Lost Ark: Na super, jetzt gibt’s ein tolles MMORPG, aber nicht für uns

Seit Jahren gibt es mit Lost Ark mal wieder ein richtiges dickes MMORPG, sagt unser Autor Schuhmann. Und wir in Europa müssen draußen bleiben und das wohl noch für Jahre.

Es ist jetzt genau das passiert, worauf die Leute seit 4 Jahren gewartet haben: Es ist mal wieder ein Hit-MMORPG da, das den Geschmack des Mainstreams trifft. Das ist die gute Nachricht.

Es gibt aber auch eine schlechte: Wir in Europa werden wohl noch Jahre darauf warten müssen.

Lost-Ark-Trailer

Lost Ark bedient sich überall, bietet starken Mix

Das ist Lost Ark: Das erste Mal sah man Lost Ark Ende 2014 in einem Trailer. Seitdem wurde das Spiel als eine Art „Next Gen Diablo“ aufgezogen, aber im Kern ist es ein Action-MMORPG.

Lost Ark ist nichts wirklich Neues, kein revolutionäres Spiel mit innovativen Features, Sandbox, SpatialOS und allem Schnickschnack, sondern ein klassisches MMORPG.

Ungewohnt ist am Spiel nur die ISO-Perspektive, die wir in Europa mit Diablo verbinden, die in Asien aber „normal“ für MMORPGs ist.

Lost Ark wird schon zum Beta-Start vollständig und komplett. Das Action-MMORPG setzt auf bewährten Zutaten und vereint die zu etwas Großem und Gutem.

Lost-Ark-steampunk-dungeon-05

Dabei bietet Lost Ark einen bunten Mix aus allen möglichen Stilen und Richtungen: Cowboys im Science-Fiction-Setting treffen auf klassische Martial-Arts-Kämpfer oder schräge Fantasy-Dämonen.

Die Tiefe eines MMORPGs trifft die schnellen Spielstile von Hack’n Slay Action-MMOs.

Lost Ark mixt Dämonen mit Neon-Punk zu irrwitzigem neuen Trailer

Südkoreaner schwärmen für das MMORPG

Das zeichnet Lost Ark aus: Den Berichten aus Südkorea kann man entnehmen, dass Lost Ark einfach Spaß macht und ein „full-featured MMORPG“ ist: ein Spiel, das unheimlich viel zu bieten hat.

Hier im Westen sind zwar viele skeptisch, weil wir „ISO-Perspektive“ und MMORPG schwer zusammenkriegen, in Korea ist Lost Ark aber ein Hit.

Beobachter stellen vor allem drei Dinge heraus:

  • Es ist schon in der Open-Beta unheimlich poliert und wirkt in sich rund und schlüssig
  • für ein koreanisches Free2Play-Spiel ist der Cash-Shop erstaunlich fair und dezent
  • zudem bietet Lost Ark einfach unheimlich viel, gerade im Endgame

Auch westliche Spieler, die Gelegenheit haben, Lost Ark zu spielen, schwärmen von dem Spiel und versuchen die Faszination zu transportieren:

  • So sagt YouTuber Arekkz Gaming, dass er Lost Ark für eines der besten Spiele hält, die er je gespielt hat
  • Asia-Experte Steparu knallt aktuell ein Video nach dem anderen raus, in dem er unkommentiert Gameplay zeigt

Das Problem: Für die meisten von uns ist Lost Ark immer noch nicht spielbar. Das MMORPG gibt es nur in einer südkoreanischen Open Beta. Es ist eigentlich nicht vorgesehen, dass wir Westler da mitspielen dürfen.

Es ist dasselbe Problem wie bei Blade & Soul. Das sah in ersten Trailern aus Asien schon 2010 fantastisch aus. Da spielten wir hier noch „WoW: Wrath of the Lich King“, während in Südkorea ein neues MMORPG-Zeitalter anbrach.

Zu uns in Europa kam Blade & Soul jedoch erst 2016. Da war von „Next-Gen-Look“ längst nichts mehr zu sehen und wir hingen auch hier schon bei neuen, gut aussehenden Titeln wie Black Desert.

Asia-MMORPGs haben seitdem einen Ruf, dass wir sie im Westen erst bekommen, wenn es schon viel zu spät ist.

