CoD Warzone: Die besten Waffen mit Setups – Meta in Mid-Season 5 / Oktober 2022

CoD Warzone: Die besten Waffen mit Setups – Meta in Mid-Season 5 / Oktober 2022

Call of Duty: Warzone bietet beinahe 200 Waffen und die Community diskutiert ständig über die neuste Meta bei der Waffen-Wahl. MeinMMO behält den Überblick, zeigt euch die besten Waffen mit Setups für eure Loadouts und was aktuell bei der Meta so los ist.

Um euch die besten Waffen von Call of Duty: Warzone zu liefern, haben wir einen Blick auf die Trends der Spieler, analysieren Waffen mit den besten Tools von Warzone und salzen das Ganze mit einer Portion eigener Erfahrung.

Wir legen dabei einen Fokus auf die einfache Spielbarkeit der Waffen und bieten dazu Alternativen aus allen CoD-Spielen, von denen Warzone Waffen bekommen hat.

Der Artikel ist in 4 Teile aufgeteilt und mit einem Klick kommt ihr zum gewünschten Abschnitt:

Aktuelle Änderungen der Meta – Mid-Season 5 / 2022

Update, 13. Oktober: Wir haben unsere Liste aktualisiert, Mid-Season 5 hat ordentlich aufgeräumt:

  • Cooper Karabiner statt Roboter bei den Reichweiten-Sturmgewehren
  • Sten statt PPSh-41 bei den Maschinenpistolen
  • Neues Setup für UGM-8 eingefügt
  • Gorenko statt ZRG bei den großen Sniper-Waffen

Viele starke Waffen wurden generft, aber kaum etwas ist richtig aus der Meta gefallen. Die Meta ist wieder ein Stück offener geworden, die Waffen rücken näher zusammen. Das LMG UGM-8 dominiert nicht mehr auf Reichweite, Sturmgewehre sind wieder besser im Spiel. Allen voran die Cooper, aber auch das StG 44.

Selbst Sniper sind wieder öfter unterwegs. Das Gorenko Panzerabwehr-Gewehr landet zum ersten Mal in unserer Liste und glänzt mit einer hohen Feuerrate. Wollt ihr die alten MW-Sturmgewehre mal wieder ausführen, eignen sich Grau 5.56 oder M13 derzeit ebenfalls. Bei den Sturmgewehren von Cold War empfehlen wir die Vargo.

Über den Autor Maik Schneider: Maik ist seit 2019 bei MeinMMO und verfolgt für uns die neusten Trends bei Call of Duty. Besonders das kostenlose Battle Royale Warzone hat es ihm angetan, in das er auch nach 1.000 Matches noch gern einsteigt.

Er hat jedes kleine Update von Warzone im Auge und arbeitet ständig an seinem liebsten Artikel: dieser Liste hier mit den besten Waffen. Habt ihr Fragen oder Anmerkungen zu den Waffen oder sucht ein starkes Setup, lasst ihm gern ein Kommentar da.

Was ist Meta in Warzone? Die besten Waffen für das Battle Royale

Gibt es aktuell eine Über-Waffe in Warzone? Nein.

Welche sind die besten Warzone-Waffen? Sturmgewehre mit wenig Rückstoß gelten in Warzone für die meisten Spieler als die besten Waffen.

Ihr könnt Gegner auf große Entfernungen erledigen, bleibt aber mobil genug, um auch auf kurzer Distanz einen Abschuss zu landen – wenn es denn sein muss. Als Zweitwaffe eignen sich Maschinenpistolen.

Ein ebenfalls verbreiteter Spielstil nutzt Sniper-Gewehre als Primärwaffe zusammen mit einem „Sniper Support“-Sturmgewehr oder einer Maschinenpistole.

