Warum das neue Rätsel in Destiny 2 aktuell dringend nötig war

In Destiny 2 zerbrechen sich die Hüter momentan an einer Überraschungs-Quest den Kopf. Ich sage euch, warum das so interessant ist und vielen Spaß bereitet.

Was ist gerade los in Destiny 2? Ohne große Ankündigung wurde vor Kurzem eine geheime Quest gefunden. Seit gut 24 Stunden sitzen die Hüter jetzt an der Aufgabe „Erkundung der Korridore der Zeit“.

Mittlerweile wurden schon viele Fortschritte erzielt – zur Gänze gelöst ist das Puzzle bislang aber noch nicht. Ich möchte euch an dieser Stelle kurz und knapp schildern, warum solche Aufgaben in der Welt von Destiny immer wieder für Faszination sorgen.

Destiny 2: Erkundung der Korridore der Zeit – So funktioniert das neue Puzzle

Deswegen feiern die Spieler Rätsel

Die Überraschung ist wichtig: Ein wichtiger Faktor für den Erfolg solcher Missionen ist die Überraschung. Wer zum gestrigen Reset einen Blick auf die Roadmap warf, wird gelangweilt festgestellt haben, dass kein frischer, saisonaler Inhalt aufgetischt wird.

Als dann erste Stimmen laut wurden, Osiris habe eine Geheim-Quest, war die Neugier vieler geweckt. Die Information verbreite sich rasch und ein entsprechender Reddit Thread sammelte in kürzester Zeit fast 8000 Upvotes und 1300 Kommentare.

Zwar wecken auch im Vorfeld angekündigte Inhalt das Interesse der Spieler. Das Gefühl vom Spiel erneut überrascht zu werden ist aber stärker. Es knüpft damit auch an die Erfahrungen aus den Anfangstagen von Destiny an.

Das erste Mal den brennenden Hammer zünden

Erinnerungen an die Anfangstage? Für viele gelten auch heute noch die ersten Schritte in Bungies Destiny-Universum als Sternstunde der Looter-Shooter. Das hängt teilweise damit zusammen, dass wir diese Erfahrungen nostalgisch verklärt sehen.

Damals hatten wir kaum Vergleichbares erlebt. Das erste Exotic mit unglaublichen Fähigkeiten in unseren Händen. Eine neue Sub-Klasse freischalten und über die bombastische Super staunen. Auf den Streifzügen einen gewaltigen Boss finden und plätten. All dies war neu und aufregend.

Heute haben wir Veteranen schon viel erlebt und noch mehr gesehen. Der Kribbel des Ungewissen fehlt. Und genau dort setzten die Überraschungs-Quests an.

Gladd rätsel destiny 2
Gladd hat ein „Niobe-Labs Feeling“

Das „Wir-Gefühl“ ist wichtig: Destiny hat eine große und manchmal laute Community. So gehört sich das auch für ein „Shared-World-Shooter“, also eine geteilte Welt. Wer möchte, kann viele Bereiche von Destiny 2 alleine spielen, aber wirklich alleine ist man nahezu niemals.

Überall begegnen einem andere Hüter. Im Turm tummeln sich die Spieler vor dem Postmeister oder in den Patrouillen-Zonen ballert ein Mitspieler ohne Einladung mit. In nahezu allen Aktivitäten sucht das Spiel euch sogar automatisch Unterstützung.

Durch Clans oder Aktivitäten wie Raids, werden die Spieler sogar noch enger zusammen geschweißt. Ich persönlich logge mich auch öfters nur ein, um einen Kollegen zu helfen oder einfach „gemeinsam Aliens ins Gesicht zu ballern“.

raid abschluss destiny 2
Nach einem Raid wird zusammen gefeiert

Am dichtesten zusammen rückt die Community aber, bei den schwersten Aktivitäten. Neben dem ersten Abschluss eines Raids, zählen dazu die Puzzles der Geheim-Missionen. Die großen Streamer und Destiny-Persönlichkeiten schaffen es nicht alleine Bungies bockschwere Aufgaben zu lösen.

