„Nimm ’nen Schwert mit“ – In Destiny 2 solltet ihr nun immer ein Schwert tragen

In Destiny 2 wurden die coolen Schwerter generalüberholt und sind jetzt ziemlich stark, zudem bringen sie einfach jede Menge Spaß.

Das Zitat des Vagabunden „Nimm ’nen Schwert mit“ hat in Destiny Kultstatus erreicht. Doch in Season 10 ist es kein lustiger Spruch mehr, sondern ein wirklich guter Ratschlag. Denn nach ihrer Überarbeitung spielen sich Schwerter deutlich anders, haben eine ganz neue Mechanik und machen einfach Spaß.

Das ist die wichtigste Änderung: Die wohl grundlegendste Änderung ist die neu eingeführte Schwert-Energie. Dort, wo sonst eure Nahkampf-Fähigkeit angezeigt wurde, befindet sich jetzt die Anzeige für Schwert-Energie. Solange ihr mindestens 1 Munitionseinheit habt, lädt sich die Leiste automatisch auf.

Passend zur Energie gibt’s auch einen neuen Statuswert auf eurer Klingenwaffen, dieser bestimmt wie lange der Ladevorgang dauert. Bedenkt, dass die Energie sich nur auffüllt, wenn ihr euer Schwert ausgerüstet habt.

destiny-2-vagabund-ding
Der Vagabund will die Hüter schon lange von Schwertern überzeugen

Wofür braucht ihr Schwert-Energie? Die neue Energie Ressource ist für eure Attacken aber auch die Verteidigung wichtig. Schwert-Energie beeinflusst:

  • Schwere Attacken
  • Blocken mit dem Schwert

Umso voller eure Energie Leiste ist, desto härter treffen eure schweren Attacken. Schlag ihr bei voller Ladung zu erhaltet ihr zwischen 100 – 200 % Extraschaden (je nach Schwerttyp). Das Beste daran ist, dass die Energie sich auch während eurer leichten Attacken auflädt.

Blocken kostet nun keine Powermunition mehr, sondern nur die sich selbst ladende Schwert-Energie. Ihr müsst also nicht länger abwägen, ob ihr die seltene Munition für Angriffe oder zum Schutz nutzen wollt. Blocken könnt ihr nahezu alle Attacken, auch nervige Stampfer von Bossen. Eure Statuswerte auf dem Schwert bestimmen wie viel Energie ein Block kostet.

Diese Anpassungen haben Schwerter außerdem erhalten:

  • Ihr könnt jetzt endlos leichte Attacken verketten. Zuvor war nach einer 3er Kombination Schluss und ihr musstet eine Zwangspause einlegen. Jetzt darf pausenlos geschnetzelt werden, bis euch die Munition ausgeht oder keine Gegner mehr übrig sind.
  • Eure Schwerthiebe treffen jetzt nicht mehr nur 1 Gegner, sondern können alle Feinde im Radius der Klinge verletzten.
  • Schwerter besitzen nun intrinsisch eine Art Schilddurchdringung und fügen so auch geschützten Feinden Schaden zu.
  • Viele der Perks und Statuswerte wurden an die neuen Mechaniken angepasst

So gut spielen sich Schwerter jetzt: Die Klingenwaffen bringen Abwechslung zu Destiny und machen in ihrer Nutzung einen Heidenspaß. Das Spielgefühl erinnert beispielsweise an die populären „Dark Souls“-Games. Ihr tänzelt quasi über das Schlachtfeld, verteilt abwechselnd leichte Schläge, blockt oder pariert Angriffe und setzt zu verheerenden Kontern an.

Schon in Destiny 1 sorgte der Bruch mit der Ego-Perspektive für ein frisches Gefühl, daran hat sich auch heute nichts geändert. Neu ist jetzt in Season 10, dass auch das Gameplay für Abwechslung sorgt. Denn endlich spielen die vielen Statuswerte auf euren Schwertern auch eine Rolle und verleihen den Säbeln, Katanas und Zweihändern einen eigenen Charakter.

Die Schwerter unterscheiden sich optisch und ihren Statuswerten

Passenderweise unterstützt das saisonale Artefakt euch mit Mods, die euch noch stärker bei der Nutzung von Schwertern machen. So könnt ihr euch beispielsweise über mehr Munition oder Schadensreduktion freuen.