Lost-Ark-Hawkeye-Soul-Master

Kann man das nicht doch spielen? Es ist zwar möglich über VPN und Account-Kauf auch als Europäer Lost Ark zu spielen, doch das wird nicht gerne gesehen.

Zumal Lost Ark aktuell in Südkorea von Ausländern überrannt wird. Hier strengt sich Smilegate gerade an, die Chinesen fernzuhalten. Immerhin fluchen schon die Südkoreaner über ewig lange Warteschlange.

Jetzt, wo es endlich da ist, wird das neue MMORPG Lost Ark überrannt

Für die meisten Spieler aus dem Westen ist es keine Option, Lost Ark jetzt schon zu spielen. Mit Account-Kauf über dubiose Foren und irgendwelchen VPN-Accounts beschäftigen sich nur wenige Leute. Den Rest schreckt zudem die Sprachbarriere ab.

Lost-Ark-Titel

Wann kommt es nach Europa? Im Moment gibt es von Smilegate zwar die Absichtserklärung, Lost Ark in Europa und Nordamerika zu veröffentlichen, aber noch keinen konkreten Termin.

Smilegate ist in Asien dank des Shooters „Crossfire“ eine große Nummer. Das Geld verdient man hauptsächlich in Südkorea und China. Doch hier im Westen hat man noch kaum Erfahrungen.

Ein Büro in Berlin, mit dem Smilegate Crossfire in Europa vorantreiben wollte, hat man im April 2018 wieder geschlossen. Eigentlich bräuchte Smilegate wohl einen potenten Partner mit Erfahrungen im Westen, wie etwa den Publisher von Black Desert, Kakao Games. Aber hier ist noch kein Deal bekannt.

Lediglich mit den Chinesen von Tencent hat sich Lost Ark schon 2015  geeinigt, doch da ging es nur um einen Port nach China.

Lost-Ark-Hawkeye-Soul-Master

Das gibt Hoffnung: Helfen könnte es tatsächlich, dass die eigentlich logische Expansion-Route für Lost Ark verschlossen ist: China macht gerade aus politischen Gründen dicht.

Das macht Europa und Nordamerika attraktiver. Zumal nach der BlizzCon die Rufe laut wurden, Lost Ark solle sich doch beeilen. Die Spieler hier suchten einen Ersatz für Diablo 4, mit dem man erst ab 2020 rechnen kann.

Doch sogar im besten Fall, wenn Smilegate starke Partner für das Publishing findet, dürfte es auch bei Lost Ark 2020 werden, bis wir es in Europa spielen können. Immerhin ist das MMORPG noch in einer Open Beta und Ports beginnen eigentlich erst mit dem Release.

Lost Ark Wizard

Ein vergleichbarer Fall ist Black Desert. Das startete im Juli 2014 in Südkorea in eine Beta, hier im Westen kam es am 3. März 2016 an. Das würde für Lost Ark heißen, dass wir etwa den Sommer 2020 anpeilen könnten, wenn alles optimal läuft.

Es wird Zeit für ein neues MMORPG, aber die Ära der WoW-Killer ist vorbei

Ein Port von Lost Ark in den Westen scheint sicher. Aber bis es kommt, werden wir wohl neidisch nach Südkorea sehen müssen, die dort endlich das MMORPG bekommen, auf das wir seit Jahren warten.

Ich jedenfalls schaue mit einigem Neid hinüber und stell mir schon vor, wie cool es wäre, da mitzumischen. Ich überleg schon, welche der Klassen ich spielen werde.

Lost-Ark-Monster
Horror-Look

Gibt es eine Alternative? Als Alternative könnte Lost Ark tatsächlich noch „Project TL“ zuvorkommen. Das schlägt in eine ähnliche Kerbe wie Lost Ark. Project TL ist aber noch nicht mal in der Südkorea spielbar. Das kommt aber von NCSoft, einer Firma mit einem eigenen Publishing-Arm hier im Westen.

Spiele wie Diablo – Wer braucht Diablo 4? Hier sind 10 aktuelle Alternativen
Autor(in)
Deine Meinung?
22
Gefällt mir!

76
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Panax Senpai
Panax Senpai
1 Jahr zuvor

wen ich den trailer sehe werde ich schon richtig gierich und will es zocken

Luigee
Luigee
1 Jahr zuvor

am ende wirds so ein müll wie bless, ich lasse mich nicht mehr hypen…

Blaffi
Blaffi
1 Jahr zuvor

Wieso ist dieser Artikel wieder in den News? Wurde etwas im Text geändert?

