MMO-Shooter Division 2 startet heute Season 10 – Bringt neue Waffen, Sets und mehr Schwierigkeitsgrade

MMO-Shooter Division 2 startet heute Season 10 – Bringt neue Waffen, Sets und mehr Schwierigkeitsgrade

Heute startet in Division 2 die neue Season 10 namens „Preis der Macht“. Nachdem es nun viele Monate recht still um den Deckungsshooter war, können sich die Spieler jetzt wieder auf neue Inhalte freuen. Und nicht nur das. Ubisoft gab, mit Blick auf 2023, bekannt, dass man bereits mit den Arbeiten an Jahr 5 begonnen hat. MeinMMO bringt euch auf den neuesten Stand.

Nachdem Division 2 ankündigte bis Ende 2021 nur noch alte Inhalte zu rotieren, haben so einige Agents ihre Treue verloren. Doch inzwischen kehren immer mehr Spieler zurück nach Washington und New York, weil Ubisoft ihnen nicht nur Hoffnung auf mehr macht, sondern in den vergangenen Monaten auch viele neue Inhalte für Division 2 angekündigt hat.

Diese kommen jetzt nach und nach ins Spiel. Heute ist bereits Season 10 „Der Preis der Macht“ gestartet und bringt neue Inhalte für „Fleißige Bienchen“ mit.

Schaut euch hier den aktuellen The Division 2 Trailer zur neuen PvE-Aktivität „Countdown“ an, die jetzt in Season 10 ein Update der Schwierigkeitsgrade bekommen hat.

Was ist neu in Season 10 der TU16? Dass sich das Warten durchaus lohnt, zeigte bereits die letzte Season 9. Dort versteckte Ubisoft einen coolen Cliffhanger, der viele Spieler neugierig auf eine Background-Story zu den gefürchteten Huntern machte.

Season 10 wird diese Story nun in einer neuen Fahndung fortsetzen.

Um was geht es in der neuen Fahnung? Die Agents sollen in den kommenden 3 Monaten während der neuen Fahndung 5 Ziele inklusive dem Hauptziel General Anderson jagen. Er ist ein Anführer der True Sons, der versucht Frieden mit den Black Tusk auszuhandeln, um ihre vereinten Kräfte gegen die Division zu stellen.

Daneben gibt es während dieser Jagden über den Seasonpass jede Menge neue Items, wie Waffen, 2 neue Marken-Sets und mehr zu verdienen.

  • Ab Rang 2 wartet das neue Marken-Set mit dem Namen „Brazos-de-Arcabuz“
  • Auf Rang 11 bekommt man das neue Marken-Set „Umbra-Initiative“
  • Rang 30 gibt euch das benannte M1A-Gewehr „Linker Teil der Bühne“
  • Die benannte Linkshänder-„Lefty“-Schrotflinte, die im PTS-Server alles weggefegt hat, wartet auf Rang 80
  • Rang 85 hält die Exotic-Pistole „Das fleißige Bienchen“ bereit
  • Und Rang 90 wird die Agents mit den exotischen Handschuhen „Blutige Knöchel“ versorgen.
  • Dazu gibt es in Season 10 noch zahlreiche Blaupausen im Pass abzuholen.

„Lucky“, das letzte Ziel der Fahndung, kann ab dem 15. November erledigt werden. Danach steht nichts mehr zwischen euch und dem Primärziel General Anderson, wie die aktuelle Roadmap zeigt.

Das ist die neue Fahnung und Roadmap der Season 10.

Außerdem wird es 2 neue Bekleidungsevents „SHD-Musterknabe“, welches militärische Outfit bieten wird, und „Dunkler Pfad“, mit eher gruseligeren Masken beziehungsweise halloween-orientiert. Dazu kommen erneut 4 bereits bekannte Global-Events.

Was hat sich noch geändert? Ubisoft und Massive haben jedoch nicht nur neue Inhalte, sondern auch Verbesserung für die Spieler integriert. So haben beispielsweise Exotics nun die kleine Chance auch bei NPCs im normalen Spiel zu droppen.

Zudem hatten die Spieler über das Feedback aus den öffentlichen Testservern (PTS) darum gebeten, härtere Versionen für Countdown sowie andere Aktivitäten ins Spiel zu bringen.

Dementsprechend können in Season 10 inzwischen die beiden Missionen „Tidal Basin“ sowie „Manning National Zoo“ auf Legendär absolviert werden. Weitere sollen folgen.

Lootstärkster PvE-Modus wird flexibler: Für den PvE-Modus „Countdown“ wird es statt nur der einen Schwierigkeitsstufe ab sofort mehrere geben. Diese könnt ihr dann allein oder in der Gruppe, auch mit Spielersuche, abschließen.

  • Normal – Kann allein abgeschlossen werden
  • Schwer – Ist konzipiert für Gruppen von 8 Gelegenheits-Spielern
  • Herausfordernd – Für eine Gruppe von 8 zufällig gematchten Spielern. Dies kann jedoch auch von einem Team aus 2–4 Hardcore-Spielern abgeschlossen werden.
  • Heroisch – Die perfekte Herausforderung für 4–8 Hardcore-Spieler.

