@millerntorian

Active vor 8 Stunden, 17 Minuten
  • Bei Destiny 2 hat das einst so populäre Eisenbanner ordentlich an Ganz verloren. Neue Waffen in Season 14 und die Aussicht auf frische Rüstungen sollen den Hütern wieder einen Grund geben, sich im Wettstreit zu […]

    • Können wir diese Verallgemeinerungen mal lassen? 😉

      Mag ja sein, dass du diese ständigen Plagiate und Neuauflagen feierst. Ich (als Veteran) feiere da gar nix.

      Genau das ist mit einer der Gründe, warum Bungie seit ca. 1,5 Jahren deutlich weniger Manpower in die Entwicklung komplett neuer Items steckt.

      Und dann kommt der olle Kram wieder…und verschwindet im Tresor. Chapeau, ganz großes Kino. Aber alle machen sich vorher die Büx nass vor Euphorie.

      Ich verstehe es immer weniger, wie man so etwas gutheißen kann.

      • Ich bin der letzte der Bungie für ihr Eierschaukeln ‘n Orden geben würde.

        Der Text war eher im Sinne von “Wenn ihr schon aus Faulheit Copy&Paste’d, dann macht es doch wenigstens mit Sachen die Nostalgie Pluspunkte haben”.

        Wie die Leute sich todfarmen für die D1 Weaps zeigt doch schon, wie viel man da “melken” kann durch Nostalgie. GHorn wär auch nur eine Warcliff in Low, da die Archetypes alle gleichen DMG haben und sich nur durch die Special Perks abheben. Trotzdem würde Destiny an Aktivität vermutlich explodieren.

  • Destiny 2 habe falsche Werbeversprechen getätigt, so der Vorwurf einiger Spieler. Ihnen geht es darum, dass eine als frei für alle zugängliche Mission, jetzt doch nur zahlenden Nutzern vollumfänglich zur Ver […]

    • Willst du nun ernsthaft eine Diskussion über beiderseitige kognitive und/oder intellektuelle Fähigkeiten mit mir vom Zaun brechen? Nur zu.

      Oder wie soll ich diesen von zarteren Gemütern (als ich es bin) durchaus als beleidigend zu empfindenen Kommentar nun einordnen?

      Denn in meinem Statement ging es nicht um Pro/Contra des fälschlichen Deklarieren als kostenlos (da gebe ich dir sogar recht), sondern um eine generelle Erwartungshaltung der heutigen (Gamer-)Community.

      Aber den Hinweis darauf, wo nun wem was zu hoch wäre, kann ich mir doch sparen, oder?

      • Ohh, dann hättest du deinen Kommentar vielleicht richtig schreiben sollen.^^ Denn du schreibst ganz klar über die Erwartungshaltungen und die sind bei einem kostenlos angekündigten Strike, nunmal auch auf kostenlos eingestellt ^^

        Würden sich die Leute über die Schlachtfelder, oder die neue Mission aufregen, würde ich dur komplett zustimmen, aber in diesem Fall haben die F2P Spieler eben einfach Recht 🙂

  • In Destiny 2 geht es dem PvP nicht gut. PvE-Spieler hassen es chronisch und auch die Schmelztiegel-Enthusiasten sind richtig wütend. Bungie versucht nun die Rettung, aber lohnt sich das überhaupt?

    Die b […]

    • Weil man da das Gefühl hat, man spielt PVE und dann kommt Kevin und ballert dich als Invader weg. Nur um danach irgendein Emote aufzuführen,

      Nö…weil er dafür einen Triumph erhält. Ernsthaft.

    • Vorweg…ich spiel bekanntermaßen nicht so viel PVP; und wenn, dann nur unter massiver Androhung von akuter PVE-Langeweile. Glücklicherweise habe ich die aber selten.

      Würde ich diesen Modus deshalb vermissen? Nö, nicht im Geringsten! Heisst das nun, dass ich diesen Modus “abschaffen” würde oder es gutheiße, dass er am langen Arm verhungert? Nö, ebenso wenig!

      PVP ist eine der zwei tragenden Stützen von Destiny. Schon seit D1-Zeiten, in denen es mit dem PVE Content-Nachschub übrigens auch nicht immer zum Besten bestückt war (Das mal an die Schreihälse, die sich ständig über PVE-Langeweile beklagen. Haltet die Griffel still.).

      Es hat die Spielerzahlen hoch gehalten und einen maßgeblichen Teil zur Destiny Erfolgsgeschichte beigetragen. Bedauerlicherweise hat Bungie sich auf diesen Vorschusslorbeeren ausgeruht, statt den Fokus zu schärfen und entsprechende Manpower und/oder Hirnschmalz in die Weiterentwicklung zu investieren.

      Wie CandyAndy unten alles schön auflistete (daher führe ich die ganzen Punkte nicht noch mal auf), es hapert an allen Ecken und Enden. Gewaltig. Da kann man noch so viele Gipfel abhalten; es kaschiert nicht den Umstand, dass man drei Jahre gepennt hat und nun das große Büxflattern wegen einer unruhig rumorenden Community bekommt.

      Traue ich Bungie dies zu? Hmmm, da muss schon ein gewaltiger Kraftakt erfolgen. Ob sie es wirklich stemmen und ggf. Kapazitäten intern umverteilen werden (Stichwort neue DLC’s, “Matter”; o.Ä), wird sich zeigen, wenn bzw. falls abgeliefert wird.

      Ansonsten gilt wie immer das übliche “Sie hören wirklich zu”-Gelaber…

      • Also ich hab ständig pve Langeweile, keine Ahnung was es da so interessantes geben soll was länger als ne Woche hält. Außer einem der RAID der höchstwahrscheinlich nach einer season auch Ausgedankt hat, vllt noch für max Level geht man rein mehr aber auch nicht und das sag ich als pve Spieler. Beim PvP Brauch ich gar nicht erst anfangen, ich fand diesen Modus immer schon zum kotzen und das wird sich auch nie ändern. Ich geh sehr selten Mal aus Spaß in den Hexenkessel, mehr aber auch nicht. Ich hasse bungie auch dafür wenn sie uns wegen Waffen oder so da reinschicken, Gleiches gilt für Gambit.

        • Marcel…ich verrate dir mein Geheimnis:

          Ich bin vlt. einfach anspruchsloser als du (nicht böse gemeint). Ich daddel so vor mich hin, mache immer den gleichen Kram und habe einfach Spaß am Spiel als solches.

          That’s it. 😉

      • Ich denke tatsächlich das dieses” der PvP hätte Destiny hochgehalten” ein Irrtum ist, wie oft ich das schon gehört habe^^

        Ich würde tatsächlich sagen, das es das Gameplay an sich war, dass viele Leute immer wieder zurückgeholt hat,
        die Diagramme haben immer wieder gezeigt, das der PvP Anteil durchweg bei Maximal 20% lag, wäre der PvP tatsächlich das Instrument gewesen, wodurch Destiny bei Content Dürren hochgehalten worden wäre, hätte man einen deutlichen Anstieg, während einer Dürre sehen müssen, doch das gab es nicht, auch während der Content Dürren, waren die meisten Hüter im PvE unterwegs!

        Bedeutet kurzgesagt: Während den Dürren war immer ungefähr die gleiche Vielfalt an Hütern am Start, eben nur deutlich weniger, aber eben nicht nur die PvP Cracks!

        • Sollte diese Statistik stimmen, wäre ein Wegbrechen von 10 bis 20 Prozent der Spielerschaft aber auch nicht ohne. Was ich mich immer frage: Wenn so wenige Hüter im Schmelztiegel unterwegs sind, wie kommen dann die Zahlen und Verhältnisse auf Destinytracker zustande? Phantom-PvPler?