Dieser Raidboss hat keine Chance gegen Schwerter: Wer sich einen echten Ritter schimpft, der muss mit seinem Schwert auch einen Drachen erschlagen. Diese Fantasie könnt ihr auch in Destiny 2 ausleben.

Raidboss Riven könnt ihr durch Schwerter in nur einer Phase erschlagen. Möglich wird dies durch den cleveren Einsatz des Perk Wirbelwindklinge in Kombination von schnellen leichten und geladenen schweren Attacken. Wunschdrache Riven, aus dem „Letzten Wunsch“-Raid, wird von nahezu jedem Einsatztrupp mithilfe von dem sogenannten „Riven-Cheese“ besiegt. Selbst laut Bungie ist dies eine legitime Methode und nicht verwerflich.

Die besten Schwerter in Season 10

Ihr seid auf der Suche nach einem guten Schwert? Diese Waffen können wir euch aktuell empfehlen:

  • Weltlinie Null – Das Exotic bietet eine einzigartige Teleportfunktion und ermöglicht euch eine starke Drehattacke
  • Schwarze Klinge – Dieses exotische Schwert besitzt Distanzangriffe und besticht mit edler Optik
  • Die 3 legendären Klassen-Schwerter – In der Menagerie könnt ihr euch für alle Klassen sehr starke Klingenwaffen erspielen
  • Strykers Verlässlichkeit – Das legendäre Schwert kann zielsicher in der Schmiede gefarmt werden und ist nach wie vor eine gute Wahl
Das exotische Schwert Schwarze Klinge lässt euch sogar aus der Distanz angreifen

Auch weitere legendäre Schwerter können nach den Änderungen mit starken Perks sowie Statuswerten punkten und laden zum Experimentieren ein. In eurem übervollen Tresor könnte sich eventuell ein richtiges Schmuckstück befinden.

Wer einen passenden Build für seine Nahkampfwaffe sucht, sollte sich diesen Artikel ansehen: Mächtiger Build macht all eure Charaktere zu unsterblichen Tanks.

Quelle(n): Patrick Casey auf YouTube, Aztecross Gaming auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Iänu
1 Monat zuvor

Ich weiss ja nicht, irgendwie gefiel mir das vorher besser…🙁

Das mit der Ladeenergie für den schweren Hieb Find ich ehrlich gesagt doof, für mich ist es eher ne Abschwächung von den Damage Bestien von vorher

Vorher konnte man grössere Gegner im hand umdrehen wegpflügen mit dem schweren Angriff

Naja, dafür macht jetzt immerhin der Leichte Schlag Bereichsschaden, wo sich die Frage stellt, wieso sollte ich die Schwere Munition brauchen für kleine Gegner

Ruiner
1 Monat zuvor

Die Frage ist doch wofür man bei nem Schwert überhaupt Munition braucht? Da wäre ne Eisbrecher Mechanik ohnehin besser.

Daniel
1 Monat zuvor

Jetz hätte ich doch ne frage und zwar wie bekommt man jetzt den kronenteiler, den schnellhauer und die Ewigkeitsklinge. Da steht man bekommt sie nach Abschluss der Kampagne aber ich hab danach nichts gekriegt. Den kronenteiler hab ich aus ner random Truhe auf titan.

Nolando
1 Monat zuvor

hast du sie mit dem jeweiligen charakter gemacht ?
und welche kampagne hast du gespielt?

Baujahr990
1 Monat zuvor

Nur mal so, es gibt nicht ohne Grund ein neues Ornament für Worldline Zero im Shop….

KingK
1 Monat zuvor

Und ich wundere mich neulich, warum mein Schwert plötzlich Vollgas gibt und ich ohne Ende Attacken spammen kann 😅

Strykers ftw 💪

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Ja man hab noch einen Stryker mit doppelt Umzingelt^^

SAW
1 Monat zuvor

Wir benutzen mittlerweile Schwerter für quasi alles.
Last Wish komplett, Menagerie (bis auf die Hydra), Gambit, diverse Raidbosse/Vorbosse, Strikes, Ad-Horden. Einfach für alles. Bubble/Brunnen drauf und losspammen. Damit kontert man ohne Probleme jede Stompmechanik der Bosse. grin

rispin
1 Monat zuvor

Naja den Glanz der Schwerter wie in D1 werden wir leider nicht mehr bekommen, benutze nur Black Talon wenn ein entsprechender BZ gemacht werden muss sonst ist der Platz mit Wendigo oder Delirium belegt

yyx
1 Monat zuvor

Danke Philipp für die Erklärung zu den geänderten Mechaniken! Bisher habe ich Schwerter wie von früher gewohnt geschwungen und nicht auf die Energieanzeige geguckt. Gut zu wissen, dass schwere Angriffe erst/genau dann Sinn machen, wenn die voll ist d.h. dann jetzt bei der Mob-Bekämpfung leichten Angriffen mehr Zweck zukommt (und damit auch diesem Perk, welcher nur bei leichten Angriffen Munition regeneriert).