Die Hunter am Anfang sind allerdings ab Season 10 nicht mehr easy farmbar, denn sie geben euch jetzt keinen regulären Loot mehr, sondern stattdessen „Hunter-Hundemarken“.

Gut aussehen geht nun auch besser: Seit Season 10 kann jeder Spieler am Spiegel seinen Charakter vollständig anpassen. Also nicht nur Haare und Tattoos, sondern auch Gesicht und Körper.

Division 2 bringt in Zukunft noch mehr Missionen mit dem Schwierigkeitsgrad „Legendär“

Das erwartet Agents im freien Spiel: Für die Open-World gab es ein Update für die einstellbaren Direktiven. Damit könnt ihr nun freiwillig den Zugriff auf die blauen Munitionskisten sperren, im Tausch gegen mehr XP. Neue Direktiven sind jedoch nicht dazugekommen.

Der Start der Season 10 war recht holprig und viele Spieler berichteten über Delta-Fehler und instabile Serververbindungen. Doch Ubisoft hat auch hier von zukünftigen Verbesserungen gesprochen.

In Summe machen die neue Story und die neuen Inhalte durchaus den Eindruck, dass es sich inzwischen wieder lohnt Division 2 zu oder besser wiederzuentdecken. Vor allem hat Ubisoft im letzten Showcase verraten, dass man auch die Arbeiten für das Jahr 5 von Division 2 bereits gestartet hat. Die Spieler erwartet damit nicht nur neuer, sondern vor allem wieder regelmäßiger Content für den Deckungs-Shooter.

  • Mit TU17 und Season 11 kommt erneut ein neuer PVE-Modus namens „Abstieg“ ins Spiel.
  • In diesem Modus werden die Spieler ihrer starken Ausrüstung beraubt und müssen sich dann immer länger ohne ihre gewohnten Set-Vorteile behaupten. Ganz so wie im „Überleben“-Modus von Division 1. Sie können dafür jedoch Talente erbeuten und damit an Stärke gewinnen.
  • Auf diese Weise können auch Mechaniken kombiniert werden, die das Spiel normalerweise nicht zulässt. Das erlaubt euch innerhalb von „Abstieg“ völlig neue Spielstile und Builds.

Überleben war damals übrigens der Modus, in dem die meisten Division-Spieler sterben:

The Division: Hier sterben die meisten Agenten in Survival

Die Zukunft von Division 2 sieht also wieder besser aus und wenn nun die laufende Story ebenso gut wird wie erhofft, dann könnte das Spiel durchaus einen zweiten Frühling erleben. Dazu wird auch das neue Free-2-Play-Spiel Division: Heartland beitragen, das indirekt an die Division-2-Saga anknüpft.

Zudem kann jetzt jeder Division 2 kostenlos ausprobieren.

So könnt ihr The Division 2 jetzt kostenlos spielen

ubisoft+-kostenlos-division2-spielen
The Division 2 ist bis 10. Oktober über UBISOFT+ kostenlos.

Wer das Spiel jetzt entdecken will, der kann dies derzeit sogar kostenlos tun. Bis zum 10. Oktober ist Division 2 im Gratis-Testmonat von Ubisoft+ enthalten. Interessierte Spieler können damit das Spiel entdecken und das sogar mit allen Inhalten und Belohnungen der Ultimate Edition.

  • Um den Gratis-Monat zu nutzen, müsst ihr lediglich das kostenlose Abo von Ubisoft+ aktivieren. Dies geht direkt über den Launcher.

Kleiner Tipp: Damit können auch alte Spieler, die vielleicht nicht den „Jahr-1-Pass“ von Division 2 oder andere Inhalten besitzen, diese jetzt wieder kostenlos ergattern. So könnt ihr dann beispielsweise wieder in den Genuss der versteckten 7 Geheimaufträge kommen, die euch mit ein paar kniffligen Rästeln unterhalten.

Habt ihr bereits in Season 10 reingeschnuppert? Oder haben wir euch jetzt erst neugierig gemacht? Falls ja, verratet der Division-Community in den Kommentaren gerne eure ersten Eindrücke der Season und was euch bis jetzt am besten gefällt.

Wer jedoch lieber noch etwas in Erinnerungen schwelgen will, dem empfehlen wir ein royales Treffen mit dem König der Exotics.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
33
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Konsolero

Tot geglaubte leben länger. Schön daß es weitergeht. Freue mich besonders auf Tidal und Zoo in legendär, waren so schon anspruchsvolle Missionen im Gegensatz zu anderen. Zocken glaub bloß nicht mehr so viele wie man hier auch in den Kommentaren sehen kann. Muss mir auch neue Leute suchen weil es von meinen Freunden fast niemand mehr spielt. Dennoch ist es immer wieder nett ein paar Runden durch die Straßen zu ziehen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx