Was ist Mobilität in CoD Warzone und warum ist sie so wichtig?

In einem actionreichen Shooter wie Call of Duty: Warzone ist Mobilität ein wichtiger Wert. Doch was bedeutet das eigentlich in dem Battle Royale von CoD? MeinMMO zeigt euch die Details.

Was ist Mobilität in Warzone? Mobilität in Call of Duty: Warzone ist ein Waffenwert, den ihr im Waffenschmied unten links beim Zusammenstellen eurer Setups angezeigt bekommt. Dieser Mobilitäts-Balken setzt sich aus folgenden Werten zusammen:

  • Grundwert der Waffe
  • ZV-Geschwindigkeit
  • Hüftfeuer
  • Bewegungstempo
  • Sprinten zum Feuern-Tempo

Ihr seht dort also den Grundwert der Waffe und entweder einen “roten” Werte-Abzug, wenn ihr Aufsätze wählt, die einen der oben genannten Werte vermindert oder einen “grünen” Werte-Bonus, wenn ihr einen Wert verbessert.

Wieso sind diese Werte in Warzone wichtig? Ob im Duell mit einem Feind oder auf dem Weg zur nächsten Deckung – durch eine hohe Mobilität habt ihr in vielen Situationen einen Vorteil. Wir erklären euch, was die einzelnen Werte bringen und wann ihr auf eine hohe Mobilität in Warzone verzichten könnt.

cod warzone waffen basiswerte
Die 6 Basis-Werte in Warzone – Grün zeigt Boni, Rot zeigt Abzüge

Was bringt ZV-Geschwindigkeit?

Dieser Wert bestimmt eure “Zeit ins Visier”. Also der Zeitraum, den ihr braucht, um nach dem Drücken der Taste komplett im Visier zu sein.

Oft wird auch der englische Begriff “ADS” benutzt, für “Aim Down Sights”. Weitere Bezeichnungen sind “ZV-Tempo” oder “ADS-Speed”.

Dieser Wert ist einer der wichtigsten Eigenschaften der Waffen in Warzone, da sie oft zusammen mit der “Time-to-Kill” (TTK) bestimmt, wie schnell ihr einen Gegner umhauen könnt. Denn um Feinde sicher zu treffen, die nicht direkt vor euch stehen, müsst ihr ins Visier.

Mit einem hohen ZV-Tempo fühlen sich Waffen spritziger an. Je höher die Kampfdistanz, desto weniger braucht ihr allerdings auf eure Zeit ins Visier zu achten. Bei größeren Entfernungen stehen Präzision und Stabilität im Fokus. Im Nahkampf solltet ihr aber voll auf ZV-Tempo setzen – ausgenommen sind Hüftfeuer-Waffen.

Jede Waffe braucht unterschiedlich lang, um ins Visier zu kommen.

Was bringt Hüftfeuer?

Beim Hüftfeuer feuert ihr Kugeln aus eurer Waffen, ohne dabei ins Visier zu gehen. Ein besserer Hüftfeuer-Wert verringert die Streuung eurer Kugeln und lässt euch besser beim Feuern aus der Hüfte treffen.

Diesen Wert könnt ihr meistens vernachlässigen. Hüftfeuer kann stark sein, wie mit einem passenden Setup für die MP7. Doch ihr braucht den Wert nur im Nahkampf und selbst hier ist es oft besser, ins Visier zu gehen. Statt eines starken Aufsatzes für Hüftfeuer, verringert lieber euer ADS-Tempo oder erhöht andere Mobilitäts-Werte. Oder setzt auf die Schrotflinte R9-0 mit Drachenatem.

cod warzone waffen hüftfeuer vergleich beste mps
Die MP7 gilt als beste Waffe für Hüftfeuer in Warzone. Quelle: YouTube

Was bringt Bewegungstempo?

Dieser Wert bestimmt, wie schnell ihr in der Warzone zu Fuß vorankommt. Jede Waffe hat ihren eigenen Wert, der stark von den Waffenklassen anhängig ist. Dazu kommen die 4 Lauf-Modi im Spiel:

  • Laufen: 100 % – ca. 18 km/h
  • Rennen: 130 % – ca. 23 km/h
  • Taktik-Sprint: 150 % – ca. 27 km/h
  • Geduckt: 45 % – ca. 8 km/h

100 % Bewegungs-Geschwindigkeit habt ihr in Warzone mit einem Kampfmesser – das ist sozusagen der Basiswert. Eure gehaltene Waffe reduziert diesen Wert dann. Ihr könnt ihn aber auch übertreffen.

  • Sehr langsam: Raketenwerfer
  • Eher langsam: Schild, Sniper, LMGs
  • Mittelmaß: DMRs, Sturmgewehre, Shotguns
  • Fast 100 %: Maschinenpistolen
  • Über 100 % möglich: Leichte Pistolen

Es gibt nur wenige Aufsätze, die eure Bewegungsgeschwindigkeit verbessern können. Meist ist euer Tempo direkt von dem besonderen Wert der Waffe abhängig, die ihr in der Hand haltet. Hier gibts ein paar Tipps, wie ihr schneller über die Map kommt.

cod warzone solo als team tipps titel
Manchmal muss man die Beine in die Hand nehmen und die richtige Waffe dazu.

Was bringt “Sprinten zum Feuern”-Tempo?

In Call of Duty könnt ihr nicht direkt aus dem Sprint auf eure Feinde feuern. Jede Waffe bringt auch hier ihren eigenen Wert mit und legt damit einen Zeitraum fest, den ihr braucht, um nach einem Sprint feuern zu können. Verbessert ihr diesen Wert, feuert ihr nach einem Sprint schneller.

Zu unterscheiden sind hier noch die Werte für den normalen und den Taktik-Sprint. Wenn ihr aus dem Taktik-Sprint kommt, braucht ihr noch einmal etwas länger, um das Feuer zu eröffnen.

Die sogenannte “Sprint-out-Time” ist zwar nicht ganz so wichtig wie euer ADS-Tempo, sollte aber nicht unterschätzt werden, wenn ihr eine mobile Waffe bauen wollt. Da ihr in der Warzone ständig unterwegs und am Sprinten seid, kann sich ein hohes “Sprinten zum Feuern”-Tempo auf dem Lieblingssturmgewehr sehr angenehm anfühlen.

Wann sollte ich auf Mobilität verzichten?

Je weiter euer Ziel entfernt ist, desto weniger profitiert ihr von hohen Mobilitäts-Werten. Ein wenig davon ausgenommen ist die Bewegungsgeschwindigkeit – die könnt ihr in Warzone eigentlich immer gebrauchen.

Aber generell braucht ihr bei einem Scharfschützengewehr weniger auf die Mobilität zu achten als bei einer Maschinenpistole. Besonders bei den ganz großen Kalibern, HDR und AX-50, kommt es eher auf die Zielstabilität und Reichweite an.

Entscheidend ist hier auch euer Spielstil – Schaut ihr gern nur kurz durchs Visier und wollt einen schnellen Schuss rauslassen, ergeben auch für Snipergewehre wie die Kar98k und SP-R hohe Mobilitäts-Werte Sinn.

Ansonsten müsst ihr immer abwägen, ob euch bestimmte Vorteile einer Waffe den Abzug bei der Mobilität wert sind. LMGs sind sehr träge, haben aber riesige Magazine. Sturmgewehre sind langsamer als Maschinenpistolen, aber haben viel mehr Reichweite.

Habt in Warzone aber immer eine Waffe mit hohen Mobilitäts-Werten dabei. Deswegen eigenen sich Maschinenpistolen im Battle Royale so gut als Zweitwaffe – ihr seid stark im Nahkampf und könnt für die hohe Bewegungsgeschwindigkeit auf die MP wechseln, um schneller über die Map zu kommen.

Mit größeren Waffen habt ihr auch größere Anzüge bei der Mobilität.

Andere Mobilitäts-Werte

Die oben genannten Werte sind die Basis-Werte der Mobilität der Waffen in Warzone. Doch es gibt noch andere Werte, die euer Spiel “mobiler” machen:

  • Nachlade-Geschwindigkeit
  • Waffen-Wechsel
  • Gehgeschwindigkeit beim Zielen
  • Bewegungstempo beim Feuern
  • Rutsch-Tempo

Versucht euch auch mit diesen Werten aus und schaut, welche Vorteile sie eurem Spielstil bringen können. Geschwindigkeit beim Zielen verbessert euer “Strafing”, also die Bewegungen zur Seite und ein hohes Tempo beim Waffen-Wechsel macht euch in manchen Situationen flexibler.

Habt ihr eure richtige Waffe mit dem passenden Setup gefunden, spielt sich die Warzone viel angenehmer und ihr werdet auch deutlich besser sein, als mit den meisten Waffen, die ihr als Boden-Loot im Battle Royale findet. Nun braucht ihr nur noch die richtigen Taktiken, um sicher ins Endgame zu kommen.

Quelle(n): YouTube - TheXclusiveAce
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Viktor Frankenstein

Danke für diesen interessanten, informativen Beitrag, nicht umsonst seid ihr meine erste Anlaufstelle wenn ich gute Tipps und Hinweise für CoD brauche. 🙂

Wünsche der gesamten http://www.mein-mmo.de Redaktion einen schönen, möglichst stressfreien Tag und bleibt so positiv und informativ wie bisher!

Ihr macht alle einen super JOB, danke an dieser Stelle von mir!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x