Dawid
Dawid
1 Jahr zuvor

Wir haben aktuell das Problem, dass Artikel zu schnell aus dem Feed verschwinden und den meisten dann nicht mehr angezeigt werden, obwohl sie für den kurzen Zeitraum sehr beliebt waren.

Wir werden unsere Startseite bald radikal umstellen.

Claudio Mancuso
Claudio Mancuso
1 Jahr zuvor

seit 4 jahren erhalten wir informationen über dieses game. macht daraus 6 jahre + diablo 4 ist vorher raußgekommen und lost ark macht keinen richtigen stich in europa oder nordarmerika… aber naja denke die leute die mit dem game zu tun haben sollten das bedenken und nicht ich grin

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

erst spotten sie alle, das asia games schrott wären und wer brauch asia games und nun jammern alle das die asia games nicht schneller bei uns landen.. so lappen ^^

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Während du alles über einen Kamm scherst, können aber Differenzieren.
Über 90% der Games aus Asien sind billiger Schrott und den will so gut wie niemand.
Es gibt aber auch ein paar wenige gute Games und die hätte man natürlich gern etwas früher und nicht erst nach 3 Jahren.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

also hör auf alles über einen kamm zu scheren.. asia games beschimpfen aber dann doch sich ein paar schneller wünschen.. was ein wiederspruch in einem satz.

wenigstens haben die asiaten ein *paar* gute games ins leben gebracht.. nicht so wie der rest der welt …

wie ich die leute hasse mit ihren 0815 asia grinder kommentaren etc. und dann wenn für sie wiederum doch was dabei ist es umbedingt schnell haben wollen.

Alex Katakuna
Alex Katakuna
1 Jahr zuvor

„also hör auf alles über einen kamm zu scheren.. asia games beschimpfen
aber dann doch sich ein paar schneller wünschen.. was ein wiederspruch
in einem satz.“

Abgesehen davon, dass man deine Sätze kaum lesen kann, wo ist das den bitte ein Widerspruch ? Du wirfst einfach alles in eine Schublade aber denkst, dass du derjenige bist, der das alles durchschaut ? Schizo ?
Da macht man sich ja direkt um deine gestige Gesundheit sorgen.

Akumaryu
Akumaryu
1 Jahr zuvor

2020 wurde nie genannt, ist also reine Spekulation, ist zwar nicht an den Haaren herbeigezogen, dennoch…reine Spekulation.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Im Schnitt 2-3 Jahre sind das Minimum. Das zeigt einfach die Erfahrung.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

2020 da werde ich jenseits der 46 sein.. Ich glaub das ist dann nichts für mich… Schade

Runaaku
Runaaku
1 Jahr zuvor

Ich denke dass es Super wird wenn es kommt aber bis dahin kann man das Kostenlose „MU Legend“ – MMO zocken das auf Steam seit Monaten verfügbar ist.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

kostenlos ist das nur für leute denen es reicht sehr schwach zu sein und nicht viel wert drauf legen weit in den dungeons zu kommen..

ansonsten muss man ordendlich zahlen.. und damit meine ich 300 euro + und jeden monat abo zusätzlich.

und das sagt dir ein top 3 spieler in mu legend wink

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Wer es trotzdem in Korea spielt, seid vorsichtig mit dem English Patch. Es wurden wohl letzte Woche Leute deshalb gebannt

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

Wird man gar nicht ran scrollen können?

Damian
Damian
1 Jahr zuvor

Nun ja, ich bin kein Fan von Hack & Slay, mich öden die endlosen Schlachten gegen Milliarden auf den Spieler zu stürmenden Mobs einfach nach ganz kurzer Zeit extrem an, weil sie so furchtbar repetitiv sind. Hat ein bisschen was von Moorhuhn-Jagd. Selbst bei Diablo 3, dass an sich sehr schick ist, bin ich nie über Kapitel 1 hinausgekommen.

