@nudelauflauf

aktiv vor 55 Minuten
Fun fact: MeinMMO Autoren benötigen laut Redaktionshandbuch keinen Schlaf Anzeigen
  • Wer auf der Suche nach einer starken Shotgun in Destiny 2 ist, sollte sich Perfektes Paradoxon ansehen. Lest, was die Pumpe kann und wie ihr sie effektiv farmt.

    Um diese Waffe geht’s: Perfektes Paradoxon wird […]

    • Was ich in letzter Zeit so alles farme geht unter keine Kuhhaut. Ich habe sogar tatsächlich Fraktalemangel, weil ich soviel Beutezüge hole. Aber bei den ganzen Möglichen Perkkombinationen, kommt da auch immer soviel Unsinn bei rum… Naja, noch 48 Tage Zeit dafür um meinen Roll nicht zu kriegen, nur damit dann alles weg ist und ich ein gebrochener Mann bin, der Millionen Gegner umsonst totgeboxt hat ^^

      • tzizt antwortete vor 50 Minuten

        Naja aber die Wahrscheinlichkeit wird ja doch größer aber Seasonpass-Level 92, da man dann doch zwischen zwei letzten Perks wählen kann. Finde ich hat die Sache schon vereinfacht.

        • DOp3X1 antwortete vor 22 Minuten

          Durch die Möglichkeit will man aber auch beide rolls gut haben (ich zumindest), in diesem Fall dann Doppelpunch und Röhrenlauf, um auch wirklich die eine Schrotti für mehrere Situationen verwenden zu können. Bei dem Scout Explosiv und Osmose. Dadurch sinkt dann die Wahrscheinlichkeit wieder 😀

    • Nadann, wenn kacki das sagt, muss es ja gemacht werden 😂….
      Zum glück hab die shotty mit demolierer plus wechsel option zwischen röhrenlauf und doppelpunch und ein roll mit demolierer plus wechsel option zwischen haudegen und erster schuss, zweiterer ist zwar nicht ganz der super pvp roll, aber rutschen tu icj schon genug bei glatteis, so n psycho rutsch-hopps-gummiball werd ich in destiny nie werden….. nutzen werd ich beide shottys auch nie, die werden wie hunderte andere god rolls im tresor verrosten, weil ich eh immer das selbe spiel und das ist zur zeit borderlands 😂😂😂😂😂

    • Ich sehe es kommen das sie genurft wird da die meisten herum heulen sie ist zu op und bungo knickt ein wie immer halt

  • Wäre echt ne coole Idee. Das Design steht bei mir auch weit oben auf der Liste. Man kann ja zudem Assets aus dem zwei „unmöglichen Aufgaben“ einbauen, wenn man sich etwas Aufwand ersparen möchte. Diese passen ja thematisch voll rein.

  • Wer in Destiny 2 einen Besuch in den Korridoren der Zeit plant, sollte sich damit beeilen. Denn die Rätsel-Location wird nicht mehr lange verfügbar sein.

    Was ist in Destiny 2 los? Die vergangene Woche wurde v […]

    • Tragisch🤷‍♂️

    • Verstehe nicht ganz warum sie die Korridore der Zeit jetzt nach einer Woche schon wieder schließen. Klar, wir haben jetzt eine „sich verändernde Welt“. Aber man hätte das doch wenigstens bis zum Seasonende offen lassen können, für die Leute, die entspannt die Lore suchen wollen. Mit dem Seasonkonzept artet das mehr und mehr in Arbeit aus, wenn man was davon haben will -.-

      • Blick ich auch nicht, da nicht alle rund um die Uhr Online sind/sein können, oder schlimmer noch, was machen die armen Leute die in genau der Zeit z.B auf Dienstreise oder einfach nur im Urlaub waren etc…
        Da es doch Lore zu genau dieser Season enthält, entbehrt sich mir jeglicher Logik…
        Naja, mich bekommt da trotzdem keiner rein 😂😂😂😂🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

      • Danke!

      • Das treibt mich momentan auch von Destiny weg.
        Das Seasonkonzept übertreibt es da etwas.

    • Nö 🤷‍♂️

    • Hätten Sie ruhig drin lassen können. Hoffe ja das man doch noch was drin macht. Das Setting fand ich eigentlich echt schick. Ich weiß nicht wie ich es sagen soll, irgendwie beklemmend. Wenn keine Gegner da waren hat man nichts gehört. Alles was man gemacht hat hat sehr merkwürdig gehallt, da standen mir echt die Haare im Nacken hoch

    • ja, bitte, weg damit. Hat eh nur genervt der Dräck 🙂

    • Wünsche mir eigentlich einen Strike in dem Korridordesign. Gefällt mir wesentlich besser als das Immerforst-Design.

      • Wäre echt ne coole Idee. Das Design steht bei mir auch weit oben auf der Liste. Man kann ja zudem Assets aus dem zwei „unmöglichen Aufgaben“ einbauen, wenn man sich etwas Aufwand ersparen möchte. Diese passen ja thematisch voll rein.

      • blende dich selbst mit einer Taschenlampe und du wirst sehen, alles sieht so aus wie dieses Korridordesign :whew: Ich fand das richtig ekelig.

      • Mir gefällt die Atmosphäre auch ausnehmend gut. Ähnlich wie das der Abrechnung. Ein oder zwei neue Strikes in diesen Gebieten würde ich sehr begrüßen. Die alten kann ich nicht mehr sehen. ^^

        • Jo, die alten stinken mittlerweile einfach nur noch😅

        • Oder eine PvP oder Gambit Map in dem Design, irgendwas halt. Mir gefallen solche komplett neuen Umgebungen immer sehr gut und finde es schade wenn sie nur für eine einzelne Storymission genutzt werden oder gar komplett verschwinden. Das selbe dachte ich mit auch schon am Ende von Shadowkeep in dem Pyramidenschiff. Da sieht es auch mega cool drin aus, aber der Spaß ist halt auch schnell vorbei gewesen…

        • Vor allem, wenn man mal Strike-Playlist spielt, dann gefühlt in jedem zweiten Strike der „Exodus Absturz“ vorgesetzt wird. Das Ding quitte ich aus Prinzip…

          Meine Lieblings-Strikes sind das Pyramidion und die beiden neuen auf Io und dem Mond.

      • Fände ich auch Klasse. Das Problem ist nur: wenn Bungie jetzt wirklich einen Strike in dem Design machen würde, dann jammern und meckern 90% wieder rum weil sie alten Content wiederverwerten. Egal was Bungie macht, es ist falsch.

        • Das ist bei der Palette an unterschiedlichen Bedürfnissen der Com auch gar nicht möglich. Ich würde es in diesem Fall begrüßen.

      • Allgemein neue Strikes 😅 Wenn jede Saison einer dazu kommen würde, wäre das schon ein Fortschritt. Von mir aus gerne in dem Zeitkorridor.

    • Man kann es mit der verändernden Spielewelt auch übertreiben. Ich wollte die Woche in Ruhe bannern und die Lore + Emblem ganz in Ruhe bis zum Saisonende holen.

    • Man muss ja auch für die „Rette Jesus-14“ Quest da durch rennen wie ich gestern erleben durfte. Heißt ich war drin und gut ist. 😉

      Übrigens habe ich keine Bastion-Quest „geschenkt bekommen“. Ich nehme an, man muss erstmal die Saint-Quest fertig machen?

      • Richtig 👌🏻

      • Hast im Grunde alles gesehen, jeder Abschnitt ähnelt sich, mal sinds Talivex, mal Zyklopse oder ne Horde Harpien.
        Dass man dadrin nicht mehr gestaltet hat ist ein wenig Banane, da hätte man mal wieder mehr draus machen können, zb. wäre ne Whispern/Ausbruch Mission, die da versteckt wäre, mal sehr cool gewesen.

        Bastion Quest ist eine Frechheit, wenn man mich fragt, das hat was von Schmiede und Co. , wo man zum Xten mal Dinge macht, die man nie vermisst hat ^^

    • Toll dann kann ich jetzt die lore und das emblem vergessen, komme erst am 28. aus meiner reha raus. Hab echt gehofft das bleibt noch wenigstens bis seasonende…

    • Als Grund wird eine „instabile Zeitachse“ ausgemacht. So plötzlich wie sie auftauchten, werden die Korridore also auch wieder verschwinden.

      wow beste „Begründung“ die ich jemals gehört hab 😂
      wo is denn der ganze Loot? hängt der auch in irgend ner Zeitachse fest? meine Fresse auch wenn nur 2 Spieler sich gerne da drin aufhalten würden, wäre für die 2 Leute „content“ vorhanden
      also anstatt zB bei Osiris oder Saint-14 paar Bountys die in der Zeitachse zu erledigen sind zu implimentieren, lässt man das Ding nach 2 Wochen wieder verschwinden?

