Destiny 2: Das Spannende im ViDoc sind die vielen neuen Gesichter

Bei Destiny 2 gab es ein neues ViDoc. Das Spannendste hier sind die vielen neuen Gesichter bei den Bungie-Entwicklern, sagt unser Autor Schuhmann. Da kann man sehen, dass Bungie im Hintergrund umstrukturiert hat, um den Content-Hunger der Hüter zu stillen.

Um dieses Video geht es: Am 27.11. hat Bungie das ViDoc: „Der Weg in die Zukunft“ veröffentlicht.

Im Video hat Bungie vorgestellt, wie das nächste Jahr wird, also die Zeit von jetzt bis zum September 2019, wenn entweder Destiny 3 oder die nächste „richtige“ Erweiterung kommt

Die Zeit soll durch 3 Episoden überbrückt werden, die der Jahrespass umfasst.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das ist das Spannende am Video: Die meisten haben sich sicher darauf konzentriert, was die Bungie-Mitarbeiter dort vorstellen und welche Bilder von neuen Exotics oder Schauplätzen wir erkennen.

Für mich ist das Spannende aber, wie viel Personal in dem Video zu sehen ist. Denn insgesamt stellen 13 Bungie-Mitarbeiter die einzelnen Features vor und kommen zu Wort.

Dadurch kriegen wir einen Einblick, wie Bungie genau arbeitet, oder wir bekommen zumindest Hinweise darauf.

Es sind dabei fast nur „Directors“ oder „Leads“ zu sehen, also Teamleiter von Bungie – sowas wie „gehobene Abteilungsleiter“ in anderen Firmen.

Destiny2_Forsaken_warlock

Im Video zu sehen sind:

  • Justin Truman, Production Director – ist seit 9 Jahren bei Bungie, kommt eigentlich aus der Technik
  • Eric Osborne, Head of Community – der direkte Chef von DeeJ, ein Urgesteing
  • Steve Cotton, Creative Director – eigentlich so der starke Mann in Forsaken
  • Scott Taylor, Production Director – den sah man zum ersten Mal bei Rise of Iron, mittlerweile ist der Partner von Steve Cotton. Die beiden arbeiteten auch bei Forsaken als „Creative/Producer“-Duo zusammen
steve-cotton-taylor-destiny
Sie waren schon das Team hinter Forsaken.
  • Jason Sussman, Art Director – seit 12 Jahren bei Bungie, seit Oktober 2018 zum „Art Director“ befördert wroden
  • Evan Nikolich, Design Director – seit 6 Jahren bei Bungie, auch kürzlich erst, im November, befördert worden
  • Chris Barrett, Creative Director – Barrett war so die Hoffnung nach dem missratenen Start von Destiny 2, der dann neue Features und Verbesserungen versprach
  • Sam Jones, Production Director – seit 9 Jahren bei Bungie, für die Arbeit mit Studios von außerhalb zuständig
  • Danielle Morales, Art Lead (Vicarious Visions)
  • Chris Degnan, Design Lead (Vicarious Visions)
Vicarious-Visions-Destiny
Sie kommen vom Activision-Studio Vicarious Visions.
  • Brian Frank, Design Lead – seit 9 Jahren bei Bungie
  • Josh Hamrick, Design Lead – der berühmte „Mützentyp“, Freund aller Jäger
  • Greg Peng, Senior Designer
Josh-Hamrick-Destiny
Sie kennt man auch aus den Streams mit DeeJ.

Viele neue Gesichter und Beförderungen

Was heißt das? Wir können allein aus dem Personal eine Menge ableiten:

  • Es sind viele „Chefs“ zu sehen, auf Director-Ebene, oft mit dem gleichen Job-Titel. Alleine drei Production Directors und drei Creative oder Design Directors sind zu erkennen
  • Bungie hat offenbar die Umstrukturierung langsam abgeschlossen und drei Teams mit eigenen Chefs gebildet, die an den verschiedenen DLCs arbeiten
  • Auch Vicarious Visions werden am Annual Pass mitarbeiten. Das ist das Activision-Studio, das den PC-Port geschultert hat. Von High Moon Studios war aber niemand im Video. Die hatten die Kampagne zu Forsaken wohl federführend geleitet.
Fluch des Osiris: Das B-Team soll jetzt Destiny 2 retten?
  • Viele der Leute, die man hier zum ersten Mal sieht, haben schon lange an Destiny mitgearbeitet, sind aber befördert worden und in neue Rollen gelangt – wie LinkedIn verrät
  • Es fällt vor allem auf, dass im Oktober/November 2018 einige in höhere Rollen gehievt wurden, wahrscheinlich weil man hier eigenständige Teams gebildet hat
  • Viele „altbekannte Gesichter“ wie Luke Smith, Mark Noseworthy oder Lars Bakken sind aber nicht zu sehen – die sind wohl schon am „nächsten großen Ding“ dran
  • Stattdessen ist das frühere B-Team mit Scott Taylor und Steve Cotton zu sehen. Auch Chris Barrett erkennt man noch von früher – alle in leitender Position
Luke-Smith-Destiny
Keine Spur von Luke Smith und seiner Crew.

Das steckt dahinter: Bungie ist in den ersten Jahren daran gescheitert, gleichzeitig mehrere neue DLCs und Erweiterungen zu entwickeln, während man das Grundspiel weiterpflegt. Der ehrgeizige Masterplan zum Spiel konnte nicht erfüllt werden. Daher kam es immer wieder zu langen Content-Dürren.

2016 begann offenbar eine interne Umstrukturierung mit dem Hackebeil:

destiny 2 wavesplitter 2

Augenscheinlich ist diese Umstrukturierung mittlerweile abgeschlossen: Man hat viele befördert und jetzt eigene „Platoons“ gebildet, die den Content von Destiny 2 vorantreiben sollen, während andere schon an zukünftigen Projekten arbeiten.

Man darf gespannt sein, ob Bungie mit dieser Technik den Content-Hunger der Spieler befriedigen kann. Denn sicher steht hinter jedem Gesicht in diesem Trailer noch eine Schar von Entwicklern, die dazu beitragen soll, dass die Spielinhalte diesmal mehr Fleisch bieten.

Mehr erfahren wir schon am Dienstag, wenn der DLC „Black Armory“ erscheint.

Luke Smith – Wie der Retter von Destiny zum Schurken in Destiny 2 wurde
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chriz Zle

Viele Gesichter……jo passt.
Und trotzdem alle wie auf Happy Hippo Droge, alles toll alles bestens.

Bringt mir nix wenn ich neue Gesichter sehe, aber doch nur die gleiche freudige Grütze rüber gebracht wird 🙂

Alexhunter

Du wirkst in letzter Zeit zunehmend negativ dem Spiel gegenüber eingestellt. Tut dir nicht gut…mach mal ne Destiny Pause bis du mal wieder so richtig die Lust verspürst Destiny Zocken zu wollen ????

Chriz Zle

Ach eigentlich bin ich wieder etwas entspannter 🙂
Hab mir am Samstag morgen noch die Breakneck geholt und bin dann völlig tiefenentspannt ins Wochenende mit Frau und Kindern. Samstag abend auf nem Konzert gewesen usw.

Muss sogar sagen das ich mich ein wenig auf heute Abend freue mit meinen Jungs in den Raid zu gehen.

Meine Aussage hier ist aber eher doch recht ernst zu sehen, in den Videos wird mir viel zu viel „Schönheit und Perfektion“ verkauft.

Da fand ich das damalige Video viel besser, bei dem auch einfach mal gesagt wurde wie viel Mist gebaut wurde usw.

Hier in dem Video sind die ganzen Personen für mich völlig austauschbar, lediglich Josh Hamrick kommt mir irgendwie sehr symphatisch rüber.
Ich denke aber das halt auch die öllig stiefmütterlich behandelten Strikes bei mir einfach nur noch miese Stimmung erzeugen.

