Destiny: Bungie hat einen neuen Chef: „Ihr habt noch nicht unsere beste Arbeit gesehen“

Wie Bungie, das Studio hinter dem MMO-Shooter Destiny, bekanntgab, hat man einen neuen CEO und verlor einen Präsidenten.

Gestern Abend hat Bungie über die Webseite mitgeteilt, dass der langjährige Präsident des Studios, Harold Ryan, zurücktritt. Dafür wird Pete Parsons in die Rolle des Chief Executive Officer (CEO) treten. Das ist der Chef des Studios. Da wechselt man an der Führungsspitze nicht nur das Personal, sondern auch die Management-Form von „President“ zu „CEO.“

Parsons ist auch schon seit 2002 an Bord und war bisher in einer Rolle als „Chief Operating Officer“ (COO) tätig – das ist sozusagen der Betriebsleiter.

Ihr habt noch nicht unsere beste Arbeit gesehen

Parsons dankt in einem Brief Ryan für seine Arbeit und Leidenschaft. Zu den Destiny-Spielern sagt er konkret, sie sollten wissen, dass er es als seine oberste Aufgabe sehe, tolle Spiele zu machen, die man gemeinsam teile. Parsons glaube, Destiny sei eine einzigartige Erfahrung. Aber man glaubt auch: Die Spieler hätten noch nicht die beste Arbeit von Bungie gesehen.

Und dass man die noch liefern wird, verspricht Parsons.

Destiny-Trio

Der scheidende Präsident hätte Euch sagen können, ob es eine 6. Truhe gab – hat er aber nicht

Über die Führungsriege bei Bungie hatte man in den letzten Jahren wenig gehört. Den „höchsten Posten“, den man da zu Gesicht bekam, war normalerweise Jason Jones, den Projektleiter von Destiny. Harold Ryan wurde etwas scherzhaft einmal als die Person genannt, die alle Geheimnisse kennt. Nur er hätte Spielern, scherzte man bei Bungie, etwa sagen können, ob es eine sechste Truhe in der Gläsernen Kammer gab. Hat er natürlich nie gemacht.

In den „großen Stories“ um Destinys Entstehung oder Geschichte tauchen Parsons oder Ryan nur am Rande auf, wenn es um Verhandlungen mit Activision geht.

Destiny-Hueter

Ob Ryan, der seit 2000 bei Bungie ist, weiter in der Firma bleibt, weiß man im Moment noch nicht. Auch die Hintergründe des Führungswechsels sind unbekannt. Dass man nur Parsons, den „Neuen“, zu Wort kommen lässt, deutet daraufhin, dass Ryan vielleicht nicht freiwillig gegangen ist. Erste Vermutungen gehen in die Richtung, dass man die Organisationsform von Bungie umstrukturiert, von einem Präsidenten-Modell auf ein CEO-Modell wechselt, auch weil sich zuletzt Schwierigkeiten andeuteten. 

Die Herausforderungen, ein Live-Spiel wie Destiny zu betreuen, hatten schon im letzten Jahr zu erheblichen Änderungen in der Struktur von Bungie geführt, wobei darüber nur wenig nach außen drang.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

70
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anti-Flawless
Anti-Flawless
3 Jahre zuvor

Das einzige was ich an diesem Beitrag verstanden habe ist deutlich auf dem dritten Bild zu sehen, der Jäger ist neben der super vom Titanen und warlock auch ohne Super OP :DD der Beweis auf dem dritten Bild. Der Titan und der Warlock sind im Supermodel, der Jäger nicht. Jäger beste yaaaaaaa

Anti-Flawless
Anti-Flawless
3 Jahre zuvor

Supermode* hahahahha

FääälixRupp
FääälixRupp
3 Jahre zuvor

Kein Wunder das gleich so ein Spruch kommen musste, denn Destiny wurde einfach nur schlecht bzw. halb-fertig programmiert, von daher ist die Aussage jetzt nichts besonders!

Niklas
Niklas
3 Jahre zuvor

Meint Ihr den, ein neues Führungssystem würde etwas verändert?

Ich mein, ich sehe es derzeit auch, hab seit September ne höhere Position in meinem Job, es ändert sich aber nichts, außer dass ich mehr diskutieren muss, wenn ich was will…..

Braun
Braun
3 Jahre zuvor

Vielleicht, vielleicht auch nicht. Besser kann man das jetzt kaum beantworten, wenn man kein Insider ist. Wir kennen ja noch nicht mal den Grund. Wir wissen noch nicht mal, ob es wirklich einen Systemwechsel gab/gibt oder ob sich nur die Nomenklatur der Posten geändert hat.
Resultate sehen wir jetzt noch nicht, aber Bungie wird sich schon was dabei gedacht haben.

Braun
Braun
3 Jahre zuvor

Sach ich doch, Bungie hat ne Krise. Nun wurden personelle Konsequenzen gezogen. Ob das die Lösung ist, wird sich aber noch zeigen müssen.

RaZZor 89
RaZZor 89
3 Jahre zuvor

Aber man glaubt auch: Die Spieler hätten noch nicht die beste Arbeit von Bungie gesehen.
Wieder eine Fettnäpfchen Aussage wink

ZizouTheGoat
ZizouTheGoat
3 Jahre zuvor

Hab gelesen dass die hardcore spieler sich darüber gefreut haben

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Das stand bei buffed. Die Autorin da hat „bungie.net“ zitiert. Das sind die hochvotierten Kommentare dort. 1. geil, dass er weg ist2. Jetzt muss Luke Smith weg3. Dann muss DeeJ weg4. Bringt Joe Staten wieder Zu fordern, dass man DeeJ entlässt, ist ein klassisches Beispiel von „Shoot the messenger“ – total hohl. Community Manager hat überhaupt keine Entscheidungsgewalt. Der entscheidet nicht darüber, was für Infos er gibt. Luke Smith ist für einige der besten Sachen im Spiel verantwortlich – für The Taken King und Vault of Glass. Das ist der letzte, den ein „Hardcore-Spieler“ feuern würde. Sowas fordern nur Leute,… Weiterlesen »

NiDje
NiDje
3 Jahre zuvor

Ich denke, wir alle wissen, wo die intelligentesten Diskussionen zum Thema „Destiny“ stattfinden. wink

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Wehe, jetzt sagt einer was Falsches, Mann.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
3 Jahre zuvor

Das Niveau eines Forums steht und fällt mit dem Moderator.
Und da hat mich der Gerd alias „MMO Einstein“ noch nicht enttäuscht wink

artist
artist
3 Jahre zuvor

Rischtisch! Auf maaeeeiinn eehhmmmm eehhmmmmm ooohhhhhhhhh

????‍♂️ | SpaceEse
3 Jahre zuvor

Arrghh Urrgh!

Braun
Braun
3 Jahre zuvor

Ist das bekannt, wo Deejs Kästchen im Organigramm Bungies ist?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Der ist Community-Manager, das ist sowas wie ein Pressesprecher Bungies zur Community, der dann auch das Feedback der Community an die Entwickler weitergibt.

Der ist Urk unterstellt, der hat das früher gemacht, und macht jetzt PR&Marketing.

Und DeeJs Assistent ist Cozmo, das ist der ehemalige Chef vom subreddit zu Division.

Braun
Braun
3 Jahre zuvor

Ja, ja, ich weiß.
Aber da sind ja noch die diversen Pfeile zwischen den Kästchen, die die Verhältnisse regeln bzw. zeigen. Laufen die hier nur zwischen den dreien? Mit anderen Worten: Bist Du sicher, daß der DeeJ so unschuldig ist?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Ich frag mal anders: Wenn die Bayern schlecht spielen, entlässt man da den Pressesprecher?

Braun
Braun
3 Jahre zuvor

Eventuell.Das kommt sehr auf die Verflechtungen an, die es in der Organisation gibt. Am Postennamen „Pressefuzzi“ würde ich das nicht so sehr fest machen.Bungie hat ein Problem und offenbar arbeitet man gerade daran und Teil der Lösung sind offenbar Personalwechsel. Insofern – darüber scheinen wir uns ja halbwegs einig zu sein – auch deren Kommunikation Teil der Problemlage ist, würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen wollen, daß nicht weitere Personalwechsel statt finden. Eine weitere Neuordnung wird schon Teil der Strategie des neuen Chefs sein (wozu sonst auch dieser Wechsel?).Da ist von DeeJ bleibt wo er ist, bekommt… Weiterlesen »

LIGHTNING
3 Jahre zuvor

Ich bin ja dafür den Schuhmann endlich zu entlassen, wenn nicht bald positivere Meldungen von Destiny auf MeinMMO kommen!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Erinnert mich an die Leute, die gebannt werden, und die sich beim Chef über diesen „machtgeilen Foren-Moderator“ beschweren.

Dem muss man endlich das Handwerk legen! Und der Typ, der auf Facebook als Mein MMO antwortet, – der sollte auch dringend entlassen werden!

LIGHTNING
3 Jahre zuvor

Ich bin ab und zu auf Bungie.net im Forum und habe unter anderem einen der größten Threads dort gestartet:
„Incoming Sunbreaker and Hammer of Sol Nerf“

Gebracht hat’s natürlich nix…

Tobi Tobsen loves Destiny
Tobi Tobsen loves Destiny
3 Jahre zuvor

Hallo Ihr ewigen Nörgler,Destiny ist und bleibt für mich das beste Spiel aller Zeiten.Die ganzen Hater spielen es doch trotzdem, Hauptsache rumgemeckert.Gestern Abend haben wir einen LLevel 295er durch den Hard Raid gezogen, der hat sich vielleicht gefreut. Es sind einfach solche Momente die man bei keinem anderem Spiel sonst erlebt. Ich bin zuversichtlich das dieses Jahr noch einige Highlights kommen werden. Stellt einfach mal eure Konsole auf die Originalsprache bzw. das Game auf Englisch, Ihr kennt es ja sowieso schon auswendig. Ist vielleicht mal was neues.Das bringt auch was für euch persönlich, eure Fremdsprachenkenntnisse aufzubessern.Im Vergleich zu anderen europäischen… Weiterlesen »

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Halt Stop!!!!!
Destiny Best Game Ever???
Wie alt bist Du 12?
Hast Du schon einmal Day of the Tentacle gespielt?? Falls nicht hol das mal nach und sag mir dann nochmal das Destiny das beste Spiel aller Zeiten ist.

BigFreeze25
BigFreeze25
3 Jahre zuvor

Haha, es gab tatsächlich mal ein (nicht ganz zu ernstes) Video von irgendeiner Gaming-Sendung, bei welcher Day of the Tentacle als bestes Spiel aller Zeiten betrachtet wurde…ob du das daher geklaut hast xD?
Sicherlich ein absoluter Klassiker, aber wenn dann würde ich Zelda: Ocarina of Time diese Krone aufsetzen wink …wobei das natürlich absolut NICHTS mit Destiny zu tun hat^^

ZizouTheGoat
ZizouTheGoat
3 Jahre zuvor

Das war glaube ich Game one die sendung die mal auf viva lief, habe ich mir auch damals angeschaut, gespielt habe ich es noch nie aber ich habe gehört es kommt eine remaster version dieses jahr von day of the tentacle und dann hole ich es mir vielleicht

BigFreeze25
BigFreeze25
3 Jahre zuvor

Ja, das kann sein. Day of the Tentacle werden die wenigsten gespielt haben…in Sachen Adventures kennen die meisten eher Monkey Island.