      Wie „rechtfertigt“ man dann den entstandenen Arbeitsaufwand der für dieses komplette Konstrukt notwendig war?
      Aber einerecht überschaubare Palette an Eisenbannerwaffen in 2 1/2 Jahren Destiny 2

      da kann man ruhig mal klatschen

    • Moin Leute. Wir 2 Feierabend Hüter, suchen einen neuen, aktiven Clan. Wir sind seit D1 aktiv auf (PS4)in Destiny unterwegs und haben so ziemlich alles erreicht, was bungie uns so vorgegeben hat. Sind keine nohands aber auch keine tryhards, sind hilfsbereit und entspannt. Bei Interesse einfach „ThEeXoTiTaN“ Anschreiben

    • Habe mir nur das Emblem geholt, weil es mir wirklich gefällt. Finde es daher auch gut, dass es bald nicht mehr zu haben ist. Aber die ganze Lore und einsammeln erspare ich mir. Das macht einfach keinen Spaß da eine Stunde oder länger durch die Korridore nach Guide zu hüpfen^^

    • Viel schlimmer als die Tatsache, dass man manche Erfolge wohl nur innerhalb weniger Wochen einheimsen kann ist doch wohl eher diese unsägliche Eisenbanner-Quest. Warum zwingt man Spieler durch sowas dazu, spielen zu müssen, wie sie nicht spielen wollen?

      Warum nicht generell Kinetik-, Energie- und Schwere-Waffen-Kills? Warum nicht Medaillen sammeln?

      Ich hasse es, mit einer Schrotflinte rumzurutschen oder wahlweise zu hüpfen. Dennoch musste ich, damit ich überhaupt Rüstungen bekommen kann 20 Kills mit ’ner Pumpe hinbekommen. Es war einfach ein Graus. Anders geht es möglicherweise Leuten, die sonst nie mit einem Impulsgewehr spielen.

      Gestern war zumindest die Performance im Eisenbanner erfreulich stabil.

      • Ich hab keine Quest bekommen…

        Nur die 4 Beutezüge o.O kriegt man die nicht mehr, wenn man die beim letzten EB abgeschlossen hat?

        Was ich gerade aber viel nerviger finde, ist die absolute Überzahl an Hütern mit der Jotünn…

        Gefühlt waren 90 % meiner Tode „Tod-durch-Jotünn“ und mittlerweile nervt es eigentlich nur…

        • Tod durch Mindbender sehe ich häufiger :).
          Wenn du die Quest geschafft hast, dann ist durch damit.

        • Da ich beim ersten Eisenbanner nicht im Lande war kann ich mir vostellen, dass es die „Season Quest“ ist. Nimm Zonen ein, schließe Matches ab und töte Spieler mit verschiedenen Waffen. Einfach ätzend!

          Jötunn nervt mich überhaupt nicht ab. Ich spiele allerdings auch eher auf Mid-Range und wenn ich das Geschoss sehe, hüpfe ich einfach weg. Wenn ich dann doch mal von der Seite geholt werde, muss man aber so ehrlich sein, dass man von fast jeder anderen Waffe mindestens genauso oft von der Seite geholt wird…

          Die Erentil und ähnliche Archetypen machen für meinen Geschmack viel zu viel kaputt im Schmelztiegel. Es frustet einfach, weil man diese Waffen nicht kontern kann. Und einen Fehlschuss kann man auch nur ganz selten mal provozieren. Da ist jeder Sniper mit gutem Movement besser zu challengen als diese Fusionsgewehr-Abräumer.

        • Bin in den letzten drei Seasons weniger als 20x von Jötunn gekillt worden und ich spiele viel PvP, ich tippe auf Konsole richtig? Dort merken die Spieler eh nix und lassen sich links und rechts davon abfarmen xD

      • 1. Wen jucken die Erfolge?
        2. Spiel wie du willst?

        • Ich spiele im Schmelztiegel eh, wie ich will – zumindest außerhalb von waffenbezogenen Quests. Neulich wieder irgendso’n Poser, der sich selbst als Top-PvP’ler sieht (und laut Stats auf destinytracker wohl auch ist), in ’nem Privatmatch gezeigt, warum ich nicht Meta spielen muss, um erfolgreich zu sein.

          Wenn ich aber die aktuelle Eisenbanner-Rüstung haben will, komme ich um die Questschritte nicht rum. Also habe ich mich da durchgewürgt.

    • Für die Lore lohnt es sich, denn die ist echt gut gemacht. Aber nach 12 Durchläufen war mir leicht übel 😝 Heute Abend hol ich mir den Rest

    • Hab die Waffe und das Emblem, auf die Lore scheiße ich also kann der Laden ruhig zu.

    • Mc Fly antwortete vor 7 Minuten

      „Denn Bungie möchte eine sich lebendig, immer weiter bewegende Destiny-Welt erschaffen.“
      Hm, wenn man Dinge weglässt um sie irgendwann später (lt. Bungie) wieder zu nutzen, dreht man sich doch eher im Kreis….?!

      Als D2 vor der Tür stand und man wußte, dass es einen kompletten Reset gibt hieß seitens Bungie: „….wir wollen die Planeten mit Leben erfüllen. Es sollen nicht nur Gegner an immer gleichen Stellen Spänen, sondern auch Orte/Städte geben, mit NPC die einen mit Quest’s versorgen…..ect, PP

      Was daraus geworden ist, naja 🤷

  • In der Welt von Destiny 2 ist heute, am 21. Januar, abermals: Weekly Reset. Mit dabei ist diese Woche das Eisenbanner. Lest, was euch diese Woche außerdem erwartet.

    Was gibt’s neues in Destiny 2? Die […]

    • Wow, jetzt streicht Bungie das ganze Puzzel sogar beim nächsten Reset aus dem Spiel. Da käme ich mir an Stelle einer der Rätsellöser ja ziemlich dumm vor. Erst wird die Quest an alle ausgegeben, dann hauen sie das Puzzel eine Woche nach Lösung direkt wieder in die Tonne… :hmm:

      • Weil das Rätsel und sei es verbuggt nichts mehr bringen würde.

        Von allen Spielern würden 5% dieses Rätsel selbstständig machen.
        Alle anderen findest du auf yt.

        • Wenn sie so weiter machen wie zur Zeit, können sie sich das mit D3 leider gleich sparen, denn eine Verbesserung ist dann nicht zu erwarten.

    • Wäre cool wenn man Saladin antreffen würde, wäre vllt als eisenbanner event super ☺️

    • Was kann man den bei Abrechnung diese Woche holen?

      • Diese Woche sollten die Scharritter dran sein. Somit kannst du dir Sidearm, Scout, Sniper, Shotgun und Schwert (nur Stufe 3) erspielen. Ich hab irgendwie auch Gefallen gefunden und werde, wenn meine Mates mitmachen, wieder ein paar Läufe wagen. Irgendwie kommt nicht so recht Eisenbanner-Lust auf. Die Rüstungen sind eh nicht meins und wenn ich nicht bannere, brauch ich auch keinen Spitzenloot. Zumal mich das Lootsystem beim letzten Mal mit 5 x Sekundärwaffen „belohnt“ hat. Kontrolle wird auch langsam echt öde, die Lags nerven etc. Ich werde wohl maximal einen Abend EB spielen.

        • Hast du da für die Rotation und Loot nen Link für mich?
          Eisenbanner war gestern extrem, hatte 2 (mehrfach im Gegnerteam) die kurz vorm Tot den Switch anschmissen und dann rumzapelten bis sie einen killt hatten und sich dann wieder normal bewegten und etliche im gleichen PL die man zu dritt totprügeln musste, was soll sowas?
          Loot war bei mir bis jetzt, Sekundär, Power, Arme, Beine. Werde das EB für den Loot durchziehen aber dann reicht es auch, das hat früher mal Spaß gemacht. Weiß nicht, vielleicht sollte man es auf einigen Karten wieder auf 4 vs 4 reduzieren oder was weiß ich.