Aber naja, die neuen Exos gefallen mir soweit alle ganz gut. Vor allem die Taschenmuschi mit Napalm und das Snipergewehr.

Direwolf

Josh Hamrick „Freund aller Jäger“?
Ich kann ja falsch liegen, aber ist das nicht der Typ, dem wir soviele Jägernerfs zu verdanken haben in D1?

Chriz Zle

Nope das war glaube DeeJ.
Der hat ja immer rum geheult wie absolut OP doch der Jäger war ^^

m4st3rchi3f

Ich meine das war John Wisniewski.
DeeJ wollte ja eher immer WL Buffs

Chriz Zle

Ich weis nur das DeeJ mal in nem Stream meinte das doch die Arkus Klinge viel zu OP ist und er ständig von ihr weggeholt wird. Und zack kurze Zeit später wurde die Arkus Klinge generft ^^

Psycheater

Hoffen wir mal das es nicht den Ansatz von „Viele Köche verderben den Brei“ hat

v AmNesiA v

„….Bei Destiny 2 gab es ein neues ViDoc. Das Spannendste hier sind die vielen neuen Gesichter bei den Bungie-Entwicklern, sagt unser Autor Schuhmann…“
Na das ist doch mal eine richtige Auszeichnung mit Prädikat für den reinen Inhalt des Vidocs, wenn die Entwickler das Spannendste daran waren…
😉

Gerd Schuhmann

Ich find das halt spannend, weil wir so wenig über die Arbeitsstruktur dahinter wissen.

Ich bin mir aber sicher für die meisten Spieler sind andere Sachen viel spannender – und das ist auch okay so.

v AmNesiA v

Ach, ich finde solche Hintergrunddetails ebenfalls interessanter, als die Spielinhalte selbst.
Die Teile vom Gameplay bekommt man früher oder später sowieso zu sehen.
Die weitere Karriere der gezeigten Mitarbeiter wird bestimmt auch vom kommerziellen Erfolg der Jahr 2 Inhalte abhängen. Und wenn die Verkaufszahlen des Annual Pass genau so schlecht sind wie die der Forsaken Erweiterung, dann bekommen wir im nächsten Sommer eventuell andere Gesichter zu sehen.
Mir fehlt aktuell noch eine gewisse Kreativität oder Innovationskraft in den bekannten Jahrespass Inhalten.
So als Spieler, der so wie Du und ich nur wenige Stunden pro Woche Zeit für Destiny hat, sehe ich allgemein den Mehrwert des Passes noch nicht, da man auch so genug Abwechslung und Aufgaben hat. Ich denke, dass der Pass eher für Vielspieler interessant ist. Die meisten „Casuals“, und das ist nunmal die größere Käufergruppe, werden sich den nicht holen, da diese ja jetzt noch nicht mal alles aus dem regulären Forsaken Inhalt gesehen haben. Mal schauen, wie erfolgreich dieses Modell sein wird.

Guest
sir1us

Scott Taylor und Steve Cotton sind zwei sehr sympathische Zeitgenossen ????

WooTheHoo

Aber trotzdem ist Scott Taylor ein Alien! Wenn auch ein sympathisches. ^^

Patrick BELCL

mal ne OT Frage:

der ein oder andere wird sich ja auch schon an die Quest fürs Vorhut-Fusionsgewehr gesetzt haben..

war das nur bei mir so extrem oder waren bei noch wem ~80% der 40 Strikes entweder: „das Hohle Versteck“ od. „die Korrumpierte“

würd mich nur interessieren ob die Rotation nur bei mir so im Eimer is oder ob das generell so is

Takumidoragon

Ich weiß nur von Clan Kameraden das die gut 80% der Strike Abschlüsse Hohles Versteck haben. Einfach wegen dem Bosskampf resetten

Patrick BELCL

zählt das boss reseten dann als abschluss? O.o

Takumidoragon

Jop. Nur zählen keine Kills bei dem Strike in der Bossphase.