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Da hast Du recht, aber die haben meine Meinung nur untermauert. Das Spiel ist der absolute Oberkracher.Destiny ist definitiv das beste MMO das ich bisher gespielt habe.Aber wenn es um Atmosphäre und Geschichte geht kommt halt nichts an gute alte reinrassige Singleplayerspiele ran.Zelda ist echt richtig gut wobei mir Twighlight Princess noch ein bisschen besser gefallen hat.Welches Spiel auch episch gewesen ist War Metal Gear Solid auf der PS1 meine fresse habe ich das Spiel abgefeiert, mal abgesehen von der schlechten Syncro.Die God of War Reihe bis auf Ascension war auch richtig fett.Die besten Crossover Spiele also super Kampagne und… Weiterlesen »

v AmNesiA v
v AmNesiA v
3 Jahre zuvor

Nee, TETRIS wink

Gooseman233
Gooseman233
3 Jahre zuvor

????????

Tobi Tobsen loves Destiny
Tobi Tobsen loves Destiny
3 Jahre zuvor

Day of Tentacle? Ist das deine eigene Meinung, oder hast du das in einem Gaming Mag oder Video gesehen? Bist wahrscheinlich ein ziemlicher Opportunist, wenn du weißt was das ist.

Dieter
Dieter
3 Jahre zuvor

Ich habe auch noch day of the tentacle gespielt. Ihr dürft nicht vergessen. Die die damals c64 gezockt haben, zocken immer noch. Nur sind sie wie ich jetzt halt alt :]

Jokl
Jokl
3 Jahre zuvor

Maniac Manson und Zack McCracken grin
Aber Destiny ist schon einer der Ego Shooter mit der längsten Haltwertzeit aktuell würde ich sagen :).
Ein Spiel um das so viele Diskussionen gehen, das selbst Leute dies nervt immer wieder zu sich ziehen kann, alleine das so viele sich Gedanken dazu machen, egal welche, das ist schon ne Leistung, die kann man Bungie nicht mehr nehmen!

IstSchonWiederFreitag?
IstSchonWiederFreitag?
3 Jahre zuvor

Mit was für Leuten spielst du denn? In meiner Truppe haben sie alle Abitur, ein abgeschlossenes (Anglistik-)Studium oder zumindest mehrere Monate im englischsprachigen Ausland gelebt x-D Dass du nur mit „bildungsfernen“ Menschen spielst, ist doch nicht unser Problem grin Aber du bist ja Englischprofessor geworden, weil du es nach langer Suche geschafft hast, die Konsole auf Englisch umzustellen… Hab ich ganz vergessen…

Rainersen
Rainersen
3 Jahre zuvor

Was für ein Laden ist bungie eigentlich. Das ist ja kein Wunder das es zur Zeit Berg ab geht mit Destiny wenn die ihren eigenen Stall nicht mal unter Kontrolle haben. Da weiß doch keiner was. Was ist so toll daran Monate lang alles zu verheimlichen. Oder fehl Infos raus zu geben. Oder überhaupt mal Tipps oder Infos rausgeben. Spiel Inhalte werden zurück gehalten, und schickt die info raus sucht danach. Kann aber nix finden da es noch nicht im Spiel frei ist. Das erste Jahr war ne Beta toll für ne Beta hab ich noch nie 100€ ausgegeben. (… Weiterlesen »

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
3 Jahre zuvor

Wo ist das Problem einfach mal Abstand von Destiny zu nehmen und zurückzukehren wenn wieder Content da ist. Fühlst du dich verpflichtet Destiny zu spielen? Dieses „Es geht bergab“ Gelaber ist Quatsch.

groovy666
groovy666
3 Jahre zuvor

und in wievielen Beta´s hast du 1000h gezockt?

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Alter Schwede da hat sich jetzt aber jemand Luft gemacht. Deinen Frust kann man an manchen Stellen verstehen, aber ich denke Du hast auch schon ein bisschen Zeit in das Spiel investiert und diese Zeit auch genossen, aber Destiny dann als teure Bet abstempeln kann ich nicht nachvollziehen. WoW war anfangs auch nicht so groß wie es Destiny ist. Destiny ist der erste Shooter mit MMO Elementen (Tagliche Bounties, Mats Farmen, Raids etc) das es bei einem Spieltyp den es noch nie gab einige Sachen fehlen ist normal. Wie ist es bei anderen MMOs? Bei vielen hat man ein Monatsabo… Weiterlesen »

Rainersen
Rainersen
3 Jahre zuvor

Das kommt nicht von mir das das erste Jahr als Beta abgestempelt wird sondern von bungie selbst und ja bin von Anfang an dabei und sehr viel Zeit investiert

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Und wo stand das?

Rainersen
Rainersen
3 Jahre zuvor

Das war das Statement von bungie als König der bessesenen raus gekommen ist

BigFreeze25
BigFreeze25
3 Jahre zuvor

Ich persönlich fand Destiny in Jahr 1 in einigen entscheidenden Punkten besser als das jetzige mit König der Besessenen…
Alles Geschmackssache wink

Robthe19
Robthe19
3 Jahre zuvor

Da muss ich dir recht geben mir hat das auch besser gefallen. Allein schon deswegen das wen ein Teil aus dem RAID bekommen hast dich gefreut hast wie die Sau???? Jetzt bekommst das Teil zitterst dich ins Inventar und denkst dir FU wieder eine Woche warten ob es dann das richtige Teil mit 320 Licht hat.

xxfosssixx
xxfosssixx
3 Jahre zuvor

einen rauskicken für´n arsch ist das. ich würd die halle rauswerfen ohne Gnade wer mit einem 500 Millionen Dollar Budget so umgeht hat es nicht anderst verdient

JUGG1 x
JUGG1 x
3 Jahre zuvor

wiviele Spielstunden hast du in dem Spiel?

NiDje
NiDje
3 Jahre zuvor

…sagte er und lehnte sich in seinen Bürostuhl zurück, hinter ihm das riesige Panoramafenster mit der Skyline Frankfurts, vor ihm die Sekretärin, die ihn an die nächste Vorstandssitzung erinnert. Wie kommst Du eigentlich noch zum Destiny zocken?!

artist
artist
3 Jahre zuvor

Made my day!!! :’D

The hocitR
The hocitR
3 Jahre zuvor

Hoffe dass wir ihre beste Arbeit bald sehen werden….

JUGG1 x
JUGG1 x
3 Jahre zuvor

in Halo 6

Jupp666
Jupp666
3 Jahre zuvor

Vielleicht wink , für mich war Halo Guardians sehr enttäuschend und würde es begrüßen wenn Bungie wieder Halo machen würde.

astro dino
astro dino
3 Jahre zuvor

naja 343 ist aufm richtigen weg nur sie sollten sich mehr zutrauen dann wird das schon smile

The hocitR
The hocitR
3 Jahre zuvor

Werd ich dann wohl nie sehen, da ich auf der PS4 unterwegs bin wink

JUGG1 x
JUGG1 x
3 Jahre zuvor

„Unsere beste Arbeit“ bezieht sich das auf Destiny? Ich bin mir nicht sicher …

Nexxos Zero
Nexxos Zero
3 Jahre zuvor

Hmmmm….. Neue Führungskraft.Ob sich jetzt noch was ändert kann ich mir kaum vorstellen. Destiny befindet sich wies im Moment aussieht allgemein eher auf dem absteigenden Ast. Zumindest wenn man die Community höhrt. Allerdings hoffen immernoch viele Spiel auf ein „Wunder“ und das da im Spiel doch noch was kommt. Die grösste Hoffnung die aber im Raum steht ist wohl eher der Nachfolger von Destiny, über den aber zur Zeit kaum etwas bekannt ist. Dabei denke ich vor allem, dass man etwas aus dem ersten Versuch gelernt hat. Wichtige Punkt hierzu: – Ein vernümftiges Konzept, was Waffen, Rüstung und Level angeht–… Weiterlesen »