          Sicherlich sind Kurz nach Reset mehr Leute im PvP unterwegs um die Weekly des Loots wegen zu absolvieren. Trotzdem bleiben die Zahlen dort doch täglich auf einem guten Niveau im Vergleich zum PvE. Weniger als halb so viele PvP- wie PvE-Spieler scheinen es nie zu werden. Oder werden die Daten irgendwie frisiert?

          • Zu dem Destiny Tracker kann ich nichts sagen, ich beziehe mich hier auf die Tortendiagramme, die unter anderem auch immer wieder mal hier auf MeinMMO eingebunden wurden!

            Natürlich wären 10-20% Wegfall nicht ohne, aber so meine Vermutung, kein Untergang für Destiny, bzw. das angesprochene “Hochhalten”

            Das liegt wahrscheinlich wirklich daran, das dass Gameplay immer noch Einzigartig und noch keine Konkurrenz an das “smoothe” Gameplay rangekommen ist!

            Und da E-Sport ohne hin kein Thema ist, wird der Destiny PvP sowieso nie groß rauskommen!

            Aus meiner Sicht würde ich tatsächlich überlegen, ob man nicht den Tiegel dicht macht, und sich komplett aufs PvE konzentriert, oder zumindest nur noch 2-3 Modi hat, wo es sozusagen um Nichts geht, bzw. eventuell einen Lootpool hat

  • Im Februar gab es endlich Bewegung rund um die 4. Bestell-Welle. Die ersten Online-Händler boten nach langer Zeit immer wieder die PlayStation 5 zum Kauf an. Und im April geht es immer noch weiter. MeinMMO zeigt […]

    • Ich werde ja nicht müde, die Berichterstattung hinsichtlich der PS5 zu verfolgen…auch wenn ich mir den Erwerb 2021 schon lange abgeschminkt habe. Im Zuge dessen finde ich den heutigen Artikel in der “Games Wirtschaft” besonders unterhaltsam…besonders das Zitat des Unternehmens hinsichtlich der Verfügbarkeit aller Warengruppen .

      Das im Suezkanal havarierte Containerschiff Ever Given schwimmt wieder: Dadurch wird sich jener XXL-Schiff-Stau auflösen, der auch PS5-Konsolen nach Deutschland bringt.

      Update vom 8. April 2021 (8:45 Uhr): Als Europas zweitgrößter Online-Händler bezieht die Otto-Gruppe (u. a. Otto .de, MyToys, About You) gigantische Mengen aus allen Erdteilen und ist daher in besonderer Weise auf funktionierende Lieferketten angewiesen.

      Auf Anfrage räumt der E-Commerce-Riese ein, dass auch für Otto bestimmte Container auf Schiffen unterwegs seien, die entweder mit Verspätung den Kanal passieren beziehungsweise den ungleich längeren Umweg um die afrikanische Südspitze (Kap der Guten Hoffnung) genommen haben.

      „Insofern ist auf jeden Fall mit verspätet eintreffenden Artikeln zu rechnen. Ob daraus aber für Kund*innen sichtbare Engpässe entstehen, ist noch nicht absehbar. Ein Grund, der dagegen spricht: Auch zur Corona-Hochphase in China, während der viele Fabriken schließen mussten und die Produktion gedrosselt wurde, waren alle Warengruppen jederzeit verfügbar. An diese Phase angelehnt ist daher gegebenenfalls ein Szenario vorstellbar, dass Artikel X in Ausführung Z erst wieder in 5 Tagen ausgeliefert werden kann, in den Varianten B und C jedoch verfügbar ist. Von wirklichen Lieferengpässen gehen wir entsprechend nicht aus, Lieferverzögerungen von einigen Tagen oder in Einzelfällen sogar bis zu wenigen Wochen sind aber vorstellbar.“

      Sorry, manchmal hilft nur noch Galgenhumor. Aber ich hoffe weiter… 😉

    • Ich werde ja nicht müde, die Berichterstattung hinsichtlich der PS5 zu verfolgen…auch wenn ich mir den Erwerb 2021 schon lange abgeschminkt habe. Im Zuge dessen finde ich den heutigen Artikel in der “Games Wirtschaft” besonders unterhaltsam…besonders das Zitat des Unternehmens (Otto) hinsichtlich der Verfügbarkeit aller Warengruppen.

      “Das im Suezkanal havarierte Containerschiff Ever Given schwimmt wieder: Dadurch wird sich jener XXL-Schiff-Stau auflösen, der auch PS5-Konsolen nach Deutschland bringt.

      Update vom 8. April 2021 (8:45 Uhr): Als Europas zweitgrößter Online-Händler bezieht die Otto-Gruppe (u. a. Otto.de, MyToys, About You) gigantische Mengen aus allen Erdteilen und ist daher in besonderer Weise auf funktionierende Lieferketten angewiesen.

      Auf Anfrage räumt der E-Commerce-Riese ein, dass auch für Otto bestimmte Container auf Schiffen unterwegs seien, die entweder mit Verspätung den Kanal passieren beziehungsweise den ungleich längeren Umweg um die afrikanische Südspitze (Kap der Guten Hoffnung) genommen haben.

      „Insofern ist auf jeden Fall mit verspätet eintreffenden Artikeln zu rechnen. Ob daraus aber für Kund*innen sichtbare Engpässe entstehen, ist noch nicht absehbar. Ein Grund, der dagegen spricht: Auch zur Corona-Hochphase in China, während der viele Fabriken schließen mussten und die Produktion gedrosselt wurde, waren alle Warengruppen jederzeit verfügbar. An diese Phase angelehnt ist daher gegebenenfalls ein Szenario vorstellbar, dass Artikel X in Ausführung Z erst wieder in 5 Tagen ausgeliefert werden kann, in den Varianten B und C jedoch verfügbar ist. Von wirklichen Lieferengpässen gehen wir entsprechend nicht aus, Lieferverzögerungen von einigen Tagen oder in Einzelfällen sogar bis zu wenigen Wochen sind aber vorstellbar.“

      Sorry, manchmal hilft nur noch Galgenhumor. Aber ich hoffe weiter… 😉

  • Das Abo-Programm von der PlayStation, PS Now, bekommt im April Spielezuwachs. So werdet ihr unter anderem Avengers kurzzeitig spielen können. Das sorgt für Lacher, denn ein Vergleich zum Xbox Game Pass liegt n […]

    • Mal fernab irgendwelcher Diskussionen Now vs. Pass, die so lästig und überflüssig wie sonst nur was sind (aber das sind diese Zwei-Lager-Diskussionen immer. Wie so Dreijährige aus’m Kindergarten: “Nein! Doch! Nein! Doch!…”) und mir immer nur aufzeigen, wie eingeengt der Blickwinkel mancher ist, hat eben jeder seine Präferenzen.

      Wo spielen die Freunde, welche Titel bevorzugt man, usw. usw. Danach richten sich doch meist Hardware und ggf. Abos. Technisch erfinden die Hersteller alle das Rad nicht neu.

      Ich nutze Now, zum einen weil der Nachwuchs auch gerne noch mal die guten alten PS2 und PS3-Games spielt und zum anderen, weil ich eben meist auf der Sony-Kiste unterwegs bin. Nichtsdestotrotz steht dennoch noch ‘ne Box rum (wenn auch ungenutzt) und der Gaming-Laptop ist irgendwo beim Lütten…und entsprechende Abos/Dienste haben sie alle.

      Insofern freue ich mich durchaus über das Line-Up; und ob es nun Flops oder nicht sind, entscheidet immer noch mein ganz persönlicher Unterhaltungs-Gradmesser und nicht irgendwer sonst.

      *mal davon ab, wird Now ja mittelfristig deutlich aufgepeppt…schauen wir mal, was da kommt.

