Anthem vs. The Division 2: Welches Spiel lohnt sich für wen?

Mit Anthem und The Division 2 erscheinen bald zwei kooperative Loot-basierte Shooter. Wir vergleichen die beiden Spiele und versuchen zu klären, für wen sich welcher der beiden Titel eignet.

Darum machen wir den Vergleich: Wenn zwei große Titel mit einigen Ähnlichkeiten innerhalb eines kurzen Zeitraumes erscheinen, stellt sich für so manch einen Gamer die Frage: Wo soll man jetzt zugreifen?

Beide Spiele erscheinen innerhalb eines Monats als Vollpreis-Titel. Aufgrund des hohen Interesses vergleichen wir die Titel, um aufzuzeigen, welches Spiel sich für wen eignen könnte.

Wir geben Euch einen kompakten Überblick über die Gemeinsamkeiten und wichtigsten Features, damit Ihr Anhaltspunkte für die Entscheidung habt, welches Spiel besser zu Euch passt.

Ashes Anthem Division Titel
Dieser Artikel ist am 23. Januar erschienen. Das letzte Update mit ergänzenden Infos erfolgte am 13. Februar 2019.

Anthem vs. The Division 2 – Die Gemeinsamkeiten

Es gibt in beiden Spielen einige Punkte, in denen ähnliche Ansätze oder ähnliche Ziele deutlich werden.

Das haben die beiden Spiele gemeinsam: 

  • Beide sind Third-Person-Shooter
  • Anthem und The Division 2 setzen beide auf MMO-Elemente und können in Gruppen gespielt werden
  • Beide sind als „Games as a service“  geplant, sie werden also nach Release weiterentwickelt
  • Sie lassen Euch große Welten erkunden
  • Beide setzen auf Story- und RPG-Elemente
  • Beide leben von Ihren Loot-Systemen und dem Erhöhen des Gear Scores

Was ist der Gear Score? Diese Zahl errechnet sich in beiden Spielen anhand der Ausrüstung, die getragen wird. Je „stärker“ die Ausrüstung, desto höher wird Euer Gear Score. Es ist also ein Indikator für die Stärke Eures Charakters.

the division 2 dz 3

Anthem vs. The Division 2 – Das müsst Ihr wissen

Um beide Spiele vergleichen zu können, fassen wir Ihre wichtigsten bekannten Features zusammen. Dazu gehören Story und Setting, aber auch Gameplay und RPG-Mechaniken.

The Division 2: Story und Setting

Darum geht es in The Division 2: Der Shooter spielt in einer alternativen Version unserer Welt, in der ein Virus ausgebrochen ist. Überall herrscht Chaos. Mittendrin ist die Division, eine Einheit aus speziell ausgebildeten Agenten.

7 Monate nach den Ereignissen aus The Division 1, die in New York stattfanden, spielt der zweite Teil in der US-Hauptstadt Washington D.C. Auch dort ist das Chaos ausgebrochen und es herrscht Bürgerkrieg. Die Spieler müssen als Division-Agenten wieder für Ordnung sorgen.

Die Division agiert dabei vom Weißen Haus aus, das als Operationsbasis dient. In Zusammenarbeit mit anderen Zivilisten geht es gemeinsam gegen brutale Fraktionen, die sich in D.C. eingenistet haben. In der ganzen Spielwelt gibt es Kontrollpunkte und Siedlungen, um die die verschiedenen Parteien kämpfen.

Im Laufe der Story geht es darum, neue Helfer zu rekrutieren, Siedlungen mit Ressourcen zu versorgen und D.C. sicherer zu machen.

Der Story-Trailer zu Washington D.C. gibt Euch einen Überblick über Setting und Handlung von The Division 2.

Anthem: Story und Setting

Darum geht es in Anthem: Anthem spielt in einer Fantasy-Welt, deren Name noch nicht bekannt ist.

Die Welt wurde von einer alten, als Göttern verehrten, Spezies geschaffen, die man die Shaper nennt. Sie nutzten die „Anthem of Creation“, oder auch Hymne der Schöpfung, um diese Welt zu erschaffen.

Zurück blieb ihre myteriöse Technologie und eine Welt, in der die Hyme der Schöpfung jederzeit unglaubliche Phänomene hervorrufen kann. Die Spielwelt von Anthem ist nach den bisherigen Gameplay-Szenen vor allem ein großer Dschungel mit vielen Schluchten und Gebieten, die auch unter Wasser liegen.

In dieser Welt sind die Spieler als Freelancer in ihren Javelins unterwegs, ständig auf Mission. Ein Großteil der menschlichen Bevölkerung lebt in einer der wenigen Hochburgen der Menschheit, in Fort Tarsis.  Dort erlebt man den Großteil der Story und nimmt Missionen und Aufträge entgegen.

Ob es in der Welt von Anthem noch weitere Städte oder Gebiete gibt, die nicht nur von Dschungel bedeckt sind, ist noch nicht bekannt. Immerhin ist aber schon ein großer Teil der Map, den ein Fan aus Gameplay zusammengebastelt hat.

Anthem Video title

Das Gameplay von The Division 2

So spielt es sich: Bei The Division 2 handelt sich eher um einen klassischen Deckungsshooter, wobei Spieler sehr mobil in ihren Bewegungsmöglichkeiten sind. Sie können sprinten, Ausweichrollen machen, über Hindernisse springen und stellenweise klettern. Es gibt aber keine Möglichkeit, sich zu gezielt zu ducken oder zu kriechen.

Die Kämpfe finden vor allem auf Straßen, Dächern und in Gebäuden statt. Die Gebiete fallen dabei mal offener, mal enger aus. Im Kampf trefft Ihr auf verschiedene feindliche Fraktionen, deren Mitglieder verschiedene Taktiken und Waffen einsetzen können.

Die Spieler selbst können auf ein umfangreiches Arsenal aus Waffen und Ausrüstung zurückgreifen. Hinzu kommt noch eine großzügige Auswahl an Skills. Den Bedrohungen der Spielwelt stellt man sich mit insgesamt bis zu vier Spielern pro Gruppe. Raids lassen sich sogar mit 8 Mann bestreiten. Doch auch einsame Wölfe sollen nahezu alle Aktivitäten spielen können.

Das Gameplay von Anthem

So spielt es sich: Anthem ist zwar ein Third-Person-Shooter, spielt sich aber dennoch grundlegend anders als The Division 2. Spieler sind in einem Javelin unterwegs. Dabei handelt es sich um einen Kampfanzug, das Hauptwerkzeug in Anthem.

Insgesamt gibt es 4 verschiedene Javelin-Arten, die im Prinzip die Klassen des Spiels verkörpern. Jeder der 4 Javelins spielt sich völlig unterschiedlich und bringt eine Reihe eigener Fähigkeiten mit sich.

Ihr bewegt Euch dank diesen Anzügen wie Iron Man durch die Spielwelt, wodurch sich Anthem ganz anders spielt, als klassische Third-Person-Shooter. Anthem setzt zudem auf vertikales Gameplay. Es gibt kein Deckungssystem.

the division 2 screen trailer 3

Die Dark Zone und PvP-Modi von The Division 2

Eines der bekanntesten Aushängeschilder von The Division 2 ist die Dark Zone. Das ist ein Gebiet, in dem PvE- und PvP-Elemente vermischt werden.

So funktioniert die Dark Zone: In The Division 2 gibt es 3 Dark Zones, in denen Ihr entweder Jagd auf NPCs und Ausrüstung machen könnt, oder andere Spieler bekämpft und deren gefundene Ausrüstung stibitzt. Seltener Loot ist kontaminiert und muss via Helikopter ausgeflogen werden, sobald Ihr Eure Taschen gefüllt habt.

Um andere Spieler anzugreifen, muss man zunächst den Rogue-Status aktivieren. Das ist im Prinzip ein PvP-Modus, bei dem ein Spieler abtrünnig wird.

Nur als Abtrünniger kann man anderen Spielern Schaden zufügen, kann aber auch selbst von anderen getötet werden. In der Dark Zone gibt es ein eigenes Ränge-System mit zusätzlichen Perks, die sich freischalten lassen.

Gerade die „Wird man zum abtrünnigen Schurken oder nicht“-Frage macht den Reiz und Nervenkitzel der Dark Zone aus. Man weiß nie, ob der freundlich wirkende Fremde, mit dem man gerade noch Seite an Seite gekämpft hat, einem im nächsten Augenblick nicht in den Rücken schießt und die eigene Beute klaut.

Die neue Dark Zone in The Division 2: 8 Änderungen, die Ihr kennen müsst

Diese PvP-Modi gibt es: Gleich zum Release wird The Division 2 zwei PvP-Modi bieten, die in dem eigenständigen PvP-Bereich Conflict zusammengefasst sind:

  • Skirmish: Hierbei handelt es sich um ein klassisches 4 gegen 4, ein Team-Deathmatch. Wenn eine Gruppe zu oft stirbt, hat sie verloren.
  • Domination: In diesem Modus geht es um das Erobern und Halten von drei bestimmten Zielen. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

Nach Release sollen weitere PvP-Modi folgen.

Anthem-Ranger-3

Kein PvP in Anthem

Darum gibt es kein PvP in Anthem: Anthem wird völlig ohne PvP-Inhalte starten.

Entwickler Bioware selbst gibt an, man wollte sich voll auf die PvE-Koop-Erfahrung konzentrieren. Man sei aber dem PvP gegenüber nicht grundsätzlich abgeneigt.

Doch nicht alle Fans wollen überhaupt PvP in Anthem sehen. Viele sind eher der Meinung, das ein Online-Spiel mit PvE-Fokus zur Abwechslung genau das richtige ist.

Ob PvP daher noch seinen Weg ins Spiel findet, bleibt erstmal offen. Denn das machen die Entwickler vom Feedback der Spieler anhängig.

Braucht Anthem wirklich PvP? So sehen das die späteren Spieler

Loot und Ausrüstung in The Division 2

In The Division 2 könnt Ihr Euren Charakter mit einer riesigen Auswahl an Ausrüstung anpassen. Wie selten ein bestimmtes Teil ist, wird klassisch durch die Farbe des Icons angegeben.

Das sind die Waffen-Kategorien:

  • Sturmgewehre
  • Schrotflinten
  • LMGs
  • Maschinenpistolen
  • Gewehre
  • Präzisionsgewehre
  • Pistolen

Insgesamt lassen sich bis zu drei Waffen ausrüsten. Zwei Primärwaffen, die aus jeder Kategorie stammen können, und eine Handfeuerwaffe.

Das sind die Rüstungs-Kategorien:

  • Weste
  • Handschuhe
  • Knieschoner
  • Rucksack
  • Maske
  • Holster

Für jedes dieser Teile gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Varianten. Zusätzlich hat jedes Teil eine eigene Marke (Brand).

So funktionieren Brand- und Gear-Sets: Mit den Brand-Sets lässt sich Euer Set noch genauer anpassen, da sie Boni für bestimmte Spielstile bereit halten. Je mehr Teile Ihr von der gleichen Marke ausrüstet, desto mehr profitiert Ihr davon.

Ein ähnliches Prinzip gilt bei den Gear-Sets. Diese Art von Ausrüstung gab es bereits im Vorgänger.

So war es in The Division 1: Ein Standard-Gear-Set hat insgesamt vier Boni, die freigeschaltet werden können. Für den ersten Bonus musste man zwei Teile des gleichen Sets tragen.

Um alle vier zu aktivieren, musste man dementsprechend vier Teile ausrüsten. Es existierten in The Division 1 auch geheime Gear-Sets mit bis zu 6 Boni, diese wurden für The Division 2 aber noch nicht bestätigt.

the division 2 action

Loot und Ausrüstung in Anthem

Auch in Anthem gibt es mehrere Waffen-Kategorien, aus denen Ihr Eure Bewaffnung wählen könnt. Die Seltenheit von Loot wird in Anthem ebenfalls MMO-typisch in Farben angegeben.

Das sind die Waffen-Kategorien:

  • Sturmgewehre
  • Präzisionsgewehre
  • Schwere Pistolen
  • Maschinenpistolen
  • Schrotflinten
  • Autokanonen
  • Leichte Maschinengewehre

Zusätzlich könnt Ihr Euren Javelin anpassen und verbessern.

Das könnt Ihr an Eurem Javelin ausrüsten und bearbeiten:

  • Komponenten
  • Waffen
  • Storm: Fokus-, Spreng- und Stärkungs-Siegel
  • Colossus: Artillerie, schwere Abschussvorrichtungen, Stärkungssysteme
  • Ranger: Granaten, Abschussvorrichtungen, Stärkungssysteme
  • Interceptor: Angriffs-, Treffer- und Stärkungssysteme

Die Javelin-Systeme sind dabei sowas wie Eure Skill-Slots. Die passenden Skills findet Ihr dann auf Euren Einsätzen als Loot.

Im Gegensatz zu The Division 2 gibt es in Anthem vorerst keine Set-Boni. Dafür soll es aber viele legendäre Waffen geben, die starken Einfluss auf die Spielweise haben sollen, da sie Vorteile für bestimmte Skills bieten.

anthem insekten javelin

Das Skill-System von The Division 2

So funktionieren Skills: Jeder Spieler kann im Kampf bis zu zwei aktive Skills mit sich führen. Soweit wir aktuell wissen, bietet The Division 2 insgesamt 8 verschiedene Skills zur Auswahl an. Diese Skills unterscheiden sich stark voneinander und bringen unterschiedliche Funktionen da mit sich. 

Es gibt beispielsweise einen taktischen Scan, der Euch die Posittion der Gegner anzeigt, oder die Drohne, die je nach Wahl der entsprechenden Skill-Mod Eure Gegner attackiert, oder Eure Rüstung repariert. In unserem Artikel haben wir zusammengefasst, was wir bisher über die Skills wissen.

Anders als in Anthem, haben Skills in The Division 2 eher eine unterstützende Funktion. Der Fokus liegt im Kampf nach wie vor auf dem Einsatz Eurer Waffen.

The Division 2: Trailer zeigt die 3 Spezialisierungen und ihre Waffen
the division 2 washington

Das Skill- und Kombo-System von Anthem

Während man in The Division 2 frei entscheiden kann, welche Skills man verwendet, geben die Javelins in Anthem erstmal die Richtung vor. Bestimmte Javelins beherrschen auch bestimmte Skills, die man an den jeweiligen Ausrüstungs-Slots ausrüsten kann. Jeder Javelin hat zwei Slots für Skills zur Verfügung.