Liste der besten Waffen in Warzone

Die komplette Liste hier gilt übrigens auch für den Warzone-Modus Beutegeld. Wie es um die Meta in Warzone steht, erfahrt ihr in diesem Artikel:

Wollt ihr wissen, wie fair die Meta von CoD Warzone gerade ist? Wir zeigen euch die Formel

Cooper Karabiner – Das beste Sturmgewehr für hohe Distanzen

CoD Warzone: Cooper Karabiner Setup

  • Mündung: MX-Schalldämpfer
  • Lauf: 22″ Cooper Eigen
  • Visier: G16 2.5X
  • Schaft: Cooper Eigen gepolstert
  • Unterlauf: Schnitzer-Vordergriff
  • Magazin: 9mm 60-Schuss-Trommel
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymer-Griff
  • Extra 1: Fester Griff
  • Extra 2: Voll geladen
  • Muzzle: MX Silencer
  • Barrel: 22″ Cooper Custom
  • Optic: G16 2.5X
  • Stock: Cooper Custom Padded
  • Underbarrel: Carver Foregrip
  • Magazine: 9mm 60 Round Drums
  • Ammunition: Lengthened
  • Rear Grip: Polymer Grip
  • Perk 1: Tight Grip
  • Perk 2: Fully Loaded

Was definiert diese Waffen? Ein Sturmgewehr für hohe Distanzen soll euch in erster Linie sichere Kills liefern. Schaden ist hier mehr oder weniger nachrangig. Einen TTK-Vergleich der Sturmgewehre findet ihr hier.

Was macht den Cooper Karabiner stark? Die Waffe bietet euch aktuell die beste Mischung aus den wichtigsten Eigenschaften mit einem kontrollierbaren Rückstoß und starken TTK-Werten auf allen Entfernungen.

Allerdings ist die Kugelgeschwindigkeit etwas niedrig, was bewegliche Ziele auf große Entfernungen zur Herausforderung macht. Als Alternative wählt das StG 44. Die TTK ist zwar ein gutes Stück höher, aber ihr bekommt mehr Kontrolle und Kugelgeschwindigkeit.

Bei den wichtigen Reichweiten-Sturmgewehren ist die Meta jedoch generell offen und es gibt haufenweise starke Optionen. Allerdings stehen die Reichweiten-Sturmgewehre derzeit in starker Konkurrenz zum LMG UGM-8 – macht euch die etwas träge Mobilität nichts aus, schaut euch das Teil weiter unten ebenfalls an.

Vor- & Nachteile der Roboter

Pro
  • Kontrollierbarer Rückstoß
  • Hoher Schaden auf allen Entfernungen
  • Gute Mobilität
Contra
  • Niedrige Kugelgeschwindigkeit

Alternative Sturmgewehre für hohe Distanzen

  • StG 44 aus Vanguard – Alternative für bessere Kontrolle mit weniger Schaden
  • Vargo 12 aus Cold War – Ähnlicher Rückstoß, mehr Kugelgeschwindigkeit, weniger Schaden
  • Grau 5.56 aus CoD MW – Ordentlicher Schaden, sehr stabil

Volkssturmgewehr – Das beste Sturmgewehr als Sniper Support

CoD Warzone: Volkssturmgewehr Setup

  • Mündung: Rückstoß-Booster
  • Lauf: Krausnick 428mm 05V
  • Visier: Schiefer-Reflektor
  • Schaft: Reisdorf 22V verstellbar
  • Unterlauf: m1940-Handstopper
  • Magazin: Kurz 8mm 60-Schuss-Trommel
  • Munitionstyp: Unterschall
  • Griff: Gekerbter Griff
  • Extra 1: Gung-ho
  • Extra 2: Parat
  • Muzzle: Recoil Booster
  • Barrel: Krausnick 428mm 05V
  • Optic: Slate Reflector
  • Stock: Reisdorf 22V Adjustable
  • Underbarrel: m1941 Hand Stop
  • Magazine: 8mm Kurz 60 Round Drums
  • Ammunition: Subsonic
  • Rear Grip: Grooved Grip
  • Perk 1: Gung-Ho
  • Perk 2: On-Hand

Was definiert diese Waffen? Wenn ihr mit einem Sniper-Gewehr spielt, braucht ihr eine Sekundär-Waffe, die den Bereich abdeckt, der zu nah dran für euer Sniper ist.

Mobile Sturmgewehre eignen sich für manche Spieler besser als Maschinenpistolen für den Sniper Support, weil Sturmgewehre generell eine höhere Reichweite und Kugelgeschwindigkeit bieten.

Was macht das Volkssturmgewehr so stark? Gute Mobilität und starker Schaden. Allerdings verliert das Volkssturmgewehr auf Distanz sehr stark an Schaden.

Im zweiten Schadensbereich geht die Time-to-Kill um mehr als 30 % nach oben. Dadurch ist das Gewehr stark spezialisiert, kann aber beim Schaden mit den Maschinenpistolen mithalten.

