Destiny 2 hat zwar neue Inhalte, doch die verschwinden immer – Das soll sich ändern

Destiny 2 will, dass ihr möglichst wenige wichtige Inhalte verpasst – trotz eines saisonalen Modells, mit dem neuer Content nach einigen Monaten in großen Teilen wieder verschwindet. Bungie hat nun anhand der Season 12 gezeigt, wie das aussehen wird.

Das ist ein großes Problem in Destiny 2: FOMO (Fear of missiog out), also die Angst davor, etwas zu verpassen, hat sich seit der Einführung des saisonalen Modells für so manch einen Hüter zu einem durchaus ernstem Problem entwickelt – ob nun für Rückkehrer, Späteinsteiger oder Dauerspieler.

Denn frische Inhalte bekommt Destiny 2 neben den jährlichen, großen Erweiterungen wie Beyond Light nun mal über die Seasons. Doch einige wichtige Teile des saisonalen Contents

  • wie manche Waffen oder Rüstungen
  • neue Story-Elemente
  • Missionen oder bestimmte Aktivitäten

lassen sich nur in der jeweiligen Saison (er)spielen. Ist die Saison rum, verschwinden diese. Eine Möglichkeit, das Ganze später nachzuholen, gab es bislang nicht wirklich.

Dadurch fühlen sich zahlreiche Spieler unter Druck gesetzt, Season für Season durchgehend am Ball bleiben zu müssen – egal, ob die Saison einem nun zuspricht oder nicht. Viele haben Angst davor, sonst unter Umständen essenzielle Inhalte komplett zu verpassen und diese nicht mehr erleben zu können. Doch das soll sich bald ändern.

Saisonale Aktivitäten wie die Zorngebornen-Jagd verschwanden bisher mit Ende der jeweiligen Saison. Das wird sich nun ändern

So will Destiny 2 dafür sorgen, dass ihr keine wichtigen Inhalte verpasst

Das ist jetzt neu: Bereits im Frühjahr 2020 hatte Bungie angekündigt, die Seasons in Bezug auf FOMO verbessern zu wollen. Im aktuellen “This Week at Bungie”-Blog sind die Entwickler nun erneut auf diese Problematik eingegangen, diesmal allerdings mit einem konkreten Beispiel. Nun hat das Studio anhand der aktuellen Season 12 gezeigt, wie das aussehen wird.

Ziel sei es, Spielern zu helfen, tragende erzählerische Höhepunkte und Aktivitäten einer Saison erleben zu können – selbst, wenn sie erst nach dem Ende der entsprechenden Season anfangen, zu spielen.

Um das im Falle der aktuellen Season 12, der Saison der Jagd, sicherzustellen, werden in der kommenden Season 13 sowie während des gesamten 4. Jahres von Destiny 2 (also bis Herbst 2021) zahlreiche Aspekte der Season 12 erhalten bleiben.

Übrigens, das ändert sich noch mit Season 13:

Bleibt uns nach der Season 12 noch erhalten – die Krähe

Das bleibt aus der Season 12 in Jahr 4 erhalten:

Folgende Inhalte der Season 12 werden nach deren Ende entfallen:

  • Die Beutezüge von Krähe
  • Messages from the Field – also Audio-Aufzeichnungen, die man sich am Terminal in Zavalas Büro anhören kann
  • Das saisonale Artefakt der Season 12
  • Der Season Pass von Season 12
Das saisonale Artefakt der Season 12 wird nach Saison-Ende durch ein neues ersetzt

Beachtet dabei: Die Umstellung auf das Beibehalten von saisonalen Inhalten nach Saison-Ende führte im Rahmen der Season 12 zu einigen Unstimmigkeiten, da diese Saison ursprünglich noch mit dem “alten” Modell im Hinterkopf entworfen wurde.

