Lost Ark mixt Dämonen mit Neon-Punk zu irrwitzigem neuen Trailer

Das MMORPG Lost Ark zeigt seine vielfältigen Einflüsse im neuen Cinematic-Trailer: Asia-Fantasy trifft da auf modernen Steampunk und Martial-Arts.

Lost Ark startet am 7. November 2018 in eine Open Beta in Südkorea. Das ist de facto schon der Launch des MMORPGs:

  • Während wir hier in Europa noch auf das Spiel warten müssen und es eher ein Exot ist,
  • gilt Lost Ark in Asien als das „am heißesten erwartete neue MMORPG“ überhaupt.
Lost-Ark-Cyberpunk

Sieht aus wie Cyberpunk, ist aber Lost Ark

Für uns außergewöhnlicher Stil-Mix: Das Besondere am Trailer aus unserer westlichen Sicht ist es, dass mindestens drei Einflüsse zu erkennen sind, die sich für uns zum Teil ausschließen:

  • Das ist ein moderner Städte-Look wie aus Cyberpunk 2077, mit E-Gitarre spielenden Cowboys in einer Neon-Stadt – eine Art Neon-Steampunk
  • Dann ist ein Fantasy-Horror-Look zu sehen mit seltsamen asiatischen Dämonen, die offenbar ganze Horden von Kindern zum Frühstück verputzen – Horror-Fantasy
  • Man erkennt eine märchenhaft asiatische Martial-Arts-Welt, in der Frauen mit Bändern durch die Luft laufen können und Magierinnen die Elemente beherrschen und epische Fantasy-Schlachten mit großer Kulisse – epische Martial-Arts-Fantasy
Lost-Ark-Burg

Majestätische Burg

Was ist im Trailer zu sehen? Wir sehen verschiedene Helden, die gegen Dämonen kämpfen und danach eine Schiffsreise unternehmen. Diese Schiffs-Reisen zu entfernten Inseln sind wohl ein wichtiger Teil von Lost Ark.

Die Helden stehen wohl für die verschiedenen Klassen in Lost Ark: Es gibt 4 Basis-Klassen im neuen MMORPG, die dann zu 12 Klassen ausfächern. Im Video sehen wir einen Pistolero (Devil Hunter), eine Magierin, einen Krieger (Berserker) und eine Martial-Arts-Kämpferin (Infighter). Es ist wohl auch ein Klassischer Krieger zu sehen.

Lost-Ark-Cowboy-magier

Der Trailer endet dann vor einer Festung, die offenbar von einem Dämonen-Beschwörer beherrscht wird, der aus sicherer Entfernung steuert. Gut möglich, dass der Cinematic-Trailer den Übergang in das Stürmen der Burg aufmacht.

Mit einem Gameplay-Trailer, der so eine Festungsbelagerung zeigte, eroberte Lost Ark schon vor Jahren die Aufmerksamkeit.

Wie reagieren die Fans auf den Trailer? Mittlerweile haben den Trailer über 34.000 Leute gesehen. Er hat etwa 580 Likes.

Im westlichen reddit sieht man das bisschen kritisch. Einer sagt: Typisch Korea. Kein Gameplay, aber Hauptsache so ein Cinematic. Da fließt das ganze Geld rein.

Viele westliche Fans sind merklich betrübt, dass es mit einem Release von Europa bei Lost Ark wohl noch eine Weile dauern wird.

Zu einem Release in Europa gab’s keine großen Informationen beim Media-Event, nur dass man den West-Release im Auge hat. Fans rechnen frühestens 2020 mit Lost Ark im Westen.

Mehr zum Spiel:

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.