MMORPG Lost Ark hat Release im November, große Zukunftspläne

Das MMORPG Lost Ark wird noch im November 2018 in eine Open Beta in Südkorea starten. Ein Release in Europa steht jedoch wohl erst 2020 an.

Am Montagmorgen unserer Zeit fand schon ein Media-Event in Südkorea statt. Die sind uns einige Stunden voraus. Smilegate sprach da ausführlich über ihre Pläne für den Launch von Lost Ark in Südkorea.

Wann startet Lost Ark? Die Open Beta von Lost Ark startet am 7.11. Ab dann wird man Lost Ark ständig spielen können, bislang waren die Beta-Phasen zeitlich begrenzt.

Der Launch ist offiziell noch eine „Open Beta“. Da es danach aber keinen Wipe mehr gibt und Lost Ark auf ein Free2Play-Modell setzt, ist das eine Art „Soft-Launch.“ In Südkorea ist das schon der „de facto“ Release. Der offizielle Release später ist dann nur Formsache: Wenn genügend Content da ist, macht der Hersteller ein Event und sagt: „Okay, jetzt ist es released.“

Lost-Ark-Trailer

Lost Ark – Release in Europa vielleicht 2020?

Gab es Neuigkeiten zu einem Release in Europa? Es gab keine großen Neuigkeiten zu einem Release in Europa oder Nordamerika. Wie aus einer Reddit-Übersetzung hervorgeht, hieß es in einer Fragerunde, man habe den Westen im Auge, will sich aber erst auf Südkorea konzentrieren.

Fans vermuten, das könne heißen, dass Lost Ark 2019 nach China kommt und 2020 nach Europa und Nordamerika.

Smilegate hat immer wieder angedeutet, dass man einen Release im Westen für das neue MMORPG plant – aber das ist wohl noch weiter weg, so wie befürchtet.

lost-ark-titel-01

Kommt Lost Ark dann nicht viel zu spät nach Europa? Vergleichen wir es mit anderen Spielen:

  • Black Desert erschien im Dezember 2014 in einer Open Beta in Südkorea – im März 2016 kam es nach Europa. Das wäre wohl der Best Case.
  • Blade and Soul erschien im Juni 2012 in eine Open Beta bei Südkorea – das kam erst im Januar 2016 nach Europa. Das wäre wohl der Worst Case.

Wenn Lost Ark also wirklich 2020 nach Europa käme, wäre das noch relativ früh, auch wenn es sich für uns Westler spät anfühlt.

Lost-Ark-steampunk-dungeon-02

Um was ging’s beim Event? Zum einen gab es einen neuen Cinematic-Trailer für Lost Ark.

Lost Ark mixt Dämonen mit Neon-Punk zu irrwitzigem neuen Trailer

Während des Events wurden darüber hinaus die Zukunftspläne für Lost Ark enthüllt. Es ging darum, wie Smilegate Lost Ark nun weiterentwickeln wird, nachdem es live ist.

Die Versprechen sind hier riesig und vielfältig:

  • Es soll Housing geben, zu dem man NPCs über ein Freundschafts-System einladen kann
  • Es soll eine Menge neuer Content kommen: frische Zonen, Klassen, Raids, NPCs, Storys
  • Vor allem das Endgame soll weiterentwickelt werden mit immer schwereren Raids, die besseres Gear droppen
Lost-Ark-Burg

Free2Play mit „Convenience-Items“ in Südkorea

Was ist das Geschäftsmodell von Lost Ark? Das MMORPG wird für Südkorea auf ein typisches Free2Play-Modell setzen mit zahlreichen Vorteilen, die man sich im Cash-Shop holen kann und die das Spielen erleichtern. Zudem setzt man auf Kosmetik.

Da gibt’s

  • Skins
  • Mounts
  • erhöhte Anzahl von Dungeon-Besuchen (und damit schneller Items)
  • mehr Lagerplatz
  • und ähnliches.

Die Entwickler sagen jedoch, dass man die besten Items nicht schneller bekommt, wenn man zahlt. Außerdem heißt es, wenn das Spiel in den Westen kommt, müsste man manche Systeme vielleicht anpassen.

