@millerntorian

Active vor 4 Stunden, 43 Minuten
  • Die Trials of Osiris habe eine lange Geschichte mit den Trials in Destiny 2 und Teil 1. Nun, nach einer endlosen Odyssee entschloss sich Bungie dazu, den Trials einen neuen Modus zu spendieren und die Hüter […]

    • …und am Ende wartet auf die ganzen enthusiastischen Laborratten die große böse schwarze Katze in Form von wirklich erfahrenen Kompetitiv-Spielern. 😂

  • Bungie wird das “erste digitale Mode Magazin” zu Destiny 2 veröffentlichten. Da unser freier Autor Christos Tsogos auch ein modebewusster Hüter ist, kann er es kaum erwarten zu sehen, welche Ideen die Community z […]

    • “Rivalitätsresolut”…und zack sieht man aus wie der Unschuldsengel vom Lande vorm Traualtar. 😇

      Erstaunlich, denn eigentlich ist das Ding kunterbunt.

      Aber das komplett Schwarze wäre mal super (“jaja…in einer perfekten Welt”…). Zur Not geht’s ja einigermaßen mit “Nebelstreifen” oder man kombiniert halt die Shader des Toten Orbits aus den Fraktionskämpfen.

    • Top…ist vermerkt. thx. 🙂

      Denn nun extra einen Twitter-Account zu erstellen liegt mir irgendwie fern.

      • Falls ihr wirklich eure Hüter posten wollt, macht das hier. Ich möchte gerne inspiriert werden 😄

        • Ist gebongt; aber das mache ich dann relaxed die nächsten Tage.

          *Memo an mich: “Outfittery für Hüter, Schrägstrich Jägerinnen” anrufen und einen Sack voll Klamotten anprobieren… 😅

          • Me too die Tage. Muss erstmal schauen, dass ich sie nicht nur abfotografiere, denn das wird meist nix 😁

            • Das wird cool, ich werd schauen, ob ich hier auch meine Mode reinklatsch, mal sehen, ob ihr meinen Geschmack gut findet. Der ist manchmal seeehr abstrakt..😃

    • Ich bin der Oberfashionmeister und das wird bitte keine Sekunde in Frage gestellt! Leider kann ich meine Mode nicht posten 

      Quod est demonstrandum… 😂

      • Du kannst mich ja inspizieren. Hab ich bei dir auch schon gemacht. Hast auf jeden Fall Geschmack 👍

        Ich habe für jeden Char ein PvP und ein PvE Outfit. Beim Titan ist das hart, weil mir beide sehr gefallen. Beim WL bin ich noch nicht so zufrieden und beim Jäger sehen auch beide sehr modisch aus 🤭

        Problem beim Jäger: durch flawless wird mein Helm verunstaltet. Das Leuchten nervt mich auf dem aktuellen Osiris Helm, macht ihn weniger badassig. Und damit die Farbkomposition noch stimmig ist, muss ich auch das olle flawless Banner ausrüsten 🙈

        • Vielen Dank für die Blumen. Dito.😉

          Ja, ich schaue mir auch gerne andere Hüter an (hab deines mir auch schon angeschaut…sehr gut), welche mir im Turm oder sonst wo auffallen und lasse mich inspirieren.

          Das Dilemma ist momentan, dass ich an den Stompees so dermaßen einen Narren gefressen habe, dass sich die Ornament- und Shaderauswahl für Frollein Jägerin schwierig gestaltet. Ich habe darauf gebaut, dass die Stompees-Ornamente das Ganze etwas angenehmer machen würden, aber mir gefallen die irgendwie nicht. Da aber die Stompees in ihrer Grundkonstellation so eine Art Fischgrätenoptik beinhalten, scheiden viele Shader aus. Deshalb favorisiere ich dort Schmelztiegel-Metallisch, was zu einem Rot/Weiß/Silber/Metallic-Look führt und parallel dazu dort ebenfalls eine Art “Riffeloptik” zum Tragen kommt. In Kombi mit den Ornamenten der neuen Monarchie oder den aktuellen Saisondingern (die aus dem Shop) auf den übrigen Rüstungsteilen (Umhang in Suros-Modul-Schein) passt das eigentlich super. Aber lt. Everversum-Kalender kommt ja noch ein Hüpf-Ornament für Staub.

