Die Overwatch-League will 6 neue Teams, darunter auch Berlin

Die Liga von Overwatch soll weiter wachsen. Insgesamt sechs frische Teams sollen sich anschließen – auch eines aus Deutschland.

Schon im Juni endet die erste Saison der Overwatch-League und Blizzard hat Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen. Offenbar ist man mit dem Erfolg sehr zufrieden und will weiter expandieren. Insgesamt sechs neue Teams sollen sich der Liga von Overwatch anschließen und eines davon könnte Berlin sein. Das verriet Pete Vlastelica, der CEO der Activision Blizzard Esports Leagues im Interview mit dem Handelsblatt.

Overwatch Skins Halloween McCree Reaper

Berlin als möglicher Standort: Für die Erweiterung sollen zwei Teams aus Amerika, zwei aus dem asiatisch-pazifischen Raum und zwei weitere aus Europa und dem Mittleren Osten kommen. Berlin steht auf der Liste der möglichen Kandidaten, denn für Blizzard ist das ein wichtiges Ballungszentrum der Overwatch-Spieler. So heißt es: „Deutschland spielt für uns eine wichtige Rolle. Das gilt besonders für Berlin mit seiner reichhaltigen Geschichte an E-Sports, Gründerszene und Lebhaftigkeit. Hinzu kommen das demografische Profil und die kulturelle Bedeutsamkeit der Stadt.“

Langfristige auch Spiele außerhalb von Amerika: Die erste Saison der Overwatch-League (und auch die kommende zweite) findet vollständig in Amerika statt. Für die dritte Saison möchte Blizzard aber auch Spiele in den Heimatstädten der Mannschaften austragen. Das soll die Bindung der Spieler erhöhen und ermöglicht Fans auf der ganzen Welt mal „hautnah“ dabei zu sein, wenn die Profis gegeneinander antreten.

Overwatch League Tracer Cash

E-Sport in Deutschland unterentwickelt: Das Handelsblatt stellte fest, dass der eSport in Deutschland im internationalen Vergleich noch unterentwickelt sei. Blizzard sieht darin aber kein Problem und hat aus Marktanalysen erfahren, dass eSport für die „jüngere Bevölkerung“ einen immer größeren Stellenwert einnimmt. Die exklusive Verbundenheit zu „alten“ Sportarten sei eher bei älteren Menschen zu finden.

Generell scheint das Wachsen der Overwatch-League allerdings ein gutes Signal zu sein, dass Blizzards Plan aufgeht und die Liga auch zu einem finanziellen Erfolg wird.

Darum gibt es vorerst kein Overwatch 2 – aber haufenweise neue Helden
Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.comhandelsblatt.com
Deine Meinung?
1
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seal
Seal
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht genau warum aber mit Gaming und eSport verbinde ich eher Köln als Berlin

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Eher gewinnt der HSV das Championsleague Finale bevor ein deutsches Team im Esport-Bereich auf internationalen Ebene etwas reißt wink

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Gab es bei CS doch damals wink ist zwar lang her ^^ aber es gab die zeiten.

Zudem heißt es ja nicht das das Team deutsche Spieler haben wird. Das ist Sache der Teameigentümer. z.b. New York Excelsior hat nur asiatische Spieler. Und sind zurzeit das stärkste Team in der OW League

Oile
Oile
1 Jahr zuvor

Naja wenn man sich den Esport aber mal genau anschaut, dann sind in fast allen Titel deutsche Spieler/Teams unter den Besten der Welt.
CS:GO – mousesports (Berlin)
Dota2 – Kuroky, Fata, Khezu, qojqva
League of Legends – PowerOfEvil, Exileh
Fifa – Tim_Latka, Cihan,
Overwatch – Internethulk [rip sad ] , vor ca 1 jahr noch dazu gehörend „skipjack“

Oile
Oile
1 Jahr zuvor

ps.: CS: Go auch SK Gaming aus Köln

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.