Lost-Ark-Story-01

Kann man aus dem Westen an der Beta teilnehmen? Das ist möglich, ist aber mit einigen Tricks verbunden. Eigentlich ist die Open Beta nur für Südkorea – wer da teilnehmen will, muss sich einen Account besorgen, meist über Grey-Market-Seiten, und dann mit einem VPN-Client vortäuschen, er wäre in Südkorea. Die Leute, die das schon gemacht haben, sprechen von einem Ping zwischen 200 und 300.

Mehr zu Lost ARK:

So spielen sich die 12 Klassen bei Lost Ark – Gameplay-Videos!
Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

49
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
kenny lee
kenny lee
1 Jahr zuvor

man muss aber auch sagen dass die westliche welt organisatorisch wenig interessen zeigen sich mit der asiatischen raum in verbindung zu setzen um es zu beschleunigen. es gibt nur wenige die sich den weg nach korea machen um es zu organisieren. zb. es ist ein haufen von gesetze die geachtet werden müssen, dmait es in DE freigegeben wird und für dieses aufwand lohnt sich einfach nur wenig, da verdienen die leute allein nur in asien genug geld, also lohnt sich nicht das ganze für die westliche welt umzusetzen. es sei denn es wird genug angebote gemacht für die asiatische raum…..aber wer macht sowas schon aus westlichen raum, nur die ganz wenigen….

ArkaNe92
ArkaNe92
1 Jahr zuvor

Also, 2020, da kommt sicher Diablo 4 vorher oder grin

Sancho
Sancho
1 Jahr zuvor

Das glaubst du selber nicht!! blizzard hat an diablo 3 über 7 jahre gearbeitet D4 kommt wenn überhaupt in 4 Jahren raus und bis dahin hat Lost ark schon 12 addons und POE sowieso der Diablo zug ist schon lange vorbei leider merkt blizzard das nicht und bringt erstmal auf gaaanz locker ein mobile game raus wink

Ice Cold
Ice Cold
1 Jahr zuvor

Deshalb sind MMOrpgs die aus Korea,China,Japan und co. kommen für die westliche Welt Tod… weil die Spiele normalerweise direkt auf Englisch mit released werden sollten. So schwer ist es nicht parallel beide Sprachen raus zu bringen.

ArkaNe92
ArkaNe92
1 Jahr zuvor

Bin genau deiner Meinung. Und das warten macht auch Müde wie ich finde. man kann daher schon recht schnell wieder die Interesse für verlieren

kenny lee
kenny lee
1 Jahr zuvor

aber um geld im ausland zu verdienen lohnt sich das nicht für die asiatische welt, daher haben viele in asien wenig interessen für die westliche welt herauszubringen.

Kaito Watanabe
Kaito Watanabe
1 Jahr zuvor

Nee auf keinen Fall das Spiel bringen wenn es komplett gehyped wird, sondern erst wenn die Grafik veraltet ist und jeder das Spiel vergessen hat

Snoop VonCool
Snoop VonCool
1 Jahr zuvor

Wird so ablaufen wie bei Blade & Soul 2012 erschienen in Korea und 2016 in der Westlichen Welt ^^

Martin
Martin
1 Jahr zuvor

Hatte ja gehofft, wenn es Ende des Jahres in korea erscheint, das es bei uns Q1/Q2 2019 erscheint. Alles andere finde ich einfach zu spät.
Zumal es andere MMOS vorgemacht haben, das man weltweite Releases auch in 3 monatigen Abstand schaffen kann – das einzige was gemacht werden muss ist die Sprache, sonst bitte keine „West-Anpassungen“. Lasst doch das Spiel weltweit gleich genießen!

2020 wäre mir definitiv zu spät, denn man braucht nicht 2014 die Leute schon verrückt machen, wenn man dann doch erst 6 Jahre später was zu sehen bekommt. Finde ich miserabel!

Caliino Calii
Caliino Calii
1 Jahr zuvor

Aber dann bitte schön die P2W-Items gleich im Shop drinnen lassen und von Anfang an die Spieler damit verjagen grin

Martin
Martin
1 Jahr zuvor

DU laberst…. Woher willst du denn wissen, das es P2W wird. Ich vertraue das Smilegate, wenn die sagen, es wird nicht P2W – man werde sehr genau darauf achten. Die arbeiten nicht soviele Jahre an einem Game gearbeitet, um es dann so „plumb“ in den Sand zu setzen. Lost Ark ist nicht das „typische“ Korea-Asia-Game, für das es viele halten. So poliert wie das Game ist, keine Fehler, massenhaft Content und noch dazu super Qualitätsmanagement – da merkt man, Smilegate hat nicht gekleckert, sonder ran geklotzt!