So hat der Ranger beispielsweise für seinen Granaten-Slot mehrere Typen zur Wahl, die unterschiedliche Wirkungen haben können: Frost- und Feuer-Granaten, aber auch Lenk- und Haftgranaten. Als Ultimate-Angriff hat er zudem ein Lenksuch-System, das mehrere Raketen auf die Gegner regnen lässt, die Ihr anvisiert.

Der Colossus wiederum nutzt Mörser verschiedenster Art. dazu hat er Flammenwerfer oder Flak-Geschütze. Seine Ultimate-Attacke ist eine Belagerungskanone, die gewaltige Projektile abfeuert.

Der Storm-Javelin gilt als Magier unter den Javelins und hat verschiedenste Elementar-Angriffe zur Auswahl, mit der er Gegner verbrennen, schocken und einfrieren kann. Seine Ultimate-Attacke ist ein Elementarsturm, der sich gegen Gegnermassen einsetzen lässt.

Der Interceptor ist der Nahkämpfer unter den Javelins und kann mit Plasma-Sternen, Giftangriffen und seinen Nahkampfangriffen hohen Schaden anrichten. Sein Ultimate-Angriff ist eine Art Rage-Modus, in dem der Interceptor keinen Schaden erleidet und selbst erhöhten Nahkampfschaden hat.

Wie genau die Skills und Ultis der Javelins funktionieren und was sie bewirken, könnt Ihr in unserer Übersicht zu allen Skills nachlesen.

Anthem-Concept-Art

So funktionieren Skills und Combos im Kampf: Das Kampfsystem von Anthem ist stark auf Combos ausgerichtet. Es gibt Primer- und Detonator-Skills.

  • Wird ein Gegner von einem Primer-Skill getroffen,
  • löst der nächste Detonator-Skill eine Combo-Explosion aus.
  • Triggert Ihr viele Combos, richtet Ihr deutlich höheren Schaden an.

Skills sind also im Kampf deutlich wichtiger und im Endgame wahrscheinlich Eure Haupt-Quelle für hohen Schadensoutput. Anders als in The Division 2 sind sie mindestens genauso wichtig, wie Eure Waffen.

Das Endgame von The Division 2

Das wissen wir bisher: Noch wurde nicht im Detail vorgestellt, wie das Endgame funktioniert. Neben PvP und den Dark Zones gibt es im Endgame von The Division 2 eine neue Fraktion, die auftaucht, sobald Ihr die Story abschließt.  Durch diese Fraktion soll ein permanenter Kampf um die Spielwelt von Washington D.C. ausbrechen.

Die Endgame-Features von The Division 2:

  • Welt-Ränge, in denen sich der Schwierigkeitsgrad und Loot-Level der Open World bestimmen lässt
  • Schwierigkeitsgrade in Missionen
  • 2 PvP-Modi
  • Die 3 Dark Zones
  • Invaded-Missionen, bei der man es mit der neuen Fraktion zu tun bekommt
  • Spezialisierungen, die sich leveln lassen
  • Raids (erst nach Release)

Dazu dürften noch tägliche und wöchentliche Herausforderungen kommen. Diese sind zwar nicht bestätigt, waren aber im Vorgänger vorhanden.

Ziel des Endgames ist es, Eure Ausrüstung und den Gear Score zu verbessern, sich hochzuarbeiten, höhere Schwierigkeitsgrade zu meistern und Eure Spielweise zu optimieren.

Im ersten Jahr sollen weitere Spezialisierungen und andere Erweiterungen veröffentlicht werden. Denn The Division2 will Euch auch nach Release lange binden.

So funktionieren die Invaded-Missionen: Nach dem Abschließen der Story taucht die Fraktion Black Tusk auf und versucht, Washington D.C. zu übernehmen. Sie kapern dementsprechend auch die Gebiete der Missionen, die Ihr im Laufe der Story spielen konntet. Es gilt also, gegen Black Tusk in neuen Versionen dieser Missionen vorzugehen.

Black Tusk ist besonders gefährlich, technisch stark ausgerüstet und taktisch besser geschult, als die anderen Fraktionen. Somit sind sie die erste neue Herausforderung nach der Story. Auch die Geschichte soll dabei weiter erzählt werden.

the division 2 siedlungen

Spezialisierungen für mehr Build-Vielfalt: Erreicht man Stufe 30 und somit das Endgame von The Division 2, werden die Spezialisierungen freigeschaltet. Dabei handelt es sich um frei wechselbare Klassen, die bestimmte Spezialwaffen, Skill-Varianten und andere Vorteile bringen. Es gibt

  • Überlebensspezialist: Seine Signatur-Waffe ist die Armbrust
  • Zerstörungsexperte: Diese Spezialisierung bringt Euch einen Granatwerfer
  • Scharfschütze: Durch diese Spezialisierung erhaltet Ihr ein Kaliber-50-Präzisionsgewehr.

Das Endgame von Anthem

Das wissen wir bisher: In Anthem geht es im Endgame vor allem darum, die Grandmaster-Ränge zu meistern. Das sind besonders harte Schwierigkeitsgrade, die mit Erreichen des Maximal-Levels von 30 freigeschaltet werden. Sie stellen Euch vor größere Herausforderungen und erhöhen Eure Chance auf seltenen Loot.

Insgesamt gibt es in Anthem 3 Grandmaster-Ränge: 

  • Grandmaster 1
  • Grandmaster 2
  • Grandmaster 3

Die Schwierigkeitsgrade geben an, wie viel die einzelnen Gegner aushalten und wie viel Schaden sie verursachen. Ihr könnt in allen Missionstypen, wie den Strongholds oder im Freeplay, aus diesen Rängen auswählen.

So funktionieren die Strongholds: Das sind größer Dungeon-artige Missionen, bei denen am Ende ein Bosskampf auf Euch wartet. Im Laufe der Strongholds müsst Ihr Euch durch mehrere Gebiete kämpfen, Aufgaben erfüllen und so Euren Weg zum Boss bahnen. Teamplay ist wichtig in diesen Missionen, Ihr könnt nicht alleine losziehen. Zum Release wird Anthem drei Strongholds haben:

  • Die Mine der Tyrannin
  • Der Tempel der Scar
  • Heart of Rage (Übersetzung noch unbekannt)

Nach Release soll aber schnell Nachschub folgen.

Weitere Endgame Features:

  • Legendäre Contracts: Täglich wiederholbare Missionen, die zufällig generiert werden
  • World Events: Das können plötzlich auftretende Events in der offenen Welt von Anthem sein
Das Endgame von Anthem – Was gibt es auf dem Max-Level zu tun?

Für wen eignet sich jetzt welches Spiel?

Unser Autor Tarek meint: Die Frage ist gar nicht so schwer zu beantworten, wie es zuerst scheint. Beide Titel haben gewisse Gemeinsamkeiten, weswegen dieser Vergleich überhaupt erst aufkommt. Doch die Gemeinsamkeiten würde ich bei der Entscheidung nicht berücksichtigen.