  • Wenn ihr in Destiny 2 Waffen mit dem Perk „Dreschen“ zerlegt habt, ärgert ihr euch jetzt. Denn Bungie hat dafür gesorgt, dass ihr damit auch im PvP sehr schnell die Super aufladet – vergisst es aber, in den Pat […]

    • Aha…

      Also im PVE ein eher zu vernachlässigender Perk, so man denn einfach vor sich hin spielt (Soll ja auch PVE-Schwitzer geben habe ich gehört…). Dort gibt es eindeutig bessere Wahlmöglichkeiten. Liegt aber auch daran, dass Destiny für mich nicht nur darin besteht, ständig irgendwelche Super zu zünden. Es sei denn, man spielt Revolverheld; wobei…da muss man ggf. präzise zielen können. Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen.

      Und im PVP Herr Millern? Tja, die Erfahrung lehrt mich, dass ich meistens schon in der Arkusakrobat-Animation weggepustet werde. Seit wann sind die Dinger eigentlich so schnarchnasig langsam geworden? Muss wohl an meiner Performance liegen…also die meiner Leitung*. 😂 Also was soll ich über ‘ne Super nachdenken?

      Fazit: Ein Indikator, dass Destiny-PVP sich manchmal in kuriose Richtungen entwickelt.

      Wer kriegt zuerst die Super voll? Wie Marek weiter unten schrieb; spielt doch gleich Hexenkessel…und obendrauf gibt’s noch das lustige Granaten-Elixier vom Frühlingsblühen-Event und ‘ne verbuggte Prometheus-Linse. Dann hätte der Hinweis auf gesundheitliche Beeinträchtigungen durch grelle Lichtblitze beim Spielen durchaus ernstzunehmenden Abschreckungscharakter…

      *Danke Sony, dass die Performance immer noch bis in den Keller reduziert ist.

  • Im MMO-Shooter Destiny 2 steht am 6. März ein frischer Weekly Reset an. Die Checkpoints gehen zurück auf null und die Hüter können neue Prämien und Loot verdienen. Womit will Bungie euch diese Woche besc […]

    • Moin @Philipp….das mit dem Dungeon-Trick würde ich so nicht mehr unterschreiben. Ich habe es mehrfach in den letzten Tagen versucht (hatte ja mehrfach in der Vergangenheit den “Trick” bestätigt”).

      Ergebnis = Mieser Loot. Mit der Erfahrung bin ich übrigens nicht mehr alleine.

      Das ganze nach dem kurzen, letzten Patch; kommuniziert worden ist dahingehend aber nix.

  • Sony hat vor Kurzem die neuen kostenlosen Games bekannt gegeben, die die PlayStation-Plus-Mitglieder im April 2021 erhalten werden. Dabei sind wie immer 2 Spiele für die PS4 und ein exklusives PS5-Spiel. Und […]

    • Klassiker; man nehme eine Prise Zombies, gebe einen Schuss Nazi-Bösebuben dazu und serviere einen toten bzw. doch nicht so toten Hai im Trailer. Fertig ist die Laube.

      Fazit: Man kann ja nicht immer Triple A bekommen. Insofern alles ok. Und die Zukunft wird evtl. mehr dahin gehen, auf der 4er die kostenlosen Games der 5er Collection als Monatsgame zu präsentieren.

      Macht nichts, mittlerweile ist PS Now eh variabler und spannender als PS Plus aufgestellt.

      *Dort habe ich auch Days Gone schon vor einiger Zeit gespielt. Empfehlenswert.

  • In Destiny 2 dürft ihr bald stark und hübsch sein. Doch die Hüter sorgen sich um das neue Transmog-Feature, das in Season 14 kommen soll, schon jetzt. Timegating und Echtgeld-Einsatz bereiten Ko […]

    • Aber Marek; mal unter uns beiden Königskindern.

      Hast du schon mal geschaut, wie viel Rüstungen es in der Sammlung gibt? Und so nebenbei; steht irgendwo geschrieben, dass du dir egal welche oder wann auch immer wirst ziehen können per Synthesen? Und was ist mit den ganzen Rüstungen der verschwundenen Planeten und Aktivitäten? Stehen diese sofort zur Verfügung? Ich habe noch kein einziges Wörtchen darüber gelesen, die mich da nicht etwas ratlos zurücklassen.