Im Moment gelten Sniper-Support-Sturmgewehre jedoch nicht als Meta – die Maschinenpistolen sind derzeit sehr stark und bieten ebenfalls viel Abwechslung.

Vor- und Nachteile Volkssturmgewehr

Pro
  • Starke Time-to-Kill
  • Ordentliche Mobilität
  • Kann als Sniper-Support bis 40 Meter gut funktionieren
Contra
  • Verliert stark an Schaden auf Distanz
  • Nicht so mobil wie Maschinenpistolen im Nahkampf

Alternative Sturmgewehre für den Nahkampf

  • AK-47 aus Cold War – Etwas rucklig, aber starker Schaden und Reichweite
  • Cooper Karabiner aus Vanguard – Bessere Kontrolle bei weniger Schaden
  • AUG (5.56-Magazin) aus CoD MW – Gute Kontrolle, schwache Mobilität, nutzt MP-Munition

Sten – Die beste Maschinenpistole

CoD Warzone: Sten Setup

  • Mündung: Rückstoß-Booster
  • Lauf: SA 65mm Schnell
  • Visier: Schiefer-Reflektor
  • Schaft: Gawain Eigen
  • Unterlauf: Mark VI Skelett
  • Magazin: 9mm 50-Schuss-Trommel
  • Munitionstyp: Unterschall
  • Griff: Uwickelter Griff
  • Extra 1: Ruhig
  • Extra 2: Schnell
  • Muzzle: Recoil Booster
  • Barrel: SA 65mm Rapid
  • Optic: Slate Reflector
  • Stock: Gawain Custom
  • Underbarrel: Mark VI Skeletal
  • Magazine: 9mm 50 Round Drums
  • Ammunition: Subsonic
  • Rear Grip: Taped grip
  • Perk 1: Steady
  • Perk 2: Quick

Was definiert diese Waffen? Maschinenpistolen sind mobil, bieten hohen Schaden und verlieren auf Reichweite schnell an Effektivität.

MPs eignen sich primär für den Nahkampf und müssen deshalb schnell im Visier sein, aber auch stabil genug, um Feinde auf mittleren Distanzen noch treffen zu können, sollte es die Situation erfordern.

Was macht die Sten so stark? Diese Maschinenpistole bringt euch derzeit starke Allround-Fähigkeiten gepaart mit einer einfachen Kontrolle. Wollt ihr euch mehr auf bestimmte Situationen spezialisieren, findet ihr ebenfalls viele starke Optionen im Warzone-Arsenal.

Steht ihr auf Hüftfeuer, löscht die PPSh-41 (Vanguard) eure Feinde im direkten Nahkampf. Braucht ihr mehr Reichweite und habt nichts gegen etwas Rückstoß, steht die Type 100 bereit.

Vor- & Nachteile der Sten

Pro
  • Starker Schaden
  • Gute Mobilität
  • Kontrollierbarer Rückstoß
  • Gute Reichweite
Contra
  • Geringe Feuerrate
  • Gibt Alternativen mit mehr Schaden

Alternative Maschinenpistolen

  • CX-9 – Hohe Reichweite und Feuerrate, mittelmäßiger Schaden, schwach MW-Mobilität
  • MAC-10 – Ordentliche Alternative aus Cold War mit hoher Feuerrate
  • PPSh-41 (Vanguard) – Hat sehr starke Hüftfeuer-Setups
  • Type 100 – Hohe Reichweite und starker Schaden, aber spürbarer Rückstoß

UGM-8 – Das beste leichte Maschinengewehr

UGM-8 Warzone-Setup:

  • Mündung: MX-Schalldämpfer
  • Lauf: Bernard XL214 736MM
  • Visier: 1229/Slate 3,25x Maßgefertigt
  • Schaft: Mercier WT Ancre
  • Unterlauf: M1930 Strife gewinkelt
  • Magazin: 6,5mm Sakura 100-Schuss-Kastenmagazin
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymer-Griff
  • Extra 1: Fester Griff
  • Extra 2: Parat
  • Muzzle: MX Silencer
  • Barrel: Bernard XL214 736MM
  • Optic: 1229/Slate 3.25x Custom
  • Stock: Mercier WT Ancre
  • Underbarrel: m1930 Strife Angled
  • Magazine: 6.5mm Sakura 100 Round Box
  • Ammunition: Lengthened
  • Rear Grip: Polymer Grip
  • Perk 1: Tight Grip
  • Perk 2: On-Hand

Was definiert diese Waffen? Leichte Maschinengewehre sind stabil, stark und langsam. Wie bei den Distanz-Sturmgewehren könnt ihr mit unseren Alternativen sichere Treffer landen und habt als Zugabe noch riesige Magazine und eine bessere TTK.

