So spielen sich die 20 Klassen bei Lost Ark – Gameplay-Videos!

Das MMORPG Lost Ark ist mittlerweile in mehreren Regionen veröffentlicht und bekommt kontinuierlich Content-Updates. Das Spiel hat mittlerweile 20 verschiedene Klassen, die alle ihre Gameplay-Besonderheiten haben. 

Der Stand von Lost Ark: Auf dem Summer Games Fest 2021 wurde angekündigt, dass Lost Ark nun endlich im Herbst 2021 nach Europa kommt. Im Juli startet der erste geschlossene Beta-Test, für den sich Spieler registrieren konnten. Das Ziel davon ist, die Server-Infrastruktur zu testen und den Spielern einen Einblick in die EU-Version zu gewähren.

Update 16. Juni 2021: Der Artikel wurde auf den EU-Stand gebracht. Die neuen Namen der Klassen wurden hinzugefügt sowie ihre Verfügbarkeit zum Launch der europäischen Version.

5 Basis-Klassen mit verschiedenen Spezialisierungen

Wie funktioniert das Klassen-System von Lost Ark? Grundsätzlich haben die Spieler zu Beginn die Auswahl zwischen 5 verschiedenen Basis-Klassen, die genderlocked sind.

Ab Level 10 und nach dem Durchspielen einer Start-Quest-Reihe erhält man dann die Möglichkeit sie auf eine “fortgeschrittenen” Klasse zu spezialisieren. Als Beispiel: Barde, Summoner und Arcana entwickeln sich aus dem Mage.

Jede der Basis-Klassen hat seine eigene Starter-Area mit einer eigenen Story.

Dabei handelt es sich um ein längeres Tutorial, das den Spielern die grundlegende Steuerung und den Umgang mit der Klasse nahe bringen soll. Sobald man damit fertig ist, erhält man Zugang zu einer Trainings-Arena, in der man die Fähigkeiten aller Spezialisierungen seiner gewählten Basis-Klasse ausführlich testen kann.

Gibt es feste Rollenverteilungen? Im Gegensatz zu vielen klassischen MMORPGs nutzt Lost Ark nicht das “Holy Trinity”-System aus Tanks, Heilern und DDs.

Stattdessen verfügen fast alle Klassen über Support- und CC-Fähigkeiten, die sie für bestimmte Rollen im Kampf besser eignen. So kann ein Warlord zum Beispiel dank seiner hohen Verteidigung mehr einstecken als ein Bard, der dafür aber heilen kann.

Eine strikte Rollenverteilung gibt es allerdings nicht.

Lost-Ark-steampunk-dungeon-05
In Dungeons werdet ihr oft mit anderen Spielern unterwegs sein. Es werden aber nicht immer 1 Tank, 1 Heiler und DDs sein.

Basis-Klasse: Martial

Scrapper

i1527229674729036
  • Waffe: Heavy Gauntlet
  • Reichweite: Nah
  • Spielbar in der EU-Version? Ja

Wie spielt sich der Scrapper? Scrapper ist eine schnelle mönch-ähnliche Klasse, die sich auf den Nahkampf spezialisiert.

Die aktiven Fähigkeiten des Scrappers sind in zwei große Gruppen aufgeteilt, die für den Einsatz jeweils eine eigene Ressource benötigen: Ki (gelb) und Shock (grün).

Die Ressource Ki lädt sich im Kampf langsam von selbst auf. Shock muss durch den Einsatz von Ki-Fähigkeiten aufgeladen werden. Allerdings regeneriert der Einsatz von grünen Shock-Skills ebenfalls die Ki-Ressource, sodass eine Wechselwirkung entsteht.

dfded3a0a11f25230a191c9da90bb9fc
Die Ressourcen-Leiste des Scrappers

Viele ihrer Skills erhalten über die passiven Fähigkeiten starke Crowd-Control-Effekte, die die Gegner in erster Linie betäubt halten sollen.

Der Scrapper ist außerdem eine sehr mobile Klasse mit mehreren Ausweich-Fähigkeiten und “Gap-Closern”, die den Charakter schnell zum nächsten Gegner sprinten lassen.

