Destiny 2: Vergesst, was ihr über Schwerter wisst – Sie werden bald ganz anders

Bungie hat einen ersten Vorgeschmack auf die Sandbox-Änderungen in der Season 10 von Destiny 2 geboten. Es steht eine Generalüberholung der Schwerter an. Wir erklären, was sich dort im Detail ändert.

Erste Infos zur Season 10: Die Season 9 nähert sich langsam ihrem Ende. Nachdem vor Kurzem bereits das Empyreanische Fundament live gegangen war, startet am 11. Februar mit dem Valentinstag-Event Scharlachwoche bereits der letzte große Inhalt aus der Saison der Dämmerung.

In ihrem aktuellen Entwickler-Blog „This Week at Bungie“ hat das Studio nun bereits einen ersten Ausblick auf kommende Änderungen gewährt, die in Season 10 auf die Hüter warten.

Was ändert sich mit Season 10? Wie die Entwickler nun bekannt gaben, hat man aufmerksam das Spieler-Feedback verfolgt und wird sich zur Season 10 der Schwerter annehmen. Diese sollen endlich mehr Liebe bekommen. Offenbar plant das Studio, in zukünftigen Veröffentlichungen mehr mit dieser Waffen-Art zu arbeiten.

Schwerter hatten ihre Sternstunde in Destiny 1 (vor allem die exotischen Modelle), konnten in Destiny 2 aber zu keinem Zeitpunkt so wirklich glänzen. Das würden sich aber zahlreiche Spieler wünschen und so wird das Studio diese Waffengattung zur Season 10 von Grund auf überholen.

Bungie sagt dazu „Während ihr immer noch eure Gegner niedermäht, wie ihr es von einem Schwert erwartet, müssen die meisten Dinge, die ihr wisst, wieder verlernt werden.“

Destiny 2: Ihr denkt, Schwerter taugen nichts? Dann probiert diesen mächtigen Build

So ändern sich die Schwerter mit der Season 10

Schwerter neu definiert: Laut Bungie wird so gut wie jeder Aspekt der Schwerter angepasst, also beispielsweise

  • das Blocken
  • der leichte Angriff
  • oder schwere Angriff

Die größte Änderung dürfte jedoch eine eigene neue Energie-Leiste für Schwerter sein.

destiny-schwert

Generelle Änderungen: Bungie hat nicht nur an den Mechaniken, sondern auch an den Werten der Schwerter herumgeschraubt. So wurden unter anderem einige Schadenswerte verschiedener Schwert-Angriffe angepasst. Auch an diverse Schwert-Perks hat das Studio Hand angelegt.

Details lieferten die Entwickler dazu jedoch keine. Sie sagen, die Hüter werden die Änderungen selbst ausprobieren müssen, sobald sie da sind.

Das ist neu – die Schwert-Energie: Mit der Season 10 werden die Schwerter über eigene Energiereserve verfügen, die anhand der besagten Energie-Leiste dargestellt wird. Diese wird den Nahkampf-Slot ersetzen, während ihr ein Schwert führt.

Diese Energie wird bei verschiedenen Aktionen mit dem Schwert verbraucht, lädt sich aber von alleine wieder auf. Deshalb sollte sie laut Bungie nicht mit der Munitionskapazität verwechselt werden. Munition wird es aber auch weiterhin noch geben.

destiny-2-hüter-schwert

So ändert sich das Abwehren/Blocken mit dem Schwert: Das Abwehren mit einem Schwert verbraucht bald die neue Schwert-Energie anstelle der schweren Munition. Das Beginnen der Abwehr kostet dabei immer noch Munition (mindestens eine Einheit).

Verschiedene Abwehrmethoden sollen dabei über unterschiedliche Konsumierungsraten, Schadensresistenzen und Verhaltensweisen verfügen. Hier sollen die Hüter selbst herumprobieren, bis sie für sich das passende Mittel gefunden haben.

Anpassung der exotischen Titanen-Handschuhe „Handfest“: Das Titanen-Rüstungs-Exotic Handfest wurde in der Saison des Vagabunden eingeführt, dient für die meisten Hüter aber wohl eher als Staubfänger im Tresor.

Destiny 2 Stronghold Handschuhe

Das Abwehren mit einem Schwert steigert bisher das Mobilitätstempo des Trägers und verbraucht keine Munition. Schüsse, die direkt nach dem Abwehren abgeblockt werden, heilen den Träger zudem.

Diese Funktion hat Bungie im Rahmen der Schwert-Überholung nochmal genauer angesehen und das Exotic angepasst. Details nannte man dazu keine. Doch durch die Schwert-Änderungen soll die vernachlässigte Abwehr-Funktion mehr genutzt werden. Und durch die Überarbeitung des Exotics sollen Titanen eine einzigartige Abwehrfunktion erfahren können, so das Studio.

So ändern sich die leichten Angriffe mit dem Schwert: Leichte Angriffe auf dem Boden können bald bei allen Schwertern unendlich oft kombiniert werden an und alle Schwerter können dann zerteilen.

Durch dieses Aneinanderreihen leichter Angriffe unterscheiden sie sich nun deutlicher zu den schweren. Zerteilen bei leichten Angriffen war bisher nur bei Schwertern mit aggressivem Gehäuse möglich. Ab Season 10 wird es bei allen anderen Schwertern ebenfalls hinzugefügt, damit der Hack&Slash-Faktor stärker zutage tritt.

So ändern sich die schweren Schwert-Angriffe: Schwere Angriffe werden ab der Season 10 Schwert-Energie verbrauchen.

Sie können zwar jederzeit ausgeführt werden, doch die Stärke des schweren Schwert-Angriffs wird durch die verfügbare Energie bestimmt. Ist die Energie-Leiste voll, ist der Angriff am stärksten und nimmt mit weniger verfügbarer Energie entsprechend in seiner Intensität ab. Dadurch soll sich das Mischen verschiedener Angriffe mehr lohnen.

Zudem sollen schwere Schwert-Angriffe in der Luft generell keine Energie verbrauchen, doch je nach Schwert kann das auch mal anders sein (vermutlich bei einigen exotischen Schwertern).

Das ist neu – Schildumgehung bei Schwert-Angriffen: Die meisten Schwert-Angriffe können nun Elementar-Schilde umgehen – jedoch nur einen Teils des Schadens.

Das soll Schwerter etwas stärker von Schrotflinten differenzieren, die als mächtige Nahkampf-Waffen eine ähnliche Rolle einnehmen.

Was haltet ihr von diesen Änderungen? Glaubt ihr, dass Schwerter damit bald endlich an ihre Glanzzeiten aus Destiny 1 anknüpfen können?

Destiny 2: Sieht ganz so aus, als kehren die Trials mit Season 10 endlich zurück
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

76
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BoHu4
1 Monat zuvor

Jawohl. Jäger + leere = d1 feeling.
Wenn das so umgesetzt wird, wie ich mir das im Kopf vorstelle, wird es viele Jäger im Tarnmodus geben.

Jürgen Janicki
1 Monat zuvor

BUGS INCOMING!

Schaden deutlich erhöhen, Mobilitätsbuff und Belastbarkeitsbuff bei jedem Schwert (je Na archetype) und fertig… Am besten noch schlagfrequenz erhöhen, damit man den stomp von mächtigen Gegnern kontern kann… Mehr brauchts eigentlich nicht.

Stattdessen werden Ressourcen für so nen rotz verschwendet, der wieder voll aufwendig zu programmieren ist und am Ende wahrscheinlich wenig bringt🤷‍♂️

Shin Malphur
1 Monat zuvor

Leichte Angriffe auf dem Boden können bald bei allen Schwertern unendlich oft kombiniert werden an und alle Schwerter können dann zerteilen.

Bitte was?! Ich versteh den Satz beim besten Willen nicht.

Jupp911
1 Monat zuvor

Naja Schwerter an sich finde ich eigentlich gut.
Sie haben leider anderen Waffen gegenüber ein paar Nachteile.
In den meisten Bosskämpfen wegen der Stampfattacke nicht zu gebrauchen.
Da würde ich mir eher mal ein neues Konzept für Bosse wünschen. Klar die hält derzeit die Leute davon ab sich z.b. mit ner Schutzsphäre beim Boss zu platzieren und ihn sekundenschnell nieder zu mähen siehe Last Wish cheese. Aber das geht ja z.B. dort auch mit Raketenwerfern.
Ich finde die Bosse müssten mal mit neuen Konzepten überarbeitet werden um mehr Abwechslung zu bringen. Dann kann man vielleicht auch mal wieder ein Schwert benutzen. Im Moment wäre es z.B. schon gut wenn Schwerter von der schweren ind die Energiewaffen Klasse wandern würden.
Dann könnte man mal Schwerter fürs Adds clearen benutzen und kann trotzdem ne vernünftige schwere Waffe für Bosse mitnehmen. Die werden jedoch eh im Moment fast alle mi Izanagis hingerichtet….kann man auch drüber denken was man möchte.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Also wenn sie doch wirklich „zuhören“(🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣), warum „höre und lese“ ich dann so „extreeeeem viel“ von den Änderungen an Erentil & davon das Jötunn „eeeendlich“ in den Heavy Slot wandert?????🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️ 😉😉

Soviel zu den Trials… Ne Danke nervt mich jetzt schon in COMP., da habe ich gar kein Bock auf Trials…
Naja, quasi unendlich (leichte) Schwertmunition im PvP kommt allerdings echt gut… NICHT!!!!!!!

Shin Malphur
1 Monat zuvor

Ganz einfach, Jötunn ist nicht gut genug für den Powerslot, außerdem ist sie auch nur in manchen Situationen überhaupt brauchbar und kann im PvP gut gekontert werden. Erentil ist bur deswegen ein Problem, weil der Godroll leicht gefarmt werden kann. Die Waffe an sich ist einfach ein gutes Fusi. Bungie tut gut daran auf die Community zu hören und solche Waffen NICHT platt zu walzen, damit es wieder nur den gleichen Brei gibt. Neben den Kids die auf den Foren wegen der beiden Waffen heulen, gibts auch noch mindestens genauso viele vernünftige Stimmen, die eine Änderung nicht haben wollen.

Jürgen Janicki
1 Monat zuvor

Tschöhö 🙋‍♂️

Antiope
1 Monat zuvor

Solange es Thirdperson und Autoaim bleibt, bleiben die Schwerter auch im Tresor. Die Änderungen klingen aber alle recht gut. Aber Schwerter sollten in einem Shooter immer Nische bleiben. Es sind Schwerter.

Zavarius
1 Monat zuvor

Warframe vibes…

Jokl
1 Monat zuvor

Freue mich auf Tode durch „Schwertrentil“ und „Mindschwerter“ ^^
Ja die Dinger sind eher funwaffen als nützlich, liegt vor allem daran das Nahkampf gegen gewisse Viecher einfach nicht machbar ist, jeder blöde Oger stampft zweimal und Ende ist.
Die Änderung klingt grundsätzlich erst mal sinnig und nach einer echten Änderung.
ABER, das hat doch kaum einer gefordert, selbst der größte Samurai-fan weiß sicher, das es aktuell echt größere Probleme gibt und sie nutzen Ressourcen wieder mal für Dinge, die auf der Liste nicht mal auf Seite 2 auftauchen.

Das eher ein Affront seitens Bungie, zu sagen man haben nur limitierte Kapazitäten, sie dann aber nicht Kunden-orientiert zu nutzen!

Für mich ein weiteres Zeichen, dass man da den Knall nicht hört, muss schön sein in einer Blase zu leben^^, man merkt nicht wie man so langsam aber sicher degeneriert Oo

Chris
1 Monat zuvor

Prinzipiell liebe ich die Änderungen an den Schwertern. Ich frag mich bloß: Wer wollte das?
Ich meine, es gibt doch genug andere Dinge, die mehr Priorität hätten. Ich denke da unter anderem an die Ladezeiten von Konsolen, schließlich KANN mittlerweile der Flug zum Turm über 10 Minuten dauern…. Aber die Änderung an den Schwertern ist dennoch sehr gerne gesehen grin

Millerntorian
1 Monat zuvor

Also ich mag Schwerter in Destiny!

Aber ich mag ja auch Bögen, insofern sollte meine Meinung daher wohl nur als bedeutungslose Meta-Randnotiz abgetan werden.

Dennoch begrüße ich die Änderungen generell , muss aber vorsichtig einwenden, dass solange gefühlt jeder Boss wie Rumpelstilzchen aufstampfend konzipiert wird, Schwerter eher nicht als großer Bosskiller in die D2-Geschichte eingehen werden. Trotzdem machen sie Laune, gerade die schwarze Klaue auf Meisterwerk ist mal ein nettes Gimmick als Abwechslung zu den von mir sonst genutzten Raketen- oder Granatwerfern (Eine Sniper ist nicht so meins…)

Aber wer will schon ständig das doofe Sonnenuhr-Event spielen, nur damit er mal eine deutlich originellere Boss-Mechanik erlebt und dafür ggf. die Klinge rauskramt?!

Rush
1 Monat zuvor

Vllt wird die munitionskapazität erhöht, das gute am Schwert ist ja dass man nicht nachladen muss. Hoffentlich wird noch etwas anderes angekündigt Seitens pvp netzcode . Hoffen darf man ja 😇

Kairy90
1 Monat zuvor

Bögen sind ja auch cool!🤗
Scheiß drauf was Meta ist, spiele was mir Spaß macht, nicht was grad Meta ist 😊

RaZZor89
1 Monat zuvor

Spielerfeedback wird gehört und dann kommen sie jetzt mit Schwerter? Habe ich was verpasst?^^

Dat Tool
1 Monat zuvor

Nein nein. Das ist schon richtig so. ^^

Mahagosh
1 Monat zuvor

Hört sich für mich so an als sollten die Schwerter wieder stärker, mit der Energieleiste aber auch gleichzeitig verhindert werden das sie durch die Decke gehen. Wir werden sehen.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Schwierig die Änderungen im Text komplett zu begreifen, das muss man wohl selber testen. Aber hauptsache es ändert sich was, da sie bisher eher nicht so praktikabel sind (außer Black Talon).

Ron
1 Monat zuvor

Die sollen mal die verdammten Knarren anpassen und nicht so einen Blödsinn im schweren Slot, welches man nur alle paar Minuten sieht. Destiny hat ganz andere Probleme als diese doofen Schwerter.

just a passing villager
1 Monat zuvor

Das hier in den Kommentaren alle schreiben, dass sie keine Schwerter spielen wollen und wie unnötig diese Änderungen sind, zeigt ja nur wie irrelevant Schwerter im aktuellen D2 sind.
Alle haben diese Waffengattung komplett abgeschrieben und sie ist so schlecht, das noch nicht mal das Interesse besteht, dass sie verbessert wird.
Wenn diese Änderungen die Schwerter spielbar machen, dann eröffnet das neue Spilstile, neue Taktiken und neuen Spielspass. In D1 waren die (exotischen) Schwerter eine der beliebtesten Waffengattungen im schweren Slot und haben neben hohem Schaden auch richtig viel Spass gemacht. Ich begrüsse jeden Schritt, der wieder in diese Richtung geht.

Frau Holle2
1 Monat zuvor

aber in D1 gabs auch keine Stompmechanik, die dich über die Map in den Tod wirft.
Da konnte man Aksis auch mit dem Schwert legen.

Ron
1 Monat zuvor

Doch, die gab es auch in D1, hatte Aksis aber nicht. Die meisten Strikebosse, die auf zwei Beinen unterwegs waren, hatten das aber, Atheon aber z.B. auch.

Ron
1 Monat zuvor

„Das hier in den Kommentaren alle schreiben, dass sie keine Schwerter spielen wollen und wie unnötig diese Änderungen sind, zeigt ja nur wie irrelevant Schwerter im aktuellen D2 sind.“

Ich glaube die Leute sehen einfach ganz andere Probleme als die Schwerter. Die Schwerter, von denen es ohnehin nur ein paar gibt und die eher selten genutzt werden, weil diese im schweren Slot liegen, sind einfach ein Luxusproblem. Da hat das Spiel bei den Schusswaffen, die eben die anderen 98% der Waffen bilden, ganz andere Baustellen – hier sollte in erster Linie etwas getan werden!

In D1 haben sich die Leute auch nur für diese Waffen interessiert, weil damit im PVE Bereich die Bosse zerpflückt wurden. Beim Tilger R2 hämmern und vorbei war der Kampf. Ist wie mit Gjallarhorn – das Ding fanden die Leute auch nur so geil, weil es eben leicht war extrem hohen Schaden rauszuhauen und auch lange Zeit absolut broken war.

Antiope
1 Monat zuvor

Das kommt noch oben drauf. Gibt wirklich wichtigere Dinge die Bungie angehen sollte. Es ist nun mal ein Shooter und kein Diablo.

Antiope
1 Monat zuvor

Und wenn die Schwerter die absolute Meta wären, es bleiben Schwerter die billigst in Thirdperson mit Autoaim umgesetzt wurden. Wenn sie schon Schwerter einbauen dann welche wo man kein Autoaim hat und richtig üben muss um damit umzugehen und in First Person. Aber so. Gimmick und das wirds auch hoffentlich bleiben. Das ist ein Shooter und kein Diablo.

Scofield
1 Monat zuvor

Schwerter? Ernsthaft? Ja die sind vllt nicht so gut wie sie sein sollten, aber was ist das schon?

Raketenwerfer sind viel zu schwach und müssten dringend überarbeitet werden.

„Wir hören auf die fans, wir verbessern die Kommunikation“ -Bungie 2015

Bienenvogel
1 Monat zuvor

Kann mich nicht erinnern wann ich ein Schwert zuletzt zum Blocken benutzt habe..

Wirklich euphorisch macht das Alles nicht. Glaube kaum das ich deswegen öfter Schwerter nutze.
Auch das „wir verraten keine Details, findet es dann selbst raus“ hat einen Beigeschmack. Wieder keine Transparenz. Vermutlich reagiert man so auf die Bastion-Sache, aber.. das ist doch wieder Geheimniskrämerei an der falschen Stelle. 😧

Hoffentlich werden auch andere sinnlose Exotics angefasst und nicht nur das vom Titan.

Aber ihr wisst was das heißt: Trials of the Sword! 😆

Alex Mohr
1 Monat zuvor

Aber die Schwerter bleiben in Heavy slot oder?

Baujahr990
1 Monat zuvor

Schwerter sollten in den Energieslot um Interessant zu werden.

Ron
1 Monat zuvor

richtig, da gibt es ja nicht schon ausreichend Noobwaffen grin

Alex Mohr
1 Monat zuvor

Im PvE wenn dee schaden angepasst würde, wäre es ne feine sache und sie wären wieder spielbar. Aber den Heavy slot sind die Schwerter es nicht wert.
Im PvP wär es sehr übel

Baujahr990
1 Monat zuvor

Was ist ne Noobwaffe? Ne Waffe die OneShot drauf hat? Damit all die Leute die Nur Sniper, SG und HC benutzen sich wieder wie der King fühlen dürfen, mit ihrem „wanne be Auto-aim Skill“

Wenn du deinen Skill testen willst: Go to CS:Go Bro!
Da haben alle den gleichen lahmen Mist dabei

Ron
1 Monat zuvor

Das ist für mich halt nicht die richtige Denkweise. Destiny 2 muss sich nicht mit Counter Strike messen, sondern eben mit Destiny 1. Ich verstehe nicht, wieso alle immer komplett andere Beispiele ins Rennen werfen, dabei haben wir für Destiny 2 ganz klar ein Spiel, mit dem es sich messen lassen kann, nämlich den ersten Teil und da gab es solche Waffen eben nicht in solcher Form, sondern nur im schweren Slot.
Ich finde es auch auch seltsam, wie man bei der Sniper von „wanne be Auto-aim Skill“ spricht und damit Waffen wie Schwerter verteidigen will, mit denen man nicht ansatzweise zielen muss. Selbst die ganze Spielfigur bewegt sich bei einem Schlag mit dem Schwert komplett in Richtung des Gegners. Wenn der Gegner also nah steht, dann brauchst du nicht mal die Sticks zu bewegen, um einen K.O.-Treffer zu landen – da ziehst du allen Ernstes Parallelen zum Auto-Aim der Sniper?

Alex Mohr
1 Monat zuvor

Ja fänd ich fürs PvE auch sehr gut, vom Schaden her müssten die dann angeoasst werden. Aber fürs PvP wär es übel.

Antiope
1 Monat zuvor

Es sind Schwerter. Die haben genug schaden. Aber wer halt wie ein Trottel mit nem Schwert in nen Schusskampf geht oder nen Oger gegenübertritt, der muss sich nicht wundern, dass er Grass frisst. Schwerter brauchen keinen Buff. Es ist realistisch und gut, dass das ne Nische ist.

Alex Mohr
1 Monat zuvor

Hab mich vielleicht falsch ausgedrückt, wenn die Schwerter in den Spezial Slot kommen müssen sie angepasst werden, denn sann wprden sie zu viel schaden machen.
Im Heavy Slot bleiben die dinger für mich irrelevant.

Entropy2006
1 Monat zuvor

Gut das es im Titel der „News“ heißt: „Sie werden bald ganz anders“ und nicht … „Sie werden bald besser….“

Danke… das hat meinen Tag gerettet…

Alitsch
1 Monat zuvor

Ich finde die Schwerter haben etwas an Ihren Glanz verloren.
Ich würde gerne die Schwerter in meinen Tresor wieder ausprobieren, leider aus Erfahrungen weiß Ich da Bungie Ihre Sandbox/Updates usw. nicht genügend testen, das die Wahrscheinlichkeit der nächste Bugsinvasion sehr hoch ist.
Die Freude wird dadurch ein wenig überschattet

Phoesias
1 Monat zuvor

Ich kenn jetzt keinen der einen kennt der einen kennt der gerne mehr Schwerter spielen würde.

Aber nungut, ich lasse mich gerne überraschen.

Bissle Veränderung tut immer gut.

Snake
1 Monat zuvor

Jetzt kennst du aber einen: mich. XD ich spiele gern mit Schwert in D2 habe als ich in D1 den Tilger endlich hatte hauptsächlich den benutzt.

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Tilger…. War das Dark Drinker?

KingK
1 Monat zuvor

Nein. Der hieß Dunkeltrinker. Der Tilger war das Solarschwert mit dem schönen upslash, der massiven dmg angerichtet hat. War bei fast jedem Strike in meinem Slot^^

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Ah okay. Kenne halt nur die englischen Namen und bin grad bisschen irritiert wie aus Raze Lighter der Tiger wurde ^^

KingK
1 Monat zuvor

Ja, da ist der Übersetzer wohl irgendwo in seiner Excelliste verrutscht 😂

Rush
1 Monat zuvor

Schleifendes feuerzeug smile oder schliff zündler hihi 😂

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

Vor allem aber kenne ich keinen, der sich darüber äußert, dass bei all den Waffengattungen, die es so gibt, Schwerter auf Priorität A stehen sollten.

Darksoul
1 Monat zuvor

Also werden Schwerter die neue Meta?
Das läuft doch alles aus dem Ruder das sieht man doch.
Ich glaube es hätte jeden gefreut wenn zu lesen gewesen wäre das endlich eine General Sandbox ansteht als über Schwerter zu reden.
Und wieso Energie?Ich seh es kommen das jeder zweite mit sowas rum rennen wird und sich wieder gewisse Moves gibt die einen one hit killen werden und im Pve damit wieder alles ausgereizt wird.
Wie verlängern der Flugbahn zbs.
Es wäre wichtiger die Kurve zu kratzen und das Spiel wieder richtig Spielbar zu machen das es auch Spass macht.

Der_Frek
1 Monat zuvor

ch glaube es hätte jeden gefreut wenn zu lesen gewesen wäre das endlich eine General Sandbox ansteht als über Schwerter zu reden.

Im Twab war genau das zu lesen ^^ Über die nächsten Wochen werden noch mehr Änderungen bekannt gegeben.

Ismil
1 Monat zuvor

Steht sogar im allerersten Satz

Bungie hat einen ersten Vorgeschmack auf die Sandbox-Änderungen in der Season 10 von Destiny 2 geboten

Gönndalf
1 Monat zuvor

Schwert Energie find ich logisch und interessant. Man könnte es auch „Ausdauer“ nennen. Diese stellt sich RL technisch ja auch nach kurzen Verschnaufpausen automatisch wieder her. Man kann ein Schwert halt nicht permanent mit gleicher Stärke schwingen. Evtl. kann das ein Exo sehr wohl, aber Menschen und Erwachte eben nicht. Schwertmunition find und fand ich immer schon total unlogisch. Wenn sie es wenigstens als Zustand oder ähnlich betitelt hätten, würde es ja Sinn ergeben… Schwerter verbrauchen nunmal keine Munition! Verstehe nicht, warum sie das nicht komplett mit Schwert Energie regeln. Schwere Angriffe verbrauchen dann halt wesentlich mehr als leichte. So könnte man auch verhindern, dass brutale OP DPS Monster dabei rauskommen, die jeglichen Bosskampf trivial grstalten

huhu_2345
1 Monat zuvor

Solange jeder Boss die Wegschups Mechanik hat werde ich die Schwerter fast ausschliesslich für Beutezüge nutzen, wie bisher also.
Klar, hier und da ist das Schwert nützlich aber es gibt einen ganzen Haufen an besseren Alternativen.
Wurde eigentlich schon irgendetwas in Richtung PvP Meta gesagt?

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Ich bin gespannt. Die Schwarze Klaue spiele ich, seit ich den Kat gelevelt habe, ab und zu sehr gerne. Das mit der Energieleiste klingt aber erst einmal seltsam. Die schweren Angriffe wären bei der SK ja die Krähengeschosse. Nach der Anpassung würden diese an Schaden verlieren, wenn man sie mehrmals hintereinander abfeuert. Bisher war dafür halt der Muniverbrauch hoch, der Schaden aber konstant (direkt nach dem Block, dank Kat, sogar noch höher). Mal sehen, wie es zukünftig aussieht. Ich befürchte ja bei Bungie mittlerweile entweder, dass irgendwas nicht bedacht/falsch umgesetzt wurde und bestimmte Waffen/Perks nicht mehr richtig funktionieren/unbrauchbar werden oder dass irgendwas total OP wird. XD

Frau Holle2
1 Monat zuvor

gegen welchen Gegner kann man den Schwerter einsetzten ? Den Oger auf Titan im lost sector ? Ok, denn Kell mit den Kugeln in GdV….. aber ansonsten…. hm….
Warum um Gottes Willen die Schwerter ? Und dann braucht man nach der Änderung wieder Kurs in Schwertbedienung weil es 1000 versch. Möglichkleiten gibt ?…….
Scouts sind immer noch Luftgewehre…..

Black Talon wird doch nur für Speedruns zum Durchrushen verwendet…….

Rush
1 Monat zuvor

Worldline zero wird für speedruns benutzt

Nakazukii
1 Monat zuvor

Oha man hat also auf das ganze Feedback gehört aber arbeitet an Schwertern wow

Gerrit
1 Monat zuvor

Gut, also neben den stärksten Nahkampfangriffen, endlosen Überschilden, endlosen Supers, Granaten die andere Supers beenden und ständigem Wallhack, kriegen sie jetzt auch noch einen einzigartigen Block im Schmelztiegel. Yeah.

Alex Mohr
1 Monat zuvor

Hoch lebe der Titan grin

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

Bungie hört also auf die Community. Also zumindest hier höre ich selten etwas zu Schwertern – weder negativ, noch positiv. Dafür nehme ich allerdings informationsplattformübergreifend (schönes Wort für Galgenmännchen) bei gewissen anderen Waffengattungen regelmäßiger Kritik wahr…

Wichtig wäre, dass zeitgleich bei Fusionsgewehren die Ladezeit verkürzt, die Reichweite verlängert und die Zielerfassung verbessert wird.

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Genau. Außerdem fordere ich bei Jötunn, als schwächsten und im Handling kompliziertesten Vertreter, dass die Projektile automatisch abgefeuert werden, sobald ein Ziel in Sicht ist unddabei Geschossgeschwindigkeit sowie Explosionsradius mindestens verdreifacht werden. Es ist auch ein Unding, dass für Erentil & Co. Spezialmunition benötigt werden. Ich fordere Kinetik! Ohne wenn und aber! XD

vv4k3
1 Monat zuvor

1. Ich spiele immer noch stets mit meiner Quickfang und komme sehr gut mit ihr aus! Im PvE und PvP!

2. Handfest ist/war eine brutale Exo im Gambit in den richtigen Invaderhänden (in Verbindung mit Black Talon) eine brutale Waffe.

3. Mehr H&S? Immer her damit! Ich bin sehr neugierig darauf!

4. Wie läuft es dann im PvP ab?

Takumidoragon
1 Monat zuvor

4. Wie läuft es dann im PvP ab?

Wahrscheinlich so wie jetzt auch schon, da man ja immer noch Heavy benötigt

vv4k3
1 Monat zuvor

auβer Bungie hat auf die Community gehört und die Schwerter in den Energieslot gepackt 😏.

Aber auch wenn Heavy benötigt wird … solange es die Funktion mit dem Balken gibt, dann kriegt das Bungie nicht weg vom PvP. Ich bleibe gespannt

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Dmg04 auf Twitter:

You still need Heavy Ammo.

Also sag ich mal ganz dreist das die nicht im Energieslot sind. Haben jetzt nur noch mal diese interessante Energiemechanik

Baujahr990
1 Monat zuvor

Bungie: We noticed you talk something about swords and Energy, idk… so we decided to put something like an Energy Bar under your swords. But we don’t know what we did all, testing stuff is soo lame, idc… so you have to test it by yourself. Good Luck Guardian.

Snake
1 Monat zuvor

Die Änderungen hören sich nice an auch wenn ich es noch nicht ganz verstanden habe wie das mit dem unendlich kombinieren gemeint ist. Mit dem Schwert das ich momentan nutze kann ich nur 3 schnelle Schläge machen dann muss ich kurz warten bevor es weiter geht. Heißt es also mit der Änderung ich kann wie z.b. in Skyrim solange schlagen wie ich will ohne kurze Unterbrechungen?

Andytype
1 Monat zuvor

Hmm, würde mich interessieren ob bei der Gelegenheit auch des Knock-Back Verhalten der Bosse angepasst wird, ich glaub des is eher der Grund warum keiner mit Schwertern zockt. Bin gespannt …

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

Bungie hat doch eben erst den Monster-Stomp als Modifikator eingeführt, der Dich selbst im Randbereich des Wirkungskreises wild durch die Luft klatscht.

Tronic48
1 Monat zuvor

Da sprichst du genau den Richtigen Punkt an, Knock-Back der Bosse, aber so gut wie jeder Boss macht diesen bescheuerten Knock-Back, das nervt echt, selbst die Bosse bei dem EP machen das, da haben die mich schon oft über den Rand der Map gekickt, oh man, ich kann es nicht oft genug sagen, das nervt ohne ende.

Man kann einfach keinen Richtigen Nahkampf mit Schwertern machen, zumindest bei den Bossen nicht, da sie einen immer weg-schubsen, da sollte Bungie mal dran arbeiten, bevor man an den Schwertern Arbeitet, den so wie aktuell macht das keinen Spaß, und da ist es völlig egal was sie an den Schwertern ändern.

So sehe ich das.

Der_Frek
1 Monat zuvor

Wenn man mit Schwertern blockt, dann hebelt das doch den Knockback aus. Deswegen wird doch jetzt auch die Mechanik geändert, um dafür keine Munition mehr zu verbrauchen.

Tronic48
1 Monat zuvor

Und was machst du, den das passiert auch manchmal, wenn du mit einer Waffe, HC oder so, dem zu nahe kommst, dann kickt der dich aus der Map, wenn sie wenigstens die Reichweite wo der dich hin kickt kürzen würden, das wäre schon mal nicht schlecht, den das ist das eigentliche Problem, du fliegst einfach viel zu weit weg, und das ist, wie ich finde, einfach übertrieben.

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Wenn du mit ner HC so nah dran bist das der dich stomped, dann steht man falsch. Andererseits kann man, mit einer Schrotflinte zum Beispiel, den Knockback aushebeln indem man im richtigen Moment nen Nahkampfangriff setzt.

Nachdem ich jetzt wieder ein bisschen in D1 rumgetollt bin ist mir aber auch aufgefallen, das jeder Besessene Phalanx dich bald weiter und schneller weg schießt als D2 Bosse. Oder man fliegt gar nicht weil man sofort tot ist

Der_Frek
1 Monat zuvor

Das die Stomp-Mechanik an sich bescheuert ist, ist für mich ein ganz anderes Thema. Eben ging es ja nur um Schwerter.

Ansonsten versuche ich immer meine Distanz zu halten oder mit Granaten den Stomp Angriff zu unterbinden, wenn ich jetzt z.B. Shotguns nutze.

Und werde ich doch mal erwischt… ich habe da ein paar coole Videos bisher und finde das immer furchtbar witzig, wo man so hinfliegt. 😅

Takumidoragon
1 Monat zuvor

„Und da ist Turbo-Wrubbel“

Geil war auch der Titan dem ich damals nen Klaps auf die Schulter gegeben hab und der dann extrem schnell gegen die Wand geflogen ist xD

Tronic48
1 Monat zuvor

Und genau das sagte ich in meinem 2 Post, das es nicht das eigentliche Problem ist, der Knock-Back, sondern die Reichweite, es sollte doch völlig reichen wenn man 2-3 m zurückgestoßen wird, so das man schnell wieder am Kampf Teilenehmen kann, aber manchmal Fliegt man so weit, da braucht man nicht mehr zurück Laufen, weil der Kampf dann eh vorbei ist, oder der Boss verschwunden ist.

vv4k3
1 Monat zuvor

Wenn man mit Schwertern blockt, dann hebelt das doch den Knockback aus.

JA, FUCK THIS SHIT!!!!! Ich bin ständig, 23/7 mit nem Schwert unterwegs und habe das nie ausprobiert, ergo wusste ich nie, dass es möglich ist 😂😂😂😂😂 ich Volldepp 😅😂😂

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Man wird auch nicht weg gehauen wenn man im richtigen Moment angreift, weshalb man durch die unendliche Schwertcombo ohne die lange Pause das öfter hinkriegen sollte. Also Stomps sind das geringste Problem mit nem Schwert

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.