@millerntorian

aktiv vor 6 Stunden, 52 Minuten
  • Eine neue Aktion von Destiny 2 bringt Twitch-Streamern, die das Spiel begleiten, aktuell eine Menge Geld ein. Die Tausende an Euro kommen aber nicht von Destiny 2 direkt, sondern von den Spielern. Wenn die ein […]

    • War das jetzt, weil Nexxos ja aus der Schweiz stammt, oder weil Schweizer per se schon mehr im Geldbeutelchen haben als „wir“? So what, dafür sind die Lebenshaltungskosten höher südlich der Elbe…äh…in der Schweiz.

      Ach, ich bin Norddeutscher! 😆

      • Naja, wenn man Twitcher ist und das Einkommen nicht von der Nationalität abhängig ist (zumindest relativ wenig), ist es halt schon teurer in der Schweiz zu wohnen. 😉

  • Bei Destiny 2 steht diese Woche so einiges an. Manches steht bereits fest, über anderes wird spekuliert. Wir werfen einen Blick darauf, was euch ab dem Weekly Reset erwarten könnte.

    Diese Woche hat einiges z […]

    • Es gibt einen Trick? Jetzt werde ich bestimmt ausgelacht (weil mir nicht geläufig), aber bis dato habe ich nur reguläre heroische Events (mit) triggern können. Mittlerweile sind viele ja im PL sehr hoch; da flutscht das deutlich besser. Wenn auch bei weitem nicht immer (Saisonale Mods sollen ja ganz nützlich sein hab ich gehört…). Passt trotzdem vom Spaßfaktor.

      Was’n das für Sche*** wieder? Muss man jetzt schon Tricks für ein Event anwenden?

      • nein der trick ist nur (so kenn ich es)

        wenn du diesen ball in der hand hälst und an den ablageort gehst, musst du ja viereck (Ps4) drücken um den ball da einzupflanzen.

        der trick ist nun dreieck (also Waffenwechsel) und ablegen gleichzeitig zu drücken (den waffenwechsel etwas früher wenn es nicht sofort klappt) und nun wirft dein hüter die kugel weg und wechselt auf die waffe, zeitgleich wirft er aber auch die kugel rein.

        somit hast du nach dem reinwerfen, wieder ine Kugel neben dir liegen und kannst das ganze erneut machen.

        funktioniert genauso auch in der grube beim boss oder bei der plattenphase und eigentlich überall wo du so ne kugel einwerfen musst.

      • Wie Nolando es schon erklärt hat. Du hälst kurz Viereck gedrückt und drückst dann direkt Dreieck bevor dieser Kreis voll geladen ist. Hüter lässt die Kugel fallen und donnert die trotzdem rein. Da stehen dann Waffenwechsel und die Kugel dumpen im Zwiespalt ^^

        So ballerst du ratz fatz die Runden durch und hast easy Heroisch.

    • Ach papperlappap…50 Augen aufstöbern klingt doch nach Spaß. Wäre ja nicht so, als wenn die Dinger nicht bereits zigfach im Internet als Location-Tutorial kursierten. Und wir alle freuen uns doch, wenn wir in diesen global schwierigen Zeiten mal ein wenig hin- und herreisen können…sei es auch nur ingame.

      Ick freu mir… Zielorte – Planet auswählen – Anflug – Textschnippsel (gestern mal deaktiviert) – Landung – Blackscreen – Langsam sich aufbauende Grafik – Los gehts – Suchen

      Könnt ich den ganzen Tag machen.

      • Find das selber suchen und erkunden auch supi. Oder sollte das wieder Ironie sein?
        Bin gespannt. Schwierig wird es alle zu finden, da manche im Dungeon (und eventuell auch im Raid) versteckt sind.

        • Teils ironisch…aber ich versuche wirklich, viele Dinge selber herauszufinden. Bis dato habe ich mir auch noch keines der Videos angeschaut und hoffe daher doch darauf, dass auch ich als Solist nicht in irgendwelche Raids, Dämmerungen oder sonst was muss, zu dem ich kaum Zugang habe.

          Wenn ich überlege, wie viel Zeit ich z.B. in die Sleeper-Nodes gesteckt habe…weit vor der zeitlichen Anpassung…hätte ich mir allerdings gewünscht, ich hätte mal das Video geschaut, in dem extra darauf hingewiesen wurde, dass die „gewünschten Knoten“ zum Teil abhängig von dem Ort des Kombinierens war. Egal…die 40 waren auch so voll. Nach Monaten.

  • Bei Destiny 2 steht morgen ein Patch an, der an dem stärksten Schwert im Spiel schraubt. MeinMMO sagt euch, ob die Fallende Guillotine weiterhin euren Power-Slot wert sein wird.

    Schwerter sind zu stark? In […]

    • Ist zu 65 – 70% aller Aktivitäten ausgerüstet…denn irgendein Schar-Leibeigener (Arkus-dmg) oder Gefallener (Arkus dmg) springt dich immer an. Und wenn nicht, kommt irgendeine Hexe mit Imperator-Blitzen um die Ecke. Oder ein Ritter. EP spiel ich zum Beispiel nur so. Sinnfreies Dauer-Rumballern mit ewiger Munition.

      Sonst nimmt man eben den Dreifaltigkeitsghoul…wer denn eher Bögen mag.

    • Aber wirklich. Das kann und darf nicht sein, dass das Spiel womöglich einfach mal nur nach Lust und Laune gespielt wird. Auch ich habe mir mittlerweile angewöhnt, erfrischend simple Playlist-Aktivitäten zum entspannten Feierabend nur noch mit dem Anfangs-Gear aus den ersten Kampagnen-Minuten zu spielen. Natürlich ohne die Sunshot für den Jäger! Wo kämen wir denn sonst hin? Das wäre ja wie cheaten!

      Und schon bietet das 1.000ste Mal z.B. „Die verdrehte Säule“ oder „See der Schatten“ dermaßen viel Anspruch, dass ich danach mein nassgeschwitzes T-Shirt guten Gewissens in die Waschmaschine werfen kann.

      Jawoll, so soll es sein. Wenn man schon wenige bis gar keine Herausforderungen seitens des normalen Inhalts findet, da nachhaltige Aktivitäten-Diversifizierung auch wirklich nicht nur ein schwieriges Fremdwort, sondern noch schwerer umzusetzen ist, schafft man sich eben besonderes Spielvergnügen. Bitte daher auch gleich mal alle Exos nach einem vollumfassenden Nerf mit einem MHD <1.060 versehen, sonst wirds doch arg anspruchslos ingame.

      Das parallel dazu auch noch die beliebten Themen ingame hinsichtlich Performance & Co. unangetastet bleiben, gibt mir wirklich ein gutes Gefühl, dass endlich mal Profis am Werk sind. So darf es gerne weitergehen! Die Zeit des Nörgelns muss nun auch mal ein Ende haben.

      *zynische Passagen obigen Textes sind mit voller Absicht gewählt….

      • Bei was gibts den so starke Probleme bzgl. der Performance?

        • Zumindest auf der PS4 kommt es häufiger vor, dass z.B. Teammates zwischen zwei Instanzen innerhalb eines Strikes hängen bleiben und laden müssen. Black-Screens, bis alle anderen in eine Akivität geladen worden sind, etc.

        • Wie No Play unten schrieb. Playlist-Strikes z.B. sind extrem nervig hinsichtlich des Ladens des kompletten Teams geworden; aber auch als Solo-Spieler gibt es entsprechende Schwierigkeiten. Anflug inkl. vollständigen (!) Laden des Charakters auf Gebiete (vom Turm rede ich schon gar nicht mehr) mit vielen Blackscreens verbunden, Gebietswechsel innerhalb einer Instanz/Planet proportional ansteigend mit Freeze-Ladeschirm verbunden, usw.

          Ich schiebe es aber nicht ausschließlich auf das Spiel, da ich auf Konsole spiele.

          SONY hat seine Bandbreite per se reduziert (Stichwort massive Netzauslastung wegen Corona; dazu gab es vor einiger Zeit auch eine Message an die Nutzer), was gerade bei einem Game wie Destiny
          spürbare Auswirkungen hat. Ergänzend dazu glaube ich, dass es DRINGEND Zeit wird (Wie mit dem Bungie DIT angedacht) sich vieler alter Dinge zu entledigen. Destiny in seiner Datengesamtheit hat seit einiger Zeit immer leichte Probleme verursacht (Und ich spiele schon ein paar Jahrzehnte, und durfte in dieser Zeit viele hundert Titel mein eigen nennen); sie nehmen allerdings gefühlt zu.

          Kein anderes Game hat im Verlaufe seiner Entwicklung diese „Schwierigkeiten“ (das habe ich übrigens in D1 nie erlebt), Spaß macht es dennoch.

          • Es geht bei den Instanzwechseln definitiv um lokale Daten auf der Konsole. Denn ich als SSD-Nutzer hüpfe an den HDD-Playsi-Hütern lockerflockig vorbei. Außer im Terminus der Einsicht. Da bleibe selbst ich noch in der Luft hängen, aber erheblich kürzer als die HDD-Nutzer.

            Aber der letzte Nebensatz ist entscheidend: Spaß macht es dennoch!

            Gestern mit einer halbwegs kommunikativen Gruppe unerfahrener Hüter den „Letzter Wunsch“ Raid gestartet. Leider nicht beendet, da es doch immer ein bisschen an „etwas“ gehapert hat. Aber alle 6 waren mit tollem Eifer und Enthusiasmus dabei. SO macht Destiny Spaß!

            Gibt in der Community leider auch genügend Negativbeispiele, gerade bei den Raid-Experten…

        • Beim respawn in Gambit hängt man zur Zeit bis zu 5 Sekunden eingefroren in der Luft. Und das schon seit Wochen!

      • Wow ok, beim PC mit ner SSD gibt es eigentlichen solche Probleme nicht, höchtens dauerts mal kurz beim reinfliegen wenn jemand im Fireteam grad seine Poststelle über DIM leerräumt^^

  • Bei Destiny 2 hat sich sich Anfang Juli fast eine Million Spieler gleichzeitig im PvP herumgetrieben. Sieht so aus, als würde Bungies Plan für das Matchmaking aufgehen.

    Was ist im Juli los bei Destiny 2? A […]

    • Mit Statistiken ist das ja so eine Sache.

      Ich würde in Relation zum 01.07. gerne auch die Folgezahlen bzw.die Entwicklung der kommenden Wochen sehen. Dann erst ist die zugegeben hohe Zahl zu Beginn (1 Tag nach Weekly Rest, an denen erfahrungsgemäß immer viele Spieler online sind) objektiv einzuordnen. Dann vlt. noch die nächsten IB, wenn viele die Bounties absolviert haben werden. Dann, und nur dann kann man Spekulationen anstellen, ob und inwieweit das deaktivierte SBMM Auswirkungen hat.

      Alles andere ist Kaffeesatz-Leserei.

      • Was ist mit der Statistik, wie oft man von Prime-Beutezügen nur Dinge bekommt, die schon auf hoher Stufe sind? Zum Beispiel 4 Mal Energiewaffen. Oder der Statistik, wie viele Spieler jetzt nicht mehr PvP oder gar Destiny spielen? Oder der Statistik, wie oft Spieler im Chat über bestimmte Spielmechaniken schimpfen.
        Schönreden kann man sich alles, selbst eine Atomexplosion wirf eine sehr schönes Licht, solange man nicht drin steht. Auch schwarze Löcher sind sehr schön anzusehen, solange man keins im Vorgarten hat.

  • Mit Anschuldigungen gegen den Destiny-2-Streamer „SayNoToRage“ begann vor 2 Wochen die Welle von Vorwürfen und Skandalen im Gaming. Der Streamer beteuerte in einem neuen Video nun seine Unschuld und hält die V […]

  • Bei Destiny 2 steht am 7.7. auf allen Plattformen der nächste Patch an – das Update 2.9.1. Bungie hat nun im Vorfeld bereits einen Blick darauf gewährt, was für Änderungen die Hüter dann erwarten könn […]

    • Lieber Woo,

      herzlichen Dank für deinen erfrischenden Brief, den ich zusammen mit deiner Tante Cozma (von der ich dich recht herzlich grüßen soll) bei einem Tässchen Tee & Gebäck auf unserer lauschigen Sonnenveranda hier in Bellevue/Washington genossen habe.

      Du meldest dich ja sonst nicht so oft oder rufst mal an; dabei hören wir dir wirklich so gerne zu. Es ist übrigens fantastisch, vor der eigenen Tür den Sonnenuntergang zu bewundern; was nicht zuletzt auch daran liegt, das deine Tante und ich uns von deinen großzügigen und häufigen Überweisungen endlich den langersehnten Wintergarten leisten konnten, von dem wir schon so lange schwärmten.