Deshalb hängt die Krähe (Uldren) immer noch in Spiders Versteck ab, nachdem er dort eigentlich rausgeworfen (beziehungsweise von uns rausgeholt) wurde. Und es kann sein, dass ihr auf weitere Unstimmigkeiten rund um die Krähe in Season 13 stoßt. Denn dieser wird in eine neue Location umziehen, aber gleichzeitig auch immer noch in der Wirrbucht auffindbar sein, damit der mit ihm verbundene Content aus der Saison der Jagd (Season 12) immer noch funktioniert.

Inhalte aus der Season 13 sollten solche Probleme aber nicht mehr haben. Denn diese wurden gleich mit dem Gedanken im Hinterkopf entworfen, dass sie im ganzen Verlauf von Jahr 4 verfügbar bleiben.

Was haltet ihr von diesem Ansatz? Freut es euch, dass ihr nun die wichtigsten Inhalte einer Saison auch später noch erleben könnt? Oder würdet ihr hier lieber eine andere Lösung sehen? Übrigens, im Hinblick auf die Zukunft sagt Bungie „Beste Tage von Destiny 2 kommen noch!“ – doch kaum wer glaubt ihnen

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
OlD_HOwx

Hallo zusammen, eine OT-Frage: ich hab Beyond Light, also natürlich auch Saison 12 i(ncl. Pass) . Aber ich bekomme “Keine Zeit für Erklärungen” nicht. Hab die Story lange durch, bin Saison Level 86 (hab aber ne 1 überm Kopf?). Falls jmd. von euch eine Erklärung hat und/oder helfen kann bedanke ich mich hier schon mal. LG Boo_Jenson

Baya.

War die Waffe nicht exklusiv für Vorbesteller? Die 1 über’n Kopf siehst nur du, wenn du down bist. Die anderen sehen deinen Seasonlevel 😉

OlD_HOwx

Tja, gute Frage. Für Vorbesteller, Käufer einer besonderen Edition und uch meine auch für Käufer ddr Saison 12.

Bienenvogel

Edit: Okay also MeinMMO hilft.

Wenn du die Deluxe Edi von BL nicht hast, brauchst du die Version wo Beyond Light + Season 12 drin ist für die Waffe.
Scheinbar reicht Beyond Light allein nicht. Deswegen habe ich die Waffe auch, obwohl ich die Deluxe Versionen nicht gekauft oder vorbestellt habe.

Daran liegt es wohl.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Bienenvogel
OlD_HOwx

Also, wie ich bereits geschildert habe, bin ich im Besitz von beiden. Könnte sein, das es daran liegt, das ich das Spielbund im Anschluß daran den Saisonpass gekauft hab. Naja, tröstend ist, das die Waffebirgendwann kommen soll und Imoulsgewehre momentan eine eher untergeordnete Rolle spielen. Danke für deine Hilfe. 😊

Bienenvogel

Jo, daran liegt es leider. Die Waffe ist halt nur in der Deluxe Edition oder dem Paket, wo BL UND Pass drin sind, dabei. Beides einzeln zu kaufen scheint nicht zu reichen. Schon merkwürdig, tut mir leid für dich. Wollen wir hoffen, dass sie die Waffe vielleicht später noch für alle verfügbar machen 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Bienenvogel
OlD_HOwx

Danke, ich bin eh mehr ein Schwert Spieler u. mag das Exoschwert auch sehr. Auf 1000 Stimmen musste ich auch ewig warten und Anarchy hab ich auch nicht und… 🤷🏼‍♂️

OlD_HOwx

Und Danke für den Tip bzgl. Saisonlevel. Hab ich mir auch schon gedacht das es so ist. 👍🏻

A. Winterstein

Das hört sich gut an. Bedeutet also, das ich Coup de Grace nach der Season 12 noch spielen kann? Denn das mit dem “unter Druck stehen” passierte gerade bei mir. Ich möchte dieses Schiff haben!!

Natürlich sind neue Inhalte das, worauf die Spiele warten. Das ist nun sone Sache bei Destiny, obwohl ich immer noch genug zu tun habe.

Aber das die Aktivitäten bleiben, ist ein kleiner Trost fur mich. Bin erleichter ehrlich gesagt. So verpasst man nicht alles wenn man hinterher hinkt^^ Ich verfange mich ständig bei “Hochrangingen Ziele” Grinden 🙈 Aus 1 Stunde werden dann 3-4 Stunden. Vergesse die Zeit und das ständig. Grinden, eines meiner Lieblingbeschäftigungen^^ ( WOW Macke )

Bin gespannt was sich Bungie noch einfallen lässt um zu kompensieren. Wir wissen ja nu alle das bis 2022 nix großes mehr kommt. Also mitnehmen was man kann, besser als garnix zu bekommen

mar1an

Wenn du das Schiff unbedingt haben möchtest, kannst du es doch farmen. Missionen starten und sobald du drin bist, den Köder zurücksetzen, so kannst du die Mission immer wieder starten.

A. Winterstein

Moinsens 🙂 Ja, genau das mache ich ja. Schon über 50 Runs aber kein Glück. Ich frag mich schon ob das mit dem letzten Patch entfernt wurde. Leider kann man mir niemand sagen, ob er es auf diesem Weg schon geschafft hat nach dem Patch. Wäre gut zu Wissen, vorallem auch wegen der Motivation. Mir ist bewusst das es ein seltener Drop ist. Bis jetzt scheine ich nur Pech zu haben. Kennst Du jemanden der es seid Dienstag so gemacht hat? Gruß

Chriz Zle

Ich hab mir das Schiff auf dem Weg nach dem Patch geholt, geht also.

A. Winterstein

Danke!! Diese Info hab ich gesucht. Dann lauf ich da weiter rein wie sonst was. GZ Dir!

Chris

Ich würde mkr eher Wünschen, dass man sich zum Herbst immer auf ne geballte Ladung Content konzentriert und die Seasons einfach nur die Story weitererzählen können. Ständig so viel Fokus auf ein Game setzen zu müssen, kann auch anstrengend sein. Ist wie so manch eine 30 Jahre alte Beziehung. Man liebt seinen Partner ja irgendwo, aber manchmal kann man sein dummes Gesicht einfach nicht mehr sehen und braucht Abwechslung. 😀

Lieber hab ich weniger & dafür besseren Content anstatt zu versuchen seine Resourcen so einzusetzen, dass man möglichst irgendwie das ganze Jahr irgendwas zu tun hat. Die Leute, denen es immer zu wenig Inhalte sind, die kann man sowieso nie zufrieden stellen. Andere sind wiederrum froh, wenn ihr Game nicht in extrem viel Arbeit ausartet.

Früher hab ich die Contentdürren gehasst, heute kapier ich erst, was für einen Wert sie hatten.
Das Game ist zwar seit dem DLC deutlich Cleaner und nicht mehr so extrem überfüllt, die Inhalte Fokussieren sich aber immernoch zu sehr auf langen Grind. Der sollte sich aber vor allem nur beim Loot bemerkbar machen. Denn Waffen erfarmen macht man irgendwo noch gerne, für ne Quest Stupide X 100 Gegner killen, eher weniger.

Saturas

So will Destiny 2 dafür sorgen, dass ihr keine wichtigen Inhalte verpasst

… Und bringt daher erst gar nicht welche

Jada

Bin ja gespannt was sie für die Umbral Engramme recyclen werden, bestimmt den exakt gleichen Loot mit neuem Logo in der Ecke 😀
Und was den Season Content angeht will doch heute schon keiner mehr die Jagten machen, die sind langweilig, schlecht und viel zu leicht.