Nun gibt es also ein MMORPG, dass als Hack & Slay-Game funktioniert…

Als jemand der sehr auf ein neues AAA-Themepark-MMO (mal zur Abwechslung ganz ohne Survival- und PvP-Schwerpunkt!) wartet, immer noch kein Licht am Ende des Tunnels…

Haruki
Haruki
1 Jahr zuvor

Das mit den Monstermassen ist in Lost Ark nicht wirklich vorhanden. Es gibt nur wenige stellen wo das so ist. Ansonsten sind es eher wenig Gegner, dafür mit anspruchsvollen Fähigkeiten.

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Wer es nicht aushalten kann, dem kann ich Koreanisch lernen nur empfehlen.
Das lesen und schreiben erlernt man in wenigen Stunden, erlich! Und es macht wirklich Spaß. Dazu gibt es viele Apps.
Der Rest ist dann Vokalbeln pauken, denn sprechen müsst ihr für das Spiel nicht lernen.

Alex B.
Alex B.
1 Jahr zuvor

Ich hoffe das es noch nach Europa und auf konsole kommt.

Gewuerzwiesel
Gewuerzwiesel
1 Jahr zuvor

Einfach entspannt POE spielen, bis es irgendein handfestes Datum zu Lost Ark und dessen Erscheinung in NA/EU gibt. Immerhin entwickelt Grinding Gear Games weiterhin an ihrem Spiel, um die Spieler mit neuen Content zu versorgen.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Sehe ich auch so. Man kann das Genre, wenn man nicht komplett wie Lost Ark auf die MMORPG Schiene fahren will, nicht besser machen als PoE. Das komplette Spielsystem ist jenseits von allem was von Diablo bisher kam. Auch die Animationen sind mittlerweile gut geworden. Der Erfolg gibt ihnen recht.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Schon verwunderlich das Koreanische Entwickler nicht mit mehr Druck an westlichen Ports arbeiten, wo doch hinlänglich bekannt ist wie verdammt erfolgreich hier alle Spiele sind, welche aus diesem Bereich der Welt kommen…

Ist der Grundtenor des Beitrags wirklich das diese Spiele hier mehr Erfolg hätten, wären sie nur früher erschienen? Wie alle Asiatischen Spiele wird das sicherlich auch im Westen seine Liebhaber finden, aber ich zweifel stark an, das es in nächster Zeit ein vor allem für den asiatischen Markt produziertes Spiel geben wird, das auf dem Westlichen Markt einschlägt wie eine Bombe. Dafür sind die Märkte einfach zu verschieden.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Blade&Soul sah 2010 wirklich aus wie von einem anderen Stern für MMORPG-Spieler hier. Wenn das früher gekommen wäre, hätte es sicher mehr Erfolg gehabt, jo.

Sogar als das kam, hatte es hier im Westen ja Erfolg. Genau wie Black Desert übrigens.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Ich weiß grundsätzlich was Du meinst, aber bei vielen der Asia-MMOs hat man beim lesen der Artikel oftmals den Eindruck das man hier Titel erwartet die dann den westlichen Markt dominieren. Die genannten Beispiel hatten oder haben ihren Erfolg, aber sind sicherlich weit davon entfernt den Markt hier zu dominieren.

Darauf wollte ich auch primär hinaus. Die Asiatischen Entwickler wissen das ihre Titel, egal wie dominant sie auf dem Asiatischen Markt sind, nicht den gleichen Erfolg im Westen hätten. Um auf diesem Markt zu bestehen, sind meist diverse Anpassungen nötig und am Ende bleibt der Kern trotzdem für den Asiatischen Markt zugeschnitten.

Viel Arbeit für einen Titel der am Ende eventuell gut läuft, aber eben kaum eine Chance hat wie eine Bombe einzuschlagen. Um es aber zeitgleich zu veröffentlichen bräuchte es ein enorm vergrößertes Team um eben die nötigen Anpassungen schnellstmöglich zu machen, oder man würde es vollkommen unmodifiziert auf den westlichen Markt werfen. In letzterem Fall wäre es dann primär eine Lokalisierung ins Englische, wobei die alleine schon nicht so einfach wäre.

Ich glaube auch Lost Ark würde hier im Westen nicht besser oder schlechter laufen als die anderen besagten „erfolgreichen“ Asia-MMOs und ich denke obendrein das es dafür keinen unterschied macht ob es heute, Morgen oder halt erst 2020 erscheint.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Lost Ark sehe ich da schon anders. Die Spiele, die jetzt in den Westen kamen, waren alle nicht wahnsinnig erfolgreich in Südkorea. Die spielen da immer noch Lineage.