Viel wichtiger sind die eigenen Vorlieben, was Story, Setting und Gameplay betrifft. Da unterscheiden sich The Division 2 und Anthem doch gewaltig.

The Division 2 die bessere Wahl, wenn Ihr

  • ein realistischeres Setting bevorzugt, das an unsere reale Welt angelehnt ist
  • lieber einen klassischen Deckungsshooter spielen möchtet
  • Wert auf eine große Auswahl an Waffen und Ausrüstung legt
  • mehr Freiheit beim Erstellen von Builds und der Anpassung an Eure bevorzugte Spielweise mögt
  • PvP-Spieler seid und nicht darauf verzichten wollt
  • eine konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers wollt, der das Feedback der Fans umsetzt, aber beim Bewährten bleibt

Zudem steckt hinter der Entwicklung viele Teams, die bereits Erfahrung mit dem ersten Teil haben und auf das Feedback der Community eingehen.

Anthem ist die bessere Wahl, wenn Ihr

  • ein futuristisches Setting mit Fantasy-Elementen mögt
  • schnelles Gameplay inklusive Bewegungsfreiheit durch das Fliegen wollt
  • weniger komplexe RPG-Elemente bevorzugt, die dennoch viele Freiheiten bieten
  • eine Story mit voll vertontem Charakter und Entscheidungen spielen wollt
  • ein kombo-lastiges Kampfsystem mögt, in dem Skills im Vordergrund stehen
  • eine neue Spielerfahrung sucht, die es so noch nicht gab

Natürlich ist es auch möglich, einfach beide zu spielen. 

Im folgenden Video könnt ihr euch übrigens anschauen, auf welches Spiel sich mehr Leute freuen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wann kann man Anthem und The Division spielen?

Anthem-Release steht kurz bevor: Offizieller Release ist am 22. Februar. Doch ein Teil der Spieler kann Anthem bereits 7 Tage früher spielen.

Wer The Division 2 testen möchte, hat als nächstes am 1. März die Gelegenheit dazu. Dann startet nämlich die Open Beta, die vor kurzem angekündigt wurde.

Für weitere Infos zu beiden Spielen besucht doch unsere Hauptseiten zu The Division 2 und Anthem.

Schaut Euch diese 7 Entwickler-Tipps an, bevor Ihr Anthem spielt

 

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
44
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
134 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
pepsicosmos

Nach beiden Demos fällt es mir derzeit sehr leicht den Titel zu wählen! Davon ausgegangen das man beide Titel mag, ist derzeit The Division 2 die logische Entscheidung, das ist einfach ne sichere Kiste! Anthem sieht wunderschön aus und fühlt sich super an, kann einen nach 8 Stunden Story und erreichen des Max Levels (30) und GS von etwa 300 aber garantiert nicht mehr wirklich halten m.M.n.. Denn Grandmaster 1-3, das war mal vor 10 Jahren mit Diablo ganz nett und spricht evtl. auch noch heute ein paar Exoten unter den Gamern an, aber eben nicht den modernen Gamer, der schon von anderen Games durch dessen Endgames verwöhnt ist. Anthem hat großes Potenzial, nutzt es aber noch nicht. Mich und meine Kollegen hält diese Grindschleife in GM1-3 immer wieder die 3-4 kleinen Stringholds abzuarbeiten extrem ab. Wir sind uns alle sicher, würden wir es jetzt spielen, dann wäre nach 30 Stunden derart die Luft raus das man es zukünftig vielleicht garnicht mehr anfassen will, wie das bei anderen Titeln auch schon war. Also abwarten, Tee trinken, hoffen Bioware versteht frühzeitig das man mit bloßem anheben der Schwierigkeit in 2019 kein Endgame mehr gestalten kann!

nabend

Habe mir beide Spiele schon lange gekauft. Haben beide ihre Stärken und Schwächen,
aber gerade in Anbetracht der garantiert eintretenden Content Dürren, kann ich dann schön
auf das andere Spiel ausweichen.

Mars4tw

Vorerst The Division 2 aber Anthem weiter im Blick…..

pepsicosmos

Genau wie ich! Potenzial bei Anthem ist groß, ich sehe nur noch kein ausreuchendes Endgame

Azureus

Definitiv Division … Anthems KI ist eine Beleidigung für jedes Moderne Spiel

Zukolada

Ja total (Ironie)… ist echt unterschiedlich (auch Ironie). Weder Division, noch Anthem oder Destiny haben eine anspruchsvolle KI.

Das gekünzelte flankieren ist mehr als lachhaft in der Beta gewesen. Habe nicht einmal den Löffel in drei Tagen abgegeben. Einfach an eine Wand in Deckung gehen und wie beim ersten Teil ganz stumpf die Gegner nacheinander killen.

Das ist sicher keine bessere KI als in den anderen Games. Spaß machen alle gleich. Anspruch hat keins der Games. Ich kauf beide. Weil sie bock machen. Das reicht mir. Wäre bei Division eine bessere KI, dann würde es zumindest in Teil 2 nicht mehr die Vollidioten Kamikaze Läufer geben. Das ist so selten dämlich, dass es schon schmerzt. Wenn diese beim Zulaufen immer schnell sich Deckungen suchen würden, bis sie mit ihren Knüppeln bei einem sind, JA DAS wäre eine gute KI. Naja, 08/15 wie der erste Teil halt.

Surtain

Diese „Vollidioten Kamikaze Läufer“ wie du sie nennst, sollen ja genau das tun was sie tun. Sie pumpen sich voll und stürmen auf dich zu. Ich finde das gut. Ich fand die KI im ersten gut, und im 2. auch. Aber klar, für so ein Pro wie du, der nicht einmal in 3 Tagen stirbt, ist das natürlich nichts. Auch mal nen anderen Schwierigkeitsgrad ausser normal getestet? Ich fand die Missionen auf schwer anspruchsvoll, bin aber auch nicht so gut wie du.

schaican

hm gegen die Black Tusks scheinst du aber nicht gespielt zu haben deiner spielbeschreibung nach.

Azureus

Anthems Ki kann gar nichts — destinys ki tut wenigsten so als wäre sie schlau sry dich enttäuschen zu müssen aber die ki von div is gut und ganz klar meilen vor anthems – siehe hunter div 1 oder black tusk

Hardboiled

Nach der miesen Demo und dem schlechtem Gameplay dürfte Anthem niemanden ansprechen.

Venrai

Ich glaube das sehen alleine hier in der Kommentarsektion schon deutlich mehr Leute anders als du wohl glauben willst.

Hardboiled

Es gibt auch sehr viele die Bauer sucht Frau toll finden. Anspruchslos.

Zukolada

oh ist da wieder jemand, der zu dumm für nen Controller ist… Mimimimi…. dann isses natürlich gleich schlechtes Gameplay… LOL

Hardboiled

Zu dumm zu lesen? Ich habe nicht von schlechter Controller Belegung geschrieben.

Kein gutes Treffer Feedback, stupides dauerfeuer wie bei einem twinstick Shooter, KI aus der Hölle… um nur einige Dinge zu nennen. Aber Du scheinst genau so ein anspruchsloser Bauer zu sein.

slimenator

Salty?

