Destiny 2: Die 13 besten Waffen, die ihr noch vor Beyond Light holen solltet

In Destiny 2 kommt bald die Erweiterung Jenseits des Lichts. Wir zeigen euch 13 Waffen fürs PvE, mit denen ihr sorgenlos ins DLC starten könnt und die auch im Endgame relevant sind.

Am 10. November ist es so weit und die Hüter machen sich in der Erweiterung Beyond Light (Jenseits des Lichts) auf, das Universum erneut zu retten. Damit ihr bestens vorbereitet seid, präsentiert euch MeinMMO starke Waffen, die ihr euch bis dahin holen solltet.

Denn viele der mächtigen Knarren sind ab dem DLC nicht mehr einfach so erhältlich.

Was für Waffen findet ihr hier? Der Destiny-Experte Fallout Plays hat eine Liste von 13 Waffen erstellt (via YouTube). Mit dabei sind sowohl Exotics als auch legendäre Knarren. Er hat dabei Wert darauf gelegt, dass die Waffen gezielt oder einfach zu erspielen sind, das nächste Jahr relevant fürs Endgame sind und ordentlich reinhauen.

Besorgt euch diese Exotics vor Destiny 2: Jenseits des Lichts

Exotische Waffen und Rüstungen zeichnen sich zu einem dadurch aus, dass sie nicht vom Waffenruhestand (Sunsetting) betroffen sind. Zudem müsst ihr nicht auf euer Godroll-Glück hoffen. Habt ihr die Waffe einmal bekommen, habt ihr bei Exotics immer Zugriff auf feste Perks.

Alle 8 Exotics auf dieser Liste könnt ihr sehr gezielt durch eine Quest oder bestimmte Aktivität erspielen.

1. Xenophage

Darum ist die Waffe so gut: Das schwere MG Xenophage ist die Wohlfühwaffe von Destiny 2 und in allen Situationen zu gebrauchen. Selbst gegen die größten Raid-Bosse fügt ihr problemlos hohen Schaden zu.

  • Ihr habt zudem quasi unbegrenzte Reichweite
  • Die wuchtigen Einschläge lösen Explosionen aus, die Bereichs-Schaden zufügen
  • Ihr müsst und könnt keine Crits landen – egal wo ihr den Feind trefft, fügt ihr den identischen Schaden zu
Exo heavy MG Xenophage Destiny 2

So bekommt ihr das Exotic: Um das Must-Have-Exotic in die Hände zu bekommen, müsst ihr die längere Quest „Die Reise“ lösen. Dabei verschlägt es euch auf den Mond und in den Dungeon Grube der Ketzerei.

2. Göttlichkeit

Darum ist die Waffe so gut: Das Spurgewehr Göttlichkeit gehört zu den ungewöhnlichsten Waffen in Destiny 2. Nutzt ihr sie, wird euer ganzes Team es euch danken.

  • Göttlichkeit schwächt Feinde durch Beschuss
  • So fügen ihr und eure Verbündeten dem Gegner 25 % Extra-Schaden zu
  • Das gewaltige Magazin ermöglicht mit 194 Schuss Dauerfeuer
  • Dauerbeschuss lässt zudem ein Feld um Gegner entstehen, dass quasi eine riesige Crit-Hitbox ist – jeder Treffer auf das Feld gilt dann als Headshot
destiny 2 shadowkeep laser warlock

So bekommt ihr das Exotic: Die Göttlichkeit sichert ihr euch durch die Questreihe „Göttliche Fragmentierung“. Dafür müsst ihr aber auch Abstecher in den Raid Garten der Erlösung machen – die Waffe wird euch also nicht geschenkt.

3. Anarchie

Darum ist die Waffe so gut: Der Granatwerfer Anarchie zählt seit Jahren zu den besten Waffen, die man im Power-Slot ausrüsten kann.

  • Das irre Gefallen-Werkzeug verschießt Haftgranaten
  • Die Granaten verketten Arkus-Blitze untereinander
  • So könnt ihr Fallen bauen oder gleich mehrere Ladungen auf einen Boss feuern – Der wird dann permanent geschockt und erleidet starken Schaden
  • Profis wechseln nach 2 Haftgranaten auf eine andere Knarre und fügen so Schaden mit 2 Waffen gleichzeitig zu

So bekommt ihr das Exotic: Auch dieses Exotic gibts nur in einem Raid – es ist aber das letzte Raid-Exotic auf dieser Liste, versprochen. Der Granatwerfer wartet mit Glück nach Abschluss von Geißel der Vergangenheit auf euch.

Die Drop-Chancen nach dem Boss wurden aber deutlich erhöht und bis Beyond Light gibt es auch kein Farm-Limit in alten Raids mehr – also schnappt euch das Teil.

4. Dürresammler

Darum ist die Waffe so gut: Der Granatwerfer Dürresammler läuft mit Spezialmunition und ist seit seiner Einführung in Season 11 einer der am meisten genutzten PvE-Waffen. Und das aus gutem Grund:

  • Ihr feuert vergiftete Geschosse, die entweder einzelne Feinde vergiften und so Schaden über Zeit verursachen
  • oder gleich einen ganzen Bereich verseuchen und jedem, der das Gebiet betritt Schaden zufügen
  • Ihr könnt einen Feind auch mit beiden Methoden zeitgleich hohen Schaden zufügen
  • Ähnlich wie bei der Anarchie kann zudem die Waffe gewechselt und so der DPS-Output in die Höhe getrieben werden
  • Ach ja, Feinde, die durch das Gift sterben, vergiften ihre Kollegen in der Nähe
Exotic Launcher Grenade Dürre Season 11 Arrival ankunft Destiny 2

So bekommt ihr das Exotic: Dürresammler zu erhalten ist denkbar einfach. Ihr müsst ihn nur aus eurem aktuellen Season Pass ziehen. Free2Play-Spieler erhalten ihn auf Rang 35, zahlende Nutzer der Saison der Ankunft erhalten ihn auf Rang 1 frei Haus.

Für den Granatwerfer könnt ihr zudem einen exotischen Meisterwerk-Katalysator freispielen. So erhaltet ihr den Perk „Selbstladehalter“ obendrauf.

Auf der nächsten Seite findet ihr weitere Exotics, die in keiner Sammlung fehlen dürfen und euch auf Europa gute Dienste leisten werden.

Quelle(n): Fallout Plays auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
UnderSkilled_and_OverGeared

Ich würde es geil finden, wenn man bei den legendären Waffen das Element ändern könnte, so wie bei den Rüstungen. Ich finde dass die Magenknurren eine der besten Waffen im Spiel ist 🙂 und ich hätte sie gerne mit jedem Element einmal.

Ich hoffe ja irgendwie, dass die Exotischen Waffen aus den Raids noch irgendwie als Worlddrops oder vielleicht mit einer Questreihe kommen…. Aber ich glaube das irgendwie nicht 🙂

YallMight

Seh ich auch so. In Jahr 1 gings doch auch

KingK

Anarchie und Göttlichkeit… Und den Ausbruch Kat habe ich mir auch nie vorgenommen.

Ansonstens ist alles inklusive Kats am Start 💪

Tony Gradius

Ach, bei dir sind es „zufälligerweise“ auch die Raidwaffen?😂

KingK

Hehe, joaaaa. Daher hole ich gerade mit einigen dudes (Grüße gehen raus 💪) auf den letzten Metern die alten Raids nach. Endlich mal die beiden Trakte gemacht. Heute GdV und vielleicht schaffen wir ja auch nochmal nen kompletten KdL run.

Als eigentlicher Voll-PvPler muss ich zugeben, dass es echt Spaß macht mal wieder fleißig zu raiden. Das habe ich zuletzt in 2014/15 so betrieben und dann hatten mich nur noch Shaxx und Vance^^

Tony Gradius

Nett, ich erinnere mich auch an viele coole Raids, die aber schon zu Anfang D2 Geschichte waren. Es ging bei mir also eher um die D1 Raids. Leviathan habe ich noch zweimal gecleart aber die Mitspieler sterben aus. Zu Shadowkeeep war noch einer vorhanden, mit dem ich unterlevelt die Grube zu zweit bezwungen habe aber auch der hat es danach direkt an den Nagel gehängt.
Bin nicht so der LFG Typ😉 und allein kann man sich ebenfalls in dem Spiel verlieren.
Habe ich auch ein Zeit im PVP getan… aber auf die Gesamtspielzeit gerechnet, bin ich wohl eher Teilzeit PVP-ler.
Aber Dir: Happy hunting!

KingK

Verstehe ich. Ich hab mich auch ganz schön von LFG entfernt. Lieber habe ich da feste Leute aus der FL.
Auch ich habe in D2 wenig geraidet. Gar kein Vergleich zu meinen Abschlüssen bei Atheon, Crota und vor allem Oryx. Bei Aksis ließ das damals dann schon nach…

Bist du auf der PS unterwegs?

die23er

Kurz OT
Bei den Kriegsgeist Zellen,langt es den Mod Globalereichweite drin zuhaben um die Adds in der Nähe platt zu machen oder ist da noch ein anderer Mod nötig?

Marcel Brattig

Ja sind gute Waffen.

Baujahr990

Habt Worldline Zero vergessen.
Wird nach dem Guillotin nerf, zsm. mit Black Tallon, wieder stärkster One Hiter sein👌

KingK

Neulich erst den Kat dafür über 5 Wochen nachgeholt. Spielt sich mit dem Teleport (Tesserakt) auch richtig knackig!

Vitiô

Was ist eigentlich mit den Umbral-Engrammen und dem Kodierer usw., bleibt das alles oder verschwindet das mit Beyond Light ?

Nic

Das ist Saisonal. Vermutlich wird es was ähnliches geben. Leider wieder nicht für Pinnacle Gear. 80-90% meiner Pinnacle Engramme sind Waffen oder selten Rüstung aber kein Teil das ich brauche. Hab noch in keiner Saison Pinnacle Max erreicht….

Baya.

Heißt dann am 9.11 noch alle Umbral Engramme einlösen sonst sind se weg?

Marcel Brattig

Juo

Baya.

Hamm wa alles. BL kann kommen 🙂

Antester

Sich um nicht-Exos zu bemühen macht mMn keinen Sinn (außer man will das Ding für irgendeinen Erfolg) lässt sich ja alles nach ner Zeit nicht mehr wirklich hochleveln und ist damit verschenkte Zeit.
Oder kommt als Reskin eh wieder.

Zuletzt bearbeitet vor 30 Tagen von Antester
Tony Gradius

Das ist das Kernproblem des „Sunsettings“ (verdammt, ich hasse es ihre schöngefärbten Framingbegriffe benutzen zu müssen).

Jeglicher Grind nach irgendwelchen tollen Waffen trägt künftig den“wozu eigentlich?“-Makel.

Dass das ein Riesenknieschuss ist, wird Bungie spätestens dann merken, wenn die Leute das Spiel zur Seite legen, anstatt sich auf die Suche nach Godrolls und Nicht-Exo-Questwaffen zu begeben.

Marcel Brattig

Waffen halten doch ne Weile und ab und an mal was neues stört ja nicht. Solange sie uns nicht scheiß Waffen als gold darbieten ist das doch ok. In welchen Spiel hat man den über Jahre immer die selbe waffen. Mir fällt da keins ein

Antiope

In den allermeisten. Du meinst aber wohl nur MMORPGs. Kenne ja nicht alle MMORPGs, aber die die ich kenne, die haben Waffentransmog als Ausgleich.

Antester

Und eben das wird damit unterbunden. Man macht eine Quest mit Aufgaben, die nur X lieblosen Wiederholungen sind oder wiederholt X Mal irgendeinen Run um die besten Perks zu bekommen und verbringt etlich Zeit damit.
So jetzt hat man das Ding. Damit sich der Zeitaufwand lohnt ist man jetzt fast genötigt das Ding die ganze Season zu spielen, um halt das Optimum an Investierter Zeit herauszuholen. Und das in dieser Season, weil in der nächsten kommt eine neue Waffe (gleiches System) und in der übernächsten kann man sie vielleicht gar nicht mehr hoch leveln (Adeptwaffen). Man kann also nicht mal eben eine von vor 6 Monaten nehmen und einfach mal damit wieder spielen, jedenfalls keine aktuellen Inhalte. Es muss also ständig für Waffennachschub gesorgt werden. Eigentlich sollte Content der Inhalt von Destiny sein, nicht ständiges Leveln von neuer, aber im grunde genommen alter, Ausrüstung.
Also wo lohnt sich der Aufwand für etwas, was mal gerade 3 Monate gültig ist?
Das Dumme ist, der Spieler hat gar nicht mehr die Wahl zu entscheiden, jetzt diktiert uns Bungie mit dem Sunset was wir zu spielen haben. Und Marcel, es gibt genügend Spiele, wo der Spieler selbst entscheiden kann mit was er spielt. Nur hat nicht mehr in Destiny, nur soweit wie Bungie will.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Antester
Baya.

Das es doof ist, die gleiche Waffe mit höherem max Level immer wieder neu farmen zu müssen, da geb ich dir Recht.
Wenn es aber neue Waffen gibt, dann find ich die Abwechslung gut. Ich hab keine Lust, z.B. immer nur mit MT und Recluse rum zu rennen…

Dat Tool

Ich glaube genau hier hat Bungie das Potenzial des Waffenlevelns ganz klar unterschätzt. Hätte man diese Funktion wie in D1 weitergeführt, ohne die damaligen Lichtstücke(Whatever) hätte man bei der Auswahl an Waffen ein Riesenpotenzial an Beschäftigung. Zusätzlich nach dem freischalten der Perks hätte man ja 1 oder 2 Stats zusätzlich aufwerten können. Handhabung Reichweite. Oder Nachladen Stabilität. Die Möglichkeiten wären grandios. Man hätte auf das Modsystem für Waffen im Stat Bereich verzichten können sprich: Mods für Stabi Handhabung etc. Stattdessen: Kille die und die Majors oder whatever um den Perk „spürbar“ zu verbessern. Diese Lösung hätte ich mir gerne gewünscht.
Da hätte man auf Sunsetting verzichten können.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Dat Tool
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x