Mit ihrer besonderen Fähigkeit “Peerles Dragon King” beschwört Infighter zwei Drachen, mit deren Hilfe sie einen extrem starken Angriff ausführt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Gameplay vom Infighter

Soulfist

i1527229663944155
  • Waffe: Ductile Gauntlet
  • Reichweite: Nah bis Lang
  • Spielbar in der EU-Version? Ja

Wie spielt sich der Soulfist? Wer schon immer mit Energiegeschossen im Stile von Dragon Ball um sich werfen wollte, ist beim Soulfist richtig. Neben den normalen physischen Angriffen im Nahkampf kann dieser seine Gegner in langer Distanz mit Feuerbällen und Lasern zu bearbeiten. Es ist eine Hybrid-Klasse für Nah- und Fernkampf.  

Einiger ihrer Fähigkeiten erhalten außerdem einen Boost, wenn sie die Gegner von hinten treffen.

Der besondere Skill des Soulfist ist “Concentration”. Wenn ihr diese Fähigkeit einsetzt, dann regeneriert es eure Ressource Ki, die ihr für den Einsatz von Fähigkeiten braucht, verstärkt eure Angriffe, erhöht Angriffsgeschwindigkeit und die Chance auf kritische Treffer.

lost ark soul master ressource
Ressource des Soulfist

Es hat drei verschiedene Stufen, die durch wiederholtes Tastendrücken aktiviert werden. Je höher die aktivierte Stufe, desto höher der Buff, denn man durch Concentration erhält. Allerdings wird dabei die Dauer des Buffs verringert.

Wenn alle drei Stufen verbraucht wurden, wechselt der Charakter in den “Meditation”-Status, währenddessen Concentration sich wiederauflädt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Gameplay des Soul Master

Lance Master

lost ark lance master update header
  • Waffe: Speer
  • Reichweite: Nah bis mid
  • Spielbar in der EU-Version? Nein

Wie spielt sich der Lance Master? Die Klasse ist der neueste Zugang, den der Fighter-Archetyp erhalten hat. Im Kampf wechselt Lance Master zwischen zwei verschiedenen Waffen: dem Speer und der Hellebarde, wodurch man Zugang zu unterschiedlichen Sets von Fähigkeiten erhält.

Der Wechsel passiert, indem der Lance Master seine Haltung ändert:

  • “Ambush” – Haltung eignet sich eher für große Gegnergruppen und AOE-Angriffe
  • “Intensive” hingegen spezialisiert sich auf einzelne Gegner und teilt hohen Schaden an ihnen aus
lost ark lance master stances
Die beiden verschiedenen Stances des Lance Master

Der Lance Master ist nicht ganz so verwundbar wie einige seiner Fighter-Kollegen, da er einen Schild auf sich selbst einsetzen kann. Das kann in manchen Situationen lebensrettend sein.

Es ist eine relativ simple Klasse, die keine besonderen Mechaniken hat, die sie kompliziert machen würden. Ihr spielt hier einen DPS und euer Job ist es, die Gegner fachgerecht zu zerlegen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Gameplay vom Lance Master

Wardancer

i1527229662800176
  • Waffe: Light Gauntlet
  • Reichweite: Nah bis Mid
  • Spielbar in der EU-Version? Ja

Wie spielt sich der Wardancer? Im Kontrast zum Scrapper sind die Moves des Wardancers schneller und akrobatischer, was die Klasse zur schnellsten im Spiel macht. Sie verfügt außerdem über Luft-Kombos, elementare Fähigkeiten und schnelle Ausweichmanöver.

Ihre besondere Ressource basiert auf drei elementaren Kugeln, die sich im Kampf durch den Einsatz normaler Fähigkeiten aufladen.

Sobald die erste Kugel aufgeladen wurde, kann der Wardancer sie dafür nutzen, einen starken Finisher auszuführen.

lost ark battle master ressource
Ressource des Wardancers

Der Spieler kann es sich aussuchen, ob er einen, zwei oder alle drei Kugeln gleichzeitig benutzt. Je nach Menge ändert sich auch die Fähigkeit, die Wardancer einsetzt. Die Kugeln laden sich im Kampf rasch wieder auf, sodass ihr die Fähigkeiten häufig einsetzen könnt.