Ganze Armeen aus hilfsbereiten Hütern stehen dabei an vorderster Front. Sie tragen in Kleinstarbeit unermüdlich zur Lösung bei. Der Thread von Raidsecrets dreht sich mit 8500 Upvotes und mehr als 4000 Kommentaren um die Lösung der aktuellen Quest. Das Gefühl etwas beizutragen, die schier unmögliche Aufgabe zu lösen, fasziniert scheinbar viele User.

Dem Hype um die aktuelle Aufgabe kommt zugute, dass jeder Hüter sich selbst an ihr versuchen kann. Die Mission ist für alle Zugänglich und es winken auch jetzt schon Belohnungen. Neben Lore-Einträgen kann beispielsweise auch ein schickes Emblem erobert werden.

Damit zeigt man: Ich war dabei.

Retter der Vergangenheit Emblem
Das Emblem Retter der Vergangenheit – Quelle: light.gg

So wurden die Spieler schon früher überrascht

Überraschung im Sommerloch: Im Sommer 2018 war in Destiny 2 Tote Hose. Das Inhalts-Pulver war verschossen. Die Hüter richteten sich darauf ein, dass bis zum Herbst (Forsaken) nichts passieren würde. Doch eine Überraschung weckte die Spieler aus ihrem „Sommerschlaf“.

Es wurden Anomalien entdeckt, welche in eine coole und extrem knackige Mission führten. Am Ende wartete das Exotic Das Wispern des Wurms auf die Hüter. Doch damit nicht genug. In der Mission gab es weitere Geheimnisse zu entdecken und Rätsel zu lösen.

Whisper-Of-the-Worm-Destiny

Weitere Kult-Missionen: Auch die Mission um das exotische Implusgewehr „Perfektionierter Ausbruch“ feierte aus ähnlichen Gründen gut ein Jahr später Erfolge. Schon in Destiny 1 sorgten die Rätsel um eben jene Waffen für unvergessliche Momente.

Auch die neue „Erkundung der Korridore der Zeit“ könnte einen solchen Status erlangen. Dabei ist es auch egal, welche Belohnung am Ende auf uns wartet. Alleine die Tatsache, dass Destiny 2 mich immer noch überraschen kann, ist viel wert.

Was sagt ihr, kann Destiny euch noch überraschen? Bringen die knackigen Rätsel die Spieler näher zusammen? Sagt es uns in den Kommentaren.

Destiny 2 macht auf National Geographic – Spieler dreht atemberaubende Natur-Doku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!

33
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
pam_a
5 Monate zuvor

Oh ja razz Man sieht es vor allem an der Spielerzahl auf Steam. Die Spielerzahl des Games fällt täglich (zumindest am PC) obwohl das Game F2p ist. Es ist mittlerweile nicht mal mehr in den Top Ten obwohl alle anderen Games dort kostenpflichtig sind.

Marki Wolle
5 Monate zuvor

Wenn es genug Normales Zeugs gäbe wäre es um einiges besser, anstatt die Rätsel als Ablenkung zu gebrauchen 🤷‍♂️

Ähre
5 Monate zuvor

Normaler content wäre nötig, nich so ein beklopptes rätsel.

Alitsch
5 Monate zuvor

Es gibt die Rätsel die in meinen Augen in die Kategorie Beschäftigungstherapie fallen.
Solche Rätsel richten sich auf die bestimmte Zielgruppe der Hüter. (10-15%).
Deswegen teile Ich nur bedingt die Meinung des Autors.
Solange Ich die Lösung des Rätsellösung nicht kenne, würde Ich eher es mit einen Tropf auf dem heißen Stein vergleichen mit Nostalgie Bonus.

Durch Gestaltung des Rätsel und die Komplexität ist der Zeitaufwand einfach enorm.
Rest ist zum Zuschauen oder Cheerleadern verdonnert wurden.