          • Ich hab vorhin einfach mal gegooglet nach „reckoning boss this week“ und da recht schnell auf ne entsprechende Seite gekommen. Ansonsten wechseln die sich, so weit ich weiß, immer ab. Letzte Woche Oryx, diese Woche Alak-Hul Junior. Hab den Boss aber noch nicht gespielt, da ich Abrechnung bisher immer ignoriert hatte. ^^ Während des letzten EB war das „geporte“ stellenweise echt krass – und das auf Konsole. Du brätst dem Typen eine mit der Fusi und der ist plötzlich nicht mehr da. Im selben Moment haste ne Ladung Schrot im Gesicht…

            • Ok google ich nachher mal, bockt zur Zeit mehr als EB, und ich hab das bis auf Stufe 1 auch nie gespielt. Das rumporten und nicht sterben wollen im EB nervt echt und das trotz Konsole, irgendwas finden die Cheater wohl immer.

              • Schau mal auf Kybers Corner. Dort hab ich die Info her. 🙂 Ich sollte auch mal wenigstens den mittleren Synth freispielen, damit ich solo auf Stufe 2 spielen kann. Meine Mates haben keinen Bock mehr auf Abrechnung. Wegen meiner Gambit-Abneigung hab ich das wohl etwas zu lange verpennt. ^^

    • Dass sie den Schritt mit dem Raketenwerfer aus der Eisenbannerquest rausgenommen haben finde ich gut. Hat einfach den kompletten Spielmodus absurd gemacht. Persönlich fand ich die Quest zwar nicht schwer, aber einfach nur nervig, weil niemand mehr den Modus gespielt hat sondern nur noch um die Powermuni Krieg geführt hat. Naja für ein zwei Spiele war es ja ganz spaßig, aber in JEDEM Match Power Ammo Trenchwar? Uhrg Saftpäckchen!!

    • @Autor Philipp Es gibt auch Spitzenausrüstung in der Sonnenuhr auf Legendär. Fehlt mir in der Auflistung. Es steht zwar nicht bei der Sonnenuhr dran, aber die erste Waffe, welche man auswählen kann, ist Spitzenausrüstung.

    • War ja klar. Alle Kartoffeln jammern rum das alles zu schwer ist, nervt oder wieder eine Waffe zu stark ist. Hab die Eisenbannerquest mit allen 3 Charakteren in der ersten Woche locker geschafft. Klar war ein bisschen anstrengender als sonst. Bekommen die ,die alle 5 Questschritte geschafft haben eine kleine Extrabelohnung? Nein die werden mal wieder verarscht. Genau wie mit der Luna Quest oder Redrix Breitschwert. Was ist den mit der Schei… Noobwaffe Jötunn, die das PVP komplett versaut? Da passiert garnix.

      • Sind wir uns begegnet? Hatte gestern echt kein Bock mehr auf den Abfuckwaffenkram und hab dann auch die Jötunn ausgepackt um von oben in der Luft alles wegzuballern und es denen heimzuzahlen. Hätte genauso gut der Himmelbrennereid sein können. Zielsuchende Waffen sind der letzte Müll im PvP! Die HC-Meta hat mir besser gefallen!

        • Oha HC’s nicht mehr so gut? Habe gestern mit Scharlach ganz gut aufgeräumt auch Pumpenrutscher sind nicht so schnell an mich ran gekommen wie sie wollten. Jötunn hat mich 3 mal geholt gestern. Vllt warst du das :))
          Aber generell strange zu den sowieso schon abnormalen langen Wartezeiten wie lange es gestern auf der Box gedauert hat 12 Spieler für EB zu finden. Vllt lag es auch daran das die meisten noch mit der Bastion beschäftigt waren

          • Die Wartezeiten sind allgemein lang, auch der Unsinn direkt nach dem Anflug, müssen die noch die Reste vom vorherigen sauber machen?
            Scharlach ist mir zu gut (also zu einfach 😆 ), hab gestern mit Notration gespielt, bekomme die Animation aber geistig noch nicht ganz ausgeblendet (das Ding schießt aber gut) und bin irgendwann genervt zu Mida und dann zur Spraygun und zum Schluss völlig genervt zu Jötunn gewechselt.

    • Verstehe nicht ganz warum sie die Korridore der Zeit jetzt nach einer Woche schon wieder schließen. Klar, wir haben jetzt eine „sich verändernde Welt“. Aber man hätte das doch wenigstens bis zum Seasonende offen lassen können, für die Leute, die entspannt die Lore suchen wollen. Mit dem Seasonkonzept artet das mehr und mehr in Arbeit aus, wenn man was davon haben will -.-

    • Cool. Danke!

  • In Destiny 2 hat das Rätselraten ein Ende. Als Belohnung für die Mühen winkt ein neues Exotic: Bastion. Wir werfen einen genaueren Blick auf das Kinetik-Fusionsgewehr und sagen euch, wie die Waffe in PvE und Pv […]

    • ohje, wieder eine Oneshot Waffe, mit der man einfach draufhalten kann und es völlig egal ist, ob man den Kopf, Bauch oder die Schuhsohle trifft.
      Wie Mtashed es schon sagt: Normalerweise muss man mit Fusionsgewehren aimen, hier kann man schön aus der Hüfte feuern, da die Treffer schon ankommen.

      Und wieder ist das Niveau im Schmelztiegel ein kleines Stück gesunken 🙂

    • Ich Danke Mein MMO Team sehr für ihre tolle Arbeit .
      Ich habe eine bitte wäre es möglich zu solchen Artikeln über die quest reviews eine Art Warnung/Spoiler geben für die, die mit den Quest noch nicht fertig sind.
      Es nimmt einen irgendwie den Wind aus den Segel.

      • Es nimmt einen irgendwie den Wind aus den Segel.

        Auf der anderen Seite… Ich informiere mich ja auch über Exos, damit ich weiß, ob ich sie jetzt unbedingt brauch oder eher nicht so.

        Man kann bloß nicht mehr soviel erwarten. Bungie wird nen Teufel tun und uns jetzt eine wirklich starke Waffe im Seasonpass kredenzen. Nachher heißt es noch, es wäre Pay to Win ^^

        • Chriz Zle antwortete vor 1 Tag

          Sehr guter Gedanke! Soweit habe ich nichtmal gedacht……und das ist auch ziemlich smart.

        • Alitsch antwortete vor 1 Tag

          HAHA der war sehr gut !!!
          klar der majority of new light sollte man nicht verärgern im Vergleich mit Season Pass Besitzer.

          Sonst verärgern wir Tress und Sie haut uns weg mit Glanzstaub und Ornamenten oder noch schlimmer macht den Laden fürs Pass Besitzer zu.

          Klar die Reviews sind dafür da um eine Entscheidung zu erleichtern bzw.eine Entscheidung abzunehmen
          es zu tun oder nicht zu tun, schwer wird es wenn du schon dabei warst.

          Gebe dir vollkommen Recht für meine Erwartungen kann Bungie nichts, aber langsam sind Erwartungen so low , kann man das noch Erwartungen nennen?

    • Um die Stimmung konkret zu beschreiben, zitiere ich mal einen Legendären Satz

      „Das ist ja gestern nicht so gut gelaufen“^^

    • Im PvE-Bereich würde ich viel eher sagen überzeugt die Waffe überhaupt nicht. Für kleine Adds würde „ich“ kein langsam ausladendes Fusi nehmen, ist bei Massen nicht wirklich sinnvoll solange es nicht Flächenschaden macht, oder? Und der Bossschaden ist schlicht Grottenschlecht! Da macht IB in dem Slot mehr Sinn. Selbst eine Pumpe haut z. B. die Ritter in der Grube schneller weg. Meiner Meinung nach, ist das Ding nur für PvP geeignet, aber jedes andere Fusi killt da genauso gut und ist kein Exo. Bastion ist durchaus exotisch gemacht und darum ist es so schade, nur kommt bei einer reinen PvE-Quest am Ende plötzlich ein PvP-Exo raus, warum?

    • Vergleichen lässt sich die Waffe in vielen Aspekten mit dem Exotic Lord der Wölfe.

      Naja, ein etwas gewagte Vergleich. Wobei sich Bastion tatsächlich eher wie Lord, als Telesto anfühlt. War mit Bastion ca. 1 Std im PvE und ebenso lang im PvP.
      Zur Einschätzung:
      Bin 463 Strikes gelaufen, „Nicht Vergessen“ bereits letzte Saison erspielt und „Ungebrochen“ mach ich kommende Saison fertig. Also ein wenig Ahnung bring ich mit.

      Sowohl im PvE wie im PvP ist die Waffe für mich nur als optisches Element zu gebrauchen. Wobei sie im PvE durch den Klang sogar ein wenig Spass bringt. Völlig nutzlos ist sie meines Erachtens im PvP. Bastion sieht wunderschön aus, wenn man sie im Turm auf dem Rücken trägt, das wars für mich aber schon.