Der Wardancer ist eine der schwereren Klassen in Lost Ark, da er ähnlich wie Arcana über geringe Verteidigung verfügt, aber dennoch immer nah an den Gegnern stehen muss.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Gameplay vom Battlemaster

Striker

lost ark striker artwork
  • Spielbar in der EU-Version? Nein

Wie spielt sich der Striker? Der Striker ist im Grunde eine männliche Version des Wardancers. Statt den Genderlock komplett aufzuheben, haben die Entwickler eine neue rein männliche Mönch-Klasse ins Spiel gebracht.

Striker ist dem Wardancer vom Gameplay her sehr ähnlich. So teilen sich die beiden Klassen zum Beispiel dieselbe Ressource mit drei elementaren Kugeln und viele der Fähigkeiten sind sich sehr ähnlich, wenn nicht komplett gleich.

Die Klasse hat aber eigene kleine Besonderheiten, wie Animationen oder CC-Effekte, die den Striker von dem Wardancer abheben. Einzelne Skills sind außerdem völlig anders.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Gameplay vom Striker

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit den Basis-Klassen Warrior und Mage

Quelle(n): Invenglobal, Reddit, LechkoTV, T-Party
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
40 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
luriup

Am letzten Tag ist mir noch etwas beim Gunslinger aufgefallen.
Man kann keine Rüstung beim Händler für sie kaufen,
da die Grundklasse Gunner männlich ist.
Der Händler verkauft ja nur für Magier,Krieger etc und nicht für die Spezialklassen.
Kein Prolog und keine Rüstungen zu kaufen.
Da wird bis zur Beta hoffentlich noch etwas gemacht.

Phoesias

Also als Summoner ist man dann nur mit Stab unterwegs oder was ?

Sieht man direkt bei der charaktererstellung welche waffen getragen werden können ?

luriup

Summoner mit Stab ja,Charaktererstellung nein.
Beim Martial startet man ja mit seinen “Fäustlingen”,
die Soulfist benutzt dann aber einen magischen Spiegel als Waffe.^^
Krieger wechseln dann zu 2 Händer oder Schwert+Buch oder Lanze+Schild.

Horteo

Paladin und Shadowhunter gespielt und für Gut befunden.
Bardin eigentlich auch, aber sie klingt so als würde sie bei jedem Griff in die Harfe an den falschen Saiten zupfen. Zusammen mit den ihren Tönen die auch einem Frauentennismatch entstammen könnten wird es mit der Zeit nervig.

luriup

Habe einige Klassen bis Level 15 gespielt.
In der Endauswahl für den Release stehen nun:
Gunslinger,Wardancer,Deathblade.

Warum hat der Gunslinger keinen Prolog?
Ist das in Korea/RU auch so?

Bon

Gunslinger is Hunter unterclasse und Female version DH

luriup

Ja ok ist aber etwas seltsam,
wenn man nach der Charaktererstellung gleich bei der “Schicksalsdame” mit Level 10 aufschlägt.^^

Todesklinge

Verstehe ich das richtig.
Jede Klasse kann nur “eine” Waffengattung benutzen und nicht wechseln?

Luripu

Ja Du entscheidest Dich ja für Dein Schicksal =Unterklasse.
Gunslinger wechselt zwischen Pistole,Pumpgun und Sniper mit eigenen Skills,
wenn Du etwas mehr Abwechslung willst.

Todesklinge

Ich könnte als Gunslinger nicht zum Schwert greifen?
So ähnlich wie in BDO?
Da kann jede Klasse immer nur eine Waffe benutzen, was dazu führt das es keine Auswahl gibt.

Bodicore

So dann mach ich den Anfang 😉

In über 50h Spielzeit (trotz schönem Wetter weil der Fuss kaputt ist) habe ich alle Klassen auf 15 gespielt
Den Artillerist, Summoner und Berserker welche in den engere Auswahl gekommen sind bis zur Hauptstadt des Kontinent .
Zeitlich habe ich mit allen 3 etwa gleichlange gebraucht aber da ich das spiel zum ersten mal spielte war der Gunny als erster Charakter dann wohl der schnellste.