Patrick BELCL

das sagst du mir 40 strike abschlüsse zu spät xDD

Takumidoragon

Ich war halt im PvP unterwegs. Hat so geschlaucht das ich grad auch kaum Lust auf Destiny habe

Patrick BELCL

aber mein interesse war ja eher ob die rotation
der strike playlist wirklich so extrem broke is

selbst wenn ich das vorhin gewusst hätte hätt ich die strikes normal gespielt weil exploit nutzen bin ich nicht der fan von

Marcel Brattig

Gefühlt kommt täglich zwar andere strikes, aber dafür immer die deselben.

Patrick BELCL

selbst wenn mir strikes prinzipiell spaß machen würden dann würds spätestens ab da dann aufhören spaß zu machen :’D is ja ekelhaft

wenns wenigstens strike spezifischen loot geben würd außerhalb der dämmerung aber nööö

Shadows of Yor

Bei Strikes hab ich zumindest fast immer Unterschiedliche, dafür schaut das bei mir im PvP oder Gambit anders aus. Da passiert es desöfteren, dass ich 3 x hintereinander auf der selben Map spiele, manchmal sogar mit der selben Gegnerrasse.

Cedric Faust

Bei mir wars fast durchgehend Wächter des nichts aber der ist geil und geht schnell wie ich finde.

Freeze

so extrem war es bei mir nicht, obwohl gestern oft der Fanatiker kam. Es war relativ ausgeglichen. Allerdings habe ich glaub nur 2-3 mal den Waffenhändler gespielt und in den letztern 50 Strikes nicht einmal die Verdrehte Säule gesehen 🙁

Chriz Zle

Hab eh nur den „Lake of Shadows“ auf der Erde direkt zum auswählen gemacht, mit durchrennen brauchte man etwa 3-4 Minuten pro Strike.

Von daher kein Plan ^^

Patrick BELCL

grad auf dein empfinden als strike junkie hätt mich interessiert :’D

ich mein motivation zum striken is ja schon gering weil loot und so aber wenn man dann immer und immer wieder nur die selben läuft da vergehts einem doch oder? O.o

Chriz Zle

Naja was soll ich sagen, natürlich laufe ich immer noch gerne Strikes wenn gute Modifier aktiv sind. Mir ist bspw. bei meinem letzten mehrstündigen Strike Wahnsinn erst der Trinity Ghoul Exo Bogen gedropt (hat mir noch in der Sammlung gefehlt).
Aber ich mache es nicht mehr bei allen Modifiern. Das habe ich bspw. noch gemacht als es die Katalysatoren zu holen gab…..denn DA hatte ich einen Grund Strikes zu spielen.

Jetzt?!

Gibts keinen wirklichen Grund für mich, und das find ich mega schade!

Allgemein sind die Strikes in Destiny 2 das was am wenigsten Beachtung von Bungie bekommt.
Frage mich bis heute wie man so eine gute Sache wie Strike exklusiver Loot so dermaßen verkacken konnte, und es so reduziert auf Dämmerung packen konnte.

Und nach über einem Jahr hat Bungie immer noch nichts was sie in Bezug auf Strikes vorweisen können oder wollen. Nicht mal ein Konzept!

Und zu deiner Frage ob es nicht einem vergeht immer den selben Strike zu spielen……ja zum Ende war ich einfach froh es hinter mir zu haben.

Und seien wir ehrlich, das Fusionsgewehr ist gut……das war es aber auch. Klar hab ich das mal ordentlich beim Breackneck Grind getestet. Es performt ganz gut…..aber die 33% mehr Schaden sind ein Witz gegenüber 2,3-fachem Schaden bspw. bei der Luna, ner Steigerung von mehreren Feuerraten bei gleichem Schaden wie der Redrix oder auch die Breakneck selbst spielt sich ziemlich mächtig.
Was macht das Fusionsgewehr?! Jo ne Explosion die sehr Nahe Gegner töten „kann“ aber das nur bei billig Gegnern. Ansonsten immer wieder nachladen müssen oder Schattenschritt machen (ja ich bin nun mal Hunter Main ^^) um überhaupt den „Vorteil“ der Waffe zu bekommen.