Caliino Calii
Caliino Calii
1 Jahr zuvor

Ich hab mich nicht direkt auf Lost Arc bezogen, aber es gibt auch schon andere MMO’s (wo genauso gesagt wurde es gibt kein P2W) die ebenfalls 1:1 den gleichen Echtgeld-„P2W“-Shop haben….
Siehe BDO und Revelation, nur um 2 Beispiele zu nennen smile

Shylin
Shylin
1 Jahr zuvor

und wo ist bdo p2w? xD

Qualle
Qualle
1 Jahr zuvor

wo ist bdo nicht p2w meinst du klar schafft man auch alles in game, aber trotzdem besteht die moeglichkeit uebern item shop schnell an in game waehrung zu kommen was bei BDO sehr sehr ausschlaggebend ist zum upgraden, demnach p2w, ma davon ab wenn man sich die costueme und die pets nich aus m itemshop holt oder massig an in game waehrung rein steckt brauch man das game garnicht zocken, und sobald man die 50+ erreicht hat brauch man einfach min. 4 pets weil sonst loot liegen bleibt^^ klar kannst auch ohne pets und ungefaehr 500 ma so lange brauchen wie jeder andere der zb. pets hat. Aber egal viele raffen nich das sowas p2w is, weil sobalds vorteile gibt aus m RL cash shop ist es nun mal p2w, und dabei ist es egal was fuer vorteile, obs nu prem. is damit man ne inze 2 ma am tag laufen kann, oder iwelche items die du nur mit RL cash kriegen kannst, klar fuer in game waehrung auch aber um vernuenftig IG kohle zu machen und einigermassen fix, brauchst du die oben genannten sachen bei BDO zb. von daher p2w^^ easy as fug….

Leyaa
Leyaa
1 Jahr zuvor

So in etwa habe ich mir das auch zeitlich ausgemalt. Aber ob China vor uns an der Reihe ist mit deren neuen Regulierungsrichtlinien bezüglich ausländischen Games, wird man noch sehen.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass der westliche Release etwa 6 bis 9 Monate brauchen soll. Aber solang nichts offizielles gesagt wird, sollte man 2020 noch nicht für bare Münze nehmen.

Ich freu mich über News zu Lost Ark. smile Bin gespannt wie sich das MMORPG verhält, nachdem es released wird. Da sieht man ja schon meistens in welche Richtung es geht. Ich verlasse mich da auf eure Berichterstattung wink

Ich denke die meisten bekommen bei den ganzen Gameplay-News, etc. einfach super viel Lust drauf haben gehofft das in den nächsten Monaten spielen zu können. Das widerspricht sich nur sehr stark mit dem Entwicklungszyklus. Ist halt in Korea auch noch eine Andere Art der Vermarktung. Wenn es bei uns vorgestellt wird, ist es idR innerhalb einen Jahres spielbar. Darauf haben wohl viele gehofft.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Nun ja, viele Korea MMO’s werden sicherlich von einigen Hardcore EU oder Australien fans gespielt, solange die Betreiber keine Länder/Kontinent IP Sperren einführen. So muss man halt nur mit dem „miesem“ Ping spielen und Koreanisch lesen und schreiben lernen (schreiben aber auch nur wenn man im Chat mitreden will)

Ja, solange sie nicht ihre Koreanischen Server für „Ausländer“ sperren ist alles okay. Es sind nicht viele Hardcore fans. So sollte es also nicht ins gewicht falle. habe ich früher auch gemacht, fake Süd Korea accounts erstellt um bei der Beta mitzuspielen. Aber das ist schon was her

2020.. da bin ich definitiv zu Alt für Online Gaming…

Artur Furman
Artur Furman
1 Jahr zuvor

auf wiedersehen hype bis dahin werde die meisten leute das game vergessen haben

ganz ehrlich ich scheiß drauf warte schon zu lange drauf und dann sowas 2020 gute nacht