      Ansonsten geht es uns und speziell mir schon bedeutend besser, auch wenn ich, seit ich versucht habe, ein wildes Pony zu reiten (Das Gegenteil war dann wohl eher der Fall), natürlich immer noch Schwierigkeiten mit dem Gehör habe. Ich verstehe vieles nicht mehr und das wenige Gehörte umzusetzen gelingt mir immer seltener. Auch fällt es mir immer noch sehr schwer, mich seit diesem Unfall alleine fortzubewegen. Das Activisio-State-Hospital hat ja die Pflegebetreuung vor einiger Zeit aufgekündigt, weil wir mit den Raten etwas im Rückstand waren. Ich dachte wirklich, ich könnte die Reha alleine bewältigen, und es schmerzt, zu sehen, dass man früher eben doch viel agiler war.

      Gottseidank haben wir ja dich mein Lieber. Wir können dir gar nicht genug danken für dein Engagement und deine Aufwendungen. Auch dass du unsere Notlage bei all deinen Freunden und Bekannten publik gemacht hast, beschert uns so viel finanzielle Zuwendung und Aufmerksamkeit, die wir gar nicht in Worte fassen können. Wir in Amerika sagen zu so etwas „Awesome!“ Dafür findest du anbei als ein Zeichen unserer Liebe einen von Tante Cozma selbst genähten bunten Anstecker in einer hübschen Farbe. Wir hoffen, du wirst in ebenso in Ehren halten wie all die übrigen, welche wir dir in den letzten Jahren übersendet haben.

      Bitte bleib gesund und wir hoffen, zukünftig viel öfter von dir zu hören.

      Dein dich liebender Onkel Luke Und Tante Cozma.

      P.S. Bitte denke an die Überweisung im Herbst. Wir möchten doch so gerne noch eine Sauna bauen.

    • So sehr ich Fixes begrüße, so dringender scheint mir momentan ein guter alter Chuck Norris Roundhouse Kick! Sprich; die komplette Performance ist momentan wirklich dürftig; ich benötige kein einzelnes Baustellen-Flickwerk, sondern ein deutlich stabileres Gesamtkonzept.

      Wir werden sehen, inwieweit der DIT ab September dort Abhilfe schaffen kann bzw. wird. Es ist bitter nötig.

      • Ich denke das wird zum Teil so sein, das die Performance besser wird. Ganz zum Anfang von D2 war diese ja auch noch top. Ladezeiten für Menü und Anflug haben nie wirklich lange gedauert. Mit Forsaken hat das angefangen, das die Performance immer schlechter wurde (So, laut meinem Gefühl aus meiner Erinnerung) Und dann kam alle 3 Monate immer mehr und mehr und mehr. Da ja Destiny anscheinend viel im Hintergrund schon lädt, mangelt es natürlich an der Performance und auch weil ja seit Shadowkeep auch 150+GB sind. Das muss ja auch alles durchsucht werden.

        • Die Anzahl an Items ist überschaubar, die erste Seite des Inventars kann in Millisekunden erstellt und dann aufgebaut werden. Und das Destiny prefetching betreibt glaube ich nicht. Es gibt immer noch Ladezonen (Mond/Terminus der Einsicht) wo es offensichtlich ist, was kommt. Und Konsolen sind nun auch nicht sooo beschränkt tun Speicher und Geschwindigkeit, das sowas so lange dauert. Ich schätze eher, das der Urcode D1 immer mehr Stützräder bekommt.

  • Vor einiger Zeit sang der wohl härteste Kerl von Destiny 2, Lord Shaxx, über Käse und Mond. Das wurde von vielen Hütern gefeiert und sorgte für einige Lacher. Doch offenbar war das Ganze nicht wirklich zum Lach […]

    • Du weisst schon, was du gerade in meinem Kopf anrichtest, oder? 😆

    • ….war bestimmt so ’ne lauschige Kiste beim letzten Anbruch-Event. Beide mal ein paar besinnliche Humpen Vexmilch zuviel und nachts sind sowieso alle Katzen grau. Ich guck später noch mal Im Büro/Turm vorbei…vlt. gibt’s ja ein Video von dem Elend (Eva Levanthe trau ich so was glatt zu. Von wegen harmloses Mütterchen Russland…am Poppes!).

      • Shaxx ist ja auch bekannt dafür, dass er gerne mal shaxxert.
        Aber er hat sich eben für uns alle „geopfert“ und Savathun verführt, um potentielle Informationen zu bekommen.
        Er hat sich vorher einfach ein paar von diesen blauen Tabletten eingeschmissen und sich dann mit Kampfgebrüll „This is for the puppies“ in die Schlacht gestürzt.