Doch die LMGs sind schwerfällig, langsam im Visier und manche haben einen Open-Bolt-Delay – eine kleine Verzögerung beim Feuern.

Was macht die UGM-8 stark? Das LMG kam in Season 4, ist stabil und lässt schmerzhafte Salven auf eure Feinde niederregnen. Hier bekommt ihr viel Schaden im Nah- und Fernkampf. Dazu ist die Mobilität ganz OK für ein LMG.

Bei Release rockte ein Salven-Setup der UGM, jetzt ist es ein vollautomatisches Setup. Die ersten Schüsse sind etwas schwierig zu kontrollieren, aber danach bekommt ihr eine starke Kontrolle.

Abgesehen davon seid ihr mit 100 Kugeln im Magazin hervorragend ausgestattet, müsst aber mit einer entsprechenden Nachladezeit leben. Sucht ihr etwas Stabiles, mit viel Schaden und noch mehr Kugel im Magazin – greift jetzt bei der UGM zu.

Vor- und Nachteile der UGM-8

Pro
  • Gute Werte beim Schaden
  • Starke Reichweite
  • Kontrollierbarer Rückstoß
  • Große Magazine
Contra
  • Mobilität im Vergleich mit Sturmgewehren eher durchschnitt
  • Langes Nachladen
  • Muss freigespielt werden

Alternative Leichte Maschinengewehre

AUG (CW) – Beste Allround-Waffe mit Salven- oder Einzelschuss

Warzone: AUG Setup

  • Mündung: Agency-Mündungsfeuerdämpfer
  • Lauf: 19,8″ Sonderkommando
  • Visier: Axial Arms 3x
  • Unterlauf: Feldagenten-Griff
  • Munition: 45-Schuss-Trommel
  • Muzzle: Agency Silencer
  • Barrel: 19.8″ Task Force
  • Optic: Axial Arms 3x
  • Underbarrel: Field Agent Grip
  • Magazine: 45 Mag Drum

Was definiert diese Waffen? Salven-Gewehre stehen in Warzone für sichere Kills, ohne viel auf den Schaden zu achten. Durch ihre Stabilität könnt ihr mit etwas Übung sehr einfache Treffer auch auf großen Distanzen landen, verliert aber häufig direkte Feuergefechte, wenn der Gegner auch auf euch feuert.

Einzelschuss-Gewehre gelten eher als Nischen-Waffen, können in den richtigen Händen aber auch sehr gefährlich sein. Warzone-Veteranen dürfte das overpowerte DMR 14 gut in Erinnerung bleiben.

Was macht die AUG stark? Das Gewehr ist präzise, mobil und lässt euch auch auf große Entfernungen Feinde von der Karte fegen. Erst recht, wenn ihr die Waffe zum Feuern auflegen könnt.

Die Waffe glänzt dabei nicht mit Schaden, sondern bietet euch eher Sicherheit. Habt ihr euch einmal mit dem Salven-Schuss arrangiert, müsst ihr nicht mehr 10 Kugeln am Stück kontrollieren, wie bei einer automatischen Waffe. Ihr setzt für jeden Gegner gezielte Salven für euren Kill.

Vor- und Nachteile der AUG

Pro
  • Sehr stabil, erlaubt einfache Kills
Contra
  • Salven-Feuer nicht bei jedem beliebt
  • Probleme bei direkten Duellen

Alternative Allround-Waffen mit Salven- oder Einzelschuss

  • DMR 14 – Stark für Fans von schnellen Einzelschuss-Waffen

JAK-12 – Die beste Schrotflinte

CoD Warzone: JAK-12 Setup

  • Mündung: FORGE TAC Marauder
  • Lauf: ZLR J-2800 Sturzflut
  • Laser: 5mW-Laser
  • Munition: 20-Schuss Trommelmagazin
  • Griff: Gemustertes Griffband
  • Muzzle: FORGE TAC Marauder
  • Barrel: ZLR J-2800 Influx
  • Laser: 5mW Laser
  • Ammunition: 20 Round Drum Mags
  • Rear Grip: Stippled Grip Tape

Was definiert diese Waffen? Hoher Schaden mit wenig Reichweite. Schrotflinten sind auf wenigen Metern absolut tödlich und kommt euch ein Feind zu nahe, gewinnt ihr meist auch den Kampf. Doch schon ab spätestens 8, 9 Meter ist der Spaß vorbei.