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das Lost Ark ein Reinfall wie 98% aller Asia Games hier in Europa wird. Vom Gefühl her läuft hier doch eh nur BDO und FF. MU wurd auch angehyped und war einen Tag nach Release unten durch. Bless sowieso.
Ich vertraue da lieber auf ein neues D4, Torchlight oder PoE.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

du hast ESO vergessen, es läuft auch ganz gut hier. Viele sind von Skyrim dorthin aber auch viele haben sich in ESO was aufgebaut

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Elder Scrolls Online ist ein Asia Spiel? Ich habs nicht gespielt aber das wäre mir neu.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Ah so, du wolltest mal so richtig Asia MMO’s bashen.. Sorry das ich es nicht bemerkt habe

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Schon ok. Hast ja noch die Kurve gekriegt. smile

Waldspecht
Waldspecht
1 Jahr zuvor

Damit ist Lost Ark für mich leider auch gestorben.
2020 ist viel zu Spät aber dermaßen zu Spät…. sad

Hoffentlich gibts ne Möglichkeit von hier auf den Asia servern zu zocken

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Best Case wäre Aion.^^
SK:11/2008
China:04/2009
EU/NA:09/2009

1900.
1900.
1 Jahr zuvor

Tja Schade. Wie jedes Asia MMORPG erscheints hier einfach viel zu spät.

Fayt89
Fayt89
1 Jahr zuvor

die ersten trailer waren ganz ok aber ich weiß nicht ob sie das für den westen so umbasteln können vorallem wen ndas spiel so 2021 kommt könnte das nächste diablo schon da sein und wer weiß ob blizzard nicht doch den mmo faktor von diablo erhöht … könnte riskant werden

Messeryocke
Messeryocke
1 Jahr zuvor

Tja anscheinend muss man nicht mehr Englisch lernen sondern Koreanisch um Spiele entsprechend bei Release spielen zu können ^^
Warte auch schon seit der Ankündigung drauf – vielleicht sind die mit Project TL ja schneller was den Release bei uns betrifft. Dann wird eben das gespielt wink

Fayt89
Fayt89
1 Jahr zuvor

+ Japanisch

Messeryocke
Messeryocke
1 Jahr zuvor

richtig, ganz vergessen. Danke

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Japanische release von Koreanischen MMOs sind meistens mehr „Kostüme“

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Eigentlich ganz gut um mein Koreanisch aufzufrischen, aber es wird wohl eher auf Torchlight2 mit meinen Kids hinauslaufen.

Gurkensaft
Gurkensaft
1 Jahr zuvor

Es war doch klar ist immer das selbe verfolge lost ark seit es die ersten news aus korea dazu gibt. wenn es 2020 bei uns kommen sollte kräht kein hahn mehr danach. man kennt eh schon alles aus trailern etc. die engine ist alt wie sau und wenn dann der kontent bei unserem relaese noch gekürtzt wird zu anfang haben wir ein neues bless. mein rat wer sich für solche games interessiert der soll es direkt per proxy spielen und gut ist

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Verstehe die „Aufregung“ nicht. Wer auf H&s steht, wird ja 2020 nicht plötzlich 200 Spiele des genres haben. Ich warte seit etlichen Jahren auf einen guten Genre Vertreter und sollte D4 erscheinen, so wird es bestimmt noch später erscheinen. Und Torchlight wird kaum bis 2030 beschäftigen.

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

Aufregung deshalb weil sie uns dann wieder ein Spiel aufsetzen werden was allein dafür gedacht ist schnell noch paar Kröten abzustauben. Es wird weder vernünftig daran gearbeiten, weiterentwickelt oder gepatched. Man wird wieder groß Werbung machen mit… ihr habt dan ein super fertiges und gepatchtes Spiel incl. zig Addons. In Wahrheit ist es aber von Anfang an ein totes Spiel das in Korea mal 2-3 Jahre erfolgreich war und bei uns von Anfang an nur nervt.
Hinzu kommen die ganzen p2win Elemente… natürlich nicht von Anfang an, aber sie kommen wie das Amen in der Kirche.
Man sollte endlich aufhören über die Spiele aus Korea hier bei uns zu berichten, und den Markt in EU für diese Rohrkrepierer und Blender schließen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Bei Black Desert liefe es z.b. genauso. Das startete Dezember 2014 in Südkorea in die Open Beta und kam im März 2016 zu uns. grin

Und hier waren alle happy und es gab einen großen Hype.

Ich finde, hier wird grade arg ins Untergangs-Horn geblasen. grin Das ist jetzt gerade das negative Gefühl nach Bless.