        • Er hat sich vorher einfach ein paar von diesen blauen Tabletten eingeschmissen und sich dann mit Kampfgebrüll „This is for the puppies“ in die Schlacht gestürzt.

          For the Puppies? Also mir lag da jetzt in dem „Blaue-Tabletten“-Zusammenhang ein anderes Wort mit P am Anfang auf der Zunge…aber das lassen wir hier mal besser (Schreibweise im Deutschen und Englischen ist gleich) 🙂

    • Gab’s gestern Im IB zuviel auf die Rübe? Du machst mir gerade ein wenig Angst… 😉

      • Ach, Jugendsünden. 😉 Da wir spontan einen 6er-Trupp zusammen bekamen, lief es gestern sehr gut. Zu Beginn des Abends wurden wir, als wir noch zu dritt waren, von irgend einem Streamer und seinen Leuten ganz böse vermöbelt aber danach lief es klasse. Aber es ist schon komisch, wie oft man gegen Solospieler antritt. Das sollte Bungie irgendwie in den Griff bekommen.

  • Dank eines Glitches in Destiny 2 können Spieler sich gerade gleich die dreifache Ladung Loot aus einer Quest sichern. Das geht aber nur, wenn man nicht schon zu weit vorangekommen ist.

    Was ist das für ein G […]

    • …das hier ist keine S/M-Seite? Du Spaßbremse, beim Betrachten der leicht bekleideten Ikonen der virtuellen Spielezunft in euren Artikeln muss ich mich wohl gedanklich verlaufen haben. 😀

      Ansonsten witziger Antwortkommentar auf einen…äh…KOMMENTAR (ich mag ja diese Großbuchstaben, damit man das Gefühl bekommt, der- oder dienjenige würde mal so richtig richtig ins Internet brüllen. Dann macht man sich auch gleich in die Büx vor Ehrfurcht).

      Mal davon ab, dass ich den Inhalt noch versuche aufzudröseln. Ich lese, also bin ich? Aber eigentlich will ich ja nicht lesen, weil alles scheisse. Also wenn ich doch lese, dann ich auch scheisse? Ist aber auch verwirrend…

      Euch einen schönen Tag noch.

  • Ein Event in Destiny 2 beschert dem Twitch-Streamer Sean „Gladd“ Gallagher einen willkommenen Geldregen. Denn er ist der Haupt-Profiteur einer Aktion von Bungie: Wer seinen Destiny-Account mit dem Twi […]

    • „Und was möchtest du mal später werden, wenn du groß bist?“

      „So eine Youtuberin. Oder Top-Model!“

      Gespräche mit meiner 8-jährigen Nichte; soviel zu Veränderungen.

    • Relativiere ich; denn was definiert unersetzbare Lebenszeit? Mal von den genannten Extrembeispielen ab…

      Lebenszeit ist für mich eine wie auch immer geartete Gestaltung meiner Zeit, welche ich (gezwungenermaßen, denn auf der Jagd Mammuts mit Keulen verkloppen funktioniert heutzutage nicht mehr so gut) mit Arbeit verbringe und mit Freizeit. Und ganz nebenbei braucht der menschliche Körper auch Schlaf. Bleiben wir also bei Freizeit = Ein Teilbereich Lebenszeit.

      Ist sie deswegen verplempert, weil man zur Gestaltung dieser Stunden ein Spiel spielt? Kühne These, denn was ist Freizeit? Entspannung? Abschalten vom sog. Alltag? Körper und Geist runterfahren? Wie auch immer dies geschieht; ob im Kreise der Liebsten, mit Freunden, ob gesellig oder alleine, ob im Verein oder nicht, es gibt Millionen Möglichkeiten.

      Ich stimme dir zu, 30h sind unersetzlich…wir alle hüpfen irgendwann in die Grube. Die Echte. Aber sind sie deswegen verplempert, weil man sie am PC oder an der Konsole verbringt? Und einige dabei sogar mehr Geld verdienen, als viele hier im Jahr.

      Man muss dies ja nicht gut finden, wenn Menschen ein Computerspiel als alleinige Beschäftigung haben, aber verplempern ist immer ein sehr persönlich geprägter Begriff. Vlt. denkt so mancher staatlich subventionierte Dauerfreizeitler auch, ich würde meine Zeit sinnlos mit Arbeit oder Familie verplempern.