          Du siehst…ich nehme das Thema Fashion ernst…schließlich renne ich seit Tausenden von Stunden mit dem Charakter rum. Wer will schon ständig einen wandelnden Müllsack betrachten?! 😂

          • Bei dem Thema Stompees verstehen wir uns. Hatte mich total auf das Ornament aus dem August gefreut und war dann mega enttäuscht. Ich kann Cargohosen nichts abgewinnen, auch wenn da schöne Exoskelettteile mit bei sind. Letztere glitchen auch noch extrem durch die Oberschenkel beim Hocken, und ein Teil glitcht sich in die Gürteltasche meiner Osirisbrust (alte Version). Echt schade, da sehen die eigentlich eher bescheidenen default Stompees tatsächlich noch am besten aus 😁😁😁

    • Fashionesta ingame? Aber so was von!

      Ich verfolge auch regelmäßig via YT Tipps und entsprechend ausstaffierte Hüter (ich gucke aber weniger die Genannten als vielmehr Leute wie beispielsweise Krypz in seiner komplett unaufgeregten, dennoch höchst informativen Art) und bastle selber gerne rum.

      Natürlich mag man einwenden (wie ich an der unten stehenden hitzigen Diskussion lesen kann), dass Destiny andere Baustellen hat. Zu Recht. Aber hey, jeder wie er mag. Wer wie ich mal einen Abend bei einem Bierchen…oder zwei…äh…drei…vier…ingame Tanz-Emotes zu wummernder Deep-House-Mugge getestet (Gruß an meine Nachbarn), oder sich stundenlang durch das Erscheinungsbild seiner Hüterin durchprobiert hat, wird wissen, wie lustig so was sein kann.

      “Soll ich nun Schmelztiegel-Metallisch, Carbon-Blut oder doch lieber Scharlachroter Wagemut nehmen? Mannoman, ist alles so schön rot…ich probiere mal weiter.”

      Ich glaub, ich mach da mal mit…vlt. bekomme ich so trotz Raid-, Tiegel- & Co.-Abstinenz ein lustiges Abzeichen. Dann hat mein Charakter zwar nix auf der Pfanne, sieht aber dabei stets gut aus. 😅

  • Wer das begehrteste Raid-Exotic in Destiny 2 sein eigenen nennen will, muss sich auf einen harten Grind einstellen. Das frustriert viele Spieler. Sie wollen von Bungie genau wissen, wie selten die beste Waffe […]

    • Nun, Statistiken sind ja so ‘ne Sache….

      Generell begrüße ich natürlich den Ansatz, dass eine Art von “Nun gib dir mal Mühe”-Mentalität gefahren wird. Das dennoch die bei vielen extrem hohe Zahl an Durchläufen notwendig ist, bis das Ding final mal droppt, ist nicht spielfördernd, sondern eher für den Spieler frustrierend und dient letztendlich nur den monatlichen Spielerzahlen ingame. Denn dies ist eine Statistik, welche zwar unumstösslich mit harten Fakten belegbar ist, leider aber nur Bungie selbst dient.

      Mal davon ab, dass man dann was noch mal hat? Ein virtuelles Item, welches in einigen Monaten bestimmt wieder obsolet wird? Glückwunsch. Da nimmt man verständlicherweise haufenweise Frust in Kauf. 😂

      btt., es sollte (Chris sprach dies an) eine Obergrenze an notwendigen Durchläufen implementiert werden, welche die Droprate spürbar und proportional ansteigend erhöht. Das ist nicht der Fall, denn das die Droprate repariert wurde seit dem 18.03. wurde nie kommuniziert. Ergo gehe ich nicht davon aus, dass da jemand funktional optimiert hat. Aussagen in der Art “Ihr habt ja auch nur drei Chancen pro Woche” treffen den Kern der Sache dabei nicht. “Sechs, setzen du Klassenclown. Thema verfehlt!”

