So will Euch The Division 2 auch nach Release lange binden

Erstmals gibt The Division 2 einen Einblick in die DLC-Pläne nach dem offiziellen Release am 15. März. Dazu gehören weitere Raids, Spezialisierungen und neue Gegner. Wir fassen zusammen, was zu den Plänen bekannt ist.

Worum geht’s? Seit der Ankündigung von The Division 2 wurde nicht viel über die Pläne nach dem Release gesprochen. Sicher ist nur, dass für das erste Jahr 3 kostenlose DLCs geplant sind, die verschiedene Inhalte mit sich bringen sollen.

Im Subreddit von The Division gibt Entwickler Massive nun erstmals konkretere Pläne preis. Außerdem spricht Creative Director Julian Gerighty über einen groben Zeitplan.

Wann kann man mit neuen DLCs rechnen? Im Interview mit ScreenRant.com antwortete Gerighty auf die Frage nach einem möglichen Plan, wann die DLCs nach Release erscheinen:

Im Idealfall, so habe ich das im Kopf, alle 3 Monate. Tatsächlich aber erst, wenn sie fertig sind. Wenn wir das Gefühl haben, dass es gut genug ist, wird es auch kommen. […], da gibt es eine Menge zu balancen. Und es bedeutet viel Feintuning, das erleben wir gerade. Wenn wir uns also nicht bereit fühlen, oder das Gefühl haben, dass es die Meta in einer Art und Weise verändert, mit der wir nicht einverstanden sind, wird es auch nicht veröffentlicht.

Man kann also grob von 3 Monaten zwischen Release und den einzelnen DLCs ausgehen, sollte sich aber nicht über Abweichungen wundern.

the division 2 straße

Umfangreiche DLC-Pläne

Das soll in den kommenden DLCs stecken: 

  • Neue Raids
  • Drei neue Missions-Episoden, wahrscheinlich der Story-Teil der DLCs
  • drei neue Spezialisierungen
  • Neue Gegner
  • Neue Gear-Sets
  • Neue Exotics
  • Kopfgelder
  • Neue Modi
  • Map-Erweiterungen

Wie genau sich diese Inhalte auf die 3 DLCs verteilen, ist noch nicht bekannt. Wie die Inhalte aussehen, ist auch noch offen. Es wird wohl auch darauf ankommen, wie weit die Entwickler auf Ideen des ersten Teils zurückgreifen.

Kommen diese alten Inhalte zurück? Im Vorfeld gab es bereits Spekulationen, ob der Underground- und Survival-Modus in The Division 2 zurückkehren könnten. Julian Gerighty selbst betont immer wieder, dass er ein großer Fan des Survival-Modus ist.

Auch wenn das keine große Aussagekraft hat, ist Massive bekannt dafür, auf das Feedback der Fans zu hören. Und die scheinen einem Comeback von Survival nicht abgeneigt. Mit Underground dürfte es ähnlich aussehen.

the division 2 dz 2

Über Raids ist noch nicht viel bekannt: Die Entwickler haben bisher noch keine Details zu den Raids bekannt gegeben. Man weiß lediglich, dass bis zu 8 Spieler in einer Gruppe losziehen können. Die Raids sollen ziemlich groß sein und an klassische Raids wie in MMORPGs erinnern.

Neben den Infos zu den Plänen gibt es auch weitere Details zur Operationsbasis. So funktioniert sie.

Autor(in)
Quelle(n): Redditscreenrant.com
Deine Meinung?
19
Gefällt mir!

29
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel
Daniel
1 Jahr zuvor

Dabei hätte New York in Division 1 so fett ausgebaut werden können…

VaylorTV
VaylorTV
1 Jahr zuvor

wie siehts mit anticheat aus? nicht das das wieder so ein desaster wird wie bei division 1 in der DZ am anfang unspielbar.

Marcel
Marcel
1 Jahr zuvor

Es bekommt Easy Anti Cheat, wird zb bei Fortnite eingesetzt. Cheats für SPiele die Easy Anti cheat haben gibt es sind aber extrem teuer und/oder nur privat erhältlich. Also wird sich die Cheater Anzahl in Grenzen halten.

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Habe Division 1 immer nur angespielt, aber irgendwie hat es mich nie abgeholt.

Der Satz „Tatsächlich erst, wenn sie fertig sind“ entspricht genau meiner Einstellung und deshalb probier ichs mit Teil 2 auch nochmal.

poschey
poschey
1 Jahr zuvor

Ich habe etwas den Überblick verloren, wenn die DLCs kostenlos sind, wofür wird der Year Pass benötigt ?

poschey
poschey
1 Jahr zuvor

Ah, ich habs gefunden. Vorab Zugang zu den DLCs, nix gesagt.

gast
gast
1 Jahr zuvor

cosmetics stand glaub ixh auch irgendwo mal, nicht offiziell

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Abwarten ob dieser Rhythmus beibehalten werden kann. Wie schwer das ist hat die Vergangenheit gezeigt; aber immerhin spielen sie mit offenen Karten und sind Transparent. Das kann man auch nicht von jedem Entwickler behaupten

mxn
mxn
1 Jahr zuvor

Ich glaube die haben aus dem Division 1 Debakel gut gelernt und sind vorbereitet. Ich hab zumindest keine Bedenken mehr.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Das müssen sie erst beweisen. Zumindest mir als Dayone-Spieler auf dem Pc. Das Trauma habe ich bis heute nicht überwunden ????

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Oh Wrubbel scheinstn lustiger Vogel zu sein, gönn dir ne playsi ;P

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Habe ich bereits???? Cheaterproblem (fast) ade✌????

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Naja, wenigstens hat Bungie bewiesen, das sie nichts gelernt haben, egal wie groß das Debakel war. ????

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

*hust* Bungie *hust*

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Survival ist jetzt nicht wirklich mein heissersehntester DLC Content. Ich werde in einem Shooter nicht gerne mit Lendenschurz im Schnee mit ohne Waffen ausgesetzt. Eine andere,neue Idee für die DLC’s würde ich mehr begrüssen. Doch Vorschläge hab ich jetzt auch nicht auf Tasche.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

„…mit ohne Waffen“

xD

Herrlich; kommst aus dem Pott?

EinenÜbernDurst
EinenÜbernDurst
1 Jahr zuvor

Die Redewendung gibt es nicht nur im Pott…

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Frag uns Bauern aus der Pfalz mal.

Als wie – ein Klassiker

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Vergenussferkeln????

EinenÜbernDurst
EinenÜbernDurst
1 Jahr zuvor

Finde es immer lustig wenn man das erste mal mit jemanden spielt den man nicht kennt und dann die Stimme und den Akzent hört. Das Hirn tendiert dann immer den Dialekt einer bestimmten Region zuzuordnen und man lernt immer mal neue Wörter.
Könnt ich mich jedes mal beömmeln ( <- na, wer kennt’s?)????

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Was man nicht alles im Internet findet ???? https://uploads.disquscdn.c

EinenÜbernDurst
EinenÜbernDurst
1 Jahr zuvor

Haha, den Faktor Internet habe ich gar nicht bedacht! Hatte gehofft es kennt jemand so.

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Nope,aber die Redensart finde ich toll.

Les Miserables
Les Miserables
1 Jahr zuvor

Mir persönlich ist der Survival zu sehr raus aus dem Kontext. Mit dem Untergrund konnte ich mich gut anfreunden, auch wenn es ein eigenständiges Gebiet War.

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Das leuchtet ein. Verständlich. Beim drüber Nachdenken kann ich mich dem sogar anschliessen.

doctoreholiday
doctoreholiday
1 Jahr zuvor

Dabei steht dir Lendenschurz doch so gut wink

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Das wäre mir neu.

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Underground kann man immer mal bringen, würde ich gerne sehen. Survival hab ich am wenigsten gespielt, war aber wenn, eine willkommene Abwechslung. Da es ja jetzt die Dollargrippe und das gelbe Pulver gibt ist der „Kältefaktor“ aus Teil1 ja auch schnell ersetzt. Hab generell nix dagegen wenn die Modi aus dem 1. Teil nochmal auftauchen…Hordenmodus war auch spassig.
Am interessantesten sind aber drei weitere Spezialisierungen, da bin ich echt gespannt was kommt. Eine stationäre Gatling wie in einem der Trailer geteasert, wäre da dochmal eine feine Sache. Naheliegend auch die Tusk-Tech…dressierter Robodog wäre schon lustig =)

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Hoffentlich sind sie diesmal besser in die Welt integriert. Fand das schade, das Untergrund nichts mit dem U-Bahn-System der offenen Spielwelt zu hatte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.