Shin Malphur

Ich übersetze mal:
„Das neue Seasonmodell ist aufgrund vom Sunsetting und Destiny Vault nicht mehr tragbar. Wir gehen daher zurück zum alten Seasonmodell von der Schwarzen Waffenkammer, Season of Gambit und Triumphhalle. Das einzige was wir vom neuen Modell beibehalten ist das wechselnde Seasonartefakt und einen Battlepass je Season.“

Ja achwas! Wechselnde Seasons mit eigenem Loot, der nach jeder Season verschwindet ist nicht natürlich nicht tragbar wenn mit jeder Season mehr Waffen unbrauchbar werden, als dazu kommen. Dann müssen die Schießeisen eben weiterhin erspielbar bleiben, damit wir ne Möglichkeit haben uns brauchbaren Scheiß zu besorgen.

Die Umsetzung bisher ist einfach völlig daneben. Bungie argumentiert das Sunsetting damit, dass wir nicht immer alle die gleichen Sachen spielen sollen….nimmt uns aber 70% des Arsenals, sodass wir, guess what, alle nur noch das gleiche spielen können.

Sorry, der Ärger musste mal raus. War kein Gegner vom Sunsetting bisher, aber das was damit aus dem Spiel geworden ist, und wie einfach kaum so Knallerwaffen, wie Mountaintop oder Recluse ins Spiel gefunden haben, nervt sogar mich hart an.
Und ich bin jemand der einfach drauf los spielt mit den Kumpels…ich schaue kein Youtube, mich interessieren Streamer null und bei den weinerlichen Kids auf reddit schau ich nur gelegentlich für lustige Memes vorbei. Das ist meine ehrliche Meinung als Spieler, der in Vollzeit arbeitet und neben der Xbox auch noch ein normales Leben hat, das auch Zeit kostet.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Shin Malphur
Marki Wolle

Ich hab es auch schon öfter betont, Bungie weiß nach all den Jahren immer noch nicht genau, wo sie mit Destiny eigentlich hin wollen

Sunsetting 2.0 hatten wir ja bei ROI bereits, bzw. Taken King, die Vault, DLCs, Seasons, DLCs und Battle Pass etc.

ständig wird an den Grundpfeilern rumgebastelt, und leider kommt dadurch immer weniger eigentlicher Content bei rum

Ich weiß hinterher sagt sich sowas immer leicht, aber wäre man bei der D1 Formel geblieben 🤷so what…..

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Marki Wolle
Chriz Zle

Man darf auch Bungie’s Aussage aus dem Mai 2020 nicht vergessen, zu finden im Tweet von Andrew Hopps.
https://twitter.com/kingkeoua/status/1261070618390228992

Da wird die Klappe wieder maximal aufgerissen von wegen man würde Waffen bringen die auf die Recluse schei**en da die so stark sein werden ^^

xNamelezZx

😕 Ich glaube das Krähe und die Jagd uns erhalten bleiben, weil sie Probleme haben etwas Neues zu liefern.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von xNamelezZx
D1vet

FOMO ? Also um Schiss bekommen zu müssen, daß man etwas verpasst, müsste ersteinmal ausreichend Content und Loot existieren welches pro Saison dazukommt und danach verschwindet, das ist aber nicht der Fall.
Also woher soll der FOMO Effekt kommen bei Destiny, ich sehe da nix.Weder Content, noch Loot. Ich sehe irgendwie nur , daß 50% des Spiels weg kastriert wurden, und durch das Sunsetting verschwinden jetzt Saison für Saison immer mehr Waffen und kaum Neue Waffen kommen dazu. Ca. 80% der Waffen die kommen sind alte Waffen. Eigentlich hat man uns nicht die Waffen genommen – man hat uns die Godrolls und die guten Perks die man teilweise Monatelang gefarmt hat, weggenommen. Die Waffen kommen ja fast alle wieder, Copy Paste sei Dank. Astreiner Vollidioten-Move von diesen Leuten.
Und von Saison zu Saison wirds weniger und enger.
Ist halt leider genau das eingetreten was ich seit März letzten Jahres behauptet habe, daß Bungie nicht ansatzweise das ersetzen wird was rausfliegt, das alte Waffen urplötzlich mit höherem Levellimit droppen etc etc pp
Und – genau das ist knapp 9 Monate später (sprich Heute) , der Satus Quo..
Nothing more nothing less, cheers