Könnt ihr dem Artikel vielleicht noch ein paar Worte zur genauen Bedeutung der Statuswerte hinzufügen? Vor allem die für die Verteidigung relevanten sind mir noch immer weitgehend rästselhaft.

Nolando
1 Monat zuvor

mein absoluter liebling ———–> der THRON SPALTER

einfach geil das ding zwei drei kleine schläge und n starker hinterher und ein champion plus alle adds drum rum einfach weg grin spiele ich auch sehr gerne im gde für den mino in der gambit phase. ein schlag der schwere hinterher und er ist weg spart seeehr viel zeit. komme meist am relais an da hat der andere noch 20 sek auf der uhr grin

Millerntorian
1 Monat zuvor

„Nimm ’nen Schwert mit“…

…mach ich, und einen Gutschein für ein Fallschirmtraining in einer Schule meiner Wahl, da ich, sobald ich todesmutig wie Ritter Lancelot mit meinem kurzen Stummelschwertchen auf einen Boss zuflitze, darauf wetten darf, dass die allseits beliebte Boss-Dumb-Stomp-Mechanik mich quer über die Map katapultiert.

Ich hörte ja, man könne die gut mit Nahkampf-Timing (dazu zählen Schwerter ja auch) kontern; bin ich wohl bisher zu blöd für gewesen.

Was’n Glück, dass ich Fallschirmerfahrung habe…und auch zukünftig einen Raketen- oder Granatwerfer am Start.

Ansonsten schätze ich Schwerter durchaus, auch wenn die beschriebenen Mechaniken bei meinem Liebling, der „Schwarzen Klaue“ (kleinen Gruß an unseren Autor..was soll denn die Schwarze Klinge sein?) eh witzlos sind. Die macht nämlich deshalb Laune, weil ich sie wild schwingend mit R2 über die Map flutschen lassen kann…

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Du musst zugeben das der Hydra Stomp schon urkomisch ist, als ob sie niesen würde😫🤧

Und natürlich passt der Stomp wunderbar zu den beinlosen Hydras 😂

Millerntorian
1 Monat zuvor

Stimmt schon, aber Humor hilft auch nicht immer in Ermangelung von ausgefeilten Mechaniken. Vlt. Galgenhumor? Ich versuch es zukünftig mal damit… wink

Klar, man weiß ja, was einen erwartet. Dennoch lästig wie sonst was. Gestern mal Strikes gespielt (brauchte 3 Abschlüsse für ein bißchen Glanzstaub; man kriegt ja sonst nix vernünftig mehr zusammengesammelt) und bin natürlich ein paar Mal wohl zu nah dran gewesen bei den Bossen…Flying Circus….das nervt.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

finde ich bei der beinlosen Kugel im Gambit genauso interessant…🤣🤣

Zavarius
1 Monat zuvor

Jetzt noch die Stomp Mechanik entfernen, und es wäre sogar eine sinnvolle Änderung der Waffenkategorie. Die Risk&Reward Balance ist bei schwertern hinüber. Hätten die Munition einfach komplett entfernen sollen.

Baujahr990
1 Monat zuvor

Wenn du ein Fuchs bist, kannst natürlich auch hergehen und den Stomp einfach mit dem Schwert blocken.
Funktioniert auch gegen Besessenen Schubser wie in See der Schatten usw.

Zavarius
1 Monat zuvor

Jap. Und zeitgleich einen Hieb ausführen geht auch. Leider ist dieses know how dem Ertrag nicht wert. In der Zeit landen andere zu viele Hits, als dass das Schwert da mithalten könnte

Baujahr990
1 Monat zuvor

Wieso ein Hieb? Wenn ich blocke, bleib ich wo ich bin^^

Nakazukii
1 Monat zuvor

Schwerter benutz ich nur gegen die Schar

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.