Sunface

much

DestructorZ

Anthem sprucht mich mehr an, da es etwas Neues bietet. The Division 2 ist für mich wie Teil 1 nur ohne Schnee und gerade die verschneite Umgebung fand ich atmosphärisch super.

Zukolada

Hätte ich Teil 1 nicht gesuchtet, würde ich Teil 2 NIE kaufen. Wie du schon sagst, fand die Atmosphäre im Gegensatz zu Teil 1 auch unterirdisch. Aber hole es mir dennoch, da ich Teil 1 als Grinder gut fand. Freue mich aber weitaus mehr auf Anthem.

DestructorZ

The Division 2 bietet ja schon Neuerungen und wird sicher kein schlechtes Spiel, nur macht mich Anthem mehr an.
The Division 2 wird dann zu einem späteren Zeitpunkt gekauft 🙂

maximax

Von wann ist denn der Artikel ? Der ist wurde doch niemals heue veröffentlicht ?

Er enthält auch Fehler.

In Anthem gibt es Tägliche, wöchentliche und Monatliche Prüfungen.
Dann kommen noch die season Event dazu. Und noch paar andere Sachen.

Ihr berichtet soviel über den Endgame Content von Anthem. Fügt aber die neuen Informationen nicht hinzu.

Und bei Division 2 den einmal kram als Endgame Content auf zuführen. Invasion Mission sind wiederverwerteter schrott.

TD2 bietet am Ende nur 8 mann Raids, Darkzone (in jeder Darkzone machst du das gleiche) und PVP. Und auf die Raids muss man noch warten.

Durch die Beta muss ich sagen, das die Openworld bei Anthem am Ende mehr Abwechslung bietet als TD2

Wie kann man nur schreiben, das man bei Anthem auf Endgame warten muss.

Bioware hat eine Roadmap veröfftlicht.
Von Massive gab es noch keine.

Dawid

„Dieser Artikel ist am 23. Januar erschienen. Das letzte Update mit ergänzenden Infos erfolgte am 13. Februar 2019.“ -> Steht im Text.

Wegen dem Endgame von Anthem: Da gibt es extra eine Box, wenn man mehr darüber erfahren möchte. Das ist ja kein Fehler.

Wegen dem Rest: Da steckt ja auch deine persönliche Meinung drin. Wir schauen es uns aber an.

Kapkan

Genitiv ftw 😉

Gregory

Ist ja jetzt out. Hat selbst der Duden erkannt 🙂

maximax

Ah den Kasten hab ich überlesen.

Ja neben Fakten ist auch meine Meinung mit drin.

Die Ausführung zu den Missionen ist im Kontext zur Meinung vom Author.

TD2: ein umfangreiches Endgame mit vielen Inhalten wollt
Anthem: auf Endgame-Inhalte warten könnt

Auch wenn es Meinung ist, ist die hier nicht ganz so ganz korrekt.

Bert

Ich werde beides spielen. Ich muss nur schauen, wie ich es meiner Freundin verklickere..

TheDivine

TD2 ist bereits vorbestellt.
Anthem wird erstmal abgewartet aber werd ich dann wohl zeitnah in nem sale geiern.

Pako0711

Tja mein lieber Loot-Shooterfreund, wer soll dein Herzblatt sein? Ich lasse mich wie viele andere hier auch von beiden verwöhnen.

doctoreholiday

B E I D E S !

Robert Theisinger

Wer The Divison 1 bis jetzt seit dem Release gespielt hat muss auch den 2. Teil mögen .
Divison 2 wird mich die nächsten beiden Jahre auch wieder binden weil die Beta mir jetzt schon mehr Spaß machte als die Vollversion von Division 1 samt Updates und DLC´s . Waffenauswahl ist schon mal der Hammer und es kommen weitere dazu . Mich hat jetzt die Anthem Demo nicht überzeugt und somit wird das auch nicht bestellt da eh nur Division laufen wird . Geschmäcker sind aber verschieden und jeder sollte sich das holen worauf er so Bock hat ohne das andere damit kritisiert werden bis zum Ende aller Gamertage 🙂

Division fanboy

Meine Reden!Nachdem ich alle Shilds in Division 1 abgeschlossen habe, geht es jetzt dann voller elan in Division 2 weiter.
Anthem werd ich mir höchstwahrscheinlich garnicht erst kaufen, da Division 2 genug Zeit in Anspruch nehmen wird.Beide Spiele zu Zocken wär eher was für Hart4.

Mr.Mittenz

Beide vorbestellt und beide werden gespielt.

Eleventh Doctor

„So spielt es sich: Bei The Division 2 handelt sich eher um einen klassischen Deckungsshooter, wobei Spieler sehr mobil in ihren Bewegungsmöglichkeiten sind. Sie können sprinten, Ausweichrollen machen, über Hindernisse springen und stellenweise klettern. Es gibt aber keine Möglichkeit, sich zu gezielt zu ducken oder zu kriechen.“

Stimmt soweit alles, aber mein größter Kritikpunkt daran: Man kann nicht einfach via Leertaste dümmlich durch die Gegend springen und eine Möglichkeit, sich wie in anderen Shootern einfach im Stehen zu ducken, hatte ich in der Beta auch keine gefunden.
Alleine aus diesen beiden Punkten hatte ich schon ein doofes Gefühl beim Spielen und da die Beta mich auch nicht zu überzeugen wusste werde ich (erstmal) auf TD2 verzichten ^-^

Play04

Das Gameplay ist in meinen Augen auch der tot Kritik Punkt bei mir wieso ich mich für Anthem entschieden habe.

beami

TD ist bei mir gescheitert wegen der tristen und immer gleichen Welt. Häuserblöcke, Strassensperren, U-Bahnschächte, repeat.

Ist TD2 vielseitiger?

Anthem ist EA, daher keine Option. Das muss sich erst bewähren

NurEinGast

Da läuft noch ne open Beta am besten mach Dir selbst ein Bild.
Ich find schon aber das ist nur subjektiv.

Chiefryddmz

na dann geh doch mal durch new york…
häuserblöcke, (straßensperren), u-bahnschächte….. oder hast du was anderes gesehen?? ;’D

NurEinGast

Central Park ? z.B. , wollten viele Fans als Maperweiterung, kam aber leider nie. Ne DZ Erweiterung mit Central Park hätte gutes Potenzial gehabt wenn ich da an die long lane Möglichkeiten zum snipern denke 😉

GestiefelterAffe

Also wenn die Welt von Division m.M.n. eines nie war, dann „trist“.

Darius Wucher

Bei mir ganz klar Anthem, mir gefällt das Division Setting und Gameplay einfach nicht. Aber jeder soll an seinem Spiel Spaß haben 🙂

NurEinGast

Hm, also ich habe die „Demo“ von Anthem und die „Beta“ von Division 2 gezockt. Um Ehrlich zu sein, ich finde beide auf Ihre Art einzigartig und toll und werde auch beide Zocken. Mal das eine mehr, mal das andere weniger je nachdem wo gerade mehr los ist.
Bei Anthem rockt halt einfach das Fliegen und bei the Division 2 die Dark Zone mit ihrem unvergleichlichem Nervenkitzel. Zudem kann man jetzt auch noch zwischen 3 Möglichkeiten selbst entscheiden, ohne Vorgabe bin Ich jetzt böse oder gut oder doch lieber halbböse. Ich wünsche allen viel Spaß in dem Siel was Sie Favorisieren, ich werde den meinen in Beiden haben.
In diesem Sinne haut rein.

TomRobJonsen

Anthem … werde aber sicherlich auch in TD2 reinschauen.

Guest

EINSPRUCH: APEX, APEX, APEX!!!! 😀

Dwal1n

Einfach mal Hirn einschalten!

Nookiezilla

Man kann sich auch anstellen und alles Ernst nehmen.

LXVIII

Der arme Ernst, dann hat er doch nichts mehr 🙁

Guest

Meine Güte, das war doch nur Spaß. Ich denke mein Smiley am Ende bestätigt das ebenso.

Tarek Zehrer

Ich mag Äpfel auch lieber als Birnen. 😉

DestructorZ

Battle Royal fand ich schon immer kacke!

TP77Deutschland  ???? Xbox one x

Nach über 1 Jahr The Division und immer das gleiche .???? Anthem..????

Alfalfa86

Habe mit TD so gar keine Erfahrung. Damals ging neben Destiny gar nix bei mir…^^
Das sieht nun allerdings anders aus. Frage: Wenn man in der Dark Zone gekillt wird, verliert man dann nur kürzlich erbeuteten Loot oder auch die aktuelle Ausrüstung/das Inventar bzw. Teile davon??

Apel Undei

Nur den gefunden Loot.

Casi

TD2 wird wohl etwas anspruchsvoller als Destiny, besonders in der DZ.. ^^

Bavarian Wolf

Ein Spiel ohne PvP .. anthem wird es schwer haben

DestructorZ

Hat Diablo 3 es schwer? Ich denke nicht 😉

Sicarius06

Also wir starten am 25.02. Sind zwar alte Division Hasen mit locker 300 Stunden, aber zum Ende hin hat Division doch mehr Gelangweilt weil die Kampagne nicht weiter geführt wurde.Und nach 250 Stunden Dark Zone sind wir uns einig lieber Anthem eine Chance zu geben. Also ganz klar Anthem unser Favorit von beiden Games.

Apel Undei

Ihr habt nur 300 Stunden. Lächerlich, the Division wurde weiterentwickelt über 3 Jahre. Content ist da und bei TD2 wird zu Beginn schon PvP Spielmodi geben. Anthem? Da kann man auch gleich wieder Destiny zocken.

Sicarius06

Also nicht jeder Berufstätige macht sein Spiel zur Maloche. Nicht zu vergessen das man kaum Abwechslung sah in der Dark Zone.Immer die selben Bosse und Routen die man abgehakt hat. Und das Du nun Anthem mit Destiny vergleichen willst , versteht wohl keiner.

Apel Undei

Mir ging es ums Setting, diese Weltraumsache und etc. Was ich damit sagen wollte: mit gerademal 300 Stunden Spielzeit vor 3 Jahren, in einem MMO, jetzt ohne sich mit dem 2ten Teil und damit einhergehenden Änderungen und Neuerungen befasst zu haben, zu sagen, dass aufgrund der gemachten Erfahrungen mit einem Spiel, dass bis heute seines gleichen sucht, ohne es mal wieder angespielt zu haben, man diesem Spiel keine Chance geben will, ist … naja … lächerlich. Außerdem, Glückwunsch, dass Sie arbeiten, Top mach ich auch. So wie ca. 90% aller anderen.

Zukolada

seit Patch 1.8 ist Division der letzte Dreck geworden. Viele haben es gefeiert, dass nun alles Casual geworden ist, ich habe es gehasst und fand es abartig dumm, exotischen Loot von jeden 08/15 Mob zu bekommen.
Und 300 Stunden reichen LOCKER, um zu erkennen, dass da nicht viel Inhalt bis zuletzt drinsteckte. Dagegen ist ja Destiny 2 nach 2 Jahren fast ein Inhaltsmonster, wenn man die 2 Jahre Entwicklung in Division 1 dagegen hält. Ein Witz. Nach knapp 150 Stunden hatte man 99%…. und 100% an Ausrüstung mit absolut maximaler Optimierung hatte man LOCKER nach 300 Stunden. Wer anderes behauptet, ist n simpler Fanboy. Kann dir gern meine Spielzeit zukommen lassen und mein Set-Bild. MAX nach knapp 300 Stunden.

Reicht ja auch für ein Spiel. Aber so zu tun man wäre mit 300 Stunden in Division n kleiner Fisch, nur weil ihr keine anderen Hobbies habt, isses lächerlich.

Ubisofty

„…einem Spiel, dass bis heute seines gleichen sucht, …“ Danke für diesen Beitrag, selten so gelacht auf der Arbeit 😀

Das Division 2 Gameplay ist so langweilig, in der Beta nach der zweiten Mission schon kein Bock mehr gehabt, immer das gleiche, Neuer Raum –> Gegner, Nächster Raum –> gleiche Gegner usw. bis zum Endboss der als genauso wie alle anderen Gegner aussieht aber ein ganzes Munitionslager in seinem Körper ansammeln kann, zudem bin ich durch das totlangweilige Deckunssystem einfach mitten beim Spielen fast eingeschlafen, das letzte mal ist mir das nur mal beim LFR in WoW passiert.

Coreleon

Mhmm bei Division bin ich erstmal skeptisch, div Baustellen ,in den Talenten, haben sie ja bis heute Ignoriert. Dabei war schon in der Beta klar das die so nicht Funktionieren werden, im Endgame. Trigger bei Kill effekte zb sind im Endgame fast immer tot, die Gegner sind zu zäh um die permanent zu triggern.
Also das wurde nur leidlich gut umgesetzt und man hat einfach an vielen stellen gemerkt das da jmd am werk war der da nicht so richtig viel Ahnung hatte. Alleine das Loot System am anfang… daher wart ich bei Division lieber erstmal ab. Teil 1 wurde ja nun zum schluss noch ganz nett aber das muss ja leider nichts heißen. :/

MrTriggahigga

Beide werden geholt, aber primär definitiv Anthem.

Jadda

Ich mochte niemals Perry Rhodan und kann mit Science-Fiction nichts anfangen.

Ich brauche etwar Nachvollziehbares, etwas was ich glauben kann, das es so passieren kann, weil diese Welt real ist und TD1 hat mir das geboten.

Ob mir TD2 das auch bieten kann, weiß ich noch nicht, ich werde es bald wissen und wer zuverlässigen & beständigen Mitspieler sucht – Jadda_AT – ich tendiere vorzugsweise zu Sniper, Heiler und defensive Taktik, weil ich eher langsam bin am PC (Konsole gibts keine)

PBraun

oder beides…

Wo ich dann eventuell hängen bleibe, wird sich zeigen.
Im Moment stellt sich mir eher die Frage, ob ich noch was Neues anfange oder die Shields in Division[1] erledige – oder beides…

Zindorah

Ich denke Simpel ausgedrückt, kann man auch sagen: Division 2: Taktik Shooter, Anthem „Action“ (rein und rumballern)

Les Miserables

The Division 2.

Mit dem anderen Setting kann ich nicht viel anfangen. Und neben Arbeit und anderen Dingen wird dann auch nicht mehr viel anderes hinzukommen in 19, weil keine Zeit.

Btw bin noch auf der Suche nach nem Squad auf der Xbox für TD2 Beta und Full Game ????????????

Serjoga84

Habe mir auch TD2 vorbestellt für die XBox.
Anthem macht mich jetzt auch nicht sonderlich an.. Alleine die Tatsache das es von EA ist. Gameplay immer und immer wieder mal angeschaut, aber außer die ersten Videos kann ich dem Spiel einfach nichts abgewinnen..
Vielleicht sieht man sich bei der Gruppensuche 😉

Jokl

Ich starte mit Anthem, hätte ich auch bei umgekehrten Terminen.
TD1 war ich so gehypt und so enttäuscht, das nehm ich denen noch immer was übel.
Grundsätzlich hoffe ich aber das beide Titel richtig gut werden und abliefern, denn das erhöht den Druck für alle die in dem Bereich Käufer suchen.
Nicht zuletzt auf Bungie, die glaube ich einfach zu lange jetzt „vorne“ waren und einfach A. was Druck brauchen und B. vielleicht auch einfach paar Eindrücke.
Punkt B. mag ja da sein, evtl haben sie aber Angst nach einigen Patzern, das wieder was schief läuft 🙂
Wenn wir dann 2019 2-3 gute Onlineshooter haben sollte das für uns gamer ein gutes Jahr werden.
Dazu kommt RE2 am We, dann kommt noch TLOU2 hoffe ich mal, sieht zumindest nach reichlich Content aus 🙂

Willy Snipes

Anthem.

Wrubbel

Klar oder? Als ob es da eine Wahl gäbe????

Guest

Bei mir wird es Division 2, weil meine Freunde sich auch dafür interessieren und wir in der darkzone für Ärger sorgen wollen. ????

Psycheater

Anthem oder The Division 2?? ????
BEIDES!! ????????

doctoreholiday

Die einzig wahre Antwort!

Luriup

Ich werde eh beide spielen aber Anthem kommt zuerst.

Das realistische Setting von Division stinkt bei mir halt ab,
gegen futuristische wie Mass Effect.

pepsicosmos

Mich persönlich spricht Anthem sehr an, dennoch würden mich einige Dinge freuen.

– Socialhub mit anderen Spielern!
– Loottable; bestimmte Bosse sollten spezifischen Loot dropen den es nur dort gibt. Finde ich persönlich besser als überall random
– größere Instanzen als Strongholds die gerne auch mal einen ganzen Abend füllen und richtig schwer sind. Gut, keiner weiß ob manche Strongholds richtig harte Nüsse sind, also kann ich das noch nicht wirklich beurteilen. Aber so ala Destiny Raid wäre schon nice

ansonsten bin ich bis dato recht happy mit den Infos

nuTech

Punkt 1 kannste nen Haken hinter machen 😉 Social Hub confirmed
https://twitter.com/GambleM

Heimdall

Ich hoffe ja auf ein ähnliches Setting wie bei Mass Effect oder SWTOR
Damit hat Bioware ja schon früher richtig geile Games rausgebracht.
Daher liegen meine Hoffnungen bei Anthem ziemlich weit oben
Und mal schauen, vllt gibts ja doch noch Open World interaktionen mit anderen Spielern außerhalb des Squads

NoSFa

Team Anthem oder doch Team The Division2?
Ja ehm was mach ich den da?

The Division 2 ob das wirklich was wird?
Genug Content zum Anfang des Spiel Beginns? Oder muss wieder gewartet werden? Damit die Patches und DLC´s es wieder gerade biegen? Hätte man The Division 2 nicht als Addon für The Division 1 raus bringen können? NEIN aus finanzieller
Sicht neue Skins kaufen und jaja wer bin ich. Es bleibt Spannend!

Anthem das bum paff Farbkino.
Auch sehr interessant Das Singleplayer Spiel was man mit freunden Spielen kann.
Ala Monster Hunter World also? Mit einer Destiny Warframe Verpackung und doch was eigenes…

Ich nehme einfach beide ich kann mich da nicht entscheiden!
Doch zuerst werde ich mir Anthem anschauen da es kein vorherigen teil gibt ist es interessanter.

The Division 2 kennt man schon den vorherigen teil. Somit auch tiefen und höhne, positives wie auch negatives. Also werde ich hier erst mal abwarten und schauen was die Entwicklung sagt.

Apel Undei

2 Minuten googln und du hättest den Text lassen können.

SprousaTM

Ich nehme beides. Anthem wegen Fliegerei, hektischen gameplays, robotersuits und der coolen Welt. Division 2 wegen des taktischen Deckungsgameplay, des reellen settings und weil es allgemein deutlich langsamer und gemütlicher sein wird.

Beides wird mit Kollegen gechillt gedaddelt, die im gleichen Haus wohnen. Kinner ins Bett und ab mit dem laptop paar Stündchen abends eintauchen 🙂

Bert

https://tenor.com/view/both

Ich entscheide mich dafür, mich nicht zu entscheiden. Ich kaufe beide 🙂

Wrubbel

Ist das nicht auch eine Entscheidung ????

Liernier

Leider kann ich mich derzeit so gar nicht motivieren die ps4 für Destiny anzuwerfen. Forsaken war klasse und Schmieden sind auch ok, aber trotzdem brauche ich erst mal ne Pause. Fürchte das Drifter DLC wird auch eher flach. Daher spiele ich mit dem Gedanken mir Anthem und Division 2 zu holen. Anthem interessiert mich vor allem wegen dem neuartigen Gameplay, der Story von Bioware und wie sie das Leveln und den Grind umsetzen. Denke aber nicht, dass ich lange bei Anthem bleiben werde. Daher könnte Division 2 genau zur richtigen Zeit raus kommen, darauf freue ich mich noch mehr. Der erste Teil hat mir richtig gut gefallen, wobei ich den erst gespielt hatte nachdem sämtliche Kinderkrankheiten behoben waren. Bei Division 2 werde ich vermutlich länger bleiben bevor ich dann wieder zu Destiny 2 zurückkehre für das letzte DLC des Annual Pass. Was ich im Herbst zocken werde hängt stark davon ab, ob und was Bungie rausbringt für das Destiny Franchise.

Berzerk

Genau da liegen auch meine Bedenken was das Drifter DLC angeht. Gambit Spiele ich gerne aber einen Content darum aufzubauen ohne neuen Raid etc. ist die falsche Entscheidung. Da wird die Playerbase hart Einknicken. Der Kurs ist seit Forsaken genau richtig, deshalb habe ich da noch etwas Hoffnung.

Aus diesem Grund denke ich auch das es das perfekte Release Datum von TD2 ist da es alle Elemente aus Destiny hat Raids / PvP etc.

Bert
YuccaPalm

Hier gibts es eine Liste der Skills in Anthem: https://i.imgur.com/t32lNh4

Fly

Anthem definitiv, wenns gut läuft wird mich das auch lange beschäftigen. Futuristisches Setting und einen auf Iron Man machen is einfach n Träumchen. Auf sowas warte ich im Prinzip, seit der erste Iron Man Teil damals im Kino kam.^^
TD2 werd ich mir aber auch irgendwann holen, hatte mit dem Erstling schon gut Spaß und mich interessiert auch wie die Story weitergeht. ^^

Berzerk

Als Anthem angekündigt wurde habe ich meine Hoffnung was online Games angeht wirklich in dieses Game gesteckt. Je mehr Informationen bekannt wurden desto mehr hat mich das Game abgeschreckt. Ich lass mich gerne verbessern falls ich mich in den Punkten täusche.

