Großer Insider-Report verrät spannende Details zu Diablo 4

Laut Kotaku befindet sich Diablo 4 derzeit tatsächlich in Entwicklung. Mehrere Blizzard-Mitarbeiter bestätigten dies gegenüber der Website und verrieten sogar einige Details.

Dass Diablo 4 kommt, ist so gut wie sicher. Selbst Blizzard hat schon relativ eindeutige Hinweise gegeben. Nun jedoch gibt es sogar konkrete Details zum Spiel.

Neue Hinweise auf Diablo 4

Was ist passiert? Die Ankündigung von Diablo Immortal als Mobile Game und Hauptattraktion auf der Blizzcon führte zu einem Shitstorm, mit dem Blizzard so nicht gerechnet hatte. Dabei streute das Entwicklerstudio immer wieder Hinweise, dass das, worauf die Fans warten, kommt aber etwas mehr Zeit braucht. Man kann also davon ausgehen, dass sich Diablo 4 in Entwicklung befindet, aber aus Gründen, die nur Blizzard kennt, nicht auf der diesjährigen Blizzcon gezeigt werden konnte.

Diablo Immortal Screen 5

Welche Hinweise auf Diablo 4 gibt es jetzt? Die Website Kotaku hat eigenen Angaben zufolge mit mehreren aktuellen und ehemaligen Blizzard-Mitarbeitern über Diablo 4 gesprochen und dabei interessante Details erfahren. Die Mitarbeiter wollen allerdings anonym bleiben.

Mehr zum Thema
Blizzard wollte wohl Diablo 4 ankündigen, änderte angeblich den Plan

Diablo 3 Screenshot Necro5

Ein MMO-Lite mit Destiny-Elementen

Wie soll Diablo 4 aussehen? Kotaku konnte ein paar interessante Informationen rund um Diablo 4 in Erfahrung bringen. Fans dürfen sich darauf einstellen, dass sie etwas Neues erwartet – sofern das aktuelle Design bestehen bleibt.

  • Das Motto des Spiels lautet „Embrace the Darkness“, also „Akzeptiere die Finsternis“
  • Die comicartige Grafik von Diablo 3 soll einem düsteren und grotesken Stil weichen
  • Das Spiel soll sich mehr am Stil von Diablo 2 orientieren aber moderner sein
  • Diablo 4 besitzt derzeit zwar die bekannte Iso-Sicht, das Team diskutiert aber über einen Wechsel zu einer Third-Person-Perspektive
  • Das Action-RPG soll mehr soziale Komponenten erhalten, sich etwas an Destiny orientieren und ein MMO-Lite werden
  • Städte könnten als Hubs dienen, in denen sich die Spieler für Abenteuer treffen
  • Das Team denkt über die aus Destiny bekannten „Strikes“ nach. Spielergruppen könnten gemeinsam in einer Instanz eine Story erleben
  • Die Entwickler finden die Idee reizvoll, im Grunde ein klassisches Diablo zu entwickeln, in dessen Spielwelt aber auch einige andere Spieler agieren

destiny_2_kriegsgeist_escalation_3

Diablo 4 lässt noch auf sich warten

Wann kommt Diablo 4 nun? Da das Projekt den Blizzard-Mitarbeitern zufolge 2016 neu begonnen wurde, dürfte es noch eine Zeit lang dauern, bis Blizzard das Spiel präsentiert. Ein Release ist daher noch nicht abzusehen.

Wie verlässlich sind die Informationen? Laut Kotaku gab es Mitarbeiter, die erklärten, Diablo 4 hätte zur Blizzcon 2018 angekündigt werden sollen – sogar mit einer spielbaren Demo. Andere Mitarbeiter meinten aber, dass nie eine Präsentation von Diablo 4 geplant war. Es gibt also nach wie vor widersprüchliche Aussagen.

Daher sind die neuen Informationen auch mit Vorsicht zu genießen. Autor Jason Schreier ist allerdings eine sehr verlässliche Quelle und einer der bekanntesten Gaming-Autoren. Wie verlässlich die Aussagen der befragten Blizzard-Mitarbeiter sind, steht auf einem anderen Blatt.

Diablo 4 wird aber mit ziemlicher Sicherheit kommen. Und, dass Blizzard verstärkt auf soziale Komponenten setzt, dürfte ebenfalls logisch sein. Alles andere wird man noch sehen, wenn das Studio offiziell über Diablo 4 spricht.

Autor(in)
Quelle(n): KotakuIGN
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.