Whisper und Ausbruch Primus Mission wurde da breite aufgestellt und einfacher gestaltet deswegen beliebter , erstens die verborgen (wiederspielbare ) Aktivität stand im Vordergrund und satte Belohnung und nicht die (einmalige) Rätsellösung

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
5 Monate zuvor

ich finds schon nice das es solche Dinge gibt, und finds auch in gewisser Weise wichtig!
Aber im gleichen Atemzug fragt man sich (oder zumindest ich mich) ..so viel Hirnschmalz und Zeit/Arbeitsaufwand der hinter solchen Rätseln steckt.. wo bleibt dieses Leistungspensum zwischen den doch recht seltenen Momenten wo sowas um die Ecke kommt?

da sitzen die die Destiny quasi inhalieren als Lebensgrundlage Stunden/Tage dran um die Rätsel zu lösen also wird das nicht in 10min bei ner Zigarettenpause ausgedacht worden sein

Warum bekommen wir dann Events die 1:1 wie im Vorjahr sind, Reskins, Exo Quests die den Namen „Quest“ garnicht verdient haben, und die sonst eh auch immer angeführten Kritikpunkte..

Macht solche Rätsel ein einziger Nerd in ner Besenkammer der sich vom „Bungie workstyle“ nicht runterziehen lässt oder wie darf man sich das vorstellen? 😅

Daniel
5 Monate zuvor

Nur um es mal kurz klar zu stellen diese Rätsel ist alleine nicht lösbar auf Grund der extrem vielen verschiedenen Hinweise. Das Rätsel ist als Community Rätsel gedacht und für die die wie du schon sagst Destiny inhalieren. Um auch die bei laune zu halten. Und vergessen darfst du auch nicht das wispern usw. Auch einmal ungelöste Rätsel waren, auch wenn die einfacher waren. Wichtig ist das die Lösung irgendwann bekannt ist und dann auch jeder was davon hat.

In dem Sinne genießt Destiny wenn ihr es mögt wenn nicht spielt einfach was anderes.

Lg

Wrubbel
5 Monate zuvor

Ich finde sie haben auf alle Fälle aus den Niobe dazugelernt. Die Quest dient nicht zur Freischaltung irgendwelcher Aktivitäten, welche man erwartet. Wer daran Spaß hat, der wird sich daran beteiligen und der Rest macht seinen Kram weiter.

Der_Frek
5 Monate zuvor

Also ich habe, wie schon bei den Niobe Labs, riesigen Spaß daran, mich mit dem Rätsel auseinanderzusetzen und mit der Community an einer Lösung zu arbeiten. Ich kann aber auch jeden verstehen, der jetzt sagt, dass man davon nix hat und ja nur ein kleiner Teil der Community damit beschäftigt ist.

Meiner Meinung nach ist das aber auch die Art Rätsel, welches die „Core-Gamer“ brauchen.

weedy_zh
5 Monate zuvor

Das einzige was ich als (ehemaliger) coregamer brauche, und mich auch nach wochenlanger Pause zurück bringen würde, wäre wenn endlich die trials wiederkommen…
Alles andere ist mir unterdessen echt egal bei dem Spiel..
Aber jedem das seine 😁😎

Der_Frek
5 Monate zuvor

Ich bin zwar auch mehr PvP Spieler, sehe Trials aber nicht als Lösung für alle Probleme ^^

Das Interessenspektrum ist bei Destiny zu breit gefächert. Außerdem hat der Tiegel gerade ganz andere Probleme als fehlende Trials ^^

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
5 Monate zuvor

aber die Probleme gabs doch immer und wirds doch auch in Zukunft weiterhin geben..
deswegen zu sagen: „nö brauchen wir nicht zurückbringen weil aktuell noch nicht bereit“ is einfach nur eine weitere Ausrede um nicht liefern zu müssen

Der_Frek
5 Monate zuvor

Ich sage ja nicht, dass sie weiter zurückgestellt werden sollen. Nur ist das für mich jetzt nicht der heilige Gral, der alle meine Problem und die meines Nachbarn löst.

Wenn sie das normale Matchmaking nicht mal bald auf die Kette bekommen und ich nicht irgendwann mal wieder in zufällige Matches komme, wo ich keine Ahnung habe wer in meinem Team ist oder wer mein Gegner wird, dann habe ich meine längste Zeit im Schmelztiegel verbracht. Gerade im Moment weiß ich, dass ich entweder in dem Team bin, dass die anderen überrollt, oder auf der anderen Seite stehe und der einzige bin, der weiß, dass er seinen Controller zum spielen auch richtig herum in der Hand halten muss. Und das ist wegen diesem Scheiß Lobby Balancing im Classic Mix. In den anderen Playlists spiele ich um die Destiny Weltmeisterschaft.

Meinst du ein Modus in dem es dann um’s Schwitzen geht bringt mir da dann jetzt mehr Freude? SBMM in Schnellspiellisten ist ein Fehler. Zumindest so, wie es jetzt gerade funktioniert.

Dazu kommt Loot und allgemeine Belohnungen für’s PvP spielen. Ich kann ja nicht mal meine Rüstung aufbessern, weil ich 10 MW-Kerne für nen Reset bekomme.

WooDaHoo
5 Monate zuvor

Es ward meinerseits genauso unterschrieben, abgestempelt und in dreifacher Ausführung bestätigt! ^^ Ich werde mich diese Woche dann doch mal ein wenig mit PvE beschäftigen. Eine Freundin möchte eine 100.000er Dämmerung schaffen (mal sehen, ob ich zu sowas im PvE überhaupt noch in der Lage bin), Wunschender wartet noch und ich möchte wenigstens einen Abend die Notration farmen. Da bin ich dann allerdings auch von meinen Mates abhängig – ich hab ja Stufe 2 nie freigeschalten. Und sollte tatsächlich eine dropen, die brauchbare Perks hat (und dann hoffentlich besser läuft als die Rose), spiele ich nächste Woche wieder PvP. Bis mir das MM wieder auf den Sack geht… Amen.

Millerntorian
5 Monate zuvor

…und ich habe mich schon gefragt, als ich gestern für kurze Momente die PS4 mal angemacht habe (Updates), und dich in der FL spielen sah, ob du dich ggf. in Auswahl der Playlist-Aktivität geirrt hättest. Da stand nämlich gar nicht Schmelztiegel, sondern Abrechnung. Verrückt! grin

WooDaHoo
5 Monate zuvor

In gewissem Sinne war es ja auch so. ^^ Das PvE macht mir nach wie vor nicht mehr so richtig Spaß. Auch die Abrechnung ist, nach dem dritten Lauf, öde – wie ne Turnübung, die man auswendig lernt. Ich hab seit langem mal wieder Warlock gespielt und mich als Supporter per Brunnen verdingt gemacht. Aber PvP macht mir einfach mehr Spaß im Moment. Ich spiel die Abrechnung auch wirklich nur wegen der Notration. Ich möchte die Gegner im PvP gerne mit einer Alternative zur Luna beglücken, mit der ich auch meine Lieblings-Kluger-Tadel spielen kann. Das Saison-Scout will ja eh nicht mit Wunschperks droppen. Selbst jetzt, wo ich die doppelten Perks freigeschalten habe, wird´s nicht besser… wink

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
5 Monate zuvor

ne die Lösung aller Probleme is es definitv nicht das hab ich auch nicht behauptet

aber zwecks Matchmaking.. haben sies in den bisherigen 5 1/2 Jahren jemals wirklich gebacken bekommen? könnt mich nicht dran erinnern aber in D2 bzw aktuell is es der mMn schlimmste Zustand da stimm ich dir zu

Ach hör mir auf mit „Belohnungen“ fürs PvP zocken, die Hoffnung hab ich schon lang aufgegeben 😂
wobei da die normalen strikes fast noch ärmer dran sind da gibts noch weniger 😅

no12playwith2k3
5 Monate zuvor

Wenn doch nur an irgendeinem Punkt des Rätsels irgendwas wegzuballern wäre, damit man Fortschritt erzielt…

Die Wispern-Mission ist ja nicht so genial wegen des Vorgeplänkels, sondern wegen dem, was nach dem Gehüpfe kommt. Destiny ist halt immernoch ein Shooter. Und wenn ich die Ziele durch Ignorieren des Hauptthemas erreichen kann, dann ist das Questdesign einfach falsch.

Ich bleibe dabei: So ’ne Art Strike, mit je nach Pfad anderen Gegnern / Minibossen…

Millerntorian
5 Monate zuvor

Seien wir doch ehrlich.

Wie sieht denn momentan, zumindest für die meisten von uns, der Destiny Alltag aus? Kiste anschmeissen, mehr schlecht als recht ein paar Meilensteine oder Events abklappern, damit man im Zuge des Einloggens Verbesserungskerne & Co. farmt und auch mal das Clanlevel auf 6 bringen möchte. Bei Tess vorbeischauen am Dienstag, um zu sehen, ob es ein paar Glanzstaub-Items gibt, welche nicht den halben Besitz an Staub erfordern und so mal den Shader-Fundus erweitern.

Momentan Spider Bounties erledigen/anhäufen, weil ja Ende des Monats der Fusionsgewehr-Quest kommt und man 10 Bounties auf Tasche haben muss. Obelisken-Weeklys erledigen, da ja irgendwas Ominöses noch kommen wird, wo man reichlich Fraktalin abgeben soll/wird (?). Für die Harten im Garten dann ggf. noch das Artefakt-Powerup auf +20 bringen (noch 1 Powerup…dann ist der Kram auch durch. Endlich! Und mal wieder, Scheiss Hamsterrad).

Und sonst? MM im PVP ist momentan eher Wheel of Fortune statt ausgeglichen, PVE mit Playlist-Aktivitäten Sonnenuhr oder Strikes & Co. („Meine Damen und Herren! Hereinspaziert! Wer will noch mal, wer hat noch nicht?! Ab 100x Strike laufen gibt’s einen gratis Shader!“) sind 1, 2, 3 mal nett, dann sind die Triumphe im Sack und aus die Maus.

Ergo, wenn da plötzlich so etwas Unverhofftes; und sei es auch noch so monoton einfach Korridore abzuklappern, um die Ecke kommt seitens Bungie…also ich freu mich total über jede Abwechslung im Spielalltag. Vor allem Überraschende.

Und so mies sieht das Bundesadler-auf-grauem-Grund-Abzeichen nicht aus. Direkt mal ausgerüstet.

Der_Frek
5 Monate zuvor

MM im PVP ist momentan eher Wheel of Fortune statt ausgeglichen

Das wäre eigentlich der wünschenswerte Zustand für den Classic Mix ^^ Ausgeglichen gibt es genug.

Disturbed
5 Monate zuvor

Ergo, wenn da plötzlich so etwas Unverhofftes; und sei es auch noch so monoton einfach Korridore abzuklappern, um die Ecke kommt seitens Bungie…also ich freu mich total über jede Abwechslung im Spielalltag. Vor allem Überraschende.

Nachdem du auch meine aktuellen Destiny Aktivitäten auf den Punkt getroffen hast, stimme ich dir völlig zu. Ich bin Destiny Spieler seit der ersten Stunde und begrüße jegliche Art von überraschender Abwechslung. PvP meide ich momentan, da, wie bereits mehrfach erwähnt, das MM den Hirntod erlitten hat.

Alitsch
5 Monate zuvor

Millerntorian .

hört sich beinah nach Arbeit an smile
Steh auf fährt zur Büro , holt Kaffee,…
aber im Grunde hast du Recht, es sieht genau so aus mit extrem sinkender Tendenz.