      • Danke Millern. Ich finde es immer.. „problematisch“ wenn Leute einem erzählen wollen, wie man seine Freizeit verbringen soll. Egal ob man jetzt Kinder hat, Arbeitslos ist oder whatever. Macht doch euer Ding und lasst die anderen ihres machen. 🙂

      • Ha ha ha… diese Diskussion macht wirklich Spass und fordert auch. Schauen wir doch weiter voraus. Der liebe „aalglatt“ oder wie Er heisst hat ein begrenztes Haltbarkeitsdatum. Er gibt ja selbst zu das D2 langweilig ist, der Loot arm ist und die Story kaputt ist.

        Also – da kommt der gute „aalglatt“ still und sehr leise zurück geschlichen weil er in anderen Spielen einfach abgelost hat… wie soll Er jetzt wieder Kohle machen? Corona und so… Business am Boden. Bungie hatte er eine Absage erteilt weil Spiel so arg scheisse….

        Bungie hat das keinesfalls gut und toll gefunden das „aalglatt“ verkündet hatte das Er aus jenen Gründen die nächsten D2 Seasons nicht mehr spielen will. Also was tun? Wie kurbeln wir sein Business an damit „aalglatt“ wieder lachen kann und mitmacht? Wir rufen einfach den „aalglatt“ mal an und schicken ihm ein nettes Care-Päckle : Emblem und Shader (sowie Dollar) inkl. einer Friedenspfeife. Gesagt, getan. Wenn das mit D2 so weiter geht… braucht „aalglatt“ bald jeden Cent…

        • Erstaunlicherweise stimme ich dir sogar vorbehaltlos zu. Ich habe gestern Abend, als ich so ein wenig ingame rumstreunerte, auch noch mal über diesen Artikel hier grübeln müssen. „Aalglatt“ (wie passend) hat eigentlich erst einmal nichts falsch gemacht. Na ja…so halb.

          Ich habe grundsätzlich kein Problem damit, wenn Menschen gucken, wie sie gut zurechtkommen. Wenn sie dann noch ’ne Mark obendrauf verdienen können; um so besser. Sprich, aus materiellen Gründen absolut nachvollziehbar. Gerade in diesen Zeiten. Ergänzend dazu habe ich mir gestern auch gedacht: „Was macht der eigentlich im fortgeschrittenen Alter? Dann mag er immer noch gut spielen (Wenn bis dahin Destiny oder was auch immer noch spielbar ist), aber die mediale Zielgruppe ist eine komplett andere. Dann guckt den doch kein Schwein mehr.“ Na ja, genug Penunsen sollte er wohl bis dahin zur Seite gepackt haben.

          d.h., wenn auch inkonsequent in seinem Handeln, so kann ich durchaus verstehen, dass man erst einmal an sich denkt. Man ist nicht so gefragt in anderen Games oder einfach mies darin? Ok, dann zurück zu den Wurzeln; dann rollt der Rubel. Das ist durchaus clever. ABER: Dann mache ich mich zum Horst, wenn ich mich vorher lautstark maulend in die Ecke stelle und aller Welt verkünde, dass ich jetzt erst einmal schmolle (bzw. ingame aussetze) und dann still und leise doch wieder die Kiste anwerfe. Das ist nicht nur inkonsequent, sondern ich finde so etwas immer erbärmlich. Auch wenn ich die Beweggründe (s.o.) nachvollziehen kann.

          Das ist ja die eine Seite der Medaille; die andere ist Bungie. Und hier muss ich deutlich sagen, dass man als Unternehmen entweder konsequente Entscheidungen trifft oder vollkommen unglaubwürdig dasteht. Ok, ein großer Streamer mault rum? Man kritisiert dies Verhalten seitens Bungie und heisst es nicht gut? So what! Es gibt genug andere. Vlt. setzt man auch mal ein Statement, dass man sich nicht zum Spielball einiger weniger Großsteamer macht. Ich verstehe ja den Ansatz (mediale Verbreitung), aber es wäre ja nicht so, dass gute (!) Spiele nicht auch ohne Stream & Co. hohe Verkaufs- und Gewinnzahlen einbringen. Wenn ich im Job lautstark rummeckernd sagen würde: „Ich mache mal Pause, weil mir das alles hier viel zu langweilig und nervtötend ist.“, dann wäre die darauf folgende Zwangspause ganz schön lang in dem Unternehmen. Sozusagen für immer.