Black Desert und Bless waren keine Hits in Südkorea. Lost Ark ist jetzt einer. Ich hab das in den letzten Jahren nie erlebt, das ein MMORPG zum Release so gefeiert wurde wie jetzt Lost Ark.

Es ist auch müßig darüber groß zu diskutieren, aber diese Idee „Das wird so wie immer“ – ist echt schwierig.

Weil wir enorme Ausreißer sehen: PUBG und Fortnite sind enorme Ausreißer. Da hätte man vorher auch sagen können: „Ja, das wird wie immer. Viel Geschrei und dann passiert nix und das verläuft sich“, aber beide Spiele sind dann halt total explodiert und waren die Sensation 2017/2018.

Und PUBG kommt auch aus Südkorea von einem Studio, dem man das nie zugetraut hat. Niemand konnte das vorhersehen. Es hat keiner im September 2017 gesagt: Fortnite wird jetzt der Hit und 2018 dominieren. Sondern die Leute haben gesagt: Das ist wie immer – das ist ein kurzfristiger Hype, der jetzt bald abflaut.

Also dieses „Das ist so – es wird immer so sein“ – Ich versteh das gut. Aber ich glaube nicht, dass das passt. Man kann nicht sagen, was passiert, wenn Lost Ark in den Westen kommt.

Auch Monster Hunter World wurde viel größer als man dachte.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Nicht falsch was Du schreibst, dann warten wir einfach mal ab wie es dann am Ende um Lost Ark steht.

DiabloDBS
DiabloDBS
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht.
Mein Problem mit asiatischen MMO-Titeln ist zumeist der lokale Publisher und deren „Adaption“ an den lokalen Markt bzw. ab und an auch Mangel solcher Adaptionen.

Wobei ich auch nicht verstehe wie BDO sich so gut macht… gut meine Erwartungen waren wohl zu hoch, da ich EVE im Medieval / Fantasy gewandt erhoffte und nichts auch nur ansatzweise ähnliches bekam und mein Outlaw kaum spaß brachte.

Wenn LA nach Europa kommt hoffe ich auf einen brauchbaren Publisher, der es zusammen mit Smilegate schafft eine brauchbare Adaption zu erschaffen. Vor allem einer, der keine Versprechungen abgibt, die er später aus dem 96. Stock wirft wie es bspw. Trion mit Archeage tat..

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Jo, das kann ich komplett so unterschreiben.

SVBgunslinger
SVBgunslinger
1 Jahr zuvor

Ich verfluche euch, dass ihr uns jemals mit dem Spiel angefixt habt ^^

China entscheidet den Rohstoffkrieg in Afrika…. Der Westen ist zu langsam.
Asien setzt auf MMORPG für die Zukunft…. Der Westen auf Mobile…
Ich glaube ich such mir mal einen Sprachkurs und eine Wohnung irgendwo in Asien.

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
1 Jahr zuvor

Nimm Koreanisch, auch wenn es nicht so ausschaut ist es eine Alphabetsprache und keine Bildsprache was das erlernen stark vereinfacht.

SVBgunslinger
SVBgunslinger
1 Jahr zuvor

Ein schönes Land ist es allemal smile

Wobei die Wahl wohl wenn dann auf den Süden fallen würde ^^

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
1 Jahr zuvor

Einziges Problem in Südkorea ist der Zugang zu Spielen. Ohne eine koreanische Sozialversicherungsnummer ist das nicht so leicht, und Account-Käufe sind nicht gerne gesehen bis verboten.

Haruki
Haruki
1 Jahr zuvor

Die meisten kaufen sich ihre Korea Accounts auf seaGM.
Habe auch darüber mein Lost Ark Account.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Gibt es in den Spiel eigentlich Heiler und Tanks? Und wenn ja, sind das nur dd’s mit paar Tank und Healfunktionen? Ich meine mich zu erinnern das Lost Ark da nichts dergleichen hatte.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

ich denke 2tes, eher klassen die man dann ähnlich wie in diablo auf support skillt.

z.b. hab ich in einem video gesehen das die klasse mit lanze und dem riesigen schild das schild nach vorne ausfährt um attacken zu blocken, und andere klassen sich dahinter stellen können um auch keinen schaden zu bekommen.