Was macht die JAK-12 stark? Schrotflinten sind extrem stark auf kurzen Entfernungen und die JAK-12 beherrscht das Feld mehr oder weniger.

Im Vergleich zu den anderen starken Shotguns gewinnt die JAK-12 aufgrund ihres engen Streuungs-Musters beim Hüftfeuer. Ihr solltet Schrotflinten in Warzone immer ohne Visier spielen, da ihr sonst den großen Vorteil – die schnelle TTK – zum Teil aufgebt.

Vor- & Nachteile der JAK-12

Pro
  • Hoher Schaden
  • Großes Magazin
  • Starkes Hüftfeuer
Contra
  • Nur auf kürzesten Reichweiten effektiv
  • Nicht ganz so mobil wie die Shotgun aus Cold War
  • Muss freigespielt werden

Schrotflinten-Alternativen

  • Gallo 12 – Mobiler und etwas mehr Reichweite

Gorenko – Das beste große Scharfschützengewehr

CoD Warzone: Gorenko Setup

  • Mündung: MX-Schalldämpfer
  • Lauf: 420mm Empress
  • Visier: SVT-40 PU Zielfernrohr 3-6x
  • Schaft: Verstärkter Schaft
  • Unterlauf: Zweibein
  • Magazin: 13 mm AM 10-Schuss-Magazin
  • Munition: Vollmantelmunition
  • Griff: Noppen-Griff
  • Perk 1: Entsorger
  • Perk 2: Parat
  • Muzzle: MX Silencer
  • Barrel: 420mm Empress
  • Optic: SVT-40 PU Scope 3-6X
  • Stock: Reinforced Stock
  • Underbarrel: Bipod
  • Magazine: 13mm AM 10 Round Mags
  • Ammunition: FMJ Rounds
  • Rear Grip: Stippled Grip
  • Perk 1: Discard
  • Perk 2: On-Hand

Was definiert diese Waffen? Sniper-Gewehre sind riesige Waffen für große Entfernungen, die mit einem Headshot Feinde erledigen. Wichtig sind eine hohe Kugelgeschwindigkeit, gute Optiken und angenehmes Visier-Verhalten beim Feuern.

Was macht die Gorenko so stark? Sniper-Waffen spielten eine Zeit lang nur eine kleine Rolle in Warzone, weil die vollautomatischen Alternativen auf Reichweite zu stark waren. Nach einigen Nerfs wurden die Waffen von den Spielern neu bewertet und die das Gorenko Panzerabwehr-Gewehr hat davon profitiert.

Der größte Vorteil der Gorenko ist die im Klassenvergleich hohe Feuerrate gepaart mit One-Shot-Kills bei Headshots. Kleinere Sniper-Gewehre landen keine One-Shots mehr auf großer Entfernung in Warzone.

Nachteil der Gorenko ist das lahme Anvisieren, selbst im Klassenvergleich.

Vor- und Nachteile der Gorenko

Pro
  • 1-Shot-KOs bei Headshots
  • Extreme Reichweite
  • Hohe Feuerrate
  • Gute Kontrolle
Contra
  • Hohe ADS-Zeit
  • Auf kurzen Entfernungen nur schwer zu gebrauchen

Alternative Scharfschützengewehre

  • HDR – Ebenfalls stark auf Reichweite, aber in den meisten Werten schwächer
  • Dreiliniengewehr aus Vanguard – Eine starke Alternative aus dem neusten CoD
  • ZRG aus Black Ops – Starkes Re-Centering nach einem Schuss

Kar 98k – Das beste DMR in der Warzone

CoD Warzone: Kar 98k Setup

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Lauf: Singuard maßgefertigt 27.6″
  • Laser: Taktischer Laser
  • Visier: Zielfernrohr
  • Schaft: STVOL Präzisionskeil
  • Muzzle: Monolithic Suppressor
  • Barrel: Singuard Custom 27.6″
  • Laser: Tac Laser
  • Optic: Sniper Scope
  • Stock: STVOL Precision Comb

Was definiert diese Waffen? Im Gegensatz zu den großen Sniper-Gewehren setzen die DMRs eher auf Mobilität und können One-Shot-Headshots nur im ersten Schadensbereich setzen. Die unterschiedlichen Headshot-Kategorien könnt ihr hier einsehen.

