CoD Warzone: Was ist Open-Bolt-Delay und warum macht das meine Waffen schlechter?

Eine Waffen-Mechanik in Call of Duty: Warzone sorgt dafür, dass einige Waffen nicht sofort eine Kugel aus dem Lauf feuern, nachdem ihr den Abzug gedrückt habt. Das nennt sich „Open Bolt Delay“. MeinMMO zeigt euch, wie die Mechanik funktioniert und welche 13 Waffen davon betroffen sind.

Realismus und Call of Duty – diese Beiden haben eine ganz seltsame Beziehung. Obwohl CoD gern auf reale Technologie oder Ereignisse zurückgreift, nimmt es die Shooter-Reihe oft nicht ganz so genau mit der Realität und biegt manche Dinge so zurecht, dass es ins Spiel passt.

So gibt es eine „reale“ Mechanik, die sich teilweise stark auf manche Waffen auswirkt: der Open-Bolt-Delay oder grob übersetzt „Offener Verschluss Verzögerung“. Es gibt mehr als 10 Waffen in Warzone mit einer solchen Verzögerung beim Feuern und wir zeigen euch, was dahintersteckt.

Open-Bolt-Delay verzögert eure Kugeln beim Feuern

Wie funktioniert das im Spiel? Der Open-Bolt-Delay ist eine Waffen-Eigenschaft. Entweder hat eine Waffe diese Feuer-Verzögerung oder nicht. Ihr müsst euch also merken, welche Waffen diese Delay besitzen. Die komplette Liste findet ihr weiter unten im Artikel.

Hat eine Waffe diese Verzögerung, dann dauert es immer ein paar Millisekunden nach dem Ziehen des Triggers/Abzuges, bis die erste Kugel den Lauf verlässt. Der Wert liegt dabei zwischen 33 und 67 Millisekunden in Warzone.

Wieso gibt es eine solche Mechanik? Diese Verzögerung gibt es bei einigen echten Waffen und bringt vor allem Vorteile bei der Kühlung, aber auch mehr Konstanz. Auf der anderen Seite leidet jedoch die Präzision und ältere Waffen mit dieser Bauart sind nicht ganz so sicher.

Dabei handelt es sich meistens um sogenannte „Zuschießende Waffen“. Der Verschluss, der am Griff-Ende des Laufes sitzt, steht dabei immer in seiner hinteren Stellung und die Patronenkammer bleibt leer. Erst mit der Betätigung des Abzuges springt der Verschluss nach vorn und schiebt gleichzeitig eine Patrone in die Kammer.

Was ist ein Shadowban in CoD Warzone und was kann man dagegen tun?

Der offene Verschluss und die leere Patronenkammer sorgen für eine bessere Kühlung zwischen Feuerstößen. Außerdem sitzt nach einem Feuerstoß keine Patrone im heißen Lauf. Das verhindert gefährliche Selbstzündungen oder verklemmte Patronen, die sich aufgrund der Hitze ausdehnen.

Allerdings leidet die Präzision solcher Waffen im Vergleich zu den „Aufschießenden Waffen“. Es gibt mehr Bewegung im Lauf, was die Visierlinie verziehen kann. Zudem müssen die offenen Bauarten mehr vor der Witterung geschützt werden, da schnell Schmutz oder Feuchtigkeit tief in die Waffen eindringen kann (via Wikipedia).

Waffen-Technologien sind sehr komplex und es gibt viele Arten von Techniken. Wir haben versucht, den Sachverhalt so simpel wie möglich zu erklären. Bitte seid nachsichtig, dass wir nicht weiter ins Detail gehen. Wir lesen gern mehr über die technischen Hintergründe in den Kommentaren, falls ihr mehr dazu zu sagen habt.

Mehr als 10 Waffen kommen mit Feuer-Verzögerung

Welche Waffen besitzen einen Open-Bolt-Delay in Warzone? Insgesamt gibt es aktuell 13 Waffen, die mit der Verzögerung kommen. Das sind entweder LMGs oder Maschinenpistolen.

Warzone: Waffen mit Open-Bolt-Delay

  • LMGs
    • FINN LMG – 67 Millisekunden
    • PKM – 67 Millisekunden
    • Mk9 Bruen – 67 Millisekunden
    • MG34 – 67 Millisekunden
    • M91 – 67 Millisekunden
    • RPD – 58 Millisekunden
    • Stoner 63 – 67 Millisekunden
    • M60 – 54 Millisekunden
    • MG82 – 67 Millisekunden
  • MPs
    • PPSh-41 (CW) – 33 Millisekunden
    • MAC-10 – 50 Millisekunden
    • Uzi – 67 Millisekunden
    • Milano 821 – 58 Millisekunden

Die Werte stammen von der Warzone-Daten-Website „truegamedata.com“.

Wann ist der Open-Bolt-Delay wichtig? Die Zahlen wirken auf den ersten Blick verschwindend gering und erinnern an den sprichwörtlichen Wimpernschlag. Doch bei der Time-to-Kill in Warzone kann auch eine solch kleine Verzögerung große Auswirkungen haben.

Befindet ihr euch mit einem Gegner im Gefecht, der euch bereits gesehen hat, dann müsst ihr den Wert auf eure Time-to-Kill draufrechnen. 67 Millisekunden entsprechen dann schon einer Erhöhung der Time-to-Kill um 10 bis 15 %.

Nutzt ihr gern Feuerstöße, um eure Präzision zu erhöhen, dann kommt mit jedem neuen Feuerstoß der Open-Bolt-Delay zum Einsatz.

Wollt ihr wissen, wie fair die Meta von CoD Warzone gerade ist? Wir zeigen euch die Formel

Wann ist der Open-Bolt-Delay nicht so wichtig? Überrascht ihr einen Gegner mit eurer MAC-10 oder feuert auf einen weiter entfernten Feind, der euch noch nicht aufgeklärt hat, dann bringt der Open-Bolt-Delay meist weniger Nachteile.

Der Feind bemerkt euch dann meistens erst, wenn die erste Kugel bereits sitzt. Bleibt ihr im Dauerfeuer, um den Gegner zu legen, dann habt ihr auch keine Nachteile mehr durch den Open-Bolt-Delay.

Es gilt: Entdecken euch Gegner vor dem Gefecht, habt ihr Nachteile durch den Open-Bolt-Delay. Entdecken euch Gegner durch den eingehenden Schaden, habt ihr seltener Nachteile.

Warzone verwendet viele kleine Mechaniken, die manchmal gar nicht so offensichtlich im Spiel angezeigt werden. Kennt ihr euch aus, kann euch das den kleinen, entscheiden Vorteil im Gefecht liefern.

Verratet uns gern eure Erfahrungen mit dem Open-Bolt-Delay in den Kommentaren – wie wichtig ist die Mechanik für euch? Wollt ihr lieber mehr über CoD-Waffen lesen, dann schaut hier vorbei: Die seltenste Waffe in CoD: Vanguard hätte in Wahrheit kaum schlimmer sein können

Quelle(n): YouTube - JGOD, GamingINTEL
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x