      Da ich aber wenig Berührungspunkte mit Thema Raids habe, ist es für mich eigentlich letztendlich ohne Belang, wer was wo droppt in dieser Playlist. Viel schlimmer finde ich, dass das Loot-System Bungies in anderen Aktivitäten über Wochen/Monate bei beispielsweise Diversifizierung von Spitzenloot komplett für die Tonne ist. Ständig die gleichen, leider nicht benötigten Items hinsichtlich PL-Erhöhung zu droppen, ist nicht minder frustrierend bzw. ärgerlich und führt zumindest bei mir immer öfter dazu, dass das Spiel aus bleibt.

  • Bei Destiny 2 erwarten euch heute, am 23. September, mehrstündige Wartungsarbeiten und geplante Server-Ausfälle auf der PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X, auf dem PC sowie auf Google Stadia. Die Wartung b […]

    • Heute bleibt dann die Destiny-Küche mal eben kalt…wen juckt’s?!

      Vorrangig bleibt für mich aber die Erwartung, dass Bungie die massiven Probleme des Crossplays in den Griff bekommt. Viele Mitspieler und auch hier Kommentierende bestätigen, dass bei dessen Aktivierung das Spiel auf Konsolen (PS) regelmäßig komplett abstürzt. Mir selber ist dies bis zur Deaktivierung Crossplay auch mehrmals passiert.

      Fazit: Schalter aus und Ruhe ist…zu Lasten eines größeren Spielerpools, was manchmal die Matchmaking-Suche doch in die Länge ziehen kann (vor allem durch die lustigen Schnell-Verlasser, die nicht mal 2 Sekunden abwarten können während der via Fortschrittskreis dargestellten Spielersuche und dann….oh welch ein Wunder…erneut in derselben Lobby landen. Ich lach mir jedes Mal einen Ast ab, wenn ich die dann im Ueberblick-Reiter wieder sehe).

      Ansonsten habe ich wenig bis gar keine Probleme, auch die Astral-Ausrichtungstriumphe flutsch(t)en bisher sauber durch.

      • Bin auf Ps4 und spiele aktuell kaum noch mit PS. Der Grund das du kaum noch Spieler findest für die alten Raids wenn man only ps sucht. Ich hatte bis jetzt stand seit Crossplay draußen ist ca. 24 Raids Runs und kaum Probleme gehabt. In Game Chat ist nicht besser oder schlechter als PS Party oder Discord. Es braucht maximal etwas Feintuning also manche sind etwas leise andere zu laut was man in ein paar Minuten gefixt hat.Zudem fühlt es sich irgendwie gut an in einer Party mit Xbox, pc, und Stadia zu sein. War mein letzter Vog run und ich war der einzige auf Ps

        • Das ist erfreulich zu lesen, allerdings hatte ich da wohl Pech. Trotz einer PS Pro inkl. modifizierter SSD.

          Ich werde heute Abend noch einmal das Crossplay aktivieren, um zu schauen, ob es nun stabiler läuft. Sollte wieder ein Bluescreen aufploppen (meist mitten in der Aktivität), dann wird es halt wieder deaktiviert und ich nehme zukünftig ggf. Wartezeiten in Kauf. Es gibt wirklich deutlich Schlimmeres, als sich etwas zu gedulden…und Party-Probleme hinsichtlich…nennen wir es mal Kommunikation bin ich aus Jahrzehnten MP daddeln à la COD, CS und BF gewohnt.

          Wer oft das zweifelhafte Vergnügen genossen hat, als gestandener Konsolen Oldie gefühlt einen Haufen kreischender Kleinkinder im tiefsten Kiez-Slang via Chat zu erleben, wird tiefenentspannt….😉

  • In Destiny 2 geht eine neue Woche in Season 15 los. Ihr sollt neue Geheimnisse erkunden, findet ein Upgrade für das neue Exotic Agers Zepter und Bungie hat auch schon Änderungen für die Trials am Wochenende an […]

    • Tja, dann werden wir heute mal die eher ungeliebte Offensive spielen (“Irgendwas ist ja immer…..”) und schauen, ob die Waffe mehr als nur eine temporäre Daseinsberechtigung für Wände kaputtmachen haben wird.