Die riesigen Entfernungen wie mit den großen Snipern sind nicht möglich, dafür aber schnelle Schüsse mit viel Schaden.

Kar 98k oder Schweizer K31? Die Kar galt lange als unangefochtene Nummer 1 unter den aggressiven Sniper-Waffen, doch die Schweizer K31 ist mittlerweile eine starke Alternative, wenn nicht sogar stärker – das müsst ihr selbst ausprobieren.

Wollt ihr mit einem aggressiven Sniper im Loadout spielen, dann versucht euch mit beiden Waffen. Die Kar hat etwas höhere Kugelgeschwindigkeit und einen besseren Aim-Asisst, während die Schweizer dafür bei Treffern unterhalb des Kopfes keinen Schaden auf Reichweite verliert.

Alles in allem sind sich die Waffen jedoch sehr ähnlich und ihr solltet beide in Betracht ziehen, wenn ihr mit den schnellen Sniper-Waffen auf die Jagd gehen wollt.

Wollt ihr ein Sniper-Gewehr, das auf allen Entfernungen One-Shot-Headshots landet, schaut euch bei den großen Scharfschützengewehren um.

Vor- und Nachteile der DMRs

Pro
  • 1-Shot-KOs bei Headshots im ersten Schadensbereich
  • Hohe Kugelgeschwindigkeit für sichere Treffer
Contra
  • Auf hohen Distanzen sind Headshots wichtig
  • Die Spiegelung des Visiers macht euch gut sichtbar für Feinde

Alternative DMRs

  • Schweizer K31 – Quasi gleichwertige, aggressive Sniper

PILA & Cigma 2 – Die besten Raketenwerfer der Warzone

Was definiert diese Waffen? Die Raketenwerfer sind in Warzone meist Fahrzeug-Killer oder helfen bei Feinden hinter Deckungen. Nur selten werden sie als etwas anderes betrachtet – doch das ist nicht ausgeschlossen.

Wir empfehlen eher Raketenwerfer mit Zielsuch-Funktion, da ihr damit leichte und schnelle Kills holen könnt.

Was macht die PILA & Cigma 2 so stark? Mit diesen RPGs schlagt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe. Ihr könnt auf kurzen Entfernungen einen schnellen Schuss rauslassen, um Gegner hinter Deckungen den Rest zu geben, aber auch Fahrzeuge anvisieren.

Wenn ihr in einem vollen Team unterwegs seid, drückt einem Team-Mitglied einen zielsuchenden Raketenwerfer in die Hand.

Fahrzeuge haben gegen die Geschosse des Werfers wenig Chancen. So könnt ihr zwischendurch schnell mal ein Team erledigen, das nur vorbeifahren wollte und auch im Endgame habt ihr eine Waffe mit starkem Umgebungs-Schaden.

Vor- und Nachteile der Raketenwerfer

Pro
  • Können Fahrzeuge anvisieren
  • Lassen sich auch ohne Ziel abfeuern
Contra
  • Lange Nachladezeiten
  • Schlechte Mobilität

Alternativen Raketenwerfer

CoD Warzone: Guides für euer Gameplay

Mit den besten der Waffen der Warzone seid ihr auf alle Feuergefecht vorbereitet, doch es gibt noch viel mehr über die Mechaniken in der Warzone zu wissen:

Habt ihr selbst noch pfiffige Tipps am Start oder eine Frage zu den vielen Waffen, Setups oder Mechaniken, dann lasst uns ein Kommentar da. Wir helfen euch gern bei den kleinen Tücken des beliebten Battle Royale Call of Duty: Warzone.

Quelle(n): TrueGameData, Warzone Loadout, Sym
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
80
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bingolinchen

Nach dem Update, fehlt mir unter den 1. 4 Plätzen die KgM 40. Die ist so ein verdammter laser auf grosser Entfernung, da kann die NZ einpacken.

Bingolinchen

Und, mal ausprobiert?