      Und ganz ehrlich, wenn denn alles sofort zur Verfügung stünde? Nehmen wir zwei Bounties/Week mal hypothetisch an…wie lange willste den Kram spielen, bis du ein wenig echte Abwechslung in der Gestaltung der Charaktere hättest? Einen Monat, ein halbes, ein ganzes Jahr?

      Zukünftig heisst es dann alle drei Monate nur noch “Saison der erfarmbaren Klamotten”?

      • Zugegeben, wenn man alle Rüstungen in Ornamente umwandeln will, könnte es ein bisschen dauern. Wäre auch wieder mal eine verabreichte Beschäftigungstherapie, kennen wir ja. What shalls.

        Ich warte erst mal ab, wie das umgesetzt wird. Vorher schon dran rummäkeln und mir Szenarien ausmalen, wie Bungie das einem wieder vermiest, ist prinzipiell nicht so mein Ding. Zumindest versuche ich das immer so zu sehen.
        Vielleicht wird´s ja ganz lässig. Ich stelle mir vor, dass man – ähnlich wie bei den Shadern – ´ne Vorschau hat, sich Notizen macht (ja, mache ich hin und wieder) und sich so seine ganz individuelle coole Hütersau zusammendesignen kann. Wenn das dann über Beutezüge einen Monat dauert – egal, ist zumindest ein erreichbares Ziel. Kommt dann auch auf die Beutezüge an: Bei “Bring drölftausend Silber zu Tess oder eliminiere in legendären Sektoren 500 Champions mit Lichtsensor-Minen” bin ich raus und laufe weiterhin in Stangenware rum. Zumal ich schon jetzt ca. 15 Ornamente für jeden Charakter habe. Ist zwar nichts wirklich Adrettes dabei, aber ich bin nicht sonderlich geknickt deswegen.

        Wie schon geschrieben: abwarten. Haut Bungie was Nettes raus, haben Kabale & Co etwas mehr Ruhe vor mir; da werde ich sicher einige Zeit in Modeschauen investieren. Ist es zu sehr aufs Everversum fixiert und sind deshalb die Beutezüge Spaß und Nerv tötend, bleibt´s halt.

        • Na dann sind wir uns ja einig. Ich wollte es auch nicht madig machen; aber die Tatsache, dass ich so viel Erspieltes und Erreichtes immer und immer wieder neu freischalten muss, lässt mich schon ab und zu extrem frustriert dastehen.

          Aber ich warte ebenso ab; genug anzuziehen habe ich ja. Und zu den Notizen deinerseits…ich schaue YT-Chanel. 😉

          So weiß ich jetzt zumindest, dass einer der letztjährigen Hüterspiele-Shader (“Rivalitätsresolut”) die Charaktere komplett weiß einfärbt (so man die richtigen Ornamente/Teile trägt), obwohl er eigentlich kunterbunt daherkommt (Komplett weiß; “Monochromatisch” beispielsweise kann das nicht, sondern es wird immer ein schwarz/weiß). Ich hätte den Shader daher eigentlich nie ausprobiert.

          Seitdem sehen meine Hüter einfach verdammt gut aus.

          • (“Rivalitätsresolut”)

            Letztes Jahr war ich zu der Zeit in Chernarus unterwegs, der Shader fehlt mir. Schön weiß macht auch “Geschenk der Neun”. Schwarz geht manchmal mit “Skele Ghaul” (o.s.ä.).

            • Wobei ich da eher zu “Nebelstreifen” tendiere. Dann müssen aber auch die Ornamente passen, da du ja so ein Tigermuster bekommst. Mit den neuen himmlischen Ornamente passt das aber. Zumindest bei der Jägerin.

              Ich weiß echt nicht mehr, wie lange ich schon in Sachen “Komplett schwarz” am rumdoktern bin. “Schreckensnacht” ist auch nett; dann passt das auch mit der Dienstvergehen inkl. Ornament. Ab und an spiele ich die nämlich immer noch gerne.

              btw., sind doch bald wieder Hüterspiele. 🏆

    • Wir wissen, dass wir nichts wissen.