      Bei der Gelegenheit, da ich dies häufig lese…es gab mal einen sehr interessanten Artikel (oder war es ein Video eines großen Streamers?) darüber, dass die Dropchancen für seltene Items gefühlt erheblich steigen, wenn man beispielsweise seine Twinks ewig nicht angerührt hat und erneut spielt. Da purzeln die Exos ja förmlich. Ich habe dies selber häufig genug festgestellt und bin tw. mit drei Exos (keine lost Sectors) an einem Spielabend (ist bei mir je nach Laune so ca. 3-4h) rausgegangen. Damit belohne Bungie sozusagen das Besinnen auf die brachliegenden Charaktere. Klingt eigentlich absurd, da man annehmen sollte, dass eher ein vielgenutzter Charakter “höher geschätzt” wird. Aber ich hab auch schon Einhörner vor Apotheken kotzen sehen.

      Dummerweise finde ich den Link/Artikel auf die Schnelle nicht. Aber was hätte man schon zu verlieren, wenn man mal nicht alle drei Charaktere dröge die Woche über durchknüppelt?! Versuch macht kluch. 😉

      • Dazu kann ich etwas beitragen:
        Ich habe letzte Woche angefangen, meine beiden Twinks hochzuspielen und dies gestern quasi abgeschlossen. Beide haben seit Beyond Light komplett ungenutzt rumgedümpelt. Leider gibt es diesbezüglich auch einen fiesen Bug: Mit den beiden kann ich weder Schlachtfelder spielen (die ganze Node fehlt im Navigator), noch den Feuerprobenhammer bekommen – eine Sequenz zwischen Osiris und Crow triggert einfach nicht…😏

        Aber das nur am Rande. Nun zu deiner Theorie: Meinen Jäger habe ich letzte Woche ausgebuddelt und gestern so ziemlich fertig gehabt, sodass ich mit ihm anfing Astral Ausrichtung zu spielen, um den Kat zu farmen. Was soll ich sagen – 6 Runden, kein Kat!

        Ich halte das für ein Gerücht, bzw. glücklichen Zufall.

        [Edit] Exos sind mir mit den Twinks auch keine gedroppt beim hochspielen.

        • Wie ich sagte:

          … Versuch macht kluch

          *Für die Orthografie-Poizei…es reimt sich besser…

          Da ich aber bekanntermaßen eine deutlich pragmatischere Herangehensweise hinsichtlich Destiny entwickelt habe, fällt es mir auch leicht, die Twinkes einfach wochen- oder monatelang komplett zu ignorieren. Irgendwie finde ich meine Zeit mittlerweile zu schade, stur den Bountysimulator abzuarbeiten. Und dass ich augenscheinlich extrem viel Lootglück habe, wenn ich mich einlogge, scheint sich im Freundeskreis (so sie den Kram überhaupt noch spielen) auch schon herumgesprochen zu haben, denn ich muss mir dafür immer gehässige Sprüche anhören. Tja, so gleicht sich alles aus. An dieser Stelle einen freundlichen Gruß in Richtung meiner Ex!

          Sollte ich also entgegen der landläufigen Erfahrung heute beim eher unwilligen Absolvieren der Ausrichtung (…mir geht es mom. aufgrund der bekannten Everversum-Roadmap eher um Glanzstaub beim Destiny-Spielen) den Kat asap droppen, werde ich dies mal für mich behalten. 😅

          • Hau ruhig raus, wieviel Runs du für den Kat-Drop benötigt hast!
            Neidisch würde ich nur dann werden, wenn du als Nicht-Raider von einem Vex Mythoclast Drop berichtest…🧐

            • …vlt. sollte ich es mal darauf anlegen und mir ‘ne Gruppe via App suchen. 😂

              Aber nö, ich bin ganz happy so. Spiele, wie ich lustig bin und kann auch locker ‘ne Zwischenpause (im Orbit) beim Daddeln einlegen und was anders machen. Muss nur daran denken, mein TV-Gerät ab und an aus dem Schlaf zu wecken, sonst schaltet es sich ab. 

              • Ich habe insgesamt 12 Runs für den Kat benötigt! Auf dem Warlock Twink mit dem Abschluss der ersten wöchentl. Herausforderung droppte er (ziemlich zeitversetzt).

                • Tja, ich hab lediglich einen Run gespielt gestern. Zu mehr konnte ich mich nicht aufraffen. Natürlich ohne Drop. Ich sollte mein Glück vlt. doch mal bei Parship, Elite Partner & Co. versuchen. 😂

                  So what, in Anbetracht des gestrigen geilen Wetters habe ich dann noch die Zeit genutzt, ‘ne Runde mit dem Motorrad zu drehen. Kommt Zeit kommt Kat…Destiny bleibt die nächsten Tage auch eher aus.

      • War bei mir genau umgekehrt:

        • 6x Warlock-Main: nix
        • dann 1x vernachlässigter Titan-Twink: nix
        • dann 1x zurück zum Warlock-Main: Katalysator droppt 😃
  • In Destiny 2 schimpfen viele Spieler derzeit über das seltene Raid-Exotic Vex Mythoclast. MeinMMO möchte von euch in einer Umfrage wissen, ob die Waffe zu stark ist und erklärt, warum viele Hüter neidisch sin […]

    • Ich gebe es unumwunden zu, ich bin neidisch. 😆

      Spass. Ich laufe keine Raids. Ergo alles gut und sie sei jedem Besitzer gegönnt. Ausserdem bin ich im PVP schon von Haus aus OP*, was soll ich noch mit einer Überwaffe?!

      *….ohne Plan.

  • Nach Insider-Berichten hat sich bestätigt: Der Release von Battlefield 2042 wird verschoben. Der Shooter würde ein derartiges Schicksal mit vielen weiteren, großen Titeln teilen. Tarek Zehrer, freier Autor bei Me […]

    • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

      Nun, so haben wir beide eine dezidierte Meinung. Gut so und erfrischend zu lesen. Ich spiele nun seit mehr als 5 Jahrzehnten virtuelle (Konsolen)Games und blicke durch eine zugegeben persönlich gefärbte Brille der Wahrnehmung. Ohne mir den “Retro”-Schuh anzuziehen übrigens, denn ich bin wie selbstverständlich mit Games groß geworden. Wie selbstredend viele andere meiner Generation ja auch.

      Damit einhergehend darf man schon zumindest eine Tendenz kommunizieren, welche sich innerhalb der sog. Gamig-Community für mich bemerkbar macht.

      Der Eindruck hoher Erwartungshaltung trügt? Sehe ich anders, denn es ist kein spezielles Spieleindustrie-Dilemma, sondern ein Abbild gesellschaftlicher Entwicklung. Die Gaming-Industrie mit ihrer unglaublich rasanten Entwicklung innerhalb der letzten Dekade ist ja letztendlich nur ein Spiegelbild dessen, wie die Leute heutzutage so ticken. Mehr! Mehr! Dilemma: Der Markt als solches ist eigentlich komplett übersättigt, Nachfrage generiere ich nur durch Marketing und geweckte Begehrlichkeiten nach den, wie heisst es so schön, “Dingen, die kein Mensch benötigt”. Wenn auch der Vergleich hinkt, muss es alle 6 Monate eine neue Generation von Smartphones, die kaum was anders als ihre Vorgänger können, geben? Muss ein COD alle paar Monate einen neuen geklonten Ableger rausbringen? Muss ich Teil 1, 2, 3ff. und was weiß ich von Spielen unausgegoren veröffentlichen?

      Worauf ich hinaus möchte: Die Industrie hat sich diese Spirale doch selber geschaffen und muss nun auch manchmal mit den negativen Begleiterscheinungen oder Konsequenzen leben. Ich würde mir auch wünschen, es würde ruhig und besonnen entwickelt und fehlerfrei veröffentlicht, ohne sich selbst in komplett absurde Deadlines und Milestones zu quetschen. Aber die “Geister, die man rief” (nämlich den hungernden Markt asap füttern zu müssen), nun wieder zu verscheuchen, ist extrem schwierig

      Natürlich waren Spiele nie fehlerfrei in der Vergangenheit; Bugs Co. waren früher sogar nette Randnotizen vieler Games. Tja, vlt. war man einfach ein wenig “gnädiger” in seiner Wahrnehmung, weil es keine oder wenig Alternativen gab.

      Fazit. Nehmt euch Zeit und alles ist gut. Ich kann warten, wenn das fertige Produkt dann vollumfänglich Qualität verspricht.

      Und hinsichtlich der Zahlen Destiny: Die verfügbaren investor relations information seitens Bungie waren diesbezüglich dann wohl irreführend und mißverständlich zu interpretieren. Insofern herzlichen Dank für die ergänzende Erläuterung.