      Natürlich wird hier jeder seine eigenen Erfahrungswerte sammeln, vielleicht kommt ein Anderer mit Bastion super klar. Bei mir liegt sie jetzt im Tesor.

    • Collector’s choice… Also was für den Tresor… 🙄… Ich mach die Quest trotzdem, auch wenn ich keine Fusen spiele… Außer TELESTO🤩

    • Bin gespannt und habe gute Hoffnung, dass es Spaß machen wird. Mir persönlich geht es nämlich nicht immer bloß um Zahlen, Fakten und Boss-Killer DPS, sondern in ertser Linie darum, Spaß zu haben. Und die Waffe sieht geil aus und is n Fusi im Kinetik-Slot… also endlich mal was neues! Ich freu mich drauf! :chuckle:

    • Nächste Noob Haudrauf Waffe fürs PvP. Warum ich überhaupt noch Komp spiele? Ach so, mir fehlen noch 39% Luna Kills für die NF. Beide Waffen waren ja im Vergleich zur Jötunn vieeel zu stark. Da konnte man die Jötunn Noobs ja noch vor ihrem Schuss aus dem Spiel nehmen. Also mich wundert das nicht daß mir immer wieder die gleichen Spieler im PvP begegnen. Der Spielerpool schrumpft gewaltig. Dieser Spielmodus braucht eine dringende Vitaminspritze in Form von neuen Modi. Wie wäre es denn mit einem Modus ohne Zielsuchnoobwaffen?

  • Danke, guter Tipp. Die Info gab’s vorhin noch nicht.

  • Hast du nicht, das ist die falsche Datein. Wird neu hochgeladen

  • Das stand von Anfang an drin – versprochen.

  • Beweist in diesem Quiz, ob ihr Destiny 2 wie eure Westentasche kennt. Könnt ihr die von uns gewählten Orte erraten?

    Wir haben ein weiteres Destiny-Quiz für euch vorbereitet. Diesmal gilt es nicht mit seinem Wi […]

    • Der zusatz für Veteranen ist nice, beim ersten Bild musste ich tatsächlich schmunzeln

    • Tostlande??? Oder habe ich jahrelang dort selber immer ein „R“ dahinein gesehen

    • Also die

      Tostlande (ETZ)

      hätte ich gerade noch so erkannt. 😂
      Beim Rest reicht es dann für gute 2/3.

    • Immer wenn ich diese Quizrunden mache, wird mir bewusst, wieviel Zeit ich in Destiny verbracht habe 😂👍❤️

    • Wir haben uns bei diesem Quiz für die Deutschen Namen entschieden.

      Und da ist es auch schon vorbei ^^

    • Bei den Bonusbildern kommt richtig Heimweh auf😫 Ich muss das glaub ich auch mal wieder anwerfen…

    • Die D1 Orte habe ich erkannt, wobei mir Akademie nicht einfiel. Von D2 habe ich tatsächlich nur „Solarium“ gewusst. Selbst bei den PvP Maps habe ich arge Probleme in D2, wo ich bei D1 noch alle Namen wüsste 🙈

    • habe alle Orte wiedererkannt, aber kp wie die einzelnen Abschnitte heiβen. Den Weg dahin finse ich dennoch auf anhieb 😂🙌

    • Erkannt habe ich alle. Nur nicht jeder Name wollte mir einfallen. XD

    • Alle Erkannt…. allerdings muss ich zugeben, dass ich bei den „Bunos für Veteranen“ bei Venus erst mal völlig auf dem Schlauch stand, bist mir klar wurde, dass das ne D1 Location ist XD

    • Welche 12 Gebiete hat unser Warlock besucht?

      Da sieht man sich mal wieder: während die Titanen die Menschheit beschützen gehen die Warlocks in Urlaub. Und die Jäger verstecken sich feige hinter irgendeiner Ecke und machen sich unsichtbar.

      Ich sag’s ja immer wieder: Titanen Masterrace 😎😜

      • Zavala: steht im Turm rum und ist depressiv
        Shaxx: steht im Turm rum und guckt Crucible.tv
        Saint-14: steht im Turm rum und füttert Tauben
        Salami: steht alle 2 Wochen im Turm rum und macht sonst nix
        Sloane: steht auf Titan rum und wundert sich, wo die Gefallenen immer die Läufer herkriegen

        Also die bekannten Vertreter sind jetzt nicht gerade aktiv was die Rettung der Welt angeht. 😉

    • easy außer Venus, da war ich der Meinung es wäre irgendwas mit Ishtar – Archiv 😅 aber is ja nun doch schon ~2 1/2 Jahre her das man sich da aktiv rumgetummelt hat

    • Ich habe alle Orte für D2 erkannt aber bei den allermeisten Namen war eher tote Hose😅. Interessant als nicht D1-Spieler trotzdem Felwinter Gipfel und Höllenschlund erkannt💪🏻

      • Sind ja beide auch in D2 😛

        • Felwinter Gipfel in D2🤔, echt?🙈

          • Jo, als PVP Map. Ich weiß den Namen gerade nicht.. war es Vostok? Die auf dem Berg. 🙂

            • Ja die Karte Vostok gibt es, die heißt doch aber permanent Vostok und nicht Felwinter Gipfel auch wenn es der Gipfel ist🙈.

              • Bienenvogel antwortete vor 1 Tag

                Frag mich nicht warum Bungie die Karte so genannt hat 😅 Aber der Bereich aus der PVP-Map gehörte in D1 dazu.

                Es ist nicht direkt der Tempel / „Social Space“ wo Saladin rumstand, sondern der Bereich ein Stück weiter unten, da wo Efrideet während des Banners immer zu finden war.

    • Ein paar fielen mir nicht ein, bzw. nicht der ganze Name.

      Mittlerweile achtet man ja auch kaum mehr auf die Namen, sondern braust mit dem Sparrow zum Ziel und haut dann wieder ab. 😅

      Nette Idee mit dem Quiz.

  • Also ich hatte glücklicherweise keine Probleme bei dem Quest. Ich habe aber auch alles nur mit einem Charakter gemacht, eventuell liegt’s daran.

  • In Destiny 2 gibt’s jetzt das neue Waffen-Exotic Bastion. Um das einzigartige Fusionsgewehr euer Eigen nennen zu dürfen, sollt ihr ganz schön schuften. Lest, wie ihr das Mega-Puzzle löst und was ihr danach no […]

    • Wofür hab ich den ganzen Blödsinn gemacht wieder verbuggt ich krieg die quest nicht 🙁
      Kotzt mich wirklich an wie schlecht bungie ihre Sachen Coded kann ja nicht so schwer sein , tu das und du bekommst das , kann ja jeder 2 jährige 🤬🤬🤬

      • Na dann mal flott eine Bewerbung an Bungie geschrieben. Du scheinst ja genau der Typ zu sein der Bungie gefehlt hat damit das alles Mal fehlerfrei funktioniert.

        Chakka du schaffst das !!

        • Ich kann den frust aber von Geoo vollkommen nachvollziehen, ständig irgendein Bug der einen Spielfortschritt erschwert das ist schon extrem nervig.

        • Geoo hat im Prinzip recht, denn es existiert keine gescheite Questführung. Es kann sein, dass man eine Quest abrackert und anschliessend nicht weiterkommt, weil man irgendwas noch nicht gemacht hat. Es existieren dann auch keine Hinweise und wenn, bestehen diese aus rätselhaften Texten, die oftmals nicht ansatzweise mit dem im Verbindung stehen, was am Ende gemacht werden muss. Im Stil von:

          „Die sonne scheint hell über den Köpfen der Hüter“

          Soll heissen:

          „Schliesse 35 Aktivitäten ab“

          Sorry, aber sowas ist nur dazu da die Leute künstlich und in die Länge gezogen zu „beschäftigen“!

      • Wenn ich meinem 2jährigen Sohn sage, das er dies und das machen soll und er dafür dies und das bekommt, funktioniert es auch nicht immer……

      • Ist das der gleiche char mit der du die story quest mit saint durch hattest?

        • Ich hab die Story um Saint 14 mit meinem Titanen abgelaufen, denn Questschritt rund um das Rätsel habe ich aber komplett mit dem Warlock gemacht.

          • Dann kannst du sie auch nicht kriegen. Entweder machst du das mit dem Titan oder du musst die Quest mit dem Warlock auch nochmal vorher abschließend

            • Das Ding ist aber wenn ich mit dem Titanen zu Osiris fliege dann hat er die Quest für die Korridore gar nicht und mit dem Warlock kann ich die Korridore der Zeit Teil 1 und 2 auch nicht bekommen warum auch immer

          • genau, musst den char nehmen der die saint quests abgeschlossen hat , alle . Mache ich seid Vanilla Destiny so zur Sicherheit.

      • Kann ich bestätigen, mein Neffe ist 2 und der kotet auch schon einwandfrei.

    • Frage: Muss man das ganze Lore-Gehampel vorher machen oder kann man direkt die lange Kombi abwatscheln, um dann an das Fusions-Gewehr zu kommen?

    • Also ich bekomme die Quest bei Saint 14 nach dem langen Finalen Code NICHT.
      Auch mehrmaliges ansprechen oder zum Orbit und wieder zum Turm hilft nicht 🙁
      Der einstige Questschritt denn man von Osiris bekam ist auch nicht mehr vorhanden.
      Ich bin wirklich verärgert was Bungie da macht, momentan ein Bug nach dem anderen es ist einfach zum Kotzen.

      • Also ich hatte glücklicherweise keine Probleme bei dem Quest. Ich habe aber auch alles nur mit einem Charakter gemacht, eventuell liegt’s daran.

      • Hast du das Emblem aufgerüstet? Hatte beim ersten Mal auch Probleme, bin zum Turm und wieder rein und hatte dann das Emblem drin. Danach lief es dann.

        • Ich denke dieses ganze „Du musst dies und das vorher erledigen oder ein Embeln tragen“ etc. oder sonst was ist alles hirngespinnst.

          Ich hatte die Quest, hab das Rätsel gelöst, nächsten Questschriftt war schlicht und ergreifend rede mit Saint und das war’s, der bug ist das einfach nix triggert bei einigen. Die Quest würde ja A – niemanden dorthin schicken wenn er nicht dafür bereit wäre oder es würde B – in der Questbeschreibung stehen sofern man ein „Emblen“ ausrüsten muss.

          • Kann nur sagen, was „ich“ gemacht habe, ob das jetzt das „Wundermittel“ ist kann ich nicht sagen. Bei mir ging es halt beim 2. mal in dieser Konstellation :chuckle:

          • Doch das kann alles sein, denn die Questführung bei Destiny, ist schlicht und ergreifend eine Katastrophe!

    • Wird diese Woche ganz in Ruhe erledigt. 🤔

      Eigentlich habe ich den *würg* Vierzehnten Heiligen (diese Übersetzung!) auch noch nicht befreit, bin noch beim Schritt Vex-Dinger auf Merkur und co. zu suchen. Weshalb es total Sinn macht, dass der Typ schon im Turm steht und Tauben füttert, aber hey..Zeitverirrung!! 😆 Werde dann wohl erstmal das machen und danach den vergessenen Hausflur der Zeit abwandern. Yeaah..

      Gibts für das Ding zufällig auch gleich nen Katalysator wie bei Symmetrie?

    • An alle, die mit der Quest das oben erwähnte Problem haben:
      Ich hatte den selben Fehler. Ich habe vorhin mit meinem Hunter die Quest von Osiris geholt, bin den Code abgelaufen und habe dann den Questschritt beim Grab erhalten. Als ich dann zum Saint 14 geflogen bin und den nächsten Schritt hätte erhalten müssen, war sowohl das Questitem als auch die Quest weg.
      Folgendes hat bei mir sofort geklappt: Ich hatte die Story- Quest mit meinem Titan abgeschlossen und den Saint 14 „offiziell“ gerettet. Als ich dann anschließend mit dem Titan zum Saint 14 bin, konnte ich mir dort die Folgequest für die Bastion abholen, obwohl ich den Korridor mit dem Jäger gelaufen bin. Also eventuell muss mit mindestens einem Char die Story Quest abgeschlossen sein, um auch die Bastion zu erhalten.

      • Ich möchte das mal vorsichtig so bestätigen! „Story“ mit Warlock abgeschlossen. Korridore mit Titan gelaufen. Keine Quest beim 14. Heiligen. Umgelogged auf Warlock und Quest war da!

    • Schreibt doch mal rein das auch 4 Events reichen wenn man sie heroisch macht. Denke das hilft den Leuten sehr weiter und führt vielleicht mal dazu das nicht immer alle den Boss direkt killen.

    • Leider ist Die Waffe is absoluter schrott im PvE völlig sinnbefreit

    • Wat für ne billige Recycling Quest, man oh man.

    • Sollte die Waffe nicht erst später zu holen sein?

    • Hat alles auf Anhieb geklappt. Ich habe aber auch alles von Anfang an mit dem Hunter gemacht.

    • Quest ist schlicht verschwunden bei mir und JA, ich habe Saint exakt mit dem Char angesprochen der auch zuvor die Saint Quest gelöst hat. Next Step war Ihn anzuquatschen, hat nicht ganz …funktioniert…

      Reloggen hat auch nix gebracht, die Quest ist einfach weg und ich kann nix machen.

      Ich muss sagen, dass geht mir gerade ziemlich hart auf die Nüsse

    • Bungie feiert sich auf Twitter, aber nahezu alle antworten sind negativ behaftet 😂
      Es ist einfach so herrlich und an alle die die Quest nicht weiterführen können, keine Sorge! Bungie hat es mal wieder vergeigt und einige konnten sich zur Bastion durchglitchen und andere hatten halt Pech. Also nichts mit, du musst die und die Quest auf ein Charakter machen. Morgen wird die für alle freigeschaltet. Man war das wieder ein schlechter Tag im Leben eines Hüters.

    • Ein kleiner Tipp von mir:
      in manchen Korridoren sind es zu viele Gegner und man schafft es nicht immer ohne zu sterben an denen vorbeizulaufen 🤷🏻‍♂️☠️
      Hier kann ich euch (falls im Besitz) den Wunschender Bogen empfehlen, das Ding schießt durch den Eingangsschild (immer noch verbugt 🙈), somit könnt ihr die meisten Gegner gefahrlos beseitigen 😅
      Viel Erfolg ! 💪🏻🎮😉

    • Hm.. Gestern um 17:15 mit der Quest gestarted und um 18:45 Fertig.
      Wenn man drann bleibt ist es recht fliessend zu machen, wenn man den Finalen Code kennt.
      Die Waffe ist vom Gun-Pay her recht witzig zu spielen, auch wenn ich den Schaden gegen HerausforderndeGegner etwas mager finde. Aber mal eine ganze andere Waffe, muss ich zugeben.

    • Man sollte noch erwähnen das man alle Aufgaben die mit den Obelisken zusammen hängen machen muss, z.b. eine unmögliche Aufgabe, die man machen muss um den Obelisken in der ETZ aufzuladen.

      Ich habe auch die Aufgabe mit dem Code gemacht, Kern bekommen, zurück zu Sanit-14, abgegeben aber es passierte nichts, der Kern war weg und auch die Quest, aber kein Problem, denn.

      Ich habe dann nach dem mir der, @Der_Frek sagte die unmögliche Aufgabe muss man machen, sie gemacht, und danach ging alles weiter, also ganz klar jetzt, man muss auch den Code nicht mehr laufen, einfach alle Aufgaben, die nach der unmöglichen Aufgabe kommen machen, und am Ende hat man die Bastion.

      Jedenfalls war es so bei mir, und ich habe die Waffe nun, also viel Glück allen anderen.

    • Diese ganze Aktion von Bungie ist wirklich das letzte. Erst arbeitet man sich wund, um das Rätsel zu lösen. Dann gibt es dafür anstelle einer wirklich lohnenden Prämie (Raze Lighter?) ein bestenfalls zweitklassiges Exotic, das eigentlich für einen regulären Quest Grind angekündigt war. Und dann bekommt man die Belohnung nach dem Reset auch noch mehr oder weniger nachgeschmissen.

      Das ist einfach nur Verarsche.

      Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass bei Bungie lauter sozial inkompetente, halb-autistische Nerds
      sitzen, die keine Ahnung haben, wie ihre Aktionen bei „normalen“ Menschen ankommen. Oder dass dort Trolle das Sagen haben.

    • Das ist mal wieder eine typische Bungie-Quest. Ich habe die Erkundung abgeschlossen und müsste nun vom 14. Heiligen eine Folgequest erhalten, was aber nicht der Fall ist. Nun gut….die einen sagen, es sei ein Bug und man müsse ihn allenfalls mehrmals ansprechen. Bei mir nicht der Fall. Dann heisst es, man müsse vorher andere Quests erledigt haben, gut, kann sein. Aber in typischer Bungie-Manier werden keinerlei Hinweise gegeben. Wie um herrgottswillen soll man denn wissen, was voneinander abhängig ist?! Indem man tagelang einfach sinnlos Quest abrackert und hofft, dann irgendwann schon die richtigen gemacht zu haben?!?! Es hört einfach auf und wenn man „Glück“ hat, exisistiert irgendein nichtssagender und aus den Finger gezogener Rätsel-Text, wie „Ich sehe die Sonne aufgehen, hinter einem Horizont, getränkt vom Blut der Hüter, welche sich für den Sieg eingesetzt haben“….daraus muss man dann „lesen“, dass man 35 von irgendwas absolvieren muss. Echt jetzt?! Das Ganze hat keinen roten Faden und wirkt auf mich so, als würde man die Leute künstlich damit beschäftigen, indem man Ihnen keinerlei gescheite Hinweise, oder zumindest geführte Quests anbietet! So muss man einfach Wochenlang ohne irgendeine Logik, rumsuchen bis die Hölle einfriert. Aber damit nicht genug, wenn man es dann doch gemacht hat, dann sieht man, dass man irgendeinen exotischen Questgegenstand erhalten hat, diesen aber weder im Inventar, noch in einer Quest findet. Einfach weg und natürlich keinerlei Hinweise, null, nix, nada.

      Sorry Bungie, aber das mit dem Quests habt ihr schlicht nicht im Griff!!!

      • Es ergeht mir genau gleich alles abgeschlossen Kern erhalten aber nix beim 14. war schon sicher 15-20 bei Ihm aber er hatte einfach keine Folgequest und ich spiele nur mit 1 Char …

  • Welches Modell um neue Inhalte an den Spieler zu bringen, ist das beste für Destiny 2? Das wollten wir von euch in einer Umfrage wissen. Die Antwort ist eindeutig: Der aktuelle Weg kommt nicht so gut an. Lest, […]

    • Also während den sogenannten „Dürren“ konzentriere ich mich auf alte Quests. Als durchschnittlicher Spieler, was sowohl Skill und Spieldauer anbelangt, hab ich persönlich immer was zu tun…
      Levithian auf Prestige brauch ich auch noch. Sollte sich hier eine Gruppe finden 😉

    • Es gibt kein Zurück mehr… Everversum wurde immens gefördert, mit der Behauptung „Dafür werden die DLCs kostenfrei“. Würde man nun zum „alten“ konzept übergehen, lacht sich Bungie ins Fäustchen, weil der Everversum Standpunkt weiterhin so bearbeitet wird, zusätzlich aber noch per DLC’s kassiert wird, die vermutlich nichtmal mehr Inhalt besitzen als die 3~4 Missionen aktuell. Oben drauf wird es vermutlich dann noch eien 3. Reihe im „Season Pass“ geben, die man sich dazuerwerben kann- oder man bietet ihn Seperat an.

      Nur düstere Gedanken…

    • Dieses Season gedöns was Bungie jetzt fährt sagt mir überhaupt nicht zu. Es kommt alle 3 Monate gefühlt 0 Inhalt. Alleine das verlieren des mühselig erarbeiteten Fortschrit ( Lichtlevel) geht mir massiv auf den Sack und ist demotivierend.

    • Das Spiel wird eh immer langweilliger, kann mich nicht mal mehr dazu ermutigen rang 100 zu erreichen, total bekloppt dieses season ding. Zahl da lieber 50euro im Monat dafür wird mir auch was interessantes geliefert, dass ich mal so die lust an destiny verlier und mich fast zwingen muss um was zu spielen hätte ich nie gedacht, ständig nur wiederholendes zeugs. Wenn wenigstens mal die strike playlist sinnvoll wäre um was zu farmen oder so, aber ja…. was ist noch sinnvoll in dem spiel…

    • Wie möchte man vierteljährlich Spieler zusammen bringen wenn der Inhalt kaum reizt frage ich mich?
      Ich habe diese Season gegenüber der letzten mindestens weniger als die Hälfte der Spielzeit investiert.Weil es zu gähnen ist.
      Wäre das vor der Trennung von Activision wo zusätzlich Leute da waren was anständiges machen zu können hätte ich noch gesagt wäre realisierbar gewesen.Das hätte man deutlich früher machen sollen als es bereits brennte.
      Jetzt ist es einfach zuspät.Jeder der Destiny 1 gespielt hat wünscht sich in D2 den gesamten Inhalt. Vorallem was Pvp betrifft wie die Trials und das Gunplay vorallem.
      Wenn man halbjährlich einen grossen Parch bringt okay, aber vierteljährlich den Seasonpass zbs zurück setzt und zwei drei andere Dinge mit rein bringt würde ich sagen okay.Waffenpatch,Rüstungspatch.Ein zwei neu Waffenquest,oder einfach mal nur ein neuer Strike, Pvp Karten.
      Extrem störend finde ich zudem noch das Destinyspieler wo es nicht gekauft haben dennoch Zugang auf den Inhalt haben.Auch da gehört bisschen eine bessere Lösung her.
      Sie dürfen nur an gewisse Inhalte nicht Teilhaben weil der Inhalt nicht gekauft wurde das ist nicht viel,Seasonpass der untere Raster ist nicht gerade ansprechend für die Käufer und eine nicht Teilnahme an Exoquest.Sorry aber da komme ich mir als Käufer von Destiny verarscht vor.
      Und das Everersum gehört endlich weg, das war in Destiny 1 schon ein nerviger dreck gewesen.
      Sie wollen Geld kein Problem aber dann endlich mal in den Popo beissen und was dafür tun.
      Und den Inhalt aus D1 kostenfrei zurückbringen und nicht noch meinen damit Geld machen zu können und liefern dann zusätzlich eine Mangelhafte bis auszureichende Arbeit ab.

    • Ich spiele seit es die 2 season gibt kein Destiny mehr. Es ist einfach unsäglich langweilg und ergibt für mich keinen Mehrwert. Es macht einfach kein bock mehr Destiny anzumachen.
      Ich kann einfach nicht verstehen das die veterane dieses Destiny noch spielen.
      Bungie steckt 0 liebe mehr in Destiny und möchte uns nur noch melken.

      🦔

      • Ich spiel Destiny weil: Ich hab mir grad die Python geholt. Schockt! Ich mag Gambit, ich mag Kontrolle, ich mag Patroulie. Ich mag sehr sehr viele unterschiedliche Waffen und möchte meist mehr mitnehmen als ich tragen kann.
        Es macht einfach immer Spaß Destiny anzuschmeissen, weil immer was zu tun ist.

        • Sry aber auch ich hab nichts zu tun. Und bin eigentlich viel Spieler Also bleibt Destiny aus.

        • Seit wann bist du in Destiny aktive und wieviel Stunden hast du gespielt?

        • ich raide. Oft. Jeden raid.Von Claus bis Garten.
          Manchmal 3 am Abend. Mit nem coolen Team macht das auch nach dem 100sten Mal noch Spass.
          Einer ausm Team versucht grad n sherparekord zu brechen.
          Es gibt immer noch viele , die noch nie n Raid gelaufen sind.

        • Es macht einfach immer Spaß Destiny anzuschmeissen, weil immer was zu tun ist.

          Das Problem an der Sache ist für mich zur Zeit, dass ich einfach nicht mehr weiß wofür ich das machen soll. PL-farmen macht überhaupt keinen Sinn. Die Waffen finde ich eigentlich gerade alle total interessant und würde eigentlich von allen gerne bestimmte Rolls haben, jedoch verkommt mein Tag dazu, dass ich ungefähr 30-40 Waffen lösche, weil nichts dabei ist, dass ich unbedingt haben wollte. Also wieder von vorne. Dazu kommt noch der ganz blaue Müll + Open World Drops. Irgendwie verbringe ich mehr Zeit damit DInge zu löschen, als tatsächlich zu spielen.

          Da mich Bungie und die Meta mich mittlerweile auch aus dem PvP geekelt haben, fehlt mir aber vor allen anderen Dingen auch gerade noch die eine Aktivität, in der ich am liebsten Zeit verbringe, beziehungsweise der Grund warum ich die Waffen eigentlich farme. Was bringt es mir mich mit Randoms auf dem Mond rumzuärgern, 1 Stunde tatsächlichen Aufwand für einen erfolgreichen Durchlauf im Altar der Sorgen zu haben, nur um dann eine mittelmäßige Blasphemer zu kriegen.

          Welche ich dann eigentlich nicht mal benutzen brauche, da der Crit Shot eh nicht rechtzeitig connected (wenn überhaupt), während Johnny Nohand von einem brasilianischen McDonalds aus mich auf gleicher Entfernung mit ner Mindbender holt? Dann danke für die ganze Zeit, die ich vorher dafür verschwendet habe. ^^

          • Ich bin an einem ähnlichen Punkt. Momentan motiviert mich einzig noch der Grind nach vermeintlichen God Rolls, welche dank RnG nicht kommen, nur um dann im PvP von den üblichen Verdächtigen auf den Sack zu bekommen, weil ich es wage, mal was anderes zu probieren. Das bekloppte Matchmaking tut hier maßgeblich seinen Teil. Aber das haben wir ja alles schon mal besprochen. Destiny besteht für mich aktuell hauptsächlich aus dem stumpfen „Abarbeiten“ von sinnlosen Waffen-Beutezügen, die eh nie mit den Perks kommen die man sucht. Jetzt bin ich knapp vor Saisonrang 100, habe auch einigermaßen genug Meisterwerkkerne wegen der Beutezüge von Banshee, es liegen da Waffen vor meiner Nase die rufen „Erbeutezuge mich, diesmal klappt´s mit dem Roll. Ganz bestimmt!“ und verliere leider die Lust – selbst am PvP. Aktuell jage ich noch die Notration, danach gehe ich Comp und die 5.500 an, weil ich endlich mal die NF haben mag und danach…keine Ahnung. Vielleicht setze ich einfach mal ne Saison aus…

    • Irgendwann reicht es auch mal, gibt ja überhaupt nichts was einem bei dem Spiel hält im Moment. Respekt an die, die immer noch hart am zocken sind. 2-3 Monate Destiny im Jahr reichen auch…. Gibt soviel gute andere Spiele, als das man sich irgendeinen sinnlosen Grind hingeben würde.

      Ein großes Update pro Jahr und vielleicht 1-2 gute dl´s würden doch reichen. Abstände vergrößern und Qualität erhöhen.

    • Es gibt einen Grund, warum das aktuelle Jahr so langweilig ist/wird und wir so viel Recycling erfahren. Bloß spricht es Bungie nicht offen aus, da Ehrlichkeit noch nie deren große Stärke war.

      Wir werden dieses Jahr, wie schon einmal in der Destiny Geschichte, nur von einem kleinen Live Team betreut.
      Gerade so, um das Spiel über Wasser zu halten. Für tolle Innovationen oder beeindruckende Inhalte ist hier einfach keine Kapazität.
      Deswegen haben die den Preis der Saisons direkt auch so niedrig gestaltet. Man wusste, dass es kaum Wert haben wird. Und jetzt wird versucht, über das Everversum noch ein paar Kröten zusätzlich reinzuholen, weswegen hier fleißig in diverse Designs investiert wird.
      Der Großteil der Mannschaft arbeitet an dem, was bei Destiny im Herbst 2020 kommt und an ganz anderen Spielen. Bekanntlich arbeitet das Bungie Team ja nicht nur an Destiny.

      Somit wundert es mich nicht, dass hier nix mehr rüberkommt.
      Möglich ist so was jedoch auch nur, weil es immer wieder genügend Leute gibt, die Bungie Geld für ein komplettes Jahr im Vorfeld hinblättern und einen Jahrespass blind kaufen.
      Damit geht viel Momentum verloren, jede Saison wieder qualitativ überzeugen zu müssen.
      Mal abwarten, wie sich das entwickelt. Jedoch sehe ich für die nächste Saison PvE technisch schon schwarz. Das wird noch langweiliger und dünner, als es jetzt schon ist.

    • Nicht überraschend die Ergebnisse, selbst wenn man bei einem Season Fehlkauf nur einen 10er in den Sand setzt, was bekommt man denn schon in den Seasons?

      Das sehe ich als sehr großes Problem an, bei einem DLC wusste man, es werden alle Ecken bedient, bei einer Season geht immer ein großer Teil leer aus, und da müsste Bungie eigentlich wissen dass das nicht gut ankommen kann.

      Ich will jetzt nicht zu 100% die DLCs verteidigen, denn an den jetzigen Abgründen sind noch andere Sachen schuld, denn allgemein hat Bungie mit Destiny 2 nachgelassen, wenn man sich das Osiris DLC ansieht und was danach kam.

      Für Destiny hätte ich mir einen anderen Weg gewünscht, anstatt das man das Geld Ingame wieder reinkriegen will auf Biegen und Brechen.

      So haben wir jetzt, absolut wenig Inhalt für Moderat viel Geld.

      Bei Taken King hatte man für mehr Geld aber absoluten Spitzencontent und davon eine ganze Menge, und mit den neuen Fokussen hat sich Bungie auch Mal was getraut, und keine solche Stagnations Phase wie wir sie jetzt haben.

      Ich würde es begrüßen wenn Mal einige Entwickler dem F2P Modell den Kampf ansagen würden, das es anders geht wissen wir ja.

    • Ich kann mal wieder nur von meiner persönlichen Sicht, und aus dem Standpunkt wieviele „alte“ Mitspieler noch die Triebwerke ihrer Schiffe benutzen

      und da herrscht halt gähnende Leere

      wenns hochkommt sind 2 Leute online aus meiner FL, an Clans schon garnichtmehr zu denken einfach weils anödet in nen Clan zu gehen der dann 2 Monate später wieder nur aus mir und 2 anderen semi aktiven Spielern besteht

      zum Teil liegts an den Leuten aber halt größtenteils am Spiel

      Es gibt zwar massig Aktivitäten, aber einen „Mehrwert“ oder größeren „Spaßfaktor“ hat für mich nichts davon
      Wo früher 1-3x die Woche ein Raid „Pflichttermin“ war, is es heute das höchste der Gefühle sich die MW Kerne bei Spider zu kaufen

      mag auch sein das es damals diese spacemagic war die so faziniert hat weils einfach NEU war, und nach 5 1/2 Jahren is dieses (Achtung nicht zu ernst nehmen) „verliebt sein“ einfach nichtmehr so stark bzw gänzlich verschwunden
      Vielleicht suckt das Spiel aber auch einfach wirklich so 😂

      In vielen Punkten bin ich dafür nicht objektiv genug einfach weil nach einer so langen Zeit, nach so vielem erlebtem, nach so vielen Freundschaften die man geschlossen hat, es einfach nicht mehr „nur“ ein Spiel ist

      aber so wies aktuell läuft gibts für mich 0 anreiz zu spielen und die Konsole (weil Destiny mein eigentlich einziges Spiel war) bleibt größtenteils aus und wird vielleicht alle 2-3 Wochen mal gestartet das der ganze Staub rausgeblasen wird 😅

      • Das traurige daran, mind. bei mir , einige argumentieren wenn es dir kein Spaß macht spiel was anderes.
        Denken Sie wirklich Ich/Wir haben es nicht versucht, die Liste ist lang GTA/CoD/Anthem/Borderlands/Division…
        Leider könnte Ich keinen passenden Ersatz für mich finden.
        Einige Spiele tuen Spielindustrie nicht gut (Witcher 3/Destiny/Borderlands 2)

        • an den Spielen selbst liegst eigentlich weniger
          Destiny war halt das einzige Spiel wo ich wirklich gesagt hab, das kann ich über nen längeren Zeitraum spielen..
          Bin ja eher der PvP Spieler aber so wie in Destiny zB den ganzen Tag PvP spieln könnt ich in nem CoD zB nicht, und wenn ich Abwechslung brauch ja dann spiel ich halt ne Runde PvE
          wo anders müsst ich dafür ein anderes Spiel starten

          Also sogesehen hat Destiny was das angeht, zumindest bei mir, absoluten Monopol Standpunkt den man ihm nicht so schnell streitig macht

          was sie draus machen sieht man ja

          und bevor jetzt wieder wer ankommt vonwegen „wer Destiny nur wegen PvP spielt macht sowieso was falsch“ oder „PvP gehör eh aus Destiny entfernt“…. kann man haben die Meinung, ich sehs halt anders
          und die „PvE-only“ Spieler sind ja auch nicht wirklich zufrieden 😅 (Verständlicherweise)

    • OT:
      Hier wird oft von casuals und hard core Hüter gesprochen?
      Aber wie erkennt Ihr diese im Spiel ? Titel? Powerlevel?
      Während meiner Destiny Zeit war mein Vorstellung von Hard Core Zocker einfach es waren die Hüter die schwersten Destiny Herausforderungen gemeistert haben (Raid,ToO,Dämmerung) und dem entsprechen gelohnt wurden, waren eideutig und leicht zu erkennen.
      Nach Meiner Meinung gibt es in Destiny 2 keine Hard Core Zocker, nur viel und wenig Zocker.
      Wir sind zu gleich, seit D2 Y1 habe Ich kaum Gefühl gehabt das mein Char besser und stärker geworden ist oder sich weiterentwickelt.

      Das Spiel ist einfach zu ausbalnciert , MODs /Rüstung/Godrolls
      spielen kein richtige Rolle, weil die Vorteile die Sie bringen kaum spürbar sind, so das man mit Ihnen sich intensive beschäftigen könnte.
      Arkus/Leere/Solar wozu braucht man diese im PVE? um Schilden runter zu ballern sonst nichts, womit loadouts relativ egal werden.
      Meiner Meinung nach bewegt sich Destiny immer mehr Richtung fortnite, deswegen bin Ich einwenig upset, weil Ich zurzeit nur noch den Gameplay genießen kann (max.ca 1 ST) und das im erste Linie fürs Kosmetik, weil nur Kosmetik uns von einander unterscheidet.
      Man hat uns Grind angeboten aber ganz wenig, beinah kaum etwas wa grinden lohnt.

      • Du sprichst da ein paar ganz interessante Dinge an! Wenn ich so an Destiny 1 denke, dann war die „Dämmerung“ zum Weekly Reset sowas wie ein Ritual, da man durch den erfolgreichen Abschluss Vorteile durch EXP-Bonus für den Rest der Woche hatte. Auch war es möglich, eine Dämmerung als besondere Herausforderung SOLO abzuschließen. Durch das Champion-System ist das aber aktuell nahezu unmöglich. Leider! Es fehlen einfach auch diese „großen Momente“ für einen selbst in Destiny 2. Da hat natürlich auch „Erloschen“ zu beigetragen: Bei Wipe ab in den Orbit!

        Wo Du die Elemente ansprichst: Mittlerweile ist zum Glück bei fast allen höherwertigen Herausforderungen „passgenau“ aktiv. Dann wäre es möglicherweise auch sinnvoll, das eigene Loadout entsprechend anzupassen: Wenn die Schar meist mit Arkus schießt, ziehe ich mir ’ne solar-Rüstung an. DAS wäre genial. Zusätzlich muss meines Erachtens das „Entflammen“ zurückkommen! Auf einmal war jeder Schweber tödlich. Man selbst hat sich natürlich mit der richtigen Bewaffnung auch mächtig gefühlt. Und genau darum geht es ja!

        Diese Dämmerungs-Herausforderungs-Karte von Xur war doch eigentlich ein Schritt in die richtige Richtung. Warum nicht bei den ganz großen Herausforderungen den Hütern nicht noch zusätzlich zu den vom Team Bungie gesetzten Buffs und Debuffs die Herausforderung noch selbst ein bisschen nach oben schrauben? Ich kenne so viele Hüter, die nicht unbedingt wegen dem zu erwartenden Loot spielen, weil sie schon alles haben, sondern wegen der Herausforderung. Und wenn man selbst bei der Grube z.B. noch „Entflammen“ oder „Blackout“ aktivieren könnte, das hätte doch was…

    • Off topic: sag mal. Hat sonst noch jemand heute die sauerstoff sg3 einfach so bekommen? Ich verstehs nicht. Ich hab die quest doch gar nicht gemacht? Striktes Spiel ich eigentlich nie

    • Ich finde beide Varianten haben ihre Vor-und Nachteile. 🤔

      Große DLCs bieten vielleicht erstmal mehr Content, die meisten bretzeln da aber so schnell dirch das nach max. 3 Wochen wieder nach mehr gerufen wird.
      Die Seasons sind nat. mehr auf Langfristigkeit angelegt und fühlen sich dadurch gestreckt an, mit den Zeitschlössern usw.

      Die ideale Lösung wäre ein Mix aus Beiden, was aber scheinbar schwer von Bungie umzusetzen ist.

      Grundsätzlich ist mir das Seasonmodell aber doch lieber als wie das „früher“ oft gehandhabt wurde. Der Herbst-DLC und dann über Monate (fast) garnichts. Z.b. nach TTK. Welche großen Updates gab es denn bis auf die Wiederverwertubg des PoE und dem Malok-Strike? 😉

      Ich sehe die Sache einfach nicht mehr so eng, ob nun so oder so. Für mich war Destiny aber (trotz der vielen, vielen Spielstunden..) auch nie so DAS Spiel, wie bei vielen anderen. Von daher ist das nur meine Ansicht ubd ich verstehe die Enttäuschung über die aktuelle Entwicklung durchaus.

    • Wir sind ein Clan, der im Prinzip seit D1 durchgängig Destiny spielt. Klar gab es auch mal Zeiten, wo das weniger war als üblich, aber gespielt haben wir eigentlich immer. Seit Shadowkeep ist das Spiel irgendwie für alle von uns quasi gestorben und das obwohl wir uns so auf die Erweiterung gefreut haben. Allerdings war die eine ziemliche Enttäuschung. Von den Season Dingern mag ich gar nicht erst anfangen. Wenn das die Zukunft von Destiny ist, dann wohl eher ohne mich. Ich wäre ja echt bereit im Schnitt nen 10er pro Monat zu zahlen, wenn der Content dafür stimmt. Die Leute regten sich ja schon eigentlich immer darüber auf, dass man fürs Geld einfach zu wenig geboten bekam. Ich konnte das zwar immer nachvollziehen, aber ich fand es noch ok. Aber mittlerweile finde ich die Geschäftspolitik von Bungie schon ziemlich frech. Forsaken und SK kosteten beide dasselbe. Dennoch bot SK nur 20-30% vom Umfang von Forsaken.

    • Kann man das viertel(1/4) nicht bei MeinMmo sperren?

      • Jokl antwortete vor 2 Tagen

        KA wie WoW dass seit 15 jahren schafft, klar hatten die auch Hoch und Tief und alle zufrieden stellen hat auch das Wunderspiel nicht geschafft, aber wer schafft das schon.
        Trotzdem denke ich dass die gerade bei Content und Beschäftigung besser aufgestellt waren und das schon Jahre bevor Destiny geboren wurde.
        Alleine das sie uns mit diesem PL/LL Kram seit Jahren auf die Nüsse gehen, ohne dass da wirklich Sinn hinter hängt, ist eine Zeichen mangelnder Kreativität in dem Bereich.
        Das traurige ist ja, Bungie kann ja, wenn sie denn wollen, bin jetzt zwar kein Hardcore Fan von so Monster rätseln, aber als Gimmik ist das ne Super Sache und sie schaffen dass mit so Stilmitteln immer wieder hundertausende zu begeistern.
        Was mich dann wieder um so mehr frustet, wenn ich höre „Für neue Waffen und Gear“ haben wir keine Kapazitäten frei und bla bla, aber alle 2 Wochen kommen zig neue Sachen ins Everversum.

        Das PvP ist da noch gar nicht erwähnt, aber es ist nun mal Teil des Spiels und einigen sehr wichtig, ergo muss da auch viel mehr Liebe reingesteckt werden.

        Mich wundert das also eher nicht, dass man aktuell mehr kritische Töne wahrnimmt.
        Ich denke das viele die aktuell, wie ich selber, sehr kritisch sind, das Spiel trotzdem lieben, ich kritisiere zumindest nicht an Sachen rum die mich nicht jucken :).

    • Der Blackscreen zwischen Landung und Beginn des Schmelztiegel-Matches wird auch immer länger – zumindest auf der PS4.

    • hab mit destiny 2 am wochenende wiedermal geladen. was haben die nur aus destiny gemacht… diese finnisher, und die mission auf dem mond war müll.

      2 runden pvp waren angenehm gut. ich hoffe die kriegen bei teil 3 wieder die kurve. platz für sowas hab ich auf der festplatte jedenfalls nicht.

  • Diese App benutze ich leider nicht und kann daher keine Aussage treffen. Ich schau sie mri aber gerne an, danke 😉

  • In Destiny 2 habt ihr eine Menge Loot zu verwalten. Lest, wie ihr übersichtlich euer Inventar organisiert und schnell den nächsten Raid plant sowie welche nützlichen Hilfen euch sonst zur Verfügung ste […]

    • Ich benutze The Vault übersichtlicher und einfacher. Der oben angesprochene ist m.M.n nach schlechteste von allen.