Zum Berserker werde ich nichts schreiben die Klasse ist ja bekannt aus jedem Spiel und so spielt sie sich auch hier.
Klassisch, einfach und bewährt für Leute die gerne mit dem Kopf im Hintern vom Boss stecken sich dabei auch noch drehen wollen.

Deshalb schreibe ich eher was zu den andern beiden.

Fangen wir an mit dem Gunny

Zum Leveln ist der Artillerist ab lvl20 echt krass mit seinem AoE ich reite 1x im Kreis spring ab dem Pferd mach einen Artillerieangriff und während die Gegner durch die Raketen hoch und runtergeschleudert werden röste ich sie mit dem Flammenwerfer. 20Mobs sind in 2Sekunden Geschichte. Nicht mal der Berserker macht das in der Zeit.
auf unteren Stufen sieht das ähnlich aus da Maschienengewehrt man die Gegner einfach an Ort uns Stelle bis die umfallen. Glaub ich hab in der Levelphase nicht einen Heiltrank genommen außerhalb von Bosskämpfen und Instanzen

Anders sieht es aus wenn man gegen Bosse kämpft, das ist mit dem Blaster schon etwas mühsam. Artillerie droht oft daneben zu gehen, die Animation wird unterbrochen oder man ist zb. bei Salvenfähigkeiten gleich unbeweglich und muss warten bis die 4Sekunden Animation ausgelaufen ist, mit dem Flammenwerfer ist zwar Bewegung möglich und durch den spielbaren Schild ist man geschützt aber da fast alle Bossflächen nicht nur Schaden machen sondern auch unterbrechen kann man den Skill auch gleich abbrechen.

Bei Bosskämpfen bin ich immer ins Geschütz gesprungen und hab den Schaden einfach mit Tränken gegengeheilt so gut wie möglich alles andere ist doch eher nervig.

Ich kann die Klasse für Solisten und AoE begeisterte Spieler denen es nicht so auf den Singletarget ankommt auf jeden Fall Empfehlen.

Wie es später in Dungeons ist, wo es dann doch eher auf Singletarget ankommt ist schwer zu sagen denke aber mit der richtigen Stillung ist man schon brauchbar zumal man ja nicht immer Aggro hat in der Gruppe. Schätze aber dass andere Klassen es da etwas einfacher haben.

Ich spiele nicht so gerne Glaskanonen trotzdem ist zu sagen das man den unterschied von einem Artillerist zu einem Beschwörer in der gleichen Level-Chaosdungeon im Hardmode kaum merkt.
ich habe etwa gleich viele Tränke gebraucht. Der eine Frisst etwas mehr weil er weniger beweglich ist der andere hat halt weniger Defensive.

Beim Beschwörer sehe ich die Schwäche darin das die Pets weder permanent noch steuerbar und auch nicht rückrufbar.
Ich weis nicht ob es in Lost Ark auch Bosse gibt die einen Schadensstop verlangen weil die sonst einen üblen Scheiss machen.
Oder weil Kampf und Bewegung in einem Raum etwas schwieriger ist weil da (wie in der 4 oder 5ten Instanz Instanz) 100Gegner um den Boss rumstehen die in den Kampf eingreifen könnten dann hat man durchaus ein Problem, die Pets pullen einfach fröhlich bis sie sterben.
Man weis ja was man über die Jäger in WoW Classic sagte 😉

Es soll aber gesagt werden, dass Pets nicht gespielt werden müssen und gut zu ballern.
Es gibt gute Alternativskills dann ist man einfach Magier.
Der Vorteil ist dass man sich bewegen kann während die Pets fröhlich draufballern was natürlic gerade in Bewegungsintensiven Spilen wie Lost Ark schon nice ist.

Der AoE beim Beschwörer beim Leveln ist nicht überwältigend aber brauchbar. Die richtig geilen AoE Sachen bekommt man aber noch in den höheren Stufen (wie bei allen Klassen)

Welche der beiden Klassen beiden Main wird ist noch offen schätze ich werde
sollte ich das Spiel tatsächlich spielen (was ebenfalls noch offen ist) werde wahrscheinlich einfach eine Münze werfen und dann den Artilleristen wählen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Bodicore
luriup

Ja der Beschwörer hat mir auch nicht zugesagt.
Soulfist war ok aber Damage mässig sind die Skills etwas schwach.
Wenn ich dagegen beim Gunslinger mein Sniper raushole ist eigentlich alles in einer Linie platt,
der Rest wird mit der PumpGun zerlegt.
Pistole brauchte ich nur in langen Bosskämpfen.
Die Klassen mit Projektilwaffen scheinen jedenfalls zum Anfang die Nase vorn zu haben.