      • Valeria’s Anmerkungen sind bestimmt ebenso richtig und auch ich bin ein Freund unterschiedlicher Meinungen soweit diese eine vernünftige Argumentation beinhalten 👍

        Dennoch sehe auch ich die heutige enorme Erwartungshaltung von Spielern und insbesondere auch hinsichtlich Release-Daten. Wenn ich dann auch noch vermehrt lese, daß Spieler sich für einen Release-Zeitpunkt extra Urlaub nehmen… Sorry, ich will bestimmt niemandem auf die Füße treten und auch ich bin leidenschaftlicher Gamer, aber trotzdem halte ich eine derartige Vermischung von realem und virtuellem Leben für zu extrem und so manche dahinterstehende Motivation betreffs Max-Gear und Max-Level möchte ich ja auch nicht gleich jedem dabei unterstellen, liegt aber durchaus auf der Hand 😉

        Bezüglich Retro-Games und ursprünglichem Gaming möchte ich aber schon noch anmerken:
        Sicherlich waren Games damals auch nicht komplett fehlerfrei, die Bugs aber meistens eher belustigend oder eben wie von Dir, Millerntorian, gesagt “nette Randnotizen”. Somit störten diese Bugs den Spielablauf oder gar ein gesamtes Spielsystem wenig bis gar nicht (ansonsten waren Spiel und Entwickler-Studio nämlich meist auch schnell vergessen und tot).
        In der heutigen Zeit sind Bugs aber oftmals gravierende Spielfehler und dies ist nicht nur der Komplexität moderner Spiele geschuldet. So ist ein sogenannter “Day-1-Patch” ja quasi schon zum Pflichtbestandteil eines jeden Games geworden und ich frage mich warum ?
        Anstatt die moderne Möglichkeit des Patchens zu nutzen, um Spiele möglichst komplett fehlerfrei zu machen, sorgen solche Deadlines und Marketing-Abteilungen mit angeschlossenen Investoren- und Aktionärsgruppen für noch mehr Fehler, die letztendlich auch nur hinsichtlich Kosten/Nutzen-Erwägungen gepatcht werden.
        Vernünftige Projektleitung und ordentliches QM existiert dann gefühlt bereits gar nicht mehr oder fehlt dafür auch einfach die Zeit ?!?

        Aus der persönlichen Wahrnehmung muss ich dann eben auch sagen, gekauft wird nach “Hype”, auch unterstützt durch heutige Social-Media-Plattformen und wirtschaftlich machen die Publisher dann Alles richtig. Die Qualität der Spiele sehe aber auch ich dann immer mehr schwinden, leider. Und wie auch schon zuvor geschrieben, das betrifft nicht nur Videospiele und das Beispiel von Dir, Millerntorian, hinsichtlich Smartphones ist dann auch nur eines von vielen.
        Solang es die Käufer aber trotz selbstverständlicher Qualitätsmängel mitmachen, würde ich es als Hersteller nicht anders machen und betreffs Spiele-Publisher ist der Shitstorm bei Release-Verschiebungen zu verkraften. Das wurde seitens Valeria absolut richtig erläutert und so eine Release-Verschiebung ist dann nur in Ausnahmefällen ein wirtschaftlicher Faktor.

        Letztendlich aber sicherlich auch eine Frage der persönlichen Wahrnehmung und dazu müßte ich dann sagen: persönlich spielt es für mich gar keine Rolle, wann ein Spiel released wird, weiterhin beeinflusst dies mein virtuelles Leben nicht und mein reales Leben schonmal garantiert nicht. Auch deshalb nochmals schönes Wochenende 🌞

  • Sony hat ein neues Gaming-Headset für die PS5 in schwarz vorgestellt: Jetzt hoffen einige Fans darauf, die PS5 bald in schwarz kaufen zu können. Denn eine PS5 Black Edition wünschen sich weiterhin viele Fa […]

    • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

      So sehr ich verstehe, dass ein Unternehmen Entwicklungen und Erweiterung seines Produktportfolios vorantreiben muss und möchte, um Nachfrage zu wecken (denn ein schwarzer Controller, ein schwarzes HS & Co. wecken definitiv Käuferinteresse), so sehr irritieren mich die Playstation-News der letzten Monate.

