. Der Markt ist fast komplett auf Mobile gewechselt. Sowas wie Lost Ark ist auch da eine große Ausnahme. Es kommt ein bisschen was noch aus Asien, aber auch nicht mehr so viel früher.

DonFoxo
2 Monate zuvor

Achso, ich dachte die hätten wirklich mehr releases als wir in Europa.
Auf jeden Fall sollte das keine Kritik an euch sein. Sondern einfach eine Feststellung das man nur immer von den gleichen MMORPGS hört und liest.

Zord
2 Monate zuvor

Irgendwie sieht es dieses Jahr mit MMO’s mit RPG Elementen noch bescheidener als letztes Jahr aus. Letztes Jahr gab es wenigstens Spiele mit Potenzial (Anthem und Div 2), dieses Jahr scheint echt gar nichts brauchbares zu erscheinen.

p1ddly
2 Monate zuvor

Ich hab meinen Pledge bei Camelot Unchained abgeschrieben. Das Game kommt nicht mehr.

chips
2 Monate zuvor

Ich bin sicher, dass wir etwas bekommen werden. Die Fragen lauten eher wann und was. Dass sie Colossus vorgestellt haben, ist kein Anzeichen von Panik, dass das Geld ausgeht oder dass sie sich unendlich Druck ausgesetzt fühlen, etwas releasen zu müssen. Ob das was kommt überzeugen kann, ist eine andere Frage.

p1ddly
2 Monate zuvor

Gar nicht mal wegen Colossus, sondern weil sie gesagt haben sie bremsen jetzt erstmal, um Toolsets rund um die Engine zu entwickeln. Damit sie in Zukunft sehr schnell Inhalte entwickeln können. Aber da kam einfach nix. Und es sieht auch nicht danach aus, als würde da noch etwas kommen.

Sebastian
2 Monate zuvor

Crimson Desert ❤ meine Hoffnung 🤩

Loccorocco
2 Monate zuvor

Weil die Entwickler ja so tolle mmos wie BDO und BDO mobile haben.. Ja Jon snow mmo wird super 🤦‍♂️🤦‍♂️

Sebastian
2 Monate zuvor

🤣ich will dich nicht schockieren, aber tatsächlich habe ich BDO 2,5 jahe lang regelrecht gesuchtet. Ich habe das Spiel voll geliebt und war auch gut dabei, nur mittlerweile fehlt Die Zeit.🙈

Alexander
1 Monat zuvor

Stimme dir zu. Spiele sleber seit 4 Jahren BDO und liebe es über alles. Es gibt einfach kein anderes MMORPG das an das Kampfsystem und die Grafik rankommt. Ausrüstung aufwerten hin oder her… es ist und bleibt ein geiles Spiel und nur weil ein paar Leute sofort das beste Gear haben und nichts dafür tun wollen (und hier ausgebremst werden durch RNG), ist es nicht weniger gut.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.