Nico

also die Arcana muss aufjedenfall noch kommen, das ist die klasse die ich eigentlich umbedingt zocken will ^^ die gabs auch damals im ersten video vor 7 jahren schon, wundert mich also das sie noch nicht drin war

GipsyDanger

Gibt’s neue Infos, ob die fehlenden Subklassen der Alpha geschuldet sind, aber zum Start im Herbst dann vermutlich doch verfügbar sein werden?

GipsyDanger

…sehr schade… der Destroyer and Scouter wären meine Favoriten gewesen!

Fucuro

In der Beta wird noch eine 15te dazu kommen

Chafaris

Liebes MMO Team,

ich verstehe, dass ihr gerne auf alte Artikel zurückgreift und diese aktualisiert, aber jedes mal ertappe ich mich dabei wie ich auf einen mehrere Jahre alten Kommentar antworten möchte. Kann man da irgendwas machen? Bzw. ggf. einen neuen Artikel erstellen, den Inhalt kopieren, aber die Kommentare im alten Artikel belassen?

LG

Nico

Amazon soll mal hinmachen 😀 hab selbst nach den jahren Richtig Bock drauf

Daniel Thiemert

jetzt gab es immerhin die bestätigung lost ark kommt auch in den westen

Sancho

Leider sehe ich da keine EU/NA version da so wie es momentan aussieht kommt das game ja bald in Korea raus und wenn man lust hätte in naher zukunft so was bei uns zu starten hätten man schon längst was angedeutet..denke eher das lineage eternal aka project TL bei uns raus kommt was ja auch komplett überarbeitet wurde!!

Zed Senpai

Der Entwickler hat in einem Interview eine Andeutung gemacht, dass er das Spiel, ich zitiere ”Übersee” releasen möchte. Damit wäre wohl EU/NA gemeint, wir hoffen mal, dass das auch Stimmt.

Sina Tyler

hier bin ich mir überhaupt nicht sicher. der erste eindruck: oberweite doppel-D, saugeile rüstungen, überdimensionierte waffen = aha, asia-schrott. also auch mal abwarten. gender-lock gehört übrigens auch dazu.

RENA

Sind die Klassen alle gender-locked?

Irie

Ja.

Sevenghost

oh…das ist wieder nicht so geil. Aber ok, dafür sieht der Rest schon extrem Geil aus. Ich hoffe der Asia-Markt kommt endlich aus dem Gender-Lock mal raus. Versteh den Sinn davon nicht, außer das es die Vermarktung im Westen erschwert ?! :D.

KingDrake

Genderlock ist im endeffekt immer eine Zeitersparnis in der Entwicklung. Effektive muss man dadurch einfach mindestens halb so viele kampfanimationen programmieren

Kendrick Young

der Summoner scheint sehr cool zu sein, habe mir sowas immer gewünscht eine art Beschwörer der nicht die ganze zeit mit Pets rumrennt sondern die Fähigkeiten dieser benutzt. Ist quasi nen mix aus Mage und Summoner.

Arcana gefällt mir auch sehr gut.
Barde sieht zwar von mechanik und optischen auch interessant aus, aber was mich sowas von abgetörnt hat beim schauen des Bardenvideos – die Sounds Ding, Bling, Ding ding ding. Hoffentlich ändert man das noch. einmal war ne Melodie bei nem Spell das klang gut, aber so einfaches ding, bling bling bling etc das würde jeden doch auf den Geist gehen

Plague1992

Die ganzen Fighter ähneln sich zu sehr. Im Grunde könnte man alle 3 Klassen zu einer vereinen. Klar der Battle Master scheint mehr seine Beine zu benutzen und der Force Master schießt mal einen Energieball… Aber grob gesehen wirken die alle 3 gleich.