      Solange tonnenweise Synthesen herausspringen, ist das unter Umständen akzeptabel. Mit Zähneknirschen, denn ehrlich gesagt wäre bzw. ist es eine Frechheit, eine im Lauf der Jahre durch viel Spielzeit und entsprechenden Erwerb von DLC’s, Seasonpässen, etc. angewachsene Sammlung sozusagen neu erspielen zu müssen. Aber das praktiziert man ja schon jetzt, also was reg ich mich auf?!

      Dann können die sich ihr tolles Transmog auch gleich sonst wohin…

      Lassen wir das. Und es wird schon wieder genug *Piep* geben, die zig EUR/Dollar für so ‘ne unnütze Fiffi-in-der-Handtasche-Kosmetika verballern.

      Wenn man über eine gewisse Spielerfahrung verfügt, kann man also eigentlich schon jetzt davon ausgehen, dass es Kritik an der Umsetzung geben wird. Ob berechtigt oder nicht, wird sich zeigen. Was ich aber bis dato (nicht nur in diesem Artikel) über das kommende Transmog in Erfahrung bringen konnte, finde ich allerdings ernüchternd.

      • Mit Zähneknirschen, denn ehrlich gesagt wäre bzw. ist es eine Frechheit, eine im Lauf der Jahre durch viel Spielzeit und entsprechenden Erwerb von DLC’s, Seasonpässen, etc. angewachsene Sammlung sozusagen neu erspielen zu müssen. Aber das praktiziert man ja schon jetzt, also was reg ich mich auf?!“

        Im Prinzip ist das doch genauso wie bungie das mit einem „neuen“ levelsystem bei jeder großen Erweiterung macht. Nur dieses mal halt für Rüstungen.

        es gilt also wie immer bei bungie:
        Same procedure as every year.

        • Und das mein Bester, ist genau das Dilemma. Mittlerweile haben wir uns aber schon so sehr an diese Augenwischerei gewöhnt, dass der Aufschrei wohl eher ein Sturm im Wasserglas ist.

          Aber was soll’s. Solange ich es noch spiele, habe ich weiß Gott keinen Grund, meine Klappe auch nur ansatzweise aufzumachen. Ich hoffe dennoch, dass viele andere mündige Spieler mal meinem Beispiel folgen würden und nicht ständig das komplett unnütze Everversum mit Echtgeld befeuern.

          Denn wie absurd das sog. “Privileg” der frühen Käufe durch Silber ist, zeigt sich immer dann, wenn alles nach und nach via Staub freigeschaltet wird. Und wenn man etwas nicht ad hoc besitzt? Wen kümmert das? Oder rennen neuerdings alle nur noch tagelang im Turm herum und erfreuen sich an ihren Hütern?

          Fashion-Award? Ist klar, auch wenn ich ab und zu gerne an meiner Hüterin rumfummle (also optisch….honi soit qui mal y pense…), dachte ich immer, ich spiele ein Videogame bzw. Coop-Shooter und nicht Barbie oder Malibu Stacy.

  • Bei Destiny 2 gab es ein Community Summit zwischen der Elite und dem Entwickler. Es wird jetzt spekuliert, dass Bungie das PvP retten will. Auf Twitter wird von einer “rosigen Zukunft” gesprochen.

    Um dieses […]

    • Ps. Raketenwerfer würde ich niemandem im PvE empfehlen.

      Verstehe ich (noch) nicht so ganz. Weil? Der Schadensbuff dieser Gattung ist diese Saison doch massiv spürbar. Und wenn ich da beispielsweise an die Dämmerung diese Woche (oder die kommende) denke, in der jede Annäherung an den Boss/Champion gleichbedeutend mit “Aua…Matsch” war, ist Abstand und Reichweite der richtige Weg gewesen. Bietet mir ein RW, statt dass ich da mit ‘ner Klinge sinnlos rumhample.

      Wobei ich auch eher zu GW tendiere.