Ach so – noch kurz der neue Dauerbrenner:

Das beste hat Destiny 2 noch vor sich… und nicht zu vergessen, daß….. — oops gähn, eingepennt..
😂

Hellbert

Hört sich für mich an das in den kommenden Seasons noch weniger Inhalt stecken wird…

v AmNesiA v

Das FOMO Gefühl habe ich bei Destiny schon lange nicht mehr. Dafür ist es, bedingt durch die ganzen Enttäuschungen bei D2, in meiner Prioritätenliste zu weit nach unten gerutscht und nicht mehr wichtig genug.
Ich zocke es immer wieder ganz gerne, habe den Season Pass jetzt auf Level 91, aber stressen lasse ich mich nicht mehr. Wenn ich etwas verpasse, dann ist es eben so.

Nolando

die frage die ich mir stelle ist jedoch, muss ich dafür season 12 gekauft haben um in season 13 die übrig gebliebenen inhalte nutzen zu können oder kann sie jeder nutzen?

CandyAndyDE

Viel schlimmer als die verschwindenden Aktivitäten sind doch die verschwindenden Items im Battlepass, für die man bereits bezahlt hat.

Klar, mit diversen XP-Boni im Pass, der Geist-Hülle und durch Einsatztrupps kann man schneller leveln, aber was ist, wenn man 3 Monate nicht spielen kann?
Dann sind die bezahlten Items weg.

Da sollte Bungie nachbessern.

Solche Probleme gab es in Destiny 1 nicht. Stichwort Triumphbücher.

Nolando

du kannst schlecht ein modell, welches es erst seit D2 gibt, mit dem inhalt aus D1 vergleichen.

die frage ist natürlich warum du nicht spielen konntest? Arbeit, Familie Gesundheit etc sind natürlich berechtigte begründungen. dennoch ist die season die di kaufst auf ein zeitfenster beschränkt und wird auch nur in diesem Zeitfenster verfügbar sein. dem hast du zugestimmt beim kauf somit kann man sich hier aufregen wie man will, letztendlich ist es nicht bungies schuld oder versagen das du es nicht geschafft ahst zu spielen.

CandyAndyDE

Ich konnte immer spielen, aber ich kenne Leute, die aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen nicht spielen konnten.
Die sind werden durch solch ein System doppelt bestraft. Das ist unfair.

Wie gesagt, das hat man in Destiny 1 besser gelöst.

Nolando

ja, aber nochmal:

wenn ich mir die season hole, dann hol ich sie mir weil ich die zeit dafür habe oder sie mir nehmen werde.
wenn ich nun aus gesundheitlichen gründen, was man nun mal nicht vorhersagen kann, nicht zum spielen gekommen bin oder nur sehr viel weniger spielen konnte oder durch den beruf plötzlich viel weniger freizeit rauskommt, dann sind das nun mal faktoren die ich mit dem kauf einer season rechnen muss. das sehe ich nicht als bestrafung seitens bungie. es ist blöd keine frage, aber so ist nun mal der nicht berechnenbare faktor x.

und in destiny 1 hat man nichts besser gelöst, man hat in destiny 1 von anfang an nicht solche faktoren gehabt. die sachen die man gekauft hat waren da, weil die sachen aber auch kein zeitfaktor hatten. du kannst hierbei erst destiny 1 und 2 vergleichen wenn plötzlich inhalte des dlc’s zeitbestimmt sind.