Alles in allem ist es so wie erwartet für mich, die Strike Pinnacle Waffe ist die am schwächsten konzipierte Waffe von allen! Und auch da zeigt sich wieder für mich das Bungie irgendwie einen Scheiss auf Strikes gibt.

Was hätten sie bspw. für ein geiles Scout kreieren können?! Denn ne Scout gabs noch nicht als Pinnacle Waffe. Jeder Modus bekommt ne Primärwaffe, nur Strikes bleiben auf nem Fusi sitzen.

Warum nicht ne Scout die bspw. ne legendäre Mini-Fusion aus Sunshot und Polaris Lance sind?!
Sprich ne Scout die als einzige Waffe Feuerball hat und ne Kettenreaktion erzeugen könnte?! Bspw. als Leere oder Arkus Schaden?!

Warum ein Fusi das absolut unter geht bei dem Rest?

Bungie muss diese Waffe unbedingt anpassen und verbessern!

m4st3rchi3f

An sich gab es bei mir bisher schon eine Rotation, aber Strikes wie der Waffenhändler, Verdrehte Säule oder der Xol-Strike sind scheinbar raus, habe die zumindest seit Ewigkeiten nicht gesehen.

Jokl

Eine Frau haben sie auf der Ebene, naja liegt sicher nicht an Bungie Oo!

Ansonsten bin ich gespannt ob dieses mehrere Teams Ding funktioniert, viele Köche usw., aber ist ja auch ne riesen Nummer!
Auf jeden Fall mal eine interessante Art so ein Video zu betrachten 🙂

Takumidoragon

Ich finde ja interessant, das ein ehemaliger Storyschreiber von Tell Tale an Black Armory mitgearbeitet hat. Ich freu mich schon drauf. Wenn dann noch der Rest angepasst wird, dann würde ich die Stories glatt nochmal spielen.
„Wir haben Rasputin auf unserer Seite.“
*Zavala will remember that*

Ace Ffm

Ich glaube dieser Scott Tayler ist ein Alien.

Exodus

Irgendwie hatte ich den selben Gedanken xD

WooTheHoo

Eine Schabe im Scott-Taylor-Kostüm? ^^

Ace Ffm

Kostüm ja,was da allerdings drunter ist,weiss ich nicht.

WooTheHoo
WooTheHoo

Ich habe ein Beweisfoto erst…gefunden!!! Scarry! o.O

Ace Ffm

Genial. Einfach Genial! 😉

WooTheHoo

Das kann schon mal passieren, wenn ich auf Arbeite ein paar Minuten Zeit finde und du mir so ne Steilvorlage gibst. ^^

Mars4tw

Kurz OT:
Hat noch jemand von euch eine E-Mail von Bungie erhalten in der die Roadmap für die nächsten 2 Monate angekündigt wurde. Sprich welche Events demnächst anstehen.
Dort steht auch drin das eine Exo-Quest (Vermutlich ja für die Last Word) am 29.01. startet.

Frage mich nur weil ich noch keinen Artikel darüber gelesen habe.

Alex Oben

Die erste Roadmap war im Video Doc. Die „Black Armory“ Roadmap kam einen Tag später bei Twitter und Facebook. Hoffe nur das sie die Exo Quest dann nicht über 3 Wochen strecken -_-

Mars4tw

Ah ok. Danke dir. Wahrscheinlich über 4 Wochen

TukTukTeam[OGC]

Genau das werden Sie vermute ich aber tun. Schließlich kommt am 22.02 Anthem da wäre es ganz witzig TLW dagegen zu setzen 😉

Zocker

Dann hast du ihn übersehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

45
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x