Haruki
Haruki
1 Jahr zuvor

Es gibt keine Heiler/tanks/DD’s.
Klar gibt es Klassen die etwas mehr aushalten als andere. Oder etwas supporten kann wie z.B. der Barde. Aber in der Regel fallen sie alle gleich grin
Bosskämpfe sind doch sehr anspruchsvoll gestaltet. Und die Agro fühlt sich recht random an. Alle Attacken von den Bossen&Trash sind ausweichbar (Auch Autohits).

Schön an dem System ist, dass man mit Skill die Fehler seiner Gruppe ausgleichen kann smile

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Black Desert hat auch nicht so richtige Healer Klassen
Blade & Sould ist auch so ein Kandidat

Aber dafür haben FF14 und Bless Online diese Klassen

Skyzi
Skyzi
1 Jahr zuvor

Ich warte nicht darauf wozu auch bringt ja nix…

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Ich würde einfach mal behaupten das Diablo oder PoE nicht als direkte konkurenz für Lost Ark gilt, da alles was ich bisher gesehn habe ist das es ein ganz normales MMORPG mit allen gängigen funktionen ist nur eben die Kamera anders positioniert ist.

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
1 Jahr zuvor

Genau.

TomRobJonsen
TomRobJonsen
1 Jahr zuvor

Nicht die Info die ich lesen wollte, Herr Schuhmann.

ArkaNe92
ArkaNe92
1 Jahr zuvor

Und somit wird es auch hier nix mit Lost ARK. Das Game wird in den schatten von Diablo 4 gestellt, wenn es echt erst gegen 2020 oder später kommt

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Das Diablo was ein Social Hub und sonst nix hat? grin

Zord
Zord
1 Jahr zuvor

Es ist noch nicht mal sicher das d4 überhaupt kommt (Stichwort Titan ), geschweige denn wann. Da ist ein paralleler Release zu lost ark ziemlich unwahrscheinlich.

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Es wird ziemlich sicher 2019 kommen, da es nur an der Übersetzung fehlt. Diese ist aber schon in Arbeit.

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

und diese info hast du woher? wir sprechen hier nicht von fanmade zeug, die haben gar keine zeit dafür die sind gerade in deren eröffnungsphase in südkorea

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Es war erst China geplant, das wurde mit 40% Translation gekippt, jetzt arbeitet man bereits an einer englischen Version, diese soll aber auf dem Stand nach der OBT erscheinen.

Die 1. info hab ich von einem Mitarbeiter bei Smilegate (Ja diese benutzen auch Facebook)

Und das 2. ist ein offizielles Statement. Das man die westliche Version raus bringen möchte, sobald die OBT durch ist, in Korea.

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

dann lassen wir die open beta erteinmal enden, gibt es dafür schon ein termin? mal angenommen, die beta geht 6 monate dann haben wir mitte 2019 danach wenns gut läuft 1 Jahr lokalisation obwohl das schon sehr optimistisch ist haben wir schon 2020

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Muss man mal sehen, ich rechne aber mit Betas spätestens 2. Q 2019, mit glück kommt es dann Ende 2019, denke nicht, das es erst 2020 kommt. Es läuft ja alles, der Shop muss nicht angepasst werden und Co. einzig und allein UI Anpassungen + Sprache.

Aber wer weiß wie gut es bei uns an kommt, da man ja dann alles schon kennt, dank Guides und Co. was Lost Ark gerade so besonders macht ist, das keiner irgendwas weiß und vieles hinter Rätzeln ist.

Alexander Jahn
Alexander Jahn
1 Jahr zuvor

Will ja echt nichts sagen, aber trotz deiner erklärungen, wäre alleine 2020 schon krass optimistisch.

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
1 Jahr zuvor

Bei dir klingt das so einfach aber meiner Erfahrung nach können gerade UI Anpassungen ein Programm gerne mal durcheinander wirbeln. Hoffen wir mal das sie UI und Methodik sauber getrennt haben um es leichter zu machen.

TomRobJonsen
TomRobJonsen
1 Jahr zuvor

Du brauchst mehr Liebe, definitiv mehr.

Magic Guy
Magic Guy
1 Jahr zuvor

????️????️????