Bei den Mages fehlen mir ein wenig die Klassiker, es gibt quasi keinen richtigen Elementarmagier oder keinen dunklen Magier. Da scheint es so als würde man gleich zu speziell werden.

Kendrick Young

nein tun sie nicht, der Battlemaster ist doch viel flinker, und der Forcemaster muss fast immer stehen bleiben. Zudem kann das Gameplay auch anders sein – je nach ressource 😉

Hunes Awikdes

Oha, Danke für den ausführlichen Artikel ! 🙂

Irie

Gern ^^

Bomba

Wenn ich schon wieder die komischen Klassen und SciFi-Elemente sehe kommt mir gleich die Wurst! Also gerade nach der Enttäuschung von Bless hab ich ehrlich gesagt gar keine Hoffnungen mehr in MMORPGs aus Korea. Die machen nur noch Schrott, der zwar auf den ersten Blick ganz nett aussieht aber kaum Tiefgang oder faire Geschäftsmodelle bietet. Die sind wie Arbeitstiere die ein belangloses MMO nach dem anderen rausballern. Langsam ist der Tiefpunkt im Genre wirklich erreicht und daran haben in meinem Augen vor allem auch die Koreaner mit schuld, die den Markt mit ihren immer gleichen MMOs überschwemmt haben!

Klar sieht Lost Ark interessant und vielversprechend aus, aber es wird garantiert wieder genau der gleiche Schranz wie immer! Seelenlose Spielwelt, belanglose Story, komiches Setting (wo fast alles verwurschtet wird aber ohne Style) und bekloppte Mechaniken die einen das Leben schwer machen es sei denn man casht!

Viele glauben ja Lost Ark wird “das Ding” aber ehrlich ich glaub kaum das es großartig besser wird als Devillian, MuLegend oder GoE!

Irie

Ich kann die Frust nachvollziehen. Ich hab die Spiele aus Korea schon immer extrem skeptisch betrachtet und keins davon angerührt bis ordentliche Reviews draußen waren.

Allerdings hat Lost Ark auf mich einen anderen Eindruck gemacht. Alle Aspekte des Spiels sehen sehr gut poliert und ausgearbeitet aus und auch Reaktionen der westlichen Spieler darauf sind sehr positiv. Ich werde versuchen in den Open Stress Test reinzukommen und einen Erfahrungsbericht dazu zu schreiben. Es wird vielleicht nicht “das nächste große Ding”, aber für ein solides MMORPG sollte es definitiv reichen.

phreeak

Das SciFi element sehe ich am unkritischsten. Besser als der 1000. Aufguss eines Mittelalter-Fantasy aufgusses, gepaart mit etwas Steampunk, das bei MMOs eher vorherrscht.

Sancho

Es wir garantiert!!! Du hast das game noch nie gespielt aber schon so eine 100% ausage treffen scheinst sehr verbittert zu sein was mmos angeht!! Es ist möglich die beta zu zocken kaufe oder erstelle dir ein account und überzeuge dich selber ob es so schlecht ist wie du beschreibst 😉

BTT So kann ein Warlord zum Beispiel dank seiner hohen Verteidigung mehr
einstecken als ein Bard, der dafür aber extrem gut heilen kann also doch das altbekannte system oder?!….

Irie

Jain. Die Klassen haben bestimmte Tendenzen in ihren Skill Sets, aber sie können immer noch z.B. hohen Schaden austeilen. Leute, die das anspielen konnten, haben das System mit Guild Wars 2 verglichen.

KingDrake

denke brauche zu meinen Vorrednern nicht viel hinzufügen.

Außer eines: dein angesprochenes “Geschäftsmodell”. Dies hat, mit verlaub, nahezu nichts mit koranischen Entwicklern zu tun. Das Geschäftsmodell macht im Endeffekt immer noch der Publisher. Solltest also zu mindestens nicht diese Beschwerde gegen die Entwickler selber richten.

Gast

habe immer noch Hoffnung auf lost ark, da Diablo 4 sowieso erst später als 2020 erscheint wenn überhaupt, hoffe das lost Mark noch ende 2019 oder mitten 2020 in EU erscheint, bis dahin habe ich definitiv MHW und MH Gen Ultimate bis geht nicht mehr gesuchtet

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

40
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x