Millerntorian
5 Monate zuvor

So isses…und ähnlich wie Arbeit, wo man ab und an den Akku aufladen muss, indem man Urlaub nimmt, tun Auszeiten von Destiny auch gut. Ab und zu spiele ich wirklich gefühlt tagelang, dann ist wieder mal ein wenig Pause und man gestaltet den Abend old school offline von allen Medien.

So wird’s auch nicht zu eintönig.

P.S. Obige Abendgestaltung gilt übrigens für nur für 1 Personen Single-Haushalte! Paarweise auftretende kuschelnde Schmusebärchen sollten sowieso nicht vor der Glotze abhängen oder an Controllerknöppen rumfummeln , sondern lieber gegenseitig an sich.

Nexxos_Zero
5 Monate zuvor

Hm… Das rätsel gut uns Schön, aber ich muss sagen 20 mal einen Weg abzulaufen ist, naja jetzt auch nciht das Spannensteder Welt. Das Emblem werde ich mir wohl gönnen, aber ob ich alle 19 Lorebücher nur für die Triumpfpunkte ablaufe, weiss ich echt noch nicht.

EDIT: Ich hoffe wirklich, dass da noch mehr kommt. Wäre jedenfalls zu wünschen smile

Gorm-GER
5 Monate zuvor

So unangekündigte Rätsel, Events oder ähnliches sollte es eigentlich in jedem Spiel geben, das hat was. Auch wenn es dann eigentlich nicht die Welt ist, alleine die Tatsache das es eben nicht angekündigt wurde macht es interessanter. Psychologie ist schon was feines🙂

Tronic48
5 Monate zuvor

Für diese Zeit, wo sie an diesem Rätsel gearbeitet haben, hätten sie besser 10-30 neue Rüstungs- und Waffen Skins bauen sollen, die man sich dann Ingame erspielen könnte,wäre sinnvoller gewesen.

Aber viel Spas, denen so was gefällt.

Lightningsoul
5 Monate zuvor

Das sind halt einfach nicht dieselben Leute, die das machen. Ein Leveldesigner kann nicht Rüstungen bauen unbedingt und umgekehrt. Von daher hätten sie beides bringen können (wenn nicht gar müssen).

kevin-28-8
5 Monate zuvor

Finde sowas kacke genauso wie das niobi Labs Rätsel finde sowas einfach uninteressant.

berndguggi
5 Monate zuvor

Das Rätsel geht völlig an mir vorbei. Mal abwarten was dabei rausiommt. Da spiel ich wesentlichervlieber Grube, Dämmerung oder Raid für Spitzenloot als x-mal durch Gänge laufen um Symbole zu folgen.

RaZZor89
5 Monate zuvor

Auf jeden Fall eine nette Sache. Bin gerade in einer Destiny Pause weil es selten so unmotiviert war aber das wird sich sicher auch wieder legen. Irgendwann halt ^^

Andreas Straub
5 Monate zuvor

Das neue Rätsel war in der Tat bitter nötig und hat mich heute wieder ein paar Stunden vor die Konsole geholt. Ich bin jetzt sehr gespannt, was die Kombination all der Teilbereiche der anderen Hüter als Ergebnis liefert. Der Loot ist hierbei eigentlich zweitrangig – der Weg ist das Ziel.

Base4ever
5 Monate zuvor

Ich finde es spannend und besonders macht das ganze, dass es nicht angekündigt war. Das macht Destiny einzigartig. In welchen Game gibts das sonst noch?
Super finde ich auch wie die Community bei sowas immer zusammenarbeitet und die Streamer unterstützt. Gibt ein tolles Gemeinschaftsgefühl und zeigt einem das man Teil von etwas großem ist.

Sir Lags-A-Lot
5 Monate zuvor

hmm

Jürgen Janicki
5 Monate zuvor

Vex + zeitreisen könnten gut in Atheon endboss + Vex Mythoclast resultieren 😬😬

Achso ja und das Rätsel ist ganz nice, war echt nötig, zum zuschauen definitiv cool.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.