Mr. Killpool

Kann als wahres Biest auch die Bar empfehlen. Ist zwar etwas Gewöhnungsbedürftig, aber das sollte nach kurzer Zeit perfekt klappen.

Lieblingsleguan

TTK von der MW MP5 stimmt nach dem letzten Nerf nicht mehr. Dafür ist sie mit 10mm Munition jetzt ein Monster mit kleinem Magazin (s. Truegamedata Video).

Matima

wie die Gegner bei mir geschrien haben als ich sie mit der jack-12 vernichtet habe hahah

Genisis

Was jetzt? M4 oder M16?

Ist dezent verwirrend in dem Abschnitt…

Jürgen Janicki

Hmmm die R9 als beste Schrotflinte?iwie glaub ich die Jak und gallo sind besser 🤔

Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Jürgen Janicki
Tom

Noch etwas fällt auf…
(außer dass div. Kommentare verschwinden?)
halb-automatisch ist Einzelfeuer mit automatischem Nachladen (FAL)
Die Grau ist also voll_automatisch mit Einzelfeuer-Option.
und
Zielen/ZV-Geschwindigjeit Spiel/Real sind zwei Welten.
Wer hier (und andernorts) Real und Game vergleicht, hat keinen Schimmer.
DAS IST NUR EIN SPIEL ?
Räuber und Gendarm, Cowboy und Indianer.

Ironsight/Kimme&Korn ist real IMMER langsamer als ein Red-Dot oder Holo-Sight. Warum? Weil der Schütze 3 (in Worten: drei) Punkte zur Übereinstimmung bringen muss: Kimme, Korn und Ziel. Dabei muss ein Auge geschlossen werden.
Mit einem RD hat man beide Augen geöffnet und bringt intuitiv nur den Punkt aufs Ziel und peng.
Dafür wurde es erfunden.
Ein ZF ist nur für die Ferne und in der Nähe läuft das Ziel wie „The Flash“ vorbei. Bei 7x eben 7fach schneller.
No Chance auf Nahkampf, oder laufende Ziele. Darum gibts den Jägerstand oder Hochsitz.
Ein Laser ist nur bei Nebel oder Rauch und Staub sichtbar.
Er macht nicht stabiler oder präziser, dient ausschließlich zur schnellen Erfassung des Zieles.

Warum nun ein Up-Mod NICHT SO funktioniert? k.A.
Vermutlich weil es ein Spiel ist? ??

Insofern muss nicht alles korrekt und mit der Realität kompatibel sein,
wenn es nur für alle gleichermaßen gilt.

Tom

yo…
mir gefällt der Satz zur Grau „mehr Munition im ganzen Teams auslöschen zu können“ ?

Ich weiß nicht wie das sonst ist aber oft bin ich froh wenn ich mit 30 Schuss einen einzelnen platt bekomme. 3-4 auf 50 sind reine Glückssache, mit Minen, Assists und Headshots.
Ok, nicht immer. Wenn ich zielen kann und nicht im Laufen bin, also die Birne treffe, geht’s u.U. schneller.
Ansonsten liegt da z. B. meine Mine, ich höre den Gegner kommen, wechsle von Sniper zur Grau, er läuft in die Mine, schluckt 5-10 Rims (Treffergeräusch) und….
macht mich platt.
WENN er zu Boden geht*, gibt ihm Nahkampf den Rest. Zeitweise muss das* ein Headshot mit der HDR oder 98 sein.
Dann wieder gibt’s Runden in denen ich NICHT mit 2-4 Treffern tot(!) bin, sondern 5-6+ kassiere und Gegner die fallen wie die Fliegen. Gefällt mir auch nicht. Fast wie Cheaten ?

Alles in Allem sage ich mal -gefühlt- unter 50% läuft ausgewogen… bei einem Ping <50mS.
Ich hatte etwa 25 Mitschnitte, auch gut 10 mit dem bekloppten C4 Gedöns, wurde mir aber zu dumm.
Spiele ich eben nur wenn's klappt.

Ich mag die M13 und die MP7 lieber als Grau und MP5. Die Mischung macht's ?