Sentcore
Sentcore
1 Jahr zuvor

Also ich muss schon sagen… Dafür würde ich mir aogar ein PC kaufen wenn kein PS4 / Switch Port kommen sollte…

Alleine schon die Klassen Force Master, Summoner und Blaster reizen mich schon aufs Blut…

Erste sehr Agil, zweite ein interessante Spielweiße (kein reiner Pet Master wie in anderen Spielen… Spiel ich eig gern, aner bei Diablo 3 würde ich sagen dass der Totenbeschwörer auch wesentlich aktiver ist als mein Wichdoctor weswegen der mir auch eher zusagt ^^) und die letzte… Naja… ganz großes Kino halt mit der fetten Wumme :DDD

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Und wenn wir die Asiaten ausschließen und die Russen, sind wir im Westen gleich wieder Rassisten ^^

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Aha, ein neuer Spieler der sich noch nicht auskennt und am Ende neu skillen muss ist also unfähig? Was bist du denn für einer?

Reezor Gaming
Reezor Gaming
1 Jahr zuvor

Endlich mal Fakten. Guter Artikel smile

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Ein artikel der nur wiedergekäut wurde…… *hust*

DrPIMP
DrPIMP
1 Jahr zuvor

PoE sieht so billig aus und man muss zahlen um reskillen zu können xD Was bist du denn für ein Fanboy alter, PoE ist Schrott vom Feinsten

Dani S
Dani S
1 Jahr zuvor

Mit so einer Aussage das wir noch ewig warten müssen ist das Spiel für mich direkt gestorben kack doch auf die ganzen Asia MMORPGS

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Willkommen im Gaming grin

Striker
Striker
1 Jahr zuvor

lol PoE ist ein low Budget Müll…
Sorry aber allein die Animationen können nicht mal mit nem Diablo 2 mithalten… Das sieht total krüppelig aus.

Elyth
Elyth
1 Jahr zuvor

aaah ja, low budget müll ^^ deswegen auch mehr aktive spieler online als diablo 3 und 2 und 1 und alle anderen hacknslay zusammen. aber warum erzähle ich das nem pubertierenden anonymous überhaupt

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich bin kein Fan von Korea Games aber ich muss wirklich zugeben das Lost Ark richtig gut aussieht.

Wenn sie das vor D4 rausbringen dann ist das der letzte Nagel im Sarg von Diablo. Wenn sie aber mit dem Release warten bis D4 so etwas für den Westen bringt dann hat Lost Ark es schwer. Das könnte interessant werden bis 2020.

Badoldy
Badoldy
1 Jahr zuvor

PoE ist ganz ok… spricht allerdings andere Spielgemeinschaft an als Lost Ark. Der Still ist anders und hat viel mehr Mmorpg Elemente. Was Skill betrifft hat LA genug Tiefe. Außerdem ist es nicht alles im Spiel wink Mich interessiert zum Beispiel nichts an PoE weil es mich nicht anspricht. Da kann das Spiel haben was es will. Hab PoE installiert und nach 2 Std. wieder gelöscht.

Aber keine Angst die meisten PoE Spieler werden auch bei PoE bleiben. Nur hier zu sagen ey ist das Beste und hat dies und das jenes!?! Weiß nicht… will glaub ich keiner lesen und klingt nach einem Versuch LA schlecht zu reden damit ihr keine Spieler verliert.

Folgendes—LA wird seine eigene Base haben. Derzeit spielen ca. 350k+ Spieler gleichzeitig. Wir sprechen also über geschätzte ca. halbe Mio Acc. und das ist nur Asien+20-30k EU/NA Spieler. Wenn es nach EU/NA kommt werden die Zahlen weiter steigen. Um nur mal den Ausmaß zu verdeutlichen worüber ihr grad spricht. smile

Dennoch ist auch PoE ein erfolgreiches Spiel. Derzeit spielen 23k Spieler laut Steam. Alles gut! Trinkt tee und spielt einfach das weiter was euch glücklich macht. Niemand hält euch auf smile

Gruß

Fall Out
Fall Out
1 Jahr zuvor

350k Spieler GLEICHZEITIG? Na die Server will ich ja Mal sehen

Jedox
Jedox
1 Jahr zuvor

Koreanische MMORPG´s als letzte Hoffnung für den westlichen Markt, während die westlichen Studios auf den mobile-Trend aufspringen und um die Gunst der asiatischen Spieler buhlen… omg ist das nicht traurig?!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

„Letzte Hoffnung“ würde ich nicht sagen, aber deine Einschätzung ist sehr dicht an der Wahrheit dran, ja.

Wir schreiben seit 2014 darüber und die Probleme sind dieselben geblieben und eher noch größer geworden: MMORPGs brauchen einen riesigen Aufwand, die Zielgruppe ist extrem wählerisch und man konkurriert mit etablierten, Content-reichen Spielen.

Und dazu geht der Zeitgeist in eine andere Richtung mittlerweile.

Wer heute 100 Millionen $ und die Möglichkeiten für ein riesiges MMORPG hat, der macht keins, sondern Red Dead Redemption 2 oder was in Richtung Destiny, Fortnite oder eben 6 verschiedene Mobile-Spiele.

Muss man abwarten, ob sich das wieder verändert. Vielleicht gelingt ja wem der technische Durchbruch, der MMORPGs wieder attraktiver und innovativer macht. Aber sowas wie Lost Ark ist tatsächlich das Spannendste in Entwicklung – das ist es aber auch schon seit 5 Jahren, zusammen mit Black Desert vielleicht.

T-Hunter
T-Hunter
1 Jahr zuvor

Ich würde sagen das hat weniger mit der Ausrichtung des Gameplays sondern mehr mit der Einfügung von Ingameshops zu tun. Den egal ob wir uns jetzt Aktuelle Shooter, RPGs oder groß angelegte MMOs anschauen, die Mehrzahl hat einen Shop und läd zum Kaufen ein. Man nehme AC Odyssey, Ubi hat einen Shop vergleichbar mit einem MMO eingeführt.

Und die einzigsten Dev’s die keine Ingameshops haben, haben keine Shareholder ( CD Project Red, DE) da ist die Liste leider viel zu kurz.

sixthsoul
sixthsoul
1 Jahr zuvor

Leider wahr! Meist ist der Westen die letzte Hoffnung, weil man da dann nochmals die Kuh melken kann, garnicht so dumm die Asiaten.^^

Alex Katakuna
Alex Katakuna
1 Jahr zuvor

In LostArk gibt es Inhalte, welche mit der Engine von PoE gar nicht erst machbar wären. Das Spiel ist nichtmal draussen und schon beginnt dein Hate, weil du so ein großer PoE Fanboi bist ?

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Ach udn du bist der voll-ober-engine-pro? Ist klar smile
Man kann hier wunderbar die Inhalte nachlesen. Grafisch und von der Perspektive alleine schon ist es grafisch kein großer aufwand. Warum? Ganz einfach, bei solchen Spielen wird nur die Grafik etwas „aufgehüpscht“ und der Rest kommt von nem regelrechten Spielegenerator.
Denn wirklich viel anders wie andere Asiaspiele fürs handy woe alles automatisiert ist, sieht es auch nicht großartig aus. Dann schmeißt man nen bissel von lol rein, nen bissel von wow, nen bissel von Leage of angels und bäm hast nen neues Spiel.
Das ist nicht so wie hier im Westen wo jeder still für sich produziert. In Asien greifst dir alles aus nem großen Pool und wirfst es willkürlich zusammen das es nur neu ausschaut.
Und mal ganz nebenbei: PoE ist einfach nur stink langweilig ^^

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Ganz ehrlich, das war doch von Anfang an klar, dass es min. 2-3 Jahre nach Release im Osten erst in den Westen kommt, wenn es dann überhaupt noch jemand will.

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

2-5 jahre, dann ist es hier im westen smile

Stormcaller
Stormcaller
1 Jahr zuvor

Tja, besser als jetzt könnte der Zeitpunkt nicht sein, aggressiv in den westlichen Markt vorzustoßen. Da gibt es aktuell nur PoE als wirklichen Konkurrenten, nachdem Blizzard sich recht erfolgreich ins Seitenaus geschossen aus. Dass es einen Markt für das Spiel gäbe, dürfte spätestens seit der Blizzcon klar sein.

Hoffe mal, Smilegate beschleunigt die Maschinerie dementsprechend etwas – aber selbst wenn, alleine die Übersetzung dürfte ewige Zeit verschlingen. Zu schade, eigentlich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.