„Endlich aufhören über Spiele in Korea zu berichten“ -> Das machen ja auch nur wir. Dann lies die Berichte halt nicht. smile Zwingt dich ja keiner. Viele unserer Leser finden das ganz interessant.

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

Ich hab doch nicht geschrieben das nur ihr das macht? Ich finde man sollte allgemein (überall) weniger über diese Spiele schreiben. Man „hyped“ Spiele die bei uns eh nicht spielbar sind. Interessant ist es sicherlich auch mal zu wissen was es Weltweil alles so gibt, aber diese Infos mit hier erscheindenden Spielen zu vermischen und 2 Jahre im Vorraus Kunden zu züchten die dann diesen Dreck kaufen… schon recht seltsam.
Natürlich hat jeder einen freien Willen und kann selber entscheiden was er spielen möchte, ich vermisse aber von seiten der Medien eine kritische Haltung bezüglich dieser fragwürdigen Wirtschaft, die in meinen Augen wirklich schon längst überfällig wäre.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Man „hyped Spiele, die bei uns eh nicht spielbar sind“ -> Hier ist dasselbe, als würden wir über Anthem berichten.

Das kommt wahrscheinlich – aber es ist noch nicht soweit.

Wir informieren Spieler ja nicht, „um Kunden zu züchten“, sondern um ihnen zu zeigen, was dort los ist und was sich tut.

Für mich ist ein Blick auf Südkorea eigentlich immer ein Blick -> Was spielen wir hier in 2 Jahren? So war es z.b. mit Black Desert.

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

Nein es ist eben nicht das selbe. Anthem wird bei uns erscheinen wenns auch offiziel released wird. Es kommt nicht erst 2019 in USA und dann mit veralteter Grafik 2021/22 bei uns raus.
Welches dieser Spiele aus Korea war wirklich erfolgreich bei uns (3Jahre+ und 1-2mio Spieler+)? Welches dieser Spiele stellte sich nicht als p2win heraus? Genau dieses Gleichsetzen und Tatsachen ignorieren stört mich. Ich persönlich habe unterm Strich nur negative Erfahrungen mit Koraspielen gemacht. Und es war immer das gleiche Schema…die gleiche Masche….die gleichen Probleme. Bin durch mit Korea.

Kenobi3380
Kenobi3380
1 Jahr zuvor

Nur mal als Hinweis, Black Desert hat im Westen mehr Einnahmen generiert als in Asien und ist immer noch sehr erfolgreich weltweit, auch der Mobile Ableger der Anfang 2019 bei uns kommt ist super erfolgreich, wenn du Asia Spiele nicht magst ist das dein Problem, gibt genug Leser hier, die diese Spiele sehr gerne spielen, gerade weil sie in technischer Hinsicht den westlichen MMO’s meist Jahre voraus sind, Bless war vorher schon in alle Regionen schlecht, warum sollte es also bei uns anders sein, einfach nicht kaufen und gut ist, wenn man sich vorher etwas informiert, weiß man genau welche Spiele Potential haben und welche man besser meidet.

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

Nur weil 100.000-200.000 Spieler wie blöd Geld im p2win shop eines Spieles ausgeben bedeutet es doch nicht das es wirklich erfolgreich ist. Finanziell für die publisher, sicherlich. Aber Ist das Spiel auch wirklich gut für uns Spieler?… wohl kaum… zumindest nur für eine gewisse Gruppe. Wenn wir nach deinen Maßstäben gehen würde wäre Runes of Magic das beste Spiel der Welt. Die hatten in Europa finanziell den größten Erfolg. Ich zocke Spiele gerne die mir Spass machen… da kommt es nicht darauf an woher sie kommen. Ich hab nur festgestellt das mir die MMO’s aus Korea im Endeffekt nur sehr kurz freude machen… und das ist eigentlich durchgehend immer so gewesen. Und ich bin der Meinung das es hauptsächlich am p2win und am viel späterern release liegt.

Zyrano
Zyrano
1 Jahr zuvor

Ich muss hier xollee leider zustimmen.
Wenn man sich die meisten Asiatischen Titel anguckt ist es immer das selbe… Ich würde mir hier auch wünschen das die Medien das ganze etwas Kritischer sehen.