TheWhiteDeath

Das ist ein System, das heutzutage so ziemlich in jedem Spiel zu finden ist. Natürlich versucht Bungie den Fomo aspekt für die Spieler zu verbessern, aber du musst trotzdem bedenken, dass es Bungies Ziel ist, dass man aktiv im Laufe der Season spielt. Das ist der Wunsch bei jedem Entwickler, der so ein System benutzt. Man muss auch was besonderes für die Spieler lassen, die das gespielt haben. Wenn du ne Konzertkarte hast und einfach net hingehst, dann kannst du dich ja auch net beschweren, dass du dafür bezahlt hast

CandyAndyDE

Nur, weil es viele Entwickler nutzen, muss es nicht gut bzw. spielerfreundlich sein. Wie schon oben geschrieben, das kann man besser machen.

Eine Konzertkarte ist ein schlechter Vergleich, denn die Karte kann ich verschenken/weiterverkaufen.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von CandyAndyDE
NoDramaLama8985

meine rein persönliche Meinung ist, dass die mehr Spieler wieder mal unter den ( ich kann 10 Stunden in der Wochen spielen, will aber alles sehen/erleben ) leiden….
es ist und bleibt ein online Game mit veränderten Inhalten.
Wenn man keine Zeit hat um den wenigen Content durch zuspielen, sollte man z.n auf ein singleplayer Game wechseln.

Baujahr990

Interessant, aber wie bekomme ich den Inhalt von S12 wenn S13 bereits begonnen hat?
Kann S12 ja dann nicht mehr kaufen, oder ist die dann in S13 inklusive?

TheWhiteDeath

ich denke das geht nur, wenn man sich den seasonpass holt

Baujahr990

Und welchen?

Oli

Ich hab mal neFrage zu den „Licht aufgeladen Mods“

wenn nicht speziell erwähnt stacken die immer? Also zum Bespiel „Hochenergetisches Feuer“ wird der Waffenschaden pro Mod erhöht? Und kann man irgendwo nachlesen wie hoch der Buff überhaupt ist?

Baujahr990

Hochenergetisches Feuer bringt rund 40%, stackt aber logischerweise nicht, wäre derbe OP. Aber er stackt mit dem Schwertmods, ist aber eher Spielerei. Beschützendes Licht kann ich empfehlen. Der Boni ist beachtlich, wirst damit zum Tank. Auch in Gambit z.B.

Baya.

High Energy Fire bringt 20% Buff auf Weapon Damage, Lucent Blade glaube ich 35%.
Beschützendes Licht gibt dir pro Lichtladung 5 Sekunden lang 50% erhöhten Schutz.
Den hab ich so gut wie immer drin.

pime666

Was mich richtig nervt ist die Vorschrift von Bungie, dass man nur bestimmte Waffentypen benutzen darf, um im Endgame bestehen zu können.
Die Hälfte des Arsenals ist quasi wertlos weil Unstoppable, Antibarrier und Overloadgeschosse nur auf bestimmten Waffengattungen verfügbar sind.

Baya.

Diese wechseln aber von Season zu Season, letzte Season waren halt ARs angesat, jetzt eher MPs und Pulse. Ist jetzt met soo schlimm, so ne Season ist ja gleich rum.

Nolando

naja es gibt 15 verschiedene waffenarten (spurgewehre ausgenommen)
du kannst über das artefakt 6 waffengattungen mit championmods ausstatten, desweiteren hast du noch 2 fähigkeiten mods die championmods erhalten für 3 verschiedene Fokusse.

dazu gibt es 4 exotische Waffen die für jeden champion nutzbar sind.

ich glaub du wirst hier nicht groß eingeschränkt, sondern du setzt dich weniger mit den mods auseinander. du hast allein mit der ersten artefakt mods reihe jegliche standard waffen abgedeckt, die du auf 1000 verschiedene perkkombinationen stärken und schwächen erhalten kannst.

und wertlos ist dein arsenal nachwievor nicht, nutzt es sinnvoll.

als beispiel
Unaufhaltsam musst du nicht direkt stoppen, einer nimmt die göttlichkeit zwei hauen ihre schwere drauf. zack ohne mod einen champion besiegt. (du musst nur ordentlich was aushalten können)