      Bitte nicht mißverstehen, ich kreide nicht die mangelnde Verfügbarkeit als solches an (letzte veröffentlichte Branchenkenner-Interviews zeigen ja ein klares Bild einer Knappheit bis in das 1. oder 2. Quartal 2023 auf), sondern den Fokus der Anstrengungen. Manchmal bekommt man den Eindruck, dass Sony das Peripherie-Produktportfolio auf Teufel komm raus an den Mann bringen möchte, weil es sonst eigentlich ja nicht so viel zu kaufen gibt.

      Wenn man nur halb so viel Energie in die beispielsweise vor Monaten seitens SONY großspurig kommunizierten Anstrengungen zur Unterbindung von Scalping stecken würde, sähe die Marktsituation nicht nur in Europa wohl etwas anders aus. Denn passiert ist de facto gar nichts.

      Aber was meckere ich rum (und bitte nicht wieder die Standard-Plattitüden mit Bots, Seiten-Refreshing, Verfügbarkeit-Meldungen via Handy, …)?! Alles gut. Schließlich werden momentane Noch-Nicht-Besitzer mit fortschreitender Zeitdauer und einhergehend mit weiteren Peripherie-Releases eine deutlich größere Auswahl an Produkten bei sinkenden Preisen zur Verfügung haben. Denn das sind elementare und unumstößliche Gesetze der Marktwirtschaft …man muss halt nur einen langen Atem haben.

  • In Destiny 2 kommt heute, am 16. September ein neues Update auf der PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X, auf dem PC sowie auf Google Stadia. Der Hotfix 3.3.0.2 behebt Probleme, bringt aber auch ein Server-Down […]

    • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

      Du bist mir Einer…unbedingt holen. Bin ja dabei, aber wie viele Strikes und Dämmerungen soll ich denn noch laufen? Durch die ganzen Quests so nebenbei ist man ja mom. gut beschäftigt, da liegt der Fokus nicht nur auf einer Playlist. Das kann sich für Otto Normalplayer also durchaus als zäh gestalten.

      • jolux kommentierte vor 1 Woche

        Ich hab ja nicht “sofort” geschrieben, aber es lohnt sich darauf hinzuarbeiten. 😊

        Kurioserweise hab ich mir die Hegemonie inkl. Ornament schnell im Schmelztiegel geholt, obwohl ich eigentlich PvP-Muffel bin und sonst nur PvE spiele. 😅

        Ich warte dann immer auf eine Woche, in der es einen PvP-Spaßmodus mit kurzen Runden (Hexenkessel oder Team-Versengt) gibt, dann geht das ganz schnell. An einem einzigen Abend mal wild im Hexenkessel rumgeballert und dabei den Schmelztiegel-Rang zweimal zurückgesetzt. Da gab’s noch das Ornament und zwei Aszendenten-Bällchen obendrauf.

        Eigentlich hatte ich das nur gemacht, um einen Katalysator für ne andere Waffe schnell zu leveln, aber die Hegemonie ist echt gut.

  • Der Hersteller LG hat eine Reihe neuer Fernseher vorgestellt. Das Highlight ist definitiv der 8-K-Fernseher mit 325 Zoll. Doch mit 1,7 Millionen Dollar (1,44 Millionen Euro) ist der Fernseher nicht gerade billig. […]

    • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

      Na ja, im Hamburger Hafen liegt eine private Jacht von 120m Länge.

      Guckt das du dies erwähnst. Ich muss die noch ins Winterlager bringen lassen…und die Taufe steht auch noch an. Mir schwebt da so was wie “MS Piephahn” vor… 😉

    • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

      Und wenn das Programm gegenseitig geswitched wird, war’s das mit Händchenhalten!

      Denn sobald er zu interessiert Supermodels guckt (Gibt da doch soweit ich das mitbekommen habe, immer ‘ne Folge, wo die menschlichen Anziehpuppen halb- oder komplett nackt durchs Bild rennen müssen. Natürlich nur für den fotogenen Auftritt…ja ne…ist klar Frau Klum…), rappelts im ehelichen Karton!

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.