– Leere Welt in der man, abgesehen von den Squad Mates, auf keine anderen Spieler trifft ( Wie beispielsweise bei Destiny)

– Keine Raids sondern nur die schwierigen Strikes ( strongholds ? )

– Kein PvP

– Nach einem der letzten Videos sogar die Frage was für einen Sinn die Waffen machen Da die Fähigkeiten wohl über einen minimalen CD verfügen und man wohl „spamen“ kann.

Ich denke das die Welt von Anthem ziemlich schnell leer sein wird, 2 – 3 Monate gebe ich dem Game bis Masse weiterzieht.

Ich lass mich gerne eines besseren belehren 🙂

Meine Wahl fällt definitv auf Division 2

Freeze

Bei Division 1 hat man, außer in der Darkzone und im Safehouse, doch auch niemanden angetroffen. Und so „leer“ war die Welt ja trotzdem nicht 🙂

Gast

Absolut meine Meinung!!

pepsicosmos

– Leere Welt in der man, abgesehen von den Squad Mates, auf keine anderen Spieler trifft ( Wie beispielsweise bei Destiny)
Falsch, genau da trifft man open world auf andere und kann sich zusammenschließen wenn man nicht in ner Gruppe ist. das passt schon (wie es bei the division 1 auch ist)

– Keine Raids sondern nur die schwierigen Strikes ( strongholds ? )
#Ja zu beginn gibt es die Strongholds, was ich jetzt so gesehen habe sind die etwa wie ein strike in Destiny, ein Dungeon halt, bissel mechanik aber keine intensiven Mechaniken wie bei Destinys raids als hüpf hier hin und dann da… 🙂 Aber nicht vergessen, Destiny 1 als auch 2 kamen auch ohne Raid… Ich hoffe es kommt in Anthem auch noch etwas dass auch mal einen Abend füllen kann (wobei keiner weiß ob es das nicht schon gibt).

– Kein PvP
#Jap, man hört da auf die Spieler meinte man, ist derzeit aber der Überzeugung Anthem brauch kein PvP. Ich persönlich finde das aus Balacing Gründen auch sehr angenehm. PvP feuer ich in BF5


Nach einem der letzten Videos sogar die Frage was für einen Sinn die
Waffen machen Da die Fähigkeiten wohl über einen minimalen CD verfügen
und man wohl „spamen“ kann.
# Balacing patch sage ich da nur, nach der Alpha wurde da auch irgendwo schon bekanngegeben dass da schon anpassungen gemacht wurden. Dazu sei zu erwähnen dass du wie in Diablo die Qualstufen auch in Anthem nach Abschluss der Story bzw. erreichen des Maxlevels die Schwierigkeit hochschrauben kannst und solltest um die Lootchancen zu steigern. (je schwerer desto größere chance auf seltene Itemes). Das wird sich also auch relativieren

Berzerk

Also die Open World würde genauso vermittelt von den Entwicklern und seit dem habe ich auch nichts anderes zu gehört. Wird man ja sehen aber ich gehe nicht davon aus. ( oder ich hab einfach das Video / Blog / Whatever dazu verpasst. ) meines Wissens wird man die anderen nur in der Festung sehen.

pepsicosmos

In der Festung siehst du erstmal keinen, das ist eine Single Player Instanz (leider, hoffe das ändern oder erweitern das noch zu oder um einen social hub) und open world betrit man alleine oder durch das freie matchmaking mit randoms oder freunden in der gruppe… also so wow ich laufe dir zufällig über den weg gibt es da tatsächlich nicht, das ist eher wie bei the division du machst dein eigenes ding oder joinst Gruppen

Tronic48

falsch, ich war in der close und da liefen mir immer mal wieder Spieler über den weg, in der Open World

pepsicosmos

Echt, mega! Das ist doch genial! Danke für dein Feedback, freut mich das zu hören 🙂

Tronic48

immer gern,

Also nochmal, ich machte sogar die Map auf und sah andere Spieler als blaue Punkte, und rannte b.z.w. flog ich da hin um da mit zu mischen, event fertig und jeder ging wieder seinen weg, war echt nice.

freu mich schon tierisch auf Freitag, VIP Code hab ich schon eingelöst, also auf zu Demo dann.

pepsicosmos

Pc oder Konsole? Muss sagen deine Rückmeldung macht echt Laune, bin schon sehr gespannt auf morgen!

Tronic48

Sorry, PC natürlich, halte Persönlich nix von Konsolen, aber das ist nen anderes Thema.

pepsicosmos

Vielleicht läuft man sich ja übern weg 🙂

Tronic48

schon möglich, jo

Aber weiste schon, es wird jetzt doch, und zwar schon zur Demo nen Social Hub geben, in der man bis zu 16 Spieler sehn kann, na dann, is doch klasse oder.

pepsicosmos

Ja, hab den Tweet gelesen! Das gut

krizzzle

Schade finde ich, dass es bis jetzt keine offene Beta oder Demo für TD2 gibt. Ich hoffe es wird noch eine geben.

pepsicosmos

gleich anfenag Februar für vorbesteller

Spielengramm

Zocke beides finde beide richtig nice

pepsicosmos

ich auch, ich hoffe eines zieht mich richtig in denn Bann und das andere unterhält mich zwischen den Contentdürren… Glaub beides wird nice

Imekticron Prime

OT. Ist schon bekannt ab wann man die Demo heute laden kann?

Freeze

Seit heute früh

Imekticron Prime

Danke

Wutix

Konnte mit dem ersten Teil von Division schon nix anfangen, weil man nicht springen kann und in einem actiongeladenen Spiel ist für mich die Bewegung schon sehr wichtig.
Anthem setzt mit den Javelins endlich mal auf einen Fortbewegungsmöglichkeit, die sich in der Gruppe als sehr spannend erweist.
In 2 days we will see =)

Frenzy

taktischer Deckungsshooter

Division ist kein actiongeladenes rumspring Spiel ^^ sollte es auch nie sein

Quickmix

Ich kaufe beide Games 🙂 Allerdings wird TD2 für mich ganz oben stehen, liegt einfach am Setting.

NuckyNuck

Weder noch. Ich bleib bei Destiny

krizzzle

kannst dir ja mal die offene Demo von Anthem antun und dann nochmal beurteilen. Kannst ja die Möglichkeit die einem man gibt ausnutzen und im schlimmsten fall kannst du die ja wieder deinstallieren. So what

Kairy90

Wenn er kein 3rd Person mag, braucht er es sich nicht mal anschaun????

Sir Wellington

Naja, wenn er sich 3rd Person Shooter nicht anschaut, woher weiß er dann, dass er sie nicht mag?

Kairy90

Mache mögen die Ansicht ansich nicht, daher brauch man sich neue 3rd Person Spiele dann gar nicht erst anschaun????

Franz Schäller

Sehe ich auch so…nur das ich mit First Person Ansicht nix anfangen kann…will den Char sehen, den ich spiele

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

134
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x