      …und nicht jeder nennt Anarchie & Co sein Eigen.

      • das mit dem rakwerfer mach ich wegen der zielsuchenden raketen. anvisieren, piepen abwarten und dann fire-and-forget. im gambit bei hohn und schar richtig gut gegen die fliegenden *otzen, und gegen die kreischer. den granatwerfer hab ich eh immer im gepäck. klappt auch ganz gut im kosmodrom. obwohl ich zugeben muß, das ich mich des öfteren selbst mit dem RW selbst kille, weil ich in der hektick nicht auf kanten, vorsprünge usw, achte. is halt eigene schuselichkeit

      • Die nachladezeit ist leider immernoch viel zu lang bei den raketenwerfern da verliert er im DPS check in den meisten Fällen gegen andere waffengattungen da die schneller Schaden zufügen

    • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

      Recycelt Bungie jetzt auch die sog. PVP-Gipfel?

      Ich find’s echt gelungen auch wenn der 01.Abril schon ein paar Tage her ist. Ach…ich hör grad…die meinen das ernst. Okay…

      Wie lange ist der erste Gipfel her? 1 Jahr? 2 Jahre? Und die damaligen Statements klangen genauso wie die jetzigen. Blablabla. Und tw. noch die gleichen Protagonisten. Und in welche positive Richtung hat sich das Game im PVP-Bereich entwickelt seit damals? Was ist denn von den großen Ankündigungen geblieben?

      Ich frag ja nur. Aber da hört wohl eh niemand zu. Sind alle in Gesprächen mit den ach so repräsentativen 0,2%…

      Bungie raffts nicht. Möchte so gerne ein echter PVP’ler sein…bedauerlicherweise wird’s nie zu einer E-League reichen. Dahingehend noch nicht mal zur Little League…

      • Ich denke schon das die Gipfel was bringen. Vermutlich wurde letztes Jahr mehe in Richtung Trials und spitzenwaffen die die balance kaputt machen gesprochen. (Wie gesagt vermute ich)
        Jetzt liegen die Probleme ja eher darin dem PvP Liebe zu geben (vllt neue maps, modis?), Leuten nen anreiz zu geben auch Trials zu spielen ohne 1.5kd+ usw.

        • Und wo ist das Resultat? Alsooooo bringen diese Gipfel nichts.

        • So haben wir beide eben unsere Meinung. Ich sehe eher die Fakten; deutlich weniger PVP Maps und wenn überhaupt lediglich neu aufgelegte aus D1, unausgewogene Meta-Entwicklungen, nicht vollumfänglich getestete Fokuseinführungen, und und und.

          Trotz des ersten Gipfels.

          Die Trials mögen ja diskutiert worden sein, nur wofür? Die überwältigende Mehrzahl der Community spielt keine Trials (siehe Zahlen, welche ja transparent veröffentlicht werden). Diese Mehrzahl streamt aber auch nicht.

          Abwechslung für die Spieler? Gambit war eine Idee, welche Potential hatte. Und was haben wir nun? Einen Modus, der nur noch ein Schatten seiner selbst ist.

          Aber ich möchte nun nicht ausschweifen. denn kurz und knapp; ich spiele es gerne. Aber anspruchsloser, sprich relaxter. Es ist halt ein nettes Spielchen. Mehr muss ein Videogame aber auch nicht sein. Mission accomplished.

          Denn Destiny hat das Problem vieler Spiele. Entweder hat man eine Kernkompetenz oder man lässt es sein. Zwei Welten (PVE und PVP) in Perfektion zu vereinen, ist ein Unterfangen, an dem nicht nur Bungie zwangsläufig scheitern musste.

          • Ist doch egal das Trials nicht von der Mehrzahl gespielt werden. Werden Raids auch nicht und trotzdem sind sie extrem wichtig für das Spiel.
            wir können natürlich nur raten was da besprochen worden ist aber ich kann mit kaum vorstellen das die stremer gesagt haben „stasis klingt super das wird mega im pvp“

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.