          Nö, stattdessen streut man auch noch Puder in den Poppes (Shader/Emblem) und freut sich über die Rückkehr des verlorenen Sohnes. Was für ein Rumgehopse. Und genau deshalb gibt es für so was keinen müden Cent von mir.

          • aber es wäre ja nicht so, dass gute (!) Spiele nicht auch ohne Stream & Co. hohe Verkaufs- und Gewinnzahlen einbringen.

            also ich wage zu behaupten das Streams und Co. sicher einen nicht gerade geringen input haben auf Verkaufszahlen und Erfolge diverser Games.

            Die Aktion selbst nur Gladd zuzuschieben finde ich in dem Fall auch schwierig denn jeder der den Twitch Affiliate Status erreicht hat, konnte daran teilnehmen und profitieren.

            Klar seine herangehensweise war dreist und schon fast ekelhaft, und irgendwo auch nciht ganz gerechtfertigt das er da was bekommt wenn er garnicht am PC sitzt, aber auf der anderen Seite… das waren ja reale Menschen die dem das Geld reingebuttert haben OBWOHL er ja nichtmal wirklich Live gestreamt hat.

            Mein Großvater sagt immer: Dumm wer gibt, dümmer der nicht nimmt!

            und so plump die Aussage auch ist, er hat damit Recht.

            Das ganze Konzept vom Livestreaming ist für mich nach wie vor befremdlich da ich es einfach nicht nachvollziehen kann warum man Leuten Geld spendet, die nen Dicken Lambo fahren fette Villen haben usw… das geht mir nicht in den Kopf

            dieses „5€ im Monat um einen Streamer zu unterstützen“ oder sogar die kostenlose Variante durch Amazon Prime, das kann ich noch nachvollziehen.
            Aber jeder weitere cent der „gespendet“ wird, und da sind oftmals irrsinnige Summen dabei wo ich mir denke.. mit dem Geld das der Typ diesen Monat schon donated hat hätte er nen Urlaub mit der Familie machen können aber gut is nicht mein Bier, das verstehe ich einfach nicht

            • Nun,ich sage ja nicht kategorisch, dass Streamingdienste nicht auch ihren Teil beitragen. Ich bin mir sehr bewusst darüber, welchen Einfluss mediale Multiplikatoren auf Verkaufszahlen haben. Diese können vielfältig sein. Sei es Fachartikel, Trailer, persönliche Erfahrungswerte von Spielvorgängern (z.B. die AC-Reihe) und und und…

              Ich sage auch nicht kategorisch, dass man einen kleinen Obulus nicht spenden könnte/sollte. Einmalig oder mehrmalig. Alles ok; ich gebe auch regelmäßig Geld für Dinge aus. Wenn auch deutlich karitativer als für Online-Gamer. Aber jeder soll sein Geld ausgeben wie er mag. Alles gut.

              Ich kaufe mir ja auch regelmäßig Dinge im Leben, deren Erfinder/Distributoren auch bestimmt nicht am Hungertuch nagen. Ich tippe zum Beispiel gerade an einem Laptop…da wird auch das Unternehmen, welche diese anbietet, davon profitieren.

              Einfache Marktwirtschaft; Angebot und Nachfrage. Es gibt wohl eine große Nachfrage. Mir persönlich erschließt sich allerdings nicht, wie tausende von Menschen ihre Zeit damit verbringen können, anderen beim Spielen zuzuschauen. Ok, relativierender Einwand…mache ich beim Fußball ja auch. btt Stream; meine Welt ist dies nicht, ich spiele lieber selber. Das so mancher dabei auch (wie du ja treffend schriebst) so richtig Geld raushaut, ist ja noch ein ganz anderes Thema.

              Das ich aber dafür Geld ausgebe, lauwarm aufgewärmte Videos zu erhalten, während der Empfänger selig vor sich hindöst, also das finde ich schon wieder witzig. Wenns nicht so traurig wäre.

              Schon gar nicht für einen 0815-Shader, den man als Dödeldrop (grünes Item) fast identisch aus der Sammlung ziehen kann.

              Das machen wohl auch nur Leute, die ständig ihre tausende Items große Destiny-Sammlung betrachten und leise „Mein Schatz“ vor sich hinflüstern. 😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.