TheWhiteDeath

Naja mittlerweile sind sie ja zumindest so weit, dass man die Mods auch für Exos gebrauchen kann

RyznOne

Ein Jahr Pause und man hat Content aus 4 seasons und einiges zu tun 😉

blackDevilMG04

Ich find das System gar nicht schlecht! Zock auch nicht jeden Tag und schon gar nicht will ich dazu gezwungen werden damit ich keine Inhalte verpasse! Von daher ist das anti-FOMO System ok! Alles andere….na ja, wir wissen ja wies derzeit um d2 steht…

Cameltoetem

Dieses FOMO System mag ich auch nicht. Das sieht man halt auch an den Season Mods. Das nervt mich total. Bestimmte Builds kann ich nicht richtig gut spielen weil mir Mods fehlen. Und das nur weil ich mal 2-3 Monate ein anderes Spiel spielen möchte.
Und das ich diese Mods dann nur über pures Glück von Banshee erhalten kann finde ich noch bescheuerter.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Cameltoetem
blackDevilMG04

Die saisonalen mods, also die vom saisonalen Artefakt, erhältst du nicht von Banshee! Die gibt’s nur vom Artefakt wenn du den saisonpass hast und ändern sich jede Saison

blackDevilMG04

Edit: alle anderen mods erhältst du durch verschiedene Aktivitäten und durch die NPC’s als zufälligen drop… Da hab ich auch nicht alle, was mich aber nicht stört oder meine builds behindert

Mitch09er

Er hat schon recht und redet von den Saisonalen Mods wie zb Kriegsgeistzellenmods etc. Die kriegt man nur mit Glück bei Banshee wenn er die gerad verkauft gegen Komponenten.

Cameltoetem

Genau die meine ich. Sowas oder Charged with Light Mods. Ich warte schon ewige Zeiten auf den Firepower Mod. Der kam als ich gerade mit CoD MW beschäftigt war.

Zord

Bei mir hat das FOMO Prinzip genau das gegenteil bewirkt und zwar einen inneren Widerstand überhaupt das Spiel zu starten. Meiner Ansicht nach hat man den Aktivitäten (soweit ich sie noch gespielt habe) auch angemerkt das sie nicht auf Dauer bestehen sollten, fand sie etwas Lieblos designed. Da lieber eine zwei neue Strikes pro Saison, die dann auch dauerhaft in der Rotation bleiben als so ne Beschäftigungs Therapie.

Darth sindar

Ich reduzierte das Spielen einfach. Das will bungie scheinbar. Ich soll Geld ausgeben um mich selbst zu stressen? Nein danke.

Marki Wolle

Ganz ehrlich, das System bei D1, wo man einfach die Mission auswählen konnte die man spielen wollte, fand ich immer noch am besten🤷‍♀️

Keine Ahnung warum immer an allem rumgedoktert werden muss

Genau dasselbe wie z.B. bei der PS5, ja das Design sieht mega aus, aber hätte man einfach ein klassischeres Design genommen, hätte man sehr wahrscheinlich keine Hitzeprobleme gehabt, man weiß zwar nicht wie groß das Problem wirklich ist, ist ja auch noch kein Sommer, aber warum überhaupt so ein Risiko eingehen😠

Ach naja, bringt eh nichts sich darüber aufzuregen

Nikushimi

Was fürn Hitzeproblem? Gibt bisher nur Spekulationen, das es zu einem kommen könnte, aber noch keine wirklichen Berichte, das solch ein Fall aufgetreten ist

Zavarius

Haben sich selber den Bock geschossen und tuen nun so, als müsste man ihren eigens eingeschlagenen Weg “erträglich” gestalten. Gar nicht erst den Weg gehen, hätte alles erledigt. Aber dann müsste man ja content im Kellerzimmer produzieren und die 4 Leute könnten nicht mehr entspannen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

53
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x