Marc

Ich kann nur sagen die Aug ist ist in dem build Langsamer als eine PKM im Visier und wenn ich eine mp habe die so schnell wie ein Lmg anvisiert kann ich auch gleich ein Lmg spielen weil es mehr Kugeln hat

JulWest

AUSGEZEICHNET! Bitte nutzt diese Loads dann gewinne ich mehr Runden
Grau + Monokel Visier, AUG als MP und PILA … bitte bitte hört auf diesen Artikel 🤣

Wer XclusiveAce verfolgt kann sich hier nur wundern

JulWest

die Grau mit Arch Lauf benötigt kein Visier da das Sichtfeld fast offen ist und ist dann noch schneller im Aim, dafür besser den Tac-Laser oder den Griff für einen weiteren ADS Boost oder den Griff für Zielstabi ausrüsten

die beste MP (als MP zB im Sec) ist die MP5, eventuell je nach Gusto die MP7! Die AUG ist mit dem 5.56 Kit auf kurze Distanz den MPs und der Grau, M4A1 und RAM7 als AR trotzdem unterlegen! keine Meta sondern Niesche (schade weil ich die im MP ganz gerne gespielt habe)

ich poste hier später gerne mal meine Builds 😉

die PILA ist nach den Buffs der Fahrzeuge eher nutzlos, Heli und Buggy haben Täuschkörper die eingesetzt werden können, Truck und SUV werden mit dem 1. Treffer nur deaktiviert + Meldung über Zielerfassung

JulWest

schau, der Kommando Vordergriff beeinflusst den horizontalen Rückstoß der deutlich schwerer auszugleichen ist als der vertikale, meiner Ansicht nach dann lieber auf einen Griff für ein Rotpunktvisier verzichten

die AUG hat umgebaut zur AR einfach keine Primärwaffenreichweite wie die Grau, M4 oder RAM die hier nötig wäre, als Sec ok aber dann doch eher hinter der MP5/MP7 weil es hier um kurze Distanz geht
Du würdest doch wahrscheinlich nicht im 1. Drop ne MP als Primär nehmen. oder?

Grau:
Monolith + Angel + Kommando + 60er Mag + Griff / ohne Schaft

MP5:
Monolith integr. Lauf + FSS Nahkampf / ohne Schaft + Söldner + 45er Mag + gemustertes Griffband

Cameltoetem

Toller Artikel auch wenn schon älter. Danke!

E77

Verstehe nicht warum die AUG als Mp geführt wird, beim Bundesheer nennen wir sie STurmGewehr 77 (Stg77), abgesehen davon wie man sie nennt, es ist ein STURMGEWEHR!

Mapache

Das ist recht einfach erklärt. Die Standard-AUG im Spiel ist die Steyr AUG 9 mm Version mit verkürztem Lauf ( SMG/Para) und diese Variante ist offiziell ein SMG bzw Maschinenpistole. In Österreich auch besser bekannt als MP88.

Bongus

hallo hab ne frage zu der ram7 bekomme sie nicht freigeschaltet da steht 2 kopfschüsse mit nen sturmgewehr in 25 runden geht das auch wenn man nur das kostenlose warzone hat ohne das hauptspiel ? vielleicht ziele ich nicht gut genung aber erst ma fragen ob das überhaupt geht.

vanilla paul

Ja, bis auf die reinen Multiplayer Missionen kann man auch alles in der Warzone freischalten.

vanilla paul

Ich würde die HDR empfehlen. Mit dem 26,9″Lauf hat man quasi keinen Bulletdrop. Man muss also auch bei Distanzen jenseits der 250m nicht über den Kopf zielen.

Frystrike

Dachte auf den 26.9 kann man keinen Schalldämpfer schrauben? Wenn doch ist das auf jeden Fall mal anzutesten, spiele aktuell die AX und komm auch super zurecht mit dem Bulletdrop aber ohne wäre doch besser.

Qrne

„Die Custom-Loadouts sind übrigens der Grund, warum MW-Käufer einen Vorteil gegenüber den Free-to-Play-Spielern haben, zumindest am Anfang.“

Hier und in dem verlinkten Artikel musst du das unbedingt nochmal ändern, denn auch die MW-Käufer müssen erst auf Level 4 Spielen um den Editor freizuschalten!!! Das wurde dir dort in einem Kommentar auch bereits mitgeteilt. 😉

Frystrike

Was bitte ist bei der AUG als Contra: Wird von spezialisierten Waffen geschlagen

Frystrike

Ah verstehe 🙂 Danke

E77

Schrotflinten sind für Nahkampf, mehr nicht, frage mich was da „speziell“ sein soll. Ok, dann ist die AUG spezialist auf mittlere Entfernung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx