Bei Overwatch ist gerade die Luft raus – Ein Film könnte das ändern

Um Overwatch ist es aktuell ziemlich ruhig, vielleicht sogar etwas langweilig. Was könnte neuen Schwung bringen? Unser Autor Benedict denkt: ein Film.

Overwatch in der Ruhephase? Der Helden-Shooter Overwatch fühlt sich im Moment so an, als wäre die Luft etwas raus:

  • Ist das nur die benötigte Ruhe nach einem anstrengenden eSports-Event?
  • Oder ist das Spiel auf dem Weg in den Ruhestand?

Overwatch Brigitte Highlight Schild
Wie hat sich der Trend bei Overwatch entwickelt?

Trend zeigt nach unten: Das weltweit Such-Interesse bei Google für Overwatch scheint diesen Abwärts-Trend zu bestätigen:

  • Im Mai 2016 war der Launch – hier ist das Interesse natürlich am größten (100%)
  • Ein Jahr lang, etwa bis Mai 2017, pendeln die Werte dann zwischen 25% und 40% – das ist sehr stark. Wir schrieben im Juni 2017 vom „Duracell Häschen“ Overwatch, das nicht müde wurde.
Mehr zum Thema
Overwatch ist wie das verdammte Duracell-Häschen
  • Bis zum Januar 2018 liegt man zwischen 20% und 30% des anfänglichen Hypes. Ein stabiles Plateau, mit dem Overwatch gut leben konnte.
  • Doch ab dem Januar 2018 merkt man eine weitere Senkung des Niveaus, nun bewegt sich Overwatch zwischen 13% und 20%. Das könnte auch am Aufschwung von Fortnite liegen, der im Januar 2018 begann.

Was ist gerade los in Overwatch?

Darum ist gerade so wenig los in Overwatch: Im Juli endete die erste Saison der Overwatch League und damit das bisher größte eSports-Ereignis in Overwatch. Blizzard hat offenbar viele Ressourcen in das Event gesteckt.

Die teilnehmenden Teams mussten immerhin 20 Millionen Dollar Startgeld zahlen. Dafür hat die League teilweise auch über 400.000 Leute gleichzeitig auf Twitch gelockt.

Blizzard hat die Liga geschickt mit dem Spiel selbst und den Spielern verknüpft. Durch exklusive Skins der Teams und der Overwatch League konnten Fans ihre Begeisterung auch in Overwatch ausdrücken.

Brandon “Seagull” Larned with fan

Seagull (links) mit einem seiner treuen Fans.

Die Liga hat Pause – Overwatch auch? Nach den Finalspielen befindet sich die Overwatch League nun in der „Off-Season“. Hier können Teams trainieren oder sich neu strukturieren. Auch friche Teams stoßen zur Liga.

Seit dem Ende der Overwatch League fühlt sich allerdings alles rund um das Spiel recht fad an. Es passiert nicht viel, außer das, was Blizzard sporadisch ohnehin immer wieder dem Spiel zufügt:

  • ein neues Cinematic zu einem Helden
  • die neue Karte Busan
  • und die 12. Saison der Ranglistenspiele sind kürzlich erschienen.

Vielleicht kam Wrecking Ball etwas zu früh. Die Aufregung um einen neuen Helden hätte Overwatch sicherlich noch einmal wachgerüttelt und gezeigt, dass das Spiel noch lebt.

Overwatch Hammond Hamster Titelscreen

Die Weltmeisterschaft geht unter: Direkt nach der Liga haben die ersten Spiele für den Overwatch Worldcup gestartet, die Weltmeisterschaft von Overwatch. Hier treten Länderteams aus der ganzen Welt gegeneinander an.

Besonders in Deutschland ist das aber untergegangen. Es gibt keinen deutschen Cast und auch sonst wenig Informationen über den Worldcup, obwohl das Finale bereits zur Blizzcon im November ausgetragen wird.

Overwatch League London Spitfire mit Pokal

Die Overwatch-League war ein großes Thema. Der Worldcup weniger.

Overwatch jetzt in der Renten-Phase bei Humble-Bundle?

Overwatch für gut einen Zehner: Dazu kommt, dass Overwatch bereits als Haupt-Spiel im nächsten monatlichen Humble Bundle sein wird. Für 12$ kann jeder das Bundle erstehen und Overwatch spielen.

Im Humble Bundle sind häufig Indiespiele anzutreffen oder Spiele, die nach langer Zeit noch einmal einen Markt finden sollen. Für wenig Geld gibt es hier gute, aber häufig einfach „alte“ Titel, auch wenn es in letzter Zeit neuere Spiele zu ergattern gab.

Eigentlich ist Overwatch mit seinen 2 Jahren noch nicht so alt, um „humble“ sein zu müssen (zu deutsch: bescheiden, demütig). Auch, wenn das Humble-Bundle die Einnahmen für gute Zwecke spendet, wirkt dieser Schritt ein wenig wie der erste Schritt in den Ruhestand.

Overwatch Retribution Talon Soldiers

Was braucht Overwatch im Moment?

Mehr Aufregung: Blizzard hat seit dem Release von Overwatch immer wieder für Aufregung in der Community gesorgt. Mit AR-Spielen wie das um die Heldin Sombra wurde die Community mehrere Wochen lang beschäftigt.

Auch „Papa Jeff“, Jeff Kaplan, hat mit seinen öffentlichen Auftritten dafür gesorgt, dass Overwatch immer wenigstens im Hinterkopf bleibt. Er ist dabei selbst zum Meme geworden – erstklassige Publicity.

Mehr zum Thema
Overwatch-Chef sitzt vor Kaminfeuer, fast 40.000 schauen auf Twitch zu

Seit der Overwatch League hat es an solchen Aktionen gemangelt. Der Fokus lag die ganze Zeit über anscheinend nur auf dem eSports.

Overwatch Jeff Kaplan Dva Jersey

Jeff Kaplan vom Overwatch Team

Mehr Story: Overwatch hat eine ausführliche Geschichte, die jedoch im Spiel und auch außerhalb kaum erzählt wird. Die Entstehung der Overwatch, die Krisen und die Ereignisse, die zum aktuellen Stand geführt haben, ergäben wundervolle Storys.

Auch die Charaktere sind allesamt mehr als einfach nur Arsenale mit verschiedenen Waffen, aus denen man im Spiel auswählen kann. Sie haben Tiefe und Profil, aus dem mehr herauszuholen wäre.

Mehr zum Thema
Overwatch Lore: Worum geht's eigentlich? Das solltet Ihr zur Story wissen

Einen Film: Aus den Geschichten, die in den Comics und den Cinematics alleine erzählt werden, ließe sich bereits ein ganzer Film machen. Mit der Geschichte der Overwatch selbst ergäbe das ein großes, zusammenhängendes Werk – vielleicht sogar einen Mehrteiler.

Mehr Comics, ein richtiger Film oder eine Serie oder sonstige Medien hätten in Overwatch eine gute Grundlage. Und sie hätten auch mit Sicherheit Erfolg.

Die Community wünscht sich ständig mehr Geschichten, Serien oder Filme. Sie müssten nur mal kommen.

Overwatch Mei Cinematic

Zeichnet sich ein Wechsel zu „mehr Story“ schon ab?

Mehr Lore könnte kommen: Es gibt wirklich Anzeichen, dass Blizzard in kommender Zeit etwas mehr für die Geschichte von Overwatch tun will. Michael Chu, der Lead Story Writer, schrieb in den Foren, dass Gameplay-Änderungen manchmal in der Lore vorkommen.

Mehr zum Thema
Overwatch erklärt manchmal Gameplay-Änderungen in der Lore

Wann immer es sich ergäbe und passen würde, würden solche Änderungen auch in Storys übernommen. So etwas wie die Beziehung zwischen Bastion und Torbjörn in einem Comic ist ein gutes Beispiel für das, was Chu in Zukunft noch umsetzen könnte.

Auch das kürzlich veröffentlichte Cinematic von D.Va, das ihre Geschichte erzählt, lässt viele Fans auf mehr hoffen. Nun in der Pause der Liga und rund um die Blizzcon wäre die richtige Zeit für Teaser und neue Inhalte, um Overwatch wachzurütteln.

Overwatch DVa Cinematic title 3

Overwatch als richtige Marke: Overwatch könnte sich auch langsam von einem reinen Spiel weiterentwickeln zu einer Marke, ähnlich wie es Blizzards World of Warcraft geschafft hat. Anzeichen dafür gibt es bereits:

Rund um Overwatch könnten sich dann weitere Spiele entwickeln, vergleichbar mit Hearthstone für Warcraft, oder eben Filme, Serien, Bücher und Comics erscheinen. Die Zeichen dafür stehen gut. Ob sich etwas ergibt, erfahren wir vielleicht schon auf der Blizzcon.

Mehr zum Thema
Was kündigt Overwatch wohl Neues auf der Gamescom 2018 an?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (24)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.