JUGG1 x
JUGG1 x
3 Jahre zuvor

ich schätze mal du arbeitest nicht ^^

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Wenn man aus dem Ganzen gelernt hat, was die Communtiy will, könnte man aus Destiny 2 endlich das machen was einem bei Destiny 1 versprochen wurde. Dabei soll das Spiel aber gern VOLLSTÄNDIG sein wenn es released wird. Und kein Bausatz-Grundgerüst auf dem dann aufgebaut wird. —–Also die meisten gehen davon aus, dass Destiny 2 nur ein Baustein von Destiny 1 sein wird. Wenn die wirklich ein „Neues Destiny 2“ machen mit so viel Inhalt wie Destiny 1 – also 4 planeten, neue Klassen usw. Das wär im laufenden Betrieb, doch gar nicht zu bewerkstelligen. Da müssten die komplett zu… Weiterlesen »

Nexxos Zero
Nexxos Zero
3 Jahre zuvor

Ich vermute auch das „Destiny 2“ ein Update für Destiny wird. Allerdings sieht man wi viel man mit einem Update änder kann (sie TTK). Ich hoffe dabei einfach, dass sie damit eine Ergänzung mit einem sinvollen System ins Spiel bringen.

Das Rad nicht neu erfinden, es aber wenigsten Rund anstatt Eckig bauen, würde ich es nennen.

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
3 Jahre zuvor

Bei den meisten Punkten stimme ich zu.
Aber ich finde das Lichtlevelsystem ehrlich gesagt eine geniale Idee von Bungie smile

Nexxos Zero
Nexxos Zero
3 Jahre zuvor

Mir gehts nicht darum das ich das Licht-Level Schlecht finde, sondern, dass es einfach als gesammtkonzept überdacht und Umgesetzt werden sollte. Nicht mal so, mal so. Ich finde die Meisten ideen gut, aber leider nur Kurzweilig brauchbar, da man die ideen nichtzuende denkt und einfach mal „reinbastelt“.

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
3 Jahre zuvor

Aber genau das meine ich ja. Sie haben anfangs viel rumprobiert, muss wohl auch so sein. Ich denke aber, dass das Lichtlevelsystem sehr gut durchdacht ist und ein tragfähiges Konzept für die Zukunft von Destiny ist.

Nexxos Zero
Nexxos Zero
3 Jahre zuvor

Das zeigt sich ersdt, wenn es auch beibehalten wird und nicht wieder über den haufen geworfen wird.

artist
artist
3 Jahre zuvor

„Ihr habt noch nicht unsere beste Arbeit gesehen“.
http://i.memeful.com/memes/

Nemexianer
3 Jahre zuvor

Its true… grin

LoW_AK
LoW_AK
3 Jahre zuvor

Neue führung bring neuen wind ob der gut oder schlecht ist wirt sich wohl noch zeigen. jedoch zu sagen wir hätten noch nicht das beste von bungie gesehn bedeutet das sie etwas versprechen das sie vielleicht nicht halten können

patti
patti
3 Jahre zuvor

ist das jetzt gut oder schlecht?

Compadre
Compadre
3 Jahre zuvor

Tendiere eher in Richtung „Durchalteparole“. Bungie muss jetzt mal irgendwie sagen, wie es weiter geht und nicht irgendwelche Personaländerungen bekannt geben, die in erster Linie nicht direkt im operativen Geschäft sind.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Für die Leute, die gerufen haben: Das ist nicht mehr das Bungie von früher, die können sich jetzt bestätigt sehen.Für die Leute, die gesagt haben: Es muss sich was ändern. Die können sich auch bestätigt sehen. Die strukturieren die internen Hierachien um, denke ich, weil sie gemerkt haben, dass sie für Destiny engere Strukturen brauchen. Anders gesagt: Wenn sich ein Halo um ein halbes Jahr verschiebt … das ist nicht so schlimm. Wenn sich bei einem Spiel wie Destiny eine Erweiterung oder ein DLC um ein halbes Jahr verschieben -> das ist echt nicht gut. Das Studio ist wohl in… Weiterlesen »

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
3 Jahre zuvor

Ah…also verbirgt sich unter der Maske des Sprechers Harold Ryan…er könnte uns etwas sagen…tut es aber nicht.

Deli Kan
Deli Kan
3 Jahre zuvor

könnte auch Xur sein grin

Lp obc
Lp obc
3 Jahre zuvor

lol genau smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.