Ich finde mich inzwischen schon ganz schön verarscht… abgesehen von wenigen Ausnahmen kommt es mir so vor als schicke man die Kuh zum letzten melken nochmal nach Europa/Westen

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Wir kritisieren, was es zu kritisieren gibt, auch bei Asia-Titeln. Da hatten wir schon kritische Artikel über Bless, Revelation Online, Black Desert usw.

Von vorneherein zu sagen: Die 2 MMORPGs, die es pro Jahr noch neu gibt, kommen aus Korea -> Deshalb covern wir sie gar nicht, fände ich aber keine gute Lösung. smile

Wer unsere Seite verfolgt, dem dürfte aufgefallen sein, dass wir das schon „Kritisch sehen.“

Aber aktuell gibt es überhaupt keinen Grund für uns, Lost Ark kritisch zu sehen. Wir wissen ja noch nicht mal, welches Modell es im Westen haben wird.

Es sind gerade Spieler sauer, weil Lost Ark vielleicht erst 2020 nach EU kommt. Sorry, aber – das wusste man seit Jahren oder ahnte es zumindest.

Die Nachricht ist jetzt echt keine Überraschung. Ich hab das jedenfalls schon einigen Leuten gesagt, dass es noch dauern wird.

Die wollten es halt nicht hören.

Für einige steht ja Lost Ark seit 5 Jahren „praktisch kurz vorm Release“ -> Die sind jetzt schwer enttäuscht.

Aber zu sagen: Die schicken jetzt die „Kuh zum letzten Melken noch nach Europa“ -> Ich seh das anders. Diese MMORPGs werden eben für Südkorea entwickelt, die nach EU zu bringen ist ein Aufriss, der dauert. Da müssten die ganz anders aufgestellt sein, um das zeitgleich global zu veröffentlichen.

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

Anders aufgestellt? Laut Wiki hat smilegate 1200 Mitarbeiter. Also bei weiten kein kleines Unternehmen. Jetzt tu bitte nicht so als ob ein release in der EU/US so ein unstemmbares Ereignis ist. Es geht schließlich um Millionen die man hier einnehmen würde. Den Text komplett zu übersetzen, zumindest ins englische sollte doch auch kein Problem sein (Vertonung bzw. deutsche Sprache kann man im Notfall in einem halben Jahr openbeta nachreichen).
Das Problem hierbei ist das man sich Zeit lassen möchte die Kuh so gut es geht für unseren Markt zu preparieren damit sie das meiste einnimmt. Man muss das Spiel für unseren Markt anpassen… angefangen bei den itemshop-items und Preisen bis hin zu weniger cutscenes, gestrecktem Levelfortschritt und höheren Schwierigkeitsgraden. Es ist immer wieder das leidige Thema… Kohle. Warum mal nicht ein gleichzeitiger release…ohne Anpassung… einfach mal um zu testen wie das mal läuft?
Witcher 3 z.B. (ja ich weis ist kein MMO) hier wurde japanisch und koreanisch übersetzt. Mit einem patch 2 Tage nach release. Sie können offenbar unsere Spiele mit unseren Kulturansätzen und Eigenheiten spielen, warum mutet man umgekehrt uns das nicht zu?

JeyJey
JeyJey
1 Jahr zuvor

2020? Gut, dass ich Torchlight-fan bin.

Phinphin
1 Jahr zuvor

2020 und nur eine begrenzte Anzahl ein Dungeonbesuchen für F2P Spieler? Nee, danke. Dann warte ich lieber auf Diablo 4.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

2020? wirklich? Ich versteh es einfach nicht wieso Asiatische Firmen immer so ewig für ein West release brauchen…..

Und die sollen aufhören irgendwelche Systeme für den Westen anzupassen. Jedes Spiel wo man „systeme“ angeblich anpassen musste für den Westen sind gefloppt.

Norm An
Norm An
1 Jahr zuvor

Der Release ist dann wohl noch solange hin, das sich das Interesse sehr in Grenzen halten wird. Schade eigentlich, war ziemlich gehypt von dem MMO Diablo..

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

tja… und schon interessiert mich das Spiel nicht mehr… 2020, wenn es schon durchgenudelt ist…nein danke.

Waldspecht
Waldspecht
1 Jahr zuvor

Jop, so schauts aus.
Hatte große Hoffnungen das es wenigstens 2019 kommt aber 2020 ist zu spät.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.